powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Liveticker

40. Spieltag
OrtEisarena Bremerhaven, Bremerhaven
ZuschauerUnter Ausschluss der Öffentlichkeit.
60
22:57
Fazit:
Mit letzter Kraft erkämpft sich Bremerhaven zu Hause drei Punkte gegen den ERC Ingolstadt. Trotz einer guten Leistung lagen die Gäste nach 40 Minuten mit 1:3 hinten. Und im Schlussakkord schnürten sie die Pinguins nur noch hinten ein, doch der Puck wollte einfach nicht ins Tor springen. Die Mannschaft von Thomas Popiesch hatte überhaupt keine Luft mehr, kassierte aber erst in der 50. Spielminute das 2:3. Nachdem Pietta nochmal kurz vor Schluss aus kürzester Distanz an Maxwell scheiterte, zog Doug Shedden seinen Keeper, um dann prompt die Vorentscheidung mit dem Tor von Friesen mit ansehen zu müssen (59.). Kurz vor Schluss fiel dann sogar das 5:2 (60.) – der Endstand. So beenden die Hausherren ihre Niederlagenserie von drei Spielen, Ingolstadt hingegen macht die Playoffs immer noch nicht dingfest.
60
22:48
Spielende
60
22:47
Niklas Andersen
Tor für Fischtown Pinguins, 5:2 durch Niklas Andersen
Der nächste Empty-Netter! Bremerhaven setzt im Forechecking nach und holt sich das Spielgerät hinter dem Tor. Von dort aus wird Andersen angespielt, der frei vor dem leeren Tor problemlos zum 5:2 einschiebt.
59
22:45
Alex Friesen
Tor für Fischtown Pinguins, 4:2 durch Alex Friesen
Der ERC zieht seinen Goalie und nur Sekunden später erkämpft sich Friesen im eigenen Drittel den Puck. Mit letzter Energie geht er ihr nach und schiebt sie links von der Bande ins verwaiste Tor.
58
22:45
Pietta! Irgendwie springt der Ball zum Ex-Krefelder, der genau vor Maxwell steht. Etwas überrascht von der Möglichkeit und vielleicht auch etwas zu nah am Keeper der Gastgeber scheitert er mit seinem Versuch.
57
22:43
Den Gästen merkt man in der Phase gar nicht die Belastung vom gestrigen Spiel an, während die Seestädter stehend K.O. sind.
56
22:40
DeFazio zieht von einem Gegenspieler verfolgt zum rechten Eck und aufgrund des Einsatzes Bremerhaveners kann nur nur eine lasche Rückgabe aufs kurze Eck abgeben.
55
22:38
Der ERC schnürt die Gastgeber weiterhin hinten ein. Der Ausgleich scheint so nur noch eine Frage der Zeit.
54
22:38
Feser zieht aus zentraler Position ansatzlos ab und visiert das lange Eck an. Maxwell ist aber auf der Hut und hält.
52
22:35
Fischtown geht so langsam die Luft aus, nach vorne unternehmen sie selbst nach dem Anschlusstreffer nichts. So läuft Ingolstadt immer wieder aufs neue an.
51
22:33
Die Statistik drückt den Spielverlauf im Schlussakkord bislang gut aus: 16:2 Schüsse stehen für die Ingolstädter zu Buche.
50
22:31
Frederik Storm
Tor für ERC Ingolstadt, 3:2 durch Frederik Storm
Jetzt wird es richtig spannend! Storm hat genug und nimmt sich der Sache selbst an. Zunächst versucht er es mit einem Solo durch die Mitte, wird aber im gegnerischen Drittel gestoppt. Er ergattert sich das Spielgerät aber erneut, zieht zur blauen Linie und gibt von da ein ordentliches Pfund ab. Ohne Chance für Maxwell rauscht die Scheibe an ihm vorbei in die Maschen.
49
22:30
Die Weißen beißen sich zunehmend am Bollwerk der Bremerhavener die Zähne aus. Sie haben hier aber lange noch nicht aufgesteckt.
