Anzeige

Wilder Wechsel-Wirbel: Die heißesten Transfer-Gerüchte

«
  • Barcelona beendet Poker um Matthijs de Ligt

    Barcelona beendet Poker um Matthijs de Ligt

    Spektakuläre Wende im Poker um Matthijs de Ligt! Laut spanischen Medien will der FC Barcelona den Niederländer nun doch nicht mehr unter Vertrag nehmen. Stattdessen wollen die Katalanen ihre Millionen in Antoine Griezmann und Neymar investieren. De Ligt soll derweil kurz vor einem Wechsel zu Juventus Turin stehen. (25.06.2019)
  • FC Bayern plant Treffen mit Kabak

    FC Bayern plant Treffen mit Kabak

    Nachdem sich der FC Bayern eigentlich schon aus dem Poker um Ozan Kabak vom VfB Stuttgart zurückgezogen hatte, folgt nun laut "kicker" und "Sport Bild" die Kehrtwende. Demnach will sich der Rekordmeister noch in dieser Woche mit den Vertretern des 19-Jährigen treffen, um einen möglichen Wechsel zu diskutieren. Allerdings sind auch weiterhin zahlreiche andere Klubs am Innenverteidiger interessiert. (24.06.2019)
  • Max Kruse offenbar doch in die Türkei

    Max Kruse offenbar doch in die Türkei

    Max Kruse schließt sich offenbar doch nicht Eintracht Frankfurt an. Laut türkischen Medien steht ein Wechsel zu Fenerbahce kurz vor dem Abschluss. Der Klub aus Istanbul ist offenbar bereit, dem Angreifer bis zu drei Millionen Euro pro Jahr zu zahlen. "fussballtransfers" bringt den Stürmer dagegen in China ins Gespräch. Dort könnte der 31-Jährige angeblich satte zwölf Millionen Euro jährlich verdienen. (24.06.2019)
  • BVB wohl am nächsten Gladbach-Star dran

    BVB wohl am nächsten Gladbach-Star dran

    Nach der kostspieligen Verpflichtung von Thorgan Hazard nimmt Borussia Dortmund offenbar den nächsten Top-Spieler von Borussia Mönchengladbach ins Visier. Nach Informationen von "Yahoo France" soll der BVB an Stürmer Alassane Plea interessiert sein. Der 26-Jährige spielte schon in Nizza unter Lucien Favre und feierte unter dem Schweizer seinen Durchbruch. "Bild" jedoch behauptet, dass Gladbach den Angreifer nicht freigibt. (23.06.2019)
  • Hängt Inter den FC Bayern und Co. ab?

    Hängt Inter den FC Bayern und Co. ab?

    Laut "Sky" ist Nicolas Pépé vom OSC Lille weiterhin ein Kandidat beim FC Bayern. Die ohnehin satten 70 Millionen Euro, die die Franzosen für den Stürmer verlangen sollen, dürften inzwischen aber nicht mehr ausreichen. Glaubt man "France Football" bietet mit Inter Mailand ein Interessent inzwischen 90 Millionen Euro. (23.06.2019)
  • Irisches Mittelfeldtalent ein Kandidat für den BVB?

    Irisches Mittelfeldtalent ein Kandidat für den BVB?

    Nach Informationen des englischen "Daily Mirror" bemüht sich der Vizemeister gegenwärtig um die Dienste des 21-jährigen Simon Power. Der Mittelfeldspieler spielt seit 2018 für die Junioren des englischen Premier-League-Aufsteigers Norwich City. Vom Team des deutschen Trainers Daniel Farke war der Ire zuletzt an den niederländischen Zweitligisten FC Dordrecht ausgeliehen. (23.06.2019)
  • Gladbach hat Hazard-Nachfolger an der Angel

    Gladbach hat Hazard-Nachfolger an der Angel

    Wie die französische Zeitung "France Football" berichtet, bemühen sich die Gladbacher aktuell um die Dienste von Flavien Tait. Der 26-Jährige von SCO Angers gilt als variabler Offensivspieler. Vorzugsweise kommt der Rechtsfuß über die linke Seite, er kann aber auch im Zentrum agieren. Sein Vertrag beim Klub aus der Region Maine-et-Loire läuft noch bis 2022. Wie hoch ein etwaige Ablösesumme ausfallen könnte, ist noch unklar. (23.06.2019)
  • 130 Mio. und ein Superstar für Neymar?

