Anzeige

Liveticker

90
11. Spieltag
StadionBWT-Stadion am Hardtwald, Sandhausen
Zuschauer3.500
Schiedsrichter
Assistent 1
Assistent 2
71
80
46
67
77
33
60
45
67
78
85
90
14:55
Fazit
Der MSV Duisburg nimmt verdient drei Punkte aus Sandhausen mit. In einem eher schwachen Spiel hatte das Team aus dem Ruhrgebiet die klareren Chancen. Und vor allem präsentierte es sich auch kaltschnäuziger vor dem gegnerischen Tor. Der SV Sandhausen versuchte zwar einiges, aber spielerisch war das eher mau. Sie kamen kaum vor das Tor, vor allem nicht zwingend. Und wenn mal ein Ball durchkam, war Duisburgs Torhüter Wiedwald zur Stelle. Somit rutscht der SVS tiefer in den Abstiegsstrudel. Der MSV bleibt zwar Tabellenletzter, hat den Anschluss aber hergestellt.
90
14:50
Spielende
90
14:49
Zwei Minuten gibt es oben drauf.
90
14:49
Katastrophaler Rückpass des SVS, Baljak geht dazwischen und flankt in den Strafraum, die kann abgewehrt werden. Aus dem Hintergrund knallt Maurice Exslager auf den Kasten, aber Ischdonat kann abklatschen. Als Baljak dann den Abpraller aufnehmen will, pfeift der Schiedsrichter - Abseits.
89
14:46
Der MSV muss nun gar nichts mehr machen, um das 2:0 über die Zeit zu bringen.
87
14:44
Es wirkt, als glaube Sandhausen nicht mehr daran, hier noch was holen zu können.
85
14:42
Maurice Exslager
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Maurice Exslager
85
14:42
Daniel Brosinski
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Daniel Brosinski
84
14:42
Alexander Riemann schlägt eine Flanke auf den langen Pfosten, Löning rutscht rein, aber verpasst die Kugel, die dann doch etwas zu hoch und zu weit geschlagen wurde.
82
14:41
Der MSV Duisburg verpasst es jetzt, nach Kontern alles klar zu machen. Srđjan Baljak müsste schneller und genauer spielen, so bleibt sein Pass in der Abwehr des SVS hängen.
81
14:40
Marco Pischorn
Gelbe Karte für Marco Pischorn (SV Sandhausen)
78
14:36
Valeri Domovchiyski
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Valeri Domovchiyski
78
14:35
Antônio da Silva
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Antônio da Silva
77
14:34
Marcel Kandziora
Einwechslung bei SV Sandhausen -> Marcel Kandziora
77
14:34
Kim Falkenberg
Auswechslung bei SV Sandhausen -> Kim Falkenberg
75
14:33
Tüting schießt aufs Tor, der Ball wid zur Ecke abgefälscht. Der Eckstoß wird scharf reingeschossen, aber Tüting verfehlt den Kopfball kanpp.
73
14:31
André Hoffmann versucht es aus halbrechter Position mit einem Direktschuss, aber Torwart Daniel Ischdonat ist zur Stelle und kann den Ball abklatschen.
71
14:28
Jan Fießer
Gelbe Karte für Jan Fießer (SV Sandhausen)
70
14:28
Daniel Brosinski kann alles klar machen, der Duisburger geht bedrängt von zwei SVS-Abwehrspielern aufs Tor des Gegners zu, verdaddelt das Leder aber kurz vor dem Abschluss. Er ist eben kein Stürmer.
68
14:25
Glück für Wiedwald, der gegen Onuegbu hart im Strafraum zur Sache geht. Der Sandhausener wälzt sich am Boden, der Elfmeterpfiff bleibt aber aus.
67
14:24
Zvonko Pamić
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Zvonko Pamić
67
14:24
Sören Brandy
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Sören Brandy
67
14:24
Alexander Riemann
Einwechslung bei SV Sandhausen -> Alexander Riemann
67
14:24
Nico Klotz
Auswechslung bei SV Sandhausen -> Nico Klotz
63
14:21
Ein satter Schuss von Andrew Wooten streift den Außenpfosten des Duisburger Tores. Das war die bisher beste Torannäherung des SVS.
61
14:20
Nun sieht es ganz schlecht für den SV Sandhausen aus, zumal das Team bisher keine zwingende Chance erspielen konnte.
