powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Liveticker

40. Spieltag
OrtEis Arena Wolfsburg, Wolfsburg
ZuschauerUnter Ausschluss der Öffentlichkeit.
60
22:46
Fazit:
Die Grizzlys Wolfsburg machen einen weiteren Riesenschritt Richtung Playoffs und bezwingen den EHC Red Bull München mit 5:1! Die frühe Führung der Gäste konterten die Niedersachsen mit zwei Treffern im Mittelabschnitt und ließen danach nichts mehr anbrennen. Festerlings 3:1 zu Beginn des Schlussdrittels nahm den Red Bulls den letzten Wind aus den Segeln. Müde wirkende Bayern konnten nicht mehr zulegen und kassieren nach neun Siegen am Stück mal wieder eine Pleite. Damit ist auch Rang eins im Süden endgültig futsch, während Wolfsburg den dritten Platz im Norden absichert. Weiter geht es für beide Teams am Freitag. Die Grizzlys treten in Straubing an, München empfängt die Iserlohn Roosters. Tschüss aus Wolfsburg und bis zum nächsten Mal!
60
22:43
Spielende
60
22:41
Anthony Rech
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 5:1 durch Anthony Rech
München patzt nochmal in der neutralen Zone und Rech darf den Puck ins leere Tor schieben. Wie schon gestern gegen Ingolstadt gelingt ihm damit ein Doppelpack!
58
22:40
Zu sechst machen die Gäste nochmal Dampf und feuern immer wieder Richtung Tor, kommen aber einfach nicht durch. Die Uhr tickt und tickt.
57
22:38
Don Jackson versucht alles und zieht schon knapp vier Minuten vor dem Ende den Goalie!
55
22:36
Anthony Rech
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 4:1 durch Anthony Rech
Im Gegenzug machen die Grizzlys den Deckel drauf! Rech bedient Olimb und kriegt die Scheibe am rechten Bullykreis zurück. Der Franzose drückt sofort ab und trifft durch Reichs Schoner krachend zum 4:1!
55
22:36
Plötzlich taucht Mathew Maione alleine vor Dustin Strahlmeier auf! Der Münchner schiebt das Hartgummi aber nicht nur an Strahlmeier, sondern auch am Tor vorbei.
54
22:34
Festerling hat die erste dicke Chance in diesem Powerplay, stochert di Scheibe aber aus dem Slot direkt auf Reich. Anschließend geht nicht mehr viel bei den Grizzlys und Roy ist zurück.
52
22:32
Derek Roy
Kleine Strafe (2 Minuten) für Derek Roy (EHC München)
Das hilft natürlich eher wenig bei einer möglichen Aufholjagd. Roy muss schon wieder runter, diesmal wegen Beinstellens.
51
22:30
Langsam aber sicher erhöht München die Schlagzahl und fährt zielstrebiger über die blaue Linie. Viele Scheiben fliegen aber nach wie vor nicht aufs Wolfsburger Tor.
49
22:27
Powerbreak! München darf sich noch einmal kurz sammeln, bevor es in die Schlussoffensive geht. Oder kommt die gar nicht und Wolfsburg fährt die Partie locker nach Hause?
48
22:25
Im Moment haben die Hausherren die Partie gut im Griff. Die Red Bulls können kaum Druck aufbauen und verbringen nur wenig Zeit in der Angriffszone.
46
22:21
Jetzt müssen die Gäste was machen! München hat sich offensiv bisher arg zurückgehalten, wird hier so aber nicht weitermachen können. Aber reichen die Kräfte nach dem Mammutprogramm der letzten Wochen, um hier gegen starke Grizzlys zurückzukommen?
44
22:18
Garrett Festerling
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 3:1 durch Garrett Festerling
Wolfsburg blockt im eigenen Drittel einen Münchner Schuss, schaltet blitzschnell um und Festerling ist auf und davon. Von rechts kurvt der Routinier in der Angriffszone nach innen, verlädt Reich und schaufelt den Puck über dessen Schoner mit der Rückhand ins Netz.
43
22:17
Auf dem Eis geht es in den ersten Minute eher ruhig zu. Wolfsburg agiert aus einer stabilen Defensive bedächtig nach vorne, München scheut noch das letzte Risiko.
