Heute Live
WM

Liveticker

Gruppe B
OrtNokia-areena, Tampere
Zuschauer8.304
21.05.2022 11:20
USA
3:2 n.V.
1:11:00:11:0
Schweden
65.
13:55
Fazit:
Somit gewinnt Team USA kurz vor Ende der Verlängerung gegen Schweden mit 3:2. In der Nokia Arena von Tampere erlebten 8.304 Zuschauer ein insgesamt sehr ausgeglichenes Spiel. Es geht also absolut in Ordnung, dass auch die Schweden hier einen Zähler mitnehmen. Gern hätten die Skandinavier mehr gehabt, wirkten zum Ende der regulären Spielzeit wie auch zu Beginn der Overtime aktiver. Allerdings mussten die Tre Kronor im dritten Spielabschnitt erst einmal den Rückstand wettmachen. Darüber hinaus trugen die Special-Teams ein wenig zu diesem Resultat bei, denn beide Mannschaften kassierten jeweils drei Strafzeiten, doch nur die US-Boys wussten eine davon zu nutzen und rücken daher in der Tabelle der Gruppe B als weiterhin Dritter bis auf zwei Punkte an die Schweden heran, die noch immer Zweiter hinter Finnland sind. Mit Blick aufs Viertelfinale sieht es für die genannten Mannschaften ziemlich gut aus, auch wenn da rechnerisch noch nichts fix ist.
65.
13:50
Spielende
65.
13:49
Adam Gaudette
Tor für die USA, 3:2 durch Adam Gaudette
Gerade noch haben die Schweden die große Chance durch Lucas Wallmark. Jeremy Swayman pariert. Team USA startet den schnellen Gegenangriff über rechts und T. J. Tynan. Dessen Querpass nimmt Adam Gaudette innen am linken Bullykreis direkt, wuchtet das Hartgummi zwölf Sekunden vor Ablauf der Overtime ins linke Eck und entscheidet die Partie zugunsten der Nordamerikaner.
64.
13:49
Inzwischen also halten die US-Boys auch in der Verlängerung gut dagegen. Ben Meyers probiert es aus dem rechten Bullykreis mit der Rückhand, verfehlt aber die Kiste.
63.
13:48
Jetzt werden auch die Amerikaner erstmals in dieser Overtime gefährlich. Luke Hughes setzt Sean Farrell ins Szene, der aus zentraler Position unten aufs linke Eck schießt. Linus Ullmark schiebt gerade noch seinen rechten Schoner hin.
63.
13:46
Rechts vor dem Tor dreht Joakim Nordström ab, bedient den nachrückenden Rasmus Dahlin. Dieser hat in halblinker Position Zeit, um nach der Reaktion von Jeremy Swayman zu schauen. Doch der Goalie lenkt den Schuss mit dem rechten Arm am Tor vorbei.
62.
13:45
Schweden zeigt anfangs das größere Interesse an der Scheibe, ist beinahe ausnahmslos in deren Besitz. Und nach etwa einer Minute suchen die Skandinavier auch den Weg zum Tor.
61.
13:43
Mit jeweils drei Feldspielern wird die fünfminütige Verlängerung gespielt. Viel Platz auf dem Eis für laufstarke und technisch versierte Cracks.
61.
13:43
Beginn Verlängerung
60.
13:42
Drittelfazit:
Noch ist keine Entscheidung gefallen vor 8.304 Zuschauern in der Nokia Arena. Im Spiel zwischen den USA und Schweden geht es beim Stand von 2:2 in die Overtime. Mit Blick auf das über 60 Minuten sehr offene Spiel und die Schussbilanz von 20:20 ist es sicherlich gerechtfertigt, dass beide Teams in jedem Fall einen Zähler verbuchen dürfen. Wer den Zusatzpunkt bekommt, klären wir in Kürze.
60.
13:39
Ende 3. Drittel
59.
13:39
Hochkaräter bleiben aus. Die US-Amerikaner haben nicht die großen Probleme, sich zu verteidigen. In dieser Phase spielen sich die Jungs von David Quinn auch wieder besser frei.
58.
13:38
Derzeit schaut es so aus, als wollten die Schweden den Sieg innerhalb der 60 Minuten mehr, da ist die größere Initiative zu erkennen. Andererseits würde es zu diesem insgesamt sehr ausgeglichenen Spiel passen, wenn es denn in eine Verlängerung ginge.
57.
