powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Liveticker

7. Spieltag
ZuschauerUnter Ausschluss der Öffentlichkeit.
10.01.2021 17:00
Augsburger Panther
3:4 n.V.
2:11:10:10:1
Adler Mannheim
63
19:18
Fazit:
Die Adler bleiben unbezwungen! Auch in Augsburg geht der Tabellenführer der Süd Gruppe als Sieger vom Eis, musste gegen starke Panther aber bis in die Verlängerung. Dabei hatten die Kurpfälzer dieses Spiel zu Beginn weitgehend im Griff, sahen sich aber schnell im Hintertreffen, weil der AEV mit einer effizienten Offensive überzeugte und sich nach 25 Minuten mit 3:1 absetzte. Im Mittelteil ging es dann auf beiden Seiten hoch her, sodass Treffer an beiden Ende den Zwischenstand auf 3:2 schraubten. Erst im Schlussdrittel zogen die Mannheimer gleich und hievten das Duell in die Verlängerung, in der Matthias Plachta für die Entscheidung sorgte.
63
19:11
Spielende
63
19:11
Matthias Plachta
Tor für Adler Mannheim, 3:4 durch Matthias Plachta
Mannheim geht als Sieger vom Eis! In der eigenen Zone schnappt Thomas Larkin seinem Gegenspieler den Puck weg und startet einen schnellen Zwei-auf-Eins-Konter. Während der Verteidiger auf den kurzen, linken Pfosten zuhält, positioniert sich Matthias Plachta am langen Alu und schiebt den anschließenden Querpass locker über die Linie.
62
19:10
Payerl und Lamb verzeichnen die ersten Abschlüsse in dieser Overtime. Beide schicken das Hartgummi aber am Ziel vorbei.
61
19:09
Los geht's! Wer schnappt sich hier den Extrapunkt?
61
19:09
Beginn Verlängerung
60
19:09
Drittelfazit:
Es geht in die Overtime! Im Schlussdrittel gelingt den Mannheimern der Ausgleich - mehr aber auch nicht. Wie schon der Mittelteil, lässt sich auch der dritte Durchgang gut in zwei Teile aufspalten, denn während die ersten zehn Minuten klar an die Gäste gingen, hatten hintenraus die Augsburger die besseren Chancen auf den Gamewinner. Getroffen haben die Panther aber nicht, weswegen der Sieger nun in der Verlängerung ermittelt werden muss.
60
19:07
Ende 3. Drittel
60
19:06
Es laufen die letzten 60 Sekunden! Gelingt hier noch der Lucky-Punch oder gibt es den Nachschlag?
59
19:05
Und schon wieder die Panther! LeBlanc drückt sich mit der Scheibe bis an den linken Pfosten durch und legt den Puck für Kristo quer. In der Mitte bekommt aber Larkin die Kelle rein und unterbindet das Zuspiel.
58
19:03
Auf der anderen Seite der Eisfläche darf sich Markus Eisenschmid zweimal von der rechten Seite probieren. Während der erste Anlauf noch im Slot geblockt wird, landet der zweite Versuch in der Fanghand von Markus Keller.
57
19:01
Das muss doch die Führung sein! Mannheim verschenkt den Puck direkt vor dem eigenen Netz an Michael Clarke, der die Möglichkeit nutzt und die linke Ecke unter Beschuss nimmt. Dennis Endras ist als einziger Adler auf dem Posten und rettet mit dem rechten Beinschoner.
56
18:59
Und damit laufen auch schon die letzten fünf Minuten dieser Partie! Kann sich hier noch eine Seite alle drei Zähler sichern, oder geht es über die 60. Spielminute hinaus?
55
18:59
Im Gegenzug fährt Nico Krämmer einen Bogen auf der linken Seite und knallt aus dem Rückraum drauf. Der Schuss bleibt aber in dem Getümmel vor dem Gehäuse hängen.
54
18:58
Insgesamt werden die Fuggerstädter aber wieder aktiver! Marco Sternheimer will die Scheibe gefährlich in den Torraum donnern, doch der Querpass wird geblockt und landet an der Bande.
