Anzeige
Anzeige
  • Alle Einträge
  • Highlights
  • Tore
90
17:50
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Fazit:
Sekunden nach dem Abpfiff haben es auch die Spieler in Weiß und Grün begriffen, die sich jubelnd in den Armen liegen: Durch das 1:1 in Heidenheim hat Fürth den Abstieg verhindert und beendet die Saison auf Platz 15. Über weite Strecken der ersten Halbzeit sah es nicht danach aus, als könnten die Fürther die schwierige Saison noch zu einem glücklichen Ende führen, waren doch die Heidenheimer deutlich überlegen. Allerdings vergaben Thiel und Titsch-Rivero beste Einschussgelegenheiten. Mit dem Führungstreffer von Julian Green kurz nach Wiederbeginn änderte sich das Bild. Die SpVgg hielten die Gastgeber weitgehend vom eigenen Kasten fern. Erst in der Schlussphase setzte der FCH alles auf eine Karte, aber mehr als der Ausgleichstreffer sollte nicht mehr fallen. Der 1. FC Heidenheim beendet die Saison auf Platz 13.
90
17:50
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Spielende
90
17:50
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Gelbe Karte für Serdar Dursun (SpVgg Greuther Fürth)
90
17:33
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Fazit:
Und dann ist Schluss! Duisburg feiert zum Abschluss der Saison einen 2:0-Sieg über den FC St. Pauli. Ein fußballerischer Leckerbissen wurde über 90 Minuten nicht geboten. Im merklichem Energiesparmodus auf beiden Seiten bekamen die Zuschauer eine faire Partie mit wenigen Abschlusssituationen zu sehen. Zweimal schlugen die Hausherren durch Stoppelkamp (45.) und Gartner (90.) in der Nachspielzeit zu und ließen in der eigenen Hälfe weniger zu als die Hamburger. Für die Zebras bedeutet dieser Sieg den Sprung auf Tabellenrang sieben, Pauli beendet die Saison hingegen auf dem zwölften Platz. Angesichts des bereits gesicherten Klassenerhalts gehen beide Teams aber mit einem guten Gefühl in die Sommerpause und freuen sich auf die nächste Spielzeit in der 2. Liga!
90
17:31
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Fazit:
Der FCK fährt den nächsten Sieg ein und verabschiedet sich angefeuert von unerschütterlichen Fans erhobenen Hauptes aus der 2. Bundesliga. In einer flotten Partie waren die Gäste letztlich das effektivere Team. Vor allem kurz vor und nach der Pause ging es spektakulär hin und her. Nach dem Doppelschlag von Mwene schockten die Lauterer die Schanzer direkt wieder in der 47. Minute. Der FCI konnte durch Gaus nur zwei Minuten später verkürzen. Danach gelang es abgesehen von einer Riesenchance von Pledl aber kaum noch Hochkaräter zu kreieren. Unterdessen beschäftigten der überragende Guwara und der fleißige Osawe die Hintermannschaft der Hausherren durchgehend. So ist der FCK-Sieg trotz des Chancenplus der Gastgeber in der ersten Hälfte, die mehrfach am starken Sievers scheiterten, letztlich verdient. Die Bilanz unter Frontzeck sieht wirklich stark aus und trotzdem geht es für den Traditionsverein in die 3. Liga. Vielen Dank für Euer Interesse und bis zum nächsten Mal!
90
17:30
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Fazit:
Fußball was bist du verrückt! Schwache Hessen schlagen starke Sachsen mit 1:0. Nur die knapp schlechtere Tordifferenz im Vergleich mit Fürth zwingt Aue nach dieser brutal spannenden Saison in die Relegation. Darmstadt sichert sich den Klassenerhalt und springt dank passender Parallelspiele sogar hoch auf den zehnten Tabellenplatz. Kaum zu glauben, vor zwei Wochen standen sie schließlich noch auf dem vorletzten Rang. Spielerisch war das Ganze eher eine dürftige Angelegenheit, der FCE war durchweg die bessere Mannschaft, erarbeitete sich im zweiten Durchgang aber kaum nennenswerte Chancen. Die Lilien nutzten dagegen ihre gefühlt einzige Möglichkeit und schnappten sich damit den immens wichtigen Dreier. Auf Aue wartet nun in der Relegation der KSC, die Lilien dürfen in den vorzeitigen Urlaub. Das soll es von der 2. Bundesliga für diese Saison gewesen sein, spannend war's! Einen schönen Sonntag noch, bis bald!
90
17:29
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Fazit
Schluss in Bielefeld, die Saison 2017/18 ist für Arminia Bielefeld und den SV Sandhausen gelaufen! Der DSC drängte vor allem in der Anfangsphase des zweiten Durchgangs mit einem Mann mehr weiterhin auf die Führung, brachte jedoch in erster Linie Distanzschüsse in Richtung Schuhen-Tor. So konnte der Sandhäuser Schlussmann letztlich nicht überwunden werden - nichtsdestotrotz bleibt eine fantastische Spielzeit für die Ostwestfalen unter'm Strich stehen, denn die Arminia läuft als Vierter ein, herzlichen Glückwunsch auch von dieser Stelle! Auch Sandhausen kann mit seinen bescheidenen Mitteln sehr zufrieden sein und sich mit Platz 11 fern von den Abstiegsrängen platzieren. Jetzt heißt es für die meisten Zweitligaspieler: Wohlverdienter Sommerurlaub!
90
17:27
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Fazit:
Glückwunsch an Dresden, die sich trotz einer 0:1-Heimniederlage gegen Union Berlin den Klassenerhalt in der zweiten Liga sichern, da Aue in Darmstadt mit 1:0 verliert. Dass mit dem Saisonabschluss bei den Dynamos niemand zufrieden sein kann, zeigt der Schlusspfiff, da nur die Berliner die Arme gen Himmel strecken. Im zweiten Durchgang war deutlich weniger Tempo als im ersten Abschnitt drin, sodass Großchancen Mangelware blieben. In den letzten Minuten deutete alles auf ein lockeres Unentschieden hin, doch die Gäste hatten noch einen schönen Angriff im Tank und entführen einen Dreier im Ostderby. Viel Zeit sollten die Gastgeber dennoch nicht ins Feiern investieren, da man die abgelaufene Saison analysieren sollte und Verbesserungen aus den schlechten Leistung ziehen sollte. Braunschweig steigt durch die 6:2-Klatsche in Kiel direkt ab, während Aue in die Relegation muss. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
90
17:26
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Fazit:
Eintracht Braunschweig geht am 34. Spieltag bei der KSV Holstein in Kiel mit 2:6 unter und steigt nach sieben Jahren in den oberen beiden Spielklassen in die 3. Liga ab. Infolge der verrückten ersten Halbzeit, in der die Störche schon nach 33 Minuten mit 4:2 führten und es bereits vor dem Kabinengang Ausfallerscheinungen auf Seiten der Niedersachsen gab, konnte der BTSV nicht einmal die Bemühungen einer Aufholjagd auf de Rasen bringen. Mit einem zweiten Doppelpack durch Lewerenz rund um die Stundenmarke (58., 60.) beseitigten die Störche dann die letzten Zweifel am 14. Saisonsieg, den wegen der anstehenden Relegationspartien eine bessere B-Elf eingefahren hat. Nicht nur hat Trainer Markus Anfang nun die Qual der Wahl, was das Personal angeht; auch muss er sich hinsichtlich der Rotation überhaupt nichts von den anderen Kellerkindern vorwerfen lassen. Die Löwenstädter hingegen werden nach einem beispiellosen Einbruch noch von der SpVgg Greuther Fürth, die in Heidenheim einen Punkt geholt hat, überholt und verabschieden sich als 17. direkt in die Drittklassigkeit. Der KSV Holstein bestreitet seine Relegationsspiele gegen den VfL Wolfsburg am Donnerstag (A) und am Montag (H). Der Braunschweiger Neuaufbau in der tiefsten bundesweiten Spielklasse beginnt am letzten Juli-Wochenende. Einen schönen Restsonntag noch!
90
17:24
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Spielende
90
17:24
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Fazit:
Was für ein Finish! Nürnberg führt schon mit 2:0 und verliert das Spiel und die Meisterschaft dann doch noch in der 90. Minute! Bitteres Saisonfinale für den FCN: Die Franken überrollten Fortuna Düsseldorf bereits in den ersten 15 Minuten mit zwei Toren und waren im ersten Durchlauf klar das bessere Team. Nach dem 2:1-Pausenstand kämpfte sich F95 dann im zweiten Durchgang nochmal zurück und stellte dank eines Traumtores von Gießelmann auf 2:2. So weit, so gut. Nürnberg hatte damit die Meister-Felge immer noch inne und konnte, dank einer guten Phase, Fortuna erstmal vom 3:2 abhalten. Bis zu 90. Minute: Lovren gelangt die Flanke des Jahres und Ayhan köpft Fortuna Düsseldorf zur Meisterschaft der 2. Liga!
90
17:23
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Tooor für MSV Duisburg, 2:0 durch Christian Gartner
Duisburg legt nochmal nach! Zunächst scheiter Oliveira-Souza mit seinem Schuss rechts im Strafraum an Himmelmann, den Abpraller verwerte Gartner am zweiten Pfosten mit dem rechten Schlappen aus fünf Metern. Damit ist der Sieg für die Zebras abgerundet!
90
17:23
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Spielende
90
17:23
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Die letzten Sekunden gehören Moritz Hartmann. Der "Bomber" wird vom Publikum gefeiert und noch vor Abpfiff von allen Mitspielern geherzt. Da der FCI schon dreimal gewechselt, verlässt er dann einfach so den Platz. Damit geht eine Ära bei den Schanzern zuende.
90
17:23
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Spielende
90
17:23
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Serra nochmal, aber sein halbhoher Ball von links außen ist zu ungenau für Hinterseer. Weis packt zu, danach ist Schluss.
90
17:23
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Schiri Aytekin muss auf den unzufriedenen Kaucinski einreden, der sich lauthals über ein Foulspiel beschwert hatte. Ein bisschen Frust ist dabei bei den Gästen, angesichts des Spielstandes.
90
17:23
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Spielende
90
17:22
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Kurz danach versucht es Pledl nochmal mit einem satten Spannschuss. Der aufspringende Ball ist aber schwer zu treffen und so jagt Pledl die Murmel auf die Tribüne.
90
17:22
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Spielende
90
17:22
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Die letzte Minute läuft, Heidenheim versucht noch einen letzten Angriff, aber die Fürther Abwehr steht sicher.
90
17:22
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Spielende
90
17:22
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Aber das wird es nicht. Stögers Flanke ist viel zu hoch und segelt ins Toraus. Weis lässt sich dann Zeit mit dem Abstoß. Regensburg wäre mit dem Punkt hochzufrieden.
90
17:21
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Spielende
90
17:21
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Das Stadion ist da und die Fans peitschen ihre Mannschaft nochmal nach vorne. Kruse und Stöger behaupten sich auf dem rechten Flügel, dann holt Eisfeld einen Freistoß gut 25 Meter halblinks vor dem Tor. Das könnte gefährlich werden!
90
17:21
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Vučur drückt Kutschke im Sechzehner beim Laufduell weg und bringt den Angreifer zu Fall. Der steht aber sofort auf und beide klatschen ab. Das war Körpereinsatz im Rahmen des Erlaubten.
90
17:21
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Routinier Peter Niemeyer darf nochmal für ein paar Sekunden ran.
90
17:21
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Duisburg sucht den Weg zur Eckfahne und lässt die Zeit von der Uhr ticken. Gleich ist Feierabend.
90
17:21
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Vier Minuten müssen die Fürther noch überstehen und gleichzeitig hoffen, dass Aue nicht trifft. Noch befinden sich die Franken über dem Strich, aber ein weiteres Heidenheimer Tor würde den direkten Abstieg für Fürth bedeuten.
90
17:21
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Gelbe Karte für Kaan Ayhan (Fortuna Düsseldorf)
Ayhan ist nach dem Tor nicht mehr zu halten und dreht oberkörperfrei in Richtung F95-Fanblock ab. Frau Steinhaus ist der Jubel etwas zu krass und zückt daher Gelb.
90
17:20
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Die letzten Sekunden laufen, es gibt weiterhin viele Fouls, die das Saisonfinale für die Fans nicht gerade schmackhaft machen. Die Stimmung ist kurz vor Schlusspfiff nicht auf dem Höhepunkt auf der Alm.
90
17:20
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Einwechslung bei SV Darmstadt 98 -> Peter Niemeyer
90
17:20
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Wieder Wurtz! Nach Vorlage von Losilla von rechts zieht der Stürmer aus 16 Metern wuchtig und direkt ab. Ein guter halber Meter fehlt da, der Ball geht drüber.
90
17:20
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Auswechslung bei SV Darmstadt 98 -> Joevin Jones
90
17:20
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Hannes Drews wirft bedient seine Wasserflasche in die Ecke, bitterer Nachmittag für ihn. Gerade, wenn man bedenkt, dass sie nach vier Minuten hätten in Führung gehen müssen...
90
17:20
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Drei Minuten gibt es Nachschlag. Genug Zeit für die Anwesenden, sich bereit zum Feiern zu machen.
90
17:20
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
17:20
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
17:20
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Angesichts der Verletzungspause rund um die heftig blutende Nase von Neumann gibt es vier Minuten Nachspielzeit.
89
17:19
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Bochum will mehr! Stöger chipt einen Freistoß in den Sechzehner, ein Regensburger verlängert in die Arme von Weis. Geht hier noch mehr für die Gastgeber?
90
17:19
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
17:19
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 2:3 durch Kaan Ayhan
Last-Minute-Treffer für Fortuna Düsseldorf, jetzt ist Düsseldorf Meister! Unfassbar: Gießelmann hebelt einen langen Ball in der 90. Minute in den Sechzehner und darf nach einer Klärung nochmal ran. Die Kugel kommt links zu Lovren, der die Kugel dann mit dem AUßENRISST durch den gesamten Fünfer flankt. Hinten rechts ist Ayhan, der Köpft ein und der Gästeblock rastet aus!
90
17:19
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
17:19
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
17:19
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
17:19
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Gelbe Karte für Andreas Voglsammer (Arminia Bielefeld)
90
17:19
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Tobias Schröck kann sich den Ball an der Strafraumgrenze nochmal auf links legen. Sein Schuss wird aber abgefälscht und die daraus resultierende Bogenlampe ist kein Problem für Sievers.
90
17:19
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Bredlow beruhigt die Partie! Düsseldorf fällt nicht mehr sonderlich viel ein und ein hoher Schlag von links landet ungefährlich bei Bredlow.
89
17:18
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Gelbe Karte für Stanislav Iljutcenko (MSV Duisburg)
88
17:18
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Dresden gibt sich dennoch nicht auf und drängt auf den späten Ausgleichstreffer. Das ist auch besser so, denn Aue ist durchaus in der Lage, noch zwei späte Treffer zu erzielen.
90
17:18
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
17:18
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Einwechslung bei SV Sandhausen -> Şahin Aygüneş
90
17:18
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Spielende
90
17:18
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Tooor für 1. FC Heidenheim 1846, 1:1 durch Tim Skarke
Das gibt es doch nicht! Jetzt ist es doch passiert! Dovedan steckt aus zentraler Position durch auf Tim Skarke, der auf halbrechts in den Strafraum eingedrungen war. Der Heidenheimer lässt sich aus 10 Metern die Chance nicht entgehen und schiebt mit dem Innenrist vorbei an Burchert ein.
89
17:18
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Auswechslung bei SV Sandhausen -> Rúrik Gíslason
90
17:18
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Darf Braunschweig noch einmal hoffen? Heidenheim hat soeben den Ausgleichstreffer gegen Fürth erzielt. In der Voith-Arena läuft die Nachspielzeit, die vier Minuten beträgt.
88
17:18
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Die Partie wird deutlich hitziger in den letzten Minuten, ohne jedoch sportlich allzu attraktiv zu werden. Aber die Gemüter werden sich nach Schlusspfiff sicherlich schnell beruhigen - es geht schließlich um nichts mehr.
88
17:18
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Mit dem Treffer durch Kempe dürfte die Rettung in Stein gemeißelt sein. Aue bäumt sich zwar nochmal auf, die Lilien wittern nun aber die Räume bei Kontern zum möglichen 2:0.
88
17:18
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Der Ball springt im rechten Strafraum zum freistehenden Skarke, der aber Aufsetzer nicht korrekt trifft. So hoppelt die Kugel einen Meter am Pfosten vorbei.
88
17:17
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Die Heidenheimer Abschlüsse nehmen zu, aber bislang bekommen die Gäste in der Abwehr immer noch ein Bein dazwischen.
88
17:17
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Kessel holt gegen Kittel nochmal eine Ecke für seine Farben raus. Die Kaiserslautern-Fans machen weiter ordentlich Alarm und feuern ihre Spieler an, während die Hereingabe von rechts für keinerlei Gefahr sorgt.
89
17:16
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Die letzten Minuten laufen und im Stadion erklingt nun der Lieblings-Gesang aller Aufsteiger: "Nie mehr, nie mehr 2. Liga!"
87
17:16
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Tooor für VfL Bochum, 1:1 durch Johannes Wurtz
Was für ein kurioser Treffer! Bochum drängt mit aller Macht nach vorne, kommt aber nicht durch. Hoogland fasst sich dann ein Herz und zieht aus über 30 Metern halbrechter Position ab. Wurtz wird am Sechzehner angeschossen und gibt dem Ball die entscheidende Richtungsänderung. Das Leder kullert am chancenlosen Weis vorbei in die rechte unter Ecke.
88
17:16
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Das Spiel neigt sich dem Ende zu und die Stimmung auf den Rängen wird wieder merklich ausgelassener. Die Fans feiern den erfolgreichen Saisonabschluss, da ist das Geschehen auf dem Rasen zweitrangig. Ein möglicher Heimsieg würde das ganze natürlich noch abrunden.
88
17:16
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Nürnberg hat eine Hand an der Felge! Die Hausherren haben in den Schlussminuten mehr im Tank und lassen nicht viel anbrennen. Dritte Ecke FCN und im Nachgang schießt Valentini von hinten rechts klar am rechten Alu vorbei.
86
17:16
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Stöger schickt Kruse mit einem artistischen Außenrist-Pass auf die Reise. Doch die Fahne geht sofort hoch und das zu recht.
88
17:16
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Biada umkurvt Kronholm nach einem zu kurzen Rückpass von van den Bergh. Er will aus spitzem Winkel einschieben, doch Hoheneder verhindert dies mit einer heldenhaften Grätsche.
85
17:16
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Die Angst vor dem Relegationsplatz herrscht allerdings nur kurz, da Darmstadt in diesem Moment gegen Aue in Führung gegangen ist. Stand jetzt liegt Dresden auf der 15. Position, während die Erzgebirgler in die Relegation müssen.
87
17:16
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Dovedan kommt aus 18 Metern zum Abschluss, aber Burchert steht goldrichtig und greift sich den Ball.
87
17:15
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Wird hier in den letzten fünf Minuten nochmal Fußball gespielt? Ingolstadt will dem Publikum sicherlich noch etwas bieten. Die Frage nach den Mitteln muss aber gestellt werden. Ananou probiert es mal mit einer Flanke von rechts, aber weder Hartmann noch Kutschke kommen an den Ball.
86
17:15
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg -> Lukas Mühl
85
17:15
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Gelbe Karte für Fabian Klos (Arminia Bielefeld)
86
17:15
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg -> Kevin Möhwald
86
17:14
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Die Fürther ziehen sich nun weit zurück und verteidigen den eigenen Kasten mit Mann und Maus. Ein Gegentreffer und die SpVgg würde wieder auf den Relegationsrang zurückfallen.
84
17:14
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Danilo ist einer der Auffälligsten beim VfL. Er treibt das Leder über links, bleibt nach feinem Schlenker zunächst hängen, setzt dann nach und spielt Wurtz an. Der hat in seinem Rücken jemanden geahnt und lässt durch, aber da ist kein Mitspieler. Ein Raunen geht durch die Reihen, die Fans werden ungeduldig.
87
17:14
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Hochscheidt ist es auch, der an einen Eckstoß von der linken Fahne mit der Stirn herankommt. Er verlängert sie allerdings über das Gehäuse von Kronholm.
86
17:14
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Gelbe Karte für Niko Gießelmann (Fortuna Düsseldorf)
85
17:14
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Auf der Gegenseite nimmt Oliveira-Souza eine hohe Hereingabe volley aus der Luft, trifft den Ball aber nicht richtig. Keine Gefahr für das Tor von St. Pauli.
85
17:14
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Emir Kujović
86
17:14
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Tooor für SV Darmstadt 98, 1:0 durch Tobias Kempe
Jetzt dreht das Bölle komplett am Rad! Ji schickt Boyd durch die Mitte des Sechzehners und der US-Amerikaner zwingt mit einem Schuss aus acht Metern Männel zu einer Glanzparade. Der Torhüter kann den Ball aber nicht festhalten, so fällt die Murmel Kempe an der Strafraumgrenze vor die Füße. Der Mittelfeldspieler lässt sich nicht zweimal bitten und schiebt die Pille in aller Ruhe dankend ins leere Tor. Wahnsinn, das hat sich nun wirklich nicht angedeutet!
85
17:14
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Adam Bodzek
85
17:14
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Dropkick daneben! Nürnberg bleibt in der Offensive und verteidigt das 2:2 mit Angriffen. Löwen darf nach einer Klärung der Fortunen abziehen und hämmert einen mutigen Dropkick-Versuch links vorbei.
83
17:14
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin -> Stephan Fürstner
83
17:14
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin -> Michael Parensen
84
17:13
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Der frische Sami Allagui sorgt nochmal für eine nennenswerte Aktion. Mit mehreren Wacklern tankt sich der Flügelflitzer in die Box und zieht von rechts aus spitzem Winkel ab. Am ersten Pfosten ist Daniel Davari zur stelle und pariert. Die anschließende Ecke bringt keine Gefahr.
85
17:13
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Einwechslung bei Arminia Bielefeld -> Keanu Staude
84
17:13
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Die Abschiedstournee geht weiter. Auch Christoph Moritz bekommt noch ein paar Einsatzminuten und kann sich so auf dem Platz vom FCK verabschieden.
