Anzeige

Liveticker

60
05.12.2018 12:30
Deutschland
4:1
0:11:00:03:0
Niederlande
OrtKalinga Stadium, Bhubaneswar
60
14:05
Fazit

Mit einem fulminanten Schlussviertel schlägt die deutsche Nationalmannschaft den Erzrivalen aus den Niederlanden mit 4:1 und setzt im Kampf um die WM-Krone ein dickes Ausrufezeichen! nach 45 Minuten hatte es 1:1 gestanden, doch dann drehte die DHB-Auswahl auf und kam durch Treffer von Windfeder, Miltkau und Rühr zu einem letztlich klaren Sieg. mann des Spiels wurde Florian Fuchs, der über links immer wieder für Gefahr sorgte und zwei Treffer mit vorbereitete. Durch den Sieg übernimmt Deutschland die Spitze der Gruppe D und wird dort auch bleiben, wenn man nicht am dritten Spieltag gegen den großen Außenseiter aus Malaysia patzt. Damit wäre die Truppe von Coach Stefan Kermas direkt für das Viertelfinale qualifiziert. Die Partie gegen Malaysia gibts am Sonntag ebenfalls um 12:30 Uhr. Noch einen schönen Tag und bis dann!

60
13:59
Schluss!

Es bleibt dabei! Deutschland schlägt die Niederlande mit 4:1!

58
13:58
4:1!

Christopher Rühr führt aus und macht das aber sowas von eiskalt. Der Mann von Rot-Weiß Köln schlenzt die Kugel ins linke Ecke direkt unter die Latte. Keine Chance für Keeper Blaak!

58
13:56
Siebenmeter!

Nach langen Ball von Christopher Rühr arbeitet Florian Fuchs im Kreis mit viel Einsatz und holt einen Siebenmeter heraus. Daran ändert auch ein holländischer Videobeweis nichts!

56
13:53
Viel Platz für Konter

Die Niederlande werfen jetzt natürlich alles nach vorne und für das deutsche Team ergeben sich immer wieder Konterräume. Danny Nguyen geht immer wieder gut dazwischen und gewinnt wichtige Bälle, Lukas Windfeder gibt das Runde aber gleich wieder her.

54
13:51
Miltkau mit dem 3:1!

Jawoll! Niklas Wellen fängt einen Klärungsversuch des holländischen Keepers ab und bringt den Ball von rechts scharf nach innen. Da kommt Miltkau vor Blaak an den Ball und stochert das Ding am Goalie vorbei in die Maschen zum 3:1!

54
13:49
Die nächste gute Chance!

Deutschland kontert und verzeichnet durch Niklas Wellen einen hochkarätigen Abschluss. Dieser trifft aber statt des Tores Mitspieler Christopher Rühr und so kommt bei diesem Angriff leider nicht mehr heraus.

52
13:47
Tor für Deutschland!

Und genau dieser Florian Fuchs holt dann auch mit viel Einsatz die nächste Strafecke für den DHB heraus. Diesmal gibts den Direktschuss von Lukas Windfeder und der trifft in seinem 90. Länderspiel sehenswert halbhoch ins rechte Eck. Deutschland führt!

51
13:45
Walter pariert

Gleich zweimal muss der deutsche Schlussmann in höchster Not alles riskieren, um den nächsten Einschlag zu verhindern. Aber es wird immer enger und knapper. Deutschland befreit sich mal kurz über den flinken und trickreichen Florian Fuchs.

48
13:41
Unterzahl!

Wieder muss der DHB für zwei Minuten mit einem Mann weniger auskommen, weil Christopher Rühr nach einem taktischen Vergehen mit grüner Karte raus muss.

47
13:40
Holland drückt

Die Niederlande gehen auch zu Beginn des vierten Viertels gleich volles Tempo und belagern schon wieder den deutschen Kreis. Die Männer von Stefan Kermas halten aber dicht und klären diesmal ohne eine Strafecke zu schlucken.

45
13:37
Drei Viertel rum

45 Minuten sind absolviert in diesem Topspiel der Gruppe D und es steht weiter 1:1. Die Partie ist insgesamt ziemlich offen. Holland hat etwas mehr Spielanteile, Deutschland verteidigt aber leidenschaftlich und kommt auch hin und wieder gefährlich nach vorne. Kann hier noch ein Team den entscheidenden Treffer setzen im vierten Abschnitt?

43
13:34
Der Videobeweis greift

Holland erzwingt die nächste Strafecke und entscheidet sich wieder für den Direktschuss. Martin Häner blockt den Ball und beweist anschließend per Video, dass er dies mit dem Oberschenkel getan hat. Der Ball war entsprechend zu hoch und es gibt statt einer weiteren Strafecke Ballbesitz für Deutschland!

