Anzeige

Liveticker

90
24. Spieltag
StadionMillerntor-Stadion, Hamburg
Zuschauer29.271
Schiedsrichter
Assistent 2
82
62
87
59
84
90
68
73
84

Torschützen

90
22:09
Fazit:
Schön war das heute nicht, aber wer auf Phrasen steht der mag anmerken, dass dies genau die Partien sind, die man als Aufsteiger gewinnen muss. Es war mehr Krampf als Glanz und es ist bezeichnend, dass der Siegtreffer als klarer Torwartfehler auf die Kappe von Rafał Gikiewicz. Aus dem Spiel heraus konnten sich die Teams speziell nach der Pause überhaupt nichts mehr erspielen und bei aller Liebe wäre ein 0:0 hier das gerechtere Ergebnis gewesen. Das war es von hier aus, einen schönen Abend noch!
90
22:07
Spielende
90
22:07
Die Zuschauer pfeifen längst, aber der Unparteiische legt noch ein paar Sekunden drauf. Dann ist aber Schluss!
90
22:06
War das schon die letzte Szene? Braunschweig bleibt mit einem hohen Ball aus dem Halbfeld hängen und die nächste Flanke schnappt sich Robin Himmelmann.
90
22:05
Der Wechsel sol nun nur noch Zeit von der Uhr nehmen und 120 Sekunden müssen die Kiezkicker noch aushalten.
90
22:05
Yannick Deichmann
Einwechslung bei FC St. Pauli -> Yannick Deichmann
90
22:05
Jeremy Dudziak
Auswechslung bei FC St. Pauli -> Jeremy Dudziak
90
22:04
Die Eintracht probiert noch einmal alles, aber kann sich aktuell nach vorne nicht recht durchsetzen.
88
22:02
Für Pauli hingegen wären es trotz bescheidener Leistung so wichtige Zähler, um oben dranzubleiben.
87
22:02
Jetzt scheint es nochmal der ganz heiße Tanz werden. Braunschweig drückt, aber ein Punkt reicht hier ja nichtmal. Man braucht eigentlich den Sieg.
87
22:01
Waldemar Sobota
Gelbe Karte für Waldemar Sobota (FC St. Pauli)
Der Pole reißt Jan Hochscheidt um und kassiert gelb. Aus dem Freistoß entsteht dann aber nichts mehr.
85
22:01
Die Wechsel spiegeln die neue Spielsituation wieder: Ewald Lienen wechselt eher defensiv, während Torsten Lieberknecht eine frische Offensivkraft bringt.
84
22:00
Lasse Sobiech
Einwechslung bei FC St. Pauli -> Lasse Sobiech
84
22:00
John Verhoek
Auswechslung bei FC St. Pauli -> John Verhoek
84
21:59
Jan Hochscheidt
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Jan Hochscheidt
84
21:59
Joseph Baffo
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Joseph Baffo
83
21:58
Bei dieser gebündelten Harmlosigkeit konnte hier wohl auch nur durch einen individuellen Patzer der Treffer fallen. Das ist natürlich bitter für Gikiewicz, der hier mit dem allerersten Schuss der zweiten Hälfte sofort den Treffer kassiert.
82
21:57
John Verhoek
Tooor für FC St. Pauli, 1:0 durch John Verhoek
Eben noch der Depp, jetzt der Held! Daniel Buballa legt für den Holländer auf und der zieht aus 20 Metern einfach mal drauf. Das Leder dreht sich tückisch, aber zentral platziert rutscht Rafał Gikiewicz die Pille peinlich durch und es steht 1:0!
79
21:54
Ohje... John Verhoek und Marc Rzatkowski schenken einen guten Konter einmal mehr mit einem schlampigen Zuspiel ab und der Unmut auf den Rängen wird lauter.
78
21:53
Frech! Tietz ballert mit der jugendlichen Leichtigkeit aus 28 Metern einfach mal drauf und diesen Flatterball wehrt Robin Himmelmann sicherheitshalber mal mit dem Fuß ab. Sah komisch aus, war aber letztlich sicher geklärt.