48
22:28
Man muss den Pinguins lassen, dass sie Ingolstadt weitgehend vom eigenen Kasten fern halten. Den Donaustädtern bleibt meist nur ein Schuss aus der Distanz.
47
22:25
Die Gastgeber konzentrieren sich einzig und allein aufs Verteidigen. Die Frage ist, wie lange das gut geht.
45
22:23
Ellis bearbeitet Reisnecker sehr energisch an der Bande, die Schiedsrichter lassen den Arm aber unten. Wenn er da eine Strafe wegen Haltens bekommt, darf er sich aber nicht beschweren.
44
22:20
Von den Fischtown Pinguins kam in diesem Drittel noch gar nichts offensiv. Der ERC hingegen bringt so gut wie jeden Puck auf den Kasten.
43
22:18
Wagner zieht einfach mal von der blauen Linie aus ab. Er hat viel Platz und Zeit, bringt den Puck aber dennoch zu unplatziert genau auf den Keeper der Hausherren.
42
22:16
Wenn im Spiel nach vorne bei den Panthern was geht, ist Aubry oft beteiligt. So auch jetzt, als er einer tiefen Scheibe nachgeht und sie aus spitzem Winkel rechts vor dem Tor ins kurze Eck löffelt. Maxwell ist zur Stelle.
41
22:14
Der Schlussabschnitt bricht in diesem Moment an. Ingolstadt bleiben noch 20 Minuten, um die Partie zu ihren Gunsten zu drehen.
41
22:14
Beginn 3. Drittel
40
22:01
Drittelfazit:
Nach 40 Minuten führt Bremerhaven zu Hause gegen Ingolstadt mit 3:1. Und das durchaus mit etwas Glück. Denn nach einem umkämpften ersten Abschnitt kamen die Gäste mit viel Feuer aus der Kabine. Doch zwei unnötige Strafzeiten direkt hintereinander kosteten sie Zeit und letztlich auch das 0:2 aus ihrer Sicht (26.). Statt die Köpfe hängen zu lassen, behielten die Panther das Zepter in der Hand, bekamen ihrerseits die Möglichkeit im Powerplay und überwanden Maxwell ein erstes Mal am heutigen Abend (33.). Jedoch kassierten sie im direkten Gegenzug erneut ein Gegentor (34.), was dem Spiel des ERC etwas den Zahn zog. Die Pinguins hatten fortan mehr Kontrolle über das Geschehen, machten aber keine Anstalten, unbedingt auf das vierte Tor zu spielen. Bis gleich!
40
21:56
Ende 2. Drittel
40
21:55
Beinahe überlistet Jeglič Garteig mit dem Bauerntrick, doch mit dem Schoner und dem Pfosten kann der Keeper die Scheibe vor dem Eintritt über die Torlinie hindern.
38
21:54
Andersen, Reisnecker und Gläser spielen Tic-Tac-Toe im Drittel der Gäste und kombinieren sich so mal wieder vor das Tor. Letzterer erhält in zentraler Position den Puck und gibt einen Handgelenksschuss ab, den Moore aber noch gerade so abfälschen kann.
37
21:52
Derzeit passiert im Abschluss auf beiden Seiten wenig bis gar nichts. Das Spiel ist somit ziemlich zerfahren.
36
21:50
Seit dem erneuten Treffer gewinnt die Truppe von Thomas Popiesch etwas an Oberhand, ohne dabei die ganz große Gefahr auszustrahlen. Aber der Spielstand macht etwas mit den Köpfen der Gäste, die ansonsten spielbestimmend in diesem Abschnitt waren.
34
21:45
Christian Hilbrich
Tor für Fischtown Pinguins, 3:1 durch Christian Hilbrich
Und im Gegenzug das 3:1! Und das fällt aus Sicht der Gäste denkbar ungünstig. Hilbrich hält das Spielgerät hinter dem gegnerischen Tor und wird dort nicht angegriffen. Er macht ein, zwei Schritte über die Grundlinie und schießt rechts aus sehr spitzem Winkel einfach mal flach aufs Tor. Und irgendwie rutscht der Puck Garteig im Kasten der Panther durch.
