Anzeige

Liveticker

60
16. Spieltag
Zuschauer15.524
22:00
Verabschiedung

Damit beenden wir unsere Berichterstattung zu dieser Partie. Mehr Eishockey gibt es dann bereits morgen wieder. Natürlich sind wir auch dann wieder mit von der Partie. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis bald. 

21:52
Spielbericht

Der SCB zeigt gegen das Tabellenschlusslicht die von Simon Moser angekündigte Reaktion auf die beiden Niederlagen gegen Fribourg und Lugano. Die Mutzen gewinnen dank einem starken ersten Drittel verdient mit 3:1. Wie von der Tarantel gestochen kamen die Hauptstädter aufs Eis! Nach drei Minuten und mehreren guten Chancen war es dann Andrew Ebbett, der seine persönliche Torflaute beenden konnte und zum 1:0 traf. Bern liess sich auch von einer leichten Druckphase der Lakers nicht aus der Ruhe bezwingen und legte in der 17. Minute in Person von Jan Muršak nach. Auch im Mitteldrittel hatte das Heimteam die etwas besseren Tormöglichkeiten. Die Ostschweizer aber zeigten sich deutlich verbessert gegenüber dem ersten Durchgang und kamen kurz vor der Pausensirene durch Martin Ness zum verdienten Anschlusstreffer. Das Powerplay-Tor des Ex-Berners gehört durch den hohen Anspruch an technischen Fähigkeiten zu den Highlights dieser Partie. So schön das 1:2 auch war, so bitter war dann der dritte Gegentreffer für die Lakers in der 46. Minute. Mark Arcobello nutzte eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Gäste (übrigens nicht die erste am heutigen Abend) zur Entscheidung. Bern gewinnt damit erstmals nach zwei Spielen wieder. Rapperswil-Jona hingegen kassiert die vierte Pleite in Folge! 

60
21:51
Spielende

So ist es! Das Spiel ist aus. Der SC Bern schlägt den SC Rapperswil-Jona mit 3:1. 

60
21:51
Ende 3. Drittel
59
21:49

Die Gäste attackieren die Berner zwar auch in Unterzahl bereits in deren eigener Zone, die vierte Niederlage in Serie wird aber wohl nicht mehr zu verhindern sein. 

58
21:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Florian Schmuckli (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Florian Schmuckli

Eine Strafe gegen Schmuckli durchkreuz Tomlinsons Pläne! Das Beinstellen gegen Scherwey hinter dem eigenen Tor hätte sich der Ostschweizer aber auch sparen können...

57
21:45

Während die Sekunden und Minuten verstreichen, bereitet Jeff Tomlinson auf seiner Tafel in die Schlussoffensive vor. Auf dem Eis ist davon aber noch nicht viel zu sehen.

55
21:44

Insgesamt dauert es in diesem Berner Überzahlspiel allerdings zu lange, bis die Hausherren ihre Angriffsreihen sortiert haben. Kristo kommt gar noch zu einer Möglichkeit in Unterzahl - Genoni ist auf seinem Posten! 

54
21:43

Simon Moser darauf mit dem Fehlschuss des Abends! Nach feinem Zuspiel von Arcobello steht dem SCB-Kapitän das ganze Tor offen. Dieser jagt das Spielgerät aber zum Erstaunen sämtlicher Zuschauer am Kasten von Nyffeler vorbei. 

54
21:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dion Knelsen (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Dion Knelsen

Nach einem Haken von Knelsen an Burren gibt es die vierte Strafe gegen Rapperswil am heutigen Abend. 

53
21:40

Die Uhr läuft. Und die Uhr läuft gegen den Gast aus Rapperswil und Jona. Es scheint, als wäre das 3:1 der Stimmungskiller in diesem Duell gewesen... 

51
21:39

Die Mutzen verstehen es ganz gut, den St.Galler Angriffen den Wind aus den Segeln zu nehmen. Allerdings wirken die Kombinationen beim SCRJ jetzt doch eher überhastet und ungenau. 

50
21:38

Nichtsdestotrotz wird es natürlich ganz schwierig für die Lakers. Ness versucht sein Glück aus der neutralen Zone! Genoni lässt abprallen, hat aber auch gesehen das kein Gegner in seiner Nähe war. 

49
21:37

Die Gäste geben nicht auf und werfen jetzt alles nach vorne! Knelsen zieht nach beherztem Solo aus grosser Distanz ab, verpasst das Tor jedoch knapp. Der Wille ist bei den Ostschweizern noch nicht gebrochen! 

48
21:35

Gähler und Mosimann spielen sich mit einem Doppelpass durch die Berner Reihen. Letztgenannter kommt zum Abschluss, doch Leonardo Genoni hat freie Sicht und pariert souverän zur Seite. 

46
21:33
Toooooooooor für SC Bern, 3:1 durch Mark Arcobello
Mark Arcobello

Ist das bereits die Entscheidung? Moser schüttelt Knelsen wie eine lästige Fliege ab, zieht zur Mitte und legt ab für Mark Arcobello! Der US_Amerikaner hat erneut alle Freiheiten der Welt und lässt Melvin Nyffeler mit einem platzierten Schuss keine Abwehrmöglichkeit! 

45
21:30

Jetzt geht es blitzschnell! Genau auf solche Gegenangriffe warten die Berner: Sciaroni bricht über rechts durch und sucht auf der anderen Seite Almquist. Der Schwede aber hat Probleme mit der Scheibenkontrolle. 

45
21:29

Bei ausgeglichenen Kräfteverhältnissen scheinen die Hausherren alles im Griff zu haben. Abwartend lauern die Mutzen in der eigenen Zone auf Kontermöglichkeiten. "Rappi" kommt zu keinem gefährlichen Abschluss. 

43
21:27

Moser kommt über die linke Seite zu einfach an Maier vorbei und hätte in der Mitte mit Rüfenacht gar eine Anspielstation. Der Kapitän geht alleine aufs Ganze und überwindet Nyffeler beinahe aus spitzem Winkel. 

42
21:26

Haas setzt gegen Profico stark nach und lässt so wichtige Sekunden verstreichen. Arcobello wird in Kürze aufs Eis zurückkehren. Das Überzahlspiel der Ostschweizer verpufft wirkungslos! 

41
21:24

"Rappi" setzt sich in Überzahl natürlich sofort im Angriffsdrittel fest. Kristo und Gähler können das Tor von Genoni mit ihren Abschlüssen aber nicht in Gefahr bringen. 

41
21:24
Beginn 3. Drittel

Das Entscheidungsdrittel hat begonnen! Bern noch zwei Minuten in Unterzahl! 

21:08
Pausenfazit

Nach dem ersten Pausentee dauerte es ein wenig, ehe das Duell wieder Fahrt aufnahm. Dies lag zum einen an den verbesserten Gästen aus der Ostschweiz, zum anderen aber auch an der ideenlosigkeit beim SCB. Beinahe hätte Melvin Nyffeler den Mutzen jedoch in der 25. Minute den dritten Gegentreffer geschenkt. Sven Berger rettete für seinen geschlagenen Keeper. Es folgte die schwächste Phase der Partie. Viele kleine Strafen und wenige Torschüsse prägten das Spielgeschehen. Nach einer 2+2-Minuten-Strafe gegen Mark Arcobello in der 38. Minute ging in der PostFinance-Arena dann aber wieder die Post ab! Etwas mehr als 10 Sekunden vor Schluss gelang Martin Ness mit einem technisch anspruchsvollen Ablenker der Anschlusstreffer. Die erste Strafe gegen Arcobello lief zu diesem Zeitpunkt genau eine Minute und 59 Sekunden, weshalb der Nordamerikaner zu Beginn des Schlussdrittels wiederum auf der Strafbank Platz nehmen wird. Die Chancen auf einen Rapperswiler Coup in Bern stehen gar nicht sooo schlecht... Bleiben Sie dran! 

40
21:06
Ende 2. Drittel

Die Spannung ist zurück! Nach 40 Minuten liegt "Rappi" gegen den SCB nur noch mit 1:2 zurück. 

40
21:06

Kurios: Hätte Ness nur eine Sekunde später getroffen, wäre die zweite Strafe gegen Arcobello hinfällig gewesen. Die Uhr stand punktgenau bei 2:01. Was für ein Timing der Ostschweizer?! 

40
21:03
Toooooooooor für SC Rapperswil-Jona Lakers, 2:1 durch Martin Ness
Martin Ness

Der Anschluss fällt zehn Sekunden vor der Pause! Iglesias hat an der blauen Linie Platz und lässt einen Strich von einem Schuss los. Martin Ness fährt vor Genoni durch und lenkt das Spielgerät über die Latte ins Tor. Sehenswerter Treffer! 

39
21:02

Slapshot von Beat Gerber in Unterzahl! Nach einem herrlichen Angriff ist es Melvin Nyffeler, der den dritten Gegentreffer für die Gäste verhindern kann. 

38
21:00
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Mark Arcobello (SC Bern)
Mark Arcobello

Mark Arcobello trifft seinen Gegenspieler im Anschluss an diese Szene mit dem Stock im Gesicht. Der US-Amerikaner regt sich über die Strafe fürchterlich auf und erhält deshalb gleich noch einmal zwei Minuten aufgebrummt. 

38
20:59

Dass der SCB nicht zum Abschluss kommt, liegt auch an der verbesserten Defensivarbeit der Rapperswiler. Moser findet aber eine Lücke und verursacht den Abpraller vor Nyffeler. Bieber ist zur Stelle scheitert aber ebenfalls am stark reagierenden Schlussmann. 

37
20:57

Das Spiel hat in dieser Phase deutlich an Attraktivität eingebüsst. Wellman lässt sich nach zwei Minuten mal wieder zu einem Torschuss überreden - Kein Problem für Leonardo Genoni.

35
20:55

Auch Melvin Nyffeler hat in diesem Durchgang weniger zu halten als im Startdrittel. Mosers Ablenker landet erst im Gesicht von Hächler und dann im Fanghandschuh des Keepers. Hächler wird weitermachen können!

34
20:53

Gähler und Schmuckli schieben sich die Scheibe an der blauen Linie hin und her. Die Lücke in der Berner Abwehr tut sich aber nicht auf. "Rappi" kann aus diesem Angriff wiederum kein Profit schlagen. 

32
20:52

Das Fehlen von Untersander und heute auch vor allem von Eric Blum macht sich bei den Hausherren vor allem in Überzahl bemerkbar. Wieder wirkt das Powerplay der Berner viel zu fahrig - Hüsler ist zurück! 

31
20:50

Rüfenacht verliert den Puck in zentraler Position an Aulin und macht so den Weg frei für den Konter in Unterzahl. Aulin aber weiss mit der Scheibe nichts anzufangen und verliert sie prompt wieder. 

30
20:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Cedric Hüsler (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Cédric Hüsler

Nein, doch nicht! Cedric Hüsler kommt mit seinem Check gegen Kamerzin viel zu spät und verlässt das Eis ohne Proteste in Richtung Strafbank. 

30
20:48

Die Mutzen aber bleiben in Überzahl ohne Torerfolg. Auch der SC Rapperswil-Jona ist in diesem Moment wieder komplett...

30
20:46

Gefährlich! Ebbett lanciert aus dem Zentrum heraus Arcobello mit einem halbhohen Zuspiel. Dem US-Amerikaner misslingt der Volley, doch der SCB bleibt im Angriff. Die Strafe gegen Schmuckli dauert noch 40 Sekunden. 

29
20:46

Auch Gaëtan Haas ist bereits wieder zurück auf dem Eis! Na, dann kanns so schlimm nicht gewesen sein. 

28
20:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Florian Schmuckli (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Florian Schmuckli

Während Moser aufs Eis zurückkehrt, gibt es die nächste Strafe gegen die Gäste. Schmuckli verursacht mit einem Beinstellen eine 21-sekündige doppelte Unterzahl für seine Farben. 

27
20:43

Zwei Schrecksekunden für den SCB! Genoni rettet erst bravourös gegen Kristo, dann bleibt Haas nach einem Bandencheck lange liegen. Humpelnd verlässt er das Eis zur Pflege. Ob er weiterspielen kann erscheint fragwürdig. 

26
20:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Leandro Profico (SC Rapperswil-Jona Lakers)
Leandro Profico

Nach wenigen Sekunden ist es mit der Überzahl für "Rappi" vorbei. Profico muss wegen eines überflüssigen Checks an Gerber in die Kühlbox. 

26
20:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Moser (SC Bern)
Simon Moser

Wieder nimmt Bern eine Strafe! Simon Moser lässt Knelsen über den Stock springen und muss deshalb für zwei Minuten zuschauen. Kommt der SCRJ jetzt zum Anschluss? 

25
20:38

Toooo...?! Nein, doch kein Tor! Arcobello schickt Scherwey mit einem genialen Onetimer in die Tiefe. Nyffeler scheint alles im Griff zu haben,lässt den Puck aber zwischen den Schonern durch. Im Zeitlupentempo kullert dieser der Linie entgegen. Sven Berger klärt heroisch vor dem einschussbereiten Bieber. Eine kuriose Szene!  

24
20:37

Ja, die Ostschweizer können sich immer wieder für längere Zeit in der gegnerischen Zone festspielen. Der SCB fällt bereits zum zweiten Mal in den letzten beiden Minuten mit einem uninspirierten Icing auf. 

23
20:36

Im ersten Drittel zu diesem Zeitpunkt haben die Berner schon mehrere Schüsse aufs Tor von Nyffeler abgegeben und gar ein Tor erzielt. Jetzt scheint der Motor im Angesicht grösserer Gegenwehr zu stocken! 

22
20:33

Die Hausherren suchen ihr Glück sofort wieder in der Angriffszone. Arcoebllo spielt klasse zu Burren. Dieser sieht den mitgelaufenen Bieber, der das Spielgerät aber nicht unter Kontrolle bringen kann. Der Angriff war dennoch sehenswert vorgetragen!

21
20:33
Beginn 2. Drittel

Die Teams sind zurück. Es kann weitergehen! 

20:16
Pausenfazit

Simon Moser hatte im Vorfeld der Partie eine Reaktion auf die beiden Niederlagen gegen Fribourg und Lugano angekündigt. Und die Reaktion viel - sehr zum Leidwesen des SC Rapperswil-Jona - wuchtig aus! In den Startminuten erdrückte der Berner Bär seinen Gegner beinahe und kam so bereits nach drei Spielminuten zur frühen Führung durch Andrew Ebbett. Nach furiosen Startminuten holte sich Justin Krueger die erste Strafe des Spiels ab und liess so auch die Ostschweizer in die Partie kommen. Auch wenn das Powerplay nicht vom Erfolg gekrönt war, kamen die Lakers im Anschluss besser zurecht mit ihrem Gegner. Ausgerechnet in der besten Phase der Gäste schlug dann aber der SCB durch Jan Mursak ein zweites Mal zu. Ob die Mannschaft von Jeff Tomlinson im Mitteldrittel nochmals zurück in die Partie findet, erfahren wir in Kürze! 

20
20:15
Ende 1. Drittel

Die Pausensirene ertönt ein erstes Mal! Nach dem Startdrittel führt Bern vor heimischem Publikum gegen Rapperswil-Jona mit 2:0. 

 

19
20:12

Mitten in ihre eigentlich beste Phase hinein haben die Lakers den zweiten Gegentreffer kassiert. Das ist nur bitter, sondern so kurz vor der Pause eigentlich auch unheimlich schade. Können die tapferen Ostschweizer nochmals reagieren? 

18
20:11

Profico schiesst Scherwey ab, der diesen Abpraller sogleich zum Konter nutzen kann. Rüfenacht kann den Rückpass seines Sturmpartners dann aber nicht verwerten. 

17
20:09
Toooooooooor für SC Bern, 2:0 durch Jan Muršak
Jan Muršak

Wieder bestrafen die Berner einen Aussetzer ihres Gegners eiskalt! Arcobello wühlt in der Ecke erfolgreich und trägt die Scheibe vors Tor. Im Slot wird Muršak sträflich alleine gelassen, trifft Nyffeler erst am Beinschoner, setzt dann aber nach und netzt zum 2:0 ein. 

16
20:06

Ex-SCB-Spieler Martin Ness dringt über rechts ins Angriffsdrittel ein und hat dann freie Schussbahn. Sein Versuch landet aber im Auffangnetz hinter dem Kasten von Genoni - Da wäre mehr möglich gewesen!  

15
20:05

Ja, die Ostschweizer stehen nun auch in der Defensive deutlich sicherer. Der SCB kommt nicht mehr so einfach in die Gefahrenzone wie noch in den Startminuten. 

13
20:03

Rückkehrer Wellman setzt das nächste Ausrufezeichen! Genoni lässt den tollen Schuss aus spitzem Winkel aus dem Handschuh fallen, kann sich aber wiederum auf Verteidigerkollege Gerber verlassen. 

12
20:00

Schmuckli überrascht mit einem unkonventionellen Abschlussversuch gleich zwei Berner Verteidiger. Der Puck kommt tief und prallt an den Beinschoner von Genoni. Endlich einmal ein kreatives Lebenszeichen der Gäste! 

11
19:59

Kristo provoziert mit einem Schuss vom rechten Bullykreis einen Rebound vor Genoni. Ebbett schaltet jedoch am schnellsten und ist mit einem Hechtsprung vor Ness an der Scheibe. 

10
19:58

Bei personellem Gleichstand nimmt der Mutzen-Zug sogleich wieder Fahrt auf! Burren lässt einen wuchtigen Schuss von der blauen Linie los, der knapp am Kasten von Nyffeler vorbei zischt. 

9
19:57

Dass Rapperswil-Jona über das beste Powerplay der Liga verfügt, war in den letzten beiden Minuten nicht zu erkennen. Krueger ist wieder zurück. 

8
19:56

Es dauert beinahe eine Minute, ehe sich Kristo ein Herz fasst und ins Dribbling geht. Sein Versuch bleibt aber im Berner Block hängen und so muss Genoni weiterhin nicht eingreifen. 

7
19:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Justin Krueger (SC Bern)
Justin Krueger

Vielleicht ergibt sich ja jetzt eine Möglichkeit für die Gäste. Krueger muss nach einem Beinstellen an Wellman auf die Strafbank. 

6
19:52

Berger verliert die Scheibe in der Angriffsauslösung an Scherwey. Im Zentrum ist Almquist völlig frei und lässt sich folgerichtig auch nicht zweimal bitten. Nyffeler hat freie Sicht und pariert den Schuss des Schweden. 

5
19:50

Die Hausherren lassen nach der Führung nicht locker! Kamerzin schickt Moser auf links auf die Reise. Dieser hat wiederum das Auge für den mitgelaufenen Mursak. Der Slowene bringt das Zuspiel jedoch nicht unter Kontrolle.

3
19:49
Tooooooooooor für SC Bern, 1:0 durch Andrew Ebbett
Andrew Ebbett

Der Druck ist zu gross! Scherwey schaut kurz auf und sieht, dass Profico Andrew Ebbett aus den Augen verloren hat. Der Topskorer hat nach dem guten Pass leichtes Spiel und vollendet gekonnt. Nyffeler ist absolut chancenlos! 

3
19:48

Die Gäste schwimmen hier bereits gewaltig! Arcobello und Moser dürfen sich nacheinander an Keeper Nyffeler versuchen. Der Druck ist gewaltig! 

2
19:46

Bieber nagelt Ness hinter dem eigenen Tor an die Bande und erobert so das Spielgerät. Über Andersson kommt der Puck zurück zu Bieber, dessen Distanzschuss noch abgelenkt wird und deshalb nicht ganz bis zu Nyffeler durchkommt. 

1
19:45
Spielbeginn

Der Puck ist auf dem Eis. Los gehts in Bern! 

19:30
Das letzte Aufeinandertreffen

Beim ersten Duell dieser beiden Mannschaften liess der SCB dem SC Rapperswil-Jona nicht den Hauch einer Chance. In der heimischen St.Galler Kantonalbank Arena lagen die Ostschweizer bereits nach 40 Minuten mit 0:3 zurück und verloren schliesslich durch Gegentreffer von Moser, Mursak, Ebbett, Haas und Untersander mit 1:5. Einzig Iglesias vermochte die Bilanz mit seinem Tor etwas aufzupolieren. Wir werden sehen, ob sich das Tomlinson.Team heute wieder nur als Aufbaugegner zu zeigen vermag oder ob gegen die Hauptstädter tatsächlich mehr drin liegt - Gleich gehts los! 

19:30
Die Topskorer im Vergleich

Bereits 40-Mal durften die Fans des SC Bern über einen Treffer jubeln. Dabei knackten mit Scherwey (10), Mursak (12), Haas (13) und Ebbett (15) gleich vier Akteure die "Zehn-Punkte-Marke". Bei den Rapperswil-Jona Lakers hingegen reichen vier Skorerpunkte, um sich den Flammenhelm überziehen zu dürfen. Steve Mason wird sein Gegenüber Andrew Ebbett also heute Abend nicht einholen können! 

19:23
Die Aufstellungen der beiden Teams

 

19:15
Ist "Rappi" doch mehr als nur Kanonenfutter?

So richtig angekommen in der National League sind die Rapperswil-Jona Lakers nach ihrem furiosen Aufstieg noch nicht! Die St.Galler konnten in 15 Spielen in der Oberklasse erst sieben Punkte einfahren. Die letzten drei Partien verlor man in Serie, das Torverhältnis von 17:45 ist das schlechteste der Liga. Alles Zahlen, die Chefcoach Jeff Tomlinson eigentlich überhaupt nicht gefallen können! Die Mannschaft des Kanadiers aber ist unbequem, geht hart in die Duelle und stellt so eigentlich jeden Gegner vor eine schwierige Aufgabe. Zusammen mit Lugano stellt "Rappi" den Höchstwert für die meisten Zehn-Minuten-Strafen (6)! Die Gäste werden auch heute alles in die Waagschale werfen und bis zur letzten Minute kämpfen. Und, wer weiss, vielleicht gelingt ja die ganz grosse Überraschung! 

19:07
Hält die Berner Baisse an?

Der Gastgeber aus der Bundeshauptstadt hatte in den letzten Wochen hartes Brot zu beissen! Erst kassierten die Mutzen im Zähringer Derby eine harte 0:3-Klatsche, dann wurden sie von entfesselten Bianconeri mit 4:2 vom Eis gefegt. Zwar belegt der SCB derzeit immer noch den 3. Tabellenrang, hinten aber lauern bereits die punktgleichen Teams aus Zug und Fribourg auf Ausrutscher des Titelaspiranten. Und der Schlittschuhclub aus Zürich ist ja auch nur noch zwei Punkte entfernt... Kurz: Gegen den Aufsteiger aus der Ostschweiz zählt für die Mannschaft von Kari Jalonen heute nur der Sieg! 

18:59
Begrüssung

Herzlich willkommen zur 15. Runde der National League. In der PostFinance-Arena empfängt der SC Bern heute die Rapperswil-Jona Lakers! 

National League National League
Anzeige

16. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    #MannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
    1SC BernSC BernBern5031301411143:9944101
    2EV ZugEV ZugZug5030011441159:1154497
    3Lausanne HCLausanne HCLausanne5025112012141:1261582
    4EHC Biel-BienneEHC Biel-BienneBiel-Bienne5024022130149:1381179
    5HC Ambri-PiottaHC Ambri-PiottaAmbri-Piotta5021421922138:140-279
    6SCL TigersSCL TigersSCL Tigers5022312004132:126678
    7HC LuganoHC LuganoLugano5024112202160:1411978
    8Genf-ServetteGenf-ServetteGenf5021222131137:150-1375
    9ZSC LionsZSC LionsZSC Lions5019422050129:132-374
    10HC Fribourg-GottéronHC Fribourg-GottéronFribourg5022212311125:125074
    11HC DavosHC DavosHC Davos5014223110121:167-4651
    12SC Rapperswil-Jona LakersSC Rapperswil-Jona LakersRapperswil50910372192:167-7532
    • Playoffs
    • Playouts
    Anzeige