85
17:13
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Auswechslung bei Arminia Bielefeld -> Florian Dick
85
17:13
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Heuer Fernandes rettet! Rapp kommt rechts im Sechzehner per Seitfallzieher zu einem Abschluss, der Keeper faustet die Kugel aber vor der Torlinie weg.
83
17:12
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Stark pariert von Schuhen! Weihrauch kommt die Kugel auf den rechten Fuß, woraufhin es der Bielefelder flach in die rechte Ecke probiert, aber Sandhausens Keeper ist in seiner ersten Zweitligasaison bärenstak und kann den Kasten reaktionsschnell sauber halten.
85
17:12
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Die Braunschweiger Stoßgebete gen Ostwürttemberg bleiben fruchtlos: Fürth hält weiterhin den 1:0-Vorsprung. Nur im Falle einer Niederlage der Franken würde der BTSV den direkten Abstieg noch abwenden können.
84
17:12
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Die Greuther haben mit den beiden Verletzungen und den Wechseln ordentlich Zeit von der Uhr genommen. Einiges davon dürfte Osmers aber wohl nachspielen lassen.
84
17:12
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern -> Christoph Moritz
84
17:12
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Wer marschiert in die Relegation? Die Kicker aus dem Erzgebirge brauchen ein Tor, um mit Darmstadt die Positionen zu tauschen. Die Gäste beißen sich nochmal in der Hälfte der Lilien fest....
84
17:12
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern -> Sebastian Andersson
83
17:12
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth -> David Raum
83
17:12
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg -> Edgar Salli
83
17:11
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth -> Maximilian Wittek
83
17:11
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg -> Ondřej Petrák
83
17:11
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth -> Richárd Magyar
83
17:11
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth -> Marco Caligiuri
82
17:11
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Stanislav Iljutcenko
82
17:11
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Nielsen hat die Führung auf dem Fuß! Der Einwechselspieler der Fortunen dreht sich mittig im Sechzehner herrlich in die Ballannahme und mit einem Mal haben drei Düsseldorfer freie Bahn. Links ist ein Mitspieler frei, rechts auch, doch der Norweger probiert es selbst. Ein Fehler: Der Abschluss kommt zu spät und wird geblockt.
83
17:11
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Gelbe Karte für Stefan Kulovits (SV Sandhausen)
82
17:11
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Borys Tashchy
82
17:11
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Mit Caligiuri liegt der nächste Fürther am Boden. Auch für ihn wird es wohl nicht weitergehen.
81
17:11
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Der letzte Ball ist zu unpräsize beim VfL. Die Joker Serra und Wurtz spielen zusammen über rechts, doch das letzte Zuspiel von Wurtz ist zu ungenau und landet bei Weis.
82
17:11
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Tooor für 1. FC Union Berlin, 0:1 durch Philipp Hosiner
Aus dem Nichts die Führung für die Gäste! Union schlägt einen langen Ball aus dem Mittelfeld auf die linke Seite. Pedersen schießt die Kugel mit dem linken Schlappen kurz vor der Grundlinie sofort in den Strafraum, wo Schwäbe im Kasten bleibt und Hosiner das Spielgerät aus kürzester Distanz nur noch über die Linie drücken muss.
81
17:11
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Nochmal kommt der MSV über Stoppelkamp nach vorne. Zunächst lässt der Duisburger Koglin links im Strafraum aussteigen, die anschließende Hereingabe wird dann aber abgeblockt.
82
17:10
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Nun ist Ridge Munsy doch schon auf dem Rasen, mit Clemens Fandrich verlässt ein weiterer Abwehrmann das Feld.
80
17:10
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Niklas Kreuzer schlägt von der rechten Seite eine Flanke genau auf den Schädel von Pascal Testroet, der die Pille aus der Drehung Richtung linkes oberes Eck köpft. Daniel Mesenhöler muss sich im Kasten ganz lang machen, um den Kopfball aus zehn Metern von der Linie zu kratzen.
81
17:10
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Auch Halil Altintop kommt noch zu seinem Einsatz. Sein Name erinnert an bessere Zeiten beim FCK. Für ihn muss Jenssen weichen.
81
17:10
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Von rechts springt die Kugel etwas konfus auf den Schlappen von Voglsammer, der das Leder aber volley nicht gut trifft und somit weit am Gehäuse vorbei platziert.
80
17:10
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Funkel beordert jetzt alle Offensiv-Leute nach vorn und setzt auf volles Risiko!
82
17:10
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Einwechslung bei Erzgebirge Aue -> Ridge Munsy
82
17:10
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Auswechslung bei Erzgebirge Aue -> Clemens Fandrich
82
17:09
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Gelbe Karte für Clemens Fandrich (Erzgebirge Aue)
Fandrich zieht gegen Jones ein taktisches Foul und wird dafür folgerichtig verwarnt.
81
17:09
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern -> Halil Altintop
82
17:09
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Hochscheidt hat die erste BTSV-Chance seit der Anfangsphase. Er feuert aus halblinken 21 Metern mit dem linken Spann in Richtung rechter Ecke. Er verfehlt das Aluminium nur knapp.
79
17:09
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Auch Robin Dutt vollzieht nun seinen letzten Wechsel. Sidney Sam hat Feierabend und macht Platz für den jungen Janni-Luca Serra. Der Leihspieler von Borussia Dortmund soll die Offensive in der Schlussphase beleben.
81
17:09
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern -> Ruben Jenssen
80
17:09
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Gelbe Karte für Damian Roßbach (SV Sandhausen)
80
17:09
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Offenbar hat Wittek tatsächlich ein Problem, denn er wird an der Seitenlinie von der medizinischen Abteilung behandelt. Momentan sind die Fürther in Unterzahl auf dem Feld.
79
17:08
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Einwechslung bei VfL Bochum -> Janni-Luca Serra
79
17:08
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Auswechslung bei VfL Bochum -> Sidney Sam
80
17:08
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Offensiver Tausch auf beiden Seiten: Terrence Boyd für Felix Platte und bei den Gästen Mario Kvesić für Dimitrij Nazarov sind jetzt auf dem Rasen unterwegs. Mit Ridge Munsy würde sich Hannes Drews eine weitere Sturm-Option noch empfehlen, die Leihgabe aus der Schweiz zeigte in den Vorwochen reichlich vielversprechende Auftritte.
79
17:08
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Crunchtime! Wir gehen in die letzten zehn Minuten. Nürnberg hat die Felge im Moment sicher, ist aber noch nicht durch. Düsseldorf fightet sich nach einem 0:2 wieder zurück, doch was machen die Kräfte? In den letzten Minuten ist Nürnberg wieder deutlich agiler.
79
17:08
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Da ist's passiert! Regensburg führt mit 1:0 in Bochum und verdrängt die Arminia damit von Platz vier. Aktuell müssten die Ostwestfalen mit dem fünften Rang Vorlieb nehmen.
79
17:08
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Jeglicher Rhythmus bei den Schanzern ist jetzt völlig dahin. Stattdessen werden sie von Guwara und Osawe in der eigenen Hälfte gebunden. Können die Hausherren in den letzten zehn Minuten den Schalter nochmal umlegen?
77
17:08
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Johannes Wurtz steht bedröppelt am Strafraumrand. Soeben hatte er ausgeholt, um zum 1:1 einzunetzen. Doch Hinterseer geht mit dem Kopf in das Zuspiel von Kruse und nimmt damit seinem Kollegen die Chance. Der Kopfball ist ungefährlich und geht ins Toraus.
79
17:08
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Letzter Wechsel bei den Gästen. Sami Allagui darf für ein paar Minuten ran, anstelle von Richard Neudecker.
79
17:07
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Maximilian Wittek liegt im Strafraum am Boden und zeigt einen Krampf an. Hat der Fürther tatsächlich ein Problem oder beginnt nun die Phase des Zeitspiels mit allen Mitteln?
79
17:07
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Einwechslung bei Dynamo Dresden -> Niklas Hauptmann
79
17:07
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Auswechslung bei Dynamo Dresden -> Paul Seguin
79
17:07
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Während die Störche ihren Kantersieg recht entspannt zu Ende bringen können, macht sich die Polizei vor dem Gästeblock bereit, um für etwaige Ausschreitungen gerüstet zu sein. Möge es trotz der großen Enttäuschung im BTSV-Lager friedlich bleiben!
79
17:07
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Einwechslung bei Erzgebirge Aue -> Mario Kvesić
79
17:06
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Auswechslung bei Erzgebirge Aue -> Dimitrij Nazarov
76
17:06
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Einwechslung bei Dynamo Dresden -> Pascal Testroet
78
17:06
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Einwechslung bei FC St. Pauli -> Sami Allagui
76
17:06
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Auswechslung bei Dynamo Dresden -> Moussa Koné
78
17:06
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Auswechslung bei FC St. Pauli -> Richard Neudecker
79
17:06
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Einwechslung bei SV Darmstadt 98 -> Terrence Boyd
79
17:06
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Auswechslung bei SV Darmstadt 98 -> Felix Platte
77
17:06
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Auch die Bielefelder lassen die Saison nun etwas auslaufen und geben nicht mehr bis zum Ende Gas - es schleichen sich nun mehr Unkonzentriertheiten in das Spiel der Arminia.
77
17:06
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Für Neumann geht es nach dem Zusammenstoß nicht weiter. Er verlässt den Platz und muss weiter Zellstoff auf die Nase drücken. Hauke Wahl ersetzt ihn positionsgetreu.
76
17:05
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Håvard Nielsen
77
17:05
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Kann der Publikumsliebling Schnatterer in der letzten Viertelstunde noch etwas bewirken? Die Fans begrüßen den Wechsel jedenfalls lautstark.
76
17:05
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Rein geht's in die letzte Viertelstunde. Das große Torfestival ist nicht zu erwarten, allerdings sind die Hausherren dem zweiten Treffer aktuell optisch etwas näher als die Gäste dem Ausgleich.
76
17:05
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Genki Haraguchi
75
17:05
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Beide Teams wechseln zeitgleich. Robin Dutt bringt mit Johannes Wurtz einen frischen Angreifer und sendet damit ein klares Signal. Raus geht Verteidiger Patrick Fabian. Auf Regensburger Seite muss der angeschlagene Alexander Nandzik vom Feld und wird durch Sebastian Stolze ersetzt.
76
17:05
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Fast das 3:2! Löwen zieht den Vorstoß der Franken von der rechten Seiten auf und zwirbelt im Lauf eine schöne Flanke bis tief in den Fünfer. Dort ist Ishak in bester Position und kommt beim Kopfball etwas aus dem Gleichgewicht. Bitter: Zreľák ist direkt dahinter fast noch besser platziert.
77
17:05
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Die Schlussphase bricht an, Schuster wird gleich nochmal wechseln. Terrence Boyd macht sich bereit und soll nochmal die physische Schlagzahl erhöhen.
77
17:05
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Hauke Wahl
76
17:05
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Marc Schnatterer
77
17:04
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Phil Neumann
76
17:04
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Maxi Thiel
75
17:04
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Gelbe Karte für Maximilian Wittek (SpVgg Greuther Fürth)
75
17:04
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Einwechslung bei Jahn Regensburg -> Sebastian Stolze
75
17:04
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Auswechslung bei Jahn Regensburg -> Alexander Nandzik
75
17:04
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Heidenheim kontert über Skarke und Dovedan, doch letzterer trennt sich nciht rechtzeitig von der Kugel und muss sich am Strafraum letztlich der gegnerischen Überzahl beugen.
75
17:04
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Einwechslung bei VfL Bochum -> Johannes Wurtz
75
17:04
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Fabian Schnellhardt hat nach einer guten Vorstellung Feierabend. Neu rein kommt Lukas Daschner.
75
17:04
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Auswechslung bei VfL Bochum -> Patrick Fabian
73
17:04
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Die Partie plätschert langsam aber sicher dem Ende entgegen. Beide Teams machen nur noch das Nötigste und gehen auch in den Zweikämpfen nicht mehr ins letzte Risiko.
76
17:03
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Mühling ist der letzte Kieler, der sich den Rest der Partie von der Bank aus ansehen darf. Er hat sich heute einmal mehr als präziser Passgeber erwiesen. Karazor betritt den Rasen.
75
17:03
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Gefühlt spielen die Lilien auf Unentschieden. Der Sportverein hält sich konsequent in der eigenen Hälfte auf und traut sich nur äußerst selten aus der dichten Deckung hervor. Im Moment zittern sie sich so erfolgreich zur direkten Rettung, laufen aber auf verdammt dünnem Eis!
75
17:03
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Im Luftkampf gegen Andersson haut Kutschke Neumann versehentlich den Ellbogen auf die Nase. Danach läuft das Blut in Strömen und der Youngster muss auf dem Rasen zusammengeflickt werden.
75
17:03
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Atakan Karazor
74
17:02
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Einwechslung bei Arminia Bielefeld -> Patrick Weihrauch
75
17:02
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Alexander Mühling
74
17:02
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Auswechslung bei Arminia Bielefeld -> Tom Schütz
74
17:02
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Hartnäckig! Bodzek klärt kurz vor dem Sechzehner zunächst im Liegen und grätscht einen Ball mit viel Einsatz nach vorn. Löwen setzt aber nach, bleibt ebenfalls dran und pfeffert schließlich einen Distanz-Hammer rund zwei Meter über die Kiste.
73
17:02
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Gelbe Karte für Tom Schütz (Arminia Bielefeld)
73
17:02
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Guter Ball! Seegert hat die Kugel auf rechts und drischt sie aus dreißig Metern lang in die linke Eck. Ortega muss da mächtig aufpassen und schnell in die Ecke bewegen, sonst wäre er da nicht mehr heran gekommen!
72
17:02
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Der nächste Vorstoß der Gastgeber kommt über links. Kruse will durchziehen, wird aber fair vom heranrauschenden Saller vom Ball getrennt. Die Uhr tickt gegen Bochum.
72
17:02
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Fürth setzt sich in der Hälfte der Heidenheimer fest. So hält das Burić-Team geschickt die Gefahr vom eigenen Tor fern. Reese holt nach tollem Gjasula-Pass einen Eckstoß heraus, der aber keine Gefahr bringt.
74
17:02
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Obwohl die KSV nicht mehr mit der letzten Konsequenz angreift, findet sie immer wieder Wege in das letzte Felddrittel. Braunschweig steht dermaßen offen, dass eine zweistellige Anzahl an Gegentoren nicht unmöglich erscheint. Derweil liegt Fürth in Heidenheim weiterhin mit 1:0 vorne.
73
17:01
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Guwara setzt seine Show fort und tanzt Pledl auf dem Bierdeckel aus. Danach hat Ananou genug gesehen und checkt den Außenspieler der Gäste um. Anders scheint Guwara heute nicht zu stoppen zu sein.
73
17:01
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Lukas Daschner
73
17:01
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Fabian Schnellhardt
72
17:01
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Der FCN macht wieder mehr und bei Düsseldorf fehlt jetzt der Zug zum Tor. Zimmer geht auf der rechten Außenbahn in die Knie und hebelt einen Flanken-Versuch deutlich ins Leere.
70
17:00
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Guter Versuch von Stoppelkamp! Halbrechts vor der Box wird der Torschütze nicht angegriffen und kann mit rechts abziehen. Das rechte obere Eck hatte sich der ehemalige Paderborner ausgeguckt, aber Himmelmann im Kasten ist hellwach und hält den Versuch sicher fest.
72
17:00
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Gelbe Karte für Fabian Holland (SV Darmstadt 98)
Holland kommt in einem Zweikampf in der Mitte zu spät und erhält dafür den Gelben Karton.
71
17:00
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Tiffert zieht seine gefühlt 100. Ecke von rechts hoch an den Elfmeterpunkt, Heuer Fernandes packt aber sicher zu. So wird das nichts, die Sachsen müssen mehr aus ihren Möglichkeiten machen...
71
17:00
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Im Stadion herrscht jetzt eine unglaubliche Spannung und Atmosphäre. Es knistert im Max-Morlock-Stadion, die Meisterschaft ist komplett offen!
70
17:00
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Regensburg will mehr! Adamyan kommt zur Abwechslung mal von links und prüft Riemann im Strafraum mit einem strammen Flachschuss auf das kurze Eck. Der Torwart ist mit dem rechten Fuß zur Stelle, die folgende Ecke bringt nichts ein und wird geklärt.
71
16:59
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Auch Lautern wechselt jetzt: Marcel Correia verlässt den Platz, für ihn kommt Patrick Ziegler.
70
16:59
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Klar, Bielefeld ist klar feldüberlegen und muss mit einem Mann mehr zu Hause nun auf Sieg spielen. Aber aktuell sind es viele Distanzschüsse, die auf Schuhens Kasten fliegen - es wird zu wenig gespielt auf der Alm.
69
16:59
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
War da was? Möhwald hechtet in einen freien Ball und kommt genau auf der Sechzehner-Linie kurz an die Pille. Sobottka ist aber in Position und drückt Möhlwald dann hart, aber fair zur Seite. Der Nürnberger geht runter, will den Strafstoß und reklamiert umsonst: Steinhaus lässt laufen.
69
16:59
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Und der Neue ist gleich mittendrin im Geschehen. Stöger nimmt eine Flanke von rechts volley, in der Mitte bedrängt Eisfeld Torhüter Weis beim Rauslaufen. Das wird zu Recht abgepfiffen.
71
16:59
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern -> Patrick Ziegler
71
16:59
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Mühling haut das Leder knapp drüber! Peitz ist an eine Flanke vom rechten Flügel zwar nicht herangeben, doch er zwingt Tingager zu einem schwachen Klärungsversuch, der direkt auf Mühlings rechtem Fuß landet. Der schiebt den Ball aus gut acht Metern nicht weit über Fejzić' Kasten.
70
16:58
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Einwechslung bei Dynamo Dresden -> Sascha Horvath
71
16:58
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern -> Marcel Correia
70
16:58
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Auswechslung bei Dynamo Dresden -> Haris Duljević
68
16:58
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Auch Dutt wechselt und bringt mit Thomas Eisfeld einen offensiven Spieler für den eher defensiven Robert Tesche.
69
16:58
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Glück für die Hamburger! Borys Tashchy steckt aus zentraler Position auf Cauly Oliveira-Souza durch, der freien Weg aufs Tor vor sich hat. Zurecht geht an der Seite aber die Fahne hoch, denn der gebürtige Brasilianer stand knapp im Abseits. Gut gesehen vom Assistenten.
70
16:58
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Denis Thomalla
68
16:58
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Einwechslung bei VfL Bochum -> Thomas Eisfeld
68
16:57
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Auswechslung bei VfL Bochum -> Robert Tesche
70
16:57
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Marcel Titsch-Rivero
68
16:57
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Abermals gibt es eine Trinkpause. Trägt das Durchschnaufen dazu bei, dass das Passspiel beider Teams wieder etwas genauer wird? Da waren doch einige Fehlpässe in den letzten Minuten dabei.
69
16:57
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Die Heidenheimer sind zwar bemüht, aber ihren Angriffen fehlt es in der zweiten Halbzeit einfach an der nötigen Zielstrebigkeit.
70
16:57
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Janzer scheitert an Fejzić! Der gebürtige Aalener wird auf der rechten Sechzehnerseite durch Mühling in Szene gesetzt. Er zieht nach innen und visiert aus gut 13 Metern mit dem linken Fuß die lange Ecke an. Fejzić ist schnell unten und wehrt zur Seite ab.
68
16:57
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
...ist einer für Wolf! Der Fortuna-Keeper überzeugt bei der Strafraum-Beherrschung und wuchtet das Leder mit einer Hand weit in die Ferne.
69
16:56
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Kapitän Czichos kann auch noch ein paar Kräfte für das Relegationshinspiel am Donnerstag in Wolfsburg schonen. Siedschlag darf sich in der Schlussphase für einen Kaderplatz präsentieren.
66
16:56
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Dieser Treffer erhellt die Laune von Beierlorzer natürlich schlagartig. Der Regensburger Coach nimmt unmittelbar nach dem Führungstor den angeschlagen in die Partie gegangenen Joshua Mees runter. Neu dabei ist Jonas Nietfeld.
68
16:56
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Wieder zählt ein Aue-Tor nicht! Köpke scheitert nah einem langen Ball aus der Tiefe an Heuer Fernandes, der Schlussmann kann das Leder aber nur abprallen lassen. Nazarov versucht den Nachschuss und verzieht, setzt aber seinen Sturm-Partner vor dem linken Pfosten damit in Szene. Köpke hält die Hacke rein und trifft schick ins leere Tor, er stand aber gut einen halben Meter im Abseits. Was für eine Dramatik!
67
16:56
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Es fehlt immer der letzte Pass! Von der rechten Seite wird Peniel Mlapa im Strafraum angespielt. Der Dresden-Kicker will die Kugel sofort auf Moussa Koné weiterleiten, der frei am Fünfer steht, doch Mlapa verspringt im letzten Moment das Leder und die Gäste können klären.
67
16:56
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Nürnberg meldet sich zurück! Der FCN erspielt sich die zweite Ecke in Halbzeit zwei und das Stadion macht wieder richtig Alarm. Selbst der Stadionsprecher macht Mut. Der Eckstoß kommt und...
67
16:56
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Aue muss mehr für die Offensive investieren, der FCE hat zwar weiterhin viel Ballbesitz, kann aber kaum bis in die gefährlichen Räume vorstoßen. Einzig Standards durch Tiffert sorgen immer mal wieder für ein Raunen auf den Rängen.
67
16:56
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Modernes Torwartspiel von Daniel Davari. Bis zur linken Seitenauslinie sprintet der Keeper, um die Kugel vor dem heraneilenden Mats Møller Dæhli wegzuschlagen. Gut aufgepasst vom Ex-Bielefelder.
68
16:55
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Tim Siedschlag
67
16:55
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Burchert ist aufmerksam und klärt außerhalb des Strafraums gegen den durchgestarteten Dovedan.
