Anzeige

Liveticker

Finale
60
19:06
Die Niederlande stürzt Deutschland vom Thron und ist nach einem 6:1 im Finale Europameister 2015. Für die deutsche Mannschaft war das Endspiel von Beginn an ein Debakel. Der amtierende Olympiasieger kam hier nie ins Spiel, ließ jegliches Durchsetzungsvermögen und Cleverness in der Defensive vermissen. Die Niederländer nutzten ihre Möglichkeiten eiskalt aus und bereits nach der ersten Hälfte war die Partie entschieden. Sie ließen in der Defensive kaum etwas zu und schalteten nach Ballgewinnen immer wieder blitzschnell um. Die Deutschen kamen da nur selten hinterher. Der Sieg ist somit auch in dieser Höhe verdient. Hoffen wir, dass es nächstes Jahr bei den Olympischen Spielen besser läuft. Damit verabschieden wir uns für heute. Bis zum nächsten Mal!
60
19:03
Schluss! Die Niederländer sind Europameister.
59
19:00
Die niederländischen Ersatzspieler versammeln sich bereits am Spielfeldrand. Es sind nur noch wenige Sekunden bis sie feiern dürfen. Die Deutschen werden auch froh sein, dass es vorbei ist.
56
18:58
Viel passiert nicht mehr. Die Deutschen geben sich mit dem Ehrentreffer zufrieden und die Niederländer sind schon in Feierstimmung.
53
18:54
Es laufen die letzten Minuten. Für die Niederlande wird es der erste große internationale Titel seit 2007 und die Revanche für das verlorene Olympia-Finale ist mal mehr als geglückt.
50
18:51
Geht doch! Christopher Rühr nimmt die Kugel mit dem Schläger hoch und verschafft sich Freiraum im Schusskreis, den er zum Ehrentreffer nutzt. Es ist das erste Gegentor für die Niederlande in diesem Turnier.
49
18:49
Die Deutschen lassen jetzt endgültig die Köpfe hängen. Es will ihnen einfach nichts gelingen. Nicht mal eine Ecke können sie rausholen.
47
18:48
Das halbe Dutzend ist voll. Wieder segelt ein hoher Ball nach vorne und Pruijser ist auf und davon. Er umkurvt dann auch noch Nicolai und schiebt ein.
45
18:44
Die Partie ist entschieden. Die Niederlande führt weiterhin mit 5:0. Für die Deutschen war es schon ein Fortschritt kein weiteres Gegentor kassiert zu haben. Aber nach vorne geht weiterhin viel zu wenig. Im Aufbauspiel passieren teilweise schlimme Fehler und die Niederländer haben leichtes Spiel. Im Schlussviertel geht es nur noch darum, vielleicht doch noch zum Ehrentreffer zu kommen.
43
18:42
Gleiches Spiel wie bei der ersten Ecke: Häner kommt wieder raus und blockt den Schuss ab. Diesmal war der Ball aber etwas zu hoch und der Schiedsrichter entscheidet auf gefährliches Spiel. Immerhin mal ein Erfolgserlebnis für Deutschland.
43
18:41
Der Schuss wird abgeblockt. Aber es gibt gleich die nächste Strafecke hinterher.
43
18:40
Und jetzt folgt die nächste Strafecke für die Niederlande. Bisher haben sie alle verwandelt.
43
18:39
Da wäre ja mal Platz für einen Konter gewesen. Aber schon der erste Pass geht ins Leere. Das ist einfach ärgerlich.
41
18:38
Nächste Chance für Jonker! Nach Zuspiel von Hertzberger ist der Winkel etwas zu spitz und er trifft nur das Außennetz.
39
18:36
Die Deutschen haben den Kopf einfach nicht frei. Immer wieder kommt es zu unerklärlichen Abspielfehlern. Das Zwischenergebnis scheint seine Wirkung entfaltet zu haben. Die Niederländer lassen aber auch nicht wirklich nach.
