Anzeige

Liveticker

90
13. Spieltag
StadionErzgebirgsstadion, Aue-Bad Schlema
Zuschauer8.750
Schiedsrichter
Assistent 1
Assistent 2
25
47
48
35
84
58
77
81
5
8
17
56
86
42
63
72
81
87
90
14:51
Fazit:
Greuther Fürth meldet sich nach der Mini-Krise mit drei Niederlagen am Stück eindrucksvoll zurück im Rennen um die Aufstiegsplätze und holt einen 6:2-Auswärtskantersieg bei den heimstarken Auern. Nachdem die Gäste durch den Füllkrug-Hattrick bei einem Gegentreffer durch Sylvestr nach 45 Minuten bereits 3:1 führten, sah es nach dem Seitenwechsel aus, als würden die Erzgebirgler nochmal zurückkommen - Raus erzielte den Anschluss (47.). Doch der Abwehrmann traf im direkten Gegenzug dann auch ins eigenen Netz (48.) und stellte so unfreiwillig den alten Abstand wieder her. Stieber per umstrittenen Elfer (56.) und Füllkrug mit seinem vierten Treffer (86.) erhöhten dann noch auf den Endstand.
Die SpVgg ist damit nun Tabellendritter und wenigstens bis morgen auf einen Punkt an Köln und Berlin herangerückt. Aue bleibt 13. und muss bei nur noch zwei Zählern Vorsprung auf die Abstiegszone hauptsächlich nach unten schauen. Danke für die Aufmerksamkeit und einen schönen Nachmittag!
90
14:47
Spielende
90
14:47
Keine Nachspielzeit in Aue, Schiedsrichter Stieler mach pünktlich Schluss.
87
14:46
Der bärenstarke Trinks darf sich den Applaus der mitgereisten Fans abholen. Er hatte eigentlich bei fast allen sechs Treffern seines Teams irgendwie die Füße im Spiel und wird nun durch den Abwehrspieler Kleine ersetzt.
87
14:45
Thomas Kleine
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Thomas Kleine
87
14:44
Florian Trinks
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Florian Trinks
86
14:42
Niclas Füllkrug
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 2:6 durch Niclas Füllkrug
Die sechste Bude für die Gäste und die vierte für den jungen Stürmer! Der wird diesen Tag nicht so schnell vergessen! Baba tankt sich im Doppelpass mit Trinks halblinks in den Strafraum der Auer, geht dann ein paar Schritt und hat das Auge für den mitlaufenden Füllkrug. Der bekommt das Kunstleder maßgenau wenige Meter vor die Kiste serviert und muss dann nur noch einschieben.
84
14:41
Thomas Paulus
Gelbe Karte für Thomas Paulus (Erzgebirge Aue)
Er reißt Trinks im Mittelfeld um und kassiert dafür den Karton. Das wird ihn bei diesem Spielstand auch nicht mehr jucken.
83
14:40
Die Veilchen-Fans auf den Rängen beschäftigen sich schon mit Gesängen in Hinblick auf das Prestigeduell mit Dynamo Dresden nächste Woche. Auf dem Platz passiert derweil weiterhin nicht viel.
81
14:38
Muntere Wechselspiele auf beiden Seiten unterbrechen nun den ohnehin kaum vorhandenen Spielfluss. Das Spiel ist jetzt wirklich völlig langweilig.
81
14:38
Taku Ishihara
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Taku Ishihara
81
14:38
Guido Koçer
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Guido Kocer
81
14:37
Robert Zillner
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Robert Zillner
81
14:37
Niko Gießelmann
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Niko Gießelmann
80
14:37
Miatke aus der Entfernung! Aber da hat der Auer kein Zielwasser getrunken und haut seinen Schuss aus 20 Metern in Richtung Tribüne.
78
14:36
Das Spiel ist zum wiederholten Mal unterbrochen, weil Toilettenpapier aus dem Auer Fanblock in den Fürther Strafraum fliegt. Das ist doch in Zeiten, wo manchmal Feuerwerkskörper in fremde Blöcke geschossen werden, ein äußerst harmloser Vorfall.