53
18:57
Auf der Gegenseite will auch Sezemsky einen seiner gefürchteten One-Timer abschicken, senst beim Schussversuch aber über die Scheibe. Die nächste Chance verbucht dann Tölzer im Torraum. Endras pariert!
52
18:55
Spencer Abbott ist der Erste, der die Überzahl zum Abschluss nutzt. Der satte Handgelenkschuss saust aber am langen, linken Winkel vorbei.
51
18:52
Joonas Lehtivuori
Kleine Strafe (2 Minuten) für Joonas Lehtivuori (Adler Mannheim)
Mit einem langen Steilpass schicken die Panther Jaroslav Hafenrichter zu einer Breakchance. Joonas Lehtivuori klatscht dem Angreifer aber den Schläger in die Beine und erstickt den Angriff im Ansatz. Powerbreak!
51
18:52
Auch Brady Lamb kommt im Mannheimer Drittel zum Abschluss und donnert den Puck aus dem Rückraum drauf. Dennis Endras ist aber zur Stelle und mit der Fanghand dran.
50
18:50
Wade Bergmann versucht diesen Trend zu beenden und donnert das Hartgummi von der blauen Linie vorne rein. Im Torraum der Gäste herrscht aber viel Verkehr, in dem sich der Schuss schließlich auch verliert.
49
18:49
Viel geht bei dem AEV in diesem Drittel noch nicht. Wie schon gegen Ende des Mittelabschnitts, macht bisher auch im dritten Durchgang die Adler das Spiel und halten die Panther weitgehend vom eigenen Gehäuse fern.
48
18:47
Thomas Larkin übernimmt den Puck hinter dem eigenen Netz, saust einmal quer über die Eisfläche und umkurvt den Kasten der Gastgeber. Zurück an der blauen Linie serviert der Verteidiger für Björn Krupp, der mit seinem Hammer im Torraum hängen bleibt.
47
18:44
Elias scheitert am Aluminium! Im Mitteleis schickt der Youngster Matthias Plachta über links und zieht parallel nach. Am Anspielkreis angekommen, spielt der Routinier den Pass zurück zwischen die Anspielkreise und bedient Florian Elias, der den Direktschuss an den Querbalken klebt.
46
18:41
Brendan Shinnimin
Tor für Adler Mannheim, 3:3 durch Brendan Shinnimin
Shinnimin schnürt den Hattrick! Loibl erobert den Puck im Forecheck vor den Spielerbänken und schickt die Scheibe auf Eisenschmid, der das Zuspiel schnell an den langen Pfosten weiterleitet. Hier steht einmal mehr Shinnimin parat und drückt das Spielgerät aus kurzer Distanz über die Linie.
45
18:41
Quasi mit dem Ablauf der Überzahl haben die Kurpfälzer eine Riesenchance, weil Plachta mit Tempo um das netz herumfährt. Vom rechten Pfosten speilt das Nationalspieler das Hartgummi auf Elias, der aus kurzer Distanz an Keller scheitert.
44
18:40
David Wolf fängt einen Befreiungsschlag des AEV noch an der blauen Linie ab und forciert gleich den Steilpass zu den Kollegen. Brady Lamb passt aber ähnlich gut auf und schnappt sich seinerseits das Zuspiel des Gegners.
43
18:38
Steffen Tölzer
Kleine Strafe (2 Minuten) für Steffen Tölzer (Augsburger Panther)
Nächstes Powerplay für die Gäste! Tölzer ringt im Mitteleis Eisenschmid zu Boden und wird in die Box geschickt.
42
18:38
Riesenchance für Clarke! Der Angreifer der Hausherren saust mit viel Tempo quer vor das Netz der Adler und sucht den Weg in die lange Ecke. Mit etwas Glück kann Mannheims Goalie das Ding aber draußen halten.
41
18:36
Der dritte Durchgang läuft! Halten die Gäste ihr Tempo aufrecht und kommen zurück, oder bekommen die Panther die Führung über die Zeit?