68
16:55
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Rafael Czichos
67
16:55
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Daghfous steht bei einem Freistoß aus gut 30 Metern und versucht es auch tatsächlich direkt, zeiht die Pille aber letztlich klar über den Kasten Ortegas, der heute noch kein einziges Mal eingreifen musste.
66
16:55
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Einwechslung bei Jahn Regensburg -> Jonas Nietfeld
66
16:55
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Krummes Ding! Takashi Usami gibt einen Mix aus Flanke und Schuss ab und der Ball eiert von rechts kommend etwas unangenehm durch den Sechzehner. Bredlow wartet ab und lässt die Kugel dann einen Meter neben seinem Pfosten ins Aus springen.
66
16:55
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Auswechslung bei Jahn Regensburg -> Joshua Mees
65
16:54
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Während es auf den anderen Plätzen rund geht und vor allem der Abstiegskampf hochspannend ist, bleibt es hier bei einem eher müden Kick zum Saisonende. Bielefeld reicht das torlose Remis allerdings aktuell für Platz vier, da Bochum und Regensburg auch nicht treffen.
65
16:54
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Gut gesehen vom Referee! Moussa Koné sprintet einmal über den kompletten Platz und hat am Ende keine Anspielmöglichkeiten mehr. Der Senegalese läuft einfach in Toni Leistner hinein und versucht einen Freistoß zu schinde. Dingert lässt weiterlaufen.
65
16:54
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Stefan Leitl hält es jetzt kaum noch auf der Bank. Er versucht seine Mannschaft anzutreiben und zu ordnen. Die Lauterer stehen aber meist ordentlich, allerdings machen ihnen die momentan zu ungenauen Pässe der Hausherren aber auch das Verteidigen leicht.
65
16:54
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Die letzte halbe Stunde der Saison läuft bereits. Bliebe es bei diesem Spielstand, würden die Zebras auf den siebten Rang springen. Pauli würde stattdessen auf Rang elf in die Sommerpause gehen.
64
16:53
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Verhoeks Distanzschuss fliegt einen halben Meter halbhoch am linken Pfosten vorbei.
65
16:53
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Also alles wieder auf Null im Max-Morlock-Stadion, die Felge ist noch nicht vergeben! Beide Teams wechseln und Fortuna bleibt nach dem Ausgleichstreffer erstmal in Ballbesitz.
64
16:53
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Tooor für Jahn Regensburg, 0:1 durch Marco Grüttner
Und die Schimpftirade zeigt Wirkung! Regensburg kontert vorbildlich, nachdem Sam den Ball im Mittelfeld vertendelt hat. Adamyan ist auf der rechten Seite auf und davon. In der Mitte ist Grüttner eingelaufen und erhält das Zuspiel im richtigen Moment. Der Mittelfeld-Motor muss nur noch den rechten Schlappen hinhalten.
64
16:53
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Gelbe Karte für Pascal Köpke (Erzgebirge Aue)
Köpke hindert energisch Heuer Fernandes am Ausführen eines Abschlages aus der Hand, dafür word der Stürmer mit Gelb abgemahnt.
63
16:53
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Achim Beierlorzer schimpft wie Rumpelstilzchen an der Seitenlinie. Seine Mannschaft hat gerade eine vielversprechende Kontergelegenheit unsauber gespielt und Danilo Soares kann dazwischen gehen. Das schmeckt dem Regensburger Übungsleiter gar nicht.
64
16:53
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Der Führungstreffer hat den Fürthern sichtlich gut getan. Die Gäste sind nun deutlich besser in der Partie als noch in Durchgang eins. Gleichzeitig können sie sich auf die Schützenhilfe aus Kiel verlassen - die Störche führen inzwischen mit 6:2.
65
16:52
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Braunschweig kann bei vier Toren Rückstand nur noch darauf hoffen, dass Heidenheim den Rückstand gegen Fürth noch in einem Sieg umwandelt. 25 Minuten vor dem Ende deutet alles darauf hin, dass der BTSV nach sieben Jahren Abstinenz in die 3. Liga zurückkehrt.
64
16:52
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Davor Lovren
64
16:52
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf -> Benito Raman
62
16:52
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin -> Kristian Pedersen
62
16:52
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin -> Peter Kurzweg
63
16:52
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Michael Köllner reagiert auf den Ausgleich und wechselt. Der schwache Werner verlässt den Platz und Zreľák kommt in die Partie.
62
16:52
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin -> Philipp Hosiner
62
16:51
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Guwara macht das immer wieder stark auf seiner Seite. Diesmal lässt er einen Pass von Osawe einfach weiterlaufen und überrascht damit seinen Gegenspieler. Er geht dann der Kugel hinterher und flankt in die Mitte. Diesmal segelt die Hereingabe aber an Freund und Feind vorbei.
62
16:51
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin -> Kenny Redondo
62
16:51
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Auch durch den zweiten Durchgang zieht sich der Freundschaftsspiel-Charakter. Es bleibt auf beiden Seiten eine faire, aber auch langsame und ereignisarme Darbietung.
61
16:51
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Moussa Koné liegt erneut mit schmerzverzerrtem Gesicht auf dem Boden und muss wieder wieder behandelt werden. In der Zeit wechseln die Gäste zweimal aus.
63
16:51
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Verbannung auf die Tribüne, Erzgebirge Aue -> Robin Lenk
Der emotionale Co-Trainer der Gäste wird auf die Tribüne verwiesen. Schiedsrichter Sören Storks ist schnell eine Predigt von Robin Lenk Leid und schickt ihn weg. Er hat offenbar bei einer Ecke ein Foul von Ji gesehen und wollte einen Strafstoß für seine Mannschaft.
63
16:51
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth -> Levent Ayçiçek
62
16:51
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Der Matchwinner Lewerenz wird in den vorzeitigen Feierabend verabschiedet. Nach einer solchen Leistung dürfte er natürlich ein Startelfkandidat für Donnerstag sein. Erster KSV-Joker ist Janzer.
62
16:51
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Gelbe Karte für Sargis Adamyan (Jahn Regensburg)
Danilo Soares will einen Konter starten, da stoppt ihn Adamyan mit einem taktischen Foul. Auch das gibt Gelb.
63
16:51
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth -> Nik Omladič
62
16:51
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Nach einer Ecke kommt die Kugel in den Rückraum zu Dick, der eine auffällige letzte Partie macht und mit seinem Distanzschuss zumindest für einen Aha-Moment auf den Rängen sorgt.
62
16:50
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Einwechslung bei 1. FC Nürnberg -> Adam Zreľák
62
16:50
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Auswechslung bei 1. FC Nürnberg -> Tobias Werner
61
16:50
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Gelbe Karte für Sidney Sam (VfL Bochum)
Sam benutzt den Ellbogen unfair im Luftkampf und wird dafür verwarnt.
61
16:50
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Die Fortuna kommt somit also etwas überraschend wieder zurück und ist jetzt nur noch ein Tor vom Meistertitel entfernt!
61
16:50
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Hilbert fällt Dovedan direkt an der Strafraumgrenze. Harm Osmers hat aber das Vergehen des Fürthers übersehen und lässt trotz aller Proteste weiterlaufen.
60
16:50
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Die Regensburger Auswechselspieler werden beim Warmlaufen mit Bierbechern beworfen. Die sind zum Teil noch voll. Das muss doch wirklich nicht sein, nass ist es auch so.
60
16:50
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Unter stehenden Ovationen und mit vielen Umarmungen verlässt MSV-Urgestein Branimir Bajić zum letzten Mal den Duisburger Rasen. Für ihn kommt Gerrit Nauber neu rein in die Partie.
61
16:49
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Einwechslung bei Holstein Kiel -> Manuel Janzer
61
16:49
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Auswechslung bei Holstein Kiel -> Steven Lewerenz
60
16:49
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Wechsel bei den Hausherren, Dirk Schuster bringt für Marvin Mehlem Immanuel Höhn in die Partie.
60
16:48
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Einwechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Tim Skarke
60
16:48
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Einwechslung bei MSV Duisburg -> Gerrit Nauber
60
16:48
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Auswechslung bei 1. FC Heidenheim 1846 -> Kevin Lankford
59
16:48
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Auswechslung bei MSV Duisburg -> Branimir Bajić
60
16:48
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Einwechslung bei SV Darmstadt 98 -> Immanuel Höhn
59
16:48
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
...der aber keine Gefahr für das Heidenheimer Tor bringt.
60
16:48
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Auswechslung bei SV Darmstadt 98 -> Marvin Mehlem
59
16:48
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 2:2 durch Niko Gießelmann
Aber jetzt fällt das 2:2! Wo, was für Bude von Niko Gießelmann! Der Außenverteidiger der Rheinländer nimmt auf der linken Seite Maß und zirkelt den Ball gefühlvoll oben links ins Eck!
58
16:47
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Rico Benatelli wird zentral vor dem Strafraum angespielt und zimmert das Leder nach einem 50-Meter-Sprint auf den Kasten. Der Schuss hat zwar ordentlich dampf drauf, kommt allerdings zu zentral und landet mittig im Kasten in den Händen von Daniel Mesenhöler.
58
16:47
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Die Gäste kontern über Bouhaddouz, dann hat der Stürmer aber keine Anspielstation im letzten Drittel. Zurecht ärgert er sich da über seine Mitspieler.
58
16:47
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Bei den Franken kristallisiert sich so langsam der Schlachtplan für letzten 30 Minuten heraus: Kontern!
60
16:47
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Tooor für Holstein Kiel, 6:2 durch Steven Lewerenz
Lewerenz macht nach einer halben Stunde das halbe Kieler Dutzend voll! Van den Bergh spielt von der linken Strafraumseite einen flachen Querpass vor den Kasten, den zwei Kollegen zunächst verpasst. Lewerenz lauert jedoch am zweiten Pfosten und schiebt das Spielgerät in die kurze Ecke ein.
59
16:47
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Zwar ist der Spielfluss durch die Wechsel nun ein wenig flöten gegangen, aber die Arminia versucht weiterhin, sich mit einem Sieg von den Fans zu verabschieden. Dick flankt, aber Kerschbaumer köpft die Kugel klar vorbei.
59
16:47
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Pledl lässt die Riesenchance liegen! Kaum schreibt man, dass sich die Partie beruhigt, schon wird es wieder brenzlig. Die Schanzer spielen einen Bilderbuchkonter nach vorne. Kittel nimmt links Hartmann mit. Der dringt in den Sechzehner ein und spielt dann einen scharfen Querpass, den Pledl im Rutschen nur um Zentimeter verpasst. Das wäre es fast gewesen.
57
16:47
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Berlin schiebt sich an der Mittellinie lustlos die Pille hin und her. Irgendwann erbarmt sich ein Innenverteidiger und prügelt das Spielgerät nach vorne. Entweder landen die Zuspiele auf der Seitentribüne oder im Toraus.
57
16:47
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Kruse im Abseits! Stöger hatte den richtigen Moment des Abspiels klar verpasst und der Australier war bereits einen guten Meter im Abseits. Dutts Mannschaft ist jetzt am Drücker, spielt es aber nicht konsequent zu Ende.
56
16:47
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Stimmung ist trotz fehlender Tore überragend! Heimfans rocken das Stadion gleichermaßen wie die zahlreich aus der zahlreich aus dem Osten angereiste Anhang.
58
16:46
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Fürth macht weiter Druck. Es gibt den vierten Eckball für die SpVgg...
57
16:46
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Die Partie hat sich nach dem Feuerwerk kurz nach dem Seitenwechsel ein wenig beruhigt. Man hat den Eindruck, dass beide Team kurz ein wenig durchatmen.
56
16:46
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Bislang sieht es für den 1. FCN richtig gut aus. Der Club kontrolliert auch in der zweiten Hälfte die Partie und kann einen Ansturm der Fortunen erstmal verhindern. Nürnberg führt die Kugel un ist jetzt nur noch knappe 30 Minuten von der Meisterschaft entfernt.
56
16:46
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Was macht Heidenheim? Nur noch dank der besseren Tordifferenz stehen sie oberhalb der Relegationsplätze.
57
16:46
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Einwechslung bei FC St. Pauli -> Waldemar Sobota
56
16:46
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Die nächste Bochumer Welle rollt! Jetzt kommt Kruse über die rechte Seite, findet Hinterseer in der Mitte. Dessen zu schwacher Schuss mit links wird dann von einem Regensburger weggeschlagen. Die Gäste stehen ordentlich unter Druck.
57
16:45
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Auswechslung bei FC St. Pauli -> Jan-Philipp Kalla
57
16:45
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Hemlein bekommt noch eine halbe Stunde Zeit, sich von den Fans zu verabschieden, da er zur neuen Spielzeit zum 1. FC Kaiserslautern wechselt.
57
16:45
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Tooor für Holstein Kiel, 5:2 durch Steven Lewerenz
Lewerenz schießt die Eintracht beinahe im Alleingang in die 3. Liga! Tingager gibt die Kugel auf der linken Abwehrseite gegen Seydel her. Der legt sie an Gästekeeper Fejzić vorbei und bedient Lewerenz, der nur noch in den leeren Kasten einschieben muss.
55
16:45
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Aber dann wird es ganz eng im Regensburger Strafraum! Stöger rettet einen Ball artistisch vor dem Toraus, findet dann Hinterseer am Fünfer. Der dreht sich und hämmert auf das Gehäuse, Weis pariert zur Seite. Losilla bekommt den Abpraller und legt nochmal quer, Sam verpasst erneut knapp am zweiten Pfosten.
53
16:45
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Durch den Treffer von Julian Green macht Fürth in der Tabelle einen ordentlichen Satz auf Platz 13.
56
16:45
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Einwechslung bei Arminia Bielefeld -> Christoph Hemlein
56
16:44
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Auswechslung bei Arminia Bielefeld -> Roberto Massimo
56
16:44
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Gelbe Karte für Richard Neudecker (FC St. Pauli)
Neudecker wird zurecht verwarnt nach einer Grätsche von der Seite in die Beine seines Gegenmannes.
54
16:44
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Das Tempo ist auch nach dem zweiten Durchgang nicht wirklich hoch, sodass die Defensivreihen nach der Pause noch nicht allzu viel zu tun haben. Das ist aber auch verständlich, da den Dresdnern nach wie vor ein Unentschieden reicht.
54
16:44
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Nach den schwungvollen Anfangsminuten ist wieder etwas Ruhe auf dem Feld eingekehrt. Bochum lässt die Kugel laufen, ohne richtig nach vorne zu kommen.
55
16:44
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Duisburg hat mehr vom Ball, viel davon in der eigenen Hälfte. So kontrollieren sie das Geschehen und verwalten die Führung.
55
16:43
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Lieberknecht schöpft sein Wechelkontingent bereits nach 54 Minuten aus. Er schickt Yildirim und Teigl ins Rennen und nimmt MOll sowie Valsvik vom Feld.
55
16:43
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Und sorgt jetzt für eine dicke Chance! Die beste des zweiten Durchgangs: Löwen steckt am rechten Strafraum-Rand perfekt durch und bedient Möhwald so in den Lauf. Der Nürnberger sucht sofort den Abschluss und Wolf verhindert mit ausgebreiteten Armen den Einschlag zum 1:3.
54
16:43
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Vollmann war heute eher unsichtbar und verabschiedet sich leise in den Sommerurlaub. Daghfous soll mit seinen Dribblings für mehr Unberechenbarkeit sorgen.
52
16:42
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Nach einem munteren Start in die zweite Hälfte verschleppt sich das Tempo jetzt wieder merklich. Oliveira-Souza probiert es nach einer langen Passstafeete aus 20 Metern mit Gewalt und verfehlt das Gehäuse von Himmelmann deutlich.
54
16:42
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Bewegung im Tableau. Fürth liegt in Heidenheim vorne, damit rutscht Aue wieder zurück auf den 16. Platz ab und müsste in die Relegation.
53
16:42
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Der Treffer hat den Schanzern sichtlich gut getan. Die Körpersprache sieht wieder besser aus und das Publikum ist wieder da nach dem Schock nach der Pause. Was ein tolles Spiel hier am letzten Spieltag der 2. Liga.
54
16:42
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Georg Teigl
54
16:42
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Gustav Valsvik
54
16:41
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Özkan Yildirim
53
16:41
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Möhwald mit Schmerzen. Bodzek verschafft sich im Niemandsland mit einem harten Positionskampf Respekt und räumt dann auch Möhwald resolut zur Seite. Der Angreifer der Franken geht zu Boden und kann nach einer kurzen Behandlung weitermachen.
52
16:41
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Jones! Ji scheitert im Strafraum und wird am Abschluss gehindert. Der Winterneuzugang aus den USA hat beim Nachschuss-Versuch zu viel Platz, knallt die Pille aus acht Metern Männel aber zu mittig direkt in die Arme.
53
16:41
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Einwechslung bei SV Sandhausen -> Nejmeddin Daghfous
53
16:41
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Auswechslung bei SV Sandhausen -> Korbinian Vollmann
51
16:41
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Und wieder Bochum! Sam wird links im Strafraum gesucht, am Ende fehlen ihm einige wenige Zentimeter. Das war schwer, deshalb gibt es trotzdem Applaus von den Rängen.
54
16:41
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Quirin Moll
51
16:40
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Dick kommt erstmals über seine rechte Seite nach vorne und findet in der Mitte Voglsammer, dessen Kopfstoß allerdings abgefälscht und damit vom Tor weggehalten wird.
51
16:40
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Grischa Prömel zieht von der rechten Seite nach innen und drischt das Runde aus etwa 20 Metern zentraler Position Richtung rechtes Eck. Der Union-Kicker bekommt nicht genug Dampf hinter seinen Schuss, sodass die Kugel im Schneckentempo am rechten Pfosten vorbeikullert.
53
16:40
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Es kommt noch schlimmer für die Eintracht: Fürth hat in Heidenheim das erste Tor erzielt. Damit würde sie nicht einmal ein Unentschieden auf dem Relegationsplatz halten.
50
16:40
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Die Entscheidungen von Patrick Alt sind heute nicht immer nachvollziehbar. Gimber nimmt die Bochumer als Slalomstangen und bleibt dann am Fuß von Losilla hängen. Den wollte er haben und bekommt ihn auch. Doch den fälligen Freistoß setzt er in die Mauer.
52
16:39
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Ishak zeigt sich! Der torgefährliche Schwede lauert an der Sechzehner-Kante und wartet auf eine Hereingabe von der linken Seite. Das Spielgerät kommt tatsächlich, aber F95-Torhüter Wolf ist zur Stelle.
51
16:39
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 0:1 durch Julian Green
Ist das die Rettung für Fürth? Julian Green bringt die Gäste mit einem wunderschönen Schlenzer aus mehr als 20 Metern ins rechte obere Eck in Führung. Nach dem langen Abschlag von Burchert legt Jurgen Gjasula per Kopf auf den Torschützen ab, der den Ball noch einige Meter nach vorne treibt, bevor er Kevin Müller im Kasten der Heidenheimer mit seinem präzisen Abschluss keine Chance lässt.
49
16:39
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Die Gäste suchen von den Außen immer wieder Aziz Bouhaddouz im Zentrum. Für die Blau-Weißen ist das etwas zu durchschaubar, bisher verteidigen sie das gut.
50
16:39
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Gjasula scheitert an Müller! Jetzt hat auch Fürth seine erste große Torgelegenheit. An der linken Außenbahn tunnelt Reese seinen Gegenspieler und dringt danach mit dem Ball am Fuß in den Heidenheimer Strafraum ein. Über Narey gelangt die Kugel mit etwas Glück zu Gjasula, der ihn am Fünfer in Richtung Tor stochert. Aber Müller steht richtig und wehrt ab.
49
16:38
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Was für eine Parade von Riemann! Bislang musste der Bochumer Schlussmann gar nichts halten, nun ist er nach einem Drehschuss von Mees im Strafraum blitzschnell am Boden. Er fischt das Leder noch von der Linie, die Ecke bringt dann nichts ein.
50
16:38
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Tiffert, dieses Schlitzohr. Der Routinier will einen langen Ball auf Ji abfangen, pflückt das Leder vor dem Südkoreaner elegant mit der Fußspitze aus der Luft, hält es für einige Sekunden auf dem Schlappen und legt ihn dann rüber auf die Seite zu einem Kollegen. Technisch brillant gelöst!
50
16:38
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Etwas zu weit vorgelegt! Kevin Möhwald spaziert über die rechte Angriffsseite nach vorn und schüttelt Zimmer ohne Probleme ab. Beim Flankenversuch rollt der Ball jedoch etwas zu weit nach vorn und geht ins Toraus.
48
16:38
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Koné hetzt einem langen Ball hinterher und profitiert fast davon, dass sich Mesenhöler sowie Gogia gegenseitig über den Haufen rennen. Der Keeper schafft es dennoch, das Leder aus der Gefahrenzone zu bolzen.
47
16:38
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Kruse holt links einen Eckball für den VfL heraus. Den spielt der Australier flach an den linken Strafraum-Rand. Dort setzt Sam zu einem Schlenzer an. Doch der Ball rutscht ihm komplett über den Schlappen, bekommt überhaupt keinen Schnitt und schlittert gerade ins Toraus.
49
16:37
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Tooor für FC Ingolstadt 04, 1:3 durch Marcel Gaus
Es geht weiter Schlag auf Schlag, jetzt trifft auch Ingolstadt! Kittel bekommt links den Ball. Er wartet kurz, da er sieht, dass im Rückraum Gaus angestürmt kommt. Mit perfektem Timing, wie es sich für einen Topvorbereiter gehört, legt er den Ball quer. Gaus nimmt die Kugel mit rechts mit und drückt sie dann mit links in die Maschen. Geht hier doch noch etwas für die Schanzer?
50
16:37
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Es sind die Störche, die die ersten Momente der zweiten Halbzeit dominieren. Braunschweig hat seine Verunsicherung noch nicht ablegen können und steuert auch weiterhin nichts Konstruktives zum Geschehen bei.
48
16:37
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Die Spielvoraussetzungen haben sich leicht verändert, denn in der Halbzeit hat es geregnet und gehagelt in Bielefeld. Der Ball wird nun deutlich schneller bespielbar sein, das sorgt vielleicht für Überraschungsmomente.