    130 Mio. und ein Superstar für Neymar?

    Real Madrid plant wohl den nächsten Angriff auf PSG-Star Neymar. Laut "Mundo Deportivo" sind die Königlichen mit einem Gebot über 130 Mio. an die Pariser herangetreten. Da die Summe bei Weiten nicht ausreicht, offeriert Real zudem Gareth Bale oder James Rodríguez als Zugabe. Barca verlangt angeblich 300 Mio. Neymar würde in Madrid dem Bericht zufolge 30 Mio. pro Jahr verdienen. (23.06.2019)
  • FC Barcelona jagt Ex-BVB-Youngster Merino

    FC Barcelona jagt Ex-BVB-Youngster Merino

    Wie die spanische Zeitung "Sport" berichtet, hat Mittelfeldspieler Mikel Merino das Interesse des FC Barcelona geweckt. Der ehemalige Spieler von Borussia Dortmund spielt seit letztem Sommer für den spanischen Klub Real Sociedad und schaffte dort in dieser Spielzeit den Durchbruch. Zuvor stand Merino zwischen 2016 und 2018 zwei Jahre in Westfalen unter Vertrag. (23.06.2019)
  • Schalke: Raman-Wechsel fix - Tekpetey nach Düsseldorf

    Schalke: Raman-Wechsel fix - Tekpetey nach Düsseldorf

    Am Samstag verkündete die "Bild", der Wechsel von Benito Raman von Fortuna Düsseldorf zum FC Schalke 04 sei fix, Bernhard Tekpetey verlasse S04 im Gegenzug zu F95. Ganz so dingfest ist der Deal aber noch nicht. Um die Ablösesumme wird hinter den Kulissen noch heftig verhandelt. Das Interesse der Schalker hält aber anscheinend an. (23.06.2019)
  • Doch zum BVB? Sarri treibt Mandzukic in die Bundesliga

    Doch zum BVB? Sarri treibt Mandzukic in die Bundesliga

    Seit Mitte Juni ist bestätigt, dass Maurizio Sarri den FC Chelsea verlässt und das Traineramt bei Juventus Turin übernimmt. Der neue Coach könnte auch Auswirkungen auf die Transferplanungen von Borussia Dortmund haben. Unter Sarri soll der vom BVB umworbene Angreifer Mario Mandzukic keine Zukunft mehr in Turin haben und einem Wechsel in die Bundesliga zugestimmt haben, so "calciomercato.com". Trägt er bald das schwarzgelbe Jersey? (22.06.2019)
  • Arnautovic vor Inter-Rückkehr

    Arnautovic vor Inter-Rückkehr

    Auf der Suche nach einem Mittelstürmer könnte Inter Mailand einen alten Bekannten zurückholen. Zwar soll Marco Arnautovic laut "sky italia" auf der Wunschliste der Nerrazurri hinter Edin Dzeko und Romelu Lukaku nur Plan C für das Angriffszentrum sein, mit kolportierten 25 Millionen Euro wäre der 30-Jährige von West Ham allerdings verhältnismäßig günstig loszueisen. (22.06.2019)
  • Für 35 Mio.? Pep jagt Gladbach-Star