77
21:51
Endlich mal nicht gestolpert! Jeremy Dudziak tritt an und diesmal passt dann auch mal der Abschluss. Doch das Leder geht aus 16 Metern rechts vorbei.
76
21:50
Die Partie wird weiterhin robust geführt, aber unterm Strich nützt das Ergebnis hier beiden überhaupt nicht. Wer traut sich also nochmal?
73
21:49
Phillip Tietz
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Phillip Tietz
73
21:49
Domi Kumbela
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Domi Kumbela
74
21:48
Der nächste Wechsel schließt sich an und auch heute war Kumbela nach einer unauffälligen Partie der erste Treffer der Saison nicht vergönnt. Jetzt muss es die Jungend richten, der eingewechselte Tietz ist erst 18.
72
21:46
Als Daniel Buballa einen Abschluss in den Nachthimmel feuert, stöhnen die ersten sonst doch sehr genügsamen Hamburger Fans auf.
70
21:46
Pauli versucht es über links, aber in der Mitte fehlen die notwendigen Zentimeter zum Glück und Rafał Gikiewicz fängt die Flanke ab.
68
21:45
Der eben schon angesprochene Slowene muss nun runter und wird in der Mittelfeldzentrale ersetzt.
68
21:44
Salim Khelifi
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Salim Khelifi
68
21:44
Nik Omladič
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Nik Omladič
64
21:41
Auch die Platzverhältnisse tragen ihren Teil zum stockendem Spielfluss bei. In der Pause haben die Helfer versucht, zu retten, was zu retten ist, aber das Acker ist an der Grenze zur Zumutbarkeit.
66
21:40
Schade! Nach einer schönen Direktpasskombination geht Domi Kumbela in den Strafraum, aber Robin Himmelmann ist gedankenschnell zur Stelle und fängt den Steilpass ab.
63
21:39
Nik Omladič, der wie viele bei Braunschweig nach starkem Beginn abgebaut hat, bringt eine Standard in den Strafraum. Pauli klärt und versucht das Spiel schnell zu machen, doch vorne kann Kyoung-rok Choi den Ball nicht erlaufen.
62
21:36
Kyoung-rok Choi
Gelbe Karte für Kyoung-rok Choi (FC St. Pauli)
Der Eingewechselte greift zum taktischen Foul im Mittelfeld.
59
21:34
Ewald Lienen reagiert und bringt für den Mannschaftsspieler Thy den offensiveren Südkoreaner.
59
21:33
Kyoung-rok Choi
Einwechslung bei FC St. Pauli -> Kyoung-rok Choi
59
21:33
Lennart Thy
Auswechslung bei FC St. Pauli -> Lennart Thy
57
21:32
In der Folge schafft es Marc Rzatkowski gleich zweimal, den Ball nicht akkurat anzunehmen und schenkt damit gute Situationen her. Gut ist das hier aktuell wirklich nicht.
56
21:31
Jeremy Dudziak wirkt erneut nach einem guten Solo beim Abschluss ein wenig unglücklich und legt sich auf den Hosenboden. Das spiegelt leider den Verlauf nach der Pause ganz gut wieder.
55
21:30
Zumal aktuell auch die Blauen ein wenig mehr Ballbesitz beanspruchen. Vielleicht wollen die Hausherren den defensiven Gegner aber auch nur ein wenig locken.
53
21:29
Die Zuschauer spüren, dass es aktuell ein wenig durchhängt und machen sich lautstark bemerkbar.
51
21:29
Passend dazu ist jetzt da unten auch ein Arsenal an Bankspielern aufgelaufen und macht sich warm. Vielleicht müssen die Trainer hier eher früher als später mal von Außen eingreifen.
49
21:28
Und ähnlich wie vor der Pause geht es leider auch ohne die ganz großen Highlights weiter. Das heißt allerdings nicht, dass die Partie nicht intensiv geführt ist, aber der Unterhaltungswert bleibt eben auf der Strecke.