41
13:30
Strafecken überstanden

Thijs van Dam holt die erste Strafecke für die Niederlande heraus! Zudem muss auch noch Tobias Hauke mit grüner Karte vom Feld und Deutschland muss die Ecke zu dritt verteidigen. Das machen die Jungs aber super und klären insgesamt drei ziemlich einfallslose Strafecken nacheinander mit Bravour!

39
13:26
Gute Aktion

Endlich geht es bei Deutschland mal schnell über außen und schon wird es gefährlich. Nach einer flachen Hereingabe von der Grundlinie auf rechts kommt Tobias Hauke am Kreis im liegen zum Abschluss, wird aber gerade noch geblockt. Aber so kann es gehen.

36
13:23
Holland macht Druck

Der Europameister kann die Schlagzahl wieder ein bisschen erhöhen und sorgt für ordentlich Chaos im deutschen Kreis. Einige Spieler fordern eine Strafecke, einen Videobeweis gibt es aber nicht.

33
13:20
Forscher Wiederbeginn

Auf der Gegenseite scheitert Marco Miltkau nach feinem Zuspiel von Christopher Rühr aus kurzer Distanz, weil er den Ball nicht richtig kontrollieren kann. Es geht wieder auf beiden Seiten furios los.

31
13:18
Weiter gehts

Und zwar direkt mit einer Riesenchance für die Niederländer. Jeroen Hertzberger zieht vom Kreis mit der argentinischen Rückhand ab und der Ball rauscht knapp am rechten Pfosten vorbei. Da wäre Tobias Walter machtlos gewesen.

30
13:09
Halbzeit

Der Treffer war unglaublich wichtig und kam genau zur richtigen zeit für das deutsche Team! Insgesamt ist das remis für den DHB bis hierher etwas schmeichelhaft, da die Holländer das aktivere und gefährlichere Team waren. Aber wen interessiert das im Nachgang schon. In der zweiten Hälfte müssen die deutschen Cracks sich offensiv etwas mehr einfallen lassen und zu dem unbedingt leichte Ballverluste vermeiden, dann ist hier auch ein Sieg gegen den großen Rivalen drin!

30
13:06
Ausgleich!

Ist das gewieft! Der Schuss nach der Strafecke wird noch geblockt, doch es folgt eine weitere Strafecke. Und da spielt das deutsche Team tatsächlich nochmal genau dieselbe Variante wie beim Pfostentreffer zuvor. Wieder wird Müller vor dem Tor gefunden und diesmal netzt er über den linken Innenpfosten ein!

30
13:05
Kurze Ecke!

Plötzlich kommt Deutschland nochmal! Erst wird ein Schuss von Niklas Wellen gut pariert, dann erzwingen die DHB-Männer eine Strafecke!

27
13:03
Das 0:2 liegt in der Luft

Momentan sind die Niederländer dem zweiten Treffer deutlich näher als die deutschen Herren dem Ausgleich. Das DHB-Spiel ist zu hektisch und durchschaubar. Tim Herzbruch gewinnt mal einen Ball, Christopher Rühr rutscht aber aus und gibt diesen schon wieder ab.

25
13:00
Deutschland fehlt die Durchschlagskraft

Ähnlich wie im ersten Spiel gegen Pakistan kommt das deutsche Angriffsspiel nur ganz langsam in Fahrt. Es fehlt an Tempo und an Überraschungsmomenten. Derweil darf Jonas de Geus fast unbedrängt durch den deutschen Kreis marschieren und Tobias Walter muss schon wieder eingreifen.

22
12:57
Wieder knapp

Wieder leistet sich die deutsche Auswahl einen Abspielfehler in der Platzmitte. Hollands Kapitän Billy Bakker geht dazwischen, treibt das Spielgerät bis in den deutschen Kreis und haut aus spitzem Winkel knapp am langen Eck vorbei.

19
12:55
Gefährlicher Konter

Deutschland muss jetzt natürlich mehr für das Spiel machen und die Niederlande lauern auf Konter. Sander de Wijn nimmt Tempo auf und dringt in den Kreis ein, Tim Herzbruch geht aber energisch dazwischen und rettet.

16
12:50
Das zweite Viertel läuft

Nach den ersten 15 Minuten liegen die Niederlande in diesem Gigantenduell der Gruppe D mit 1:0 in Führung. Deutschland begann gut und hatte am Ende den Ausgleich auf dem Schläger. Zwischenzeitlich leisteten die DHB-Männer sich aber einige leichte Ballverluste, von denen einer zum Gegentreffer führte. Weiter gehts!

