Anzeige

Liveticker

60
7. Spielwoche
OrtTissot Arena, Biel/Bienne
22:15
Damit verabschiede ich mich und wünsche allen einen schönen Abend.
22:14
So gehts weiter
Die SCL Tigers müssen am kommenden Dienstag bei den ZSC Lions ran, der EHC Biel empfängt am Freitag den HC Lugano.
22:13
In der Tabelle kann sich der EHC Biel von den SCL Tigers absetzen und kommt bis auf einen Punkt an den SC Bern ran. Die Langnauer bleiben auf dem elften Rang.
22:08
Zusammenfassung
Der EHC Biel hatte im ersten Drittel etwas mehr Spielanteile, aber es war das Drittel der Torhüter. Beide zeigten starke Paraden und so ging es torlos in die Pause. 
Im Mitteldrittel stand plötzlich Damian Stettler im Tor der Emmentaler. Ivars Punnenovs hatte Probleme mit der Ausrüstung und blieb etwas länger in der Garderobe. Weil Biel auch noch im Powerplay agieren konnte, wurde Stettler gleich mehrfach getestet. Beim fünften Abschluss war die Festung dann gebrochen. Nach dem 1:0 kehrte Punnenovs aufs Eis zurück. Wenige Augenblicke später erhöhte Rajala mit einem Slapshot auf 2:0. Kurz vor der Pause sorgte Pouliot für die Vorentscheidung. 
Im Schlussabschnitt konnte Hofer noch auf 4:0 erhöhen und den Sack definitiv zu machen. Flavio Schmutz sorgte dann drei Minuten vor Schluss dafür, dass Joren van Pottelberghe heute Abend keinen Shutout feiern kann. Für das Lowlight war 77 Sekunden vor Ende der Partie Damien Brunner besorgt. Aus dem Nichts schlug er seinem Gegenspieler die Faust ins Gesicht und musste unter die Dusche. Da sind ihm die Sicherungen durchgebrannt.
60
22:07
Spielende
Das Spiel ist Aus, der EHC Biel gewinnt mit 4:1!
60
22:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabio Hofer (EHC Biel-Bienne)
Fabio Hofer
Noch eine weitere Strafe. Fabio Hofer muss wegen Stockschlags raus.
60
22:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Petteri Lindbohm (EHC Biel-Bienne)
Petteri Lindbohm
Beide müssen wegen Faustkampf auf die Strafbank.
60
22:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Julian Schmutz (SCL Tigers)
Julian Schmutz
Jetzt raufen sich auch noch Julian Schmutz und Petteri Lindbohm.
59
22:00
Große Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Damien Brunner (EHC Biel-Bienne)
Damien Brunner
Da sind dem Bieler die Sicherungen durchgebrannt und dafür kassiert eine er zwei plus fünf plus Spieldauerdisziplinarstrafe.
59
22:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Damien Brunner (EHC Biel-Bienne)
Damien Brunner
Ja was schreibe ich denn da! Aus dem Nichts verpasst Damien Brunner seinem Gegenspieler zuerst einen Stockschlag und schlägt ihm dann noch mit der Faust ins Gesicht.
59
21:57
Das Spiel plätschert noch etwas vor sich hin. Im Fussball würde man den Schiedsrichter jetzt auffordern, die Partie abzupfeifen. Das ist im Hockey halt nicht möglich.
57
21:55
Tor für SCL Tigers, 4:1 durch Flavio Schmutz
Flavio Schmutz
Die Hoffnungen von van Pottelberghe auf einen Shutout sind zerstört! Robbie Earl bedient Flavio Schmutz am rechten Pfosten und der versenkt die Scheibe gekonnt im Torhimmel. Toller Abschluss!
55
21:51
Biel ist wieder komplett
Damit kommt Beat Forster bereits wieder aufs Eis zurück.
54
21:49
Erik Brännström verliert die Scheibe an der offensiven blauen Linie an Fabio Hofer und der zieht alleine auf Punnenovs los. Der Österreicher entscheidet sich für einen Schuss auf die rechte Seite. Die Fanghand des lettischen Schlussmanns schnellt aber in die Höhe und lenkt die Scheibe zur Seite. Klasse Parade von Punnenovs!
53
21:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Beat Forster (EHC Biel-Bienne)
Beat Forster
Die Emmentaler können noch einmal im Powerplay agieren. Beat Forster hat seinen Gegenspieler zurückgehalten.
52
21:45
Der EHC Biel kann sich wieder etwas entlasten und so zerrinnt die Zeit aus Sicht der SCL Tigers immer mehr. Diese Partie ist definitiv entschieden.
50
21:44
Joren van Pottelberghe verteidigt seinen Shutout mit allem was er hat. Er muss gleich mehrfach eingreifen, tut dies aber hervorragend und kann die Null halten.
48
21:41
Tor für EHC Biel-Bienne, 4:0 durch Fabio Hofer
Fabio Hofer
Der EHC Biel erhöht auf 4:0! Janis Moser lanciert Fabio Hofer auf der linken Seite. Der Österreicher zieht auf der linken Seite der Bande entlang und auf der Höhe der verlängerten Torlinie zur Mitte. Er wird nicht angegangen und bezwingt schliesslich Punnenovs unten rechts. Da sah die Emmentaler Defensive nicht gut aus.
46
21:36
Die Intensität ist ein wenig abgeflacht. Der EHC Biel tut nicht mehr als er muss und bei den SCL Tigers scheint es momentan, als können sie nicht mehr. Ein Lucky Punch könnte aber den Glauben bei den Emmentalern zurückbringen.
44
21:35
Langnau ist wieder komplett
Dieses Powerplay der Bieler wusste nicht zu überzeugen. Nur einmal kann sich das Team von Lars Leuenberger in der offensiven Zone festsetzen und Punnenovs parierte einen Abschluss aber mit der Fanghand.
42
21:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Flavio Schmutz (SCL Tigers)
Flavio Schmutz
Kaum sind die Bieler wieder komplett, muss Flavio Schmutz wegen hohem Stocks für zwei Minuten raus.
42
21:34
Der EHC Biel ist wieder komplett
Jason Fuchs kehrt aufs Eis zurück und damit sind die Seeländer wieder vollzählig.
41
21:31
Pfostenschuss SCL Tigers
Die Emmentaler sind bereits zum zweiten Mal in diesem Spiel im Pech. Robbie Earl hat zentral vor dem Tor etwas Platz und will van Pottelberghe auf der Fanghandseite bezwingen. Er bringt den Puck tatsächlich am Schlussmann vorbei, trifft aber nur den Pfosten.
41
21:30
Beginn 3. Drittel
Weiter gehts mit dem Schlussdrittel. Die Tigers spielen noch für über eine Minute im Powerplay.
21:20
Das 2:0 war ein typisches Rajala-Tor
21:11
Zusammenfassung 2. Drittel
Bei den SCL Tigers stand zu Beginn des Mitteldrittels Damian Stettler im Tor. Ivars Punnenovs blieb aus nicht bekannten Gründen etwas länger in der Garderobe. Prompt gingen die Seeländer in Führung. Cunti traf im Powerplay und danach wurde Stettler wieder ausgewechselt. Zwei Minuten später erhöhte dann Toni Rajala mit einem Slapshot auf 2:0. Kurz darauf konnten die Tigers um ein Haar reagieren. Julian Schmutz trifft mit einem Direktschuss nur die Torumrandung. Danach war die Luft bei den Emmentalern kurz draussen und die Bieler dominierten die Partie. Forster traf zwischenzeitlich zum 3:0, dieses Tor wurde aber durch eine Coaches Challenge von Franzén annulliert. Ein Bieler stand im Offside. Kurz vor der Pause traf Pouliot dann im Powerplay doch noch zum 3:0. Bei den Tigers benötigt es eine grosse Leistungssteigerung, wenn sie hier noch Punkte holen wollen.
40
21:10
Ende 2. Drittel
Die zweiten 20 Minuten sind um, der EHC Biel führt mit 3:0.
40
21:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jason Fuchs (EHC Biel-Bienne)
Jason Fuchs
Jason Fuchs hat Robbie Earl das Bein gestellt und muss dementsprechend auf der Strafbank Platz nehmen.
38
21:07
Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 3:0! Marc-Antoine Pouliot trifft
Marc-Antoine Pouliot
Der EHC Biel erhöht im Powerplay auf 3:0! Fabio Hofer bedient Marc-Antoine Pouliot mit einem perfekten Pass im Slot und der Kanadier lenkt die Scheibe gekonnt über den linken Beinschoner von Punnenovs.
37
21:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Julian Schmutz (SCL Tigers)
Julian Schmutz
Julian Schmutz muss wegen einer Behinderung in die Kühlbox. Damit hat der EHC Biel die Möglichkeit, mit drei Längen in Führung zu gehen.
35
20:59
Coaches Challenge SCL Tigers
Yannick Rathgeb spielt an der blauen Linie die Scheibe quer auf Beat Forster. Der macht einige Schritte in Richtung Zentrum und versenkt dann die Scheibe dann im linken Winkel. Rikard Franzén nimmt aber seine Coaches Challenge, weil er glaubt dem Tor sei eine Offiside-Situation vorausgegangen. Nach dem Videostudium geben ihm die Schiedsrichter Recht, es bleibt beim 2:0.
34
20:55
Jetzt zeigen sich wieder die SCL Tigers in der Offensive und einmal mehr steht die zweite Sturmlinie auf dem Eis. Julian Schmutz fordert die Scheibe am linken Pfosten, wird aber nicht angespielt und so geht es wieder in die andere Richtung.
32
20:52
Riccardo Sartori zieht von der blauen Linie ab. Der Schuss des Verteidigers kommt aber nicht wie gewünscht, weil ihm im dümmsten Moment der Stock bricht. Trotzdem findet die Scheibe den Weg durch die Langnauer Abwehr und am rechten Pfosten kommt Künzle frei zum Abschluss. Punnenovs verschiebt sich aber stark und kann den Puck blockieren.
31
20:47
Nach einem Fehlpass im Spielaufbau der SCL Tigers, erobern die Bieler in der offensiven Zone die Scheibe und Pouliot kommt im Slot frei zum Abschluss. Der Kanadier visiert das linke Lattenkreuz an, schiesst aber klar daneben.
29
20:45
Der EHC Biel ist wieder komplett
Brunner kehrt von der Strafbank zurück. Der EHC Biel kann seinen Kasten weiterhin rein halten.
28
20:44
Brännström zieht das Powerplay in die Breite und bietet sich auf der rechten Seite an. Nach dem Zuspiel von Glauser zieht er direkt ab, scheitert aber an den Beinschonern vom EHCB-Schlussmann.
27
20:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Damien Brunner (EHC Biel-Bienne)
Damien Brunner
Jetzt können die Emmentaler noch in Überzahl agieren. Brunner muss wegen Hakens auf die Strafbank.
26
20:41
Lattenschuss SCL Tigers
Die Gäste melden sich um ein Haar zurück! Julian Schmutz wird quer durch die Box auf der linken Seite bedient und zieht direkt ab. Sein Schuss geht van Pottelberghe über die rechte Schulter und landet an der Torumrandung, viel Glück für die Bieler.
25
20:39
Tor für EHC Biel-Bienne, 2:0 durch Toni Rajala
Toni Rajala
Der EHC Biel doppelt sogleich nach! Jason Fuchs spielt Toni Rajala auf der linken Seite an. Der Finne fährt in die offensive Zone und lässt es so richtig krachen. Sein Slapshot passt haargenau ins rechte Lattenkreuz. Da gibt es für Punnenovs Nichts zu halten.
23
20:37
Torhüterwechsel bei den SCL Tigers
Ivars Punnenovs ist wieder zurück. Er hatte wohl nur ein Problem mit dem Material. Das ist besonders bitter für die Emmentaler.
23
20:35
Powerplay-Tor für EHC Biel-Bienne, 1:0! Luca Cunti trifft
Luca Cunti
Das ist die Führung für den EHC Biel! Stettler pariert die ersten vier Schüsse auf seinen Kasten, beim fünften wird er dann unter dem rechten Arm erwischt. Fuchs hat Luca Cunti am rechten Pfosten freigespielt und dieser dreht sich zur Mitte und schliesst sogleich ab.
21
20:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Robbie Earl (SCL Tigers)
Robbie Earl
Robbie Earl muss wegen Stockhaltens auf die Strafbank. Damit könnte Stettler sogleich warmgeschossen werden.
21
20:32
Torhüterwechsel bei den SCL Tigers
Ivars Punnenovs ist in der Garderobe geblieben, wieso ist allerdings noch unklar. So kommt Damian Stettler zu seinem National-League-Debüt.
21
20:31
Beginn 2. Drittel
Das zweite Drittel läuft!
20:16
20:13
Zusammenfassung
Der EHC Biel ist etwas besser ins Spiel gestartet und konnte bereits nach wenigen Sekunden den ersten Abschluss verzeichnen. Dieser fand ebensowenig den Weg ins Tor, wie jener von Luca Cunti nach drei Minuten im Powerplay. Der Center scheiterte alleine vor Punnenovs. Kurz darauf vergab Kuonen auf der Gegenseite die erste Grosschance der Emmentaler. Danach flachte das Spiel etwas ab und es wurde immer bemerkbarer, dass die beiden Mannschaften kaum über Selbstvertrauen verfügen. Ungenaue Pässe, langsame Entscheidungen und ein Zögern bei den Abschlüssen waren die Folgen. So steht es zur Pause zurecht 0:0.
20
20:12
Ende 1. Drittel
Mit der Pausensirene kommt Hügli noch zu einem Abschluss, Punnenovs ist aber mit der Stockhand an der Scheibe und so geht es torlos in die Pause.
19
20:10
Man merkt den beiden Mannschaften an, dass sie sich in einer Baisse befinden. Das Selbstvertrauen ist heute Abend Mangelware.
17
20:07
Der EHC Biel kann die Scheibe fast während den ganzen zwei Minuten in der offensiven Zone halten, wird aber nicht wirklich gefährlich. Das grosse Problem sind die ungenauen Pässe. Rathgeb will an der blauen Linie mehrfach direkt abschliessen, aber er wird schlicht auf der falschen Seite angespielt. Langnau ist wieder komplett.
15
20:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Flavio Schmutz (SCL Tigers)
Flavio Schmutz
Flavio Schmutz will in der eigenen Zone Marc-Antoine Pouliot die Scheibe abnehmen, stellt ihm allerdings das Bein und muss auf der Strafbank Platz nehmen.
14
20:02
Nach einer kleinen Druckphase der Emmentaler hat sich der EHC Biel wieder gefangen und kann das Spiel wieder ausgeglichener gestalten.
13
20:02
Riccardo Sartori ist zurück auf dem Eis und der EHC Biel wieder komplett.
12
20:01
Yannick Blaser wird auf der rechten Seite auf der Höhe des Bullykreises angespielt und bringt die Scheibe mit einem Slapshotpass in den Slot, wo Robbie Earl nur den Stock hinhält. Der Puck geht nur knapp am Bieler Tor vorbei.
11
20:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Riccardo Sartori (EHC Biel-Bienne)
Riccardo Sartori
Riccardo Sartori muss wegen Stockhalten in der Kühlbox Platz nehmen. Damit dürfen die Tigers erstmals am heutigen Abend die Powerplay-Formtationen aufs Eis schicken.
10
19:56
Eine Strafe gegen Biel ist angezeigt und die Langnau kann sich in der offensiven Zone festsetzen. Huguenin und Lardi spielen sich die Scheibe an der blauen Linie hin und her, bis ersterer abzieht. van Pottelberhge pariert mit der Stockhand.
8
19:54
Beide Mannschaften kommen in der Startphase zu Möglichkeiten, der EHC Biel hat minimal mehr von der Partie.
6
19:53
Damien Brunner hat zentral vor dem Langnauer Tor etwas Platz und zieht sogleich ab. Punnenovs zeigt erneut eine tolle Reaktion und lenkt den Puck mit der Stockhand zur Seite.
5
19:52
Big Save Joren van Pottelberghe
Brännström hat die Scheibe an der blauen Linie und bringt sie per Handgelenkschuss auf das Bieler Tor. Van Pottelberghe lässt auf die linke Seite abprallen, wo Raphel Kuonen steht. Der zieht direkt ab, doch der Bieler Schlussmann kann sich aufraffen und bringt die Stockhand hinter die Scheibe. Klasse gemacht.
4
19:51
Die SCL Tigers sind wieder komplett
Die Chance durch Cunti bleibt die einzige Möglichkeit im Powerplay. Dostoinov ist zurück auf dem Eis!
3
19:48
Riesenchance für den EHC Biel
Luca Cunti baut das Powerplay auf, spielt die Scheibe zu Künzle und der gleich wieder zurück und schon steht Cunti alleine vor dem Langnauer Tor. Er versucht Punnenovs auf der Stockhandseite zu überlisten, aber der Tigers-Schlussmann ist schnell unten und pariert mit dem Beinschoner.
2
19:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexei Dostoinov (SCL Tigers)
Alexei Dostoinov
Der EHC Biel kann gleich ein erstes Mal in Überzahl agieren. Dostoinov muss wegen einem Stockschlag auf die Strafbank.
1
19:44
Die erste gefährliche Szene vor Punnenovs. Nach einem Abschluss von der blauen Linie, kann der Lette die Scheibe nicht unter Kontrolle bringen und sie kullert kurz durch den Torraum, wo allerdings kein Bieler steht. So können sich die Emmentaler befreien.
1
19:44
Spielbeginn
Die Scheibe ist im Spiel!
18:52
Die Schiedsrichter
Michael Tscherrig und Ken Mollard werden die Partie leiten. Sie werden unterstützt von Dominik Schlegel und Zach Steenstra.
18:50
Die Topscorer
Seither trägt Moser den gelben Helm. Der junge Verteidiger des EHC Biel kommt derzeit auf zehn Scorerpunkte. Bei den Emmentalern darf Ben Maxwell im Flammen-Trikot auflaufen. Der Kanadier kommt auf sieben Scorerpunkte.
18:49
Zweites Duell der Saison
Die beiden Mannschaften trafen in dieser Saison bereits einmal aufeinander. Am 10. Oktober setzte sich der EHC Biel in der Ilfishalle mit 5:4 nach Verlängerung durch. Dabei war Janis Moser mit zwei Toren und einem Assist der überragende Mann.
18:46
Veränderungen SCL Tigers
Das Team von Rikard Franzén kam zuletzt am vergangenen Samstag in Bern zum Einsatz. Im Vergleich zum diesem 2:1-Auswärtssieg gibt es auch bei den Emmentalern zwei Änderungen. Einerseits ersetzt Toms Andersons Patrick Peterini in der vierten Sturmlinie und andererseits ist heute Damian Stettler anstelle von Gianluca Zaetta Ersatztorhüter.
18:43
Veränderungen EHC Biel
Im Vergleich zum gestrigen Spiel in Fribourg, hat Lars Leuenberger kaum Änderungen vorgenommen. Stefan Ulmer hat sich nach einem Check von Matthias Rossi verletzt und wird durch Elvis Schläpfer ersetzt, der heute 13. Stürmer ist. Zudem haben Beat Forster und Kevin Fey in der Verteidigung den Partner gewechselt.
18:41
Die Aufstellungen
18:37
Ausgangslage
Das Berner-Derby ist zwischen den Emmentalern und den Seeländern ist ein Kellerduell. Die Bieler sind auf Rang zehn, die Tigers auf Rang elf klassiert. Die beiden Teams trennen nur ein Punkt, entweder kann sich die Mannschaft von Lars Leuenberger etwas absetzen oder sie rutscht unter den Strich. Beim Blick auf den Kader sind die Gastgeber die Favoriten, aber zuletzt hatten sie eine Schwächephase und nur eines der letzten sieben Spiele gewonnen. Langnau kommt immerhin auf einen Erfolg in den letzten fünf Partien.
18:37
Guten Abend und recht herzlich willkommen zum Spiel zwischen dem EHC Biel und den SCL Tigers.
National League National League
Anzeige
Anzeige