42
22:15
Dominik Bittner ist auf Wolfsburger Seite nicht mehr dabei und wird nach dem Check von Ehliz vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Wir wünschen gute Besserung!
41
22:14
Auf in den Schlussabschnitt!
41
22:13
Beginn 3. Drittel
40
21:59
Drittelfazit:
Wolfsburg dreht im Mitteldrittel die Partie gegen München und nimmt eine 2:1-Führung mit in die letzten 20 Minuten! Zunächst hatten die Gäste weiter alles im Griff, dann traf Bruggisser aus dem Nichts und meldete die Grizzlys in der Partie an. Anschließend mussten die Red Bulls lange zu dritt spielen und kassierten in dieser Phase den zweiten Treffer durch Görtz. Fortan kam von München gegen nun sehr selbstbewusste Niedersachsen nicht mehr viel. Den EHC darf man natürlich nie abschreiben, aber gegen diese Grizzlys müssen die Bayern schon ordentlich zulegen, um hier zu punkten. Bis gleich!
40
21:55
Ende 2. Drittel
39
21:53
Maione scheibt mal eine Scheibe aus dem Bullykreis gen Tor, doch das ist zu harmlos, um Strahlmeier zu ärgern.
38
21:51
Die Gäste haben durch die wilden Minuten zuletzt ziemlich den faden verloren und sind nun nicht mehr so überlegen wie zuvor. Wolfsburg agiert mit der Führung im Rücken deutlich selbstbewusster.
36
21:49
In der verbleibenden Überzahl stellen die Grizzlys nicht mehr allzu viel auf die Beine und es bleibt erstmal beim 2:1. Allerdings bleiben die Niedersachsen am Drücker und kommen dann im Fünf-gegen-fünf zur Chance. Nach Olimb-Querpass feuert Machacek wuchtig, aber zu unplatziert drauf und reich pariert.
34
21:45
Max Görtz
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 2:1 durch Max Görtz
Spiel gedreht! Görtz lässt aus dem hohen Slot einen eher harmlosen Versuch los, doch irgendwie geht das Ding Reich durch die Lappen und trudelt über die Linie.
33
21:43
Gerrit Fauser
Kleine Strafe (2 Minuten) für Gerrit Fauser (Grizzlys Wolfsburg)
Harte Entscheidung! Fausers Schläger verhakt sich zwischen zwei Münchner Beinen und es gibt zwei Minuten wegen Behinderung. Nur noch vier gegen drei.
33
21:42
Maximilian Kastner
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maximilian Kastner (EHC München)
Jetzt muss auch noch Kastner wegen eines Cross-Checks raus! Doppelte Überzahl für die Hausherren!
33
21:41
Yasin Ehliz
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yasin Ehliz (EHC München)
Ehliz trifft Bittner unglücklich mit dem hohen Stock im Gesicht. Der Münchner entschuldigt sich sofort, kommt aber um die 2+2 natürlich nicht herum.
32
21:38
Phillip Bruggisser
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 1:1 durch Phillip Bruggisser
Ausgleich! Vom Bully in der Offensivzone bringen die Grizzlys die Scheibe direkt an die blaue Linie zu Phillip Bruggisser. Der Däne lässt sich nicht zweimal bitten, lässt gleich einen krachenden Onetimer los und trifft in den linken Giebel.
31
21:37
Die Führung der Gäste ist bisher auf jeden Fall verdient. Die Red Bulls haben schon 18 Pucks auf das Wolfsburger Tor gebracht, Kevin Reich musste gerade einmal sieben Scheiben abwehren.
30
21:34
Das zweite Drittel ist insgesamt ziemlich zerfahren. Beide Teams leisten sich viele Ungenauigkeiten und bauen kaum konstruktive Angriffe auf. Jetzt geht es erstmal ins Powerbreak.
28
21:32
Das Powerplay ist bisher auf beiden Seiten völlig harmlos. Auch München weiß mit der Überzahl wieder wenig anzufangen und verbucht keinen ernstzunehmenden Abschluss. Wolfsburg ist wieder komplett.
26
21:30
Pekka Jormakka
Kleine Strafe (2 Minuten) für Pekka Jormakka (Grizzlys Wolfsburg)
Und schon geht es wieder in die andere Richtung. Diesmal wandert Jormakka wegen übertriebener Härte in die Box.