15
12:46
Fast der Ausgleich

Mats Grambusch holt 25 Sekunden vor dem Ende des ersten Viertels die erste Strafecke für Deutschland heraus. Die Jungs von Stefan Kermas haben sich eine tolle Variante ausgedacht, passen zweimal schnell und Mathias Müller haut das Ding aus kurzer Distanz an den Pfosten.

13
12:42
Gegentreffer!

Die Niederlande haben nach einer guten Auftaktphase des deutschen Teams die Kontrolle übernommen und stören immer wieder den deutschen Aufbau. Valentin Verga führt den Ball über links in den deutschen Kreis und schießt scharf auf das lange Eck. Ein DHB-Verteidiger fälscht noch leicht ab und das Ding landet im Kasten.

10
12:41
Walter pariert!

Die Niederlande setzen sich in Überzahl am deutschen Kreis fest und Billy Bakker lässt von links einen ersten Warnschuss aufs kurze Eck los. Deutschlands Keeper Tobias Walter ist hellwach und pariert gut. Der Nachschuss geht neben die Kiste.

8
12:39
Wenig passiert

Viel bekommen die deutschen Herren in Überzahl nicht zustande. Holland ist wieder vollzählig und darf nun selbst mit einem Mann mehr ran, weil Tom Grambusch zwei Minuten raus muss. 

6
12:38
Deutschland in Überzahl

Niklas Wellen fängt einen holländischen Angriff ab und setzt zum Konter an, wird aber von Jonas de Geus unsanft gestoppt. Das gibt die erste Karte und die erste zweiminütige Überzahl für den DHB!

3
12:34
Rasanter Auftakt

Deutschland beginnt stark! Holland pennt bei einem hohen Ball und Christopher Rück hämmert die Kugel von links ans Außennetz. Die Niederlande antworten sofort, bekommen ihren ersten Abschluss aber auch nicht aufs Tor.

1
12:32
Auf gehts!

Die Partie läuft! Die Holländer spielen in orange und dürfen den Anstoß ausführen, Deutschland ist heute ganz in schwarz unterwegs.

12:27
Gleich gehts los!

Angeführt von den beiden Kapitänen Martin Häner und Billy Bakker haben 22 Akteure sowie die Unparteiischen den Platz im Kalinga-Stadion von Bhubaneswar bereits betreten und wir warten auf den Anpfiff. Die Bedingungen sind bei 18 Grad optimal und nach den Nationalyhymnen gehts los mit diesem Hockey-Klassiker zwischen Deutschland und den Niederlanden!

12:23
Niederlande in Torlaune

Gegen den niederländischen Nachbarn wird Deutschland heute allerdings deutlich zulegen müssen, um zu bestehen. De amtierende Europameister präsentierte sich im ersten Gruppenspiel gegen Malaysia in Topform und in Torlaune. Mit 7:0 schossen die Niederlande sich für das Prestigeduell mit Deutschland warm und stehen dank des besseren Torverhältnisses auch vor dem DHB in der Tabelle.

12:17
Mühsamer Auftakt

Im Auftaktmatch gegen Pakistan tat sich der Weltmeister von 2002 und 2006 in der ersten Hälfte noch ziemlich schwer und erspielte sich wenig Tormöglichkeiten. Nach dem Wechsel kam dann vor allem das deutsche Flügelspiel besser in Fahrt. In der 36. Minute besorgte Miltkau nach einem schönen Angriff das erlösende 1:0, das die DHB-Auswahl gegen harmlose Pakistaner locker über die Zeit bringen konnte. "Du musst im ersten Turnierspiel noch nicht dein bestes Hockey spielen. Wichtig ist, dass du es später noch zeigen kannst", zeigte sich Coach Stefan Kermas anschließend zufrieden.

12:09
Duell um den Gruppensieg

Nach dem Auftaktsieg gegen Pakistan geht es für die deutschen Hockey-Männer heute schon mehr oder weniger um den Gruppensieg. Die Niederlande haben ihr erstes Spiel gegen Malaysia ebenfalls gewonnen, sodass hier im direkten Duell ermittelt wird, wer als Erster direkt ins Viertelfinale einzieht. Die Plätze zwei und drei der Gruppe müssen hingegen noch eine Qualifikation für die Runde der letzten acht absolvieren.

12:00
Herzlich willkommen

Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Spiel der deutschen Nationalmannschaft bei der Hockey-WM in Indien! Um 12:30 Uhr geht es für die DHB-Auswahl im Topspiel der Gruppe D gegen den Erzrivalen aus den Niederlanden.

Weltmeisterschaft Weltmeisterschaft
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1DeutschlandDeutschlandDeutschland330010:469
2NiederlandeNiederlandeNiederlande320113:586
3PakistanPakistanPakistan30122:7-51
4MalaysiaMalaysiaMalaysia30124:13-91
  • Viertelfinale
  • Cross-over
Anzeige