Anzeige

Liveticker

60
16. Spieltag
OrtHallenstadion, Zürich
Zuschauer8.636
12.02.2019 19:45
ZSC Lions
1:4
0:31:10:0
Genf-Servette
60
22:01
Verabschiedung
Hiermit verabschiede ich mich und wünsche ihnen noch einen schönen Abend. Besten Dank fürs Mitfiebern!
60
22:01
Fazit
Der Sieg von Servette geht auch in dieser Höhe komplett in Ordnung - die Westschweizer schliessen punktemässig somit zum Meister aus Zürich auf! Mit diesem Sieg bringen sich die Westschweizer natürlich wieder in eine gute Ausgangslage im Kampf um die Playoffplätze!
Im ersten Abschnitt sind die Zürcher in fast allen Belangen unterlegen - die Grenats wirken spritziger, aggressiver und spielfreudiger! Das Pausenresultat geht dadurch auch in dieser Höhe in Ordnung. Die Effizienz der Westschweizer ist dennoch sehr beeindruckend - aus 13 Torschüssen resultieren drei Tore, während der ZSC trotz 11 Abschlüssen auf das Mayer-Gehäuse keinen Treffer erzielen kann!
Der Zett hat sich im Mitteldrittel und nach dem Torhüterwechsel etwas gefangen - die Einwechslung von Schlegel scheint der del Curto-Mannschaft etwas mehr Stabilität verliehen zu haben. Das Spielgeschehen ist im zweiten Abschnitt über weite Strecken ausgeglichen - der grösste Unterschied zum ersten Drittel ist die mangelnde Chancenauswertung der Gäste! Im Schlussdrittel verwalten die Genfer ihren Vorsprung dann souverän und lassen nichts mehr anbrennen.
60
22:00
Spielende
59
21:58
Die Angriffsbemühung der Lions werden auch in den Schlussminuten bereits in der neutralen Zone in Keimen erstickt! Ein sehr abgeklärte Vorstellung in der Defensive bringt den Genfer schlussendlich diesen immens wichtigen Auswärtsdreier ein!
58
21:57
56
21:54
Robert Mayer spielt einen unnötigen Fehlpass genau in den Stock von Bodenmann. Der Ex-SCB-Akteur spielt hinter dem gegnerischen Tor stehend einen Rückpass auf Hollenstein. Der ZSC-Topscorer setzt aber diesen Abschluss zu hoch an und verzieht klar!
54
21:48
Die Lions verlieren den Puck unnötig in der Vorwärtsbewegung. Wick antizipiert ein Zuspiel von Baltisberger und interveniert stark. Der Stürmer lanciert umgehend Almond, welcher den Direktschuss nimmt. Schlegel hält aber dicht und pariert per Fanghand!
52
21:44
Starke Aktion vom ZSC-Keeper! Winnik kann nach einem Zauberpass von Richard alleine auf das gegnerische Gehäuse losziehen und versucht es mit einem Dribbling - Schlegel spekuliert richtig und verschiebt blitzschnell. Dank einer Parade mit dem Beinschoner verhindert er das 1:5!
50
21:41
Noch zehn Minuten stehen auf der Matchuhr im Hallenstadion! Die Genfer verwalten den Vorsprung im Schlussdrittel bislang äusserst souverän und lassen nur selten gefährliche Torchancen des Meisters zu. Es sieht nach der vierten Niederlage in Folge aus für Arno del Curto & co.
48
21:37
Die Grenats können über einen Konter beinahe das 1:5 erzielen! Tömmernes initiiert den Angriff mit einem öffnenden Zuspiel auf Maillard. Der Torschütze legt direkt quer für Wick, welcher den linken Pfosten nur um Haaresbreite verfehlt!
46
21:33
Nun muss Servette das Glück des Tüchtigen in Anspruch nehmen - Mayer kann einen Distanzschuss von Marti nur ungenügend parieren. Pettersson setzt energisch nach, trifft aber per Rebound nur das Aluminium!
44
21:32
43
21:31
Cervenka schnappt sich den Puck am linken Flügel und macht mächtig Tempo. Der langzeitverletzte Cervenka sieht dann Pettersson im Slot und legt perfekt quer - der Schwede versucht es mit einem Backhandschuss. Mayer ist zur Stelle!
42
21:28
Kleine Strafe (2 Minuten) für Henrik Tömmernes (Genf-Servette)
Tömmernes muss wegen einer Spielerzögerung zwei Minuten in der Kühlbox Platz nehmen!
41
21:27
Beginn 3. Drittel
Das Schlussdrittel läuft!
40
21:10
Pausenfazit
Der Zett hat sich im Mitteldrittel und nach dem Torhüterwechsel etwas gefangen - die Einwechslung von Schlegel scheint der del Curto-Mannschaft etwas mehr Stabilität verliehen zu haben. Das Spielgeschehen ist im zweiten Abschnitt über weite Strecken ausgeglichen - der grösste Unterschied zum ersten Drittel ist die mangelnde Chancenauswertung der Gäste!
Wollen die Hausherren im Strichkampf dennoch nicht mit leeren Händen dastehen, muss im Schlussdrittel nochmals eine deutliche Leistungssteigerung zu sehen sein. Wir sind gespannt - gleich geht's auch schon weiter!
40
21:09
Pausenfazit
40
21:07
Ende 2. Drittel
Das Mitteldrittel ist zu Ende - nach 40. Spielminuten führen die Gäste im Hallenstadion weiterhin deutlich mit 1:4!
39
21:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Raphael Prassl (ZSC Lions)
Raphael Prassl
Die nächste zwei-Minuten-Strafe gegen die ZSC Lions ist angezeigt! Prassl wird wegen einer Behinderung gegen Robert Mayer in die Kühlbox geschickt!
37
21:02
Tor für ZSC Lions, 1:4 durch Kevin Klein
Kevin Klein
Da ist der lang ersehnte erste Treffer für die Zürcher Löwen! Cervenka erzwingt mit einem ansatzlosen Distanzschuss einen Abpraller von Mayer. KLEIN steht dann goldrichtig und muss nur noch zum 1:4 einschieben!
35
20:58
Die Offensivbemühungen der Zürcher nehmen nun etwas zu - Hollenstein schnappt sich den Puck in der neutralen Zone, zieht los und versucht es mit einem Distanzhammer. Mayer lässt abprallen und Bodenmann setzt den Rebound ans Aussennetz!
33
20:55
Der amtierende Meister kommt mal wieder zu einem gefährlichen Abschluss! Mercier verliert den Puck in der Vorwärtsbewegung an Pettersson - der Schwede vernascht einen Gegenspieler mit einer Finte und zwingt Mayer zu einer Parade!
31
20:52
29
20:50
Die Gäste forcieren nun ihre Angriffsbemühungen wieder - und der ZSC ist in der Defensive gleich heillos überfordert. Der omnipräsente Almond und Wick hebeln die gegnerische Abwehr mit einem Doppelpass aus - letzterer scheitert aber per Handgelenkschuss an Schlegel!
27
20:47
Die Lions können aber aus dieser Überzahlsituation keinen Profit schlagen - im Gegenteil! Richard fängt einen missglückten Querpass von Pettersson ab und kann auf Schlegel losziehen. Der Keeper verhindert den Shorthander aber mit einem klasse Reflex per Fanghand!
25
20:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für John Fritsche (Genf-Servette)
John Fritsche
Fritsche kassiert die erste Strafe gegen die Grenats - das Vergehen ist ein Halten! Powerplay und die Möglichkeit für den Zett das Score zu eröffnen!
23
20:42
Für Flüeler ist der Arbeitstag nach dem vierten Gegentreffer definitiv zu Ende - der bemitleidenswerte Stammkeeper wird durch Niklas Schlegel ersetzt!
22
20:39
Tor für Genf-Servette, 0:4 durch Tommy Wingels
Tommy Wingels
Es kommt knüppeldick für den Zett - auch im Mittelabschnitt wird die del Curto-Equipe gleich kalt geduscht! Tanner Richard bekommt an der Grundlinie den Puck und legt einmal quer durch die Box auf WINGELS. Dieser fasst sich per Onetimer ein Herz und bezwingt Flüeler im kurzen Toreck - 0:4!
21
20:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Denis Hollenstein (ZSC Lions)
Denis Hollenstein
Das zweite Drittel beginnt etwas unglücklich für die Hausherren - Hollenstein wird wegen einem Beinstellen gegen Jeremy Wick in die Kühlbox geschickt!
21
20:32
Beginn 2. Drittel
Das Mitteldrittel ist im Gange!
20
20:23
Pausenfazit
Im ersten Abschnitt sind die Zürcher in fast allen Belangen unterlegen - die Grenats wirken spritziger, aggressiver und spielfreudiger! Das Pausenresultat geht dadurch auch in dieser Höhe in Ordnung. Die Effizienz der Westschweizer ist dennoch sehr beeindruckend - aus 13 Torschüssen resultieren drei Tore, während der ZSC trotz 11 Abschlüssen auf das Mayer-Gehäuse keinen Treffer erzielen kann!
20
20:22
Pausenfazit
20
20:21
Ende 1. Drittel
Das Startdrittel ist Geschichte - nach 20 Zeigerumdrehungen steht es 0:3 für die Gäste aus Genf!
20
20:18
Tor für Genf-Servette, 0:3 durch Cody Almond
Vier Sekunden vor der Drittelspause kassieren die Zürcher gar noch den dritten Gegentreffer! Marti verliert den Puck unnötig in der eigenen Zone an Wick. Dieser spielt sofort auf Mercier - der Verteidiger setzt ALMOND mit einem klasse Zuspiel ein. Der Center fackelt nicht lange und netzt gegen den erneut machtlosen Flüeler ein!
19
20:13
Jetzt tauchen die Gastgeber nochmals gefährlich vor Mayer auf! Hollenstein wird auf dem linken Flügel angespielt und erzwingt aus spitzem Winkel mit einem Slapshot einen Abpraller vom Genfer-Keeper. Geering klärt den Puck aber mit einem Befreiungsschlag!
17
20:10
Kast erobert den Puck in der neutralen Zone und lanciert Riat geistesgegenwärtig mit einem perfekt getimten Steilpass. Der Flügel zieht in den Slot und legt uneigennützig für Sturmpartner Rubin quer - dieser trifft den Puck nicht wunschgemäss und verzieht deutlich!
15
20:06
Tanner Richard gewinnt ein Bully in der offensiven Zone. Der Profiteur heisst Tommy Wingels - der Flügelspieler schnappt sich den Puck, tankt sich gegen einen ZSC-Spieler durch und schliesst sofort ab. Flüeler kann diesen zentralen Abschluss aber problemlos parieren!
13
20:03
Jetzt ist der Spielfluss im Powerplay der Genfer doch schon deutlich besser! Almond spielt an der blauen Linie stehend quer auf Winnik - dieser legt direkt quer durch die Box auf Tömmernes. Der Verteidiger nimmt den Slapshot, Flüeler pariert aber glänzend per Beinschoner!
11
20:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dominic Moore (ZSC Lions)
Dominic Moore
Dominic Moore wandert als nächster ZSC-Akteur in die Kühlbox. Das Vergehen ist ein late-hit gegen Wingels, welcher etwas unvorbereitet in die Bande gecheckt wird. Powerplay für die Grenats!
9
19:58
Das zweitgefährlichste Powerplayteam der Liga zeigt sich aber momentan noch relativ harmlos! Das Boxplay der Zürcher rund um Captain Geering und Topscorer Hollenstein ist aber auch äussersts kompakt!
8
19:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Phil Baltisberger (ZSC Lions)
Phil Baltisberger
Powerplay für die Westschweizer! Das Delikt von Baltisberger war ein Haken.
6
19:52
Jetzt können auch die Hausherren ein erstes Ausrufezeichen setzen in der Offensive! Suter wird durch einen Sahnepass von Hollenstein perfekt in Szene gesetzt. Der Center kann alleine auf Mayer losziehen, vergibt aber aus spitzem Winkel per Backhand!
4
19:52
3
19:49
Tor für Genf-Servette, 0:2 durch Daniel Winnik
Daniel Winnik
Unglaublich - der ZSC erwischt einen totalen Klaltstart! Tanner Richard kombiniert sich mit einem Doppelpass vor das gegnerische Gehäuse und legt vor Flüeler nochmals quer für WINNIK. Dieser nimmt den Slapshot und lässt dem ZSC-Hüter keine Abwehrchance! 0:2!
2
19:47
Tor für Genf-Servette, 0:1 durch Guillaume Maillard
Guillaume Maillard
Das ging ja mal fix für die Genfer! Almond tankt sich auf dem linken Flügel durch und spielt einen herrlichen Pass genau in den Stock von MAILLARD. Dieser kommt im Slot frei zum Abschluss und versenkt das Ding eiskalt zum Führungstreffer für seine Farben!
1
19:45
Spielbeginn
Der Strichkampf im Hallenstadion ist angebrochen - los geht's!
18:52
LineUp ZSC
Die Hausherren werden mit folgender Formation die Partie bestreiten...
18:50
Revanche?
Die Stadtzürcher und Servette sind im Rahmen dieser Spielzeit bereits zwei Mal aufeinander getroffen und zwei Mal konnten die Genfer einen Dreier einfahren! Die Equipe von Chris Mc Sorley konnte sich mit 2:1 und 2:0 jeweils knapp durchsetzen!
18:47
Formtief
Beiden Mannschaften gemeinsam ist das momentan Formtief! Der Zett hat seine drei letzten Partien in der Liga allesamt verloren, Servette kassiert sogar vier Niederlage in Serie. Der Sieger kann sich heute also aus der Krise schiessen!
18:30
Strichkampf pur!
Das Duell der Lions gegen die Grenats ist Strichkampf pur! Die Zürcher sind mit 62 Zählern auf dem siebten Rang klassiert, während die Westschweizer mit 59 Punkten den zehnten Tabellenplatz belegen. Für die Teams steht also eine ausserordentlich wichtige Affiche gegen einen direkten Konkurrenten um einen Playoffplatz vor der Tür!
18:28
Willkommen!
Herzlich Willkommen zur National-League-Partie zwischen den ZSC Lions und Genf-Servette HC!
National League National League
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1EHC Biel-BienneEHC Biel-BienneBiel-Bienne16110050058:322633
2SCL TigersSCL TigersSCL Tigers16110050050:292133
3SC BernSC BernBern16101050047:291832
4EV ZugEV ZugZug1690160050:391129
5ZSC LionsZSC LionsZSC Lions1681061039:39027
6HC Fribourg-GottéronHC Fribourg-GottéronFribourg1681070038:38026
7Lausanne HCLausanne HCLausanne1680080042:41124
8HC Ambri-PiottaHC Ambri-PiottaAmbri-Piotta1670062142:48-624
9HC LuganoHC LuganoLugano1670090048:43521
10Genf-ServetteGenf-ServetteGenf1670090036:46-1021
11HC DavosHC DavosHC Davos16301120029:65-3611
12SC Rapperswil-Jona LakersSC Rapperswil-Jona LakersRapperswil16200130118:48-307
  • Playoffs
  • Playouts
Anzeige