Anzeige

Die besten Fußballer-Sprüche aller Zeiten

«
  • "Weil wir so lange Dödel hatten." (Ernst Kuzorra auf die Frage, warum Fußballer früher so lange Sporthosen trugen)
  • "Ich sag nur ein Wort: Vielen Dank!" (Horst Hrubesch)
  • "Der Ball ist unser Dolmetscher." (Sepp Herberger)
  • "Ich glaube nicht, dass der Verein mir Steine in den Vertrag legt." (Thorsten Legat zu Wechselproblemen mit Eintracht Frankfurt)
  • "Ich hab' keine Probleme mit Werner Lorant mal ein Bier zu trinken - oder auch mal ein Kaugummi zu kauen!" (Lothar Matthäus)
  • "Die Kroaten sollen ja auf alles treten, was sich bewegt - da hat unser Mittelfeld ja nichts zu befürchten." (Berti Vogts vor dem WM-Spiel gegen Kroatien 1998)
  • "Wie soll das denn dann heißen? Dem-Ernst-Kuzorra-seine-Frau-ihr-Stadion?" (Johannes Rau auf den Vorschlag, Fußballstadien nach Frauen zu benennen)
  • "In momento 'n bisschen guck." (Ailton auf die Frage, wie er die Chancen von Werder sieht, sich für die Champions League zu qualifizieren)
  • "Soll ich etwa ein Lagerfeuer im Wohnzimmer machen?" (Anthony Yeboah auf die Feststellung des "kicker", er lebe wie ein deutscher Musterbürger)
  • "Man muss konstatieren: Wir haben in zwei Spielen sieben Tore kassiert - das ist deutlich zu wenig!" (Trainer Thomas Doll, sehr ehrgeizig)
  • "Kohler köpft den Ball erst einmal aus der Gefahrenzone, doch jetzt Galasata.. Galas...Scheiße, Istanbul" (BVB-Radioreporter Norbert Dickel)
  • "Du hast hier nichts mehr zu sagen, Du Wichser!" (Jean Löring, langjähriger Präsident und Mäzen von Fortuna Köln, entließ mit diesen Worten seinen Trainer Toni Schumacher - in der Halbzeitpause)
  • "Mann, wir Schwatten müssen doch zusammenhalten!" (Anthony Baffoe nach einer Gelben Karte zum Schiri)
  • "Da kam dann das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief's ganz flüssig." (Paul Breitner)
  • "Nun, es sind zwei gute Nationen mit Potenzial. Aber wie wir alle wissen: Nur eine kann sich für die WM qualifizieren." (Roma-Star Francesco Totti auf die Frage, wie er die Auseinandersetzung der USA mit dem Irak einschätzt)
  • "Wichtig ist, dass er jetzt eine klare Linie in sein Leben bringt." (Lothar Matthäus zum Kokaingeständnis von Christoph Daum)
  • "Der schnellste Spieler ist der Ball." (Sepp Herberger)
  • "Diese "Ruuudi Ruuudi"-Rufe hat es vorher nur für Uwe Seeler gegeben" (TV-Kommentator Gerd Rubenbauer über Rudi-Völler-Sprechchöre)
  • "Die habe ich noch nicht probiert, aber eigentlich mag ich Geflügel." (Thorsten Legat nach seinem Wechsel zum VfB Stuttgart auf die Frage, wie er Spätzle fände)
  • "Das Tor gehört zu 70 Prozent mir und zu 40 Prozent dem Wilmots." (Schalke-Ikone Ingo Anderbrügge, im Nebenberuf Mathematiker)
