powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Liveticker

Finale
OrtWagener Stadium, Amstelveen
60
13:58
Fazit:
Auch die niederländischen Feldhockeydamen werden Europameister im eigenen Land! Nachdem die Herren bereits gestern siegreich über Deutschland waren, verteidigt die Niederlande den Europameistertitel der Damen zum zweiten Mal in Folge. Es war bis zum Schluss ein extrem spannendes, schön anzusehendes und enges Spiel, bei dem aus deutscher Sicht der Ball einfach nicht ins gegnerische Tor wollte. Die Danas gaben alles, fanden nach dem Rückstand aus dem zweiten Viertel immer besser in die Partie und waren in der zweiten Hälfte besser als Oranje. Aber weder durch acht Strafecken noch aus dem Spiel heraus gelang ihnen ein Treffer. Kurz vor Schluss bestraften die Niederländerinnen dann einen individuellen Fehler der Deutschen zur Entscheidung (56.). Nun gilt es für den DHB, sich insgesamt perfekt auf Olympia vorzubereiten. Sowohl die Damen als auch die Herren haben in Amsterdam unter Beweis gestellt, dass sie mit der Weltspitze absolut mithalten können. Für den Moment hingegen muss man sich erstmal mit zweimal Silber zufrieden geben.
60
13:57
Spielende
60
13:57
Es gibt Tage, da will es einfach nicht klappen. Der Frust ist den deutschen Damen inzwischen anzumerken, weil immer noch ein holländisches Brett dazwischenkommt. Auch den Fuß finden die Danas im gegnerischen Schusskreis nicht.
58
13:55
Die Danas probieren nochmal alles und ziehen ihre Torhüterin. Holland verteidigt mit allem, was es hat.
56
13:51
Frederique Matla
Tor für Niederlande, 2:0 durch Frederique Matla
Ist das bitter für die DHB-Damen! Nach einem eigenen Freischlag im gegnerischen Viertel kann Oruz den Ball nicht stoppen, der in Richtung deutsches Tor rollt. Oruz eilt hinterher und ist auch schneller als ihre Gegenspielerin. Sie will dann quer in die Mitte passen, doch trifft die Kugel wieder nicht richtig. So kommt Oranje an den Ball, Matla wird in den Kreis geschickt und gibt mit dem Rückhandschrubber eine Bogenlampe ab, mit der Sonntag so nicht gerechnet hat. Dabei ist es keine Runde Seite!
56
13:50
Videobeweis für die Niederlande! Oranje erzielt die vermeintliche Entscheidung, aber die Schiedsrichterin entscheidet zunächst auf Runde Seite.
54
13:49
Stapenhorst spielt ein ums andere mal ihre Gegenspielerinnen auf links schwindelig, ob auf dem Boden oder in der Luft. Aber trotzdem entsteht keine Möglichkeit, in die Mitte zu spielen.
52
13:46
Sonntag verhindert das 2:0! Matla spielt den Ball von links halbhoch an den Siebenmeterpunkt, wo Albers sich geschickt behauptet und aus der Drehung abschließt. Aber Sonntag ist mit einer blitzschnellen Reaktion zur Stelle!
51
13:46
Nach langer Zeit kann sich Holland auch mal wieder befreien und lässt die Kugel souverän in den eigenen Reihen laufen. Die Uhr läuft für sie!
48
13:42
Lisa Altenburg
Strafecke verschossen von Lisa Altenburg (Deutschland)Deutschland versucht es mit einer Variante und die wird brandgefährlich! Lorenz steht als vermeintliche Schützin am Kreisrand, legt aber hinter dem Rücken nach links zu Zimmermann. Diese trifft die Kugel nicht richtig, aber sie springt zu Altenburg, die zweimal aus halblinker Position an Koning scheitert. Das gibt es doch nicht!
48
13:41
Sonja Zimmermann
Strafecke verschossen von Sonja Zimmermann (Deutschland)Die Ecke wird wiederholt, da Zimmermann den Fuß der herauseilenden Niederländerin trifft.
47
13:40
Noch einmal Kurze Ecke für Deutschland! Die Niederlande kommt nicht mehr hinten heraus, nächste Ecke für die Danas!
47
13:40
Sonja Zimmermann
Strafecke verschossen von Sonja Zimmermann (Deutschland)Koning pariert! Diesmal rutscht der flache Schuss von Zimmermann durch die Abwehr von Oranje, aber er ist zu unplatziert, sodass die Torhüterin mit dem Kicker abwehren kann.
47
13:39
Strafecke für die deutsche Mannschaft! Pieper geht ins Eins-gegen-Eins links am Kreis und findet einen niederländischen Fuß.
46
13:38
Der Schlussabschnitt bricht an! Was geht noch für das DHB-Team?
46
13:38
Beginn 4. Viertel
45
13:38
Viertelfazit:
Deutschland macht Druck, aber belohnt sich noch nicht. Immer noch führt die Niederlande im Feldhockey-EM-Finale der Damen mit 1:0. Noch 15 Minuten!
45
13:36
Ende 3. Viertel
45
13:35
Das muss doch der Ausgleich sein! Stapenhorst lässt Leurink links an der Grundlinie mit brilliantem 3D-Hockey ganz alt aussehen und zieht nach innen. Dort hält Koning zunächst gut gegen Maertens, aber die Kugel springt zu Altenhorst, die eigentlich nur noch rechts vorbei an der Torhüterin hoch ins Netz schießen muss. Doch sie trifft den Ball nicht richtig und scheitert noch an einem niederländischen Brett. Schade!
44
13:34
Margot van Geffen
Grüne Karte für Margot van Geffen (Niederlande)
Nun ist auch Deutschland zum ersten Mal in Überzahl, weil van Geffen eine Grüne Karte sieht.
43
13:34
Einstellung, Kampf und Leidenschaft – das alles stimmt bei den DHB-Damen! Immer wieder laufen sie an und suchen die Lücke in der Abwehr von Oranje, sie stecken nicht auf. Genau das ist jetzt aber auch gefordert.
41
13:32
Die Danas sind derzeit besser, aber sie müssen sich auch dafür belohnen! Zwar sind noch knapp 20 Minuten zu gehen, aber Holland mit der Führung im Rücken zeigt überhaupt keine Nervosität.
39
13:29
Gute Szene von Fleschütz! Rechts am Kreis bleibt sie hartnäckig im Zweikampf mit Pheninckx und luchst ihr die Kugel ab. Der Winkel ist dann aber zu spitz, um selbst abzuschließen und die 18-jährige findet auch kein Anspiel in der Mitte oder einen holländischen Fuß.
37
13:28
Deutschland hält nun das Geschehen wieder etwas besser fern vom eigenen Kreis und hat auch gute Ballbesitzpassagen im eigenen Spiel. Aber im letzten Viertel wird es wenn überhaupt durch Einzelaktionen gefährlich.
34
13:26
Kurz herrscht Chaos in der deutschen Defensive! Aber weil die Niederlande zweimal den richtigen Zeitpunkt verpasst, eine freie Spielerin am Siebenmeterpunkt anzuspielen, kommt erst Huse und danach nochmal Oruz noch gerade rechtzeitig mit dem Schläger dazwischen.
32
13:22
Frederique Matla
Strafecke verschossen von Frederique Matla (Niederlande)
Matla positioniert sich diesmal etwas zentraler am Schusskreisrand und versucht es mit dem flachen Schuss ins rechte Eck. Der Versuch geht auch genau am Brett von Micheel vorbei, aber Sonntag pariert mit der Fußspitze.
32
13:21
Kurze Ecke für Holland! Nach einer Hereingabe von rechts fälscht Leurink den Ball genau auf den Fuß von Granitzki ab.
31
13:21
Die Niederlande nimmt übrigens zur Pause einen Wechsel im Tor vor: Anne Veenendaal steht nicht mehr zwischen den Pfosten, sondern Josine Koning.
31
13:20
Weiter geht's mit Halbzeit zwei! Gewinnen auch die niederländischen Damen gegen Deutschland im Feldhockey-EM-Finale oder wendet sich das Blatt doch noch?
31
13:20
Beginn 3. Viertel
30
13:10
Halbzeitfazit:
Die niederländischen Damen führen zur Halbzeitpause mit 1:0 gegen Deutschland im Feldhockey-EM-Finale! Und das geht durchaus in Ordnung, weil Oranje aus dem Spiel heraus bessere Lösungen im Spiel nach vorne findet. Nichtsdestotrotz fiel das bisher einzige Tor nach einer Strafecke für Holland, Keetels fälschte zur Führung ab (18.). Kurze Ecken – davon hatte auch das DHB-Team mehr als genug, nämlich fünf in Viertel zwei. Aber nicht ein einziger Schuss fand den direkten Weg auf das Tor der Holländerinnen! Das gilt es zu verbessern, zeigt aber auch, dass die Danas in der Lage sind, zu gefährlichen Möglichkeiten zu kommen.
30
13:10
Ende 2. Viertel
30
13:10
Nach der guten Phase der Deutschen machen nun die Holländerinnen nochmal Dampf vor der Pause. Xavier Reckingers Team kommt kaum noch über die Mittellinie.
27
13:06
Caia van Maasakker
Strafecke verschossen von Caia van Maasakker (Niederlande)
Van Maasakker tritt diesmal als Schützin an, aber das Vorstoppen ist etwas ungenau. So kommt der Schuss zu unplatziert ins linke Eck, Sonntag kann parieren.
27
13:06
Strafecke für die Niederlande! Der Ball rutscht zentral irgendwie in den Kreis durch und rollt gegen einen deutschen Fuß.
26
13:06
Das ist aktuell die beste Phase der deutschen Mannschaft! Im Angriff traut sie sich nun mehr zu und hat dadurch deutlich mehr Kreiseintritte als noch zuvor.
24
13:02
Lena Micheel
Strafecke verschossen von Lena Micheel (Deutschland)
Die zweite Ecke misslingt dann leider etwas! Die DHB-Damen versuchen es diesmal mit einer Variante, den Ball nach der Herausgabe zu Lorenz noch nach rechts weiterzuspielen und für Micheel aufzulegen. Dies passiert aber zu ungenau, Micheel kommt nur zum Schrubber, der zur langen Ecke abgefälscht wird.
23
13:02
Nike Lorenz
Strafecke verschossen von Nike Lorenz (Deutschland)
Die herauslaufende Niederländerin wird am Fuß getroffen, nochmal eine Ecke für Deutschland!
23
13:01
Kurze Ecke für das DHB-Team! Horn traut sich mal etwas zu und geht ins direkte Duell mit Pheninckx rechts an der Grundlinie. Letztere kann die Deutsche im Kreis nur per Stockfoul stoppen.
22
13:01
Holland nimmt den Videobeweis! Eigentlich gibt es schon wieder eine Strafecke für die deutsche Mannschaft, aber die Niederländerinnen monieren sofort, dass es kein Fuß gewesen sei. In der Zeitlupe zeigt sich, dass sie Recht haben. Somit behalten sie ihre Möglichkeit, den Videobeweis zu ziehen. Keine Ecke für Deutschland!
21
12:57
Sonja Zimmermann
Strafecke verschossen von Sonja Zimmermann (Deutschland)
Auch bei der dritten Ecke versucht es Zimmermann mit dem Schuss ins lange Eck. Wieder scheitert sie an Verschoor, die diesmal mit dem Schläger abwehren kann, sodass die Ecke nicht erneut wiederholt wird.
21
12:56
Sonja Zimmermann
Strafecke verschossen von Sonja Zimmermann (Deutschland)
Es gibt erneut eine Strafecke für Deutschland! Zimmermann trifft den Fuß von Verschoor.
21
12:56
Sonja Zimmermann
Strafecke verschossen von Sonja Zimmermann (Deutschland)
Aber erneut Strafecke für die Danas! Verschoor wehrt den Ball mit dem Körper ab.
21
12:55
Strafecke für Deutschland! Nach gefährlichem Spiel der Niederländerinnen im Kreis gibt es nun die erste Kurze Ecke für die deutschen Damen.
18
12:52
Marloes Keetels
Tor für Niederlande, 1:0 durch Marloes Keetels
Spätestens jetzt ist Deutschland gefordert, mehr nach vorne zu machen! Mit ihrer zweiten Strafecke belohnen sich die Niederländerinnen und gehen in Führung. Dabei entscheiden sie sich diesmal nicht für den Schuss, sondern spielen eine Variante über die Herausgeberin, Marloes Keetels, die ihr Rückhandbrett perfekt zum Stecher am linken Pfosten platziert. Der Ball fliegt an Lisa Altenburg auf der Linie vorbei ins Tor.
18
12:51
Zweite Strafecke für die Niederlande! Stella van Gils vernascht erst Stapenhorst vor dem Schusskreis und findet dann den Fuß von Huse.
17
12:51
Die deutschen Damen verteidigen weiterhin sehr aufmerksam und unterbinden Kreisanspiele dadurch, dass sie konsequent ihre Bretter auf dem Boden haben. Am Spielaufbau im Anschluss daran hapert es allerdings noch.
16
12:49
Weiter geht's nach zweiminütiger Pause mit dem zweiten Spielabschnitt!
16
12:48
Beginn 2. Viertel
15
12:47
Viertelfazit:
Der "Klassiker" im europäischen Feldhockey bleibt nach 15 Minuten im Damen-Feldhockeyfinale torlos. Die Niederlande begann druckvoller, aber die deutsche Mannschaft kämpfte sich mehr und mehr in die Partie. Nun gilt es, vorne mehr Akzente zu setzen.
15
12:46
Ende 1. Viertel
14
12:44
Frederique Matla
Strafecke verschossen von Frederique Matla (Niederlande)
Sonntag pariert dreimal! Weil Deutschland bei der Erstausführung der Ecke zu früh rausläuft, dürfen nur noch drein eigene Spielerinnen die Strafecke verteidigen. Holland versucht es trotzdem nicht mit einer Variante, sondern Matla holt zum Schlagschuss aus, den Sonntag mit dem Fuß abwehrt. Auch die beiden Nachschüsse von links pariert sie glänzend.
13
12:43
Strafecke für die Niederlande! Albers will über rechts in den Kreis ziehen, Oruz will den Ball wegspitzeln, trifft aber nur den Schläger.
10
12:40
Lena Micheel
Grüne Karte für Lena Micheel (Deutschland)
Jetzt gilt es für die Danas, zwei Minuten in Unterzahl zu überstehen. Für mehrfaches Nachhaken mit dem Stock in der Rückwärtsbewegung wird Micheel mit der Grünen Karte bestraft.
9
12:39
Stapenhorst versucht es rechts vor dem Kreis mit 3D-Hockey, aber dies wird sauber wegverteidigt von den Holländerinnen. Das Spiel wird immer ausgeglichener.
7
12:38
Das Team von Xavier Reckinger sucht noch nach dem Schlüssel, Defensivverbund vor allem in der gegnerischen Hälfte zu durchbrechen. Einige gute Ansätze sind aber zu sehen.
5
12:35
Bislang kommen die Danas kaum in Ballbesitz, verteidigen aber sehr konsequent und konzentriert. Es gilt, die ersten Angriffswellen der holländischen Mannschaft zu überstehen.
3
12:33
Die Niederländerinnen starten sicherer und somit spielbestimmender in die Partie. Deutschland muss vorerst rund um den eigenen Kreis verteidigen.
1
12:30
Julia Sonntag ist sofort gefordert! Frederique Matla kann unbedrängt in den Schusskreis links einlaufen und holt zur Aggi haus. Den hohen Schuss ins rechte Eck pariert Sonntag mit dem Handblocker.
1
12:30
Und damit geht es los im Wagener Stadium in Amstelveen! Das Finale der Damen ist gleichzeitig der Abschluss des Herren- und Damenturniers dieses Jahr in der Niederlande. Die Deutschen laufen in Schwarz auf, Holland natürlich im gewohnten Orange und stößt an.
1
12:30
Spielbeginn
12:07
Der Gegner der Danas, die Niederlande, steht ebenfalls vor einem ganz besonderen Spiel: Im eigenen Land können die Holländerinnen zum dritten Mal in Serie die Europameisterschaft gewinnen und das gegen den großen Rivalen aus Deutschland. Zuvor gewann Oranje ihr Halbfinale gegen Belgien mit 3:1.
11:56
Der Trainer der deutschen Damennationalmannschaft zeigte sich nach dem Erfolg vor zwei Tagen stolz über die Entwicklung seiner Mannschaft, wenngleich diese noch lange nicht als abgeschlossen ansieht. Außerdem hob er die enormen Stärken der niederländischen Mannschaft hervor: "Das wird eine tolle Herausforderung, in einem Entscheidungsspiel nochmal gegen das weltbeste Team spielen zu können. Ich weiß, dass wir sie irgendwann schlagen können, aber dafür müssen wir mal den kompletten Schlüssel finden."
11:46
Wie auch bei den Honamas liegt die letzte Goldmedaille bei einer Europameisterschaft für die Damen acht Jahre zurück. Nach 2019 ist es jetzt das zweite Endspiel bei einer EM in Serie, damals lautete der Gegner ebenfalls Holland, nachdem man zuvor auch Spanien im Semifinale ausschaltete. Aus deutscher Sicht soll sich aber natürlich heute der Spieß umdrehen, sodass Xavier Reckingers Team am Ende Gold in der Hand hält.
11:41
Nachdem die Herren also gestern im Penalty-Schießen Gold gegen Oranje verpassten, können es die Danas exakt 24 Stunden später heute besser machen. Die nötige Einstellung, auch enge Spiele am Ende für sich zu entscheiden, stellten sie bereits im Halbfinale gegen Spanien unter Beweis. Zwar gewann die deutsche Mannschaft mit 4:1, doch die Partie war lange deutlich enger und umkämpfter, als es das Ergebnis vermuten lässt. Erst kurz vor Schluss brachten zwei Kontertore Sicherheit für den Finaleinzug.
11:29
Ein ganz herzliches Willkommen zum Feldhockey-EM-Finale der Damen in Amsterdam! Und wie könnte es auch anders sein – es kommt zum Klassiker zwischen der Niederlande und Deutschland. Los geht's um 12:30 Uhr!
Weiterlesen
Europameisterschaft Frauen Europameisterschaft Frauen