    Für 35 Mio.? Pep jagt Gladbach-Star

    Im Sommer 2015 wechselte Nico Elvedi für vier Millionen Euro vom FC Zürich zu Borussia Mönchengladbach, drei Jahre später könnte ein Verkauf des Schweizers den Gladbachern ein Vielfaches dieser Summe einbringen. Manchester City soll ein Auge auf den 22-jährigen Verteidiger geworfen haben und bereit sein, 35 Millionen Euro für die Dienste des Nationalspielers zu investieren. Das berichtet "Bild". (22.06.2019)
  • Serie-A-Talent Vignato im Visier des FC Bayern

    Serie-A-Talent Vignato im Visier des FC Bayern

    Der 18-jährige Rechtsaußen Emmanuel Vignato gehört zu den Entdeckungen der abgelaufenen Saison der italienischen Serie A. Für Chievo Verona bestritt der Youngster zehn Partien und verbuchte einen Treffer und eine Vorlage. Seine Leistungen haben den Italiener angeblich auch ins Visier des FC Bayern gespült. Das berichtet "calciomercato.com". (22.06.2019)
  • VfL Wolfsburg hat Frankreich-Duo an der Angel

    VfL Wolfsburg hat Frankreich-Duo an der Angel

    Auf der Suche nach Verstärkungen hat der VfL Wolfsburg sein Augenmerk angeblich nach Frankreich gerichtet. Der zentrale Mittelfeldspieler Youssef Ait Bennasser und Keeper-Talent Didier Desprez sollen es den Wölfen angetan haben. "L'Équipe" berichtet von Interesse an Desprez, "Foot Mercato" will vom Werben um Ait Benasser erfahren haben. (22.06.2019)
  • Nach Bayern-Gerüchten: Carrasco bestätigt "Angebot"

    Nach Bayern-Gerüchten: Carrasco bestätigt "Angebot"

    Wie die "Bild" berichtet, könnte sich Yannick Carrasco womöglich schon bald dem amtierenden Doublesieger anschließen. Der Bayern-Flirt drängt bei seinem chinesischen Arbeitgeber Dalian Yifang aktuell mit aller Macht auf einen Wechsel nach Europa. Der Klub habe den 25-Jährigen sogar suspendiert, da er sich auf dem Platz zuletzt zunehmend lustlos zeigte. (22.06.2019)
  • Barca-Youngster wird zum BVB-Schnäppchen

    Barca-Youngster wird zum BVB-Schnäppchen

    Gerüchte, Barca-Youngster Mateu Morey (l.) seien sich über einen Wechsel einig, existieren schon seit Monaten, nun kursieren Details des Deals. Laut dem spanischen Journalisten Gerard Romero unterschreibt Morey beim BVB bis 2024 und kostet lediglich eine Ausbildungsentschädigung. (21.06.2019)
  • Ein Liverpool-Profi für Bremen?

    Ein Liverpool-Profi für Bremen?

    Werder Bremen steht offenbar vor einer Ausleihe von Mittelfeldspieler Marko Grujic vom FC Liverpool. Nach Informationen des Internetportals "deichstube.de" haben die Hanseaten gute Chancen auf ein Leihgeschäft mit dem Nationalspieler, der noch bis 2023 an den Champions-League-Sieger gebunden ist. Eine Entscheidung soll es demnach bereits in der kommenden Wochen geben. (21.06.2019)
  • Robben zu van Bommel - oder doch weiter Bundesliga?

    Robben zu van Bommel - oder doch weiter Bundesliga?

    Nach dem Ende seiner Zeit beim FC Bayern ist die Zukunft von Arjen Robben immer noch ungeklärt. Laut "Sport Bild" droht dem Niederländer aufgrund seiner Verletzungsprobleme das Karriere-Ende. Sollte Robben weitermachen, steht PSV Eindhoven mit Trainer Mark van Bommel als Abnehmer bereit. Es sollen sich aber auch mehrere Bundesligisten für den Altmeister interessieren. Gladbach-Sportdirektor Max Eberl winkte zuletzt allerdings ab: "Das ist kein Gedanke für uns." (21.06.2019)
  • Endet Embolos Schalke-Zeit nach drei Jahren?