46
16:36
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Gleich nach Wiederbeginn hat Pauli die Chance auf den Ausgleich! Ein abgefälschter Schuss von links landet beim überraschten Bouhaddouzfünf Meter rechts vor dem Tor. Der Stürmer kann dem Ball nicht mehr die entscheidende Richtungsänderung mitgeben, so dass die Zebras eingreifen können.
47
16:36
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Nach wenigen Sekunden gibt es gleich einen Eckball für Heidenheim, der direkt wieder für Gefahr vor dem Greuther Kasten sorgt. Marco Caligiuri kann allerdings nach Arne Feicks Kopfball am kurzen Pfosten klären.
48
16:36
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Bredlow ist da! Fortuna Düsseldorf sorgt für die erste Ecke der zweiten 45 Minuten und der Japaner Usami bringt sie von links in die Gefahrenzone. Der Ball fliegt mittig in den Fünfer und Keeper Bredlow holt das Leder vom Himmel.
48
16:36
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Im zweiten Durchgang tauschten beide bislang nur die Seiten, nicht aber die Rollen. Darmstadt ist weiter abwartend unterwegs und wird gerade über Außen immer wieder unter Druck gesetzt.
46
16:35
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Die Teams kommen unverändert aus den Kabinen. Wer kann das erste Ausrufezeichen setzen?
47
16:35
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 0:3 durch Sebastian Andersson
Wahnsinn, die Halbzeitpausen-Wurst ist kaum gegessen, da klingelt es schon wieder! Lautern kommt überfallartig nach vorne und Mwene ist abermals mittendrin. Andersson spielt den Doppeltorschützen rechts frei. Der hebt den Kopf und setzt wiederum den eingerückten Andersson mit einer maßgenauen Flanke ein, die der Goalgetter per Kopf verwandeln kann. Von der Innenverteidigung ist da gar nichts zu sehen und so ist es eine leichte Übung für Andersson sein schon 12. Saisontor zu erzielen.
46
16:35
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Und weiter geht's, die Kugel rollt wieder! Stefan Leitl hat sein Team auf zwei Positionen verändert: Leipertz und Cohen müssen den Platz verlassen. Dafür kommen Kutschke und Christiansen.
47
16:35
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Etwas zu ungestüm! Ondřej Petrák will sich im Mittelkreis im Luftkampf behaupten und schlägt Bodzek beim Hochspringen seinen Arm an den Hals. Klares Foul.
46
16:35
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Weiter geht's mit dem zweiten Durchgang! Beide Trainer verzichten vorerst auf personelle Veränderungen und vertrauen ihren jeweiligen Anfangsformationen.
46
16:34
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:34
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Einwechslung bei FC St. Pauli -> Daniel Buballa
46
16:34
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Anpfiff 2. Halbzeit
47
16:34
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Kumbela soll's richten: Während Anfang auf Pausenwechsel verzichtet, schickt Lieberknecht den 34-jährigen Angreifer ins Rennen. Der unauffällige Abdullahi in der Kabine geblieben.
46
16:34
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Max Christiansen
46
16:34
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Auswechslung bei FC St. Pauli -> Jeremy Dudziak
46
16:34
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Weiter geht's auf der Alm, beide Teams sind zunächst unverändert.
46
16:34
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Almog Cohen
46
16:34
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:34
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Beide Trainer vertrauen zum Start der 2. Halbzeit weiter auf ihre Startformationen.
46
16:33
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Der zweite Durchgang läuft! Geht der Start wieder an die Franken?
46
16:33
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Einwechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Stefan Kutschke
46
16:33
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:33
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Willkommen zurück zum Wiederanpfiff im Holstein-Stadion! Während in allen anderen Partien mit Beteiligung der gefährdeten Klubs auch zum Kabinengang kein einziger Treffer gefallen ist, blieb zwischen der KSV und dem BTSV kaum eine Chance ungenutzt. Das Fürther Remis in Heidenheim bedeutet, dass Braunschweig mindestens zwei Tore benötigt, um sich noch in die Relegation zu retten – der direkte Klassenerhalt ist in ganz weite Ferne gerückt.
46
16:33
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Auswechslung bei FC Ingolstadt 04 -> Robert Leipertz
46
16:33
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Weiter geht's!
46
16:33
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:33
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:33
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Einwechslung bei Eintracht Braunschweig -> Domi Kumbela
46
16:33
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:33
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Anpfiff 2. Halbzeit
46
16:33
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Auswechslung bei Eintracht Braunschweig -> Suleiman Abdullahi
46
16:33
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:25
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Halbzeitfazit:
Der doppelte Mwene sorgt zur Pause für lange Gesichter bei den Ingolstädtern. Die Hausherren liegen mit 0:2 zurück, obwohl sie über weite Strecken des ersten Durchgangs das gefährlichere Team waren. Die ersten zwanzig Minuten verliefen weitestgehend ausgeglichen. Bei den Roten Teufeln machte Guwara auf links einen starken Eindruck, bei den Hausherren gefiel Schröck als unermüdlicher Antreiber. Nach einer halben Stunde dominierten die Schanzer dann zunehmend das Geschehen. Sievers rettete gleich mehrfach gegen Pledl und Leipertz. Kurz vor der Pause kam Lautern wieder besser in die Partie und schockte den FCI durch einen Doppelschlag vom zuvor kaum auffälligen Mwene. Die Treffer wurden von Guwara und Albæk im Zusammenspiel mit Andersson stark vorbereitet. Können sich die Hausherren davon nochmal erholen? Bis gleich!
45
16:24
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Halbzeitfazit:
Mit diesem späten Führungstreffer für die Duisburger geht es in die Pause. Anders als im Vorfeld von beiden Trainern angekündigt, ähnelt das Geschehen auf dem Rasen bisher doch eher einem lockeren Schaulaufen. Zwar spielten die Teams vereinzelt bemüht in der Offensive, daraus ergaben sich durch die fehlende Genauigkeit in den entscheidenden Pässen und Abschlüssen allerdings wenig nennenswerte Aktionen. Kurz vor dem Seitenwechsel staubte Moritz Stoppelkamp dann aber nach einer Ecke ab und brachte die Duisburger in Front. Gelingt Pauli in Durchgang zwei die Antwort? Gleich geht's weiter!
45
16:22
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Halbzeitfazit:
Ohne Tore gehen Heidenheim und Fürth in die Halbzeit. Auch wenn in der Voith-Arena noch nichts Zählbares zu notieren ist, hat sich die Ausgangsposition für die abstiegsbedrohten Fürhter aufgrund des Zwischenstandes in Kiel deutlich verbessert. In den ersten Minuten hielten die Gäste Wort und drängten wie angekündigt auf den ersten Treffer. Mit der Fürther Angriffsherrlichkeit war es allerdings schon nach circa 20 Minuten vorbei. Danach spielten nur noch die Hausherren, die durch Maxi Thiel und Marcel Titsch-Rivero zwei Großchancen vergaben.
45
16:21
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Halbzeitfazit:
Mit einem 0:0 gehen Bochum und Regensburg in die Kabine zum Pausentee. Ein sportlicher Leckerbissen war die Begegnung bislang nicht. Regensburg fand nach vorne kaum statt, lediglich Saller und George versuchten sich aus der Distanz. Bochum war bemüht und hatte die beste Chance der Partie durch Hintereggers abgefälschten Schuss an den Außenpfosten. Sicherlich ist es auch den äußerlichen Bedingungen geschuldet, dass viele Zuspiele nicht ankommen und das Geschehen durch intensive Zweikämpfe geprägt ist. Dennoch wären ein paar mehr Strafraumszenen oder gar Tore wünschenswert für Durchgang zwei.
45
16:20
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Halbzeitfazit:
Nach 45 Minuten steht es leistungsgerecht 0:0 zwischen Dynamo Dresden und Union Berlin! In den ersten 15 Minuten waren die Gäste etwas dominanter und hatten einige gute Chancen, um in Führung zu gehen. Auch Dresden spielte zu Beginn keine schlechte Partie, kam danach dennoch besser in das Match und kontrollierte das Geschehen bis zur Halbzeit. In Minute 30 und 33 hatten die Hausherren zwei richtig dicke Möglichkeiten, die von Benatelli sowie Heise allerdings ungenutzt blieben. Da die Kieler zurzeit 4:2 gegen Braunschweig führen, können die Gastgeber dem zweiten Durchgang trotzdem etwas entspannter entgegenblicken. Bis gleich!
45
16:19
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Halbzeitfazit:
Pause in Darmstadt, torlos geht es für 15 Minuten in die Kabine! Aue müsste eigentlich bereits mit 1:0 führen, ein reguläres Tor in der vierten Minute wurde jedoch nicht gegeben. Auch im Nachgang waren die Gäste die deutlich bessere Mannschaft, erspielten sich aber trotz Feldüberlegenheit nur wenige klare Torchancen. Verteidigen können die Hessen schließlich, die Hintermannschaft leistete einen soliden Job. Vorne drückte allerdings massiv der Schuh, da wird Dirk Schuster deutliche Worte finden müssen. Bis gleich!
45
16:19
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Halbzeitfazit
Halbzeit in Bielefeld, die Arminia geht torlos in die Kabine gegen den SV Sandhausen. Darüber werden sich insbesondere die Blau-Weiß-Schwarzen ärgern, die hier mehr vom Spiel haben und bereits zwei Lattentreffer verbuchen können. Das Spiel ist an sich nicht besonders attraktiv, da es zwischendurch viel Leerlauf gibt, allerdings finden die Gastgeber ab und an ihre Lücken. Die Gäste hingegen werden durch den Platzverweis von Sukuta-Pasu zusätzlich geschwächt und werden im zweiten Abschnitt wohl den Punkt irgendwie über die Zeit retten wollen.
45
16:19
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Ende 1. Halbzeit
45
16:18
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Ende 1. Halbzeit
45
16:18
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Das wahr gefährlich! Stöger zieht die Kugel auf das Tor, erst im zweiten Anlauf kann Regensburg sich befreien. Weis faustet das Leder mit etwas Mühe aus der Gefahrenzone.
45
16:18
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Halbzeitfazit:
Und dann geht es schnell und pünktlich in die Kabine. Der 1. FC Nürnberg führt beim Saisonfinale nach 45 Minuten mit 2:1 gegen Fortuna Düsseldorf! Für die Gäste vom Rhein verlief der erste Durchgang vor allem in der Anfangsphase etwas unglücklich. Fortuna kam besser und schwungvoller rein, kassierte mit den ersten beiden Torschüssen der Franken aber sofort die Gegentore zum 0:1 und 0:2. Nürnberg zeigte sich extrem effektiv und hatte Fortuna rund 30 Minuten komplett im Griff. Wenige Minuten vor dem Halbzeit-Pfiff schlich sich bei den Gastgebern dann aber etwas Passivität ein und Usami brachte Fortuna mit dem 1:2 wieder heran. Wer heute die Meisterschafts-Felge in Empfang nehmen darf, zeigen dann gleich die zweiten 45 Minuten!
45
16:18
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Ende 1. Halbzeit
45
16:18
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Wow, und schon brennt es auf der anderen Seite: Kittel hebt einen Eckball von rechts maßgenau in die Mitte. Dort hat der starke Tobias Schröck Platz, setzt das Leder per Kopf aber aus sechs Metern über den Kasten. Das muss doch der Anschlusstreffer sein.
45
16:17
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Halbzeitfazit:
Nach einer spektakulären ersten Halbzeit führt die KSV Holstein aus Kiel mit 4:2 gegen den BTSV Eintracht aus Braunschweig und reißt den Löwen deren Schicksal im Kampf um den Klassenerhalt aus den Pfoten. Die Niedersachsen starteten optimal in den Nachmittag an der Förde: Hochscheidt brachte den ersten Abschluss direkt in Kronholms Kasten unter (6.). Sie waren gegen überhaupt nicht in die Begegnung findende Störche klar überlegen und gewillt, das zweite Tor schnell nachzulegen. Nach 16 Minuten war es dann allerdings das Anfang-Team, das aus dem Nichts durch Seydel traf und die Uhren wieder auf Null stellte. Darauf hatte die Lieberknecht-Truppe mit Reichels Kontertreffer zwar die perfekte Antwort (19.), fielen in der Folge aber hinsichtlich der Abwehrleistung völlig in sich zusammen: Lewerenz mit einem Doppelpack (22., 30.) und Czichos (33.) bestraften die eklatanten Defensivmängel der Gäste eiskalt und bringen die B-Elf der Ostseestädter im drittletzten Pflichtspiel der Saison auf Siegeskurs. Bis gleich!
45
16:17
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Tooor für MSV Duisburg, 1:0 durch Moritz Stoppelkamp
Stoppkamp staubt ab! Kurz vor Ablauf der Nachspielzeit landet eine Ecke von links über Umwege im Fünfmeterraum bei dem Duisburger. Der steht völlig frei und kann mit dem Schädel aus kurzer Distanz einnetzten. Führung für den MSV!
45
16:17
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Gelbe Karte für Asger Sørensen (Jahn Regensburg)
Sørensen stoppt den davoneilenden Sam mit einem leichten Kontakt, den dieser dankend annimmt. Der Verteidiger wird verwarnt, Bochum hat nochmal eine gute Chance aus 20 Metern rechts am Sechzehner.
45
16:17
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Nach einem Eckball kommt Kevin Lankford zum Schuss, verzieht aber aus halblinker Position deutlich. Die Kugel landet am Fünfer bei Nikola Dovedan, der aber im Abseits steht.
45
16:16
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Zwei Minuten Nachschlag gibt Schiedsrichter Alt. Das ist angesichts der Verletzungsunterbrechungen nachvollziehbar.
45
16:16
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
16:16
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
45
16:16
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
16:16
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
16:16
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Zu oft scheitern die Offensivbemühungen beider Teams am letzten Abspiel. So verliefen schon einige aussichtsreiche Situationen im Sande.
45
16:15
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
16:15
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Ende 1. Halbzeit
45
16:15
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Ende 1. Halbzeit
43
16:15
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Rizzuto versucht nochmal via Einwurf für Gefahr von rechts zu sorgen, überlegt lange, wirft das Spielgerät aber nur einem Hessen in den Fuß. Darmstadt steht mit acht Mann im eigenen Strafraum, die Lilien wollen nur in die Pause.
44
16:15
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Trainer Kocak reagiert schnell nach dem Platzverweis und stellt mit Jansen auf eine Viererkette um. Der SVS agiert nun leicht defensiver.
44
16:14
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Gelbe Karte für Simon Hedlund (1. FC Union Berlin)
So nicht! Berlin fährt einen Konter und läuft in eine Drei gegen Zwei Situation. Hedlund zieht von der linken Seite nach innen und lässt sich an der zentralen Seite relativ plump fallen. Dingert steht direkt daneben und zückt die Gelbe Karte.
43
16:14
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Mit dem 2:1 in die Kabine? Nürnberg investiert wieder etwas mehr und verlagert das Spiel in Richtung Fortuna-Keeper Wolf. Eduard Löwen bleibt auch kurz vor der Halbzeitpause aktiv und scheitert mit einem versuchten Fernschuss aus 20 Metern. Sobottka blockt.
43
16:14
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Zurück zum Sportlichen: Regensburg bekommt aus 25 Metern halbrechter Position einen Freistoß zugesprochen. Den nimmt sich Linksverteidiger Alexander Nandzik vor und er macht das gar nicht schlecht. Der stramme Schuss zischt am linken Pfosten vorbei.
44
16:14
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Gelbe Karte für Mario Maloča (SpVgg Greuther Fürth)
Für seine misslungene Grätsche gegen Dovedan sieht Maloča seine neunte Gelbe der Saison.
42
16:13
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Das war nix! Der Kapitän der Gäste schlägt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Strafraum und bleibt schon am ersten Gegenspieler hängen. In der Pause sollten die sich die Eisernen dringend etwas überlegen, um auch mal wieder im Angriff präsent zu werden.
43
16:13
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Einwechslung bei SV Sandhausen -> Max Jansen
43
16:13
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Auswechslung bei SV Sandhausen -> Leart Paqarada
42
16:13
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Maxi Thiel kommt zwar aussichtsreich aus zentraler Position zum Abschluss, aber seinem Versuch fehlt der Druck, um tatsächlich gefährlich zu werden. Sascha Burchert sichert sich im Nachfassen das Spielgerät.
42
16:12
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 0:2 durch Philipp Mwene
Was geht denn hier ab? Mwene sorgt für den Doppelschlag in nur drei Minuten. Diesmal kombinieren sich die Gäste stark über rechts. Albæk spielt einen tollen Pass in den Lauf von Andersson. Der hebt den Kopf, verzögert kurz und legt den Ball dann clever zurück zu Mwene, der stark mitgelaufen war und aus kurzer Distanz trocken mit links einschiebt.
42
16:12
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Gelbe Karte für Christian Gartner (MSV Duisburg)
Gartner unterbindet einen Konterversuch der Gäste mit dem taktischen Foul und sieht zurecht die Gelbe Karte.
41
16:12
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Mal wieder ein Abschluss für Nürnberg: Löwen trickst die F95-Defensive auf der rechten Seite mit einem Hackentrick aus und leitet so ein feines Abspiel in den Fünfer ein. Direkt vor Wolf läuft Ishak ein, wird aber bedrängt und verschießt daher klar.
42
16:12
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Tabellarisch hat dieses 34. Ligamatch zwar keine Relevanz mehr für Holstein, aber für Coach Markus Anfang ist ein solches Schütznfest natürlich optimal: Einerseits hat er noch mehr einsatzbereite Spieler für die Relegation zur Verfügung; andererseits muss er sich keine Beschwerden von Braunschweigs Konkurrenz anhören, zu stark rotiert zu haben.
41
16:11
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Im Zweikampf vertritt sich Christopher Avevor etwas und muss behandelt werden. Dann geht es aber weiter für die Nummer Sechs.
40
16:11
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Gelbe Karte für Marco Grüttner (Jahn Regensburg)
...und den Gefoulten Grüttner, der aus einem harmlosen Zweikampf eine riesen Sache gemacht hatte.
40
16:11
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Die Spielvereinigung sollte sich nicht allein auf die Schützenhilfe der Kieler verlassen. Seit der guten Anfangsphase kommt nichts mehr von den Franken.
40
16:11
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Gelbe Karte für Patrick Fabian (VfL Bochum)
...sowie den erhitzten Fabian...
40
16:11
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Gelbe Karte für Robert Tesche (VfL Bochum)
...und verwarnt den "Übeltäter" Tesche, der das Foul begangen hatte...
41
16:11
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Aus dem Nichts die erste Chance für die Lilien! Sirigu drückt plötzlich rechts das Gaspedal durch und flankt von der Grundlinie aus vollem Lauf heraus scharf vor den kurzen Pfosten. Platte hält die Stirn rein, kann die Kugel aber nicht aufs Tor runter drücken.
40
16:11
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 0:1 durch Philipp Mwene
Das kam dann jetzt aber doch unerwartet, Kaiserslautern geht mit 1:0 in Führung! Leon Guwara setzt seinem tollen Auftritt die Kirsche auf. Er zieht das Tempo an und geht gleich an zwei Gegenspielern vorbei. Dann verliert er doch etwas die Kontrolle, tunnelt aber irgendwie Gaus. Danach gehen beide zu Boden und so landet der Ball bei Mwene. Der macht das halbrechts gegen den rausrückenden Knaller dann überragend und lupft die Kugel über den Schlussmann in die Maschen.
39
16:11
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Rudelbildung! Hier geht es um nichts mehr, da wird einfach mal aus einer Mücke ein Elefant gemacht Eigentlich war die Attacke von Tesche an Grüttner nicht besonders hart. Doch das sieht der Regensburger anders und schimpft wie ein Rohrspatz drauf los. Das wiederum gefällt Bochums Fabian gar nicht und er eilt seinem Kollegen Tesche lautstark zur Hilfe. Weitere Spieler kommen hinzu. Schiedsrichter Alt schreitet zur Schlichtung heran...
40
16:10
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Die Gäste können ihren Ballbesitzanteil wieder etwas nach oben schrauben. Aber Matip und Neumann stehen hinten bislang gut. So ist im letzten Drittel kein Durchkommen für den Absteiger, der aber wieder mal mit toller Moral auftritt.
37
16:10
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Riesenchance für Titsch-Rivero! Fürths rechter Verteidiger Roberto Hilbert verletzt sich im Duell mit Kevin Lankfort und fehlt somit wenige Sekunden später, als Marcel Titsch-Rivero auf der linken Angriffsposition mustergültig angespielt wird. Der Heidenheimer lupft die Kugel über den herausstürmenden Burchert, aber auch übers Tor. Wieder haben die Heidenheimer eine Großchance liegengelassen.
38
16:10
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Es hätte fast gefährlich werden können. Links im Strafraum vernascht Møller Dæhli Wolze mit einer feinen Körpertäuschung, legt sich den Ball dann aber zu weit vor und kann sie nicht mehr vor dem Toraus stoppen. Im Zentrum standen mehrere Anspielstationen bereit.
39
16:10
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Nach den beiden Doppelchancen der Hausherren plätschert die Begegnung etwas vor sich her. Berlin hat aktuell keine Lust, etwas in die Offensive zu investieren, während Dynamo nicht ins letzte Risiko geht.
40
16:10
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Aue nimmt sich jetzt vornehm ein bisschen zurück und drosselt ein Stück das Tempo. Dennoch bleibt die Rollenverteilung aus den vorherigen Minuten unverändert: Das Erzgebirge drückt, Darmstadt verteidigt.
38
16:09
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Auf der Gegenseite kommt Regensburg zu einem seltenen Entlastungsangriff. George probiert es aus 25 Metern halbrechter Position. Da fehlen gute zwei Meter.
39
16:09
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Gelb-Rote Karte für Richard Sukuta-Pasu (SV Sandhausen)
Gelb-Rot innerhalb von vier Minuten für den Mittelstürmer! Der Ex-Juniorennationalspieler geht mit dem Ellenbogen voran in einem Luftzweikampf und sieht zurecht die Ampelkarte von Schiri Cortus. Dumme Aktion!