33
21:43
Brandon DeFazio
Tor für ERC Ingolstadt, 2:1 durch Brandon DeFazio
Lange müht sich der ERC in diesem Überzahl gegen kompakt stehende Bremerhavener ab. Doch dann bringt Ellis links an der Bande einfach mal eine Scheibe vor den Kasten, die DeFazio am kurzen Eck abfälscht. Das Hartgummi rutscht Maxwell durch die Hosenträger.
32
21:40
Carson McMillan
Kleine Strafe (2 Minuten) für Carson McMillan (Fischtown Pinguins)
Für die Gäste bietet sich jetzt in Überzahl die Chance, für den Anschlusstreffer zu sorgen. Wegen Hakens muss McMillan auf die Strafbank.
30
21:38
Die Panther machen inzwischen mächtig Dampf! Immer wieder rollen sie an, doch es fehlt noch an dem letzten Pass und der letzten Konsequenz insgesamt.
28
21:36
Ein Spieler des ERC Ingolstadt hämmert von der Blauen einfach mal drauf. Die Scheibe kracht rechts am Tor vorbei gegen die Bande und springt von dort aus links vor dem Kasten zu Aubry. Das linke Eck ist einen Moment lang frei, doch Maxwell fischt den Versuch des Angreifers trotzdem noch aus dem Eck.
27
21:33
Bremerhaven macht bislang aus ganz wenig ganz viel. Im Fünf-gegen-Fünf haben sie wenige Chancen, durch zwei Powerplay-Treffer führen sie dennoch mit 2:0.
26
21:30
Niklas Andersen
Tor für Fischtown Pinguins, 2:0 durch Niklas Andersen
Die Seestädter finden nun in ihre gewünschte Formation in Überzahl. Andersen bekommt den Puck am rechten Bullykreis von der anderen Seite und fackelt nicht lange. Mit dem ersten Kontakt haut Andersen das Ding unhaltbar in den rechten Knick. Nichts zu halten für Garteig!
25
21:29
Brandon DeFazio
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brandon DeFazio (ERC Ingolstadt)
Kurz vor Ablauf der Strafe von Schütz muss nun auch DeFazio vom Eis. Beim Versuch, einen schnellen Angriff der Pinguins zu unterbinden, hakt er bei seinem Gegenspieler ein.
24
21:28
Diesmal weiß der ERC das Powerplay der Gastgeber besser zu unterbinden. Immer wieder klären sie das Spielgerät aus dem eigenen Drittel heraus.
23
21:26
Simon Schütz
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Schütz (ERC Ingolstadt)
Mitten in die Drangphase des eigenen Teams zieht Schütz eine Strafe. Wegen Beinstellens muss er für zwei Minuten in die Kühlbox.
22
21:25
Ingolstadt macht es über drei Stationen ganz schnell im Spiel nach vorne. Im Zentrum wird Pietta links von Wohlgemuth angespielt, spitzelt die Scheibe aber dann zu zentral auf den Kasten und scheitert an Maxwell.
21
21:22
Hinein in Durchgang Nummer zwei. Können die Panther den Rückstand egalisieren?
21
21:22
Beginn 2. Drittel
20
21:10
Drittelfazit:
Ein umkämpftes erstes Drittel im hohen Norden geht zu Ende. Die Fischtown Pinguins liegen mit 1:0 gegen den ERC Ingolstadt in Front. Lange Zeit war die Partie recht chancenarm. Gerade, als die Gäste etwas überlegener zu werden schienen, fingen sie sich eine Strafzeit. Und in Überzahl konnten die Bremerhavener dann ein erstes Mal Druck ausüben, den sie letztlich auch zur Führung nutzten. Uher ließ Garteig aus kurer Distanz keine Chance (16.). Im Anschluss waren die Panther wieder am Drücker, scheiterten kurz vor der Pause zudem unglücklich am Pfosten. Bis gleich!