    Endet Embolos Schalke-Zeit nach drei Jahren?

    Breel Embolo ist bis heute Rekordtransfer des FC Schalke 04. Nach schweren Verletzungen und starken Formschwankungen konnte der Schweizer die großen Erwartungen an ihn bis heute nicht wirklich erfüllen. Jetzt soll sich der 22-Jährige ernsthaft mit einem Abschied aus Gelsenkirchen beschäftigen. Ein möglicher Abnehmer soll laut der "Westfälischen Allgemeinen Zeitung" der Konkurrent Borussia Mönchengladbach sein. (21.06.2019)
  • Ödegaard auf dem Sprung in die Bundesliga

    Ödegaard auf dem Sprung in die Bundesliga

    Bereits vor der vergangenen Saison stand das einstige norwegische "Wunderkind" Martin Ödegaard auf dem Zettel einiger Bundesligisten. Nun soll es im zweiten Anlauf mit einem Wechsel des 20-Jährigen in die Bundesliga klappen. Angeblich steht der offensive Mittelfeldspieler kurz vor einer Leihe von Real Madrid zu Bayer Leverkusen. Unterm Bayer-Kreuz könnte Ödegaard in die großen Fußstapfen von Julian Brandt treten. (20.06.2019)
  • BVB-Flirt Gosens auf Schalke im Gespräch

    BVB-Flirt Gosens auf Schalke im Gespräch

    Bereits mehrfach wurde Robin Gosens in der Vergangenheit mit einem Wechsel zu Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Doch das Blatt hat sich offenbar gewendet: Den Linksverteidiger von Atalanta Bergamo zieht es zur kommenden Saison womöglich zum FC Schalke 04. Nach Informationen des Portals "fussballtransfers.com" bemühen sich die Königsblauen intensiv um die Dienste des gebürtigen Rheinländers. (19.06.2019)
  • Beerbt Holtby Schweinsteiger bei Chicago Fire?

    Beerbt Holtby Schweinsteiger bei Chicago Fire?

    Nach seinem Aus beim HSV ist die Zukunft von Lewis Holtby noch ungeklärt. Mit mehreren Klubs soll sich der 28-Jährige allerdings schon in Verhandlungen befinden - unter anderem mit Chicago Fire, dem Klub von Bastian Schweinsteiger. Laut "Sport Bild" bemühen sich neben dem MLS-Team auch Premier-League-Absteiger Cardiff City, die beiden türkischen Topklubs Fenerbahce und Galatasaray sowie PAOK Thessaloniki aus Griechenland um Holtby. (19.06.2019)
  • Werner muss wohl bei RB bleiben

    Werner muss wohl bei RB bleiben

    Wie geht es mit Timo Werner weiter, der zuletzt immer wieder mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht wurde? "Timo ist auf dem Standpunkt, dass er den Vertrag nicht verlängern will, aber bisher hat sich noch kein Verein gemeldet, der gesagt hat, er wäre mit Timo einig und wolle ihn verpflichten", verriet Ralf Rangnick im "kicker" und bestätigte damit indirekt, dass das Interesse der Münchner nicht allzu groß zu sein scheint. (20.06.2019)
  • Serie-A-Talent bei Frankfurt und Dortmund begehrt

    Serie-A-Talent bei Frankfurt und Dortmund begehrt

    Eintracht Frankfurt zeigt gesteigertes Interesse an einer Verpflichtung des italienischen Juniorennationalspielers Andrea Pinamonti. Offenbar mischt nun auch der BVB im Poker um den Angreifer mit. Das berichtet das Portal "fcinternews". Bei Inter steht das Talent noch bis 2021 unter Vertrag. Dem Vernehmen nach rufen die Nerazzurri 20 Millionen Euro für Pinamonti auf. (19.06.2019)
  • Medien: Keine Gespräche zwischen Bayern und Sané