39
16:09
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Gelbe Karte für Hanno Behrens (1. FC Nürnberg)
Wolf im Glück, Pech für Behrens! F95-Keeper Wolf präsentiert sich im ersten Durchgang etwas wacklig und baut immer mal wieder Unkonzentriertheiten ein. Nun ballert der Torhüter der Fortuna zwei flache Abschläge direkt nacheinander zum Gegner und hat großes Glück, dass Behrens beim Nachgehen etwas zu hart einsteigt.
38
16:09
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Wieder Latte! Einmal mehr treibt Hartherz das Ding von links nach vorne, bevor die Kugel bis an den zweiten Pfosten durchrutscht. Dort hat Massimo Zeit, zielt auch ziemlich genau in den linken Winkel, trifft damit jedoch nur die Unterkante der Latte - dann springt der Ball weg und wird geklärt.
37
16:08
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Bochum drängt weiter und kommt zum nächsten Abschluss. Soares findet zunächst mit seiner Flanke keinen Abnehmer, aber Losilla klaut sich das Leder von Palionis. Aus der Drehung zieht er mit links ab, aber Weis hält sicher.
39
16:08
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Der BTSV ist nicht nur vor allem über seine rechte Abwehrseite sehr anfällig, sondern bringt nach Reichels Tpr in Minute 19 auch im Vorwärtsgang gar nichts Konstruktives mehr zustande. Nun muss Braunschweig erst einmal ohne weitere Schaden in die Halbzeit kommen.
36
16:07
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Stöger steht wieder. Inzwischen wurde der Freistoß ausgeführt. Sam findet rechts am Sechzehner Kruse, der geschickt in die Mitte verlängert. Dort gibt es Tumulte, Tesche wird im Gemenge zu Boden gedrückt. Da hätte sich Regensburg über einen Strafstoß nicht beschweren können, das Spiel läuft aber weiter.
37
16:07
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Kaiserslautern probiert es weiterhin aus der Distanz: Diesmal ist Mads Albæk an der Reihe und versucht es mit einem Flachschuss. Der ist aber überhaupt kein Problem für Knaller.
38
16:07
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Kempe und Jones kombinieren sich über die linke Außenbahn und können sich im Zusammenspiel etwas Raum erarbeiten. Das Resultat ist jedoch nur eine schwache Flanke, die zur problemlosen Fangübung für Männel wird.
35
16:07
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Zentral vor der Strafraumkante setzt Schnellhardt aus dem Stand mit links zum Schlenzer an, der Ball rutscht ihm aber völlig vom Schlappen. Mehrere Meter fliegt das Leder am rechten Giebel vorbei.
37
16:07
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Tooor für Fortuna Düsseldorf, 2:1 durch Takashi Usami
Der Anschlusstreffer! Der FCN zieht sich etwas zurück und überlässt Fortuna die Kugel. Ein Fehler: Düsseldorf wechselt von rechts nach links die Seite und am Sechzehner-Rand verfrachtet Gießelmann eine butterweiche Hereingabe auf den rechten Pfosten. Usami steigt hoch, macht alles richtig und setzt das Leder oben links ins Netz!
34
16:06
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Wow, Sievers packt zwei Wahnsinnsparaden gegen Matip aus! Kittel chippt einen Freistoß in den Sechzehner. Dort kommt Matip zum Kopfball, den der FCK-Keeper stark pariert. Auch beim Nachschuss des Verteidigers ist Sievers nochmal zur Stelle. Nicht zu fassen, allerdings war kurz zuvor die Pfeife des Schiedsrichters ohnehin ertönt: Matip stand knapp im Abseits.
35
16:06
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Durch den aktuellen Spielstand in Kiel rutschen die Fürther in der Blitztabelle einen Rang nach oben und dürften so in der Relegation antreten.
36
16:06
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Aus Gästesicht hätte die Partie eigentlich nicht besser beginnen können; nach drei Gegentoren innerhalb von zwölf Minuten steht Braunschweig plötzlich mit dem Rücken zur Wand und dürfte auf Heidenheimer Schützenhilfe angewiesen sein, um nicht direkt abzusteigen.
35
16:05
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Langsam häufen sich die kleineren Fouls im Mittelfeld. Zuträglich für den Spielfluss ist das natürlich nicht, das Tempo bleibt insgesamt überschaubar.
36
16:05
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Dennoch dürfen sich die Gelben freuen, da die Kieler im Schützenfest mit Braunschweig mittlerweile mit 4:2 führen. Allerdings sollte man weiterhin nur auf sich schauen.
35
16:05
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Gelbe Karte für Richard Sukuta-Pasu (SV Sandhausen)
Der Sturmtank bekommt Gelb wegen Meckerns nach einen an sich harmlosen Foul. Da muss er sich besser im Zaume halten.
34
16:05
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Einer für Bredlow! Fortuna Düsseldorf rückt wieder mal nach rechts ab und Kollege Usami traut sich den Distanz-Treffer aus 23 Metern zu. Der Japaner ballert die Kugel mittig auf das Gehäuse und Bredlow macht entspannt die Hände auf.
35
16:04
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Der FCE rennt, ackert, beißt und spielt nebenbei auch noch Fußball. Dirk Schuster wird sich etwas einfallen müssen, so wird das nichts mit dem direkten Klassenerhalt. Immerhin gibt es für beide gerade frohe Kunde aus dem hohen Norden, Braunschweig liegt aktuell mit 2:4 hinten und übernimmt damit sogar einen der zwei direkten Abstiegsränge.
34
16:04
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Gelbe Karte für Markus Palionis (Jahn Regensburg)
Das sah übel aus! Palionis will zum ball gehen, rutscht aber mit dem rechten Standbein weg und senst Stöger komplett um. Der Bochumer liegt noch immer auf dem Rasen und wird behandelt. Gelb gibt es zu Recht, auch wenn es keine Absicht war.
33
16:04
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Fast das 1:0! Haris Duljević hat das Auge für Philip Heise und setzte seinen Kollegen auf der halblinken Seite im Union-Strafraum in Szene. Heise hält aus vollem Lauf drauf und nagelt die Kirsche aus etwa zehn Metern an die Latte. Daniel Mesenhöler wäre ohne Chance gewesen.
32
16:04
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Auch Ingolstadt verteidigt passiv. Die letzte Reihe rückt nur nach hinten und zwingt den jungen Fechner beinahe zum Abschluss. Bei seinem Distanzschuss trifft er den Ball aber nicht richtig. So ist das keine Gefahr für Knaller.
33
16:04
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
...Arne Feick nimmt sich des Freistoßes an, scheiter mit seinem Schlenzer aber an der Mauer.
33
16:03
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Freistoß für Heidenheim 22 Meter zentral vor dem Kasten...
32
16:03
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Die Arminia scheint das Heft zumindest optisch in der Hand zu haben und die Spielkontrolle nun auf ihre Seite verlagert zu haben. Außer der Dreifach-Chance eben kommt dabei aber noch nicht viel heraus, da der SVS wie gewohnt sicher verteidigt.
31
16:03
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Nach diesem Hochkaräter der Gäste nimmt der FCN erstmal einen Gang heraus und fokussiert sich etwas mehr auf die Defensive. Ewerton und Marggreitter sorgen mit Zwei-Metern-Pässen für Ruhe und höhere Ballbesitz-Werte.
31
16:03
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Die Roten Teufel stehen in der Rückwärtsbewegung viel zu weit weg und verteidigen mehr als luftig. Dadurch kann sich der FCI in aller Seelenruhe nach vorne kombinieren. Schließlich ist Kittel links durch. Sein Rückpass zischt scharf in die Mitte. Cohen ist überrascht, dass der Ball durchrutscht und säbelt über die Kugel.
33
16:02
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Tooor für Holstein Kiel, 4:2 durch Rafael Czichos
Der Störche-Wahnsinn nimmt kein Ende! Nach einem Doppelpass mit Hoheneder flankt van den Bergh vom linken Flügel im hohen Bogen in den Bereich zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt. Dort schraubt sich KSV-Kapitän Czichos hoch und nickt trotz leichter Rücklage in den linken Winkel.
32
16:02
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Während wir hier weiter auf den ersten Treffer warten, geht es in Kiel hoch her. Die Störche haben das Spiel gedreht und führen zur Freude der Fürther und der Heidenheimer inzwischen mit 3:2.
32
16:02
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Zum Jubel der Fans legt sich Stark 33 Meter vor dem Tor den Ball für einen Fernschuss zurecht, die Pille rauscht aber gut einen Meter am Kasten von Männel vorbei.
32
16:02
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Durch den erstmaligen Rückstand rutscht der BTSV auf den 17. Platz, da Fürth ein torloses Remis in Heidenheim hält. Die Braunschweiger haben mit dem ersten Gegentor ihre defensive Sicherheit verloren; zudem ist bei der KSV beinahe jeder Schuss ein Treffer.
32
16:02
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Gelbe Karte für Dimitrios Diamantakos (FC St. Pauli)
Diamantakos sieht seinen Gegenspieler im Luftzweikampf nicht und trifft ihn mit dem Fuß unglücklich an der Brust. Dafür zückt Aytekin die erste Gelbe Karte.
31
16:02
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Gelbe Karte für Anthony Losilla (VfL Bochum)
Losilla sieht die erste Gelbe Karte der Partie. Die bekommt er zu Recht, nachdem er Saller bei einer Grätsche voll auf den Knöchel steigt.
30
16:02
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Das sah fein aus, wie Bochum sich trotz der Witterungsbedinungen durch das Mittelfeld kombiniert. Wieder ist Danilo Soares beteiligt, Losilla schickt dann den perfekt startenden Robbie Kruse links auf die Reise. Der Ball wird aber erneut zu schnell, selbst für den flinken Australier. Weis kommt raus und hat die Kugel sicher.
31
16:02
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Kalla bringt die dritte Ecke für die Gäste. Dieses Mal landet die Kugel direkt in den Händen von Davari. Die letzten fünfzehn Minuten sind angebrochen.
30
16:01
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Dicke Chance für Dresden! Ein langer Ball landet kurz vor dem rechten Fünfereck auf dem Schädel von Mlapa, der die Pille zu Koné zurückköpft. Der Senegalese passt die Kugel im Fallen zu Benatelli, der das Leder aus zehn Metern zentraler Position auf das Tor hämmern will, dabei allerdings ausrutscht und nur seinen Gegenspieler trifft.
30
16:01
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Heuer Fernandes hält die Null fest! Cacutalua verlängert in der Mitte eine weitere Tiffert-Ecke vor den linken Pfosten. Dort taucht Köpke frei vor dem Deutsch-Portugiesen auf, der Keeper pariert den Schuss aber weltüberragend. So langsam wäre die Aue-Führung überfällig...
29
16:00
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Duisburg lässt eine gute Kontergelegenheit liegen. Nach einer Ecke der Gäste stürmen die Blau-Weißen in Überzahl in die Hälfte des Gegners. Dann missglückt Stoppelkamp allerdings das Abspiel auf Tashchy , sodass der dem Ball bis an die Seitenauslinie hinterhersprinten muss. Genug Zeit für Pauli, sich hinten wieder zu sortieren.
30
16:00
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
...Sascha Burchert geht auf Nummer Sicher und faustet die Hereingabe aus dem Strafraum.
29
16:00
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Correia fängt einen Pass von Kittel im letzten Moment ab. Dadurch landet der Ball aber vor den Füßen von Hartmann. Der zögert keinen Moment und zieht aus 18 Metern ab. Sein Schuss trudelt jedoch einige Meter am Kasten vorbei. Das kann der Vollblutstürmer deutlich besser.
29
15:59
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Und wie Fortuna kommt! Die Düsseldorfer zeigen ihren besten Spielzug der Partie und schicken Raman auf der rechten Flügelseite bis tief an die Toraus-Linie. Es folgt eine heiße Flanke, die Haraguchi am linken Alu dann aus drei Metern auf Bredlow köpft. Der Keeper hält super, muss aber abprallen lassen und offeriert Hennings so den Schuss ins freie Tor. Der Goalgetter der Gäste schaltet aber gedanklich zu früh ab und trifft nur Bredlow!
29
15:59
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Der Regen hat wieder zugenommen. Das macht das Kombinationsspiel auf dem Rasen nicht einfacher. Bochum kommt über rechts mit Sam und Hinterseer. Nach einem Doppelpass steht der Flügelflitzer aber im Abseits.
29
15:59
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Triple-Megachance! Nach einem erstmal zu weiten Ball bringt Hartherz das Ding nochmal in die Mitte, wo Schütz im Strafraum zwei Mann aussteigen lässt, aber mit seinem Abschluss aus elf Metern an Schuhen scheitert. Abgefälscht springt das Ding jedoch Kerschbaumer vor die Füße, der aber an die untere Latte knallt und auch den folgenden Kopfball nur bis zur Linie bringt, da dort Karl per Kopf rettet. Das hätte es sein müssen!
28
15:59
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Ein langer Ball hätte genau durch die Schnittstelle gepasst und Marcel Hartel in Szene gesetzt. Allerdings stand die Anspielstation wenige Zentimeter im Abseits und muss den alleinigen Sprint auf den Kasten abbrechen.
29
15:59
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Nikola Dovedan holt mit seinem beherzten Einsatz im Luftzweikampf den ersten Eckball für Heidenheim heraus...
30
15:59
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Tooor für Holstein Kiel, 3:2 durch Steven Lewerenz
Das Schützenfest an der Förde geht weiter! Sicker kommt an der linken Grundlinie an Tingager vorbei und legt zurück für Lewerenz. Der nimmt sieben Meter vor dem kurzen Pfosten direkt ab und knallt das Spielgerät in die lange Ecke.
29
15:59
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Hertner tankt sich ohne große Gegenwehr links an Mehlem vorbei und flankt scharf auf den Elfmeterpunkt. Dort schraubt sich Köpke in die Höhe, der Stürmer verpasst aber die Hereingabe knapp.
28
15:59
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Mittlerweile haben die Schanzer das Spiel unter Kontrolle. Der FCK wartet seit über zehn Minuten auf eine Offensivaktion. Immerhin die Fans machen mal wieder ordentlich Alarm und zeigen, dass sie der Liga fehlen werden.
29
15:58
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Dürholtz nimmt Maß! Der Debütant knallt das Spielgerät aus halblinkken 20 Metern mit dem rechten Spann in Richtung rechtem Winkel. Dort verhindert Gästekeeper Fejzić den Einschlag mit einer tollen Flugeinlage.
27
15:58
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Bochum wird offensiver! Hinterseer legt am Strafraum per Kopf zurück auf Losilla. Der nimmt die Kugel mit rechts runter, legt sie sich auf links und zieht volley aus etwa 18 Metern zentraler Position ab. Er verfehlt das Gehäuse um einige Meter, dennoch eine sehenswerte Szene.
26
15:58
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Vielleicht mal mit einem Standard für Torgefahr sorgen? Aus 25 Metern nimmt Moritz Stoppelkamp beim Freistoß Maß, schickt die Pille aber deutlich über das Gehäuse. Keine Gefahr für Robin Himmelmann.
27
15:57
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Während im Holstein-Stadion die Post abgeht, fehlen in den Partien mit Beteiligung der anderen Kellerkindern auch nach einer knappen halben Stunde die Tore. Nach aktuellem Stand blieben die Niedersachsen auf dem Relegationsplatz.
27
15:57
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Kurze Ruhephase. Die Franken laufen nicht mehr ganz so energisch an und überlassen F95 erstmal die Pille. Fortuna muss ja schließlich kommen...
27
15:57
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Jones startet ein Dribbling durch die Mitte, rennt aber aus unerklärlichen Gründen in Rugby-Manier direkt in die Brust von Cacutalua. Kein Foul, einfach nur ein blinder unnötiger Vorstoß.
26
15:57
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Lange hat es gedauert, bis sich die Heidenheimer mit eigenen Offensivaktionen an dieser so wichtigen Partie beteiligen. Seit etwas zehn Minuten schaffen sie es aber, die Fürther vom eigenen Tor fernzuhalten.
26
15:56
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Sandhausen kommt endlich an den Strafraum, flankt in Person von Vollmann von rechts hinein, aber in der Mitte ist Dick aufmerksam und kommt vor Karl an die Kugel.
25
15:56
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Lewerenz will den fälligen Freistoß aus zentralen 18 Metern direkt verwandeln, bleibt aber in den gelb-blauen Mauer hängen.
25
15:56
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Moussa Koné bekommt einen Schuss unglücklich ins Gesicht und muss benommen an der Seite behandelt werden. Aus Sicht der Sachsen wäre ein Ausfall natürlich eine Vollkatastrophe.
25
15:55
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Ein Pass mehr und es steht 3:0! Gießelmann unterläuft an der rechten Seitenlinie ein wilder Querschläger, den Ishak dankend im Sechzehner in Empfang nimmt. Der Neuner der Hausherren sucht sofort den tödlichen Querpass zu Behrens und im letzten Augenblick wirft sich Bormuth dazwischen.
25
15:55
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Interessant, es gibt eine Trinkpause. Das sieht dann doch eher nach Trainingsspiel aus, wobei die Intensität auf dem Platz eigentlich stimmt. Egal, die Trainer nutzen jedenfalls die Gelegenheit, um ihre Mannen nochmal einzuschwören.
25
15:55
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Immerhin die Stimmung auf den Rängen ist gut, wenn schon nicht der große Fußballgenuss geboten wird. Die Fans lassen sich die Stimmung davon nicht verhageln.
24
15:55
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Während einige der restlichen Begegnungen von ihrer Spannung leben, gibt es auf der Alm derzeit weder Spannung noch Spielfreude zu bestaunen. Die Fans unterhalten sich selbst.
26
15:55
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Aytaç Sulu hat Mühe seine Vorderleute wachzurütteln, Darmstadt rennt den Gästen über weite Strecken nur hinterher. Einzig der Laden in der Defensive stimmt halbwegs, Aue hat Probleme mit dem überraschend vielen Ballbesitz etwas anzufangen.
24
15:55
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Regensburg kann die Ecke klären. Nandzik hatte sich bei der Grätsche gegen Hinterseer am Handgelenk verletzt, aber er kann zum Glück weitermachen.
23
15:55
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Plötzlich ergibt sich für den auf halblinker Position im Strafraum völlig freistehenden Maxi Thiel die große Chance zur Führung. Aus spitzem Winkel zieht er ab, aber auf der Linie rettet der zurückgeeilte Caligiuri großartig mit dem Kopf!
24
15:55
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Die Eisernen machen es mittlerweile aber auch gut, laufen die Gegner schon tief in der Hälfte an und zwingen den Gastgeber zu zahlreichen langen Bällen. Damit haben die großen Innenverteidiger gar keine Probleme.
23
15:54
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Außenpfosten! Zunächst dribbelt sich Danilo Soares stark auf dem rechten Flügel durch. Er findet im Strafraum Sam, der die Kugel im Fallen in die Mitte zu Hinterseer bugsiert. Der Stürmer schließt ebenfalls im Fallen per Außenrist ab, wird dabei noch von Nandzik behindert. Der Ball klatscht an den Außenpfosten. Regensburgs Verteidiger war als letzter dran, Ecke!
24
15:53
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Gelbe Karte für Gustav Valsvik (Eintracht Braunschweig)
Valsvik stoppt einen Schussversuch von Peitz an der zentralen Strafraumkante per Handspiel und kassiert eine Gelbe Karte. Da es seine fünfte Verwarnung in dieser Saison ist, würde er in einem Relegationshinspiel fehlen.
22
15:53
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Schnellhardt zieht mal aus der zweiten Reihe ab, der Schuss ist aber harmlos. Zudem stand Tashchy noch im Weg und nahm das Tempo aus dem Schuss.
22
15:53
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Ganz allmählich verlagert sich das Spielgescheihen in die Hälfte der Fürther. John Verhoek beendet einen vielversprechenden Angriff der Gastgeber allerdings mit einem katastrophalen Fehlpass.
23
15:53
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Schnell ist das Spielgeschehen wieder auf der anderen Seite. Tiffert haut eine Ecke mit viel Gefühl im Fuß nah an den Fünfer ran, Heuer Fernandes klärt aber stark mit einer Faust vor dem lauernden Cacutalua.
21
15:53
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Trotz der zahlreichen Chancen ist die hohe Intensität in den Zweikämpfen etwas verloren gegangen. Dynamo legt wieder mehr auf die eigene Defensive wert und will einen Gegentreffer am heutigen Tage unbedingt verhindern.
22
15:53
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Der Druck wird größer! Die Roten Teufel haben Probleme die Pässe der Hausherren in die Schnittstellen zu verteidigen. Immer wieder wird es bei Zuspielen in die Gasse gefährlich. Der letzten Reihe kann man da keinen Vorwurf machen, vielmehr fehlt es an Druck auf die Passgeber im Mittelfeld.
22
15:53
VfL Bochum
Jahn Regensburg
George liegt auf Höhe der Mittellinie. Er hat im Luftkampf den Arm von Danilo Soares unglücklich abbekommen. Zu Recht lässt Schiri Alt aber weiterlaufen, das war ein normaler Zweikampf.
21
15:52
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Bielefeld wirkt noch ein Stück bemühter als der Gast - ein letzter Heimsieg wird von den Fans schon noch erwartet. Allerdings fühlen sich die Sandhäuser mit der Außenseiterrolle traditionell wohl und könnten sicherlich noch für eine Überraschung sorgen.
22
15:52
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Gelbe Karte für Tobias Werner (1. FC Nürnberg)
Erste Gelbe! Werner verliert das Laufduell mit Zimmer und streckt diesen weniger später mit einer unfairen Grätsche nieder. Erstes härteres Foul und Referee-Dame Steinhaus zückt zurecht Gelb.
22
15:52
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Tooor für Holstein Kiel, 2:2 durch Steven Lewerenz
Kiel bleibt effizient und egalisiert erneut! Lewerenz wird auf der rechten Strafraumseite durch Mühling per Steilpass geschickt. Er jagt das Leder mit dem rechten Spann aus leicht spitzem Winkel direkt über Fejzić' Kopf hinweg in die obere rechte Ecke.
22
15:52
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
...Chance vertan! Jones übernimmt die Ausführung, knallt den Ball aber in die dichte Sachsen-Mauer.
