Anzeige

Cristiano Ronaldo: Fußballstar, Frauenheld, Familienmensch

«
  • Cristiano Ronaldo: Eine Welt-Karriere in Bildern

    Cristiano Ronaldo: Eine Welt-Karriere in Bildern

    Cristiano Ronaldo ist einer der besten Fußballer aller Zeiten. In seiner Karriere hat der Portugiese beinahe alles abräumen können, was möglich ist. Wir blicken auf seine unglaubliche Karriere.
  • Finde den Superstar

    Finde den Superstar

    In seiner Jugend spielt der auf Madeira geborene Cristiano zwei Jahre für Nacional Funchal. Nicht ohne Erfolg, wie dieser Schnappschuss des späteren Weltfußballers (obere Reihe 4.v.l.) zeigt.
  • Erste Begegnung

    Erste Begegnung

    Im Sommer 2002 stößt CR7 vom Nachwuchs zur ersten Mannschaft Sportings. Damals ebenfalls dabei: Ronaldos späterer Teamkollege Pepe (l.) - allerdings nur in der Vorbereitung. Seite an Seite kickt das Duo erst in Madrid und der Nationalmannschaft.
  • Erste Schritte auf der ganz großen Bühne

    Erste Schritte auf der ganz großen Bühne

    Jeder fängt mal klein an - natürlich auch Portugals Superstar, der im Rahmen der Qualifikation zur Champions-League-Saison 2002/2003 seine ersten Schritte auf der europäischen Bühne macht.
  • Wechsel zu United

    Wechsel zu United

    2003 kehrt Cristiano Ronaldo seiner portugiesischen Heimat den Rücken, um bei Manchester United anzuheuern. Dort avanciert Ronaldo schnell zum absoluten Leistungsträger und sammelt Titel um Titel.
  • Wie Vater und Sohn

    Wie Vater und Sohn

    Sein Lehrmeister und väterlicher Freund in Manchester ist Teammanager-Legende Alex Ferguson. Unter dem Schotten reift Ronaldo zu einem der besten Spieler der Welt.
  • Pokalsieg mit den Red Devils

    Pokalsieg mit den Red Devils

    Mit United holt Ronaldo unter anderem den FA Cup 2004...
  • Meister-Hattrick

    Meister-Hattrick

    ... die Meisterschaften 2007, 2008 und 2009...
  • Erster Titel in der Königsklasse

    Erster Titel in der Königsklasse

    ... und natürlich die Champions League 2008.
  • Vize im eigenen Land

    Vize im eigenen Land

    Enttäuschungen gibt es auch in Ronaldos Fabelkarriere: Bei der Heim-EM 2004 führt er die Portugiesen ins Finale, wo mit Griechenland ein krasser Außenseiter wartet. Den Helenen gelingt die Sensation. Statt Jubel im Konfettiregen...
  • ... gibt es am Ende bei Ronaldo nur bittere Tränen über die unerwartet Niederlage.
  • Galaktischer Einstand

    Galaktischer Einstand

    2009 greift Real Madrid tief in die Tasche und eist Ronaldo für 95 Millionen Euro von ManUnited los. Eine Investition, die schnell Früchte trägt: Der Mann aus Funchal legt einen Traumstart hin und trifft in den ersten vier Begegnungen für Real.
  • Hans Dampf in allen Gassen

    Hans Dampf in allen Gassen

    Weltfußballer, Boutiquebesitzer, Unterwäschemodel und und und... Es gibt scheinbar nicht viel, was Ronaldo nicht erfolgreich meistert.
  • Frauenschwarm

    Frauenschwarm

    Apropos Erfolg: Der macht ja bekanntlich sexy - diese These untermauert nicht zuletzt Ronaldos ehemalige Herzensdame Irina Shayk, die sich jedoch Ende 2015 vom Portugiesen trennt. Zahlreiche Affären mit Models und anderen Stars wie Tennis-Ass Maria Sharapova werden Ronaldo nachgesagt.
  • Familienmensch

    Familienmensch

    Doch Ronaldo ist auch ein Familienmensch. 2010 wird sein Sohn Cristiano Jr. geboren, im Sommer 2017 ein Zwillingspaar. Die Identität der Mutter (oder Mütter) ist nicht bekannt. Mit seiner aktuellen Partnerin Georgina Rodriguez...
  • ... bekommt der Fußball-Star Ende 2017 das vierte Kind. (Bildquelle: instagram.com/georginagio)
  • In Stein gemeißelt