  • "Es war ein wunderschöner Augenblick, als der Bundestrainer sagte: 'Komm, Steffen, zieh' Deine Sachen aus, jetzt geht's los!'" (Steffen Freund, voller Vorfreude)
  • "Was soll der Scheiß - ich kann kein Englisch." (Francesco Totti auf die Frage, was er von dem Motto "Carpe Diem" halte)
  • "Ich bin körperlich und physisch topfit." (Thomas Häßler über den Zustand seines Körpers)
  • "Der ist noch nicht hier. Der Flug nach Kapstadt war ein Nichtraucherflug. Da konnte er nicht." (Berti Vogts vor Jahren über eine verspätete Ankunft von Mario Basler)
  • "Wenn man ihn jetzt ins kalte Wasser schmeißt, könnte er sich die Finger verbrennen." (TV-Kommentator Gerhard Delling)
  • "In der ersten Liga die Bälle zu halten, find ich total geil. Da geht mir voll einer ab." (Klaus Thomforde, 16 Jahre Kult-Keeper beim FC St. Pauli)
  • "Bremen war ein Alptraum. Es muss die kälteste Stadt auf dieser Erde sein. Ich habe immer gefroren, ich habe niemanden verstanden, und mir ging es schlecht." (Júnior Baiano über seine Leidenszeit beim SV Werder Bremen)
  • "Jung, ich komm aus Bottrop – da wirsse getötet, wenne datt inne Muckibude machs!" (Alemannia-Aachen-Legende Willi Landgraf auf die Frage, ob er schon einmal Step-Aerobic-Training gemacht hat)
  • "Der Ball ist besoffen, macht, was er will. Der ist hyperaktiv, man müsste ihm eine Beruhigungsspritze geben. Klar kann man sich auch an den Ball gewöhnen. Wenn deine Frau drei- bis viermal in der Woche besoffen ist, gewöhnst du dich auch irgendwann." (Ex-Bundesliga-Profi Khalid Boulahrouz über den Ball "Torfabrik")
  • "Jetzt wechselt Jamaika den Torhüter aus!" (TV-Kommentator Gerd Rubenbauer, als der Linienrichter eine Minute Nachspielzeit anzeigte)
  • "Männer haben 100 Gramm mehr Gehirn als Frauen – da ist unter anderem die Abseitsregel drin." (Comedian Dieter Nuhr über den Fußball)
  • "Wir lieben uns alle, und wenn wir keine Frauen hätten, wären wir auch miteinander verheiratet!" (Ex-Torhüter Georg Koch)
  • "Muss ich das jetzt als Frage verstehen oder die Antwort so beantworten, wie Sie sie in Ihre Frage reingelegt haben? Sie haben Ihre Frage so gestellt, dass ich das Gefühl haben muss, als wenn ich das, was Sie gerade gesagt haben, vorher schon gesagt hätte. Das habe ich aber nicht gesagt. Dem was ich gesagt habe, möchte ich nichts hinzufügen." (Ex-DFB-Trainer Erich Ribbeck als Erwiderung auf die Frage eines Journalisten)
  • "Halten Sie die Luft an, und vergessen Sie das Atmen nicht." (TV-Moderator Johannes B. Kerner)
  • "Ich hab ’ne Oberschenkel-Zerrung im linken Fuß." (Weltmeister Guido Buchwald mit etwas merkwürdiger Kenntnis der menschlichen Anatomie)
  • "Eher gewinnt Boris Becker noch mal Wimbledon, bevor der 1.FC Köln Deutscher Meister wird." (TV-Moderator Günther Jauch zu den Chancen des Klubs vom Rhein auf den Titelgewinn)
  • Louis van Gaal