26
21:29
Ob die Grizzlys die Münchner Strafen überhaupt gerne sehen? In Überzahl geht einmal mehr gar nichts für die Niedersachsen und damit deutlich weniger als bei Gleichzahl auf dem Eis.
24
21:26
Frank Mauer
Kleine Strafe (2 Minuten) für Frank Mauer (EHC München)
Und jetzt dürfen wieder die Grizzlys mit einem Mann mehr ran! Mauer schüttelt zwar den Kopf, sein beinstellen war aber klar zu erkennen.
22
21:23
München braucht eine Weile, um wieder den Rhythmus aufzunehmen und letztlich in Powerplayformation zu kommen. Ethan Prow lässt zumindest noch einen Abschluss los, den Strahlmeier aber entschärft. Wolfsburg darf wieder auffüllen.
21
21:20
Beginn 2. Drittel
20
21:05
Drittelfazit:
Die ersten 20 Minuten in Wolfsburg gehen mit 1:0 an die Gäste aus München. Lange war von beiden Offensivreihen wenig zu sehen. Die Grizzlys scheiterten in Überzahl einmal am Gestänge, auf der anderen Seite parierte Strahlmeier sensationell gegen Lindner. Als dann alles schon auf ein torloses Drittel hindeutete, schlugen die Red Bulls durch ein Baseball-Tor von MacWilliam doch noch zu. Anschließend drängten die Gäste sogar noch auf einen zweiten Treffer und werden das wohl auch im Mitteldrittel zunächst tun, da Grizzly Likens noch fast zwei Minuten auf der Strafbank absitzen muss. Bis gleich!
20
21:02
Ende 1. Drittel
20
21:01
Jeff Likens
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jeff Likens (Grizzlys Wolfsburg)
Zehn Sekunden vor der Sirene fängt sich Likens als erster Wolfsburger eine Strafe ein. Beinstellen lautet das Vergehen.
20
20:57
Andrew MacWilliam
Tor für EHC München, 0:1 durch Andrew MacWilliam
Kaum wieder vollständig, schlagen die Gäste 30 Sekunden vor der Drittelpause zu! Die Scheibe fliegt im Wolfsburger Slot hoch in die Luft und MacWilliam schlägt das Ding per Baseballmove in die Maschen. Aber war er da mit der Hand am Puck? Die Schiedsrichter bleiben nach Videobeweis bei ihrer Entscheidung und geben den Treffer.
20
20:57
Machacek fälscht einen Schuss von der Blauen knapp neben den Kasten ab, ansonsten kommt wieder wenig von den Hausherren. München spielt das in Unterzahl vor dem eigenen Tor aber auch einfach bärenstark. Da ist kein Durchkommen!
18
20:55
Derek Roy
Kleine Strafe (2 Minuten) für Derek Roy (EHC München)
Die Grizzlys dürfen nochmal ins Powerplay! Roy muss nach einem Haken für 120 Sekunden durchs Plexiglas zuschauen.
17
20:54
Melchiori findet im Slot Rech, der aber etwas zu lange für seinen Abschluss braucht und noch abgefangen wird. Eine typische Szene für diese Partie. Beiden Teams fehlt im Angriffsdrittel die letzte Konsequenz.
15
20:51
Das Powerbreak hat beiden Mannschaften ein bisschen den Wind aus den Segeln genommen. Momentan bleibt vieles Stückwerk auf dem Eis und der Puckbesitz wechselt ständig.
12
20:46
Riesenchance für den EHC! München kommt mit Tempo und Andrew MacWilliam passt von links quer durch den Slot auf die Kelle von Elias Lindner. Der sendet sofort den Onetimer aufs kurze Eck und will schon jubeln, doch Strahlmeier fliegt blitzschnell von einem Eck ins andere und verbucht einen Weltklasse-Save!
10
20:42
Jetzt setzen die Bayern sich erstmals länger in der Angriffszone fest und bauen Druck auf. Dustin Strahlmeier nimmt aber auch die Schüsse Nummer drei und vier, die auf sein Tor zukommen, sicher weg.
9
20:42
München startet exakt wie gestern in Bremerhaven. Die Gäste beschränken sich erstmal auf eine sichere Verteidigung, machen wenig nach vorne und zeigen einmal mehr ein starkes Penaltykilling.
