Anzeige

Liveticker

1
Finale
25.08.2019 16:00
Niederlande
2:0
1:00:00:01:0
Deutschland
60
17:27
Fazit
Es hat nicht sein sollen für die deutschen Damen! Die Danas liefern dem Topfavoriten aus den Niederlanden einen packenden Fight und halten das Duell bis zur letzten Minute offen, unterliegen aber letztlich mit 0:2 und müssen sich mit Platz zwei begnügen. Unter dem Strich ist der zehnte holländische EM-Triumph auch absolut verdient. Denn so sehr sich die DHB-Auswahl auch kämpferisch gewehrt hat, so wenige gute Chancen konnte sie erspielen. Die Niederlande hingegen ließen ihre große individuelle Klasse immer wieder aufblitzen und waren stets gefährlich. Während Oranje bereits feiert, dürfen sich Xavier Reckinger und seine Mädels dennoch über ein tolles Turnier freuen und positiv in die Zukunft schauen. Das war es von hier, vielen Dank fürs Mitlesen und noch einen schönen Sonntag
60
17:25
Schluss, aus, vorbei! Die letzten Sekunden verrinnen und die Niederlande krönen sich zum zehnten Mal zum Europameister!
60
17:24
Das ist die Entscheidung! Holland erobert den Ball im Mittelfeld, macht das Spiel schnell und trifft nach Zuspiel von Laurien Leurink durch Lidewij Welten zum 2:0
59
17:23
Volles Risiko beim DHB! Torhüterin Julia Sonntag geht vom Feld und Bundestrainer Xavier Reckinger bringt eine zusätzliche Feldspielerin.
58
17:21
Momentan machen die Niederlande das bärenstark. Der Titelverteidiger spielt seine ganze Klasse aus, hält den Ball in den eigenen Reihen und nimmt jede Menge zeit von der Uhr.
57
17:20
Entscheidung vertagt! Eine niederländische Strafecke droht im deutschen Tor einzuschlagen, doch auf der Linie wird der Ball geklärt! Und nicht nur das. Der Gegenzug läuft!
56
17:18
Schade! Pia Maertens setzt sich mit einer starken Drehung im Kreis durch und taucht vor dem niederländischen Tor auf, doch die niederländische Torfrau schmeißt sich mit vollem Einsatz in die Quere und hält ihren Kasten sauber.
54
17:16
Jetzt oder nie! Kurz bevor die Strafzeit von Nike Lorenz abläuft, fangen sich die Niederlande eine Strafe ein! Frederique Matla muss für zwei Minuten runter und Deutschland darf gleich für 90 Sekunden in die Überzahl.
53
17:15
Um Zentimeter verpassen die Niederlande die Vorentscheidung als ein abgefälschter Schlagschuss vom Kreis knapp über den deutschen Kasten fliegt.
52
17:14
Bisher machen die deutschen Damen das bärenstark. Holland kommt überhaupt nicht in Position und es sind bereits drei Minuten Unterzahl vergangen. Deutschland zeigt sich sogar zweimal vorne, doch die Versuche, endlich mal eine Strafecke zu ergattern, schlagen fehl.
49
17:11
Das tut weh! Nike Lorenz hatte bereits die Grüne Karte gesehen und bekommt nun für ein weiteres Vergehen Gelb gezeigt. Damit muss Deutschland für fünf Minuten mit einer Spielerin weniger auskommen!
48
17:09
Die ersten Minuten des letzten Abschnitts vergehen ohne nennenswerte Ereignisse. Dann spielen sich die Niederländerinnen erstmals in den Kreis vor, doch Hanna Granitzki bereinigt die Situation mit einem tollen Einsatz.
46
17:07
Das letzte Viertel dieser Europameisterschaft läuft!
45
17:05
Pause! Auch der dritte Abschnitt endet torlos und es geht mit einem 1:0 für die Niederlande in die finalen 15 Minuten! Deutschland hat sich nach der Pause mächtig gesteigert und gestaltet die Partie von den Spielanteilen her völlig offen. Die besseren Chancen haben aber nach wie vor die Spielerinnen des Rekordchampions, die gut und gerne schon 2:0 hätten führen können. Aber das interessiert hinterher niemanden! Es fehlt nur ein Tor, um hier alles auszugleichen.
44
17:03
Knappes Ding! Die Niederlande lassen mal wieder ihre Klasse aufblitzen und spielen über links mit schnellen Pässen Laurien Leurink im Kreis frei. Aus spitzem Winkel jagt die Holländerin das Runde an den linken Pfosten!
42
17:01
Wer spielt den entscheidenden Pass oder gewinnt das entscheidende Duell? Die deutschen Damen liefern dem Rekordchampion einen packenden Fight, können bis dato aber zu selten wirklich Torgefahr erzeugen.
39
16:59
Die Partie ist jetzt unheimlich intensiv! Pia Maertens bekommt einen Ball aus kurzer Distanz voll gegen das Knie gehämmert, lässt sich davon aber gar nicht beeindrucken und geht schon wieder drauf. Deutschland hält jetzt voll dagegen!
37
16:56
Der Druck war da, doch der Abschluss leider nicht. Die Danas nageln Holland eine Minute lang im eigenen Kreis fest, kriegen aber nicht mehr als eine lange Ecke zustande. Im Gegenzug kontern die Niederlande und verfehlen nur knapp das 0:2.
35
16:54
Jetzt geht Deutschland mal in die Überzahl! Grüne Karte für Maria Verschoor, die zwei Minuten zuschauen muss. Das wäre doch jetzt ein guter Zeitpunkt für den Ausgleich!
34
16:53
Mit einem Sprint über den halben Platz holt Eva de Groede die nächste Strafecke für die Niederlande heraus. Oder doch nicht? Deutschland fordert den Videobeweis und bekommt Recht! Bevor der Ball an einem deutschen Fuß war, lag ein gefährliches Spiel vor.
33
16:50
Das sieht besser aus! Janne Müller-Wieland öffnet den Platz mit einem herrlichen langen Pass und wenig später fliegt die Kugel quer durch den holländischen Kreis. Leider bis ins gegenüberliegende Seitenaus.
31
16:47
Weiter gehts! Deutschland eröffnet die zweite Hälfte.
30
16:39
Halbzeit im EM-Finale von Antwerpen! Die Niederlande führen nach wie vor mit 1:0 gegen eine tapfer kämpfende deutsche Auswahl! Nach der frühen Führung sah es so aus, als könnte der Titelverteidiger die Danas überrennen, doch Bundestrainer Xavier Reckinger hat seine Spielerinnen für den zweiten Abschnitt besser eingestellt. Die DHB-Auswahl wurde nicht mehr ganz so sehr hinten rein gedrückt und kam selbst zu Chancen. Die hatte natürlich auch Holland immer wieder, aber das lässt sich gegen so ein Weltklasseteam eben nicht verhindern. Nichtsdestotrotz ist es nur ein Tor, das hier fehlt und noch ist absolut alles möglich! Bis gleich!
29
16:35
Fast der Ausgleich! Wieder ist es Gablac, die sich stark gegen zwei Holländerinnen durchsetzt und den Ball in den Kreis spielt. Die niederländische Torfrau kann nicht klären und Pia Maertens versucht gleich mehrfach, das Ding über die Linie zu stochern. Es will aber einfach nicht klappen!
27
16:33
Mit disziplinierter Abwehrarbeit übersteht Deutschland die Unterzahl, ohne einen niederländischen Abschluss zuzulassen. Anschließend gehts über rechts auch mal wieder vorwärts, doch Hannah Gablac erwischt den Ball erst Zentimeter hinter der Grundlinie.
24
16:31
Nächste Überzahl für die Niederlande! Rebecca Grote lässt eine Gegenspielerin über die Klinge springen und muss für 120 Sekunden zuschauen. Ärgerlich, da das Spiel gerade etwas offener geworden war.
22
16:29
Vom niederländischen Dauerdruck haben die Danas sich erstmal befreit und gestalten das Spiel nun etwas offener. Von einer Torchance ist die Reckinger-Truppe aber noch weit entfernt.
20
16:27
Nach langer Zeit zeigen sich die deutschen Damen mal wieder am holländischen Kreis, doch mit einem Schlag aus großer Entfernung kann man gegen diese Holländerinnen nichts ausrichten. Der Ball wird lässig abgefangen und der Gegenangriff läuft.
17
16:24
Der zweite Abschnitt läuft und Holland ist schon wieder am Drücker! Frederique Matla hat die nächste Möglichkeit, leistet sich aber kurz vor dem Tor einen technischen Fehler. Aber Oranje bleibt am Drücker. Deutschland findet offensiv nach wie vor nicht statt.
15
16:21
Das erste Viertel ist rum! Mit Glück und Geschick überstehen die deutschen Damen diese bärenstarke Drangphase der Niederlande mit nur einem Gegentreffer. Jetzt gilt es, sich neu zu sortieren und dagegenzuhalten. Der Titelverteidiger ist bis dato vor allem körperlich klar überlegen und lässt die Danas gar nicht mitspielen. Das muss sich ändern, wenn hier noch was gehen soll!
14
16:20
Unglaublich, was die hier für einen Druck machen! Die Niederlande holen zwei weitere kurze Ecken raus, die zum Glück für das deutsche Team ohne Tor bleiben. Nun geht Oranje aber auch noch in die Überzahl! Anne Schröder muss nach Grüner Karte zwei Minuten raus.
13
16:15
Dann ist es passiert! Die Niederlande gehen in Führung! Kelly Jonker lauert vor dem Tor auf das Zuspiel und stiehlt sich davon, als der Ball scharf in den Kreis geschlagen wird. Die Nummer zehn von Holland fälscht den Ball perfekt ab und das Ding schlägt unter der Latte ein.
12
16:15
Im  Moment ist es eine reine Abwehrschlacht für das deutsche Team. Die Niederlande lassen nicht locker und haben Deutschland seit Minuten nicht aus der eigenen Hälfte gelassen.
10
16:13
Es gibt gleich die nächste Strafecke hinterher. Diesmal ist der Abschluss besser, fliegt aber rechts oben am deutschen Kasten vorbei. Einmal durchpusten für den DHB!
9
16:11
Jetzt wird es eng. Frederique Matla setzt sich am Kreis mit einer Drehung um die eigene Achse stark durch und wird dann regelwidrig gestoppt. Die erste Oranje-Strafecke wird aber von Nike Lorenz bärenstark mit dem Schläger geblockt.
8
16:09
Oranje ist immer wieder auf der Suche nach einer Strafecke und spielt die Kugel ein ums andere Mal scharf in den Kreis, doch bisher treffen die Titelverteidigerinnen nur die eigenen Füße.
6
16:07
Bisher stehen die deutschen Damen defensiv sehr stabil und lassen die Niederländerinnen kaum in Kreisnähe kommen. Allerdings kommen die Danas gerade auch nicht mehr so richtig aus der eigenen Hälfte und der holländische Druck wird minütlich größer.
4
16:04
Keine schlechte Idee. Die Ecke wird zunächst kurz an den Kreis gespielt und dann abgelegt für Nike Lorenz. Die jagt die Kugel Richtung Tor, verfehlt aber sämtliche deutsche Schläger und auch das Gehäuse knapp.
3
16:02
Es ist das sechste Mal, dass sich diese beiden Teams in einem EM-Finale gegenüberstehen. Viermal hat Holland gewonnen, nur 2007 siegte die DHB-Auswahl. Und diesmal? Die Danas legen furios los und verdienen sich die erste Strafecke!
1
16:00
Auf gehts! Die Niederlande sind in grau mit ein wenig orange unterwegs, Deutschland tritt bei sommerlichen 30 Grad in weiß an.
15:56
Gleich gehts los!
Die Teams haben das Feld bereits betreten und lauschen gerade ein letztes Mal bei dieser EM den Nationalhymnen. In wenigen Minuten kann es dann endlich losgehen. Deutschland oder die Niederlande - Wer krönt sich zum Europameister 2019?
15:52
Niederlande lassen die Muskeln spielen
Dass die Niederlande der haushohe Favorit sind, wird schon beim Blick in die Historie klar. Von 13 ausgetragenen Europameisterschaften haben die Holländerinnen satte neun gewonnen. Der Rekordchampion ist auch amtierender Titelträger. In der Vorrunde schien Oranje noch durchaus angreifbar und leistete sich ebenso wie das deutsche Team zwei Unentschieden. Beim furiosen 8:0-Halbfinalerfolg über die starken Engländerinnen war davon allerdings nichts mehr zu sehen.
15:45
Weitere Steigerung notwendig
Nach dem 13:0-Auftaktsieg gegen die überforderten Weißrussinnen hatte die deutsche Mannschaft in den letzten beiden Vorrundenspielen ganz schön zu kämpfen. Gegen England und Irland kamen die Danas nicht über ein 1:1 hinaus und mussten sich so mit Platz zwei begnügen. Gegen die Spanierinnen hatte man im Viertelfinale der WM 2018 noch verloren, doch diesmal hatte Deutschland am Ende die Nase vorn und drehte ein 0:1 noch in ein 3:2. Gegen das Topteam aus den Niederlanden werden Kapitänin Janne Müller-Wieland und Co. nochmal eine Schippe drauflegen müssen, wenn sie eine Chance auf den Titel haben wollen.
15:36
Freude im DHB-Lager
Im deutschen Lager ist man mit dem Turnierverlauf schon vor dem Finale mehr als glücklich. Nach dem 3:2-Halbfinalerfolg über Spanien war Bundestrainer Xavier Reckinger mächtig stolz auf sein Team. "Es war mein Ziel, überhaupt die Möglichkeit zu haben, um dieses direkte Olympiaticket zu spielen und dafür musste man ins Finale. Das haben wir erreicht und darauf können wir schon sehr stolz sein", sagte der Belgier vor dem Duell mit den scheinbar übermächtigen Holländerinnen.
15:28
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum großen Showdown der Hockey-EM in Antwerpen! Für die deutsche Damen-Nationalmannschaft geht es gleich um den Titel und um das direkte Ticket für Olympia. Um 16 Uhr treffen die "Danas" im auf den Erzrivalen und Titelverteidiger Niederlande.
Europameisterschaft Frauen Europameisterschaft Frauen
Anzeige
Anzeige