Suche Heute Live
European Championships
European Championships

Liveticker

22:47
Bis morgen!
Der Donnerstag könnte aus deutscher Sicht wieder ein erfolgreicherer Tag werden. Unter anderem dürfen Jonas Wagner und Tobias Potye im Hochsprung um Medaillen kämpfen. Malaika Mihambo und Merle Homeier werden am Abend im Weitsprung gefordert sein. Alina Reh läuft über 5000 Meter. Außerdem stehen am Vormittag die Finals im Sportklettern der Männer an, im Kanu-Rennsport starten die Vorläufe.
22:40
Der Leichtathletik-Tag
Die großen Veranstaltungen fanden ohne deutsche Beteiligung statt. Einzig im Siebenkampf der Frauen setzte Carolin Schäfer mit einem Sieg im zweiten 200 Meter-Lauf ein Ausrufezeichen und darf weiter auf eine Medaille hoffen - morgen geht es um 9:15 Uhr mit Weitsprung im Siebenkampf weiter. Bei den Finaldurchgängen unter anderem im Dreisprung oder im Hammerwurf sowie bei den Sprintläufen am Abend war Deutschland nur Zuschauer. Hochklassig war unter anderem der der Stabhochsprung der Frauen, wo die Finnin Wilma Murto überraschend Gold holte und den Europarekord einstellte. Im letzten Wettbewerb des Abends wurde es noch einmal richtig spannend, der Spanier Asier Martínez düpierte den Titelverteidiger Pascal Martinot-Lagarde über 110 Meter Hürden in einem Fotofinish. Auch im Olympiastadion konnten die Schweizer heute glänzen, so holte Ricky Petrucciani über 400 Meter sensationell Silber.
22:30
Wenig deutsche Beteiligung, aber wieder großes Kino
Niklas Kaul und Gina Lückenkemper durften sich heute ihre am Mittwoch gewonnenen Goldmedaillen abholen. Auch die deutschen Bahnradfahrer und Diskuswerferinnen hatten am Vortag noch Edelmetall geholt, heute war es aus deutscher Sicht hingegen ein eher unauffälliger Tag. Einzig im Tischtennis gab es große Emotionen - alle fünf deutschen Sportler erreichten die nächste Runde, Timo Boll sorgte mit einem Riesen-Comeback für ein richtiges Highlight. Auf dem Straßenrad lief es für Maximilian Wolscheid mit einem Sturz maximal unglücklich, außerdem verpasste Hannah Meul im Klettern knapp das Podium. Größer war die Freude im Schweizer Lager - im Straßenrad-Zeitfahren legte Marlen Reusser bei den Frauen vor, bei den Männern sorgten Stefan Bissegger und Stefan Küng sogar für einen Doppelsieg.
22:25
110 Meter Hürden (M): Fotofinish!
Ist das spannend! Pascal Martinot-Lagarde lässt sich bereits feiern, während Asier Martínez eher besorgt Richtung Anzeige schaut. Letztlich ist es aber der Spanier, der leicht die Nase vorn hat! Millisekunden entscheiden hier, denn beide überqueren die Linie bei 13,14. Just Kwaou-Mathey besorgt als Dritter noch eine zweite französische Medaille, die beiden Schweizer Joseph und Gaio reihen sich dahinter ein.
22:22
110 Meter Hürden (M): Das Finale rundet den Tag ab
Der Franzose Pascal Martinot-Lagarde gilt als Favorit, erwischte im Halbfinallauf allerdings einen schwachen Start und sollte sich nun auf den ersten Metern steigern. Mit Jason Joseph und Finley Gaio sind auch hier wieder zwei Schweizer am Start.
22:20
Hammerwurf (F): Gold geht nach Rumänien
In Abwesenheit der polnischen Dauersiegerin des letzten Jahrzehnts Anita Wlodarczyk reichen auch im Vergleich eher geringe Weiten für Medaillen aus. Bianca Ghelber aus Rumänien holt mit 72,72 Metern Gold und feiert den größten Erfolg ihrer Karriere. Die Polin Ewa Różańska wird Zweite, Sara Fantini aus Italien Dritte.
22:15
Stabhochsprung (F): Murto legt sogar noch einen drauf!
Den Wettbewerb hat sie bereits gewonnen, die 4,85 Meter legt sie sich aber trotzdem noch hin. Und tatsächlich, im dritten Versuch knackt sie auch diese Marke und holt sich auch als Finnin Riesenapplaus vom deutschen Publikum! Der 2018 von Aikaterini Stefanidi aufgestellte Europa-Rekord ist damit geknackt. Murto wirkt völlig überwältigt.
22:07
Stabhochsprung (F): Wilma Murto gewinnt!
Die 24-Jährige schafft es schon im ersten Versuch über 4,80 Meter! Weder Tina Šutej noch Aikaterini Stefanidi können da mithalten. Die über Jahre dominierende Griechin hätte aufgrund des Sprungs von Murto bei ihren zwei letzten Versuchen sogar die 4,85 Metern bewältigen müssen, 15 Zentimeter über ihrer Saisonbestleistung.
22:05
400 Meter (F): Gold an die Niederlande
Femke Bol kann sich in einem engen Lauf erst auf der Schlussgeraden etwas absetzen. Mit 49,44 Sekunden legt sie eine europäische Jahresbestleistung hin und lässt die beiden Polinnen Natalia Kaczmarek und Anna Kiełbasińska hinter sich.
22:02
400 Meter (F): Alles angerichtet
Auf dieser Länge haben die in den 80er-Jahren aufgestellten Rekorde von Marita Koch weiterhin Bestand. In der Aktualität sind aber auch bei den Frauen keine Deutschen dabei. Die Polinnen und Niederländerinnen sind favorisiert.
21:58
Tischtennis (M): Duda macht es noch einmal spannend
Beim 28-Jährigen aus Gummersbach sieht es lange Zeit nach einem bequemen Start-Ziel-Sieg aus. Im vierten Satz zeigte sein italienischer Rivale Jordy Piccolin, der zuvor in keinem Satz mehr als fünf Punkte erzielt hatte, jedoch eine Reaktion und gewann in der Verlängerung. Im fünften Satz hatte Duda dann wieder knapp mit 13:11 die Nase vorn und vollendet einen aus deutscher Sicht maximal erfolgreichen Start in das Tischtennis-Turnier!
21:51
Stabhochsprung (F): Höchstes Niveau
Titelverteidigerin Aikaterini Stefanidi erreicht mit 4,75 Metern eine neue Saisonbestleistung. Allerdings können Tina Šutej und die junge Finnin Wilma Murto nachziehen - Murto stellt mit dieser Weite sogar einen neuen Landesrekord auf.
21:47
400 Meter (M): Der Favorit setzt sich durch
In der zweiten Kurve zieht der Brite vorbei und lässt dann überhaupt nichts mehr anbrennen. 44,94 Sekunden sind kein neuer Bestwert, reichen aber für einen mehr als komfortablen Sieg. Der Schweizer Ricky Petrucciani wird mit einer Saisonbestleistung überraschend Zweiter, der zweite Brite im Bunde Alex Haydock-Wilson nur Dritter!
21:43
Dreisprung (M): Pichardo dominiert
Der auf Kuba geborene Portugiese legte schon im zweiten Versuch 17,50 Meter hin und konnte sich daraufhin einige Fehlversuche leisten. Der Italiener Andrea Dallavalle wird mit dem fünften Versuch noch Zweiter, hat mit 17,04 Metern aber deutlichen Rückstand. Jean-Marc Pontvianne aus Frankreich wird Dritter.
21:39
400 Meter (M): Hudson-Smith im Fokus
Der Titelverteidiger gilt hier als haushoher Favorit. 44,35 Sekunden ist er auch in dieser Saison schon gelaufen. Mit Ricky Petrucciani und Lionel Spitz sind auch zwei Schweizer am Start, haben aber nur Außenseiterchancen.
21:36
Stabhochsprung (F): Moser verpasst die Medaille
4,65 Meter kann die Schweizerin auch im dritten Versuch nicht überwinden. Aikaterini Stefanidi, Tina Šutej und Wilma Murto dürfen die Latte gleich noch ein wenig höher legen.
21:31
Der Abschluss des Leichtathletik-Abends
Momentan laufen noch immer die Finals im Stabhochsprung der Frauen, im Dreisprung der Männer sowie mittlerweile auch im Hammerwurf der Frauen. Gleich stehen zudem die 400 Meter-Finalläufe zuerst der Männer und dann der Frauen an. Kurz vor halb 11 steigt daraufhin noch das Finale der Männer über 110 Meter Hürden.
21:28
Siebenkampf (F): Dadic wird nachträglich disqualifiziert!
Die Österreicherin Ivona Dadic, die den ersten Lauf gewonnen hatte, wird nachträglich disqualifiziert. "Lane Infringement" heißt das offizielle Verdikt - sie scheint die Bahn verlassen zu haben. Morgen geht es um 9:25 Uhr mit Weitsprung im Siebenkampf weiter.
21:22
Siebenkampf (F): Vetter setzt sich im dritten Lauf durch
Alle acht Läuferinnen sind in dieser Saison eigentlich schon unter 24 Sekunden geblieben. Da verwundert es etwas, dass die Niederländerin Anouk Vetter mit exakt 24 Sekunden gewinnt. Sophie Weißenberg legt einen klasse Start hin und überholt innen die eigentlich favorisierte María Vicente. Auf den letzten Metern muss sie aber ein paar Körner lassen und kehrt auf Vier ein.
21:19
Siebenkampf (F): Schäfer gewinnt den zweiten Lauf!
Die 30-jährige Nordhessin legt mit 24,16 Sekunden eine neue Saisonbestleistung auf die Tartanbahn und darf sich weiter Hoffnung auf Edelmetall machen! Die Favoritin Nafissatou Thiam wird nur Dritte.
21:16
Tischtennis (M): Qiu gewinnt über sieben Sätze!
Wie zuvor Timo Boll macht es auch der 25-jährige Württemberger spannend. Im entscheidenden Satz setzt er sich mit 11:9 durch und zieht damit als vierter Deutscher in die nächste Runde ein! Gleich ist noch Benedikt Duda dran.
21:13
Beachvolleyball (M): Sowa/L. Pfretzschner sind weiter!
Die beiden taten sich auch im zweiten Gruppenspiel schwer, retteten sich im umkämpften zweiten Satz gegen die Österreicher Ermacora und Pristauz-Telsnigg aber in den Tie Break und behielten dort ebenso knapp mit 15:13 die Oberhand. Als Drittplatzierte müssen Sowa/Pfretzschner im Sechzehntelfinale ran.
21:09
Siebenkampf (F): 200 Meter-Lauf ist in Gang
Zwei Athletinnen treten nicht an, das Teilnehmerfeld für den ersten Durchgang ist mit nur fünf Läuferinnen daher relativ leer. Die Österreicherin Ivona Dadic fährt einen Start-Ziel-Sieg ein und legt mit 24,28 Sekunden eine neue Saisonbestleistung hin. Carolin Schäfer ist gleich im zweiten Lauf dran, Sophie Weißenberg erst im dritten.
20:59
Stabhochsprung (F): Die Entscheidung bahnt sich an
Allgemein läuft es aus Schweizer Sicht heute hervorragend. Angelica Moser hat gleich im Duell unter anderem mit der Dänin Caroline Holm, der Slowenin Tina Šutej und der griechischen Titelverteidigerin Aikaterini Stefanidi die Chance auf eine weitere Medaille für die Alpenrepublik.
20:54
110 Meter Hürden (M): Traber ist nicht weiter
Mit 13,72 Sekunden ist der Mann vom Bodensee etwas langsamer als im Vorlauf und muss als Vierter die Segel streichen. Der Spanier Enrique Llopis legt mit 13,30 Sekunden eine neue persönliche Bestzeit hin und ist ebenso im Finaldurchgang dabei wie der junge Franzose Sasha Zhoya. Zudem sind der Brite Andrew Pozzi sowie der Schweizer Finley Gaio aus dem ersten Halbfinale als Lucky Loser qualifiziert.
20:39
110 Meter Hürden (M): Junger Schweizer im Finale
Hinter Pascal Martinot-Lagarde, der als Favorit auf die Goldmedaille gilt, überquert der junge Basler Jason Joseph die Ziellinie und schafft es überraschend auf direktem Wege in den Finaldurchgang. Gleich ist Gregor Traber dran.
20:28
110 Meter Hürden (M): Erstes Halbfinale läuft
Die beiden Favoriten Asier Martínez und Just Kwaou-Mathey sichern sich souverän das Ticket für den Finaldurchlauf. Im dritten Halbfinale wird mit Georg Traber der einzige Deutsche an den Start gehen.
20:23
Leichtathletik: Finals im Stabhochsprung und Dreisprung
Um 20 Uhr ging es im Stabhochsprung-Finale der Frauen los, eine Viertelstunde später fiel auch der Startschuss für den Dreisprung der Herren. In beiden Disziplinen sucht man allerdings vergeblich nach deutschen Athleten.
20:19
Siebenkampf (F): Schäfer mit stärkerem zweiten Versuch
Carolin Schäfer bleibt mit 13,68 Metern Spitzenathletin im Kugelstoßen in Gruppe B. Sophie Weißenberg schließt auf dem vierten Rang ab. In der anderen Gruppe waren die Ergebnisse insgesamt allerdings deutlich stärker, Anouk Vetter erzielte mit 15,68 Metern die Bestweite. Ab 21:10 Uhr geht es im Siebenkampf der Frauen mit den 200 Meter-Läufen weiter.
20:15
Tischtennis (M): Qiu im Einsatz
Aufsteiger Dang Qiu ist als vierter Deutscher in der Auftaktrunde im Einsatz. Den ersten Satz muss er mit 6:11 an seinen türkischen Kontrahenten Ibrahim Gündüz abgeben. Um 21 Uhr schließt Benedikt Duda den deutschen Tischtennis-Tag gegen den Italiener Jordy Piccolin ab.
20:12
Tischtennis (M): Boll krönt sein Comeback und ist weiter!
Auch eine Netzberührung von Kulczycki kann Boll nicht aus der Fassung bringen. Mit einem spektakulären und dem wohl längsten Ballwechsel der Partie holt er sich fünf Matchbälle und bringt bereits den ersten mit der Vorhand durch. Was für ein Auftaktspiel, das richtig Lust auf das weitere Turnier macht!
20:10
Tischtennis (M): Boll führt mit 7:4
Wieder so eine Sequenz. Von einem Drei-Punkte-Vorsprung gibt Boll leichtfertig einen Zähler her, dann bringt er allerdings den langen Aufschlag durch. Bloß keine Punkteserie des Gegners erlauben.
20:07
Tischtennis (M): Völlig offener Ausgang
In den ersten Ballwechseln des Entscheidungssatz ist alles drin. Eine tolle Vorhand von Boll wechselt sich mit einem erneuten Konzentrationsfehler ab. Der polnische Meister Kulczycki kann ebenfalls richtig gut Tischtennis spielen, wenn man ihn denn ins Rollen lassen kommt. Das gilt es zu verhindern.
20:05
Tischtennis (M): Boll gleicht nach Sätzen aus!
Der 41-Jährige schafft es, seinen deutlich jüngeren Kontrahenten völlig zu verunsichern. In Windeseile erspielt er sich neun Satzbälle und verwandelt schon den ersten. Im nächsten Satz wird die Entscheidung fallen!
20:02
Siebenkampf (F): Schäfer mit starkem zweiten Versuch
Mit 13,68 Metern setzt sich die 30-Jährige aus Bad Wildungen an die Spitze! Sophie Weißenberg ist mit 13,26 Metern aus dem ersten Durchgang momentane Dritte. Das sieht doch gut aus!
19:56
Tischtennis (M): Was für ein Comeback!
Es sieht alles nach dem frühen Aus des Altmeisters aus. Doch im entscheidenden Moment gelingen Timo Boll sechs Punkte in Folge, einmal hat er dabei mit einem Netzroller ein wenig Glück. Kulczycki gleicht noch einmal aus, doch Boll behält das bessere Ende für sich und erzwingt den sechsten Satz. Das Publikum ist mittlerweile voll da!
19:55
Tischtennis (M): Boll vor dem Aus
Mit 1:3 steht der Altmeister bereits mit dem Rücken zum Wand. Im fünften Satz gerät er ebenfalls früh mit 0:3 in Rückstand. Nach der Auszeit muss er sich ordentlich strecken, um hier nicht frühzeitig die Segel zu streichen.
19:50
Siebenkampf (F): Kugelstoßen eröffnet den Leichtathletik-Abend
In Gruppe A geht die belgische Favoritin Nafissatou Thiam an den Start, in Gruppe B sorgen Carolin Schäfer und Sophie Weißenberg für deutsche Präsenz. Schäfer schraubt sich mit einem Versuch über 12.94 Meter gleich mal in Führung! Beide Deutschen liegen nach den ersten zwei Disziplinen in den Top Ten, haben also noch alle Chancen auf Medaillen.
19:39
Tischtennis (M): Boll weiter mit Problemen
Der 41-Jährige leistet sich ungewohnt viele Aufschlagfehler, zudem behält Kulczycki in den Topspin-Duellen meist die Überhand. Von vier Satzbällen verwandelt der Pole nach einem Timeout zwar erst den vierten, führt nun aber mit 2:1.
19:37
Tischtennis (M): Boll gleicht aus
Mit einer schönen Vorhand auf den Körper stellt Timo Boll wieder alles auf Anfang. Der Altmeister scheint zu seinem Spiel gefunden zu haben, auch wenn er in einigen Szenen nicht so beweglich wirkt wie in vergangenen Tagen.
19:33
Leichtathletik: Ausblick Richtung Abend
Um 19:49 Uhr geht es im Olympiastadion mit dem Kugelstoßen der Frauen im Siebenkampf weiter. Um 20 Uhr steht zudem das Stabhochsprungfinale der Frauen an, eine Viertelstunde später geht es im Dreisprung der Männer um Medaillen. Daraufhin finden die Halbfinalläufe der Männer über 110 Meter Hürden statt. Eines der Highlights des Abends werden die 400 Meter-Finalläufe der Frauen und Männer ab 21:40 Uhr sein, leider ohne deutsche Beteiligung.
19:29
Tischtennis (M): Der erste Satz geht an Kulczycki
Den Satzball schenkt Timo Boll seinem Kontrahenten mit einem Konzentrationsfehler in die Maschen. Dieser behält die Nerven und geht in Führung. Allerdings ist Boll ja bekannt dafür, dass er öfter mal eine Weile braucht, um in ein Match zu finden. Das 0:1 muss noch gar nichts heißen.
19:17
Tischtennis (M): Boll legt los
Ganze 20 Mal hat sich der Altmeister insgesamt in Einzel, Doppel und Mannschaft zum Europameister küren können. Allerdings ist er nach seinem Rippenbruch gerade noch rechtzeitig fit geworden. Der heutige Auftritt könnte erste Aufschlüsse über die physische Verfassung des 41-Jährigen geben.
19:11
Tischtennis (M): Auch Ovtcharov ist durch
Auch der gebürtige Ukrainer hat bei seinem Auftaktmatch keine Probleme, zieht mit einem 4:1-Sieg über Andersen in das Sechzehntelfinale ein. Um 19:20 Uhr ist gleich Timo Boll dran, sein Gegner ist der 21 Jahre jüngere Samuel Kulczycki.
19:07
Leichtathletik: Die Siegerehrung steht an
Niklas Keul und Gina Lückenkemper holen sich ihre Goldmedaillen ab. Lückenkemper musste nach ihren Sturz beim Zieleinlauf gestern mit acht Stichen genäht werden. Der Muskel wurde jedoch verschont, ihr Start mit der Staffel ist daher glücklicherweise nicht gefährdet.
19:04
Tischtennis (M): Franziska gewinnt!
Das ist eine klare Angelegenheit. Die ersten vier Sätze kann Patrick Franziska souverän für sich entscheiden und steht somit als erster Sieger bei dieser Tischtennis-EM fest! Dimitrij Ovtcharov ist noch im Einsatz, doch auch bei ihm sieht es angesichts des Zwischenstands von 3:1 gut aus.
18:49
Straßenradsport (M): Gold und Silber für die Schweiz!
Filippo Ganna überquert ebenfalls die Ziellinie, verfügt jedoch über neun Sekunden Rückstand und muss sich mit Bronze zufrieden geben. Damit bleibt es beim Schweizer Doppelsieg! Bissegger holt Gold, Küng Silber. Auch Maximilian Walscheid befindet sich bereits in der Mixed Zone, neben dem Oberschenkel hat sich der Neuwieder auch die Schulter lädiert. Platz 25 ist angesichts der Umstände noch ein gutes Ergebnis.
18:47
Straßenradsport (M): Schweizer Doppelführung
Durch den gesamten Landkreis Fürstenfeldbruck geht es beim Zeitfahren. Trotzdem machen am Ende nur 0,53 Sekunden den Unterschied! Bissegger behält knapp die Führung vor Küng. Unklar ist aber noch, ob es zwischen den beiden um Gold und Silber oder um Silber und Bronze geht. Filippo Ganna wird womöglich noch ein Wort mitreden.
18:45
Tischtennis (M): Franziska und Ovtcharov liegen vorne
Franziska führt gegen Sirucek bereits mit zwei Sätzen, Ovtcharov liegt gegen Andersen mit 1:0 vorne und liefert sich mit dem Dänen gerade einen umkämpften zweiten Durchgang.
18:40
Beachvolleyball (M): S. Pfretzschner/Huster verlieren erneut
Auch gegen das lettische Duo Samoilovs/Smedins machen die beiden keinen Stich, unterliegen mit 15:21 und 17:21 und scheiden leider schon in der Gruppenphase aus, ohne einen Satz gewonnen zu haben.
18:36
Straßenradsport (M): Schweizer Doppelführung
Bissegger schaut sich im Ziel an, was sein Landsmann Stefan Küng so anstellt. An einem Messpunkt ist Küng rund drei Sekunden schneller. Von hinten schickt sich auch noch Filippo Ganna an. Momentan sieht es so aus, als würden die drei die Medaillen unter sich ausmachen.
18:34
Straßenradsport (M): Küng überholt Walscheid
Schnell wird auch der Grund deutlich: Maximilian Walscheid hat sich den linken Oberschenkel aufgeschürft, scheint relativ heftig gestürzt zu sein. Er kann zwar weiterfahren, mit der Spitzengruppe wird er leider aber nichts zu tun haben. Stefan Küng setzt sich relativ schnell ab.
18:33
Straßenradsport (M): Bissegger mit neuer Bestzeit
Der Schweizer schiebt sich mit einem Vorsprung von knapp einer Minute an die Spitze. 53,1 km/h liefert er da im Schnitt ab. Miguel Heidemann ist momentan Achter, wird allerdings noch große Teile des Felds passieren lassen müssen.
18:27
Tischtennis (M): Zweimal deutsche Beteiligung
Patrick Franziska (gegen den Tschechen Pavel Širuček) und Dimitrij Ovtcharov (gegen den Dänen Martin Andersen) werden um 18:30 Uhr ihren Turnierauftakt bestreiten und um Tickets für das Sechzehntelfinale spielen. "Hier in Deutschland haben wir immer eine sehr gute Atmosphäre mit tollen Fans, die hinter uns stehen", freute sich Ovtcharov im Vorfeld auf die Stimmung in der Rudi-Sedlmayer-Halle. Altmeister Timo Boll ist in einer knappen Stunde um 19:20 Uhr dran.
18:20
Straßenradsport (M): Alle Fahrer sind raus
Maximilian Walscheid wurde während der Tour de France positiv auf das Coronavirus getestet und will bei der Heim-EM ein wenig Wiedergutmachung betreiben. Kurz nach ihm gehen auch der Schweizer Titelverteidiger Stefan Küng sowie der amtierende Weltmeister Filippo Ganna auf die Strecke. Auch der Italiener verfügt hier in Fürstenfeldbruck über eine große Fangemeinde.
18:09
Straßenradsport (M): Die ersten Athleten sind im Ziel
Der Armene Stepan Grigoryan überquert die Ziellinie als Erster. Große Aussagekraft hat das aber natürlich nicht, denn die Favoriten gehen erst jetzt an den Start. Mittlerweile ist auch der Schweizer Stefan Bissegger auf dem Parcours durch den Landkreis Fürstenfeldbruck unterwegs. Der Däne Morten Hulgaard führt.
18:06
Beachvolleyball (M): Zweites Gruppenspiel für S. Pfretzschner/Huster
Das deutsche Duo verlor das erste Gruppenspiel gestern deutlich und steht nun gegen Aleksandrs Samoilovs und Jānis Šmēdiņš unter Zugzwang. Auch die beiden Letten mussten eine Auftaktniederlage einstecken. Zur Erinnerung: Nur ein Team per Gruppe schafft es direkt ins Achtelfinale, die Plätze Zwei und Drei müssen eine Runde früher ran.
18:00
Straßenradsport (M): Miguel Heidemann ist unterwegs
Eigentlich war Miguel Heidemann nur als Ersatzfahrer eingeplant. Da sich Jannik Steimle jedoch bei der Burgos-Rundfahrt das Schlüsselbein gebrochen hat, ist Heidemann als zweiter Deutscher dabei und darf nun unter großem Applaus das Zeitfahren bestreiten. Maximilian Walscheid ist in rund einer Viertelstunde dran.
17:51
Sportklettern (F): Ein fast fehlerloser Sieg!
Diese Goldmedaille ist so verdient, wie kaum eine andere! Janja Garnbret holt in der Kombination 199,9 von 200 möglichen Punkten und verweist Mia Krampl und Jessica Pilz auf die Plätze. In die Röhre guckt am Ende leider Hannah Meul, die sich mit Rang Vier begnügen muss.
17:45
Sportklettern (F): Meul verpasst die Medaille!
Hannah Meul verpasst hier wohl ganz knapp Edelmetall! Die Deutsche schafft "nur" 85 Punkte und damit ein Griff weniger als die Österreicherin Jessica Pilz. Sollte die Top-Favoritin Janja Garnbret nicht überraschend patzen und die erwartete Gold-Medaille holen, wird es für Hannah Meul nur den vierten Platz geben.
17:43
Beachvolleyball (F): Comeback-Sieg!
Stark! Isabel Schneider und Sandra Ittlinger drehen die Partie und holen sich am Ende den Sieg. Im dritten Satz haben die beiden mit 15:13 die Nase vorn und schlagen das polnische Duo Kociolek/Lodej.
17:35
Tischtennis (F): Aus im Viertelfinale!
Das war's für Sabine Winter und Nina Mittelham. Die beiden Deutschen verlieren auch den vierten Satz und müssen gegen das Duo Xiao/Diaconu am Ende mit 1:3 den Kürzeren ziehen.
17:32
Straßenradsport (M): Beginn des Einzelzeitfahrens!
Nachdem vorhin bereits die Frauen auf der 24 km langen Strecke im Einsatz waren, sind nun die Männer an der Reihe. Soeben ist der Spanier Jon Aberasturi Izaga als erster Fahrer auf die Piste gegange. Später sind dann auch die beiden Deutschen Miguel Heidemann und Maximilian Walscheid im Einsatz.
17:26
Tischtennis (F): Jetzt muss geliefert werden!
Die Zuschauer in der Rudi-Sedlmayer-Halle sehen ein spannendes Viertelfinale im Doppel der Frauen. Drei Sätze sind gespielt, alle waren am Ende durchaus knapp. Für die beiden Deutschen Sabine Winter und Nina Mittelham allerdings sieht es nicht optimal aus, denn sie liegen gegen Xiao/Diaconu mit 1:2 hinten.
17:23
Beachvolleyball (F): Deutsche Duo meldet sich zurück!
Sehr guter Auftritt nun im zweiten Satz von Isabel Schneider und Sandra Ittlinger. Nachdem die beiden Deutschen den ersten Durchgang knapp abgeben musste, können sie gegen das polnische Duo nun mit 21:16 Satz Nummer Zwei eintüten. Entschieden wird dieses Match nun also in Durchgang Nummer Drei.
17:13
Sportklettern (F): Ausrufezeichen von Krampl!
Hinter der Favoritin Janja Garnbret hatten sich drei Athletinnen mit über 80 Punkten im Bouldern bewiesen! Eine davon ist Mia Krampl aus Slowenien, die nun das Top im Lead erreicht! Damit kann sie zum einen nicht mehr aus den Medaillenrängen geworfen werden, zum anderen setzt sie ihre Landsfrau Janja Garnbret unter Druck. Die Deutsche Hannah Meul, die als vorletzte Starterin klettern wird, bräuchte nun ebenfalls ein Top, um mit Krampl gleichzuziehen.
17:07
Beachvolleyball (F): Satzverlust!
In der Gruppe H treffen Isabel Schneider und Sandra Ittlinger aktuell auf das polnische Duo Kociolek/Lodej. Der erste Satz auf dem Königsplatz geht allerdings knapp an die Polinnen, die mit 21:19 die Nase vorne haben.
17:02
Tischtennis (F): Comeback ohne Erfolg
Im Tischtennis steht nun ein weiteres Viertelfinale an, dieses Mal bei den Frauen. Für Deutschland sind nun Sabine Winter und Nina Mittelham an der Platte. Gegen das Duo Xiao/Diaconu liegen die beiden nach ganz schwachem Start zwischenzeitlich mit sechs Punkten hinten, verlieren den ersten Satz dann aber nur knapp mit 9:11.
16:57
Sportklettern (F): Es geht um die Medaillen!
Nachdem vorhin in der Kombination schon das Bouldern auf dem Programm stand, geht es für die acht Finalistinnen nun im Lead um die Punkte. Hier müssen die Starterinnen in sechs Minuten möglichst hoch klettern. Je höher man klettert, desto mehr Punkte gibt es.
16:43
Tischtennis (M): Bitteres Aus!
Zwei Matchbälle abgewehrt, dann selber einen vergeben! Was für ein Hin und Her im Viertelfinale des Doppels! Am Ende muss sich das deutsche Duo dann doch geschlagen geben. Für Dang Qiu und Benedikt Duda ist der Traum von der EM-Medaille im Doppel damit ausgeträumt.
16:42
Tischtennis (M): Matchbälle abgewehrt!
Durchatmen beim deutschen Doppel! Im Duell mit dem österreichischen Duo können Dang Qiu und Benedikt Duda hier soeben zwei Matchbälle abwehren und auf 10:10 spielen. Die Zuschauer sehen hier einen Krimi!
16:30
Tischtennis (M): Ausgleich!
Das deutsche Doppel ist zurück im Match! Angeführt von einem stark aufspielenden Dang Qiu holt sich das Duo hier den vierten Satz und so kann Qiu gemeinsam mit Benedikt Duda den Ausgleich herstellen.
16:28
Beachvolleyball (F): Jubel für das deutsche Team!
Jawohl! Dem deutschen Duo gehören hier die letzten beiden Punkte und so können sie dann doch den Sieg einfahren! Was für ein Krimi, den die Teams hier auf dem Königsplatz ablieferten.
16:26
Beachvolleyball (F): Unglaubliche Nervenschlacht!
Wir erinnern uns noch einmal an das Regelwerk: Bei einem 1:1 wird der dritte Satz bis zu 15 Punkten gespielt, nicht mehr wie ansonsten bis 21. Allerdings braucht ein Team zwei Zähler Vorsprung zum Sieg. Diesem Umstand verdanken wir eine absolute Nervenschlacht, denn zwischen Sarah Schulz mit Chantal Laboureur und dem slowenischen Duo steht es tatsächlich 28:28 (!) in diesem dritten Satz!
16:25
Sportklettern (F): Favoritin führt!
Die zweitplatzierte Hannah Meul hatten wir erwähnt, doch auch der Führenden gehört eine Erwähnung. Mit vier Tops hat sich Janja Garnbret das auch verdient. Die Slowenin wird ihrer Rolle gerecht und dürfte auch im Lead die besten Karten haben.
16:23
Tischtennis (M): Qiu/Duda bleiben dran!
Ganz wichtiges Ausrufezeichen jetzt von Benedikt Duda und Dang Qiu, die im Duell mit den beiden Österreichern den dritten Satz gewinnen und das sogar deutlich mit 11:5. So verkürzen sie den Rückstand auf 1:2 und setzen ein Ausrufezeichen in diesem Viertelfinale.
16:16
Sportklettern (F): Meul begeistert das Publikum
Der beherzte Griff an das Top, die Drehung zum Publikum und ein strahlendes Lächeln. Das haben wir von Hannah Meul in der vergangenen Woche häufig gesehen und auch beim dritten Boulder zeigt die Deutsche wieder eine tolle Leistung. Mit am Ende 80.9 Punkten landet sie auf der Zwei im Bouldern und wird im Lead später um die Medaillen kämpfen.
16:15
Tischtennis (M): Es wird eng!
Das Deutsche Doppel hat hier im Viertelfinale nun ein ganz dickes Brett zu bohren. Mit etwas Pech geben Dang Qui und Benedikt Duda auch den zweiten Satz ab und müssen nun langsam, aber sicher etwas zählbares mitnehmen!
16:07
Sportklettern (F): Garnbret wieder in der eigenen Liga!
Janja Garnbret, die absolute Favoritin macht ihrer Rolle alle Ehre. Als einzige Athletin toppt sie den dritten Boulder und geht damit natürlich in Führung. Auf dem zweiten Rang nach drei Bouldern ist derweil Hannah Meul, die im ersten Versuch die zweite Zone erreichte.
16:04
Tischtennis (M): Satzrückstand!
Das deutsche Doppel startet mit einem Satzverlust in das Viertelfinale gegen die beiden Österreicher. Noch ist für Benedikt Duda und Dang Qiu natürlich noch alles drin, nichtsdestotrotz ist das nicht der gewünschte Start.
15:59
Tischtennis (M): Deutsches Doppel im Viertelfinale!
Unterdessen geht es beim Tischtennis nun um einiges. Dang Qiu und Benedikt Duda sind für das deutsche Team im Viertelfinale am Start und bekommen es gegen die Nachbarn Habesohn/Gardos aus Österreich zu tun.
15:56
Beachvolleyball (F): Harter Kampf!
Schon der erste Satz zwischen dem deutschen Duo Laboureur/Schulz gegen die beiden Sloweninnen war sehr knapp, der zweite Durchgang setzt da nochmal einen drauf. Mit 23:21 können die Deutschen sich dann doch durchsetzen und so geht diese Partie in den dritten Satz!
15:43
Beachvolleyball (F): Starker Auftritt!
Jubel auf der anderen Seite des Königsplatzes! Dort konnten Julia Sude und Karla Borger soeben das Match gegen das italienische Duo für sich entscheiden. Auch der zweite Satz geht hierbei mit 21:19 an die beiden Deutschen!
15:40
Sportklettern (F): Meul mit dem zweiten Top!
Dass die ersten beiden Boulder vielleicht etwas zu leicht geschraubt wurden, haben wir bereits erwähnt. Allerdings haben dort dann doch zwei Athletinnen ihre Probleme gehabt. Hannah Meul gehört nicht dazu. Die deutsche Boulder-Spezialistin toppt auch den zweiten Boulder im ersten Versuch.
15:33
Beachvolleyball (F): Laboureur/Schulz mit Satzverlust!
Kein guter Start für das deutsche Duo Chantal Laboureur und Sarah Schulz. Gegen das slowenische Duo verlieren die beiden Deutschen ganz knapp den ersten Satz mit 19:21. Das knappe Ergebnis zeigt natürlich, dass ihr durchaus noch etwas drin ist.
15:22
Beachvolleyball (F): Satzgewinn!
Unterdessen haben sich auf einem anderen Teil des Königsplatzes die beiden Deutschen Julia Sude gegen Karla Borger den ersten Satz in ihrem Vorrundenmatch der Gruppe F gesichert. Im Sand von München bekommen sie es mit dem italienischen Duo Gottardi/Menegatti zu tun.
15:20
Sportklettern (F): Haben die Routen-Bauer gepatzt?
Die ersten Versuche sind beim Bouldern nun geklettert. Bisher konnte jeder einzelne Boulder ohne Probleme bis zum Top gelöst werden. Haben die Routen-Bauer dieses Finale zu leicht geplant? Gerade in der Kombination wäre das natürlich ungünstig, weil man den Athletinnen, die ihre Stärken beim Bouldern haben, so natürlich in die Parade fahren würde.
15:13
Straßenradsport (F): Reusser holt Gold!
Marlen Reusser aus der Schweiz ist die Europameisterin im Einzelzeitfahren der Frauen! Die Eidgenossin bleibt am Ende der 24 km knappe sechs Sekunden vor der Weltmeisterin Ellen van Dijk, die völlig ausgepumpt im Ziel ankommt, sich aber mit Platz Zwei zufrieden geben muss. Aus deutscher Sicht war derweil wenig zu holen. Lisa Brennauer landet auf der Zwölf, Lisa Klein sogar nur auf Platz 22.
15:07
Sportradfahren (F): Favoriten kämpfen um Gold!
Die Experten sahen vor dem Rennen die Schweizerin Marlen Reusser und die Niederländerin Ellen van Dijk vorne. Dieser Eindruck scheint sich zu bestätigen. Marlen Reusser fährt bei der 15-km-Marke die Bestzeit, van Dijk ist knapp neun Sekunden dahinter.
15:05
Tischtennis (F): Doppelter Grund zu Jubeln!
Jawohl! Sowohl Nina Mittelham als auch Yuan Wan können ihr Match gewinnen und in die Runde der letzten 32 einziehen. Beide setzen sich nach einem schwachen Start durch. Wan konnte einen 0:2-Satzrückstand auf 4:2 drehen, Mittelham gewann nach 0:1 am Ende mit 4:1.
15:00
Sportklettern (F): Kombination beginnt mit dem Bouldern!
Auf dem Königsplatz wird nicht nur Beachvolleyball gespielt, sondern auch geklettert. Und das heute sogar um Medaillen. Es steht das Finale der Frauen in der Kombination an. Den Auftakt macht das Bouldern, wo die deutsche Finalistin Hannah Meul im Einzel die Silbermedaille holte und auch in der Kombination abliefern will.
14:59
Tischtennis (F): Jetzt läuft's!
Positive Kunde aus der Rudi-Sedlmayer-Halle! Yuan Wan gewinnt hier den fünften Satz mit 11:5 und hat die Partie damit endgültig gedreht. Unterdessen konnte Nina Mittelham nach dem verlorenen ersten Durchgang die folgenden drei Sätze gewinnen und führt mit 3:1!
14:52
Straßenradsport (F): Klein mit großem Rückstand!
Lisa Klein hat nun ihre 24 km beendet, allerdings mit einem schwachen Ergebnis. Über drei Minuten verliert die Deutsche auf die aktuell führende Riejanne Markus aus den Niederlanden.
14:45
Tischtennis (F): Verrücktes Match!
Was da zwischen der Deutschen Yuan Wan und der Tschechin Tomanovska passiert, lässt sich nicht so richtig erklären. Die Tschechin gewann die ersten beiden Sätze sehr dominant und souverän, nur um Satz Nummer Drei dann mit 4:11 abzugeben. Auch Durchgang Vier geht hier an Yuan Wan und so sind die Karten nun komplett neu gemischt.
14:43
Beachvolleyball (M): Bittere Niederlage!
Was für ein Krimi auf dem Centre Court am Königsplatz! Am Ende ziehen Nils Ehlers und Clemens Wickler nur ganz knapp den Kürzeren! Gegen das österreichische Duo Hörl/Horst müssen sie sich im dritten Satz mit 14:16 geschlagen geben.
14:42
Tischtennis (F): Mittelham meldet sich zurück!
Nach dem unglücklichen 10:12 im ersten Durchgang kann Nina Mittelham sich nun zurückmelden und den zweiten Satz für sich entscheiden. Deutlich schlechter läuft es für Teamkollegin Yuan Wan, die auch den zweiten Satz abgeben muss und nun mit 0:2 schon unter Druck steht.
14:42
Straßenradsport (F): Keine Power bei Klein!
Lisa Klein hat große Probleme! Die Deutsche ist bei der Zwischenzeit nach 15 km bereits zwei Minuten hinter der Spitze. Unterdessen ist auch Lisa Brennauer auf der Straße, hat aber erst einen Kilometer auf dem Buckel.
14:31
Tischtennis (F): Satzverluste
In der Rudi-Sedlmayer-Halle sind mit Nina Mittelham und Yuan Wan zwei weitere Deutsche in der Runde der letzten 64 an der Platte. Beide erwischen allerdings einen schlechten Start. Während Yuan Wan gegen die Tschechin Tomanovska mir 4:11 direkt einen Wirkungstreffer kassiert, hat Nina Mittelham beim 10:12 gegenn die Franzosen Charlotte Lutz etwas Pech.
14:26
Straßenradsport (F): Schwacher Start von Klein!
Lisa Klein kommt nicht gut hinein in das Einzelzeitfahren. Auf dem ersten knappen Kilometer verliert die Deutsche bereits um die 20 Sekunden. Da muss nun auf jeden Fall mehr kommen!
14:24
Beachvolleyball (M): Satzausgleich!
Clemens Wickler legt die Kugel gefühlvoll über den Block und besorgt damit den 21:15-Endstand in diesem zweiten Satz! Damit gleicht das deutsch Duo auf 1:1 aus und hat nun die Chance, im dritten Satz noch den Sieg zu sichern.
14:15
Tischtennis (F): Schreiner vergibt den Sieg
Was für eine Achterbahnfahrt der Gefühle! Nach 1:3-Rückstand hatte sich Schreiner toll zurückgekämpft und im letzten Satz dann sogar schon mit 9:6 geführt! Zwei Punkte vor dem Ende versagten ihr doch die Nerven und so konnte Maria Xiao mit fünf Zählern in Serie doch noch das Spiel für sich entscheiden.
14:13
Diskuswerfen (M): Janssen im Finale!
Henrik Jansen steht im Finale beim Diskuswerfen! Der Deutsche kommt nach den drei Versuchen bei 62,60 Metern. Die geforderte Quali-Weite von 66 Metern sind das nicht, allerdings ist er unter den besten 12 Athleten und deshalb im Finale mit dabei!
14:07
Straßenradsport (F): Einzelzeitfahren beginnt!
Unterdessen hat beim Straßenradsport das Einzelzeitfahren der Frauen begonnen. Die ersten Fahrerinnen haben sich auf die 24 km lange Strecke aufgemacht. Fleich wird auch Lisa Klein losfahren, Lisa Brennauer wird als drittletzte auf den Weg geschickt.
14:05
Tischtennis (F): Comeback!
Ganz stark von Franziska Schreiner! Die Deutsche gewinnt hier tatsächlich auch Satz Sechs gegen Maria Xiao aus Spanien und erzwingt so nach 1:3- und auch 0:2-Rückstand den letzten Durchgang.
14:03
Diskuswerfen (M): Der nächste Finalist
In der Quali-Gruppe B des Diskuswerfen kann sich nun auch der zweite Favorit in das Finale werfen. Andrius Gudzius aus Litauen, die Nummer Vier Europas, erzielt eine Weite von 66,7 Metern und ist im Finale mit dabei. Der zweite Wurf von Henrik Janssen landete im Übrigen bei 62,6 Metern.
14:02
Beachvolleyball (M): Satzverlust
Am Ende war dann doch recht wenig drin in diesem ersten Durchgang aus Sicht von Nils Ehlers und Clemens Wickler. 16:21 heißt es für die Deutschen, die nun im zweiten Durchgang besser starten wollen, um die Partie doch noch offener zu gestalten.
13:58
Tischtennis (F): Kämpferischer Auftritt!
So leicht lässt sich Franziska Schreiner nicht abschütteln. Die Deutsche kann mit 11:8 den fünften Satz für sich entscheiden und verkürzt auf 2:3 in Sätzen. Sollte sie nun den sechsten Durchgang auch gewinnen, gäbe es auch hier einen finalen Satz.
13:55
Beachvolleyball (M): Ehlers/Wickler mit Problemen
Nils Ehlers und Clemens Wickler müssen sich ranhalten! Die beiden Deutschen tun sich gegen das österreichische Duo Hörl/Horst nicht leicht. Mit 12:15 liegen die beiden aktuell hinten in diesem ersten Satz.
13:52
Tischtennis (F): Schreiner unter Druck
Franziska Schreiner muss nun auch den vierten Satz gegen die Spanierin abgeben. Die Deutsche braucht nun drei Satzgewinne in Serie, um doch noch weiterzukommen.
13:47
Diskuswerfen (M): Schwacher Auftakt
Für Henrik Hanssen gelingt der Auftakt in die Quali nicht gut. Der Deutsche, dessen Saisonbestleistung knapp über der Quali-Weite liegt, kommt in seinem ersten Wurf nur auf 58,56 Meter.
13:46
Diskuswerfen (M): Stahl direkt weiter
Das war zu erwarten! Der Schwede Daniel Stahl wirft den Diskus bei seinem ersten Versuch direkt mal 66,39 Meter weit. Die Nummer Zwei Europas ist damit natürlich direkt im Finale.
13:39
Tischtennis (F): Schreiner meldet sich zurück!
Nach dem ersten Satz bekam Franziska Schreiner auch in Durchgang Zwei ihr Spiel nicht ordentlich auf die Platte. Satz Drei allerdings ging im Duell gegen Maria Xiao dann doch an die Deutsche, die damit auf 1:2 verkürzen kann.
13:36
Diskuswerfen (M): Zweite Quali-Gruppe
Im Olympiastadion beginnt nun der letzte Wettkampf der Tages-Session. Im Diskuswurf steht die Quali-Gruppe B bereit. Mit dabei sind neben dem Deutschen Henrik Janssen unter anderem die europäische Nummer Zwei Daniel Stahl aus Schweden und auch die Nummer Vier, der Litauer Andrius Gudzius.  Auch hier liegt die Quali-Weite bei 66 Metern.
13:31
Beachvolleyball (M): Pleite für Henning/Winter
Nachdem das deutsche Duo im ersten Satz richtig ablieferte und verdient mit 21:13 den Durchgang gewann, haben die Deutschen dann doch ihre Probleme. Der dritte Satz und damit auch das Match geht mit 15:12 nun auch an Dressler/Huber aus Österreich.
13:27
Tischtennis (F): Kein guter Auftakt für Schreiner!
Gegen die Spanierin Maria Xiao kommt Franziska Schreiner schwerlich in das Match hinein. Mit 7:11 verliert sie den ersten Durchgang und auch in Satz Zwei sieht es mit 1:5 aktuell nicht gut aus.
13:21
Beachvolleyball (M): Deutschland wackelt!
Paul Henning und Sven Winter haben mehr und mehr ihre Probleme mit dem österreichischen Duo. Auch in Durchgang Drei liegen sie mittlerweile mit 9:12 hinten. Unterdessen verzögert sich das Match des Duos Ehlers/Wickler noch etwas.
13:18
Dreisprung (F): Aus für Gierisch und Maduka
Die beiden Deutschen Kristin Gierisch und Jessie Maduka scheitern in der Qualifikation für das Dreisprung-Finale. Der tolle Versuch von Neele Eckhardt-Noa hat hingegen für die Bestweite gereicht. Wir dürfen gespannt sein, was sie im Finale ausrichten kann.
13:14
Siebenkampf (F): Thiam beendet den Wettkampf
Das ist sicher sehr vernünftig: Nachdem Thiam auch im zweiten Versuch die 2,01m nicht überwinden konnte, beendet sie den Hochsprung, um Kräfte zu sparen. Thiam führt im Siebenkampf, Weißenberg ist Fünfte, Schäfer Zehnte. Eine Enttäuschung war der Hochsprung übrigens für Anouk Vetter - die Niederländerin blieb bei 1,71m hängen.
13:11
Siebenkampf (F): Thiam arbeitet sich weiter nach oben
Nafissatou Thiam überspringt auch die 1,98m im ersten Versuch. Nun geht es an die 2,01m. Im ersten Versuch kommt sie allerdings nicht drüber.
13:11
Tischtennis (F): Kaufmann verliert denkbar knapp!
Toll gekämpft, doch am Ende steht Annett Kaufmann mit leeren Händen da. Nachdem sich die Deutsche gegen Natalia Bajor in den siebten Satz gekämpft hatte, zieht sie dort mit 9:11 den Kürzeren. Trotzdem eine starke Leistung des Youngsters.
13:09
Diskuswurf (M): Aus für Torben Brandt, Rekord für Čeh
Das war leider nichts! Torben Brandt hat in der Quali-Gruppe A im Diskuswurf nur einen gültigen Versuch zu Stande bringen können. Mit 56,33m wird er Letzter. Der deutsche Meister Martin Wierig musste seinen Start aufgrund von Knieproblemen absagen. Der Slowene Kristjan Čeh hat mit 69,06m einen EM-Rekord aufgestellt!
13:08
Siebenkampf (F): Thiam fliegt in einer anderen Liga
Pure Dominanz erleben wir gerade in der Gruppe A im Hochsprung: Thiam hat die 1,95m im ersten Versuch absolviert.
13:07
Beachvolleyball (M): Hennig/Winter müssen in den Dritten!
Nachdem Paul Henning und Sven Winter den ersten Satz gegen das österreichische Duo noch recht souverän gewinnen konnten, müssen sie nun den zweiten Durchgang abgeben. 18:21 heißt es am Ende aus deutscher Sicht. Nun gilt voller Fokus auf Durchgang Nummer Drei.
13:04
Siebenkampf (F): Sulek und Dadic sind raus
Die 1,89m waren schon richtig stark und bei ihrem letzten Versuch über 1,92m scheitert sie ganz knapp: Adrianna Sulek kann ihre Höhe nicht mehr verbessern. In der anderen Gruppe ist soeben auch der Wettkampf von Ivona Dadic zu Ende gegangen. 1,80m waren heute zu hoch für sie. Die Höhe überquert hat hingegen Jade O'Dowda, die ihre persönliche Bestleistung schon um fünf Zentimeter steigern konnte.
13:02
Dreisprung (F): Eckhardt-Noack mit PB in der Quali!
So startet eine Qualifikation natürlich optimal. Die Deutsche Neele Eckhardt-Noack hat im ersten Versuch 14,53m erreicht - ihre persönliche Bestleistung! Damit ist sie direkt fürs Finale qualifiziert, weil sie die vorgegebene Weite überspringen konnte.
13:02
Tischtennis (F): Kaufmann erreicht Satz Sieben!
Ganz stark von Annett Kaufmann! Die junge Deutsche nimmt Natalia Bajor den sechsten Satz mit 11:8 ab und erkämpft sich den entscheidenden siebten Durchgang!
12:59
Siebenkampf (F): Probleme bei 1,92m
Das ist eine kleine Überraschung: Thiam reißt die 1,92m - eigentlich kann sie bei einer persönlichen Bestleistung von 2,02m deutlich höher springen. Unterdessen leistet sich die Polin Sulek ihren zweiten Fehler.
12:59
Beachvolleyball (M): In den Startlöchern
Während sich das deutsche Duo Winter/Henning in der Gruppe H noch mit den Österreichern duelliert, machen sich auf einem anderen Court schon Nils Ehlers und Clemens Wickler bereit, die es in der Gruppe F ebenfalls mit einem Duo aus der Alpenrepublik zu tun bekommen werden.
12:57
Siebenkampf (F): Wie hoch geht es noch für Thiam und Sulek?
Da Bianca Salming aus Schweden bei 1,89m ausgeschieden ist, springen nun nur noch Adrianna Sulek aus Polen und Nafissatou Thiam aus Belgien. Beide Athletinnen haben die 1,89m im ersten Versuch gemeistert. Nun werden 1,92m aufgelegt.
12:55
Tischtennis (F): Kaufmann punktet, Schreiner startet!
Annett Kaufmann scheint hier tatsächlich einen siebten Satz erzwingen zu können. Beim Stande von 8:4 im sechsten Durchgang ist sie drauf und dran, hier auszugleichen. Unterdessen macht sich Teamkollegin Franziska Schreiner bereit, für die es nun gegen die Spanierin Maria Xiao an die Platte geht.
12:54
Siebenkampf (F): Dadic über 1,77m
Die österreichischen Fans jubeln! Ivona Dadic hat im dritten Versuch die 1,77m geschafft. In der Gruppe B sind mittlerweile nur noch drei Athletinnen am Start.
12:51
Beachvolleyball (M): Knapper zweiter Satz
Die Duos aus Deutschland und Österreich liefern sich ein enges Duell im zweiten Satz - 10:10 steht es aktuell.
12:50
Siebenkampf (F): Schäfers dritter Fehler
Carolin Schäfer geht mit 1,74m aus dem Hochsprung-Wettkampf. Die 1,77m hatte sie auf jeden Fall drin, die technischen Probleme beim Abstand zur Latte haben aber mehr verhindert.
12:46
Tischtennis (F): Kaufmann mit großem Kampf
Youngster Annett Kaufmann liegt mit 1:3 Sätzen gegen die Polin Natalja Bajor zurück und sichert sich schließlich über ihren ersten Satzball das 2:3!
12:44
Beachvolleyball (M): Henning/Winter sichern sich ersten Satz
Ein Duell zwischen Deutschland und Österreich sieht der Spielplan aktuell am Königsplatz vor: Paul Henning und Sven Winter haben sich gegen Christoph Dressler und Alexander Huber mit 1:0 den ersten Satz geholt.
12:43
Siebenkampf (F): Schäfer mit zweitem Fehler
Anlauf und Dynamik passen, der Abstand zur Latte aber wieder nicht. Carolin Schäfer kann die 1,77m auch im zweiten Versuch nicht knacken.
12:40
Siebenkampf (F): Weißenberg mit drittem Fehlversuch
Sophie Weißenberg scheitert zum dritten Mal hintereinander an 1,83m. 1,80m sind aber auch ein wirklich gutes Ergebnis für sie.
12:36
Siebenkampf (F): Schäfer und Weißenberg mit Fehlern
Carolin Schäfer schafft es im ersten Versuch nicht, über die 1,77m zu gehen. Und auch Sophie Weißenberg bekommt einen Fehlversuch bei 1,83m eingetragen - schade!
12:29
Tischtennis (F): Winter in der nächsten Runde
Sabine Winter gewinnt ihr Einzel gegen Oceane Guisnel glatt mit 4:0! Erst vergab sie zwei Matchbälle, wehrte dann einen gegnerischen Satzball ab und sicherte sich dann durch einen spektakulären Matchball den Sieg.
12:28
Tischtennis (F): Winter baut die Führung aus
Sabine Winter bringt ihr Spiel weiter gut durch und führt mittlerweile mit 3:0 nach Sätzen. Im vierten Satz liegt sie mit 5:3 vorne.
12:26
Siebenkampf (F): Carolin Schäfer im zweiten Versuch erfolgreich
Carolin Schäfer kriegt den Abstand zur Latte nun besser hin und überspringt im zweiten Versuch die 1,74m. Gleich geht es dann mit 1,77m weiter.
12:22
Siebenkampf (F): Weißenberg über 1,80m!
Sie kann es - und da war auch noch Luft! Sophie Weißenberg überquert mit einem bärenstarken Sprung die 1,80m.
12:19
Siebenkampf (F): Schäfers Technik hakt, Weißenberg scheitert knapp
Carolin Schäfer hat die Höhe von 1,74m offensichtlich drin, hat aber weiterhin Probleme mit ihrem Absprung-Punkt. Sie reißt die Latte mit dem Rücken beim Fallen. Sophie Weißenberg scheitert knapp, weil sie die Latte mit dem Gesäß touchiert.
12:17
Tischtennis (F): Winter führt 2:0
In der Runde der besten 64 greift nun auch Sabine Winter ein. Gegen die Französin Oceane Guisnel führt sie nach Satzgewinnen mit 11:6 und 11:9 mit 2:0. Bringt sie den Sieg sicher über die Bühne?
12:15
Siebenkampf (F): Weißenberg über 1,77m - Thiam startet
Sophie Weißenberg hat offensichtlich einen guten Tag erwischt und springt über die 1,77m im ersten Versuch. Nafissatou Thiam steigt aber bei 1,80m erst ein. Die Favoritin geht ganz locker über ihre Anfangshöhe.
12:12
400m (F): Wender scheitert im Vorlauf
Gisèle Wender kann leider nicht mit Carolina Krafzik mitziehen. In ihrem Vorlauf wird sie in 57,09 Sekunden nur Vierte und scheidet aus.
12:10
400m Hürden (F): Krafzik mit PB!
Das ist richtig stark! Carolina Krafzik pulverisiert auf Bahn 4 in ihrem Vorlauf mit 54,32 Sekunden ihre persönliche Bestleistung und zieht souverän ins Halbfinale ein.
12:08
Beachvolleyball (F): Müller/Tillmann verlieren
Álvarez/Moreno gewinnen den Tie-Break mit 15:12 und sichern sich damit den Gruppensieg. Die Deutschen müssen damit über die Zwischenrunde.
12:07
Beachvolleyball (F): 12:12!
Moreno ist an einem Block-Ableger der Deutschen dran, kann den Ball aber nicht mehr stellen.
12:05
Siebenkampf (F): Schäfer trotz Problemen weiter erfolgreich
Carolin Schäfer hat bei ihren bisherigen Sprüngen Probleme mit dem Abstand von der Latte. Nichtsdestotrotz kann sie auch die dritte Höhe überqueren. 1,71m stehen nun jetzt für sie zu Buche - das ist Saisonbestleistung.
12:03
Beachvolleyball (F): Ganz wichtige Punkte für die Deutschen
Die Spanierinnen übernehmen die Führung, Müller/Tillmann kämpfen sich aber zurück und sind wieder mit 9:8 vorne. Und das, obwohl ein Ball viel zu dicht ans Netz gestellt wurde.
12:01
Beachvolleyball (F): Es wird wieder eng
Müller/Tillmann waren einige Punkte vorne, die Spanierinnen konnten zuletzt aber auf einen Punkt verkürzen. Die beiden Deutschen nehmen direkt die Auszeit. 7:6 steht es.
11:59
Siebenkampf (F): Weißenberg und Schäfer über die nächsten Höhen
Es geht gut weiter! Sophie Weißenberg reißt im ersten Versuch die 1,74m, der zweite Versuch sitzt dann aber, Carolin Schäfer hat unterdessen die 1,68m bewältigt.
11:57
400m Hürden (F): Vorläufe starten - Schweizerin weiter
Annina Fahr aus der Schweiz hat ihren Vorlauf über 400m Hürden gewonnen. Ausgeschieden ist hingegen Eileen Demes aus Deutschland.
11:55
400m Hürden (M): Preis mit SB im Halbfinale
Es ist immer schön zu sehen, wenn Athlet*innen im Wettkampf ihre besten Leistungen abrufen. So konnte Constantin Preis im Vorlauf über 400m Hürden mit 49,63 Sekunden seine Saisonbestleistung verbessern - seinen Vorlauf hat er damit gewonnen.
11:52
Beachvolleyball (F): Start in den Tie-Break glückt
Das Momentum ist jetzt vielleicht sogar auf der Seite der Deutschen. Nach 2:0-Führung kommt Moreno aber durch einen Punkt durch die Mitte zum Punkt für die Spanierinnen.
11:50
Beachvolleyball: Müller/Tillmann im Tie-Break!
Der ist zu lang! Die Spanierinnen stellen einen Schmetterball, setzen diesen aber weit hinter das Feld. Mit 21:19 retten sich die Deutschen in den Tie-Break! Jetzt geht es nochmal bis 15.
11:48
Beachvolleyball (F): Müller/Tillmann müssen jetzt liefern
Die Spanierinnen schmettern sich zum Ausgleich, der nächste Punkt geht aber an die Deutschen. Beim Stand von 18:17 fehlen Müller/Tillmann noch drei Punkte zum Tie-Break.
11:46
Siebenkampf (F): Weißenberg und Schäfer mit guten ersten Sprüngen
Sophie Weißenberg geht ganz locker über 1,71m, Carolin Schäfer hat in der anderen Gruppe die 1,65m überquert. Es ist natürlich wichtig, dass die beiden hier gut in den Hochsprung-Wettkampf kommen und sich nicht direkt bei den geringeren Höhen mit Fehlversuchen aufhalten.
11:44
Beachvolleyball (F): Spanierinnen bleiben hartnäckig
Mit einem tollen Block halten sich die Spanierinnen auf Schlagdistanz. Nach einem Fehler bei der Aufschlag-Annahme der Deutschen beträgt die Differenz nur noch einen Punkt.
11:37
Beachvolleyball (F): Deutsche besser im zweiten Satz
Das Blatt im Sand hat sich gewendet. Mit einem starken Schmetterball sichern sich Müller/Tillmann das 11:6. Schaffen sie es in den Tie-Break?
11:34
Tischtennis (F): Han ohne Probleme
In der Runde der besten 64 hat die Deutsche Ying Han ihr Match gegen Dragana Vignjevic aus Serbien klar und schnell mit 4:0 in 17 Minuten für sich entschieden.
11:32
Beachvolleyball (F): Guter Start in den zweiten Satz
Es geht doch! Müller/Tillmann kommen viel besser aus den Strandkörben und gehen schnell mit 3:0 in Führung. Auch in der Folge wirken sie viel wacher und entschlossener und gehen mit 7:3 voran.
11:31
Siebenkampf (F): Weißenberg und Schäfer starten im Hochsprung
In wenigen Minuten geht es im Olympiastadion für die Siebenkämpferinnen weiter. In der Gruppe A startet auch Sophie Weißenberg. Ihre Saisonbestleistung beträgt 1,80m. In der Gruppe B gilt es für Carolin Schäfer.
11:29
400m Hürden (M): Strohmayer-Dangl verpasst Halbfinale
Niklas Strohmayer-Dangl aus Österreich ist in seinem Vorlauf über 400m Hürden in 51,21 Sekunden Vierter geworden und kann somit nicht im Halbfinale starten.
11:26
Beachvolleyball (F): Müller/Tillmann geben ersten Satz ab
Nach einem tollen Block von Álvarez haben die Spanierinnen Matchbälle. Den ersten können die deutschen noch abwehren, der zweite geht aber schnell an die Süderopäerinnen. Vier erfolgreiche Blöcke konnten sie in diesem Satz feiern.
11:23
Beachvolleyball (F): Müller/Tillmann rennen hinterher
Es wird schwer, den ersten Satz noch zu gewinnen. Müller/Tillmann haben sich stabilisiert, liegen aber weiter hinten - 13:18. Immerhin ist die Unterstützung vom Publikum da!
11:19
Beachvolleyball (F): Sieg und Niederlage für Schweiz-Duos
Zwei Spiele mit Schweizer Beteiligung sind heute bereits gespielt worden. Hüberli/Brunner gewannen, Böbner/Vérgé-Depré mussten sich in ihrem Gruppenspiel geschlagen geben.
11:16
Beachvolleyball (F): Gute Reaktion nach dem Time-Out
Die Spanierinnen retten einen längst verloren geglaubten Ball noch über das Netz, die Deutschen holen sich dann aber souverän den Punkt. Tillmann sichert kurz danach das 7:10 mit einem tollen Schmetterball.
11:14
Beachvolleyball (F): Müller/Tillmann mit Problemen
Die beiden Deutschen haben noch Probleme, ins Spiel zu finden und leisten sich zu viele eigene Fehler. Müller/Tillmann versuchen, mit Positionswechseln die Gegnerinnen  aus der Ruhe zu bringen. 4:9 steht es.
11:06
400m Hürden (M): Schweizer in der nächsten Runde
Julien Bonvin hat sich als Dritter seines Vorlaufs über 400m Hürden in 49,41 Sekunden für die nächste Runde qualifiziert.
10:59
Beachvolleyball (F): Müller/Tillmann auf dem Court
Cinja Tillmann und Svenja Müller treten nun nach ihrem Auftakterfolg in der Gruppe A gegen die Spanierinnen Daniela Álvarez Mendoza und Tania Moreno Matveeva an.
10:57
Beachvolleyball (F): Walkenhorst/Lippmann gewinnen!
Ein kleiner Krimi war es hier auf dem Königsplatz schon, am Ende setzen sich die beiden Deutschen aber durch. Ein Block von Lippmann und ein Ass von Walkenhorst sichern den 2:1-Sieg!
10:54
Beachvolleyball (F): Drei Punkte fehlen noch
Lippmann nimmt einen geschmetterten Ball an, kann diesen aber nur zur Seite spielen und der Sprint von Walkenhorst wird nicht belohnt. Beim Stand von 13:11 trifft Lippmann ihren Aufschlag gar nicht und setzt den Ball weit hinter die Linie.
10:51
Beachvolleyball (F): Wichtige Challenge der Deutschen
Nach einem verlorenen Punkt am Netz zeigt Kira Walkenhorst prompt das Challenge-Symbol. Und sie hat Recht: Die Litauerin war mit ihrer Hand am Netz. Die Deutschen führen mit 10:7. Sie brauchen 15 Punkte, um den Tie-Break zu gewinnen.
10:50
Siebenkampf (F): Kälin gewinnt ihren Hürdenlauf
Auch die Schweiz darf jubeln! Annik Kälin hat ihren Hürdenlauf über 100 Meter gewonnen - in 13,23 Sekunden.
10:47
Beachvolleyball (F): Es geht hin und her!
Auf einmal führen die Deutschen mit drei Punkten, dann kommen die Litauerinnen wieder zurück. Es kündigt sich ein Herzschlag-Finale an!
10:46
Beachvolleyball (F): Deutsches Duo wieder da!
Durchatmen ist angesagt! Lippmann/Walkenhorst holen drei Punkte hintereinander und die Litauerinnen nehmen die Auszeit. 5:4 für die Deutschen.
10:44
Beachvolleyball (F): Lippmann mit wichtigem Punkt
Zweimal hintereinander kommt Lippmann mit ihrem Schlag nicht durch, beim dritten Versuch klappt es aber - sie schaufelt das Spielgerät über die beiden Gegnerinnen hinweg lang ins Netz.
10:42
Beachvolleyball (F): Walkenhorst/Lippmann verlieren zweiten Satz
Es geht in den Tie-Break! Paulikiene/Kliokmanaite holen sich mit 21:17 den zweiten Durchgang. Sollten Walkenhorst/Lippmann nun den Kürzeren ziehen, ist das Turnier für sie beendet.
10:39
Siebenkampf (F): Schäfer gewinnt ihren Lauf
Carolin Schäfer siegt souverän in ihrem 100m-Hürden-Lauf in 13,39 Sekunden und ihrer Saisonbestleistung. Sophie Weißenberg wird geteilte Zweite in 13,72 Sekunden. Emma Oosterwegel aus den Niederlanden ist gestürzt.
10:38
Beachvolleyball (F): Spannung im zweiten Satz bleibt
Das ist hier eine richtig enge Kiste im zweiten Durchgang. Walkenhorst und Lippmann liegen zwei Punkte zurück - 15:17.
10:36
Tischtennis (M): Qiu/Duda im Viertelfinale!
Der Tischtennis-Tag geht aus deutscher Sicht erfreulich weiter: Qiu und Duda gewinnen den vierten Satz ganz souverän mit 11:3 und setzen sich damit mit 3:1 nach Sätzen durch - stark!
10:34
Siebenkampf (F): Dadic mit guter Performance
Die Österreicherin Ivona Dadic konnte soeben den ersten Lauf über 100m Hürden Im Siebenkampf gewinnen - 13,70 Sekunden brauchte sie bis ins Ziel.
10:32
Hammerwurf (M): Pole gewinnt Quali-Gruppe A
Wojciech Nowicki hat die Quali-Gruppe A im Hammerwurf mit einer Weite von 78,78m für sich entschieden.
10:29
Beachvolleyball (F): Kopf an Kopf im zweiten Satz
Die beiden Litauerinnen haben sich besser auf das Spiel von Walkenhorst/Lippmann eingestellt. Ein Videobeweis geht zugunsten von Deutschland aus - der Ball war ganz knapp im Feld. Kurz danach scheitern die Gegnerinnen hauchzart am Netz - 10:8.
10:24
Tischtennis (M): Qiu und Duda mit zweitem Satzgewinn
Jetzt nehmen sie das Heft in die Hand! Qiu und Duda erspielen sich drei Satzbälle, geben die ersten beiden aber ab. Der dritte sitzt dann aber - sie sichern sich den Durchgang mit 11:9. Einen Satz sind sie somit noch vom Viertelfinale entfernt.
10:23
Beachvolleyball (F): Walkenhorst/Lippmann kommen guten in den zweiten Satz
Das Tor zum Sieg ist schon etwas geöffnet! Auch im zweiten Durchgang übernimmt das deutsche Duo die Führung - 5:3.
10:18
Tischtennis (M): Qiu und Duda mit guter Reaktion!
Das sah im ersten Satz ganz und gar nicht danach aus. Qiu und Duda reißen sich ordentlich zusammen und entscheiden den zweiten Durchgang mit 11:7 für sich. 1:1 steht es nun nach Sätzen.
10:15
Beachvolleyball (F): Walkenhorst/Lippmann holen den ersten Satz
Die Litauerinnen kommen durch gute Blöcke nochmal etwas zurück, leisten sich dann aber den Aufschlagfehler. Walkenhorst/Lippmann nutzen den ersten Satzball - Walkenhorsts Schmetterball kann nicht mehr abgewehrt werden. Bei den beiden Deutschen merkt man noch ein paar Anpassungsprobleme, insgesamt sieht das aber schon sehr ordentlich aus.
10:12
Tischtennis (M): Qiu/Duda verlieren ersten Satz
Das ging schnell! Nach dem ausgeglichenen Beginn zieht das Duo aus Serbien und der Slowakei davon und sichert sich den ersten Durchgang mit 11:2.
10:08
Tischtennis (M): Qiu und Duda beginnen!
Wir werfen den Blick in die Rudi-Sedlmayer-Halle. Hier erleben wir zwischen Qiu/Duda und Pistej/Karakasevic einen ausgeglichenen Beginn ohne wilde Ballwechsel - 2:2.
10:06
Beachvolleyball (F): Walkenhorst souverän
Es bleibt dabei: Kira Walkenhorst ist voll da. Bis auf einen Aufschlagfehler hat sich bislang alles richtig gemacht und schmettert den Ball zum 11:5 ins Feld.
10:04
Beachvolleyball (F): Walkenhorst/Lippmann mit gutem Auftritt
Louisa Lippmann kommt ja ursprünglich aus dem Hallen-Volleyball. Das merkt man ihr heute noch überhaupt nicht an und zeigt hier einen schönen Block. Die beiden Litauerinnen suchen oft Kira Walkenhorst, die Taktik geht aber nicht auf, die Olympiasiegerin leistet sich noch keinen Fehler. 8:4 für die Deutschen.
10:01
Tischtennis (M): Qiu und Duda starten gleich im Achtelfinale
Auch ein Männer-Doppel ist gleich im Einsatz. Gegen Pistej aus der Slowakei und Karakasevic aus Serbien geht es für Qiu und Duda um den Viertelfinal-Einzug.
09:59
Beachvolleyball (F): Walkenhorst/Lippmann vor dem nächsten Gruppenspiel
Jetzt gilt es für die beiden Deutschen! Mit einer Wildcard sind sie angetreten und müssen nun gegen Paulikiene und Kliokmanaite aus Litauen ran. Der erste Schmetterball der Litauerinnen ist lang im Aus, das gibt den ersten Punkt. Der gute Beginn geht weiter: Lippmann stellt gut und Walkenhorst vollendet.
09:58
Tischtennis (F): Winter/Mittelham im Viertelfinale
Kaufmann/Schreiner wehren einen Matchball ab und gleichen nochmal aus, der nächste Matchball sitzt dann aber. Winter/Mittelham setzen sich somit mit 3:0 durch.
09:52
Tischtennis (F): Ausgleich im dritten Satz
Mittelham leistet sich einen einfachen Vorhand-Fehler - es steht 9:9 und im dritten Satz ist nun alles drin!
09:49
Tischtennis (F): Machen Winter/Mittelham den Sack zu?
Kaufmann und Schreiner nehmen ein Time-Out. Egal, wie es ausgeht: Die 16- und die 20-Jährige haben auf jeden Fall einen starken Eindruck hinterlassen. Beim Stand von 6:8 sind Winter/Mittelham aber nur noch wenige Punkte vom Match-Gewinn entfernt.
09:47
Tischtennis (F): Dritter Satz ist eng
Kaufmann/Schreiner gleichen im dritten Satz zum 4:4 aus, dann landet Schreiners Vorhand aber ins Netz. Nach einer Attacke von Kaufmann steht aber wieder der Ausgleich auf dem Scoreboard.
09:46
Tischtennis (F): Let's call it a comeback? Nein!
Kaufmann und Schreiner haben fünf Satzbälle gegen sich, wehren aber drei davon ab. Die Underdogs halten sich tapfer, dann vergibt Schreiner aber eine Vorhand und Winter/Mittelham sichern sich den zweiten Satz.
09:39
Tischtennis (F): Ausgeglichener zweiter Satz?
In diesem Durchgang können Kaufmann und Schreiner das Spiel vorerst offen halten. Kaufmann ärgert sich aber nach drei Vorhand-Fehlern hintereinander. So kann es natürlich wieder schnell gehen.
09:36
Tischtennis (F): Der zweite Satz startet
Was geht nun für Kaufmann und Schreiner? Mit einem gut geschmetterten Ball holen die beiden sich den ersten Punkt im Satz, mit präzisen Schlägen kommen Winter/Mittelham aber schnell zurück und holen sich die 3:1-Führung.
09:34
Tischtennis (F): Winter/Mittelham dominieren
Winter und Mittelham sahen in ihrem letzten Match alles andere als souverän aus und mussten sich aus einem 0:2-Satzrückstand zurückkämpfen. Heute gelingt es ihnen deutlich besser, ihre Gegnerinnen, unter anderem mit eng an den Körper gespielten Bällen, unter Druck zu setzen. Sie werden ihrer Favoritinnenrolle gerecht und holen sich den ersten Satz.
09:31
Tischtennis (F): Kaufmann/Schreiner sind im Spiel
Bei eigenem Aufschlag läuft es für Kaufmann und Schreiner deutlich besser. Die beiden nächsten Punkte gehen an die beiden, nach Aufschlagwechsel bleiben die Zähler aber wieder bei Winter und Mittelham.
09:28
Tischtennis (F): Das Spiel beginnt!
Die erste Achtelfinal-Partie des heutigen Tages hat begonnen. Winter/Mittelham sichern sich bedingt durch zwei schnelle Fehler die frühe Führung.
09:12
Tischtennis (F): Das deutsch-deutsche Duell steht bevor
Heute ist ein echter Tischtennis-Tag bei den European Championships. Kaufmann/Schreiner und Winter/Mittelham eröffnen gleich den Tag, heute Abend um 21 Uhr soll das letzte Spiel beginnen.
09:04
Hammerwurf: Kein deutscher Athlet am Start
Im Hammerwurf der Männer können die deutschen Leichtathletik-Fans keine Medaille einplanen. Der Weltrekord von Yuriy Sedykh aus dem Jahr 1986 (86,74m) ist in weiter Ferne, die Weite der Nummer Eins auf der europäischen Rangliste kann sich aber auch sehen lassen. Wojciech Owicki aus Polen ist mit einer Saisonbestleistung von 81,58m gelistet.
08:57
Beachvolleyball: Walkenhorst/Lippmann unter Druck
Kira Walkenhorst ist eine echte Beachvolleyball-Legende. Die Olympiasiegerin, Weltmeisterin und zweifache Europameisterin feierte gestern mit Louisa Lippmann ihr Comeback, die beiden verloren aber gegen ein schweizerisches Duo das erste Gruppenspiel. Heute geht es um 10 Uhr auf dem Königsplatz in der Gruppe D gegen Kliokmanaite/Paulikiene aus Litauen weiter.
08:51
Tischtennis: Die Deutschen eröffnen
Der siebte Wettkampftag wird in der Rudi-Sedlmayer-Halle eröffnet. Annett Kaufmann und Franziska Schreiner spielen im Tischtennis um 9:30 Uhr gegen Sabine Winter und Nina Mittelham um die Tickets fürs Viertelfinale.
08:46
Gestern: Lückenkemper und Kaul jubeln
Deutsche Leichtathletik-Fans gehen sicherlich ganz beseelt in diesen Wettkampftag. Gestern konnten sie schließlich das Fotofinish-Gold von Gina Lückenkemper über 100 Meter sowie die Aufholjagd von Niklas Kaul zu Gold im Zehnkampf bejubeln.
08:40
Der Vormittag
In den nächsten Stunden haben die European Championships mal wieder einen bunten, sportlichen Blumenstrauß für uns in petto. Zunächst werden die Athlet*innen im Beachvolleyball, Tischtennis und in der Leichtathletik aktiv. Den Auftakt macht um 9:30 Uhr ein deutsch-deutsches Duell im Tischtennis-Doppel-Achtelfinale der Frauen, fünf Minuten später beginnt dann die Qualifikation im Hammerwerfen der Männer.
Das Leichtathletik-Programm
Im Olympiastadion stehen an diesem Mittwoch tagsüber zunächst einige Vorkämpfe an. Ab 20 Uhr geht es dann um Edelmetall im Stabhochsprung, Hammerwurf und über 400 Meter (Frauen) sowie im Dreisprung, über 400 Meter und 110 Meter Hürden (Männer).
Herzlich willkommen
Einen schönen Guten Morgen und willkommen zurück zu den European Championships in München. Die Wettkämpfe starten heute um 9:30 Uhr.
Weiterlesen