77
14:34
Sylvestr hat seine Tor gemacht und sich müde gearbeitet und wird nun durch Ronny König ersetzt.
77
14:34
Ronny König
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Ronny König
77
14:34
Jakub Sylvestr
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Jakub Sylvestr
75
14:33
Pfostenschuss von Zoltán Stieber! Immerhin nochmal eine dicke Einschussmöglichkeit! Links im Strafraum kann sich der wendige Ungar durchsetzen und wuchtet die Kugel dann mit dem linken Schlappen und einiger Wucht an den Balken. Glück für die Gastgeber!
74
14:31
Die Luft in Aue entweicht zusehends. Auch die Hausherren können sich nicht mehr ganz so gut motivieren und Fürth muss nichts mehr machen.
72
14:30
Erster Spielertausch beim aktuellen Tabellendritten: Kraus kommt für den weitgehend blassen Mudrinski.
72
14:29
Kevin Kraus
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Kevin Kraus
72
14:28
Ognjen Mudrinski
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Ognjen Mudrinski
71
14:27
... Benatelli findet mit seinem Schlenzer zwar Janjić auf Höhe des zweiten Pfostens. Aber der ist deutlich zu weit vorne und wird wegen dieser Abseitsstellung zurückgepfiffen.
70
14:27
Die Zweikämpfe sind immer noch sehr intensiv. Sparv reißt Benatelli an der Seitenlinie um. Freistoß fast auf Strafraumhöhe für die Gastgeber...
69
14:26
... Trinks mit Wucht und Schnitt, aber ohne Präzision. Die Kugel landet genau in den Armen von Kirschstein und der hat sie sicher.
69
14:25
Fink spielt rechts im Halbfeld Foul und eröffnet den Greuthern eine ganz gute Freistoßsituation...
67
14:25
Hohe Flanke in den Gästestrafraum. Dort hat sich der nicht gerade großgewachsene Sylvestr freigeschlichen und setzt seinen Kopfball aus sieben Metern Torentfernung einen guten Meter rechts an der Kiste vorbei. Derweil kommt die Sonne raus über dem Erzgebirgsstadion.
65
14:23
Vorbildlich, wie die Gastgeber trotz des eigentlich aussichtslosen Spielstands immer noch alles geben und unbedingt ihr drittes Tor erzielen wollen. Doch das Angriffsspiel ist ein weiten Teilen zu unpräzise und stellt die Fürther Abwehr nur selten vor Probleme.
63
14:20
Zsolt Korcsmár
Gelbe Karte für Zsolt Korcsmár (SpVgg Greuther Fürth)
Hartes Einsteigen an der Mittellinie gegen Sylvestr, den er mit einer Grätsche von den Beinen holt. Da hat sich der Ungar die Gelbe Karte redlich verdient.
62
14:19
Fabian Müller flankt von der rechten Strafraumkante in der Mitte wird die Kugel abgefälscht und landet danach genau in den Armen von Hesl. Aber Sylvestr setzt da auch nicht mehr richtig nach.
60
14:18
Die Franken tun jetzt nur noch das allernötigste für dieses Spiel und lassen Erzgebirge kommen. Eventuell ergeben sich dadurch ja noch Räume für den ein oder anderen Konter für die aktuell offensivstärkste Mannschaft der 2. Bundesliga.
58
14:15
Offensiver Wechsel bei den Auern, die sich also immer noch nicht geschlagen geben wollen und sich nicht auf reine Schadensbegrenzung verlegen. Götz bringt den angriffslustigeren Janjić für Defensiv-Spezialisten Pezzoni.
58
14:14
Zlatko Janjić
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Zlatko Janjić
58
14:14
Kevin Pezzoni
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Kevin Pezzoni
56
14:13
Zoltán Stieber
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 2:5 durch Zoltán Stieber
Eiskalt verwandelt vom ansonsten unauffälligen Stieber! Er lässt Kirschstein mit einem platzierten, wuchtigen Abschluss ins rechte Eck keine Abwehrchance. Und das dürfte die Entscheidung in dieser Partie zugunsten der Gäste gewesen sein.