20
15:52
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Zu wenig Druck! Die Fortuna setzt erstmals auf die linke Seite und Hennings manövriert den Ball mit einem steilen Heber auf die rechte Seite. Am rechten Fünfer-Rand hebt Haraguchi ab, kommt jedoch etwas in Rücklage und kann seinem Kopfball keinen Dampf mitgeben.
21
15:51
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Riemann muss ran: George schlägt den fälligen Freistoß aus halblinker Position in den Sechzehner, wo Saller per Kopf verlängert. Der Bochumer Torhüter packt sicher zu.
20
15:51
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Endlich zeigen sich die Heidenheimer auch mal im Strafraum des Gegners. Nikola Dovedan kommt aber nach der scharfen Hereingabe von Maxi Thiel zu spät und trifft somit am Fünfer nicht den Ball, sondern Fürth-Verteidiger Mario Maloča. Weiter geht's mit Freistoß für die SpVgg.
22
15:51
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Nach einem Foul von Cacutalua bekommt der Gastgeber 20 Meter zentral vor dem Tor einen Freistoß...
20
15:51
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Da hat Losilla schwer Glück gehabt. Nach einem Zweikampf mit George tritt der Mittelfeldmann nach, als der Ball schon weg ist. Er hat Glück, dass es dafür keine Karte gibt.
17
15:51
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Das Spielniveau nimmt mittlerweile doch gehörig ab, mit der hinter den Wolken verschwindenden Sonne sparen auch die Spieler an lichten Momenten.
20
15:51
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Man merkt, dass es für beide Teams nicht mehr um die sportliche Existenz geht. Die ballführende Mannschaft darf die Kugel recht ungestört laufen lassen und Nadelstiche in der Offensive gab es bislang wenige.
19
15:50
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Löwen zeigt eine starke Partie! Der rechte Offensiv-Mann der Nürnberger setzte schon bei der Vorgeschichte des zweiten Tores energisch nach und erarbeitet sich nun auch in der Defensive Szenenapplaus. Löwen folgt Hennings, blockt und stibitzt sich die Kugel mit einer halben Grätsche.
19
15:50
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Was war das denn? Die Defensive der Gäste pennt kollektiv. Schröck spielt einen Sensationspass auf Leipertz. Der ist durch, aber Sievers ist hellwach und kann den Ball vorher klären. Kurz danach brennt es wieder mächtig, diesmal rettet abermal Sievers in höchster Not mit einer sensationellen Fußabwehr gegen Pledl nach tollem Pass von Hartmann.
19
15:50
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Markus Palionis ersetzt den verletzten Marvin Knoll. Es ist ein Wechsel in der Position.
19
15:50
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Einwechslung bei Jahn Regensburg -> Markus Palionis
19
15:49
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Auswechslung bei Jahn Regensburg -> Marvin Knoll
18
15:49
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Moussa Koné dringt halblinks in den Sechzehner ein und wird im letzten Moment von Toni Leistner vom Spielgerät getrennt. Die anschließende Ecke landet ebenfalls auf dem Schädel von Koné, doch die Kugel rauscht am rechten Lattenkreuz vorbei.
19
15:49
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Der Absteiger aus dem Oberhaus kommt noch nicht zum Zug. Die Hausherren sind wahnsinnig angespannt und leisten sich im Aufbau immer wieder überraschend viele kleine Fehler. So wird das nichts, Platte und Ji kommen vorne kaum zum Zug.
17
15:49
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Knoll erobert einen Ball von Hinterseer. Er spielt ihn jedoch sofort ins Aus und setzt sich mit schmerzverzerrtem Gesicht auf den Boden auf Höhe des eigenen Sechzehners. Er deutet auf seinen linken Oberschenkel, da ist wohl im Laufduell mit Hinterseer etwas gerissen. Die Gäste werden früh wechseln müssen.
19
15:49
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Wieder Green - diesmal springt die Kugel einen Meter am linken Pfosten vorbei.
18
15:49
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Links im Sechzehner nimmt der auffällige Diamantakos die Hereingabe von Bouhaddouz mit Links direkt aus der Luft und schweißt das Leder ans Außennetz. Keeper Davari wäre zur Stelle gewesen.
17
15:48
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
In Kiel geht die Post ab. Nach dem Ausgleich der Norddeutschen sind die Braunschweiger postwendend wieder in Führung gegangen und schieben sich erneut an Dresden vorbei.
19
15:48
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:2 durch Ken Reichel
Die Löwen schlagen postwendend zurück! Gegen weit aufgerückte Hausherren spielt Biada aus dem zentralen Mittelfeld einen steilen Ball auf die halblinke Seite. Reichel, der aus der eigenen Hälfte gestartet ist und deshalb nicht im Abseits steht, hat freie Bahn in Richtung Kieler Kasten. Nach einem 40-Meter-Solo schiebt er auf Höhe des Strafstoßpunkts sicher unten links ein.
18
15:48
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Der FCH sucht noch nach einem Zugang zum Spiel. Noch will nichts klappen. Dazu passt, dass Kevin Müller einen Abschlag direkt ins Seitenaus schlägt.
17
15:48
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Lautern kann das Spiel bislang absolut auf Augenhöhe gestalten. Vor allem die linke Seite mit Leon Guwara macht ordentlich Dampf. Frederic Ananou hat da alle Hände voll zu tun.
16
15:47
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf schluckt auch noch das 0:2 und ist nun erstmal darauf bedacht, einen Fuß in die Partie zu bekommen. Die Rheinländer flanken von links einen fernen Freistoß in die Gefahrenzone der Gastgeber und Ayhan beackert die FCN-Defensive mit etwas zu viel Körpereinsatz. Frau Steinhaus hat alles im Blick und pfeift den Düsseldorfer dann zurück.
17
15:47
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Tiffert übernimmt den Job bei einer Ecke von rechts. Darmstadt kann den hohen Ball zwar klären, spielt das Leder aber Riese 25 Meter vor dem Tor direkt in den Fuß. Der Mittelfeldspieler probiert es direkt, jagt die Kugel aber ins Dachgeschoss.
15
15:47
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Jetzt nähert sich auch Bochum mal dem Kasten der Gäste. Sidney Sam ist auf der rechten Seite unterwegs. Zunächst bleibt sein erster Flankenversuch hängen, da versucht er es eben nochmal. Das Zuspiel in Richtung Lukas Hinterseer kommt mit Zug zum Tor, ist aber einen Tick zu lang für den Stürmer. Es gibt Abstoß.
15
15:47
MSV Duisburg
FC St. Pauli
15 Minuten sind von der Uhr. Langsam wird das Geschehen munterer, allerdings fehlt beiden Teams noch die Genauigkeit im letzten Abspiel, was auch dem nassen Rasen geschuldet ist.
16
15:46
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Es bleibt dabei - es sind ausschließlich die Fürther, die hier die Akzente setzen. Julian Greens Schuss aus gut 20 Metern landet allerdings zentral in den Armen von Kevin Müller.
15
15:46
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Die Hausherren spielen einen schönen Doppelpass auf dem linken Flügel. Gaus hat danach eigentlich Platz und Zeit, haut die Kugel aber überhastet ins Toraus beim Versuch einer Flanke aus dem Halbfeld.
14
15:46
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Starke Ecke! Von der rechten Fahne wird das Leder an den zentralen Fünfer genagelt, wo Leistner vor Schwäbe am Ball ist. Der Schädelstoß wird noch leicht von einem Dresdner abgefälscht und zischt nur wenige Zentimeter über den zentralen Querbalken. Die folgende Ecke sorgt dagegen für keine Gefahr.
16
15:45
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Tooor für Holstein Kiel, 1:1 durch Aaron Seydel
Aus heiterem Himmel gleicht die KSV aus! Infolge einer hohen Verlagerung auf die rechte Sechzehnerseite spielt Heidinger mit dem zweiten Kontakt flach vor den kurzen Pfosten. Dort hält Seydel den linken Fuß rein und trifft in die Maschen.
14
15:45
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Zwei Chance, zwei Tore, 2:0. So lautet das Arbeitszeugnis der Franken in den ersten 15 Minuten. FCN: Effektivität pur.
14
15:45
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Auch der MSV wagt sich mal nach vorne. Zehn Meter vor dem Kasten wird Tashchy aber noch entscheidend bei Abschluss nach der Flanke vom linken Flügel gestört. Abstoß für die Gäste.
13
15:45
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Autsch, das hat gesessen! Marvin Knoll geht mit offener Sohle in der Zweikampf mit Anthony Losilla. Das Spiel läuft zunächst weiter. Als es dann Einwurf für die Gastgeber gibt, nutzt Schiedsrichter Alt die Unterbrechung für ein paar mahnende Worte an Knoll. Losilla humpelt ein wenig, aber es geht weiter für ihn.
15
15:45
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Rizzuto macht weiter Dampf über die rechte Außenbahn, seine Flanke aus dem Halbfeld ist aber alles andere als von Präzision geprägt und segelt hoch über den Kasten von Heuer Fernandes hinweg ins Aus.
14
15:45
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Vor der Partie wurde Rechtsverteidiger Florian Dick tränenreich von den Fans verabschiedet. Der langjährige Bielefelder wechselt zum Ende seiner Karriere zurück in seine Heimat und will dem 1.FC Kaiserslautern zur Rückkehr in die 2. Liga verhelfen.
14
15:44
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Die Gäste holen die erste Ecke der Partie raus. Der Ball senkt sich gefährlich und Gaus klärt unkonventionell in der Mitte als er die Kugel per Direktabnahme flach aus dem Strafraum spielt.
14
15:44
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Gelbe Karte für Nik Omladič (SpVgg Greuther Fürth)
Osmers bleibt bei seiner harten Linie. Nur Sekunden nach der Gelben gegen Griesbeck bekommt auf der anderen Seite Nik Omladič nach einem taktischem Foul im Mittelfeld den Karton gezeigt.
14
15:43
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Reichel mit der zweiten Schusschance! Nachdem Hochscheidt das Leder im offensiven Zentrum festgemacht hat, legt er für seinen Kapitän an die halblinke Strafraumkante ab. Dessen Abschluss in Richtung rechter Ecke wird zur Ecke geblockt; die bringt den Gelb-Blauen nichts ein.
11
15:43
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Da war mehr drin! Nach einem Steilpass in die Spitze ist Diamantakos auf und davon in Richtung Tor. Der Pass in die Box bleibt dann aber am zurückgeeilten Thomas Blomeyer hängen.
11
15:43
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Braunschweig führt zurzeit in Kiel, sodass die Eintracht schon an der Dynamo vorbeigezogen ist und die Sachsen auf die 14. Position abrutschen. Das muss die Hausherren allerdings überhaupt nicht stören, solange man das Duell gegen Union nicht verliert.
12
15:43
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Tooor für 1. FC Nürnberg, 2:0 durch Tim Leibold
Der 1. FC Nürnberg rast zur Meisterschaft! Der Club agiert in der Offensive zielstrebiger und markiert den Doppelschlag. Behrens gewinnt auf der rechten Außenbahn ein wichtiges Kopfball-Duell und im Nachgang darf Ishak dann mit genügend Vorbereitungszeit flanken. Im Fünfer läuft Leibold ein, der den Ball artistisch im Laufen volley in die Maschen drückt!
11
15:42
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Thomas Pledl hat den nächsten Abschluss auf der anderen Seite. Er wird von Hartmann angespielt. Nach einer schnellen Drehung versucht er es mit einem Schlenzer aus 16 Metern. Der ist aber zu ungenau und fliegt über den Querbalken.
12
15:42
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Braunschweig führt parallel in Kiel, damit würde ,Stand jetzt, der Gast aus dem Osten auf den 16. Rang abrutschen. Der FCE ist aber bemüht und prescht weiter nach vorne.
13
15:42
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Gelbe Karte für Sebastian Griesbeck (1. FC Heidenheim 1846)
Im Kampf um den Ball grätschen im Mittelfeld Griesbeck und Lukas Gugganig zum Spielgerät. Griesbeck trifft den Ball nicht, aber auch nicht seinen Gegenspieler. Die Gelbe ist doch deutlich überzogen.
11
15:42
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Der erste Abschluss der Partie geht an die Gäste. Allerdings ist der Dropkick von Benedikt Saller zentral an der Strafraumlinie keine Gefahr für Bochums Keeper Manuel Riemann, denn der landet im dritten Stockwerk.
11
15:42
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Nur Zentimeter im Abseits! Sobottka beweist exakt auf der Mittellinie beste Übersicht und überlistet die FCN-Abwehr mit einem Steilpass durch das Zentrum. Raman löst sich im richtigen Moment, läuft los und - steht leicht im Abseits.
11
15:42
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Der Sommerkick beginnt ganz munter und ist nett anzuschauen. Sandhausen versteckt sich nicht und versucht einiges, wird aber im letzten Drittel gut geblockt und sorgt damit für Kontergelegenheiten der Gastgeber.
11
15:41
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Schlechte Nachrichten aus Kiel: Die 1:0-Führung der Braunschweiger erhöht den Druck auf beide Teams.
9
15:41
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Da wäre fast die Führung für Pauli gewesen! Nach einer Flanke vom linken Flügel köpft Jeremy Dudziak das Leder völlig allein gelassen in die Maschen. Deniz Aytekin hatte allerdings einen Schubser im Fünfer gesehen und liegt mit seiner Entscheidung richtig, den Treffer nicht zu geben.
12
15:41
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Kiel tut sich bisher sehr schwer, ein sauberes Aufbauspiel auf das grüne Parkett zu bringen. Die Mittelfeldakteure können zwar noch hin und wieder bedient werden; auf dem Weg in die Spitze geht in dieser Anfangsphase noch gar nichts.
10
15:41
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Regensburg zeigt sich zu Beginn wie angekündigt angriffslustig und forsch. George erobert das Spielgerät am gegnerischen Sechzehner und flankt von rechts nach innen. Dort verpassen Freund und Feind, ehe Stefano Celozzi klären kann.
8
15:41
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Nur kurz danach wird es richtig brenzlig im FCI-Strafraum. Knaller spielt den Ball flach direkt in den Fuß des Gegners. Osawe hat dadurch ganz viel Grün vor sich. Er versucht Goalgetter Andersson ins Spiel zu bringen, aber Neumann rettet am Fünfmeterraum mit einer Grätsche in höchster Not.
10
15:40
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Mehlem scheint in einem Zweikampf einen Schlag davongetragen zu haben und läuft etwas unrund über den Platz. Noch gibt es auf der Lilien-Bank aber keine Bewegung.
10
15:40
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Die Gäste aus der NRW-Landeshauptstadt sichern das Spielgerät für einen Moment in den eigenen Reihen, befördern den Ball dann aber wieder schleunigst auf die starke, rechte Seite. Raman ist extrem aktiv und bleibt auch nach dem 0:1 ein Unruheherd.
9
15:40
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Auch der erste Torabschluss gehört den Fürthern. Fabian Reese zieht aus zentraler Position von der Strafraumgrenze ab, aber sein Flachschuss hat zu wenig Power, um Kevin Müller vor große Probleme zu stellen.
8
15:39
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Bochum probiert es in den Anfangsminuten viel über die rechte Seite. Doch die Zuspiele sind noch zu ungenau oder verpuffen auf dem nassen Rasen, so wie jetzt ein Pass auf Kevin Stöger. Der hat unlängst verlauten lassen, dass er gerne erstklassig spielen würde. Konkrete Angebote sind aber bislang nicht bekannt.
8
15:39
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Schwach! Bei einer Ecke positionieren sich alle Dresden-Spieler am langen Pfosten. Die Hereingabe ist allerdings viel zu kraftlos und kommt nicht mal im Fünfmeterraum an.
7
15:39
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Auch die Pfälzer tasten sich das erste Mal nach vorne: Leon Guwara wackelt auf dem linken Flügel seinen Gegenspieler aus und flankt dann von der Grundlinie an den Fünfmeterraum. Andersson schraubt sich hoch, kann die Kugel aber mit dem Kopf nicht drücken. So fliegt das Leder deutlich am Kasten vorbei.
8
15:39
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Wieder verpasst Hartherz! Nach einem Konter wird erneut der mitgelaufene Hartherz steil eingesetzt, doch der Linksverteidiger muss sich den Ball auf rechts erstmal auf den Linken legen und verliert dadurch wichtige Augenblicke. Der Abschluss landet ebenfalls einen Meter neben das Tor und prüft Keeper Schuhen damit nicht wirklich.
9
15:39
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Da bei den anderen Kellerkindern noch keine Tore gefallen sind, rückt die Eintracht in der Live-Tabelle auf Rang zwölf vor. Im Falle eines Sieges interessieren die anderen Ergebnisse aber gar nicht, denn mit drei Zählern wäre Braunschweig mindestens 15. der Endtabelle.
8
15:38
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Die Fürther stellen die Heidenheimer bei gegnerischem Ballbesitz gut zu. Die Folge ist ein Pass von Arne Feick ins Aus.
8
15:38
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Besser kann der Start für den Club natürlich nicht laufen. Fortuna ist in den ersten Minuten wesentlich aktiver, und nun verhilft ein Standard zum schnellen 1:0. Stand jetzt: Gegen 17:30 Uhr geht die "Meister-Felge" an - Nürnberg!
7
15:38
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Furioser Kick in Hessen, beide Teams nehmen das Spiel an und suchen zügig den Weg nach vorne. Der FCE ist dabei einen Hauch klarer von der Spielanlage und etwas zielstrebiger unterwegs.
6
15:38
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Beide Teams starten mit extrem hoher Intensität in das Match und suchen blitzschnell den Weg in die Spitze. Schön zu sehen, dass auch die Gäste das Tempo mitgehen, obwohl es für die Hauptstädter um nicht mehr viel geht.
7
15:38
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Bisher ergibt sich noch keine Torgefahr auf beiden Seiten. Scheinbar brauchen die Teams bei diesen widrigen Bedingungen eine verlängerte Warmlaufphase.
6
15:37
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Die Gäste bekommen den ersten Eckball der Partie zugesprochen. Jann George spielt sie kurz zu Marvin Knoll, dessen Flanke auf Marco Grüttners Kopf landet. Der kann den Ball aber nicht auf das Tor drücken und zielt drüber.
5
15:37
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Khaled Narey beschwert sich bei Harm Osmers, weil er einen Eckball für seine Fürther haben will - die Wiederholung zeigt, dass sich der Mittelfeldmann zurecht beklagt.
4
15:36
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Aus dem Nichts die Riesenchance für die Gäste! Cacutalua schickt Hertner zügig über die linke Außenbahn. Rizzuto knallt den Ball schließlich aus dem Rückraum auf den Kasten, Mehlem fälscht den Schuss unglücklich aufs eigene Tor ab. Auf der Linie steht jedoch Brégerie und bügelt die Situation aus. Die Zeitlupe zeigt: Der Ball war vor der Rettungstat des Franzosen über der Linie, ohne Torlinientechnik aber nicht einfach zu sehen. Bitter für die Sachsen!
5
15:36
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Leipertz und Cohen kombinieren sich stark durch die Hälfte des Gegners. Cohen versucht dann wiederum Hartmann einzusetzen, sein Pass ist aber zu stark und landet direkt im Toraus.
4
15:36
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Die erste Ecke der Partie geht an das Heimteam. Schnellhardt bringt die Kugel flach an die Strafraumkante, wo Tachy mit mehren Metern Anlauf abzieht. Das Visier war bei dem Schuss noch nicht richtig eingestellt, die Kugel rauscht mehrere Meter am Kasten vorbei.
4
15:36
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Anthony Losilla schickt Lukas Hinterseer mit einem hohen Steilpass auf den rechten Flügel. Doch auf dem nassen Geläuf wird das Leder zu schnell und kugelt unerreichbar für den Mann der Stunde ins Aus. Hinterseer hat sein Torkonto auf 14 Saisontore geschraubt. Er traf achtmal in den letzten sieben Spielen und bereitete vier Treffer vor. Auf ihn muss Regensburg heut besonders achten.
6
15:35
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Tooor für Eintracht Braunschweig, 0:1 durch Jan Hochscheidt
Hochscheidt bringt den BTSV früh auf den Weg! Bulut erobert das Leder im Mittelkreis; es prallt zu Hochscheidt in den halblinken Offensivkorridor. Der Ex-Auer zieht diagonal auf die rechte Strafraumseite, wird dabei nicht richtig attackiert. Aus gut 14 Metern schließt er dann gegen Kronholms Laufrichtung flach in die linke Ecke ab.
6
15:35
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Tooor für 1. FC Nürnberg, 1:0 durch Georg Margreitter
Der FCN führt und das Max-Morlock-Stadion schreit auf! Valentini tritt bei einem Freistoß aus fernen 25 Metern an und wuchtet den Standard hart auf die halbrechte Seite. Keeper Wolf ist leicht überrascht, kann nur nach vorne abklatschen lassen und im Fünfer ist Margreitter dann als Abstauber zur Stelle!
5
15:35
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Erster Abschluss der Gastgeber auf der linken Seite von Hartherz, der von Voglsammer eingesetzt wird und es von der Strafraumgrenze direkt probiert, dabei allerdings leicht behindert wird und deutlich über den Kasten zieht.
5
15:35
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Die Niedersachsen kommen in den ersten Momenten in die ein oder andere Gegenstoßsituation, können diese nach Tempoaufnahme im Mittelfeld jedoch nicht in das offensive Felddrittel tragen. Kiel beginnt mit seiner ungewohnten personellen Zusammenstellung fahrig.
3
15:35
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Die erste gefährliche Chance haben die Gäste. Über die linke Seite kombinieren sich die Eisernen nach vorne, wo das Leder mit etwas Glück zu Marcel Hartel springt. Der Berlin-Akteur zögert nicht lange und visiert aus 20 Metern halblinker Position mit dem rechten Schlappen die linke Ecke an. Marvin Schwäbe ist zur Stelle und kann den Flachschuss unter sich begraben.
3
15:35
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Der "Bomber" hat die erste Chance! Hartmann wird von Pledl stark in die Tiefe geschickt. Er kann mit links aus halblinker Position abziehen. Sein Schuss ist aber letztlich kein Problem für FCK-Keeper Jan-Ole Sievers.