41
18:35
Beginn 3. Drittel
40
18:21
Drittelfazit:
Auch im Mittelabschnitt haben beide Teams einiges zu bieten, die Nase vorne haben aber weiter die Panther, die nach 40 Minuten mit 3:2 in Front liegen. Anders als im ersten Drittel schwappte das Momentum innerhalb der zweiten zwanzig Minuten häufiger hin und her, weil die Adler nach einem frühen Gegentreffer zum 3:1 den Faden verloren, drei Strafen in Folge zogen und den Fuggerstädtern das Spiel überließen. Weil die Gastgeber ihre Überzahlmöglichkeiten aber nicht ausnutzten, holten sich die Gäste in Unterzahl neuen Mut und drehten die Verhältnisse nach Ihrem ersten Powerplay auf links. Zwar reichte es in Überzahl noch nicht zum Treffer, der erneute Anschluss fiel aber kurz darauf im Fünf-gegen-Fünf.
40
18:16
Ende 2. Drittel
40
18:16
Marco Sternheimer sorgt auf der rechten Seite für Entlastung bei den bayrischen Schwaben. Mit einem Querpass aus der Drehung sucht der Angreifer nach einem Abnehmer in der Zentrale, findet aber nur die Kelle von Verteidiger Thomas Larkin.
39
18:14
Der Pfosten rettet für den AEV! Auf der rechten Seite machen die Kurpfälzer das Spiel schnell und servieren das Hartgummi für Markus Eisenschmid, der zwischen den Anspielkreisen abdrückt. Dieses Mal ist Markus Keller geschlagen, doch der rechte Pfosten verhindert den Einschlag.
38
18:13
Das Spielgerät findet in diesen Minuten nicht mehr aus der Zone der Panther, weil die Gäste ein Powerplay im 5-auf-5 aufziehen. Bisher hält die Verteidigung der Gastgeber aber stand.
37
18:11
Mannheim hält den Fuß auf dem Gaspedal! Lehtivuori wühlt sich erneut von links an den kurzen Pfosten heran, verliert die Scheibe aber an Bergmann.
36
18:09
Brendan Shinnimin
Tor für Adler Mannheim, 3:2 durch Brendan Shinnimin
Und dann klingelt es doch! Auch nach Ablauf der Überzahl bleiben die Adler vorne dran. Eisenschmid holt einen Abpraller von Lampl in der linken Rundung ab und schickt das Spielgerät zurück in den hohen Slot. Hier ist erneut Shinnimin zur Stelle, der das Zuspiel per One-Timer in den linken Giebel hängt. Vor dem Tor nimmt Loibl auch noch Keller die Sicht, der so keine Chance zur Abwehr hat.
36
18:09
Am Ende spielt sich die Überzahl der Adler zwar beinahe die vollen zwei Minuten am Tor der Panther ab, einen Treffer gibt es aber nicht.
35
18:08
Trotzdem machen die Gäste in diesem Überzahlspiel eine gute Figur! Lehtivuori und Stützle zimmern von links drauf, verfehlen aber das Gehäuse der Hausherren.
34
18:07
Die starke Unterzahl der Panther hatten wir ja schon angesprochen: Nur ein einziges Tor musste die Mannschaft von Tray Tuomie bisher in Unterzahl hinnehmen. Auf der Gegenseite konnten die Kurpfälzer auch erst zwei von 15 Powerplays verwerten.
33
18:04
Maximilian Eisenmenger
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maximilian Eisenmenger (Augsburger Panther)
Jetzt dürfen die Kurpfälzer! Eisenmenger erwischt Elias mit einem Stockschlag und kassiert die erste Hinausstellung gegen die Panther. Zuvor geht es aber ins Powerbreak!
32
18:04
Viel mehr passiert im Powerplay nicht. Mannheim wieder koplett!
31
18:03
Keller muss ran! Abbott spielt einen Querpass im Mitteleis direkt in die Kelle von Wolf, der nach rechts in die Rundung zieht und das Spielgerät in den Torraum legt. Hier hat Larkin am linken Pfosten eine Doppelchance, findet aber nicht am Goalie vorbei.