    Louis van Gaal

    "Ich bin wie Gott, ich werde nie krank, und ich habe immer recht. (Louis van Gaal im Jahr 2009, zu dieser Zeit Trainer beim FC Bayern München)
  • "Hass gehört nicht ins Stadion. Solche Gefühle soll man gemeinsam mit seiner Frau daheim im Wohnzimmer ausleben." (Berti Vogts gibt Lebensweisheiten von sich)
  • Samuel Eto'o

    Samuel Eto'o

    "Ich verspreche keine Tore. Ich verspreche nur zu laufen wie ein Schwarzer, um zu leben wie ein Weißer." (Samuel Eto'o bei seiner Vorstellung beim FC Barcelona)
  • "Wenn der Kopf richtig funktioniert, dann ist er das dritte Bein." (Christoph Daum zum Amtsantritt bei Eintracht Frankfurt)
  • "Wenn sich jemand dehnen will, soll er nach Dänemark fahren. Bei mir wird gelaufen!" (Eduard Geyer überzeugte als Trainer immer mit einer knallharten Linie)
  • "Da geht er, ein großer Spieler! Ein Mann wie Steffi Graf!" (TV-Kommentator Jörg Dahlmann beim letzten Spiel von Lothar Matthäus für den FC Bayern München)
  • "Ich habe dem Linienrichter meine Brille angeboten. Aber auch das hat er nicht gesehen." (Kölns Trainer Peter Stöger nach einer 0:1-Niederlage gegen Hannover 96, bei der das einzige Tor des Spiels per Handspiel erzielt wurde.)
  • Bastian Schweinsteiger

    Bastian Schweinsteiger

    "Die Dreifachbelastung kann er nicht mehr schaffen - er ist ja jetzt verheiratet." (Hamburgs Fußballlegende Uwe Seeler im Sommer 2016 über Bastian Schweinsteiger)
  • Mehmet Scholl

    Mehmet Scholl

    "Mein Körper besteht aus 68 Kilogramm stahlharter Erotik!" (Mehmet Scholl in seiner Zeit beim FC Bayern über seinen Fitnesszustand)
  • "In der Bundesliga gibt es immer mehr Spieler mit einer Lederball-Allergie." (Ansgar Brinkmann über seine Beobachtungen im deutschen Profi-Fußball)
  • "Magaths Training ist wie ein Zahnarzttermin. Man fürchtet sich vorher, danach fühlt man sich besser" (Jan Åge Fjørtoft über die gemeinsame Zeit mit Trainer Felix Magath)
  • "Der Schiri kann froh sein, dass ich ihm keine geschmiert habe!" (Werner Lorant ist nicht nur beim TSV 1860 München längst Kult)
  • "Kopfball war für mich immer so etwas ähnliches wie Handspiel." (Günther Netzer über seine Qualitäten im Kopfballspiel)
  • "Ich bin Optimist. Sogar meine Blutgruppe ist positiv!" (Österreichs Legende Toni Polster war Publikumsliebling beim 1. FC Köln (1993 bis 1998) und bei Borussia Mönchengladbach (1998 bis 2000)
  • "In der Schule gab es für mich Höhen und Tiefen. Die Höhen waren der Fußball." (Welt- und Europameister Thomas "Icke" Häßler über seine Zeit als Teenager)
  • "Es war sehr schmerzvoll. Aber ich habe kaum etwas gespürt." (Miroslav Klose bewies seine Qualitäten immer mal wieder auch am Mikrofon der Journalisten)
  • "Auf Gefühle gebe ich nichts. Dreimal hatte ich das Gefühl, einen Sohn gezeugt zu haben - und wir haben drei Töchter zu Hause" (Hermann Gerland ist beim FC Bayern München seit Jahren auch für seinen Humor bekannt und beliebt)
  • "Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär." (Hans Krankl, Ende der Siebzigerjahre beim FC Barcelona aktiv)
  • "Wenn du so gerne das Fähnchen schwingst, dann such dir doch 'n Job am Flughafen!" (Erik Meijer war nicht immer mit den Leistungen der Linienrichter einverstanden)
  • "Wir mussten das Training eine halbe Stunde unterbrechen, weil die Spieler sich so gefreut haben." (Gladbachs Trainer (1999 bis 2003 und 2008 bis 2009) Hans Meyer nach seiner Vertragsverlängerung)
  • "Bevor wir für einen Torwart 15 bis 20 Millionen Mark bezahlen, stelle ich mich selbst ins Tor!" (Reiner Calmund hatte während seiner Managerzeit bei Bayer 04 Leverkusen klare Vorstellungen von der Kaderplanung)
  • "Das einzige Tier bei uns zu Hause bin ich!" (Oliver Kahn gewährt Einblicke in sein Privatleben)
»
Anzeige