    Medien: Keine Gespräche zwischen Bayern und Sané

    Das Interesse an Leroy Sané ist von den Verantwortlichen des FC Bayern längst öffentlich bestätigt worden. Dennoch nimmt der Poker um den früheren Schalke-Star noch keine Fahrt auf. Laut "Sport Bild" hat der Rekordmeister bis dato keine konkreten Gespräche mit Sané oder seinen Beratern geführt. Klar ist: Der Deal würde jede bislang beim FC Bayern bekannte finanzielle Dimension sprengen. Angeblich verlangt ManCity 80 bis 100 Millionen Euro für Sané. (19.06.2019)
  • Hudson-Odoi will offenbar noch immer zum FC Bayern

    Hudson-Odoi will offenbar noch immer zum FC Bayern

    Seit dem Winter brodelt die Gerüchteküche um einen Wechsel von Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea zum FC Bayern nahezu ununterbrochen. Der Trainerwechsel bei den Engländern könnte den Poker nun beenden, obgleich der Spieler eine klare Meinung vertreten soll. Laut "Bild" will der 18-Jährige auch Monate nach der ersten Offerte des FC Bayern weiter zum deutschen Rekordmeister wechseln. (19.06.2019)
  • Wird der BVB Schürrle, Toprak und Rode los?

    Wird der BVB Schürrle, Toprak und Rode los?

    Drei Neuzugänge hat Borussia Dortmund bereits für die kommende Saison präsentiert. Mit Mats Hummels soll mindestens noch ein weiterer folgen. Für die BVB-Verantwortlichen geht es nun vor allem darum, den aufgeblähten Kader zu verkleinern. Unter anderem für André Schürrle und Ömer Toprak haben die Schwarz-Gelben keine Verwendung mehr. Beide Spieler sollen Anfragen anderer Klubs vorliegen haben. Sebastian Rode steht vor dem endgültigen Wechsel zu Eintracht Frankfurt. (19.06.2019)
  • Lazio Rom aus dem Rennen - Geht Schürrle nach Russland?

    Lazio Rom aus dem Rennen - Geht Schürrle nach Russland?

    Die italienische "Gazzetta dello Sport" berichtete zuletzt, Lazio Rom zeige großes Interesse an Borussia Dortmunds André Schürrle, der beim Revierklub keine Zukunft haben soll. "Das Gerücht gehört ins Reich der Fabeln, es ist frei erfunden", entgegnete nun Berater Ingo Haspel gegenüber "Der Westen". Laut "Sport Bild" zeigen jetzt Klubs aus Moskau Interesse. (19.06.2019)
  • Dembélé offenbar beim FC Liverpool angeboten

    Dembélé offenbar beim FC Liverpool angeboten

    Für rund 125 Millionen Euro kaufte der FC Barcelona vor zwei Jahren Ousmane Dembélé vom BVB. Superstar Neymar konnte das Talent dort aber nie adäquat ersetzen. Nun soll Dembélé offenbar verkauft werden - ausgerechnet an Champions-League-Sieger FC Liverpool. Das Portal "Teamtalk" berichtet, Barca wolle Dembélé loswerden und habe ihn bereits den Reds angeboten. Die Katalanen fordern für den Franzosen jedoch mindestens 100 Millionen Euro. (18.06.2019)
  • VfB-Flop Maffeo vor Wechsel nach Spanien

    VfB-Flop Maffeo vor Wechsel nach Spanien

    Transfer-Flop Pablo Maffeo steht womöglich vor einem Wechsel vom VfB Stuttgart zum FC Girona in die zweite spanische Liga. Wie der katalanische Radiosender "RAC1" berichtet, leiht der Absteiger den Rechtsverteidiger für eine Saison aus. Der VfB hatte Maffeo erst im vergangenen Sommer für neun Millionen Euro von Manchester City verpflichtet. Sportlich konnte der 21-Jährige die in ihn gesetzten Erwartungen aber nie erfüllen. (18.06.2019)
  • Leihe mit Kaufpflicht: James vor Wechsel zu Neapel

    Leihe mit Kaufpflicht: James vor Wechsel zu Neapel

    Wie der italienische Radiosender "CRC" berichtet, wird James künftig für SSC Neapel in der Serie A auflaufen. Real Madrid habe sich mit dem Klub über eine einjährige Leihe geeinigt. Im Gegenzug werden zehn Millionen Euro überweisen, im kommenden Sommer soll eine Kaufpflicht vorgesehen sein. Über die Höhe der dann fälligen Ablösesumme gibt es allerdings offenbar noch Gesprächsbedarf. Während Napoli 30 Millionen bieten soll, fordern die Königlichen 40 Millionen Euro. (18.06.2019)
  • Lazio Rom will Wunschspieler Luca Waldschmidt

    Lazio Rom will Wunschspieler Luca Waldschmidt

    Lazio Rom hat offenbar U21-Nationalspieler Luca Waldschmidt vom SC Freiburg ins Visier genommen. Das berichtet die "Gazzetta dello Sport". Waldschmidt soll der Wunschspieler des Trainers Simone Inzaghi sein. Der Vertrag des 23 Jahre alten Stürmers in Freiburg läuft aber noch bis Juni 2022. Laut der Zeitung ist eine Ablöse von zwölf bis 15 Millionen Euro im Gespräch. (18.06.2019)
  • González vor Abgang vom VfB Stuttgart?

    González vor Abgang vom VfB Stuttgart?

    Nach dem Abstieg werden einige Spieler künftig nicht mehr für den VfB Stuttgart auflaufen. Einem Bericht aus Argentinien zufolge trifft dies auch auf Nicolás González zu. Der Angreifer wird den VfB Stuttgart nach nur einem Jahr wieder in Richtung Heimat verlassen, so das Portal "Infierno Rojo". Demnach steht ein Wechsel zum argentinischen Traditionsklub Independiente bevor. (18.06.2019)
  • Rodri verabschiedet sich wohl von Atlético

    Rodri verabschiedet sich wohl von Atlético

    Seit Wochen ist der FC Bayern angeblich am defensiven Mittelfeldspieler Rodri von Atlético Madrid interessiert. Der Spanier soll sich bereits von den Madrilenen verabschiedet haben. Rodri habe die Entscheidung getroffen, Atlético zu verlassen und habe Geschäftsführer Ángel Gil Marín bereits darüber informiert, berichtet die "Marca". Wohin es den 22-Jährige zieht, ist aber unklar. Auch Manchester City und Paris Saint-Germain sollen interessiert sein. (18.06.2019)
  • Konkurrenz für Schulz? BVB mischt im Poker um Angelino mit

    Konkurrenz für Schulz? BVB mischt im Poker um Angelino mit

    José Ángel Esmorís Tasende, kurz Angelino, hat sich zu einem der besten Außenverteidiger der Eredivisie gemausert. Der 22-Jährige in Diensten der PSV Eindhoven ist begehrt - laut "Daily Mail" auch beim BVB. Die besten Karten im Poker besitzt jedoch Manchester City. Vom englischen Meister war Angelino erst im Vorsommer zur PSV gewechselt - inklusive Rückkaufoption. In Dortmund würde der Spanier wohl mit Nico Schulz um einen Platz im Team streiten. (18.06.2019)
  • Das sagt Bales Berater zu den Bayern-Gerüchten

    Das sagt Bales Berater zu den Bayern-Gerüchten

    Gareth Bale ist in den letzten Tagen vermehrt mit einem Wechsel in die Bundesliga in Verbindung gebracht worden. Nach einem englischen Medienbericht mehrten sich die Spekulationen, der Offensivstar von Real Madrid könnte im Sommer auf Leihbasis zum FC Bayern München wechseln. Jetzt äußerte sich Bale-Berater Jonathan Barnett gegenüber "ESPN" zu den Gerüchten, die nichts weiter als "Müll" seien. (18.06.2019)
»
Anzeige