30
18:01
Brendan Shinnimin
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brendan Shinnimin (Adler Mannheim)
Die Gäste verpassen den Wechsel und stehen plötzlich zu fünft auf dem Eis. Weil das Powerplay aber eigentlich noch läuft, ist das einer zu viel und es gibt die Strafe gegen die Bank. Shinnimin sitzt das Ganze ab.
29
18:00
Sezemsky hämmert den Puck von der blauen Linie in das Getümmel vor dem Gehäuse und erwischt einen Mannheimer am Schlittschuh. Der Abpraller saust auf das Tor zu, landet aber bei Endras.
28
17:58
Björn Krupp
Kleine Strafe (2 Minuten) für Björn Krupp (Adler Mannheim)
Und gleich nochmal das Ganze! Die Kurpfälzer bekommen den Druck der Hausherren weiterhin nicht unter Druck und müssen nach einem Beinstellen von Björn Krupp erneut in Unterzahl ran.
27
17:56
Kurz darauf macht es T.J. Trevelyan besser, saust von rechts in den Slot und sucht die linke Ecke. Dennis Endras steht dem Doppelschlag aber im Weg und pariert mit dem rechten Beinschoner.
26
17:56
Mannheim zieht erstmal ein langes Gesicht und lässt die Hausherren weiter angreifen. Marco Sternheimer probiert es über rechts, verheddert sich aber zwischen zwei Verteidigern.
25
17:53
Drew LeBlanc
Tor für Augsburger Panther, 3:1 durch Drew LeBlanc
Der AEV legt nach! Die Überzahl ist gerade rum, da nutzt Wade Bergmann die Findungsphase der gegnerischen Hintermannschaft aus und zieht auf der rechten Seite mit Tempo in die Offensive. Am Pfosten angekommen spielt der Verteidiger das Hartgummi mit der Rückhand zurück in den Slot, wo Drew LeBlanc das Zuspiel abnimmt und in die linke Ecke pfeffert.
24
17:52
Die Adler haben die Unterzahl aber gut im Griff und lassen die Angreifer kaum in die Offensive. Reul ergaunert sich den Puck an der eigenen blauen Linie, saust in die gegnerische Zone und nimmt dabei viel Zeit von der Uhr.
23
17:49
Stefan Loibl
Kleine Strafe (2 Minuten) für Stefan Loibl (Adler Mannheim)
Loibl unterbindet einen Konter von Hafenrichter, kreuzt den Laufweg des Angreifers und holt den Gegenspieler von den Kufen. Somit geht es ins erste Powerplay dieser Partie.
23
17:49
Doch auch Mannheim ist schnell wieder auf Betriebstemperatur. Während Wolf und Plachta am und hinter dem Tor arbeiten, setzen Dziambor und Reul Schlagschüsse ab. Beide Verteidiger donnern den Puck aber am Kasten vorbei.
22
17:48
Und das geht auch erstmal so weiter, denn Augsburg erwischt den bessern Start in den Mittelteil. Brady Lamb hält von der linken Seite drauf, scheitert aber am gutpositionierten Dennis Endras.
21
17:47
Hinein in den zweiten Spielabschnitt! Bisher ärgert hier der Tabellenletzte den Primus.
21
17:46
Beginn 2. Drittel
20
17:34
Drittelfazit:
Augsburg und Mannheim liefern sich im ersten Spielabschnitt einen kurzweiligen Schlagabtausch, der mit dem besseren Ergebnis für die Hausherren endet - Es steht 2:1! Das Zauberwort heißt bisher Effektivität, denn bisher haben eigentlich die Gäste spielerisch die Nase vorne, bekamen die Scheibe aber lange nicht am gutaufgelegten Markus Keller im Gehäuse der Fuggerstädter vorbei. Auf der Gegenseite zeigten die Panther wie es geht und netzten in der vierten Spielminute einen der ersten Schüsse zur Führung. In der Folge hatten zwar trotzdem die Kurpfälzer das Spiel in der Hand und den Puck im Drittel des Gegners, der zweite Treffer fiel aber erneut auf der Gegenseite, wo die Hausherren in der 17. Minute nachlegten. Dieses Mal hatten die Gäste aber die richtige Antwort und erzielten nur 80 Sekunden später den Anschluss.