60
14:17
Sören Brandy
Tooor für MSV Duisburg, 0:2 durch Sören Brandy
Es wirkt, als hätte der MSV kurz einen Gang höher geschaltet und schon zappelt der Ball im Netz. Drei Chancen hatten sie in einer Minute, die dritte saß. Baljak spielt Sukalo an der Strafraumgrenze an, der lässt die Kugel direkt abprallen auf Brandy. Und der MSV-Stürmer ist durch und knallt das Leder diesmal mit links ins Netz.
59
14:17
Endlich mal Entlastung für den MSV. Srđjan Baljak will aufs Tor schießen, der Ball wird abgewehrt. da Silva nimmt den Abpraller direkt, schießt aber über das Tor.
58
14:16
Kingsley Onuegbu stellt sich oft zu ungeschickt an. Er will immer wieder seinen wuchtigen Körper im Sturmzentrum einsetzen, wirkt dabei aber nur ungelenk.
56
14:14
Es ist immer wieder Felix Wiedwald, der Flanken der Sandhausener fängt oder wegfaustet. Der MSV hat einen sicheren Rückhalt im Tor.
54
14:12
Der SVS drückt jetzt auf den Ausgleich. Aber Wiedwald stellt sich dagegen, klärt erst zur Ecke und faustet den Eckstoß dann aus der Gefahrenzone.
52
14:10
Man kann Antonio da Silva nicht vorwerfen, dass er es nicht versucht, seine Fernschüsse sind bisher aber sehr ungefährlich.
50
14:08
Frank Löning nimmt einen Abpraller direkt und knallt ihn aufs Tor. Der Ball geht zwar daneben, aber so viel Mut, wie der gerade eingewechselte Neuner hatte bisher keiner seiner Mitspieler.
48
14:08
Timo Achenbach schießt einen Freistoß in den Strafraum, Baljak verlängert eher unabsichtlich an den zweiten Pfosten, aber dort ist Felix Wiedwald zur Stelle.
46
14:05
Frank Löning
Einwechslung bei SV Sandhausen -> Frank Löning
46
14:05
Ole Kittner
Auswechslung bei SV Sandhausen -> Ole Kittner
46
14:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
13:51
Halbzeitfazit
Es weht so etwas wie Abstiegsangst durch das Stadion in Sandhausen. Beide Teams setzen in erster Linie auf Kampf. Der MSV Duisburg hat bei zwei eher schwachen Teams die leicht bessere Spielanlage. So kamen sie dann auch zum Führungstreffer. Sandhausen hat dem wenig entgegen zu setzen und muss sich schon steigern, um nicht als Verlierer vom Platz zu gehen. Das Spiel ist geprägt von Fehlpässen und Kampf. Spielerisch kam bisher nicht viel. Das kann nur besser werden.
45
13:48
Ende 1. Halbzeit
45
13:48
Riesenchance! Jan Fießer schlägt eine Flanke aufs Tor der Duisburger, Simon Tüting nimmt freistehend direkt mit links, trifft den Ball aber nicht richtig, so dass es ein ungefährlicher Kullerball wird. Er stand aber auch im Abseits.
45
13:45
Sören Brandy
Gelbe Karte für Sören Brandy (MSV Duisburg)
45
13:45
Zwei Minuten Nachspielzeit werden angezeigt.
44
13:45
Der MSV wartet nun ab und versucht, Konter zu setzen, bislang aber erfolglos.
41
13:41
Toni da Silva will den Ball in den Winkel schlenzen, verzieht aber dann doch deutlich.
39
13:40
Nun wird es etwas ruppiger. Aber Schiedsrichter Leicher lässt die Karten noch in der Tasche.
36
13:38
Marco Pischorn hätte nach einem Freistoß fast einen Kopfball aufs Tor des MSV bringen können, aber Goran Šukalo klärt im letzten Moment.
33
13:32
Sören Brandy
Tooor für MSV Duisburg, 0:1 durch Sören Brandy
Diesmal bleibt die Fahne des Linienrichters unten. Srđjan Baljak spielt im Mittelfeld den Ball dreitk weiter auf den über rechts gestarteten Džemal Berberović. Der spielt ebenso direkt in den Strafraum, wo Sören Brandy schon wartete und das Leder direkt ins Netz ballerte.