47
21:22
Ähnlich wie zu Beginn der Partie eröffnet Kumbela und profitiert davon, dass Philipp Ziereis ihm die Pille unabsichtlich auf den Schlappen köpft. Der Abschluss geht dann aber rechts daneben.
46
21:21
Ohne Wechsel geht es in den zweiten Durchgang.
46
21:20
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:06
Halbzeitfazit:
In einer Partie, die leider im Verlauf immer mehr an Esprit verlor, gehen beide Teams mit einem leistungsgerechten 0:0 in die Kabinen. Braunschweig begann besser, zog sich aber sukzessive gegen aufkommende Hamburger immer weiter zurück und spielte in der Folge nur noch abwartend. Dank zwei gut organisierter Abwehrreihen gab es kaum echte Chancen und trotz viele guter Ansätze blieb vieles Stückwerk. Bis gleich!
45
21:04
Ende 1. Halbzeit
44
21:04
Aber nicht mit Dudziak! Der Achter nimmt sein Herz in beide Hände und setzt zum Lucio-Gedähctnislauf durchs ganze Mittelfeld an. Er umspielt zwei, drei Abwehrspieler auf dem Weg in den Strafraum, aber statt die Szene zu krönen haut er über den Ball. Schade!
44
21:01
Es scheint so, als wolle man hier beiderseits erst einmal mit dem Ergebnis in die Kabine kommen. Der Ball verlässt die Zone 20 Meter um die Mittellinie kaum noch.
42
21:01
Da war ja mal eine Variante: Eine kurz ausgeführte Ecke führt zurückgespielt kurzerhand zur Abseitsposition der Braunschweiger. So kann man Standards natürlich auch herschenken.
40
20:58
Allerdings warten wir zugebenermaßen noch auf eine echte Großchance und kaum geschrieben macht sich Braunschweig über rechts zum Konter auf. Die Flanke landet dann allerdings auf der Reeperbahn.
39
20:57
So langsam aber sicher bekommen die Hausherren die Partie also besser in den Griff, lassen hinten nicht mehr viel zu und wirken vorne potenter.
38
20:57
Mit ein wenig Glück setzt sich der Gastgeber über rechts durch, aber in der Mitte klärt Joseph Baffo vor John Verhoek. Das war knapp.
36
20:55
Aber wenn Pauli wie hier diese Möglichkeiten weit übers Tor schickt, muss man sich wohl auch keine Sorgen machen.
34
20:54
Wenn sich die Gäste hier etwas vorzuwerfen haben, dann das man zuviele ruhende Bälle in der Nähe des Strafraums zulässt.
32
20:50
Was war das denn? Braunschweig hat in der Folge mal ein wenig Platz beim Kontern, aber von vielen Möglichkeiten wählt man die Falsche und das ist der lange Ball in die Arme von Robin Himmelmann.
31
20:49
Pauli mit der nächsten Ecke und das Leder rutscht zu Marc Rzatkowski, der aus 16 Metern knapp über den Querbalken zielt.
29
20:48
Als Reaktion zieht sich der Gast noch weiter zurück und macht die Räume enger. Domi Kumbela gibt als Stürmer den ersten Defensiven.
27
20:45
Pauli kommt etwas auf: Marc Rzatkowski löffelt das Leder in den Sechzehner, John Verhoek lässt die Pille super tropfen und Jeremy Dudziak verzieht aus 14 Metern nur knapp.
26
20:45
Nachdem eben Marc Rzatkowski keine gute Figur machte, darf sich nun Jeremy Dudziak an der Standard aus 18 Metern versuchen. Aber Rafał Gikiewicz riecht den Braten und ist bei dem Schlenzer schnell in der Ecke.
25
20:43
Enis Alushi zieht einen Freistoß aus dem Halbfeld schwach in den erstbesten Gegenspieler, schnappt sich aber den Abpraller und zieht dynamisch über rechts dem Strafraum entgegen und wird gelegt.