4
15:34
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Die Gastgeber überlassen in den ersten Minuten den Fürthern den Ball. Für das Team von Frank Schmidt soll es wohl vor allem über Konter gehen.
5
15:34
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Jetzt darf auch Nürnberg in die gegnerische Hälfte: Tobias Werner schafft auf der halblinken Seite etwas Raum und entschließt sich dann für einen Distanzschuss. Der Versuch kommt mit Dampf, rollt aber deutlich am linken Pfosten vorbei.
3
15:34
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Torhüter Weis erhielt übrigens Anfang der Woche einen Festvertrag, er war vom 1. FC Köln bisher nur ausgeliehen. Damit wird der SSV auch in der nächsten Saison auf seinen Rückhalt im Tor zählen können.
3
15:33
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Die Gäste verwalten die Kugel in den ersten Augenblicken in ihren Reihen. Für die Bielefelder wird es heute sicherlich nicht nicht leicht, heute ein Torfestival zu liefern, schließlich hat Sandhausen nach wie vor die beste Abwehr der Liga.
4
15:33
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Die rechte Seite von F95 zündet! Wieder flankt Raman mit Gefühl von der Außenbahn und im Fünfer treibt diesmal Haraguchi sein Unwesen. Bredlow ist gefordert und sackt die Kugel fünf Meter vor der Kiste sicher ein.
2
15:32
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Bis eben hat es hier noch wie aus Eimern geschüttet. Mittlerweile hat sich das Wetter beruhigt, trotzdem ist der Untergrund aber ordentlich durchnässt.
1
15:32
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Der Ball rollt in Bochum! Die Gastgeber starten gleich mal einen ersten Annäherungsversuch in Richtung Gehäuse von André Weis. Regensburgs Schlussmann muss bei der Flanke von Sidney Sam von links draußen auf Höhe des Sechzehners aber nicht eingreifen. Asger Sørensen kann die Murmel rausschlagen.
1
15:32
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Die ersten Sekunden zeigen, dass sich die Gäste viel vorgenommen haben. Die hohe Flanke von Wittek in den Heidenheimer Strafraum kann Kevin Müller aber souverän aus der Luft pflücken.
3
15:32
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Torsten Lieberknecht nimmt nach der 0:2-Heimpleite gegen Ingolstadt vier Startelfänderungen vor. Robin Becker, Maximilian Sauer, Georg Teigl und Domi Kumbela (allesamt auf der Bank) machen Platz für Niko Kijewski, Onur Bulut, Julius Biada und Suleiman Abdullahi.
2
15:31
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Markus Anfang rotiert im Vergleich zum 1:1-Unentschieden in Düsseldorf gleich siebenmal. Lediglich Kenneth Kronholm, Rafael Czichos, Johannes van den Bergh und Alexander Mühling bekommen vor der Relegation keine Verschnaufpause. Mit Arne Sicker und Luca Dürholtz feiern gleich zwei Akteure ihre Premiere in der 2. Bundesliga.
2
15:31
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Nürnberg darf als Erstes an den Ball, muss diesen aber sofort abgeben. Düsseldorf klaut sich das Leder und macht über die rechte Seite sofort Druck. Raman bringt eine heiße Flanke vor die Kiste und Margreitter klärt mit der Birne vor Hennings. Guter Start!
1
15:31
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Die letzten 90 Minuten in dieser Saison laufen! Union stößt an und agiert in rot-weißen Trikots von links nach rechts, während die Hausherren im gelben Oberteil und schwarzen Hosen auflaufen.
1
15:31
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Der Ball rollt - Sandhausen stößt in Schwarz-Weiß an und steht den Blau-Schwarzen Gastgebern gegenüber.
1
15:31
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Auf geht’s, die Kugel rollt in Ingolstadt!
1
15:31
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Spielbeginn
15:31
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Gleich geht es los! Die Mannschaften betreten, angeführt von Schiedsrichter Patrick alt, den Rasen. Der ist vom Dauerregen an der Ruhr ordentlich durchgeweicht.
1
15:31
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Spielbeginn
2
15:31
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Taktisch vertrauen beide Trainer auf ihre gewohnten Systeme. Aue spielt dabei ein 3-5-2, die Lilien sind in einem 4-4-2 mit hängender Spitze unterwegs.
1
15:30
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Spielbeginn
15:30
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Damit der Rahmen gesetzt für ein hoffentlich unterhaltsames Saisonfinale. Die Blau-Weißen eröffnen die Partie.
1
15:30
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Spielbeginn
1
15:30
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Die Aufstiegs-Sause läuft! Der FCN gewinnt die Platzwahl und führt den Anstoß aus.
1
15:30
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Spielbeginn
1
15:30
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Kiel gegen Braunschweig – Halbzeit eins des Herzschlagfinals der Löwen ist eröffnet!
1
15:30
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Spielbeginn
15:30
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Schiedsrichter der Partie ist Harm Osmers. Unterstützt wird er an den Seitenlinien von Thomas Gorniak und Sascha Thielert.
1
15:30
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Auf geht's!
1
15:30
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Spielbeginn
1
15:30
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Spielbeginn
1
15:30
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Spielbeginn
15:29
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Benjamin Cortus steht heute als Referee bereit und wird diese Partie heute auf einer stimmungsvollen Alm leiten. Gleich gibt's den Anpfiff!
15:28
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Rafael Czichos gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Ken Reichel, so dass die Gäste anstoßen werden.
15:28
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Als Schiedsrichterin schickt der DFB heute Bibiana Steinhaus. Und genau die führt die Teams jetzt auch auf das Feld.
15:27
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Angeführt vom Unparteiischen-Gespann betreten die 22 Akteure den Rasen am Böllenfalltor. Die Fans begrüßen ihre Helden mit einer starken Choreografie, das ganze Stadion versinkt in einem Blau-Weißen Meer. In wenigen Augenblicken rollt das runde Kunstleder in Hessen!
15:27
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Nicht überraschend ist die Arena restlos ausverkauft und es herrscht schon vor dem Anpfiff eine überragende Atmosphäre. Im Tunnel wirken die Dynamo-Akteure schon extrem fokussiert. Das sollte auch so sein, da heute einiges auf dem Spiel steht. Leiter der Partie ist Christian Dingert, der von Tobias Christ und Marcel Schütz unterstützt werden wird.
15:26
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Beste Stimmung im Frankenland! Der Himmel ist blau und das Max-Morlock-Stadion ist mit 50.000 Fans restlos ausverkauft. Alles ist bereit für das Finale der 2. Liga!
15:26
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
In diesen Augenblicken betreten die 22 Hauptdarsteller bei strahlendem Sonnenschein und einer Lufttemperatur von 22° C den Rasen. Wegen des Todes ihres Jugendspielers Eellavan Prabakaran tragen die Gäste Trauerflor.
15:26
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Die Mannschaften betreten bei strahlendem Sonnenschein den Rasen des Audi Sportparks. Es ist also alles angerichtet für einen tollen Fußballnachmittag. Die Hausherren laufen in rot-schwarzen Trikots auf, die Gäste tragen weiße Jerseys mit roten Elementen. Emotional wird's schon vor dem Anpfiff: Die fünf FCI-Abgänge werden in gebührendem Rahmen verabschiedet.
15:24
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Die Partie leiten wird der 31-jährige Schiedsrichter Sven Waschitzki, der seit vier Jahren in der 3. Liga pfeift und in der laufenden Saison auch in der 2. Bundesliga eingesetzt wird. Unterstützt wird er an der Seitenlinie von seinen Assistenten Bastian Börner und Markus Wollenweber. Vierter Offizieller ist Marcel Göpferich.
15:23
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Und gleich geht es auch schon los! Schnell noch ein Blick auf die Bilanz: In 48 Partien schnappte sich der Club in 25 Fällen den Sieg. So auch im Hinspiel, als der FCN ein 2:0 aus Düsseldorf entführte.
15:22
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Die Bilanz zwischen den beiden Teams ist ausgeglichen. Bei vier Aufeinandertreffen war zweimal der VfL und zweimal Jahn Regensburg erfolgreich. Ein Unentschieden gab es demnach noch nicht. Im Hinspiel Anfang Dezember setzte sich der VfL durch einen frühen Treffer von Robbie Kruse mit 1:0 in Regensburg durch.
15:22
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Stimmungstechnisch bahnt sich trotz komplizierter Ausgangslage ein hervorragender Nachmittag an, beide Fanlager präsentieren sich bestens gelaunt und hochmotiviert ihre Mannschaft bedingungslos anzupeitschen. Mal sehen, wie sich die Atmosphäre im Verlaufe des Nachmittages entwickelt...
15:21
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Die Hausherren wünschen sich natürlich einen ähnlichen Spielverlauf wie im ersten Duell in dieser Saison. Im ersten Ostderby Anfang Dezember brannten beide Truppen wahrlich kein Feuerwerk ab, sodass eine Einzelleistung herhalten muss. Andreas Lambertz brachte seine Männer 20 Minuten vor dem Ende in Front und die Führung hielt auch bis zum Schlusspfiff. Mit einem Erfolg gegen die Eisernen würde Dresden auch in der kommenden Saison in der zweithöchsten deutschen Spielklasse antreten.
15:20
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Bei den Kurpfälzern gibt es drei Änderungen im Vergleich zur 'Klassenerhaltsniederlage' gegen den FCN letzte Woche. Für Knipping, Förster und Daghfous beginnen heute Roßbach, Seegert und Vollmann im Mittelfeld. Vor allem der Unterschenkelbruch von Tim Knipping trifft die Sandhäuser hart, da eine Rückkehr des Abwehrmannes erstmal nicht mehr abzusehen ist und wohl auch die Vorbereitung auf die nächste Spielzeit beeinträchtigen wird.
15:20
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Personell kann Damir Burić fast aus den Vollen schöpfen. Die zuletzt angeschlagenen Mario Maloca, Roberto Hilbert und Marco Caligiuri stehen in der Startelf, lediglich Sebastian Ernst fehlt aufgrund einer Gelbsperre.
15:19
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Zuletzt gab es beim angeschlagenen FCK immerhin rund um den Ex-Trainer Jeff Strasser positive Nachrichten. Strasser ist knapp dreieinhalb Monate nach seinen Herzrhythmus-Störungen wieder vollständig gesund. Das bestätigte er im "SWR"-Fernsehen. Obwohl Frontzeck Trainer der Roten Teufel bleibt, soll auch Strasser in der 3. Liga weiter eingebunden werden. "Möglicherweise beim Nachwuchs oder beim Scouting", zitierte die "Bild"-Zeitung FCK-Sportvorstand Martin Bader.
15:19
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Unparteiischer der Begegnung ist der 39-jährige Deniz Aytekin. An der Seitenlinie schwenken Christian Leicher und Thorsten Schiffner die Fahnen.
15:18
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Rein sportlich bewegt sich der große Aufstiegs-Kracher wohl auf Augenhöhe. Die beiden neuen Bundesliga-Klubs sind zum Ende der Spielzeit in Topform und sicherten sich ihr Ticket für die 1. Liga mit zwei Siegen aus den vergangenen drei Partien. Nürnberg machte mit einem starken 2:0 in Sandhausen alles klar, Fortuna mit einem Last-Minute-Erfolg über Dresden.
15:18
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Die Spielleitung an diesem Nachmittag übernimmt Sören Storks. Der gelernte Zimmerermeister gilt als große Schiedsrichterhoffnung beim DFB, der 29-Jährige pfeift auf seit dieser Saison im Oberhaus. Auf den Außenbahnen unterstützen ihn Norbert Grudzinski und Dominik Jolk.
15:16
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Der DSC wird von Jeff Saibene mit exakt der selben Elf auf den Rasen geschickt, die zuletzt eine schwache Leistung in Hamburg beim FC St. Pauli bot. Der Luxemburger erwartet eine deutliche Leistungssteigerung im letzten Saisonspiel. Auch vom 17-jährigen Shootingsstar Roberto Massimo, der in Hamburg unsichtbar war und nach sieben Einsätzen noch auf sein Premierentor in der 2. Bundesliga wartet.
15:14
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Personell gibt es bei den Duisburgern einige Ausfälle zu beklagen. Wegen einer Sprunggelenksverletzung fällt Tim Albutat für das Saisonfinale aus. Auch Kingsley Onuegbu muss mit einer Trainingsverletzung kurzfristig passen. Mark Flekken stieg hingegen wieder ins Mannschaftstraining ein, erreicht aber nicht rechtzeitig die 100 Prozent. "Für Flekki käme ein Einsatz noch zu früh. Da wollen wir definitiv kein Risiko eingehen", bestätigte Gruev. Bei Pauli fallen die verletzten Cenk Sahin, Philipp Ziereis und Johannes Flum für die Reise nach Duisburg aus.
15:14
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Aber auch Ingolstadt will alles andere als Sommerfußball spielen. "Die Stimmung wird top. In welcher Besetzung Lautern bei uns antreten wird ist relativ offen. Wir schauen aber ohnehin mehr auf uns und wollen unseren Fans zum Abschluss nochmal eine schöne Partie bieten – das sind wir unseren Anhängern schuldig", so FCI-Cheftrainer Stefan Leitl.
15:13
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Personell fehlen dem Jahn weiterhin die Langzeitverletzten wie Sebastian Nachreiner und Philipp Pentke. Hinter Joshua Mees stand ein Fragezeichen, er wurde aber rechtzeitig fit und steht in der Anfangsformation. Bochums Selim Gündüz musste wegen einer Schwellung im Sprunggelenk kürzer treten, er hat es aber auf die Bank geschafft. Anders sieht das bei Teamkollege Jan Gyamerah aus, der im Training laut Trainer Dutt ''einen kleinen Faserriss im Oberschenkel'' erlitten hat.
15:12
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Frontzeck und sein Team wollen sich jedenfalls mit einer guten Leistung aus der Liga verabschieden und der Cheftrainer blickt trotz allem hoffnungsvoll in die Zukunft: "Auf all die dunklen Stunden, die wir erleben, wird Sonnenschein folgen. Da bin ich mir sicher." Insbesondere dem eigenen Anhang soll nochmal etwas geboten werden: "Wir haben ein außergewöhnliches Publikum, das gerade in den letzten Wochen und Monaten ein feines Gespür bewiesen, und die Mannschaft bis zum Schluss bedingungslos unterstützt hat. Wir sind beim FCK in der Verantwortung und in der Pflicht unseren Fans gegenüber, alles zu geben."
15:12
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Der DFB-Schiedsrichterausausschuss hat ein Unparteiischengespann an die Ostsee entsandt, das von Tobias Welz angeführt wird. Der 40-jährige Polizist vertritt die SpVgg Nassau Wiesbaden aus dem Hessischen Fußball-Verband und pfeift seit der Saison 2004/2005 im nationalen Fußball-Unterhaus. Bei seinem 95. Zweitligaeinsatz wird er an den Seitenlinien von Rafael Foltyn und Dominik Schaal unterstützt; als Vierter Offizieller kümmert Eric Müller um die Verwaltungsaufgaben zwischen den Coahingzonen.
15:12
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Aus den vergangenen fünf Begegnungen in der Liga holten die Berliner immerhin zwei Siege gegen Bochum sowie St. Pauli, kassierte jedoch eine unnötige 3:1-Niederlage in Darmstadt. Im eigenen Stadion kam die Hofschneider-Truppe jeweils nicht über ein Unentschieden gegen Heidenheim und Duisburg hinaus.
15:10
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Die bisherige Bilanz spricht heute für die Gäste. Seit zwölf Spielen ist Duisburg sieglos gegen St. Pauli (vier Remis, acht Niederlagen). Der letzte Dreier gegen die Kiezkicker gelang dem MSV im Dezember 2002 in der 2. Bundesliga.
15:10
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Für die nächste Schale nach ganz langer Zeit könnte auch die Fortuna sorgen. Edelmetall gab es in Düsseldorf zuletzt 1989 (ebenfalls in Liga zwei). "Ich hätte nichts dagegen, die Schale am Montag auf dem Rathausbalkon überreicht zu bekommen", freut sich F95-Trainer Friedhelm Funkel vor der Partie. Der Cheftrainer der Düsseldorfer ist vom Saisonfinale begeistert und schwärmte von "einer richtig guten Spielansetzung". "Besser geht es nicht", meint Funkel.
15:09
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Insgesamt haben sich die Roten Teufel unter Michael Frontzeck aber stark verbessert präsentiert. Seit seiner Amtsübernahme sind die Pfälzer mit 20 Punkten aus 14 Spielen das drittbeste Team der 2. Liga. Letztlich reichte das aber nicht, da der FCK angesichts von nur zwölf Zählern aus den ersten 19 Saisonspielen einem zu großen Rückstand hinterherlief.
15:09
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Chefcoach Beierlotzer will ebenfalls mit vollem Elan in das letzte Saisonspiel gehen. ''Wir können mit so viel Freude in dieses Spiel gehen, weil wir eine sensationelle Saison gespielt haben“, erklärt der Trainer. Seine Mannschaft lobte er für eine vorbildliche Einstellung, die sie auch im heutigen Spiel an den Tag legen werde. ''Wir werden uns auf diese Partie akribisch vorbereiten'', versprach Beierlorzer.
15:07
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Personell gibt es keine Überraschungen. Die Lilien bieten exakt die siegreiche Elf aus Regensburg auf, beim FCE gibt es nach dem 0:0 im Derby gegen Dresden mit Nicolai Rapp für Fabian Kalig ebenfalls kaum Veränderungen. Beinahe gäbe es in diesem Duell noch das Bruder-Duell zwischen Tobias und Dennis Kempe auf dem Rasen, letzterer fehlt aber wegen einer Rotsperre.
15:05
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Sollte der Klassenerhalt heute nicht erreicht werden, ginge in Fürth eine Ära zuende. Seit 1997/98 spielen die Franken - unterbrochen von einem einjährigen Bundesliga-Abenteuer in der Saison 2012/2013 - in der zweiten Liga. Der Zweitliga-Dino führt die Ewige Tabelle der Liga mit 1516 Punkten souverän vor Alemannia Aachen und Fortuna Köln an.
15:04
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
"Was wir beeinflussen können, ist die Wahl des Systems und der Taktik. Mit dem Kopf kommt noch eine weitere Ebene dazu. Wir wollen die Jungs mit einem guten Gefühl ins Spiel schicken. Wir wissen, dass es ein Finalspiel wird. Wir nehmen nichts von außen mit in die Partie und lassen uns nicht beeinflussen. Unser Ziel ist es immer, zu gewinnen. Wir gehen nie mit einem anderen Gedanken ins Spiel", kennt Torsten Lieberknecht zwar den besonderen Charakter der Partie, unterstreicht aber, dass sein Team das Heft des Handels eigentlich immer in die Hand nimmt.
15:02
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Blickt man auf die gesamte Saison, dann haben die Roten Teufel zu oft unnötig Punkte hergeschenkt. Das Hinspiel gegen Ingolstadt auf dem Betze ist dafür ein ganz gutes Beispiel als der FCK nach einem Tor von Top-Torschütze Sebastian Andersson (elf Saisontore) führte, sich dann aber durch eine Ampelkarte für Benjamin Kessel in der 67. Minute selbst schwächte. So setzte es dann spät noch den Ausgleich durch Dario Lezcano.
15:02
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Während die Schanzer also bereits für die kommende Saison in der 2. Bundesliga planen, blicken die Gäste aus Kaiserslautern auf einen Scherbenhaufen. Der finanziell angeschlagene Traditionsklub mit der so glorreichen Geschichte steigt erstmals in die 3. Liga ab. Der FCK liegt sieben Punkte hinter dem Relegationsplatz und hat somit keine Aussichten mehr auf den Klassenerhalt.
15:02
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Berlin liegt mit 44 Zählern auf einem sicheren neunten Platz und hat mit der gefährlichen Zone in dieser Spielzeit nichts zu tun. Für die Eisernen geht es im Saisonfinale zwar um nichts mehr, doch die Hauptstädter wollen sich nichts zu Schulden kommen lassen, ihre Partie gewinnen und die treuen Fans mit einer schönen abschließenden Partie in den Sommerurlaub verabschieden.
15:01
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Auch wenn die heutige Partie also keinen Endspielcharakter mehr aufweist, wollen beide Mannschaften mehr als nur ein Schaulaufen anbieten. "Wir wollen natürlich unseren Zuschauern noch einmal ein unterhaltsames und attraktives Fußballspiel bieten. Für die Unterstützung in der Saison möchte ich mich ganz herzlich bei den Fans bedanken, natürlich mit einem Sieg zum Abschluss", betonte MSV-Cheftrainer Ilia Gruev im Vorlauf. Auch sein Gegenüber Markus Kauczinski schlug einen ähnlichen Ton an: "Wir wollen alles investieren, um erfolgreich aus der Saison rauszugehen", so der 48-Jährige.
15:01
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Für besondere Motivation sorgt beim FCN die Chance auf die Meisterschale. Der Club ehrt am heutigen Sonntag ohnehin die Meisterspieler von 1968 und kann zum 50-jährigen Jubiläum und als Präsent nun die Schale der 2. Liga auf den Gabentisch legen. Für Köllner ein großer Anreiz: "Wir beschäftigen uns mit der Historie des Vereins und wollen nach 1968 wieder für die nächste Schale sorgen."
15:00
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Für den Gegner, die SpVgg Greuther Fürth, zählt heute eigentlich nur ein Sieg, wobei selbst bei einem Unentschieden je nach den Ergebnissen der Konkurrenz die Rettung möglich ist. Coach Damir Burić will in Heidenheim das volle Risiko gehen und erwartet das auch von seinen Spielern: ""In diesen 90 Minuten ist jeder einzelne gefragt, alles rauszuholen und über die Grenze hinaus zu gehen. Es ist wichtig, nochmal aufzustehen, jetzt volle Pulle und All-In zu gehen."
14:59
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Durch das direkte Duell zwischen dem SV Darmstadt 98 und dem FC Erzgebirge Aue geht der BTSV mit dem angenehmen Wissen in die Partie, dass er aus eigener Kraft den direkten Klassenerhalt schaffen kann. Ein Remis hingegen reicht nur dann zum Erreichen des definitiv rettenden Ufers, sollten die Lilien ihr Heimspiel gegen die Veilchen unerwarteterweise mit vier Toren Abstand verlieren. Die Eintracht sollte also auf Sieg spielen, zumal sie im Falle eines Remis von der SpVgg Greuther Fürth überholt werden könnte, die beim 1. FC Heidenheim 1846 antritt.