20
21:04
Ende 1. Drittel
19
21:02
Pfosten rettet für Bremerhaven! Wohlgemuth steht völlig blank im Slot und wird von links angespielt. Sofort sucht er den Abschluss ins linke Eck, doch scheitert am Aluminium.
18
21:01
Aubry hat links etwas Platz und zieht zum kurzen Eck. Mit seinem Schuss kann er Maxwell aber nicht überraschen.
17
21:00
Gute Chance zum 2:0! Wieder bringt ein Scheibenverlust der Ingolstädter Gefahr. Friesen zieht aus zentraler Position ab, aber Garteig ist mit der Stockhand zur Stelle.
16
20:56
Dominik Uher
Tor für Fischtown Pinguins, 1:0 durch Dominik Uher
In Überzahl setzen die Hausherren links hinter dem Tor energisch und erfolgreich nach. McGinn reißt die Scheibe an sich und passt perfekt zu Uher in die Vorhand, der aus dem Slot heraus Garteig mit einem präzisen Schuss ins linke Eck überhaupt keine Chance lässt.
15
20:56
Bremerhaven zieht das Powerplay besser auf als die Gäste in ihrem ersten Versuch und drängt Ingolstadt hinten rein.
14
20:54
Simon Schütz
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Schütz (ERC Ingolstadt)
Jeglič fährt mit mächtig Speed halblinks ins Drittel des Gegners und macht eine Bewegung nach Innen. Schütz hält seinen Schläger genau in den Laufweg und bringt den Stürmer so zu Fall – zwei Minuten wegen Beinstellens.
13
20:52
Auffällig ist, dass die Pinguins nun schon das ein oder andere Mal ins Abseits gelaufen sind. Auch sonst stören einige Ungenauigkeiten den Spielfluss auf beiden Seiten.
11
20:49
Friesen und Uher machen es nun einmal schnell auf Seiten der Gastgeber. Letztlich sucht Friesen den Abschluss aus zentraler Position, der Versuch wird jedoch von Bodie geblockt.
10
20:46
Nun kann sich der ERC zwei Wechsel lang im Drittel der Fischtown Pinguins festsetzen. Rechts von der blauen Linie aus spielt Bodie einen scharfen Pass an den linken Pfosten, wo Ellis das Hartgummi knapp verpasst.
9
20:45
Bei allem Kampf auf dem Eis sind Torchancen eher noch Stückwerk. Die Gäste hingegen haben mehr Scheibenbesitz und sind somit optisch überlegen.
8
20:43
Nach einem eröffnenden Pass von Ellis nimmt Storm über rechts Fahrt auf. Unwiderstehlich zieht er am Anspielkreis in die Mitte und visiert das lange Eck an. Mit dem Handblocker wehrt Maxwell den Schlenzer ab.
7
20:42
Nach den ersten Minuten kann man festhalten, dass die Partie bislang recht umkämpft ist. Die Belastung des gestrigen Abends merkt man den Mannschaften noch nicht an.
6
20:41
Aubry hat plötzlich im Slot etwas Platz und versucht es mit einem flachen Schuss ins linke Eck. Mit Moore bekommt ein Pinguin in letzter Sekunde noch einen Schläger entscheidend dazwischen.
5
20:39
Nach etwas mehr als vier Minuten kommen die Gäste zu ihrer ersten Chance. Links am Bullykreis wird Eminger nach einem Breakaway angespielt und schlenzt aufs Tor. Der Schuss kommt zu unplatziert, um Garteig aus der Reserve zu locken.
3
20:37
Wenige Sekunden nach Ablauf des Powerplays hat Wohlgemuth die Scheibe rechts hinter dem gegnerischen Kasten. Sein Pass in die Mitte wird von einem Bremerhavener so abgefälscht, dass er Maxwell im kurzen Eck überrascht. Mit der Schulter kann er trotzdem parieren.
3
20:36
Wahl verlässt die Strafbank und so sind die Seestädter wieder vollzählig.