    In Stein gemeißelt

    Eine große Ehre wird Ronaldo im Dezember 2014 zuteil. Auf Madeira wird ein überlebensgroßes Bronze-Abbild des Lokalhelden enthüllt.
  • Bester Real-Schütze

    Bester Real-Schütze

    Dass die Statue auf Madeira nicht umsonst errichtet wurde, ist schon lange klar: CR7 ist der beste Torschütze in der langen und ruhmreichen Historie von Real Madrid.
  • Fünf goldene Bälle

    Fünf goldene Bälle

    Fünfmal gewann Ronaldo bislang den Ballon d'Or: 2008, 2013, 2014, 2016 und 2017. Zusätzlich belegt er 2007, 2009, 2011, 2012 und 2015 den zweiten Platz - immer bis auf einmal hinter seinem ewigen Rivalen Lionel Messi.
  • Apropos Ronaldo und Messi: Die beiden Ausnahmekönner liefern sich seit Jahren ein Wettballern, wie es die Fußball-Welt zuvor noch nicht gesehen hat. Der Real-Star und die Barca-Ikone sind ohne Frage die besten Offensivspieler ihrer Zeit.
  • Erst dritter CL-Triumph...

    Erst dritter CL-Triumph...

    2016 sichert sich Ronaldo in einem packenden Madrid-Derby gegen Atlético den dritten Henkelpott seiner Karriere. In dieser Saison wird der Portugiese mit 16 Treffern Champions-League-Torschützenkönig. Im selben Sommer gibt's noch mal Silberware...
  • .... dann Europameister!

    .... dann Europameister!

    ... Zwölf Jahre nach der bitteren Finalpleite gegen Griechenland im eigenen Land, reckt Ronaldo doch noch den EM-Pokal nach oben - sein größter Triumph im Nationaltrikot.
  • Verletzt, aber trotzdem wichtig

    Verletzt, aber trotzdem wichtig

    Das Finale gegen die Équipe Tricolore verfolgt CR7 allerdings überwiegend von der Seitenlinie aus. Wegen einer Verletzung muss er bereits nach 25 Minuten vom Platz, macht dann aber als Spielertrainer eine gute Figur. Ein Hinweis auf seinen zukünftigen Job?
  • Der Ronaldo-Flughafen

    Der Ronaldo-Flughafen

    2017 wird der Flughafen auf Madeira in "Aeroporto da Madeira Cristiano Ronaldo" umbenannt. Ein Konterfei des Superstars ziert seitdem die Fassade des Gebäudes.
  • Bronze-Abbild sorgt für Spott...

    Bronze-Abbild sorgt für Spott...

    Um die Welt geht allerdings auch das Bild der ziemlich misslungenen Bronze-Skulptur, die im Zuge der Flughafen-Umbenennung enthüllt wird.
  • ... und wird ausgebessert

    ... und wird ausgebessert

    Künstler Emanuel Santos erhält eine zweite Chance und bessert die Skulptur aus. Wohl sehr zur Freude von Ronaldo. (Bildquelle: Twitter)
  • Henkelpott Nummer vier

    Henkelpott Nummer vier

    2017 holt Ronaldo mit Real erneut den Titel in der Champions League. Zehn Treffer erzielt der Superstar alleine in der K.o.-Runde auf dem Weg zum insgesamt vierten Henkelpott seiner Karriere.
  • Henkelpott Nummer fünf

    Henkelpott Nummer fünf

    Schon in der darauffolgenden Saison heimst CR7 seinen nächsten Champions-League-Titel ein. Unmittelbar nach dem Erfolg lässt er jedoch die Bombe platzen und erklärt vor laufender Kamera, über einen Abschied von Real Madrid nachzudenken.
  • Hohe Erwartungen in Russland

    Hohe Erwartungen in Russland

    Als Europameister geht Portugal mit hohen Erwartungen in die WM 2018. Doch im Achtelfinale ist bereits Schluss - daran kann auch Ronaldo nichts ändern. Seine Zukunft im Nationalteam lässt der mittlerweile 33-Jährige offen.
  • Wechsel zu Juventus

    Wechsel zu Juventus

    Der Transfer des Jahres ist perfekt: Cristiano Ronaldo verlässt Real Madrid und wechselt zu Juventus Turin. Der Vierjahresvertrag des Superstars bringt ihm rund 120 Millionen Euro ein - und macht ihn zu einem der bestbezahlten Sportler aller Zeiten. (Bildquelle: Twitter)
»
Anzeige