Anzeige

Eintracht Frankfurt vs. BVB: Die Noten

«
  • Eintracht Frankfurt vs. Borussia Dortmund: Die Noten

    Eintracht Frankfurt vs. Borussia Dortmund: Die Noten

    In der Fußball-Bundesliga trennten sich am Samstag Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund 1:1-Unentschieden. Bei den Dortmundern stand der Matchwinner zwischen den Pfosten, während die Frankfurter mit einer guten Teamleistung überzeugten.
  • EINTRACHT FRANKFURT

    EINTRACHT FRANKFURT

  • TOR: Kevin Trapp - Note 2,5

    TOR: Kevin Trapp - Note 2,5

    Echte Chancen sich auszuzeichnen, blieben für den Frankfurter Rückhalt Mangelware. Beim Gegentor von Reus war Trapp ohne Abwehrchance. Strahlte bei den weiteren Abschlüssen des Tabellenführers absolute Sicherheit aus.
  • ABWEHR: Martin Hinteregger - Note: 3,0

    ABWEHR: Martin Hinteregger - Note: 3,0

    Nach nur einer Trainingsgeinheit mit seinen neuen Kollegen fand sich Hinteregger bereits in der Startelf wieder. Der Debütant kam allerdings im eigenen Strafraum gegen Guerreiro zu spät und musste so zusehen, wie der Dortmund-Profi ungehindert das 0:1 einleiten konnte. Spielte ansonsten aber einen souveränen Part in der Dreierkette. In dieser Form eine sofortige Verstärkung für die SGE.
  • Makoto Hasebe - Note: 3,5

    Makoto Hasebe - Note: 3,5

    Sorgte mit einem Ballverlust am eigenen Strafraum in der ersten Minute gleich für eine Schrecksekunde in der Commerzbank Arena. Ließ sich kurz vor dem 0:1 außerdem viel zu leicht von Guerreiro auswackeln. In der zweiten Hälfte schwang sich der Japaner aber wieder zum souveränen Abwehrchef auf.
  • Evan N’Dicka - Note: 2,0

    Evan N’Dicka - Note: 2,0

    Fing sich nach einer wackligen Anfangsphase und stellte den dribbelfreudigen Sancho weitestgehend kalt. Ließ das gesamte Spiel fast keine Chancen über seine Seite zu.
  • MITTELFELD: Gelson Fernandes - Note: 3,0

    MITTELFELD: Gelson Fernandes - Note: 3,0

    Eintrachts Kapitän sah früh die Gelbe Karte (11.). War teilweise mit dem Tempo der Dortmunder Mittelfeld überfordert. Mit fortlaufender Spielzeit fand der Routinier aber zu gewohnter Sicherheit.
  • Sebastian Rode - Note: 2,0

    Sebastian Rode - Note: 2,0

    Der frisch vom BVB verpflichtete Rode hatte sich für sein Heim-Debüt augenscheinlich viel vorgenommen. Besonders in der Zweikampfführung zeigte sich der Mittelfeldspieler ab Minute eins bissig, präsent und manchmal übermotiviert. Für ein überhartes Einsteigen gegen Sancho kassierte der Rückkehrer früh den gelben Karton. Räumte zudem Hakimi in der 45. Minute unerbittlich aber fair ab. Auch mit dem Ball am Fuß immer wieder mit guten Impulsen nach vorne. Insgesamt ein starker Einstand.
  • Danny da Costa - Note: 2,5

    Danny da Costa - Note: 2,5

    Der Rechtsaußen hatte in der 3. Minute bereits die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber am starken Bürki. Entwickelte weiter viel Zug nach vorne. Eine maßgenaue Flanke von da Costa fand schließlich den Fuß von Jovic, der sich das 1:1 nicht nehmen ließ.
  • Flip Kostic - Note: 3,0

    Flip Kostic - Note: 3,0

    Kostic stemmte sich vor allem in der Rückwärtsbewegung mit Hingabe gegen die Angriffe der Schwarz-Gelben. Spulte unermüdlich Meter ab. Akzente im Spiel nach vorne blieben allerdings überwiegend Mangelware.
  • ANGRIFF: Luka Jovic (bis 55. Minute) - Note: 2,5

    ANGRIFF: Luka Jovic (bis 55. Minute) - Note: 2,5

    Jovic knipste auch gegen den BVB munter weiter. In der 35. Minute war der Torjäger nach einer mustergültigen Hereingabe zur Stelle und markierte mit seinem 14. Saisontor das zwischenzeitliche 1:1. Ansonsten eine unauffällige Partie des Torjägers. Durfte in der 55. Minute Feierabend machen.
  • Sébastien Haller - Note: 3,0

    Sébastien Haller - Note: 3,0

    Der bullige Angreifer war oft Anspielstation. Leitete so die erste Chance ein (3.). Rieb sich gegen die Dortmunder Abwehr auf und machte gerade in der Luft einige Bälle für die Eintracht fest. Tauchte in der zweiten Halbzeit etwas ab.
  • Ante Rebic - Note: 2,0

    Ante Rebic - Note: 2,0

    Küsste die Frankfurter in der ersten Halbzeit wach: Scheiterte erst im Eins-gegen-Eins am stark aufgelegten Bürki und setzte kurz danach einen Kopfball an die Latte (35.) Stellte die Dortmunder Defensive mit seiner Wucht über die linke Seite immer wieder vor Probleme. War in der Offensive Dreh- und Angelpunkt seiner Mannschaft.
  • Mijat Gaćinović (ab 55. Minute) - Note: 4,0