31
13:31
Abseitstor! Goran Šukalo hat beste Möglichkeiten, den Ball im Tor des SVS unterzubringen, scheitert aber am Torwart Daniel Ischdonat. Srđjan Baljak drischt den Abpraller dann ins Netz, agierte aber aus dem Abseits
32
13:31
Andrew Wooten schießt einen Flatterball auf das Tor der Duisburger. Felix Wiedwald hat das Leder im Nachfassen sicher.
30
13:30
Artistisch muss Džemal Berberović den Ball nach einer Reingabe von Onuegbu aus der Gefahrenzone klären. Das sah gefährlich aus.
27
13:27
Achenbach schlägt eine scharfe Flanke in den Strafraum des MSV. Onuegbu will mit dem Kopf zum Ball gehen, kommt dabei aber zu sehr in Rücklage, so dass es ein ungefährlicher Kopfball wird.
25
13:25
Der MSV versucht, direkt zu spielen, verrennt sich aber dabei ins Abseits.
23
13:23
Timo Achenbach macht es auf der Gegenseite nicht viel besser, auch dessen Freistoß kann per Kopf geklärt werden.
22
13:21
Jetzt schießt da Silva aus 20 Metern aufs Tor, aber die Kugel geht zwei Meter am Tor vorbei.
21
13:21
Toni da Silva bringt sich mal mit einem Freistoß ein, aber die SVSS-Abwehr kann mit dem Kopf klären.
18
13:19
Da hätte der SV Sandhausen fast für Gefahr vor dem eigenen Tor gesorgt. Ein Abwehrspieler nahm den Ball schlampig an der Strafraumgrenze an, Baljak kam aber einen Schritt zu spät.
17
13:17
Das sieht tatsächlich nach Abstiegskampf aus, was beide Teams jetzt bieten.
14
13:14
Schon wieder ist Andrew Wooten an einer Aktion beteiligt. Er wird direkt an der Strafraumgrenze angespielt, legt sich die Kugel dann aber zu weit vor.
13
13:13
Andrew Wooten geht über links durch und schlägt eine Flanke in den Strafraum, direkt auf Kingsley Onuegbu. Der nimmt den Ball an, braucht dann aber zu lange, zum Abschluss zu kommen und wird gestört.
11
13:12
Nach schwungvollem Beginn passieren jetzt beiden Teams einige Fehler im Mittelfeld.
8
13:11
Kingsley Onuegbu ist mit einem Duisburger zusammen geprallt. Kurze Unterbrechung, aber dann kann es weiter gehen.
5
13:10
Srđjan Baljak dringt in den Strafraum des SVS ein, kann dann aber rechtzeitig vom Ball getrennt werden.
4
13:08
Die Duisburger drängen von Anfang an auf das Tor der Sandhausener.
2
13:06
Die erste Aktion haben die Duisburger. Einen Eckbal kann Jan Fießer klären.
2
13:05
Der MSV spielt heute in roten Trikots.
1
13:02
Spielbeginn
12:30
In einer halben Stunde geht es los. Bleibt also noch genug Zeit, um Getränke und Leckereien für den Mittagskick bereit zu stellen.
12:29
Schiedsrichter der Partie ist Christian Leicher. Die Linien beackern Thomas Stein und Thomas Färber.
12:28
Viel möchte der MSV-Trainer nicht im Team verändern. Aber einen Wechsel, der viel Schwung bringen soll, nimmt er doch vor. Lange wurde über Antonio da Silva, der in den letzten beiden Spielzeiten mit Borussia Dortmund zweimal Deutscher Meister und einmal Pokalsieger wurde sowie in der Champions League mitmischte, wird nun in den Tabellenkeller der 2. Liga geworfen. Der Brasilianer, der seinen Trainingsrückstand anscheinend aufgeholt hat, kommt für Valeri Domovchiyski in die Startelf. Er könnte die eine geniale Idee oder Freistoßvariante bringen, die den entscheidenden Vorteil schaffen könnte, meint Runjaic. Dass es gegen den SV Sandhausen nicht einfach wird, das weiß der Duisburger Trainer. Er erwartet den Gegner heute robust, kompakt, gefährlich bei Standards und vor allem heimstark. Denn die Sandhausener holten acht ihrer neun Punkt im heimischen Stadion.