13:34
Wie ganz zu Beginn der Partie gehen die Schweden jetzt ganz früh drauf, um den Gegner so unter Druck zu setzen. Die Männer von Johan Garpenlöv generieren damit Scheibengewinne. Für Joel Kellman bietet sich links draußen keine optimale Schussposition. Der Puck landet am Außennetz.
56.
13:32
Viel mehr tut sich während der schwedischen Überzahl nicht. Zum dritten Mal heute bleiben die Tre Kronor im Powerplay ohne Erfolg. Adam Gaudette darf ab sofort wieder mitmischen.
55.
13:31
Das schwedische Powerplay kommt jetzt wieder schwer in die Gänge. Erst ein gutes Zuspiel von Jacob Peterson bringt Anton Bengtsson links vor dem Tor in allerbeste Schussposition. Der Stürmer scheitert an Jeremy Swayman.
54.
13:29
In Unterzahl fahren die US-Boys einen Konter. Karson Kuhlman kommt im linken Bullykreis an und setzt seinen Handgelenkschuss aufs lange Eck. Das ist die Fanghandseite von Linus Ullmark, der das kleine Schwarze locker wegfischt.
54.
13:27
Adam Gaudette
Kleine Strafe (2 Minuten) für Adam Gaudette (USA)
Wegen eines Beinstellens in der gegnerischen Zone gegen Erik Gustafsson fängt sich Adam Gaudette zwei ärgerliche Strafminuten ein. In dieser Phase der Partie kann das schwerwiegende Folgen haben.
52.
13:26
In voller Besetzung übernehmen die Nordeuropäer das Kommando und versuchen, dass Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. Team USA hält dagegen. Jetzt entwickelt sich das wieder zu einer ausgeglichenen Angelegenheit.
51.
13:25
Und so überstehen die Skandinavier diese Strafzeit unbeschadet. In diesem Moment kehrt Adam Larsson zurück und Schweden darf wieder vollzählig über die Eisfläche wandeln.
50.
13:24
Lange halten sich die Amerikaner im gegnerischen Drittel auf, findet in ihrem Powerplay aber keine Lücken. Dann geht Rasmus Asplund dazwischen, startet einen Gegenangriff, dreht dann aber ab und nimmt Zeit von der Uhr.
49.
13:21
Adam Larsson
Kleine Strafe (2 Minuten) für Adam Larsson (Schweden)
Zum dritten Mal heute erleben wir, wie ein Spieler die Scheibe aus der eigenen Zone übers Plexiglas spielt. Erstmals unterläuft das mit Adam Larsson einem Schweden, weshalb für diesen nun zwei Minuten Pause wegen Spielverzögerung anstehen.
47.
13:18
Carl Grundström
Tor für Schweden, 2:2 durch Carl Grundström
Pech für Luke Hughes, dem der Stock beim Passversuch aus der eigenen Zone bricht. Die Scheibe landet direkt bei Carl Grundström. Da Hughes sofort zur Bank eilt, hat der Schwede freie Bahn. Jaycob Megna kann auch nicht mehr eingreifen, als Grundström aus dem linken Bullykreis unhaltbar oben ins lange Eck schießt. Diesmal findet der erste Turniertreffer des Stürmers Anerkennung.
47.
13:18
Plötzlich finden die US-Boys Kieffer Bellows mittig an der gegnerischen blauen Linie. Der Stürmer hat freie Bahn und kommt zum Schuss, doch Linus Ullmark pariert gut.
45.
13:17
Klar zum Abschluss kommt die Auswahl von Johan Garpenlöv einfach nicht. Die US-Amerikaner verteidigen gut, lassen sich nicht hinten reindrängen. So können die Schweden keinen Druck aufbauen.
43.
13:12
Erst jetzt gelangen die Skandinavier in die Angriffszone, können sich dort eine Zeit lang halten. Noch fliegen zu wenige Scheiben zum Tor. Zudem spielt sich Team USA immer wieder frei.
42.
13:11
Natürlich sind die Schweden jetzt gefordert. Doch weiterhin werden die Nordeuropäer vom Gegner effektiv gestört. So kommt der Olympiavierte nicht in Fahrt - und schon gar nicht zum Torabschluss.
41.
13:08
Beginn 3. Drittel
40.