24
20:42
Wo ist die Idee bei den Kiezkickern? Teilweise geht es wie im Handball um den Sechzehner herum, aber es tut sich keine Lücke auf.
24
20:42
Wo ist die Idee bei den Kiezkickern? Teilweise geht es wie im Handball um den Sechzehner herum, aber es tut sich keine Lücke auf.
22
20:41
Auf der Gegenseite sorgt eine Ecke für reichlich Verwirrung bei den Hausherren, aber nach mehrfachem hin und her hat Robin Himmelmann die Pille letztlich sicher.
20
20:38
Der Gefoulte schießt selber, doch bleibt in der Mauer hängen.
19
20:37
Das könnte nun schon brenzliger werden: Marcel Correia rempelt ein wenig ungeschickt Marc Rzatkowski um und ermöglicht den Kiezkickern diese Standard aus etwa 20 Metern.
18
20:37
So richtig in Fahrt sind die Hausherren noch nicht, die Stimmung am Millerntor passt aber natürlich trotzdem. Immerhin bekommen die Zuschauer jetzt mal eine Ecke ihres Teams zu sehen, doch der entstehende Schuss von der Sechzehnergrenze war dann nicht gerade das Wahre.
17
20:36
Schwierig zu nehmen! Nik Omladič läuft im rechten Strafraum schön in die Schnittstelle und wird wunderbar bedient. Der Ball geht flach in den Rücken der Abwehr, wo Domi Kumbela zwar frei steht, aber das Leder schwer zu verwerten ist. Dadurch ballert der Stürmer, der ja noch auf den ersten Saisontreffer wartet, das Leder in Richtung Eckfahne.
15
20:33
Derwiel hat der Gastgeber noch keine rechten Mittel gegen das blaue Bollwerk gefunden. Aber da geht es ihnen wie vielen über die Saison, denn mit nur 19 Gegentoren stellt der Tabellensechste die beste Defensive der Liga.
13
20:32
Und weil es so viel Spaß macht, setzten die Niedersachsen gleich mal nach. Gerrit Holtmann wurschtelt sich mit etwas Glück im Strafraum durch und kurz danach versucht es auch Domi Kumbela nach einem weiten Diagonalball aus spitzem Winkel mit der Direktabnahme. Beide Versuche gehen jedoch weiter daneben.
12
20:30
Also das ist doch durchaus ansprechend, was die Eintracht als Gast hier am Millerntor zu bieten hat.
11
20:30
Auch in der nächsten Szene ist der Slowene der Initiator und lässt im Mittelfeld zwei Boys in Brown alt aussehen. Der Pass kommt rechts in den freien Raum, aber die Flanke ist dann verzogen.
10
20:28
Auf der Gegenseite bekommt Nik Omladič zu viel Raum und zieht deswegen einfach mal ab. Aber auch hier fehlt die letzte Genauigkeit.
9
20:28
Als Waldemar Sobota beim Konter durchprescht, wird es das erste mal gefährlich. Der Pole zieht gegen Marcel Correia in die Mitte, zirkelt das Leder aber einen guten Meter um den langen Pfosten.
7
20:25
Die Partie hat allerdings von Beginn an ein angenehmes Tempo. Beide Mannschaften sind durchaus an Offensive interessiert.
6
20:25
Im Verlauf kommt Pauli über die linke Seite dann zum ersten Abschluss, aber der geht noch ungefährlich am kurzen Pfosten vorbei.
5
20:23
Jaja, es geht zur Sache! Marc Rzatkowski wird an der Seitenlinie zwar resolut, aber durchaus regelkonform abgedrängt und seine Proteste laufen ins Leere.
4
20:21
Nik Omladič setzt sich über links sehenswert durch und bereitet für Mirko Boland vor, doch der Zehner schießt diesen ersten Versuch weit links vorbei.
4
20:20
Wie üblich lassen die Teams zunächst im Mittelfeld den Ball durch die eigenen Reihen laufen.