55
14:12
Elfmeter für Greuther Fürth! Das ist eine harte Entscheidung gegen die Hausherren! Kocer geht gegen Gießelmann ins Duell im eigenen Strafraum und der Fürther fällt wie vom Blitz getroffen.
53
14:11
Die zwischenzeitlich für einige Sekunden nach dem erneuten Anschluss euphorisierten Fans der Veilchen sind nun wieder sehr still geworden. Aber nach wie vor ist für ihr Team nichts verloren. Zwei Treffer in mehr als 35 Minuten sollten theoretisch aufzuholen sein.
51
14:08
Nun sind die Gäste also wieder mit zwei Toren in Front, doch geschockt scheint Erzgebirge Aue davon nicht zu sein. Munter spielt die Mannschaft von Falko Götz nach dem erneuten Nackenschlag nach vorne und versucht eine schnelle Reaktion zu zeigen - bisher noch ohne Erfolg.
48
14:05
Dominic Rau
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 2:4 durch Dominic Rau (Eigentor)
Das ist ja ein völlig verrücktes Spiel! Angriff vom Anstoß weg nach dem 2:3 für die Gäste. Über die rechte Seite können sie sich ohne große Gegenwehr in den Sechzehner der Auer spielen, wo Brosinski das Kunstleder flach und mit Wucht nach innen pöhlt. Ausgerechnet der Torschütze von eben, Rau, rutscht in die Flanke und drückt diese über die eigene Linie! Ist das bitter für den jungen Abwehrmann!
47
14:03
Dominic Rau
Tooor für Erzgebirge Aue, 2:3 durch Dominic Rau
... Der frühe zweite Treffer für die Hausherren! Wie schon bei einem Standard vor der Pause haben die Fürther Innenverteidigung Rau nicht auf dem Zettel, der sich am Fünfer gegen drei Gegenspieler im Luftkampf durchsetzt und ins recht Eck einköpft.
46
14:03
Stieber holt links an der Seite in der eigenen Hälfte Miatke von den Beinen. Freistoß für die Gastgeber. Benatelli macht das...
46
14:02
Zunächst ohne personelle Änderungen beginnt der zweite Durchgang in Aue.
46
14:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:50
Halbzeitfazit:
Greuther Fürth führt zur Pause mit 3:1 durch einen Hattrick von Niklas Füllkrug in Aue. Die Gäste profitierten in der Anfangsphase von einer desolaten Defensivleistung der Hausherren und schossen den komfortablen Vorsprung heraus. Der Ex-Bremer Füllkrug war dreimal zur Stelle (5./8./17.). Nach dem dritten Gegentor finden sich die Auer wieder etwas und kamen nach einem Eckball durch Sylvestr zum Anschluss (25.). Danach verflachte die bis dahin rasante Partie zusehends, sodass bis zur Pause nicht mehr viel passierte. Nach der Pause geht´s weiter im Sparkassen-Erzgebirgsstadion, noch ist die Partie nicht entschieden. Bis dann!
45
13:46
Ende 1. Halbzeit
45
13:46
... Immerhin noch ein Abschluss der Hausherren! Miatke zieht über die linke Bahn das Tempo an und flankt dann hoch, weit und etwas zu ungezielt in den Sechzehner. Dort rauscht Rico Benatelli heran, kann diesen schwer zu nehmenden Ball aber nur per Grätschschuss über das Tor befördern. Danach ist Pause.
45
13:45
Das Spiel plätschert nun ohne große Höhepunkte in die Pause. Die ersten 25 Minuten waren hier richtig rasant, aber seitdem ist das Niveau überschaubar. Es wird wohl trotz einer Nachspielzeit von 60 Sekunden nicht mehr viel passieren...
43
13:43
... Und der segelt hoch und weit in den Sechzehner der Gäste, wo Dominic Rau die Kugel mit dem Hinterkopf einen knappen halben Meter am rechten Pfosten vorbei befördert. Da fehlte nicht allzu viel.