12:56
Drittelfazit:
Dank einer Steigerung zum Ende des mittleren Spielabschnitts und dem Ausnutzen der zweiten Überzahl führt Team USA in Tampere gegen Schweden mit 2:1. Dabei waren nach dem ausgeglichenen Auftaktdrittel die Skandinavier seit Wiederbeginn lange Zeit die bessere Mannschaft. Die Tre Kronor erzielten auch einen Treffer, der wegen einer Abseitsposition letztlich aberkannt wurde. So blieb Zählbares aus und die Nordeuropäer verloren zunehmend den Fokus, agierten nicht mehr so zielstrebig. Auch ihr zweites Powerplay im Spiel nutzten die Jungs von Johan Garpenlöv nicht. Mit einem Mann mehr auf dem Eis schlugen dann die US-Boys zu und können durchaus behaupten, dass die Führung nicht unverdient ist. Die Schussbilanz spricht nämlich inzwischen wieder für das Team von David Quinn (14:13).
40.
12:51
Ende 2. Drittel
39.
12:49
Nate Schmidt
Tor für die USA, 2:1 durch Nate Schmidt
Kurz vor Ende der Überzahl schlagen die Jungs von David Quinn zu. Von hinter dem Tor läuft die Scheibe über Kieffer Bellows nach links zu T. J. Tynan. Dieser findet im Bullykreis Adam Gaudette, der nochmals quer spielt. So steht Nate Schmidt rechts vor der Kiste frei und setzt seinen Onetimer oben ins rechte Eck. Der Verteidiger trifft erstmals überhaupt bei einer WM.
39.
12:48
Zügig setzen sich die US-Boys in der Angriffszone fest und lassen den Puck laufen. T. J. Tynan spielt das kleine Schwarze kurz in die Mitte. Adam Gaudette schießt sofort. Trotz der geringen Distanz reagiert Linus Ullmark gut und macht die Scheibe fest.
38.
12:45
Carl Grundström
Kleine Strafe (2 Minuten) für Carl Grundström (Schweden)
Tief im gegnerischen Drittel bringt Carl Grundström Gegenspieler Andrew Peeke mit dem Stock zu Fall und muss wegen dieses Beinstellens auf der Strafbank vorstellig werden.
37.
12:45
Mittlerweile bekommen die Amerikaner die Offensivbemühungen der Schweden recht gut gebremst. Den Weg zum Tor finden die Skandinavier aktuell kaum.
36.
12:44
Offenbar wird es Linus Ullmark jetzt zu langweilig. Der Goalie spielt den Puck direkt auf den Schläger von Adam Gaudette. Dieser kann den Fauxpas nicht nutzen und verfehlt das Tor.
34.
12:40
Zumindest bringen Seth Jones und kurz darauf Andrew Peeke mal Schüsse an. Richtig große Gefahr entwickelt sich daraus nicht. Linus Ullmark gerät so in seinem allersten WM-Spiel nicht in Schwierigkeiten.
33.
12:38
Weiterhin bemühen sich die Nordamerikaner redlich, können aber nach wie vor kaum Akzente setzen. Der mittlere Spielabschnitt geht bislang ganz klar an die Tre Kronor.
32.
12:35
Dann feuert Oliver Ekman Larsson vom rechten Bullykreis. Dem Handgelenkschuss fehlt die Präzision. Und kurz darauf ist es schon vorbei. Ben Meyers kehrt aus der Kühlbox zurück und komplettiert die Reihen der US-Boys.
31.
12:33
Jetzt geraten die Schweden zügiger in die Formation und ziehen ein deutlich besseres Powerplay auf. Es gibt einige Schüsse. Doch Jeremy Swayman sieht das Unheil jetzt stets rechtzeitig kommen.
30.
12:32
Ben Meyers
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ben Meyers (USA)
Knapp vor der eigenen blauen Linie, aber eben noch aus der US-amerikanischen Zone spielt Ben Meyers den Puck übers Plexiglas. Das ist wiederholt eine Spielverzögerung und setzt zwei Strafminuten.
29.
12:28
Tor? Kein Tor! In den vergangenen Minuten hat sich das angedeutet, jetzt kommen die Skandinavier zum Erfolg. Jacob Peterson führt die Scheibe ins Angriffsdrittel, spielt dann kurz quer zu Carl Grundström. Dieser wackelt links vor dem Tor Jeremy Swayman aus und hebt das Hartgummi ins kurze Eck. Doch die Referees gehen zum Videobeweis und erkennen eine Abseitsposition. Der vermeintliche Torschütze überquert die blaue Linie knapp vor dem Spielgerät. Der Treffer zählt nicht.