8
20:39
Wolfsburg kommt schnell in die gewünschte Formation, braucht dann aber immer wieder zu lange und kommt nicht durch. Erst kurz vor Schluss der Überzahl werden die Gastgeber gefährlich und haben Pech, dass Jormakkas Kracher an die Latte knallt.
6
20:36
Bastian Eckl
Kleine Strafe (2 Minuten) für Bastian Eckl (EHC München)
Eckl grätscht Machacek vor dem eigenen Tor in bester Fußballermanier um und fängt sich die erste Strafe der Partie ein.
5
20:36
Wolfsburg hatte gestern gegen Ingolstadt in jedem Drittel den besseren Start erwischt und ist auch heute bemüht, gleich die gewohnte Intensität aufs Eis zu bringen. Die ersten Torschüsse verzeichnen derweil die Gäste ohne dabei gefährlich zu werden.
3
20:32
Es wird sich erstmal ein wenig abgetastet. Mit viel tempo geht es hin und her, Arbeitseinsätze für die Torhüter sind aber noch nicht zu verzeichnen.
1
20:32
Auf gehts! Dustin Strahlmeier beginnt im Kasten der in Orange-Schwarz agierenden Grizzlys, im Tor der Blau-Weißen Red Bulls steht heute Kevin Reich.
1
20:30
Spielbeginn
20:28
Die Gäste aus München dominierten ihre gestrige Partie beim Nord-Zweiten Fischtown nach langsamem Start letztlich klar und feierten den neunten Sieg in Serie. Rang zwei ist abgesichert und nach der Mannheimer Pleite gegen Berlin könnte sogar nach vorne noch was gehen. Sechs Punkte liegen die Red Bulls noch hinter den Adlern. In der Autostadt erwartet Don Jackson heute eine knifflige Aufgabe. "Wolfsburg muss seine Spiele gewinnen, um sicher in die Playoffs zu kommen. Es wird ein schwieriger Test für uns", glaubt der EHC-Coach.
20:18
Beim Wolfsburger Erfolg gegen die Panther glänzten gestern Anthony Rech und Matti Järvinen mit je zwei Treffern. Durch den Erfolg haben die Niedersachsen den Vorsprung auf die DEG, die gestern in Nürnberg Federn lassen musste auf drei Punkte ausgebaut. Auf Köln sind es bei drei ausstehenden Spielen gar sechs Punkte. Einzig die mit zwei Spielen weniger im Tableau gelisteten Iserlohn Roosters könnten die Grizzlys aus eigener Kraft noch überholen. "Wir haben wichtige drei Punkte geholt, aber der Weg bis zu den Playoffs ist noch weit“, stellte Coach Pat Cortina vor dem zweiten Spiel innerhalb von 24 Stunden klar.
20:06
Beide Mannschaften waren vor 24 Stunden noch im Einsatz. Und beide waren dabei äußerst erfolgreich. Die Grizzlys konnten mit einem 6:3 gegen Ingolstadt Platz drei im Norden erklimmen und haben gute Aussichten auf ein Playoffticket. München siegte derweil souverän mit 6:1 in Bremerhaven und tütete dabei die Champions-League-Teilnahme und den zweiten Platz in der Südgruppe ein.
20:00
Hallo und herzlich willkommen zum 40. Spieltag der DEL! In ihrem drittletzten Hauptrundenmatch treffen die Grizzlys Wolfsburg heute auf den EHC Red Bull München. Um 20:30 Uhr fällt der Puck in der Eis-Arena!
Weiterlesen
DEL DEL

40. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    Nord
    #MannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
    1Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlin382301923137:9146762.00
    2Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhaven3821201401124:10519681.79
    3Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburg3813531421104:9410581.53
    4Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohn3713411252113:116-3561.51
    5Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorf3814311541116:119-3551.45
    6Kölner HaieKölner HaieKölner Haie3811221814114:135-21461.21
    7Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeld38410292269:166-97180.47
    Süd
    #MannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
    1Adler MannheimAdler MannheimMannheim382344520116:7145872.29
    2EHC MünchenEHC MünchenMünchen382411912159:10257792.08
    3ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadt3815051422122:10418591.55
    4Straubing TigersStraubing TigersStraubing3715201613103:1021531.43
    5Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenni.3814321720111:1092541.42
    6Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburg3811422010107:134-27461.21
    7Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnberg381001196294:141-47401.05