42
13:42
Mërgim Mavraj
Gelbe Karte für Mergim Mavraj (SpVgg Greuther Fürth)
Mavraj lässt den im Konter durchbrechenden Kocer auflaufen und holt sich dafür völlig zu Recht die nächste Verwarnung ab. Freistoß für Aue aus dem Mittelfeld...
41
13:41
Die besser Abwehrleistung der Hausherren zwingt die Fürther nun öfters zu Schüssen aus der zweiten Reihe. Aber Ognjen Mudrinski pöhlt in dieser Szene den Ball aus 18 Metern gut und gerne vier Meter am Kasten vorbei.
38
13:39
Aue macht es defensiv nun deutlich besser als zu Beginn der Partie und hält die SpVgg relativ weit weg vom eigenen Tor. Wenn den Gastgebern vor der Pause noch die zweite Bude gelingen würde, könnten wir uns noch auf ein richtig spannendes Spiel nach dem Seitenwechsel freuen. Noch etwas mehr als sieben Minuten bis zum Pausentee.
36
13:37
Der Freistoß nach dem Klingbeil-Foul wird von den Fürthern schlecht gespielt und fliegt ihnen um die Ohren! Doch der Konter der Hausherren wird von Guido Kocer rechts am Strafraum des Kleeblatts kläglich hergeschenkt und landet im Toraus.
35
13:35
René Klingbeil
Gelbe Karte für René Klingbeil (Erzgebirge Aue)
Der Kapitän der Gastgeber erhält die erste Gelbe der Partie für ein Foul im Mittelfeld.
34
13:35
Also hier wird ja wirklich fast jeder Ball in die beiden Sechzehner gefährlich! Fabian Müller nimmt ein hohes Zuspiel aus dem Halbfeld links gut runter, schirmt das Kunstleder stark gegen Daniel Brosinski ab und hält dann aus etwas spitzem Winkel hoch aufs kurze Eck. Knapp über die Querlatte!
33
13:33
Ein Freistoß von der linken Außenlinie wird von Kirschstein im Sechzehner der Gastgeber locker abgefangen. Und immerhin bekommt der Unglücksrabe nun auch einmal aufmunternden Applaus von den Rängen. Bei den Fans von Erzgebirge Aue keimt die Zuversicht nach dem Anschlusstreffer wieder auf.
32
13:32
Nach etwas längerer Zeit mal wieder eine Halbchance für die Gäste - aber Trinks bekommt seinen artistischen Fallrückzieher von der Strafraumgrenze nicht aufs Tor. Die Auer gehen nun doch mal etwas entschlossener zu Werke und können klären.
30
13:30
Das Spiel ist, abgesehen vom Ergebnis, nun komplett offen. Beide Teams suchen aufgrund der doch sehr anfälligen Defensivreihen ihr Heil in der Offensive. Die vier bisherigen Treffer werden vermutlich nicht die letzten gewesen sein in dieser Zweitligapartie.
28
13:27
Hier ist richtig Feuer drin! Chancen hüben wie drüben! Erst verdaddeln die Fürther in Person von Mudrinski eine sehr aussichtsreiche Konterszene kläglich und im direkten Gegenzug rettet Hesl für seine Farben! Wuchtiger Abschluss aus der zweiten Reihe von Kocer und der Keeper wischt das Ding mit einer Hand aus dem Eck! Riesentat!
25
13:25
Jakub Sylvestr
Tooor für Erzgebirge Aue, 1:3 durch Jakub Sylvestr
Aus dem Nichts der Anschluss für die Gastgeber! Die Ecke von der linken Seite fliegt hoch an den Fürther Fünfer. Dort springt Baba unter dem Ball hindurch und eröffnet so dem hinter ihm stehenden Sylvestr die Chance, aus fünf Metern einzunicken. Jetzt können die Auer plötzlich wieder Mut schöpfen, denn es ist immer noch keine halbe Stunde vorbei in diesem ziemlich verrückten Zweitligaspiel.