14:59
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Den Gegner aus Regensburg lobte Dutt für eine ''richtig gute Saison''. Trotz der Niederlagen zuletzt sei der SSV ''sehr schwer'' und nicht ''mit Sommerfußball'' zu bespielen. In Regensburg hätte man einen einstelligen Tabellenplatz vor Saisonbeginn sofort unterschrieben. Dementsprechend gelöst dürfte die Stimmung im Lager des Teams von Trainer Achim Beierlorzer sein. Regensburg liegt aufgrund der ausgeglichenen Tordifferenz (59:59) vor dem heutigen Gegner und will dort am liebsten auch bleiben. Der Jahn geht mit einer Bürde von zwei Niederlagen am Stück mit nur einem eigenen Treffer beim 1:4 in Duisburg in die Partie. Ein Punktgewinn würde die gelungene Saison abrunden.
14:58
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Die Sandhäuser hatten in den letzten Wochen etwas Glück, dass sie nicht noch weiter in den Abstiegsstrudel gefallen sind und heute Nachmittag noch zittern müssen. Seit drei Spielen ist der SVS ohne Sieg, zuletzt gab es zwei Niederlagen gegen die Konkurrenz aus Heidenheim sowie den 1. FC Nürnberg, der seine Rückkehr in die Bundesliga in der Kurpfalz perfekt gemacht hatte. Nun soll die Saison in Bielefeld noch versöhnlich abgeschlossen werden - wenn möglich gar noch in der oberen Tabellenhälfte.
14:57
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
"Wenn man zu sehr verkrampft, wird es schwer", sein Gegenüber Hannes Drews setzt vor dem Endspiel auf Lockerheit. Er will sich auch auf dem Laufenden halten, was auf den anderen Schauplätzen passiert - schließlich könne "es auf den anderen Plätzen Sachen geben, auf die wir reagieren müssen."
14:56
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Bei den Schanzern war Sonny Kittel in dieser Saison der alles überragende Mann. Der Flügelflitzer ist endlich mal über längere Zeit von Verletzungen verschont geblieben und konnte prompt in 32 Saisonspielen seine Klasse unter Beweis stellen. Er ist mit 24 Scorerpunkten mit Abstand der wichtigste Spieler in der Offensive der Hausherren. Der ehemalige Akteur von Eintracht Frankfurt hat sowohl die meisten Tore geschossen (10) als auch die meisten Buden aufgelegt (14).
14:55
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Eintracht Braunschweig, das in der Vorsaison noch in der Relegation zur Bundesliga knapp am VfL Wolfsburg gescheitert war, hätte vor sieben Tagen im Heimspiel gegen den FC Ingolstadt 04 gerne den vorzeitigen Klassenerhalt gefeiert. Durch die 0:2-Niederlage gegen die Oberbayern sowie Aues torlosem Heimremis gegen Dresden haben die Niedersachsen allerdings nicht nur das verpasst, sondern sind wegen des schlechteren Torverhältnisses auch noch auf den 16. Tabellenplatz abgerutscht.
14:55
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Dennoch wollen sich beide Mannschaften anständig in die Sommerpause verabschieden und nochmal alles für die letzten drei Punkte der Saison geben. Vor allem die Arminia wird sich nach einer überaus erfolgreich verlaufenen Spielzeit von seinen Fans feiern lassen und den prestigeträchtigen vierten Platz gegen die punktgleichen Konkurrenten aus Regensburg und Bochum behaupten wollen. Auch die kleine Heimserie auf der Alm soll fortgesetzt werden: In den letzten vier Spielen gab es satte drei Siege und ein Remis.
14:54
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Trainer Robin Dutt hat mögliche gute die Platzierung und das TV-Ranking fest im Blick. Der VfL verabschiedet heute die scheidenden Martin Kompalla, Luke Hemmerich und Philipp Ochs. Die Kaderplanung für die kommende Saison ist laut Sportvorstand Sebastian Schindzielorz aber noch lange nicht abgeschlossen. "Wir haben uns vorgenommen, Personalien erst zu kommunizieren, wenn auch wirklich etwas feststeht", so Schindzielorz. Dutt betonte, "dass wir die Entwicklung der Mannschaft beobachten. Da bin ich natürlich sehr gespannt, wie sich das Team präsentieren wird."
14:54
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Neben den Abgängen konnte man auch schon neue Spieler für ein Engagement in Ingolstadt gewinnen. Charlison Benschop wechselt ablösefrei von Hannover nach Ingolstadt und erhält einen Vertrag bis zum Sommer 2020. Der gebürtige Niederländer hat für die Niedersachsen in 18 Ligaspielen zwei Tore erzielt und soll die Angriffsabteilung der Schanzer bereichern. "Er wird unsere Offensive definitiv verstärken und sich mit seiner Art perfekt in unser homogenes Team integrieren", bewertete Sportdirektor Angelo Vier die Verpflichtung. Auch Benschop kommt mit großen Zielen zum FCI: "Der Wechsel nach Ingolstadt ist für mich genau der richtige Schritt. Ich will hier voll angreifen und mich zu 100 Prozent einbringen."
14:53
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
In die Mission "Klassenerhalt" gehen die Heidenheimer allerdings zumindest vorerst ohne ihren Kapitän und wichtigsten Spieler. Bis kurz vor dem Spiel war unklar, ob Marc Schnatterer nach seinem Muskelfaserriss wieder einsatzfähig sein würde. Für die Startelf hat es letztlich nicht gereicht, aber immerhin sitzt der zweitbeste Torvorbereiter der Liga (13 Assists) auf der Bank.
14:52
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Auf der anderen Seite kann auch der MSV befreit aufspielen, denn bei ihnen steht der Klassenerhalt bereits seit zwei Wochen fest. Zwischenzeitlich schnupperten die Zebras sogar am Aufstiegsrelegationsplatz, dann folgte mit sechs Niederlagen in sieben Spielen allerdings die Talfahrt in den Süden des Tableaus. Zuletzt fing sich der heutige Gastgeber wieder, blieb drei Mal in Folge ungeschlagen (zwei Siege) und kickt auch im kommenden Jahr in Liga zwei. Zum Saisonabschluss ist für die Zebras von Rang fünf bis Rang elf noch alles möglich.
14:51
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Wie es sich für einen abstiegsgefährdeten Verein gehört, waren die jüngsten Leistungen arg durchwachsen. Aus fünf Spielen holten die Sachsen nur einen Sieg in Kaiserslautern und zwei Unentschieden gegen Braunschweig sowie Aue. Gegen die Topteams der Liga aus Kiel sowie Düsseldorf gab es dagegen jeweils eine Niederlage.
14:50
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
"Im Hinblick auf die Zukunft halten wir diesen Schnitt für notwendig, um neue Reize zu setzen", erklärte Geschäftsführer Harald Gärtner die Entscheidungen. Er würdigte gleichzeitig, dass die Akteure "teilweise über viele Jahre hinweg zur Entwicklung des Vereins beigetragen haben".
14:50
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Überhaupt laufen bei den Hausherren die Planungen für nächste Saison bereits auf Hochtouren. Gleich fünf Profis müssen gehen, darunter Moritz Hartmann, Alfredo Morales, Stefan Lex, Tobias Levels und der erst im Winter verpflichtete frühere U21-Europameister Patrick Ebert. Insbesondere der Abgang von Hartmann markiert einen Umbruch. Er ist der dienstälteste Spieler der Schanzer (seit 2009) und absolvierte für den FCI in neun Jahren 224 Pflichtspiele (62 Tore) in den drei höchsten deutschen Ligen. Auch Morales (seit 2013), Lex (seit Januar 2014) und Levels (2014) zählten zu wichtigen Bausteinen in den letzten Jahren, u.a. für die Zeit in der Bundesliga.
14:50
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Im Frankenland herrscht also Partystimmung und der Club ist nach vier Jahren zurück im Oberhaus. "Wir werden alle Hemmungen fallen lassen, alle Sicherungen lösen und dann hoffentlich auch einen richtig starken Fußball auf den Platz bringen", sagt FCN-Trainer Michael Köllner zum Saisonfinale gegen Fortuna.
14:50
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Der FCI liegt mit 45 Punkten auf dem 7. Tabellenplatz. Die Schanzer können nicht mehr absteigen und auch die Aufstiegsränge sind außer Reichweite. Aus wirtschaftlicher Sicht ist das heutige Spiel aber durchaus interessant für die Hausherren. In der wahnsinnig engen 2. Liga sind noch einige Verschiebungen möglich und das Abschneiden am Ende entscheidet über die Fernseheinnahmen in der kommenden Saison.
14:50
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Dennoch kann Bochum insgesamt auf eine gute Saison zurückblicken. Im Erfolgsfall gegen Regensburg winken 50 Punkte als Endergebnis und der sichere fünfte Rang. Sollte Bielefeld zeitgleich gegen Sandhausen sieglos sein, winkt sogar Rang vier. Im vergangenen Jahr schloss der VfL die Tabelle auf Rang neun mit 44 Punkten ab. Ingolstadt, Duisburg oder Berlin könnten die Bochumer noch auf diesen Rang verdrängen, sollte es eine Heimpleite gegen Regensburg geben.
14:50
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
"Wir wollen mit einem guten Gefühl in die Relegation gehen und müssen dafür ein gutes Spiel abliefern. Deshalb konzentrieren wir uns darauf, guten Fußball zu spielen, alles andere interessiert uns nicht. Auch der Klassenerhalt geht uns nichts an, alle Mannschaften können aus eigener Kraft die Liga halten. Wir werden auf so wenigen Positionen wie möglich rotieren und nicht aus Aktionismus eine komplett neue Elf aufstellen", hofft Markus Anfang, dass seine Kicker die Störgeräusche ausblenden kann. Entgegen seiner Ankündigung stellt er aber gleich siebenmal um.
14:49
FC Ingolstadt 04
1. FC Kaiserslautern
Ein herzliches Willkommen zum 34. und letzten Spieltag der 2. Bundesliga! Für beide Teams sind die sportlichen Entscheidungen bereits gefallen: Der FC Ingolstadt wird in der kommenden Saison einen erneuten Anlauf in Richtung Bundesliga starten, für das Bundesliga-Gründungsmitglied Kaiserslautern geht es dagegen zum ersten Mal in die 3. Liga. Los geht’s im Audi Sportpark um 15.30 Uhr.
14:49
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Die Heidenheimer können im finalen Saisonspiel auf die Unterstützung ihrer Fans bauen, der Vorverkauf lässt eine Saisonrekordkulisse von mehr als 13.000 Zuschauern erwarten. Darauf baut auf FCH-Trainer Frank Schmidt: "Unsere Fans haben oft bewiesen, dass die Voith-Arena ein Hexenkessel werden kann."
14:48
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
"Wir können uns alle auf ein stimmungsvolle Atmosphäre im ausverkauften Stadion freuen. Wir wollen das aufsaugen, uns davon auch treiben lassen und gemeinsam mit den Fans erfolgreich sein," Schuster hofft für die kommenden 90 Minuten auf den berüchtigten zwölften Mann. Der bei den Fans beliebte Trainer Übungsleiter hat sich die Kicker aus dem Erzgebirge genauestens angeschaut: "Aue ist eine Mannschaft, die viele spielerische Lösungen von hinten heraus favorisiert und nach Ballgewinn schnell umschaltet."
14:46
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Spätestens seit Dienstagabend wurde im Lager Holsteins weniger über die anstehenden drei Pflichtspiele gesprochen, sondern viel mehr über die Entscheidung der DFL, das Stadion mit einem Fassungsvermögen von 10000 Zuschauern für den Betrieb in der Bundesliga zuzulassen. Die KSV-Verantwortlichen haben Widerspruch gegen diese Entscheidung eingelegt; es steht also so wenige Wochen vor einer möglichen ersten Bundesligasaison noch nicht fest, ob Kiel überhaupt echte Heimspiele hätte.
14:44
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
In Heidenheim will man mithilfe der ausgeprägten Heimstärke diesen Worst Case verhindern. 29 der 41 Punkte sammelte das Team in dieser Saison vor eigenem Publikum. Mit einem Sieg heute würde der FCH zum zweitbesten Heimteam der Liga. Auf der anderen Seite gibt es ligaweit kein harmloseres Team als die Gäste aus Fürth. Lediglich acht Punkte holte die Spielvereinigung bislang auf fremdem Terrain.
14:44
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Am vergangenen Spieltag verpufften auch die letzten kleinen Aufstiegshoffnungen der Bochumer Fans. Der VfL unterlag auswärts bei Union Berlin klar mit 1:3, während Kiel den künftigen Aufsteiger aus Düsseldorf ärgerte und einen Punkt beim 1:1 in der Landeshauptstadt Nordrhein-Westfalens mitnahm. Zuvor hatte Bochum eine beeindruckende Serie von neun Spielen ohne Niederlage hingelegt und war lange als Aufstiegskandidat gehandelt worden.
14:43
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Der FC St. Pauli hat turbulente Wochen hinter sich: Am 31. Spieltag rangierten die Kiezkicker noch auf Relegationsplatz 16. Dank zwei Siegen in Folge gegen Fürth (3:0) und Bielefeld (1:0) katapultierte sich das Team von Trainer Markus Kaucinski aber aus dem Tabellenkeller und machte den vorzeitigen Klassenerhalt perfekt. 43 Punkte reichen aktuell für Rang zehn, mit einem Dreier könnten die Hamburger aber am heutigen Gegner Duisburg vorbei bis auf den siebten Platz klettern.
14:41
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Dieses Spiel ist heute sicherlich eines der weniger interessanten Begegnungen in der in diesem Jahr extrem spannenden zweiten Liga. Der Aufsteiger aus Bielefeld ist nach einer überragenden Saison auf Rang vier, kann Holstein Kiel jedoch nicht mehr einholen und wird auch in der kommenden Saison in der Zweiten Liga dabei sein. Der Gegner aus Sandhausen hat zwar nur drei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge, ist allerdings durch die enge Konstellation im Abstiegskampf bereits gerettet, da dich die Teams darunter teilweise gegenseitig duellieren. Auch der SVS ist also bereits sicheres Mitglied der Zweiligaspielzeit 18/19.
14:41
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
13. Platz und 41 Punkte. Klingt nach keiner berauschenden Saison, aber auch nicht nach einer Spielzeit, in der man noch um den Abstieg zittern muss. In diesem Jahr läuft die zweite Liga allerdings etwas, sodass auch am letzten Spieltag noch um den Abstieg zittern müssen. Mit einem Punkt im Ost-Kracher gegen Union Berlin kann Dresden letzte Zweifel am Klassenerhalt beseitigen. Da Heidenheim gegen Fürth spielt und Darmstadt gegen Aue antritt, nehmen sich die vier Teams die Punkte gegenseitig weg, weshalb zwei Mannschaften auf jeden Fall hinter Dresden bleiben würden.
14:41
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Die Ausgangslage ist rechnerisch kompliziert. Siegt eine von beiden Mannschaften, ist sie direkt gerettet und könnte sogar bis auf den elften Tabellenplatz springen. Das Verlierer-Team muss dagegen hoffen, dass Fürth und Braunschweig parallel Federn lassen und nicht dreifach punkten. Bei einem Unentschieden gilt dies für beide Parteien. Für die Gäste aus Aue ist die Lage dazu noch ein Stück prekärer, nach Kaiserslautern haben sie mit -13 die schwächste Tordifferenz. "Wir sind gut beraten, das Spiel von der ersten Sekunde vollständig anzunehmen," resümiert Lilien-Coach Dirk Schuster im Vorfeld die Lage.
14:40
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Besser kann eine Spielpaarung am 34. Spieltag wohl nicht lauten: Platz eins und zwei treffen aufeinander, sind punktgleich und spielen als sichere Aufsteiger erst heute den Meister der 2. Liga aus.
14:40
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Seit dem letzten Sonntag steht fest, dass die Saison der KSV Holstein 36 Ligaspiele lang sein wird. Während der dritte Tabellenplatz nach unten durch ein 1:1-Unentschieden bei Fortuna Düsseldorf abgesichert werden konnte, zog der 1. FC Nürnberg durch einen gleichzeitigen 2:0-Auswärtssieg beim SV Sandhausen auf uneinholbare sieben Zähler davon. Das Bundesligafinale hat dann gestern auch den Widersacher in der Relegation gebracht: Donnerstag in Wolfsburg und am Montag vor eigenem Publikum kämpft Kiel um den Durchmarsch in die nationale Eliteklasse.
14:36
Arminia Bielefeld
SV Sandhausen
Hallo und herzlich willkommen zum letzten Spieltag in Deutschlands Profiligen! Die Zweite Liga zieht heute mit der Bundesliga und 3. Liga nach und sorgt für einige Entscheidungen. In Bielefeld treffen dabei die Arminia und der SV Sandhausen aufeinander.
14:35
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Vor dem abschließenden Saisonspiel stehen die Heidenheim zwar auf einem scheinbar komfortablen Platz 12, aber im engsten Abstiegskampf in der Geschichte der 2. Liga sind die Ostwürttemberger tatsächlich noch gefährdet. Der direkte Abstieg ist zwar für das Team von Frank Schmidt nur noch theoretisch möglich - bei einer heutigen Niederlage mit mindestens 8 Toren und gleichzeitigen Siegen von Braunschweig und Dresden und einem Unentschieden zwischen Darmstadt und Aue -, aber geht die Partie gegen die Fürther verloren, droht zumindest die Relegation.
14:35
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Der Tag der Entscheidungen ist gekommen – zumindest derer, die sich unmittelbar aus der Endtabelle ergeben. Im hohen Norden begegnen sich die beiden Teams der 2. Bundesliga, die die Relegationsränge belegen. Die KSV Holstein wird diesen in den letzten 90 Minuten der regulären Saison auch nicht mehr verlassen; der BTSV Eintracht kann sowohl noch den direkten Klassenerhalt schaffen als auch noch auf Rang 17 abrutschen. Entspannte Ostsee- gegen zitternde Löwenstädter – freuen wir uns auf einen tollen 34. Spieltag im Holstein-Stadion.
14:35
MSV Duisburg
FC St. Pauli
Hallo und herzlich willkommen zum Fußballsonntag am letzten Spieltag der 2. Liga! Der MSV Duisburg empfängt den FC St. Pauli. Um 15:30 Uhr rollt der Ball in der Schauinsland-Reisen-Arena.
14:31
Dynamo Dresden
1. FC Union Berlin
Hallo und herzlich willkommen zum letzten Spieltag der 2. Bundesliga in der Saison 2017/2018! Um 15:30 Uhr stehen sich Dynamo Dresden und Union Berlin im DDV-Stadion gegenüber.
14:30
VfL Bochum
Jahn Regensburg
Willkommen aus dem Ruhrstadion in Bochum! Der 34. und letzte Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga steht an. Während andernorts noch Entscheidungen um den Ligaverbleib ausstehen, geht es zwischen dem VfL Bochum und Jahn Regensburg nur noch um einen gelungenen Saisonausklang. Anpfiff ist um 15:30 Uhr!
14:30
SV Darmstadt 98
Erzgebirge Aue
Ein letztes Mal: Willkommen zur Saison 2017/18 der 2. Bundesliga! Der dramatischste Abstiegskampf aller Zeiten geht in die allerletzte Runde. Als wäre dies noch nicht genug, treffen mit Darmstadt und Aue auch noch zwei Kellerkinder direkt aufeinander. Los geht das "Finale" um 15:30 Uhr, viel Spaß!
14:30
Holstein Kiel
Eintracht Braunschweig
Hallo und herzlich willkommen zum Herzschlagfinale der 2. Bundesliga! Während die KSV Holstein aus Kiel den 34. Spieltag als bereits feststehender Tabellendritter als Generalprobe für die Relegation gegen den VfL Wolfsburg betrachten kann, kämpft der 16. BTSV Eintracht aus Braunschweig gegen den Abstieg. Der Anstoß im Holstein-Stadion soll um 15:30 Uhr erfolgen.
14:28
1. FC Heidenheim 1846
SpVgg Greuther Fürth
Hallo und herzlich willkommen zu 90 Minuten Hochspannung in der Voith-Arena! Der 1. FC Heidenheim empfängt die SpVgg Greuther Fürth zum Abstiegskrimi.
14:28
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Liga! Im Unterhaus steigt heute die große Party der beiden sicheren Aufsteiger: Der 1. FC Nürnberg empfängt Fortuna Düsseldorf. Wer schnappt sich die Meisterschaft in Liga zwei?
2. Bundesliga 2. Bundesliga
Anzeige

Livetabelle

Spieltag
#MannschaftMannschaftSp.SUNDiff.Pkt.
1Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorf3419691363
21. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnberg3417982260
3Holstein KielHolstein KielHolstein Kiel34141462756
4Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeld34121210448
5Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburg3414614048
6VfL BochumVfL BochumBochum3413912-348
7MSV DuisburgMSV DuisburgDuisburg3413912-448
81. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion Berlin34121111847
9FC Ingolstadt 04FC Ingolstadt 04Ingolstadt3412913245
10SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98Darmstadt34101311243
11SV SandhausenSV SandhausenSandhausen34111013243
12FC St. PauliFC St. PauliSt. Pauli34111013-1343
131. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846Heidenheim3411914-642
14Dynamo DresdenDynamo DresdenDresden3411815-1041
15SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. Fürth34101014-1140
16Erzgebirge AueErzgebirge AueAue34101014-1440
17Eintracht BraunschweigEintracht BraunschweigBraunschweig3481511-639
181. FC Kaiserslautern1. FC KaiserslauternK'lautern349817-1335
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Scorer

#SpielernamePunkteToreAssists
1Marvin DuckschHolstein Kiel281810
2Sonny KittelFC Ingolstadt 04261016
3Dominick DrexlerHolstein Kiel231211
4Marc Schnatterer1. FC Heidenheim 184621813
5Steven Skrzybski1. FC Union Berlin19145
Anzeige