12:24
So etwas wie Aufbruchstimmung macht man derzeit beim MSV Duisburg aus. Nach der Entlassung von Oliver Reck, konnte sich das Team unter dem neuen Trainer Kosta Runjaic etwas stabilisieren. Die Punkte fehlen dennoch. Am letzten Spieltag setzte es eine 0:2-Heimniederlage gegen Ingolstadt. Deswegen erwartet der Coach für heute eine deutliche Reaktion seines Teams. Runjaic fordert nicht nur annehmbare Leistungen auf dem Rasen, sondern es soll nun auch etwas Zählbares mitgenommen werden: "Wir müssen anfangen, kontinuierlich zu punkten. Sonst kommen wir da unten nicht raus."
12:20
Viel verändern möchte der Übungsleiter des SVS seine Anfangsformation gegenüber der 1:3-Niederlage in Kaiserslautern vom letzten Spieltag aber nicht, denn "ohne die individuellen Fehler, die beide Gegentreffer zur Folge hatten, war unsere Vorstellung auf dem Betzenberg durchaus akzeptabel". Deswegen rückt nur Nico Klotz für Marcel Kandziora in die Startelf, ansonsten vertraut der Trainer auf die selben Spieler. Trotz Niederlage auf dem Betzenberg wäre vieles richtig gemacht worden, deswegen sei auch die Moral im Team nicht angeschlagen. Der ehemalige Duisburger Nicky Adler sieht seinen Verein aber in der Außenseiterrolle. Denn die Zebras aus dem Ruhrgebiet seien viel stärker, als es die Tabellensituation aussagen würde.
12:15
Die Sandhausener sind sich der Wichtigkeit der Aufgabe bewusst. "Es darf nichts anbrennen", hieß es im Vorfeld des Spiels. Trainer Gerd Dais appelliert an seine Spieler: „Wir müssen an die Leistung von Aalen anknüpfen, damit die drei Punkte in Sandhausen bleiben." Der Coach freut sich, dass sich die Personalsituation etws verbessert hat, denn mit Alexander Riemann, Nicky Adler und Nico Klotz sind drei Flügelstürmer, die angeschlagen waren, wieder zurück im Training. Klotz steht in der Anfangsformation, Riemann nimmt vorerst auf der Bank platzt. Nicky Adler wird von Gerd Dais an diesem Spieltag erstmal noch geschont. Aus dem Vollen schöpfen kann der SV Sandhausen aber immer noch nicht, denn nach wie vor fehlen Regis Dorn, Daniel Schulz, Julian Schauerte und Sören Halfar.
12:09
Die Aufstellungen beider Teams sind nun unter Spielschema abrufbar.
12:03
Wenn man sich die Tabelle anschaut, dann dürfte klar sein, dass heute hier kein Zauberfußball erwartet werden darf. Beide Mannschaften stecken in der Abstiegszone und müssen derzeit um jeden Punkt kämpfen. Vor allem der MSV Duisburg startete mit erst fünf Punkten aus zehn Spielen ganz mies in die Saison. SV Sandhausen hat immerhin schon neun Punkte sammeln können und steht derzeit noch als 15. knapp über dem Strich.
11:58
Herzlich willkommen im Hardtwaldstadion, wo heute am 11. Spieltag der 2. Bundesliga Gastgeber SV Sandhausen auf den MSV Duisburg trifft.
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweig1183019:41527
2Hertha BSCHertha BSCHertha BSC1164119:11822
31. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lautern1156021:14721
4Energie CottbusEnergie CottbusCottbus1163216:10621
5FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt1154215:11419
6FSV FrankfurtFSV FrankfurtFSV Frankfurt1153316:13318
7TSV 1860 MünchenTSV 1860 MünchenTSV 18601145214:8617
8VfR AalenVfR AalenVfR Aalen1151513:12116
9SC Paderborn 07SC Paderborn 07Paderborn1143417:13415
101. FC Köln1. FC Köln1.FC Köln1134413:15-213
11Erzgebirge AueErzgebirge AueAue1133514:14012
121. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin1133514:16-212
13FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli1125410:15-511
14Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden1123614:18-49
15Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg1130812:16-49
16SV SandhausenSV SandhausenSandhausen112369:19-109
17VfL BochumVfL BochumBochum112366:20-149
18MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg112278:21-138
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Abstieg
  • Relegation
  • Abstieg
Anzeige