28.
12:25
In Folge eines gewonnenen Bullys links in der Angriffszone bringt Oliver Ekman Larsson einen verdeckten Schuss an. Erneut also sieht Jeremy Swayman überhaupt nichts und kann aufatmen, als dass Geschoss seine Kiste verfehlt.
26.
12:22
Nach dem guten schwedischen Start in den mittleren Spielabschnitt versuchen nun die US-Amerikaner, sich wieder besser reinzuarbeiten. Spielerisch aber kann der WM-Dritte derzeit nicht ganz mithalten.
25.
12:21
Dann feuert Erik Gustafsson aus der Distanz. Diesmal hat Jeremy Swayman deutlich bessere Sicht und fischt das Ding folglich sicher mit der Fanghand weg.
24.
12:20
Nach einem guten Rückpass von Emil Bemström bringt Adam Larsson rechts von der blauen Linie einen Handgelenkschuss an. Eventuell fälscht Lucas Wallmark noch leicht ab. In jedem Fall hat Jeremy Swayman Glück, dass da sein rechter Schoner gerade noch dran ist, um den Einschlag im langen Eck zu verhindern.
23.
12:17
Friberg an den Pfosten! Dann erlaubt sich Seth Jones einen ganz bösen Scheibenverlust an der eigenen blauen Linie. Max Friberg geht dazwischen, schließt letztlich mit der Rückhand ab. Der Puck rutscht an den rechten Pfosten.
22.
12:16
Plötzlich hat auf halbrechts Jacob Peterson freie Bahn und sucht dann natürlich auch den Abschluss. Den Weg ins Tor findet der Angreifer nicht.
21.
12:14
Über rechts sucht Adam Gaudette den Weg in die Angriffszone. Doch genau das weiß Oliver Ekman Larsson zu verhindern, nagelt den Gegenspieler auf Höhe der blauen Linie in die Bande.
21.
12:13
Beginn 2. Drittel
20.
11:59
Drittelfazit:
Nach dem Auftaktdrittel steht es in der Nokia Arena zwischen den USA und Schweden 1:1. Recht zügig hatte sich das frühe Attackieren der Skandinavier ausgezahlt, die nach einer Scheibeneroberung in der gegnerischen Zone zum Torerfolg kamen. Doch die Nordamerikaner schockte dieser Treffer nicht. Die Männer von David Quinn setzten Akzente und trugen ihren Teil zu einer völlig ausgeglichenen Partie bei. Zudem ließ die Antwort in Form eines eigenen Tores nicht lange auf sich warten. Im weiteren Verlauf blieb auf beiden Seiten je eine Überzahl ungenutzt. Darüber hinaus belegt die Schussbilanz (6:6), dass es sich hier tatsächlich um ein Duell auf Augenhöhe handelt.
20.
11:55
Ende 1. Drittel
19.
11:54
Zum Torerfolg kommt der Olympiafünfte mit einem Mann mehr auf dem Eis nicht. Nun haben es die Schweden überstanden und dürfen ihre Reihen mit der Rückkehr von Joel Kellman wieder auffüllen.
18.
11:53
Deutlich besser stellen sich die US-Boys in Überzahl an, als dass vorhin die Schweden taten. Die Jungs von David Quinn spielen Nate Schmidt links vor dem Tor frei. Doch der haut über die Scheibe, weil Adam Larsson den Pass von Kieffer Bellows leicht abfälscht.
18.
11:51
Das US-amerikanische Powerplay bei dieser WM ist noch schwächer als das der Schweden. Erst vier Überzahltore sind gelungen. Dafür stehen die Skandinavier im Penaltykilling bei einer Quote von 90 Prozent (nur ein Gegentreffer).
17.
11:49
Joel Kellman
Kleine Strafe (2 Minuten) für Joel Kellman (Schweden)
Wegen eines Beinstellens gegen Adam Gaudette an der Bande hinter dem eigenen Tor muss sich Joel Kellman auf der Strafbank einfinden. Erstmals darf Team USA in Überzahl agieren.
16.
11:49
Erneut arbeiten die Nordamerikaner zum Tor. Alex Galchenyuk zeigt sich dabei aktiv. Linus Ullmark lässt aber gar nicht erst Gefahr aufkommen, packt den Fanghandschuh drauf und friert die Scheibe ein.
15.