37
18:34
Endlich mal wieder ein Abschluss der Deutschen. Der Schuss von Wellen war aber leider knapp außerhalb des Schusskreises und hätte nicht gezählt.
34
18:32
Wieder muss Jakobi retten. Jonker taucht völlig frei vor seinem Kasten auf und der deutsche Goalie blockt den Schuss in höchster Not ab.
33
18:29
Aber wieder erwischen die Niederländer den besseren Start und hätten fast das sechste Tor nachgelegt. Die Deutschen hatten Glück, dass nach der Hereingabe von Jonker niemand in der Mitte wartete.
31
18:27
Die zweite Hälfte hat begonnen. Aus deutscher Sicht kann es nur besser werden.
30
18:18
Deutschland droht im EM-Finale gegen die Niederlande ein Debakel. Nach der ersten Hälfte liegt der Titelverteidiger mit 0:5 gegen die Niederlande zurück. Während bei den Holländern fast jeder Schuss ein Treffer ist, vergeben die Deutschen ihre wenigen Chancen kläglich. Der WM- und Olympiazweite ist deutlich giftiger in den Zweikämpfen und auch schneller im Vorwärtsgang. Neben drei Strafecken fielen zwei Treffer nach schnellen Kontern, bei denen sich die Deutschen viel zu einfach überrumpeln ließen. Da wird jetzt wohl nur noch ein Wunder helfen.
28
18:15
Unglaublich! 5:0 für die Niederlande! Sekunden zuvor hatte Fürk die große Chance. Aber auch er trifft den Ball nicht richtig. Während sich die Deutschen noch ärgern, laufen die Niederländer bereits den nächsten Konter. Blitzschnell sind sie wieder im deutschen Schusskreis und Rogier Hofmann überwindet Jacobi. Die Niederländer können ihr Glück selbst kaum fassen.
26
18:10
Jetzt muss der Ball doch mal rein. Niklas Wellen hat eigentlich das leere Tor vor sich, trifft die Kugel aber nicht richtig und so wird der Hoppelball noch auf der Linie geklärt. Schade!
24
18:07
Mit diesem Zwischenergebnis hat wohl keiner gerechnet. Die Niederländer sind hier aber die klar bessere Mannschaft und nutzen ihre Chancen einfach eiskalt aus. Deutschland findet keinen richtigen Zugriff und kommt offensiv nicht durch. Jetzt muss der Kopf erstmal wieder frei werden.
22
18:06
Aus deutscher Sicht läuft hier alles schief. Wieder schießt van der Weerden und wieder findet der Ball den Weg ins Tor. Fürste ist auf der Linie zwar noch mit dem Schläger dran, kann den Treffer aber nicht mehr verhindern. 0:4!
22
18:04
Jetzt könnte es sogar noch schlimmer für die Deutschen kommen. Es gibt die dritte Strafecke für die Niederlande.
21
18:03
Jetzt wird es deutlich. Die Niederländer erhöhen mit einem ganz starken Konter auf 3:0. Ein hoher Schlenzball landet in der deutschen Hälfte bei Jeroen Hertzberger, der mühelos an Martin Häner vorbeizieht und den Ball in der langen Ecke versenkt. Da waren die Deutschen wieder viel zu passiv.
19
18:00
Die Niederlande hat im gesamten Turnierverlauf noch kein einziges Gegentor kassiert. Das wird für Deutschland eine ganz schwere Aufgabe. In den Zweikämpfen zieht der Titelverteidiger weiterhin meist den Kürzeren.
17
17:58
Deutschland agiert nun etwas entschlossener Richtung Anschlusstreffer. Christopher Wesley schießt knapp am Pfosten vorbei.
15
17:56
Fehlstart für die deutsche Mannschaft! Nach dem ersten Viertel liegen sie mit 0:2 gegen die Niederlande zurück. Der WM-Zweite des letzten Jahres agiert deutlich druckvoller und gewinnt die entscheidenden Zweikämpfe. Mit der nötigen Entschlossenheit haben die Niederländer zwei Strafecken herausgeholt und dann auch verwertet. Deutschland fehlt noch die Durchschlagskraft und hatte nur eine gute Möglichkeit. Aber noch ist nichts verloren.