24
13:24
Momentan tut sich nicht viel auf dem Platz. Bemerkenswert ist allerdings, dass Aues Keeper Kirschstein bei jedem Ballkontakt von den eigenen Fans ausgepfiffen wird. Die Anhänger der Auer wollen Ex-Stammkeeper Martin Männel wieder im Kasten der Erzgebirgler sehen.
22
13:22
... Kocer löffelt die Kugel nach innen, aber dort wird es nicht gefährlich. Ohne viel Aufwand können die Gäste diesen ruhenden Ball verteidigen.
21
13:21
Die SpVgg ruht sich nun ein wenig auf ihrem Drei-Tore-Vorsprung aus und lässt Aue mal kommen. Freistoß für die Veilchen von links auf Strafraumhöhe in der Fürther Hälfte...
19
13:20
Das ist jetzt schon ein unglaublich bitterer Nachmittag für die sonst so heimstarken Auer, die immer noch nicht richtig auf dem Platz zu sein scheinen. Die Hausherren müssen nun aufpassen, dass das hier nicht zu einem richtig deftigen Debakel wird.
17
13:17
Niclas Füllkrug
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 0:3 durch Niclas Füllkrug
Hattrick für Füllkrug und Fürth sorgt nach etwas mehr als einer Viertelstunde bereits für die Vorentscheidung! Aue bekommt einmal mehr am eigenen Strafraum keinen Zugriff und der Angreifer knallt die Ablage einer hohen Flanke durch Gießelmann aus 16 Metern zentraler Position humorlos links unten in die Maschen! Diesmal war Sascha Kirschstein komplett machtlos und wurde erneut von seinen Vorderleuten im Stich gelassen.
15
13:16
Pfostenknaller nach einer Ecke für die SpVgg! Aue ist jetzt mit dem Glück im Bunde! Trinks nagelt eine Ecke von der linken Seite direkt aufs kurze Eck, wo Kirschstein diesmal auf dem Posten ist und den wuchtigen Versuch ans Aluminium abwehrt. Zweite dicke Möglichkeit der Franken aufs dritte Tor!
13
13:14
Sascha Kirschstein wieder im Zentrum des Geschehens und erneut unglücklich! Langer Vertikalpass aus dem Mittelfeld der Fürther für Niko Gießelmann halbrechts. Der Keeper eilt aus dem Kasten, wirft sich hin und holt den Gegenspieler fast von den Beinen. Doch der läuft weiter und kann die Murmel dann aus spitzem Winkel nicht im leeren Kasten unterbringen. Dusel für Kirschstein!
11
13:11
Chance zum Anschluss! Aber wie schlecht präsentieren sich beide Abwehrreihen denn heute? Mergim Mavraj spielt einen Katastrophenfehlpass am eigenen Strafraum und Fabian Müller zwingt mit seinem direkten Abschluss Greuther-Torwart Wolfgang Hesl zu einer starken Fußparade. Das wäre ja fast die schnelle Antwort der Gastgeber gewesen.
8
13:08
Niclas Füllkrug
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 0:2 durch Niclas Füllkrug
Auf der anderen Seite rappelt es schon wieder im Karton und erneut sieht Keeper Kirschstein nicht gut aus! Trinks wird rechts im Sechzehner von Brosinski gut freigespielt und passt dann flach und scharf in den Fünfer. Der Schlussmann fliegt an der Hereingabe vorbei und zentral profitiert erneut Füllkrug und schnürt aus wenigen Metern den Doppelpack. Eine Co-Produktion der beiden jungen Ex-Werderaner und Fürth stellt auf 0:2.
7
13:08
Auch auf der Gegenseite bewirkt ein individueller Patzer eine Möglichkeit. Hesl steht bei einer Flanke schlecht und hat Glück, dass sich diese nicht ins lange Eck senkt.
5
13:05
Niclas Füllkrug
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 0:1 durch Niclas Füllkrug
Die Führung für die Gäste und das ist eine Verkettung von Fehlern in der Aue-Abwehr! Pezzoni haut einen Ball hoch und blind in Richtung eigenen Sechzehner, wo Kirschstein zwar rauseilt, aber an der Kugel vorbeifliegt. Füllkrug bedankt sich artig, geht noch ein paar Meter und schiebt dann souverän zum 0:1 ein. Blitzstart für Greuther Fürth!