    Mijat Gaćinović (ab 55. Minute) - Note: 4,0

    Der Offensiv-Akteur sollte das Spiel der Frankfurter nochmals beleben. Mehr als gute Ansätze konnte 23-Jährige gegen die gut sortierte BVB-Abwehr aber nicht auf die Beine stellen.
  • Borussia Dortmund

    Borussia Dortmund

  • TOR: Roman Bürki - Note: 1,5

    TOR: Roman Bürki - Note: 1,5

    Bürki zeigte gegen Frankfurt einmal mehr, warum der Schweizer einer der Dortmunder Erfolgsgaranten in dieser Saison ist. Parierte zweimal überragend gegen Da Costa (9.) und Rebic (34.) im Eins-gegen-Eins. Hielt über 90. Minuten alles, was zu halten war. Beim Gegentor von Jovic war Bürki machtlos.
  • ABWEHR: Lukasz Piszczek - Note: 3,0

    ABWEHR: Lukasz Piszczek - Note: 3,0

    Ein souveränes Spiel des Routiniers. Nachdem ihm Rebic in der ersten Hälfte noch einige Male davon sprintete, stand der Pole im weiteren Verlauf der Partie hinten sicher.
  • Abdou Diallo - Note: 2,0

    Abdou Diallo - Note: 2,0

    Der Dortmunder Abwehrchef bestach einmal mehr mit einer starken Zweikampfquote gegen die Frankfurt-Offensive. Erlaubte sich über 90 Minuten nur einen Wackler gegen Rebic und war so federführend daran beteiligt, dass die gefürchtete Frankfurter-Offensive nicht zur Entfaltung kam.
  • Julian Weigl - Note: 2,0

    Julian Weigl - Note: 2,0

    Der neu angelernte Innenverteidger bestand auch seine Feuerprobe gegen die SGE-Offensive. Machte seine Tempo-Nachteile gegen die Frankfurter Turbo-Offensive immer wieder mit seinem starken Stellungsspiel wett. Hatte allerdings Glück, dass Rebic ein Missverständnis mit Diallo ungenutzt ließ (35.).
  • Achraf Hakimi - Note:3,0

    Achraf Hakimi - Note:3,0

    Hatte vermehrt mit den Gegenstößen von Rebic zu kämpfen. Konnte so seine sonstigen Offensiv-Qualitäten nicht auf den Rasen bringen. Musste nach einem unglücklichen Zusammenstoß mit Rode kurz vor der Halbzeitpause behandelt werden. In der zweiten Hälfte beschränkte sich die Real-Leihgabe dann vor allem darauf, ihre Seite dicht zu machen.
  • MITTELFELD: Axel Witsel - Note: 2,0

    MITTELFELD: Axel Witsel - Note: 2,0

    Zog wie gewohnt zweikampstark und überlegt die Fäden im Mittelfeld. Erstickte besonders in der zweiten Hälfte viele Frankfurter Angriffe im Keim.
  • Thomas Delaney - Note: 3,0

    Thomas Delaney - Note: 3,0

    Fiel im Vergleich zu Nebenmann Witsel etwas ab. Besonders im Aufbauspiel leistete sich Delaney zu Beginn einige einfache Ballverluste. Trug so im ersten Durchgang maßgeblich zur unterdurchschnittlichen Passqoute des BVB bei (70 Prozent). In der zweiten Halbzeit präsentierte sich der Däne aber deutlich stabiler.
  • Raphael Guerreiro (bis 77. Minute) - Note: 2,5

    Raphael Guerreiro (bis 77. Minute) - Note: 2,5

    Der Portugiese hatte seinen Auftritt vor dem Führungstreffer, als er gleich drei Abwehrspieler im Strafraum narrte und mustergültig für Reus quer legte, der dankend einschob. Tauchte in der zweiten Halbzeit bis zur Auswechslung aber immer mehr ab.
  • Marco Reus - Note 2,0

    Marco Reus - Note 2,0

    Reus betrieb nach seinem 14. Saisontreffer wahren Chancenwucher und ließ die gewohnte Kaltschnäuzigkeit vermissen. Gleich zwei hundertprozentige Chancen vergab der BVB-Kapitän im ersten Durchgang und damit die Chance das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Dennoch war Reus ein absoluter Aktivposten im Spiel von Dortmund.
  • Jadon Sancho - Note: 4,0

    Jadon Sancho - Note: 4,0

    Die große Sancho-Show blieb diesmal aus. Der junge Engländer konnte nur selten sein Tempo im Eins-gegen-Eins ausspielen. Musste in der 65. Minute für Pulisic weichen.
  • ANGRIFF: Paco Alcácer (bis 85. Minute) - Note: 4,0

    ANGRIFF: Paco Alcácer (bis 85. Minute) - Note: 4,0

    Die Dortmunder Torgarantie war gegen die SGE praktisch unsichtbar. Hatte die wenigsten Ballkontakte aller Akteure auf dem Platz. Hätte sich in der 85. Minute mit einem sensationellen Freistoß aus knapp 20 Metern aber fast in die Torschützenliste eingetragen. Der Ball strich allerdings knapp am Tor vorbei.
  • Christian Pulisic (ab 65. Minute) - Note: 4,0

    Christian Pulisic (ab 65. Minute) - Note: 4,0

    Für Sancho eingewechselt verpasste der Amerikaner die Möglichkeit, in eigener Sache Werbung zu machen. Gegen sattelfeste Frankfurter blieb Pulisic weitestgehend blass.
  • Bruun Larsen - (ab 77. Minute) - ohne Bewertung

    Bruun Larsen - (ab 77. Minute) - ohne Bewertung

  • Mario Götze (ab 85. Minute) - ohne Bewertung

    Mario Götze (ab 85. Minute) - ohne Bewertung

»
Anzeige