14
17:53
Und auch die zweite Strafecke sitzt. Mink van der Weerden schlenzt die Kugel halbhoch in die Maschen. Jacobi kann gegen diesen harten Schuss wieder nichts ausrichten. Die Niederlande führt mit 2:0 und das ist nicht unverdient.
14
17:52
Es gibt die nächste Strafecke für die Niederlande. Zuvor hatte Jacobi gerettet und der Nachschuss geht dann wieder an einen deutschen Fuß.
12
17:50
Fuchs dribbelt sich schön durch die niederländische Abwehr, zögert beim Abschluss dann aber zu lange. Da muss sofort der Schuss her. So konnten die Niederländer wieder alles zustellen.
9
17:47
Die Niederländer kommen zu einfach durch. Wieder kommt das Anspiel in den Schusskreis und Pruijser trifft aus spitzem Winkel ins Außennetz.
7
17:45
Fast der Ausgleich! Grambusch tankt sich in den Schusskreis durch und Miltkau bringt die Kugel technisch anspruchsvoll halbhoch auf den Kasten. Der Pfosten steht im Weg. Hoffentlich sind die Deutschen nun aufgewacht.
6
17:44
Toooor für die Niederlande! Dabei hatten die Deutschen den ersten Abschluss nach der Hereingabe eigentlich gut abgeblockt. Aber der Rebound landet bei Billy Bakker, der mit der Rückhand eiskalt abschließt und den Ball versenkt. Jacobi ist da machtlos.
6
17:42
Strafecke für die Niederlande! Der Ball ist von einem deutschen Schläger hoch an den Körper gesprungen und so ist die Entscheidung korrekt.
5
17:41
Im deutschen Spielaufbau stimmt es noch nicht. Kapitän Hauke spielt die Kugel blind ins Aus. Da fehlt noch die Sicherheit.
3
17:40
Das Team in Orange erwischt hier den besseren Start und hat gleich zwei Großchancen. Kempermann schießt mit der argentinischen Rückhand knapp vorbei und wenig später trifft Brinkman aus kurzer Distanz den Pfosten. Da hatten die Deutschen Glück.
1
17:37
Das Finale läuft. Die Niederländer haben den ersten Angriff, der aber abgewehrt wird.
17:34
Die Spannung steigt. Die beiden Teams stehen nun auf dem blauen Untergrund im olympischen Hockey-Stadion von London bereit. Gleich werden die Nationalhymnen gespielt.
17:16
Die Niederlande hatte es in ihrem Halbfinale etwas einfacher und setzte sich mit 1:0 gegen Irland durch. In der Gruppenphase gab es ebenfalls drei Siege für Oranje. Nun soll gegen Deutschland die Revanche für die Niederlage im olympischen Finale an gleicher Stelle vor drei Jahren gelingen. Hier gewannen die Deutschen mit 2:1.
17:12
Für Deutschland ist es das vierte EM-Finale in Serie. Die letzten beiden Endspiele wurden gewonnen, so dass heute der Titel-Hattrick perfekt gemacht werden könnte. Nach dem klaren Gruppensieg mit deutlichen Siegen gegen Belgien, Frankreich und Irland kam es zu einem dramatischen Halbfinale gegen England. Erst im Penalty-Schießen konnte die Mannschaft von Bundestrainer Markus Weise das Finalticket lösen. Goalie Nicolas Jakobi war mit drei abgewehrten Penalties der Held des Abends. Nun soll die Krönung im Finale gegen die Niederlande folgen.
17:06
Willkommen zum Finale der Hockey-EM 2015 in London! Die deutsche Mannschaft will den insgesamt neunten EM-Titel und trifft im ewigen Duell auf die Niederlande, den WM-Zweiten des letzten Jahres. Ab 17.30 Uhr sind wir live bei dieser packenden Begegnung dabei.
Europameisterschaft Europameisterschaft
Anzeige
Anzeige