4
13:04
Fast die erste Torchance für die Hausherren! Guido Kocer nimmt links an der Strafraumecke Tempo auf, zieht unwiderstehlich nach innen, aber verpasst dann den richtigen Moment zum Abspiel. Fabian Müller hatte rechts gelauert, doch die Kugel bleibt bei einem Abwehrspieler hängen.
2
13:02
Der erste Freistoß der Partie segelt aus dem Halbfeld in den Sechzehner der Gäste, aber dort wird es trotz vieler aufgerückter Spieler in lila-weiß nicht gefährlich.
1
13:00
Schiri Tobias Stieler eröffnet das Spiel. Die Veilchen agieren in lila-weiß, die SpVgg in der komplett orangefarbenen Ausweichkleidung.
1
13:00
Spielbeginn
12:48
Nach der bitteren 0:1-Niederlage bei Schlusslicht Ingolstadt zuletzt wirft Fürth-Trainer Kramer ein wenig die Rotationsmaschine an. Baba, Mudrinski und Füllkrug beginnen anstelle von Zillner, Pledl und Azemi.
12:48
Falko Götz tauscht zweimal Personal in seiner Startelf: Okorwonkwo und Ishihara machen Platz für Paulus und Miatke.
12:45
„Wir wollen das Spiel gewinnen, um unsere Ausgangsposition noch zu verbessern“, so der Cheftrainer der Erzgebirgler. „Greuther Fürth ist eine spielstarke Mannschaft, die im Augenblick sicherlich in einer Krise ist. Und ich hoffe natürlich, dass wir die ausnutzen können.“
12:39
Ein Spaziergang wird die Partie im Sparkassen-Erzgebirgsstadion für den Tabellenvierten nicht, denn immerhin wartet mit Aue das drittbeste Zweitliga-Heimteam auf den letztjährigen Bundesligisten. Vier von sechs Auftritten vor eigenem Publikum konnte die Mannschaft von Falko Götz für sich entscheiden und rechnet sich somit auch heute gegen den Aufstiegskandidaten etwas aus.
12:34
Ein Spaziergang wird die Partie im Sparkassen-Erzgebirgsstadion für den Tabellenvierten nicht, denn immerhin wartet mit Aue das drittbeste Zweitliga-Heimteam auf den letztjährigen Bundesligisten. Vier von sechs Auftritten vor eigenem Publikum konnte die Mannschaft von Falko Götz für sich entscheiden und rechnet sich auch heute gegen den Aufstiegskandidaten etwas aus.
12:28
„Wir wollen die nächste Möglichkeit aus dieser Situation herauszukommen beim Schopfe packen“, so Kramer, der seine Spieler in der Partie bei den Veilchen „alle in der Pflicht“ sieht: „Wir wollen von Anfang an ein anderes Gesicht zeigen.“
12:22
Inzwischen beträgt der Rückstand des Kleeblatts auf die direkten Aufstiegsplätze bereits vier Zähler und der 1. FC Köln und Union Berlin scheinen schon zu diesem frühen Saisonzeitpunkt zu enteilen. Außerdem machen von hinten Teams wie Kaiserslautern, der FC St. Pauli und Paderborn Druck auf die Franken.
12:15
Finden die Franken beim Gastspiel im Erzgebirge aus der Krise? Drei Niederlagen in Folge kassierte das Team von Coach Frank Kramer zuletzt und dabei gehören die Gegner aus Düsseldorf, St. Pauli und Ingolstadt sicherlich nicht zu den Spitzenteams im Unterhaus. Heute sollen beim Tabellendreizehnten die schwarze Serie beendet und endlich wieder drei Punkte eingefahren werden.
12:14
Herzlich Willkommen zum Liveticker von der Partie Erzgebirge Aue gegen die SpVgg Greuther Fürth am 13. Spieltag der 2. Bundesliga!
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige
Anzeige