11:46
Kieffer Bellows erläuft rechts in der Angriffszone den Puck, legt den zurück an den Bullykreis. Karson Kuhlman schießt in aussichtsreicher Position sofort. Doch auch das Ding sitzt nicht.
14.
11:45
Es geht inzwischen sehr offen zu. Das Spiel wogt hin und her. Auf der einen Seite bringt Sean Farrell einen Schuss an. Auf der anderen probiert es Carl Grundström. Die Torhüter müssen jeweils nicht tätig werden.
12.
11:43
Jetzt geraten die Nordeuropäer mal in die Aufstellung, bringen in Person von Erik Gustafsson zumindest einen Schuss an. Viel mehr ergibt sich in der Folge nicht. Team USA befreit sich regelmäßig. Und dann kehrt Andrew Peeke auch schon aufs Eis zurück.
11.
11:42
Schweden tut sich schwer, in die Überzahlformation zu gelangen. Das Powerplay der Tre Kronor bei dieser WM gilt auch nur als durchschnittlich. Dem stellt sich eine gleichermaßen unauffälliges Penaltykilling der US-Amerikaner entgegen.
10.
11:38
Andrew Peeke
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew Peeke (USA)
Nach einem gewonnenen Bully der Schweden in der Angriffszone, springt die Scheibe von der Bande zurück vors Tor. Das wird gefährlich. Andrew Peeke möchte den Puck wegbefördern, tut das aber übers Plexiglas und bekommt das als Spielverzögerung ausgelegt. Das setzt die erste Zeitstrafe dieser Begegnung.
8.
11:34
Adam Gaudette
Tor für die USA, 1:1 durch Adam Gaudette
An der Bande arbeiten die Amerikaner gut, beschäftigen den Gegner und setzen sich mit Andrew Peeke letztlich durch. Ben Meyers spielt den kurzen Pass hinten an den rechten Bullykreis. Adam Gaudette fackelt dort nicht lange und überrascht Linus Ullmark mit seinem Schuss auf dessen Stockhandseite oben ins lange Eck. Für den Stürmer ist das der zweite Treffer bei dieser WM.
7.
11:32
Im weiteren Verlauf haben die Schweden Spielkontrolle im Sinn. Konsequent zum Tor arbeiten die Tre Kronor nicht. Das tut nun wieder der letztjährige WM-Dritte. Von der linken Seite zieht Kieffer Bellows ab. Linus Ullmark hat das Hartgummi nicht auf Anhieb sicher. Daher setzen die Amerikaner nach und bekommen den Unmut der Schweden zu spüren.
5.
11:30
Team USA bemüht sich um eine Reaktion, zunächst bleibt es bei Scheibenbesitz. Dann strahlen die Nordamerikaner erstmals Gefahr aus. Im linken Bullykreis bedient Ben Meyers den Kollegen Adam Gaudette. Dieser kommt mit seinem Schuss nicht an Linus Ullmark vorbei.
4.
11:27
Schweden bleibt dran. Durchs Zentrum bahnt sich Carl Grundström den Weg, behält den Puck aber nicht komplett unter Kontrolle. Und am Ende ist der rechte Schoner von Jeremy Swayman im Weg.
3.
11:23
Rasmus Dahlin
Tor für Schweden, 0:1 durch Rasmus Dahlin
Früh gehen die Skandinavier drauf. Nils Åman fängt einen amerikanischen Aufbaupass ab, spielt sofort nach links zu Oskar Lang. Mit ganz viel Auge bringt dieser einen feinen Pass in die Mitte an. Dort muss Rasmus Dahlin nur den langen Stock hinhalten und die Scheibe rechts in die Kiste befördern. Für den Verteidiger ist es der zweite Turniertreffer und bereits der fünfte Scorerpunkt.
1.
11:20
Spielbeginn
11:16
Zwischen den Pfosten beginnen Jeremy Swayman auf US-amerikanischer und Linus Ullmark auf schwedischer Seite. Beide Goalies kommen übrigens von den Boston Bruins. Für Ordnung auf dem Eis sollen Fraser Lawrence aus Kanada und Peter Stano aus der Slowakei sorgen. Den beiden Schiedsrichtern gehen die Linespersons David Obwegeser aus der Schweiz und Nathan van Oosten zur Hand.
11:11
Noch einen freien Platz hat Johan Garpenlöv in seinem Aufgebot. Der schwedische Trainer hat in den vergangenen Tagen nacheinander vier NHL-Spieler nachnominiert. Zunächst wurden Jacob Peterson von den Dallas Stars und Carl Grundström von den Los Angeles Kings gemeldet. Es folgte Linus Ullmark von den Boston Bruins. Gestern gesellte sich noch Marcus Pettersson von den Pittsburgh Pinguins dazu. Somit haben die Schweden inzwischen elf aktuelle Profis aus der NHL beisammen.
11:01
Anders als die Kanadier hat US-Headcoach David Quinn nicht ausnahmslos NHL-Cracks am Start. Das wären mit Luke Meyers (Michigan) und Sean Farrell (Harvard) zwei College-Spieler. Ferner wird Riley Barber mit dem AHL-Klub Grand Rapids Griffins angegeben, der 28-Jährige hat in dieser Saison aber auch vier Spiele für die Detroit Red Wings in der NHL bestritten, kommt in der besten Liga der Welt auf insgesamt 16 Partien. Und dann haben wir mit Strauss Mann einen Goalie, der für Skellefteå AIK in Schweden spielt. Zuletzt wurden Jeremy Swayman (Boston Bruins) und Jon Merrill (Minnesota Wild) nachnominiert. Heute kam T. J. Tynan von Ontario Reign aus der AHL hinzu, der in dieser Saison bei den Los Angeles Kings in der NHL zwei Spiele absolvierte. Noch ist der Kader allerdings nicht voll, Platz wäre für zwei weitere Feldspieler. Insbesondere an Verteidigern mangelt es.
10:51
Als Tabellendritter hat Team USA drei Zähler Rückstand auf den heutigen Gegner. Der rührt aus dem 1:4 am Montag gegen Finnland her. Zuvor hatten sich die Nordamerikaner gegen Lettland (4:1) und Österreich (3:2 nach Verlängerung) behauptet. Ihr letztes Spiel bestritten die US-Boys am Donnerstag gegen Großbritannien und gewannen 3:0.
10:41
Insbesondere die Tre Kronor könnten heute einen ganz entscheidenden Schritt machen. Bei einem Dreier wäre den Skandinaviern das Weiterkommen kaum noch zu nehmen. Der Tabellenzweite hat bereits elf Punkte auf dem Konto und bislang alle vier Partien gewonnen. Dabei räumte der Olympiavierte Österreich (3:1), Tschechien (5:3) und Großbritannien (6:0) jeweils innerhalb von 60 Minuten aus dem Weg. Im Prestigeduell mit Gastgeber und Olympiasieger Finnland setzten sich die Schweden im Penaltyschießen durch (3:2).
10:31
Herzlich willkommen zur Eishockey-Weltmeisterschaft 2022 in Finnland! Mittlerweile biegt die Vorrunde so langsam auf die Zielgerade ein. Es gilt, die Tickets fürs Viertelfinale zu vergeben. In der Gruppe B sind die USA und Schweden zwei ganz heiße Anwärter darauf. Um 11:20 Uhr müssen diese beiden Mannschaften gegeneinander ran.
Weiterlesen

5. Spieltag

  • Spielplan
  • Tabelle
20.05.2022 15:20
Großbritannien
Großbritannien
0
0
0
0
Großbritannien
Finnland
Finnland
Finnland
6
2
2
2
20.05.2022 19:20
Lettland
Lettland
4
0
3
0
0
Lettland
Österreich
Österreich
Österreich
3
0
2
1
0
21.05.2022 11:20
USA
USA
3
1
1
0
1
USA
Schweden
Schweden
Schweden
2
1
0
1
0
21.05.2022 19:20
Norwegen
Norwegen
1
0
0
1
Norwegen
Tschechien
Tschechien
Tschechien
4
1
1
2
    Gruppe B
    #MannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
    1FinnlandFinnlandFinnland760000125:52019
    2SchwedenSchwedenSchweden750101027:101718
    3TschechienTschechienTschechien740020119:13613
    4USAUSAUSA732020018:12613
    5LettlandLettlandLettland720140014:20-68
    6ÖsterreichÖsterreichÖsterreich710131116:22-67
    7NorwegenNorwegenNorwegen710150015:29-145
    8GroßbritannienGroßbritannienGroßbritannien700060110:33-231
    • Viertelfinale
    • Abstieg in Division I A
    • Belarus wurde bis auf weiteres von der Teilnahme ausgeschlossen.