2
20:35
Die Fischtown Pinguins halten den ERC zunächst geschickt aus dem eigenen Drittel entfernt, indem sie trotz der Unterzahl früh drauf gehen. So gibt es noch keine nennenswerte Torchance der Hausherren zu verzeichnen.
1
20:33
Mitch Wahl
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mitch Wahl (Fischtown Pinguins)
Wahl ackert gegen Elsner an der Bande etwas zu forsch. Für einen Stockcheck wird er hinausgestellt.
1
20:31
Auf geht’s in Bremerhaven. Die Gastgeber schnappen sich direkt mal das Auftaktbully.
1
20:31
Spielbeginn
19:55
Personelle Engpässe haben die Gäste ebenfalls zu verzeichnen: Wayne Simpson und Mirko Höfflin erwarten jeweils ein Kind und sind dementsprechend zu Hause geblieben. Daneben muss Coach Doug Shedden verletzungsbedingt auch auf Samuel Soramies und Colton Jobke, der gesperrt ist, verzichten.
19:50
Aber auch die Gäste aus dem Süden sind derzeit noch von ihrer Topform entfernt. Zu schwankend präsentierten sie sich in den Duellen gegen die Nord-Mannschaften. Am gestrigen Abend verloren die Panther mit 3:6 in Wolfsburg. Seit der kleinen Siegesserie im März von drei Partien konnte der ERC nie mehr als eine am Stück für sich entscheiden. Und: Derzeit auf Rang drei stehend haben die Ingolstädter die Playoffs immer noch nicht endgültig unter Dach und Fach gebracht.
19:41
Zur ganzen Wahrheit in Bremerhaven gehören aber auch große personelle Sorgen. Neben den verletzten Jan Urbas und Filip Reisnecker sowie dem aus persönlichen Gründen nicht zur Verfügung stehenden Stanislav Dietz kommt nun ein weiterer Ausfall oben drauf: Cory Quirk steht den Fischtown Pinguins ab sofort nicht mehr zur Verfügung. Er verließ das Team heute ebenfalls aufgrund persönlicher Belange in Richtung seiner Heimat, den USA.
19:36
Beide Teams haben große Ambitionen – und doch hakt es derzeit in deren Getriebe. Die Hausherren sind nunmehr seit drei Spielen sieglos, verloren zuletzt zweimal deutlich mit 2:6 und 1:6 gegen Red Bull München. Zwar sind die Playoffs schon eingetütet und Platz zwei im Norden so gut wie sicher, rein rechnerisch könnten die Grizzlys aus Wolfsburg aber noch an den Pinguins vorbeiziehen. Dabei scheinen die Seestädter auf den letzten Metern der Hauptrunde etwas an ihrer Selbstverständlichkeit eingebüßt zu haben, die sie zuvor zu einem Mitfavoriten um den Titel gemacht hat.
19:27
Hallo und herzlich willkommen zum Eishockey am Dienstagabend! Mit Bremerhaven und Ingolstadt stehen sich heute zwei Top-Teams aus ihren jeweiligen Divisionen gegenüber. Der erste Puck fällt um 20:30 Uhr.
Weiterlesen
DEL DEL

40. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    Nord
    #MannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
    1Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlin382301923137:9146762.00
    2Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhaven3821201401124:10519681.79
    3Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburg3813531421104:9410581.53
    4Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohn3713411252113:116-3561.51
    5Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorf3814311541116:119-3551.45
    6Kölner HaieKölner HaieKölner Haie3811221814114:135-21461.21
    7Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeld38410292269:166-97180.47
    Süd
    #MannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
    1Adler MannheimAdler MannheimMannheim382344520116:7145872.29
    2EHC MünchenEHC MünchenMünchen382411912159:10257792.08
    3ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadt3815051422122:10418591.55
    4Straubing TigersStraubing TigersStraubing3715201613103:1021531.43
    5Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenni.3814321720111:1092541.42
    6Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburg3811422010107:134-27461.21
    7Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnberg381001196294:141-47401.05