2
20:20
Es wird eine eher defensiv agierende Eintracht erwartet, welche den Hausherren die Feldüberlegenheit überlassen wird. Mal sehen, ob das denn auch so eintritt. Immerhin sind auch die blauen Gäste gefordert, wenn man da oben noch einmal ranspringen will.
1
20:19
Kaum angepfiffen, gibt es wohl schon die erste Abseitsentscheidung. Domi Kumbela heißt der Schnellstarter.
1
20:17
Spielbeginn
19:44
Wir dürfen also gespannt sein, wie der Kracher am Donnerstag ausgeht! Schiedsrichter ist Benjamin Brand, an den Seitenlinien assistieren Frederick Assmuth und Eduard Beitinger. In wenigen Minuten geht es los!
19:44
Für die Hausherren geht es dagegen darum, den guten Eindruck des 2:0 in Duisburg zu bestätigen. Im Vorfeld wurde vor allem auf die Konterstärke des Gegners verwiesen und man erwartet ganz generell eine schwierige Aufgabe. Personell rückt Philipp Ziereis zurück in die Innenverteidigung und Waldemar Sobota ist im Mittelfeld neu dabei. Bei den Gästen stehen mit Marcel Correia, Nik Omladič sowie Patrick Schönfeld ebenfalls drei Neue im Vergleich zum Wochenende in der Startelf.
19:44
Auch deshalb betonte Gäste-Coach Torsten Lieberknecht, dass es jawohl mal wieder Zeit für seinen Sieg sei, zumal die Braunschweiger anders als der heutige Gegner nach dem mauen Auftakt in die englische Woche daheim gegen Frankfurt unter Zugzwang stehen. Die Hamburger seinen ein verschworener Haufen und die Atmosphäre sei natürlich besonders unter Flutlicht am Millterntor eine besondere.
19:09
Beide Mannschaften spielen heute gegen eine latente Schwäche an. Pauli ist am Millerntor in letzter Zeit keine Bank mehr und hat jüngst drei der letzen vier Spiele verloren. Mit Baunschweig kommt da vielleicht gerade der richtige Gegner in die Heimarena, denn auch die Eintracht konnte von den letzten sieben Ligaspielen auf fremden Plätzen nur eines gewinnen. Der letzte Sieg bei den Kiezkickern datiert gar aus dem Jahre 1991.
19:07
Der Gastgeber dagegen könnte sich den vierten Platz von Bochum zurückerobern, die bereits am Dienstag ihr Spiel gewonnen hatten und zugleich den Druck auf den Relegationsplatz hochhalten. An diesem Spieltag haben alle Topteams da oben gewonnen, Pauli ist also gut beraten nachzuziehen.
19:05
Mit einem Duell der Verfolger beschließen wir den Mittelteil der englischen Woche, denn für beide Teams heißt es heute Punkte zu holen, um dranzubleiben. Als Tabellennachbarn haben die Hamburger derzeit 39 Punkte und fünf Vorsprung auf die Niedersachsen, die sich mit einer Niederlage wohl zumindest mittelfristig aus dem ganz heißen Rennen da oben verabschieden müssten.
19:02
Herzlich willkommen zum Montagsspiel am Donnerstag! Ab 20:00 empfängt St. Pauli die Eintracht aus Braunschweig.
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB Leipzig24165340:202053
2SC FreiburgSC FreiburgSC Freiburg24145552:272547
31. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg24128445:301544
4FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli24126629:23642
5VfL BochumVfL BochumBochum24109538:231539
6Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweig2497830:201034
71. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim2488829:28132
8SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth24951031:38-732
91. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lautern2487932:31131
10Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruhe2487924:30-631
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin2479838:38030
12SV SandhausenSV SandhausenSandhausen2496931:31030
13Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld24513623:26-328
14FSV FrankfurtFSV FrankfurtFSV Frankfurt24771026:34-828
15Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf24661221:33-1224
16TSV 1860 MünchenTSV 1860 München1860 München24491120:33-1321
17SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn24471318:40-2219
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg24281420:42-2214
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige