Anzeige
Anzeige

Wilder Wechsel-Wirbel: Die heißesten Transfer-Gerüchte

«
  • Phillipp Mwene (1. FC Kaiserslautern)

    Phillipp Mwene (1. FC Kaiserslautern)

    Pikanter Trikottausch: Der Österreicher Phillipp Mwene, einer der wenigen Lichtblicke beim Zweitliga-Absteiger 1. FC Kaiserslautern, steht laut der "Kronen Zeitung" vor einem Wechsel zum Erzrivalen Mainz 05. Bei den Rheinhessen könnte der Außenverteidiger den abwanderungswilligen Giulio Donati ersetzen. (21.05.2018)
  • Eden Hazard (FC Chelsea)

    Eden Hazard (FC Chelsea)

    Wie der englische "Daily Star" berichtet, wäre Manchester City bereit, die aufgerufene Ablöse von 100 Millionen Pfund (114 Millionen Euro) für den 27-Jährigen zu bezahlen, wenn dieser Chelsea im Sommer verlassen will. Hazard hatte angekündigt, nur zu bleiben, wenn der Kader umfassend verstärkt wird. (21.05.2018)
  • Bernd Leno (Bayer Leverkusen)

    Bernd Leno (Bayer Leverkusen)

    Seit Wochen pfeifen die Spatzen von den Dächern, dass Bernd Leno Bayer Leverkusen verlassen wird, Verhandlungen mit Atlético Madrid gestalten sich jedoch offenbar kompliziert. Das Portal "Fussballtransfers.com" bringt nun einen überraschende Abnehmer ins Spiel. Demnach finden Gespräche zwischen Premier-League-Aufsteiger Wolverhampton Wanderers und Leno satt. (20.05.2018)
  • Jamie Vardy (Leicester City)

    Jamie Vardy (Leicester City)

    Sollte Antoine Griezmann tatsächlich im Sommer zum FC Barcelona wechseln, braucht Atlético Madrid dringend einen Ersatz. Laut "Mirror" sollen die Spanier in der Premier League fündig geworden sein. Dort spielt Vardy, der Atleti-Boss Diego Simeone bei seinen CL-Auftritten überzeugt haben soll, wo ihm in dieser Saison zwei Tore und eine Vorlage gelangen. (20.05.2018)
  • Tyler Adams (NY Red Bulls)

    Tyler Adams (NY Red Bulls)

    Wildes RB-Wechsel-Wirrwarr! Laut "Metro" steht das US-amerikanische Mittelfeldtalent Tyler Adams vor einem Wechsel nach Leipzig. Allerdings erst in einem zweiten Schritt. Vorher soll Adams, der zur Zeit bei New York Red Bulls unter Vertrag steht, an Leipzigs Schwesterklub Red Bull Salzburg ausgeliehen werden. (20.05.2018)
  • Douglas Santos & Walace (Hamburger SV)

    Douglas Santos & Walace (Hamburger SV)

    Kein Bock auf Liga 2! Nach "Bild"-Informationen sollen sich sowohl Stammspieler Douglas Santos als auch der aussortierte Walace nach neuen Klubs umsehen. Dem Bericht zufolge könnte es zu PSV Eindhoven bzw. Lazio Rom gehen. Zumindest im Falle von Außenverteidiger Douglas Santos müsste sich der HSV um adäquaten Ersatz bemühen. (20.05.2018)
  • Anthony Martial (Manchester United)

    Anthony Martial (Manchester United)

    Laut "Daily Mail" will der FC Chelsea Martial von Manchester United weglocken, um wieder aktiver in den Titelkampf eingreifen zu können. Der französische Linksaußen steht angeblich ganz oben auf der Wunschliste des Meisters aus dem Jahr 2017. (20.05.2018)
  • Nicolai Müller (Hamburger SV)

    Nicolai Müller (Hamburger SV)

    Der Vertrag des Offensivmannes beim HSV läuft in wenigen Wochen aus. Laut "WAZ" ist der FC Schalke 04 an den Diensten des 30-Jährigen interessiert, der die letzte Saison aufgrund eines Kreuzbandrisses nahezu komplett verpasste. Angeblich verhandelt Schalke bereits intensiv mit Müllers Berateragentur arena11 sports group rund um Ex-Profi Thomas Strunz. (20.05.2018)
  • Emre Can (FC Liverpool)

    Emre Can (FC Liverpool)

    Der Wechsel von Emre Can vom FC Liverpool zu Juventus Turin steht unmittelbar bevor. Juve-Direktor Giuseppe Marotta bestätigte die entsprechenden Meldungen am Samstag und sagte: "Ich bin zuversichtlich, dass wir die Verpflichtung von Emre Can nach dem Champions-League-Finale bekanntgeben können." (19.05.2018)
  • Hee-chan Hwang (Red Bull Salzburg)

    Hee-chan Hwang (Red Bull Salzburg)

    In Salzburg hat der Südkoreaner in der abgelaufenen Saison überzeugt und somit Begehrlichkeiten bei Borussia Dortmund geweckt. Nach "Sky"-Informationen müsste der BVB wohl 15 Millionen Euro locker machen, um den Korea-Knipser nach Westfalen zu locken. (19.05.2018)
  • Dries Mertens (SSC Napoli)

    Dries Mertens (SSC Napoli)

    Der belgische Nationalspieler ist bei den Neapolitanern der Mann für die Tore. 22 Pflichtspieltreffer stehen bei Mertens in dieser Saison für Napoli zu Buche. Nun steht der Angreifer laut "Calcio Napoli" vor einem Wechsel zu Schalke 04. Aufgrund einer Ausstiegsklausel von "nur" rund 28 Mio. Euro wäre der 31-Jährige ein wahres Schnäppchen. (18.05.2018)
  • Aaron Hunt (Hamburger SV)

    Aaron Hunt (Hamburger SV)

    Der Ex-Nationalspieler steht angeblich bei mehreren Vereinen auf der Einkaufsliste. Wie die "Bild" berichtet ist unter anderem Hannover 96 an dem 31-Jährigen interessiert. Dies würde in Hunts Muster passen, war der der Mittelfeldmann doch in seiner Karriere ausschließlich bei Nordklubs. Daneben soll ernsthaftes Interesse aus der Türkei und den Arabischen Emiraten bestehen. (18.05.2018)
  • Gianluigi Buffon (Juventus Turin)

    Gianluigi Buffon (Juventus Turin)

    Ursprünglich wollte die italienische Torwart-Legende Gianluigi Buffon zum Saisonende die Handschuhe an den Nagel hängen. Doch einige höchst lukrative Angebote scheinen den 40-Jährigen nun ins Grübeln gebracht zu haben. Laut der englischen "Sun" sollen der FC Liverpool und Manchester City Interesse zeigen. Auch der Name Paris Saint-Germain fiel in diesem Zusammenhang bereits. (18.05.2018)
  • Andrés Iniesta (FC Barcelona)

    Andrés Iniesta (FC Barcelona)

    Im Sommer verlässt Barca-Urgestein Andrés Iniesta die Katalanen, um seine Karriere außerhalb des europäischen Vereinsfußballs ausklingen zu lassen. Nach jüngsten Informationen soll es den Weltmeister von 2010 dabei nach Japan zum Podolski-Klub Vissel Kobe ziehen. Laut "Sports Hochi" haben sich Klub und Spieler auf einen Vertrag geeinigt. (18.05.2018)
  • Alisson (AS Rom)

    Alisson (AS Rom)

    Mit der AS Rom ist Keeper Alisson sensationell bis ins Champions-League-Halbfinale vorgedrungen. Die starken Leistungen des Brasilianers weckten Begehrlichkeiten beim Königsklassen-Gegner FC Liverpool, der sich im Sommer auf der Torhüterposition neu aufstellen möchte. Nach Informationen von "talksport" fordern die Giallorossi allerdings 100 Millionen Euro für den Schlussmann. (18.05.2018)
  • Julian Weigl (Borussia Dortmund)

    Julian Weigl (Borussia Dortmund)

    Dass Thomas Tuchel BVB-Mittelfeldspieler Julian Weigl zu Paris Saint-Germain lotsen will, ist wahrlich nicht neu. Laut "Bild" intensivierte der kommende PSG-Coach das Werben um den 22-Jährigen nun aber. Bei einer Ablösesumme von 50 Millionen Euro könnte der BVB eventuell schwach werden, spekuliert das Blatt. (17.05.2018)
  • Takuma Asano (VfB Stuttgart/FC Arsenal)

    Takuma Asano (VfB Stuttgart/FC Arsenal)

    Nachdem die Verpflichtung von Kölns Osako geplatzt ist, der sich für Werder entschied, soll Hannover 96 sich mit Takuma Asano vom FC Arsenal einig sein. Der Nationalspieler Japans war zuletzt auf Leihbasis beim VfB Stuttgart aktiv. Laut "kicker" waren die Gunners nicht von einer Rücknahme nicht überzeugt, so dass sich die Chance für die Niedersachsen ergab. (17.05.2018)
  • Pascal Köpke (Erzgebirge Aue)

    Pascal Köpke (Erzgebirge Aue)

    Mit zehn Toren und acht Assists hat der Stürmer Hertha BSC auf sich aufmerksam gemacht. Laut "kicker" könnte der 22-jährige Sohn von Bundestorwart-Trainer Andreas Köpke Ersatz für Julian Schieber beim Hauptstadt-Klub werden. Der Angreifer hat noch Vertrag bis 2020 in Aue. (17.05.2018)
  • Keanan Bennetts (Tottenham Hotspur)

    Keanan Bennetts (Tottenham Hotspur)

    Auf der ständigen Suche nach Talenten ist Borussia Mönchengladbach offenbar bei Tottenham Hotspur fündig geworden. Wie das Portal "Football Insider" berichtet, hat sich Sturm-Juwel Keanan Bennetts bereits für einen Wechsel an den Niederrhein entschieden. Der 19-Jährige wäre im Sommer ablösefrei zu haben. (16.05.2018)
  • Stefan Schwab (Rapid Wien)

    Stefan Schwab (Rapid Wien)

    Mit zwölf Treffern und neun Vorlagen in der abgelaufenen Saison machte der Rapid-Kapitän auf sich aufmerksam. Laut dem "Kurier" soll Niko Kovac seinem Noch-Klub Eintracht Frankfurt eine Verpflichtung von Schwab ans Herz gelegt haben. Der zukünftige Bayern-Coach trainierte den Österreicher schon bei RB Salzburg in der Jugend. (16.05.2018)
  • Mesut Özil (FC Arsenal)

    Mesut Özil (FC Arsenal)

    Lockt Thomas Tuchel Arsenal-Star Mesut Özil in die Stadt der Liebe? Laut englischen Medien stehen die Chancen, dass Özil in der kommenden Saison für Paris Saint-Germain aufläuft, gar nicht so schlecht. Eine Ablöse jenseits der 100 Millionen Euro soll PSG nicht abschrecken. Dazu steht Özil nach einer durchwachsenen Saison auf der Insel schon lange in der Kritik. Ein Abschied? Nicht ausgeschlossen. (16.05.2018)
  • Sergio Busquets (FC Barcelona)

    Sergio Busquets (FC Barcelona)

    Mit dem FC Barcelona hat der 29 Jahre alte Busquets alles erreicht, was möglich ist. Nun steht laut "Mundo Deportivo" offenbar ein Abschied bevor. Für die festgeschriebene Ablösesumme von 200 Mio. Euro könnte der Spanier im Sommer wechseln. Paris Saint-Germain soll sich Hoffnungen machen. (16.05.2018)
  • Felix Passlack (1899 Hoffenheim)

    Felix Passlack (1899 Hoffenheim)

    Von seinem Leih-Wechsel von Borussia Dortmund zu 1899 Hoffenheim wird sich Außenverteidiger Felix Passlack wohl mehr versprochen haben. Nach nur drei Kurzeinsätzen in der Liga steht der U20-Nationalspieler vor dem nächsten Wechsel. Aufsteiger Fortuna Düsseldorf soll Interesse haben (16.05.2018)
  • Jiri Pavlenka (Werder Bremen)

    Jiri Pavlenka (Werder Bremen)

    Laut "Deichstube" wollen die Grün-Weißen mit dem Keeper verlängern und bieten ihm jetzt schon eine saftige Gehaltserhöhung an. Pavlenka soll unbedingt langfristig gehalten werden. Die "Sport Bild" hingegen berichtet, dass der SVW eine Schmerzgrenze für einen Verkauf des Tschechen besitzt. Demnach müsste ein Interessent mindestens 20 Mio. Euro auf den Tisch legen, um die Hanseaten zu erweichen. (16.05.2018)
  • Edinson Cavani (Paris Saint-Germain)

    Edinson Cavani (Paris Saint-Germain)

    Zuletzt deutete sich ein Wechsel von Atlético-Stürmer Antoine Griezmann zum FC Barcelona an und die Rojiblancos haben anscheinend schon einen Ersatz in der Hinterhand. Wie die spanische "Mundo Deportivo" berichtet, wollen die Madrilenen Edinson Cavani von PSG verpflichten, wenn Griezmann den Verein tatsächlich verlassen sollte. (15.05.2018)
  • Christoph Moritz (1. FC Kaiserslautern)

    Christoph Moritz (1. FC Kaiserslautern)

    Wie die "Hamburger Morgenpost" berichtet, hat der Hamburger SV ein Auge auf Moritz geworfen. Demnach soll der 28-Jährige noch in dieser Woche einen Vertrag bei den Rothosen unterschreiben und dem abwanderungswilligen Lewis Holtby ersetzen. Der Vertrag von Moritz läuft in diesem Sommer aus. (15.05.2018)
  • Gonzalo Higuaín (Juventus Turin)

    Gonzalo Higuaín (Juventus Turin)

    Der Abgang von Antonio Conte beim FC Chelsea bahnt sich immer mehr an. Einer der Kandidaten auf die Nachfolge soll Neapels Maurizio Sarri sein. Laut der "Daily Mail" will Sarri im Falle der Berufung beim FC Chelsea Gonzalo Higuaín vom Ligakonkurrenten Juventus Turin auf die Insel mitbringen. (15.05.2018)
  • Mauricio Pochettino (Tottenham Hotspur)

    Mauricio Pochettino (Tottenham Hotspur)

    Wie die englische "Sun" berichtet will der FC Chelsea dem Londoner Konkurrenten Tottenham Hotspur den Team-Manager abwerben. Der Argentinier soll sich mit dem Spurs-Boss Daniel Levy im Streit über die Transferpolitik befinden. Bei Chelsea könnte Pochettino im Sommer den Kaderumbruch verantworten und dürfte dabei ergiebige finanzielle Möglichkeiten vorfinden. (15.05.2018)
  • Luca Waldschmidt (Hamburger SV)

    Luca Waldschmidt (Hamburger SV)

    Mit dem besiegelten Abstieg des HSV steht fest, dass Spieler den Klub verlassen werden. Zu diesen gehört laut "Hamburger Abendblatt" Luca Waldschmidt. Einen neuen Arbeitgeber soll der 21-Jährige schon gefunden haben: den SC Freiburg. Ein Deal scheiterte bislang an der Ablösesumme: Freiburg will vier Millionen zahlen, der HSV fordert aber zwei Mio. Euro mehr. (14.05.2018)
  • Carlo Ancelotti

    Carlo Ancelotti

    Laut dem "Corriere della Sera" soll sich der ehemalige Bayern-Trainer Carlo Ancelotti in Gesprächen mit dem SSC Neapel befinden. Neapels derzeitiger Trainer Maurizio Sarri ist in den letzten Wochen wiederholt mit einem Wechsel in Verbindung gebracht worden. Sein Abgang im Sommer scheint beschlossen. (14.05.2018)
  • Alex Sandro (Juventus Turin)

    Alex Sandro (Juventus Turin)

    Auf der Suche nach Verstärkung ist Manchester United offenbar in Turin fündig geworden. Wie die "Times" berichtet, ist Linksverteidiger Alex Sandro Transferziel Nummer eins der Red Devils. Für den Brasilianer wären wohl um die 50 Millionen Euro fällig. (14.05.2018)
  • Kenan Karaman (Hannover 96)

    Kenan Karaman (Hannover 96)

    Bei Hannovers Saisonabschluss in Leverkusen fehlte der türkische Nationalspieler krankheitsbedingt. Laut "Bild" müssen die 96-Fans wohl dauerhaft auf Karaman verzichten: Aufsteiger Fortuna Düsseldorf steht angeblich kurz vor einer Verpflichtung des 24-jährigen Offensivspielers, dessen Vertrag Ende Juni ausläuft. (14.05.2018)
  • Koen Casteels (VfL Wolfsburg)

    Koen Casteels (VfL Wolfsburg)

    VfL Wolfsburgs Torhüter Koen Casteels steht angeblich vor einem Wechsel in die Premier League. Laut "Sun" hat es der FC Arsenal auf die Dienste des Belgiers abgesehen. In London soll der 25-Jährige in Konkurrenz zu Peter Cech und David Ospina treten (13.05.2018).
  • Rhian Brewster (FC Liverpool)

    Rhian Brewster (FC Liverpool)

    Laut "Telegraph" haben es gleich zwei Bundesligisten auf den U17-Weltmeister abgesehen, der im letzten Jahr sogar Torschützenkönig des Turniers wurde. In der Pole Position soll sich Borussia Mönchengladbach befinden. Sportdirektor Max Eberl soll bereits Verhandlungen mit den Reds geführt haben. RB Leipzig hat aber ebenfalls die Fühler ausgestreckt. (12.05.2018)
  • Mario Balotelli (OGC Nizza)

    Mario Balotelli (OGC Nizza)

    Bringt Lucien Favre Mario Balotelli mit zum BVB? Wie "Tuttomercatoweb" berichtet, möchte der Schweizer Trainer den italienischen Superstar im Falle eines Wechsels nach Dortmund mitnehmen und soll die BVB-Vereinsführung bereits von seinem Transferwunsch unterrichtet haben. Besonderes Schmankerl: Balotelli kann Nizza im Sommer ablösefrei verlassen. (12.05.2018)
  • Neymar (Paris Saint-Germain)

    Neymar (Paris Saint-Germain)

    Laut der spanischen "Marca" soll Paris Saint-Germain bereits von Neymars Vater darüber informiert worden sein, dass der Superstar zu Real Madrid wechseln will. Der Wechsel soll noch vor der WM eingetütet werden. Mit den kolportierten 260 Millionen Euro Ablöse würde Neymar seinen eigenen Transfer-Rekord (222 Mio. Euro) sprengen. (11.05.2018)
  • Dimitri Oberlin (FC Basel)

    Dimitri Oberlin (FC Basel)

    Bis zum Saisonende ist Stürmer Dimitri Oberlin noch von RB Salzburg an den FC Basel ausgeliehen. Ob der 20-Jährige zur nächsten Spielzeit nach Österreich zurückkehrt, ist ungewiss. Laut "Blick" sind sowohl der FC Schalke als auch Benfica, Marseille und der AC Milan an dem Sturm-Juwel interessiert. (11.05.2018)
  • Jonathas (Hannover 96)

    Jonathas (Hannover 96)

    Groß war die Euphorie in Hannover, als Rekord-Neuzugang Jonathas gleich bei seinem Debüt im 96-Trikot das Siegtor gegen Schalke erzielte. Ein dreiviertel Jahr später ist Ernüchterung eingekehrt: Der Brasilianer ist ständig verletzt, leidet zudem an Migräne und wirkte auf dem Platz meist wie ein Fremdkörper. Laut "kicker" ist eine vorzeitige Trennung wahrscheinlich. (11.05.2018)
  • Thomas Delaney (Werder Bremen)

    Thomas Delaney (Werder Bremen)

    Seit längerem liebäugelt der dänische Mittelfeld-Allrounder Thomas Delaney mit einem Wechsel in die Premier League. Laut "Daily Mail" hat Brighton & Hove Albion kürzlich ein erstes Angebot über knapp 11,5 Millionen Euro für den 26-Jährigen abgegeben - zu wenig für die Bremer, die wohl erst bei Summen jenseits der 20 Millionen Euro gesprächsbereit wären. (10.05.2018)
  • Niclas Füllkrug (Hannover 96)

    Niclas Füllkrug (Hannover 96)

    13 Saisontore sprechen für sich! Niclas Füllkrug hat sich in dieser Saison bei Hannover 96 als Torjäger einen Namen gemacht. Nach Informationen der "Bild" sollen sich auch mehrere englische Klubs wie Leicester City, Newcastle United und FC Watford über den Stürmer informiert haben. Im Falle eines Verkaufs hofft 96 auf eine zweistellige Millionenablöse. (09.05.2018)
  • David Neres (Ajax Amsterdam)

    David Neres (Ajax Amsterdam)

    14 Tore, 13 Vorlagen in der Liga! Neres ist Top-Scorer bei Ajax und über die Eredivisie hinaus heißbegehrt. Laut "Voetbal International" hat ein Klub aus der Bundesliga Interesse am Brasilianer hinterlegt und bietet angeblich 28 Millionen Euro. Welcher Verein das genau ist, sagt die Quelle nicht. Aufgrund der hohen Ablösesumme kommen allerdings nicht so viele Big Player in Frage. (08.05.2018)
  • Antwi-Adjei (SC Paderborn)

    Antwi-Adjei (SC Paderborn)

    Der 24-Jährige, der in den letzten zehn Spielen für den SC Paderborn sechs Treffer erzielt und vier Tore aufgelegt hat, hat das Interesse einiger Bundesligisten auf sich gezogen. Laut "Westfalen Blatt" sind sowohl Werder Bremen als auch der FSV Mainz 05 am linken Mittelfeldspieler mit Vertrag bis 2021 interessiert. Ablösesumme? Wohl im Bereich von mehr als einer Mio. Euro! (08.05.2018)
  • Sami Khedira (Juventus Turin)

    Sami Khedira (Juventus Turin)

    Laut "Sun" ist Jürgen Klopp, seines Zeichens Teammanager beim FC Liverpool, auf der Suche nach einem Ersatz für den abwanderungswilligen Emre Can auf Khedira aufmerksam geworden. "Tuttosport" hingegen bringt den Weltmeister allerdings auch mit PSG und Manchester United in Verbindung. (08.05.2018)
  • Leonardo Jardim (AS Monaco)

    Leonardo Jardim (AS Monaco)

    Der "Corriere della Sera" berichtet, dass der Monaco-Coach heißester Kandidat auf die Nachfolge des beim FC Chelsea umstrittenen Antonio Conte ist. Im Gegenzug soll Maurizio Sarri vom SSC Neapel nach Monaco wechseln. (08.05.2018)
  • Simon Mignolet (FC Liverpool)

    Simon Mignolet (FC Liverpool)

    Durch den feststehenden Abgang von Roman Weidenfeller im Sommer fehlt Borussia Dortmund für die neue Saison ein Torwart. Wie die englischen "Sun" berichtet könnte Liverpools Simon Mignolet diese Rolle übernehmen. Im Raum steht eine Ablöse im Bereich von 11 Millionen Euro. (07.05.2018)
  • Fernando Torres (Atlético Madrid)

    Fernando Torres (Atlético Madrid)

    Fernando Torres hat schon vor einigen Wochen verkündet, Atlético Madrid im Sommer zu verlassen. Nun scheint es den 34- jährigen Stürmer in die USA zu ziehen. Wie die spanische "AS" berichtet, könnte sich Torres im Sommer Chicago Fire anschließen und damit Teamkollege von Bastian Schweinsteiger werden. (07.05.2018)
  • Sergej Milinkovic-Savic (Lazio Rom)

    Sergej Milinkovic-Savic (Lazio Rom)

    Der Mittelfeldstratege gilt als größtes Talent in der italienischen Liga. Laut der englischen "Sun" soll Manchester United stark an einer Verpflichtung von Milinkovic-Savic interessiert sein. Das Blatt spricht von einer einer Ablösesumme im Bereich von umgerechnet 90 Millionen Euro für den 22-jährigen Serben. (07.05.2018)
  • Xherdan Shaqiri (Stoke City)

    Xherdan Shaqiri (Stoke City)

    Stoke City steht als erster Absteiger aus der Premier League fest. Durch den Sturz in die 2. Liga kann Ex-Bayern-Spieler Xherdan Shaqiri den Klub laut "Blick" gegen eine vergleichsweise geringe Ablöse von "nur" 14,5 Millionen Euro verlassen. Interessenten soll es einige geben. Sowohl in England als auch Italien und Deutschland stehen potenzielle Abnehmer bereit. (06.05.2018)
  • Kylian Mbappé (Paris Saint-Germain)

    Kylian Mbappé (Paris Saint-Germain)

    Laut "Don Balon" hat der FC Barcelona ein Auge auf den Franzosen geworfen. Doch der 19-Jährige sei nur Plan B, wenn der Deal mit Antoine Griezman von Atlético nicht klappen sollte. Barca ist wohl bereit, 100 Millionen Euro für Mbappé zu zahlen. Die Katalanen waren im letzten Jahr kurz davor, ihn unter Vertrag zu nehmen, entschieden sich aber dann für Ousmane Dembélé vom BVB. (06.05.2018)
  • Paulo Dybala (Juventus Turin)

    Paulo Dybala (Juventus Turin)

    Der FC Bayern will angeblich mit großen Scheinen auf Shopping-Tour gehen. Laut "Sun" sollen die Münchner 100 Mio. Euro für Dybala auf den Tisch legen wollen als Ersatz für den abwanderungswilligen Lewandowski. Doch die englische Zeitung bezieht sich mit ihrer Meldung auf einen "Bild"-Bericht, der selbst lediglich mögliche Lewy-Nachfolger auflistet und dabei auch den Juve-Angreifer nennt. (04.05.2018)
  • Maurizio Sarri (SSC Neapel)

    Maurizio Sarri (SSC Neapel)

    Maurizio Sarri statt Lucien Favre? Wie "calcionapoli24" berichtet, hat der BVB dem Napoli-Trainer Sarri ein Angebot unterbreitet. Vier Millionen Euro jährlich könnte der Skandal-Trainer demnach bei den Westfalen einstreichen. Zudem soll der 59-jährige Kettenraucher, der noch bis 2020 vertraglich gebunden ist, über eine Ausstiegsklausel zwischen sieben und acht Millionen Euro verfügen. (03.05.2018)
  • Benjamin Henrichs (Bayer 04 Leverkusen)

    Benjamin Henrichs (Bayer 04 Leverkusen)

    Henrichs gehört unter Leverkusens Trainer Heiko Herrlich längst nicht mehr zum Stammpersonal, hat in dieser Saison erst elfmal in der Startformation gestanden. Die englische "Sun" brachte den Außenverteidiger jüngst mit dem FC Chelsea in Verbindung. Sind die Blues bereits, die 35 Mio. Euro Ausstiegsklausel zu bezahlen, könnte Henrichs auf die Insel wechseln (02.05.2018)
  • N'Golo Kanté (FC Chelsea)

    N'Golo Kanté (FC Chelsea)

    Satte 100 Mio. Euro müsste ein Interessent aufbieten, um Kanté vom FC Chelsea loszueisen, berichtet die englische "Sun". Ein potenzieller Käufer scheint mit Paris Saint-Germain bereits gefunden. Immerhin warb Nationalmannschaftskollege und PSG-Star Kylian Mbappé unlängst für eine Verpflichtung: "Er ist der Spieler, der perfekt zu uns passt." (02.05.2018)
  • Leon Bailey (Bayer Leverkusen)

    Leon Bailey (Bayer Leverkusen)

    Die englischen Medien sind sich sicher: Pep Guardiola wird im Sommer viele Millionen in die Hand nehmen, um Manchester City endlich zum Champions-League-Sieg zu führen. Dabei helfen soll Leverkusens Leon Bailey, für den der Scheich-Klub angeblich um die 50 Millionen Euro investieren will. (02.05.2018)
  • Nabil Fekir (Olympique Lyon)

    Nabil Fekir (Olympique Lyon)

    Angreifer Nabil Fekir ist in dieser Saison bei Olympique Lyon treffsicher wie nie zuvor. Wenig überraschend, dass der 24-Jährige nun auch bei Europas Top-Adressen auf dem Radar auftaucht. Laut "Sun" will der FC Arsenal den zehnfachen Nationalspieler Frankreichs unter Vertrag nehmen. Kostenpunkt: Rund 55 Mio. Euro. (01.05.2018)
  • Tatsuya Ito (Hamburger SV)

    Tatsuya Ito (Hamburger SV)

    Der junge Japaner zählt beim abstiegsbedrohten HSV gleich in seiner Debütsaison zu den großen Lichtblicken. Nun zeigt laut "Bild" Bundesliga-Rivale Eintracht Frankfurt Interesse, den Stürmer unter Vertrag zu nehmen. (01.05.2018)
  • Ciro Immobile (Lazio Rom)

    Ciro Immobile (Lazio Rom)

    Laut Informationen des "Mirror" steht der ehemalige BVB-Profi Ciro Immobile auf dem Wunschzettel von Tottenham Hotspur. Dort soll der Stürmer als Alternative für Harry Kane agieren. Die Spurs planen demnach einen Doppeltransfer: Zusammen mit Sergey Milinkovic-Savic soll der Italiener für 113 Millionen Euro auf die Insel wechseln. (29.04.2018)
  • Ousmane Dembélé (FC Barcelona)

    Ousmane Dembélé (FC Barcelona)

    Für bis zu 140 Millionen Euro eiste Barca Ousmane Dembélé im Sommer vom BVB los, nun stehen die Zeichen bereits wieder auf Trennung. Laut "Don Balon" haben die Katalanen den Franzosen als Fehlkauf abgestempelt und wollen ihn nur noch als Verhandlungsmasse nutzen. Das Szenario: Dembélé wechselt zum FC Arsenal, Barca erhält Héctor Bellerín und eine Ablöse. (27.04.2018)
  • Sokratis (Borussia Dortmund)

    Sokratis (Borussia Dortmund)

    Verlängert der Grieche beim BVB oder steht er im Sommer vor einem Wechsel? Laut "Bild" ist sein Berater in engem Kontakt mit dem FC Arsenal. Rund 20 Millionen Euro müssten die Gunners wohl für den Innenverteidiger auf den Tisch legen. (27.04.2018)
  • Harry Kane (Tottenham Hotspur)

    Harry Kane (Tottenham Hotspur)

    "Diario Gol" vermeldet, dass Pep Guardiola, seines Zeichens Teammanager bei Manchester City, gern Harry Kane zum englischen Meister locken möchte, um die Offensive weiter zu verstärken. (27.04.2018)
  • Victor Claesson (FK Krasnodar)

    Victor Claesson (FK Krasnodar)

    Die Bremer sondieren derzeit den Markt nach einem geeigneten Junuzovic-Nachfolger. Nach Informationen der russischen Nachrichtenagentur "Riafan" sind die Grün-Weißen dabei auf Claesson aufmerksam geworden. Der schwedische Mittelfeld-Regisseur ist noch bis 2020 an den russischen Erstligisten FK Krasnodar gebunden. Als Ablösesumme stehen zehn Millionen Euro im Raum. (26.04.2018)
  • Paul Pogba (Manchester United) und Cristiano Ronaldo (Real Madrid)

    Paul Pogba (Manchester United) und Cristiano Ronaldo (Real Madrid)

    Paul Pogba steht bei Manchester United immer stärker in der Kritik, ein Wechsel scheint nur noch eine Frage der Zeit. Laut "Don Balon" bieten die Red Devils den Franzosen nun sogar offensiv zum Verkauf an. Angeblich will United den Mittelfeldspieler nutzen, um Cristiano Ronaldo zurück ins Old Traford zu locken. Der Deal: Real bekommt Pogba und 75 Millionen Euro. (24.04.2018)
  • Mohamed Salah (FC Liverpool)

    Mohamed Salah (FC Liverpool)

    Real Madrid intensiviert laut "Don Balon" seine Bemühungen Liverpools Mohamed Salah ins spanische Oberhaus zu locken. Für die Dienste des frischgebackenen Premier League Spielers der Saison blättern die Königlichen demnach beinahe 200 Millionen Euro auf den Tisch. (23.04.2018)
  • Luka Modric (Real Madrid)

    Luka Modric (Real Madrid)

    Wie das schwedische Internetportal "SVT Sport" berichtet, plant Luka Modric von Real Madrid seine Zukunft in der US-amerikanischen MLS. Allerdings erst in zwei Jahren. "Man kann nie sagen, was passiert. Ich habe noch zwei Jahre vor mir", erklärte der Kroate. Der Regisseur steht noch bis 2020 bei den Königlichen unter Vertrag. (22.04.2018)
  • Arsène Wenger (FC Arsenal)

    Arsène Wenger (FC Arsenal)

    Nach 22 Jahren endet im Sommer die Wenger-Ära an der Seitenlinie der Gunners. Laut "Sun"-Informationen zieht es den Franzosen in Zukunft zurück in die Heimat. AS Monaco und Paris Saint-Germain sollen bereits Interesse angemeldet haben. Beim Hauptstadtklub ist der 68-Jährige in der Funktion als "Director of Football" heiß begehrt. (21.04.2018)
  • Marc-André ter Stegen (FC Barcelona)

    Marc-André ter Stegen (FC Barcelona)

    Wechselt ter Stegen zu Manchester United ? Dieses wilde Gerücht setzt "Don Balon" in die Welt. Demnach bereiteten sich die Red Devils auf einen Abgang von David de Gea vor. In diesem Fall stünden 100 Millionen Euro bereit, um den Deutschen ins Old Trafford zu lotsen. (19.04.2018)
  • Nadiem Amiri (TSG 1899 Hoffenheim)

    Nadiem Amiri (TSG 1899 Hoffenheim)

    Noch kein Spiel absolvierte Amiri in der Rückrunde über die volle Distanz. Damit soll der U-Nationalspieler ziemlich unzufrieden sein. Trotz seiner Vertragsverlängerung bis 2020 könnte er im Sommer wechseln. Nach "Bild"-Informationen gilt RB Leipzig als heißester Kandidat, die fixe Ablöse von 17 Mio. Euro zu bezahlen. Auch Schalke und Gladbach sollen dran sein. (19.04.2018)
  • Davie Selke (Hertha BSC)

    Davie Selke (Hertha BSC)

    Der ehemalige deutsche U-Nationalspieler soll auf der Insel hoch im Kurs stehen. Nach Informationen von "Sky" will sich der Premier-League-Klub Brighton & Hove Albion die Dienste des Stürmers aus der Hauptstadt sichern. Und das sogar trotz der kolportierten zweistelligen Millionen-Ausstiegsklausel. (18.04.2018)
  • Juan Bernat (l.) und Arturo Vidal (FC Bayern)

    Juan Bernat (l.) und Arturo Vidal (FC Bayern)

    Die Verträge von Juan Bernat und Arturo Vidal beim FC Bayern München laufen im Sommer 2019 aus, eine Fortsetzung der Zusammenarbeit scheint zumindest nicht gesichert. Laut "kicker" ist eine Trennung im Sommer nicht ausgeschlossen. (16.04.2018)
  • Karim Benzema (Real Madrid)

    Karim Benzema (Real Madrid)

    Paris Saint-Germain ist nach Informationen von "Le10Sport" an Real-Stürmer Karim Benzema interessiert. Zuvor wurde schon berichtet, dass auch der FC Arsenal und sogar Borussia Dortmund am Madrid-Knipser dran sein sollen. Bei den Königlichen spielt der Franzose nur eine mäßige Saison. (14.04.2018)
  • Gianluigi Donnarumma (AC Mailand)

    Gianluigi Donnarumma (AC Mailand)

    Laut Medienberichten übernimmt Ex-BVB-Coach Thomas Tuchel im Sommer das Zepter bei Paris Saint-Germain, die erste Mega-Verstärkung für den PSG-Kader soll ebenfalls bereits feststehen. "Tuttosport" berichtet, dass Paris mit dem AC Mailand Einigung über einen Kauf des italienischen Supertalents Gianluigi Donnarumma erzielt hat. Demnach wechselt der 19-jährige Keeper für 50 Mio. die Seiten. (11.04.2018)
  • Sébastian Haller (Eintracht Frankfurt)

    Sébastian Haller (Eintracht Frankfurt)

    Droht Frankfurt der Verlust eines Goalgetters? Wie "calciomercato" berichtet, ist Lazio Rom heiß auf die Verpflichtung von Sébastian Haller. Der Franzose erzielte in der Bundesliga bisher elf Scorerpunkte. Erst im vergangenen Sommer war der 20-fache U21-Nationalspieler für sieben Millionen Euro in die Main-Metropole gewechselt. (11.04.2018)
  • Lucas Galvao (Rapid Wien)

    Lucas Galvao (Rapid Wien)

    Der VfB Stuttgart hat nach "Sky"-Informationen eine Verstärkung für die Abwehr auf dem Radar. Die Schwaben sollen sich bereits mehrfach mit den Beratern von Lucas Galvao von Rapid Wien ausgetauscht haben. Die Ablösesumme für den 26-Jährigen, der das Kommando in der Wiener Abwehr vorgibt, dürfte sich auf knapp zwei Millionen Euro belaufen. (11.04.2018)
  • Yussuf Poulsen (RB Leipzig)

    Yussuf Poulsen (RB Leipzig)

    Borussia Mönchengladbach sucht einen neuen Angreifer, berichtet der "Express". Die Fohlen halten demnach auch bei der Liga-Konkurrenz Ausschau. Yussuf Poulsen von RB Leipzig steht auf der Liste, auch Michael Gregoritsch vom FC Augsburg und Andrej Kramaric von 1899 Hoffenheim haben das Interesse geweckt. (11.04.2018)
  • Anthony Martial und Paul Pogba (Manchester United)

    Anthony Martial und Paul Pogba (Manchester United)

    Zurzeit scheint auf dem überhitzten Transfermarkt alles möglich, dieses Gerücht hat es dennoch in sich. Laut dem "Daily Star" jagt Manchester United PSG-Superstar Neymar und ist bereit, 60 Millionen Euro sowie die Dienste des Franzosen-Duos Paul Pogba (etwa 100 Mio. Marktwert) und Anthony Martial (etwa 65 Mio.) in den Ring zu werfen. (10.04.2018)
  • Isco (Real Madrid)

    Isco (Real Madrid)

    Abschiedsgerüchte um Real Madrids Isco sind längst keine Seltenheit mehr, bei diesem Gebot aus Italien könnten die Königlichen nun schwach werden. Laut "Don Balon" wedelt Juventus mit satten 150 Millionen Euro. (10.04.2018)
  • Javier Harnández (West Ham United)

    Javier Harnández (West Ham United)

    Vor knapp einem Jahr wechselte Chicharito für knapp 18 Millionen Euro von Bayer Leverkusen zu West Ham United auf die Insel. Doch auch bei den Hammers soll der Mexikaner schon wieder unzufrieden sein. In der "Daily Mail" klagte Chicharito über zu wenig Einsatzzeiten. Ein Abgang im Sommer scheint da nicht mehr ausgeschlossen. (10.04.2018)
  • Kenedy (Newcastle United/Chelsea)

    Kenedy (Newcastle United/Chelsea)

    Der 22 Jahre alte Flügelspieler macht bei Newcastle in den letzten Wochen mit starken Leistungen auf sich aufmerksam. Auch der FC Bayern soll den Brasilianer beobachten lassen. Noch ist bei Kenedys Stammverein FC Chelsea laut "SkySports" aber kein Angebot für den Youngster eingegangen. (09.04.2018)
  • Bast Dost (Sporting CP)

    Bast Dost (Sporting CP)

    Beim portugiesischen Spitzenklub Sporting CP herrscht aktuell Chaos. Präsident Bruno de Carvalho suspendierte nach der Europa-League-Pleite bei Atlético Madrid 19 Spieler - darunter auch den Ex-Wolfsburger Bas Dost. Niederländischen Medienberichten zufolge ruft das die Gladbacher Borussia auf den Plan. Auf dem Sommer-Wunschzettel des Bundesligisten steht ein wuchtiger Mittelstürmer. (08.04.2018)
  • Shinji Kagawa (Borussia Dortmund)

    Shinji Kagawa (Borussia Dortmund)

    Wagt der Spielmacher einen zweiten Anlauf in der englischen Premier League? Wie "transfermarketweb.com" berichtet, sind der FC Everton und West Ham United an Kagawa interessiert. Sein Abgang könnte dem BVB dringend benötigte Millionen für den großen Kader-Umbau im Sommer in die Kassen spülen. (05.04.2018)
  • Kevin Trapp (Paris Saint-Germain)

    Kevin Trapp (Paris Saint-Germain)

    PSG-Edelreservist Kevin Trapp hat angeblich einen neuen Verein gefunden. Laut des italienischen Portals "tuttomercatoweb" hat sich der deutsche Keeper weitgehend mit Borussia Dortmund auf einen Wechsel geeinigt. Im Raum soll ein Dreijahresvertrag stehen. Die Ablöse? Unbekannt. Was sicher sein soll: Der "weiße Rauch" wird schon sehr bald steigen. (04.04.2018)
  • Dayot Upamecano (RB Leipzig)

    Dayot Upamecano (RB Leipzig)

    Abwehrspieler Dayot Upamecano ist ein Grund dafür, warum es bei RB Leipzig auch in dieser Saison größtenteils rund läuft. Dass der 19-Jährige dadurch automatisch auch in den Fokus größerer Klubs rückt, versteht sich von selbst. Einer dieser Vereine soll Manchester United sein. Die Red Devils haben den gebürtigen Franzosen laut übereinstimmenden Berichten weiterhin fest im Visier. (04.04.2018)
  • Michael Gregoritsch (FC Augsburg)

    Michael Gregoritsch (FC Augsburg)

    Verlässt Shootingstar Gregoritsch den FC Augsburg nach nur einer Saison? Einem Zeitungsbericht zufolge buhlt Ligakonkurrent VfL Wolfsburg um den Österreicher. Laut "Wolfsburger Nachrichten" soll der 23-Jährige die Lücke im Sturmzentrum der Niedersachsen schließen. Günstig wäre der elffache FCA-Torschütze allerdings nicht. (04.04.2018)
  • Kai Havertz (Bayer Leverkusen)

    Kai Havertz (Bayer Leverkusen)

    Verliert Bayer Leverkusen eines seiner größten Talente? Glaubt man englischen Medienberichten, muss sich der Werksklub schon im Sommer auf eine Anfragen-Flut von der Insel vorbereiten. So sollen unter anderem Arsenal, Liverpool und Southampton am 18-jährigen U-Nationalspieler Kai Havertz interessiert sein. (03.04.2018)
  • Frank Lampard

    Frank Lampard

    Der FC Chelsea hat nur noch theoretische Chancen auf eine Champions-League-Teilnahme und die Entlassung von Coach Antonio Conte zum Ende der Saison scheint bereits beschlossene Sache zu sein. In die lange Liste der Anwärter auf die Nachfolge auf den Trainerposten bei den Blues reiht sich nun laut britischer Yellow Press auch Klublegened Frank Lampard ein. (02.04.2018)
  • Iker Casillas (FC Porto)

    Iker Casillas (FC Porto)

    Wie die spanische "sport" berichtet, steht Porto-Keeper Iker Casillas bei Teammanager Jürgen Klopp vom FC Liverpool oben auf der Liste. Der Vertrag von "San Iker" läuft in Portugal im kommenden Sommer aus. Spekuliert wird, dass der Ex-Madrilene dann eine neue Herausforderung sucht - möglicherweise auf der Insel. (02.04.2018)
  • Antoine Griezmann (Atlético Madrid)

    Antoine Griezmann (Atlético Madrid)

    Zukunft entschieden? Laut "Sun" ist der Poker um Antoine Griezmann entschieden. Der Franzose wird Atlético Madrid demnach verlassen und sich dem FC Barcelona anschließen. Ablöse: Satte 100 Millionen Euro. (01.04.2018)
  • Amin Younes (AFC Ajax)

    Amin Younes (AFC Ajax)

    Ein Wechsel zum SSC Neapel schien perfekt, zerschlug sich dann jedoch unter großem Getöse. Laut Informationen von "Sport1" steht Amin Younes dennoch vor einem Abschied von Ajax. Demnach winkt dem Nationalspieler beim VfL Wolfsburg ein Vierjahresvertrag. (01.04.2018)
  • Matthijs de Ligt (Ajax)

    Matthijs de Ligt (Ajax)

    Ajax-Youngster Matthijs de Ligt wurde in der Vergangeheit bereits mit einem Engagement beim FC Bayern oder dem BVB in Verbindung gebracht, das deutsche Duo steht mit seinem Interesse aber wohl nicht allein da. Englische Medien bringen Arsenal ins Spiel, in Spanien wird über einen Wechsel zum FC Barcelona spekuliert. (01.04.2018)
  • Toni Kroos (Real Madrid)

    Toni Kroos (Real Madrid)

    Bei Real Madrid zählt Toni Kroos auch in diesem Jahr zu den unumstrittenen Leistungsträgern. Trotzdem oder gerade deswegen wird der Mittelfeld-Regisseur immer wieder mit einem Wechsel zu Manchester United in Verbindung gebracht. Laut "Don Balon" denkt Kroos nun sogar ernsthaft über einen Tapetenwechsel nach. (31.03.2018)
  • Faouzi Ghoulam (SSC Neapel)

    Faouzi Ghoulam (SSC Neapel)

    Faouzi Ghoulam hat sich durch starke Leistungen auf die Listen der Topklubs wie Bayern München, Paris Saint-Germain und vor allem Manchester United gespielt. Laut "Le Buteur" überlegen die Red Devils ernsthaft, die geforderten 50 Millionen Euro Ablöse für den Algerier zu bezahlen. (31.03.2018)
  • Bruno Fernandes (Sporting CP)

    Bruno Fernandes (Sporting CP)

    Wird Bruno Fernandes der nächste 100-Mio.-Euro-Kicker? Laut "Abola" ist Tottenham Hotspur bereit, den Sporting-Akteur zu einem der teuersten Fußballer der Welt aufsteigen zu lassen. Der 23-Jährige Portugiese wechselte erst im Sommer 2017 von Sampdoria zu Sporting. Sein Vertrag läuft 2022 aus. (29.03.2018)
  • Kerem Demirbay (1899 Hoffenheim)

    Kerem Demirbay (1899 Hoffenheim)

    Mittelfeldspieler Demirbay hat aufgrund von Verletzungen sein letztes Spiel Anfang Februar für die TSG bestritten. Dennoch ist der zweifache Nationalspieler beim FC Arsenal und beim FC Liverpool heiß begehrt, schreibt die englische "Sun". Der Spielmacher soll Hoffenheim über 20 Millionen Euro einbringen. (29.03.2018)
  • Harry Kane (Tottenham Hotspur)

    Harry Kane (Tottenham Hotspur)

    Sollte es Robert Lewandowski zu Real Madrid ziehen, bräuchte der FC Bayern einen geeigneten Nachfolger. Geht es nach James Rodríguez, soll Harry Kane den vakanten Posten in der Sturmspitze übernehmen. Gleichzeitig könnte der Kolumbianer seinem Ex-Klub Real Madrid somit eins auswischen, denn Real würde in diesem Fall leer ausgehen, orakelt "Don Balon". (27.03.2018)
  • Samuel Umtiti (FC Barcelona)

    Samuel Umtiti (FC Barcelona)

    2016 ging für Frankreichs Nationalspieler Samuel Umtiti der Traum vom Wechsel zum FC Barcelona in Erfüllung. Hat dieser bald ein Ende? Laut dem spanischen Blatt "Sport" hat der Verteidiger ein Angebot zur vorzeitigen Verlängerung abgelehnt. Der potenzielle neue Arbeitgeber soll Manchester United heißen. (26.03.2018)
  • Marco Asensio (Real Madrid)

    Marco Asensio (Real Madrid)

    Glaubt man "Don Balon" ist Marco Asensio heißer Kandidat beim FC Chelsea. Demnach sind die Blues bereit, bis zu 150 Millionen Euro für den Spanier zu zahlen. Der 22-Jährige wäre damit Reals Rekord-Abgang. Asensio soll auch bei Bayern München und den beiden Manchester-Klubs auf dem Zettel stehen. (26.03.2018)
  • Antonio Conte (FC Chelsea)

    Antonio Conte (FC Chelsea)

    Der Meistermacher aus dem letzten Jahr steht Medienberichten zufolge vor einem Abschied aus London. Laut dem "Guardian" verschlägt es Chelsea-Manager Antonio Conte im Sommer zu PSG. Er sei der Favorit auf die Nachfolge von Unai Emery, der mit den Parisern erneut früh in der Champions League scheiterte. (25.03.2018)
  • Justin Kluivert (Ajax Amsterdam)

    Justin Kluivert (Ajax Amsterdam)

    Der 18 Jahre alte Justin Kluivert träumt davon, einmal für den FC Barcelona zu spielen. Das verriet dessen Vater und Ex-Barca-Star Patrick Kluivert gegenüber der spanischen Zeitung "Sport". Noch hat Kluivert junior bei Ajax einen Vertrag bis 2019. Auch Manchester United soll englischen Berichten zufolge am Angreifer interessiert sein. (24.03.2018)
  • Cristiano Ronaldo (Real Madrid)

    Cristiano Ronaldo (Real Madrid)

    Okay, dieses Szenario von "elgoldigital.com" ist kompliziert: Laut dem Portal liebäugelt Real Madrid mit einer Verpflichtung von Alexis Sánchez, der bei ManUnited nicht glücklich scheint. Das Interesse soll in Manchester die Hoffnungen beflügeln, Cristiano Ronaldo zurück ins Old Trafford zu locken. Vorteil für Real: Der Weg für einen Neymar-Transfer wäre frei. CR7 will demnach nicht "Co-Star" des Brasilianers sein.
  • Julian Draxler (Paris Saint-Germain)

    Julian Draxler (Paris Saint-Germain)

    Sowohl im letzten Sommer als auch in der Winterpause sollen der FC Liverpool und Teammanager Jürgen Klopp bei Paris Saint-Germain mit ihrer Anfrage für Julian Draxler abgeblitzt sein. Offenbar starten die Reds nun den nächsten Versuch, den Nationalspieler an die Merseyside zu holen. Das berichtet "transfermarketweb.com." (19.03.2018)
»
Anzeige