20
17:28
Ende 1. Drittel
20
17:28
Während die letzten Sekunden von der Uhr laufen, sucht Brady Lamb auf der linken Seite den Weg in den Slot, kann sich aber nicht im Alleingang durchsetzen. Spencer Abbott probiert es mit dem Nachschuss aus dem Rückraum, bleibt aber auch damit im Torraum hängen.
19
17:26
Die bayrischen Schwaben wollen den alten Abstand schnell wieder herstellen, verlieren das Hartgummi aber hinter dem Tor, wo Björn Krupp das Treibgut aufnimmt und aus der Gefahrenzone donnert.
18
17:24
Brendan Shinnimin
Tor für Adler Mannheim, 2:1 durch Brendan Shinnimin
Die Adler haben die richtige Antwort parat! Im Mitteleis nimmt die Reihe um Eisenschmid, Shinnimin und Loibl Fahrt auf. Letzterer schleppt den Puck die linke Seite hinunter und lässt am Anspielkreis für Shinnimin liegen. Der Stürmer zieht sofort ab und versenkt das Geschoss am rechten Pfosten.
17
17:21
Adam Payerl
Tor für Augsburger Panther, 2:0 durch Adam Payerl
Mannheim spielt - Augsburg trifft! Auf der linken Seite geht den Adlern Adam Payerl durchs Netz, der aus spitzem Winkel abziehen kann und den Puck auf den kurzen Winkel schickt. Dennis Endras ist aber mit der Schulter dran und wehrt das Geschoss neben das Gehäuse, wo eigentlich Denis Reul zur Stelle ist, Spielgerät und Beine aber nicht geordnet bekommt. Stattdessen sticht der Angreifer nochmal dazwischen und schiebt das Hartgummi doch noch durchs Five-Hole.
16
17:21
Klos kommt rechts neben dem Netz an den Puck und schiebt das Ding in den Torraum. Hier ist aber ein Panther-Schläger dran, der den Querpass in die Luft abfälscht. Das Spielgerät segelt über die Köpfe hinweg, landet aber in der Hand von John Rogl.
15
17:19
Sein Gegenüber hat derweil relativ wenig zu tun, denn seit dem Gegentreffer musste Dennis Endras nicht mehr richtig eingreifen.
14
17:19
Immer wieder Markus Keller! Smith spitzelt die Scheibe aus der Mitte nach rechts raus und bedient Krämmer, der im Slot abziehen kann. Augsburgs Goalie kann abwehren, sieht sich nur Sekunden später aber dem nächsten Schlagschuss gegenüber. Den Versuch von der blauen Linie kann der Tormann dann aber einfrieren.
13
17:17
Die Kurpfälzer drücken! Kaum ist die Verschnaufpause rum, da knallt Brendan Shinnimin das Hartgummi aus dem rechten Rückraum drauf und sucht den Schläger von Stefan Loibl am langen Pfosten. Am Ende fehlen der Szene aber wenige Millimeter am linken Aluminium.
12
17:15
Plachta luchst den Puck in Mitteleis von der Kelle von Tölzer und ist auf der rechten Seite durch. Es folgt ein Handgelenkschuss aus rechtem Winkel, den Keller mit der Schulter pariert. Der Abpraller landet erneut beim Angreifer, der den mit dem Nachschuss an der Fanghand des Goalies scheitert. Powerbreak!
11
17:13
Mannheim musste sich nach dem Gegentreffer zwar ordentlich schütteln, hat inzwischen aber das Spiel im Griff. Entsprechend geht die Fahrt hier aktuell nur in eine Richtung.
10
17:12
Elias feuert aus voller Fahrt drauf und zwingt Keller zu einem Blockersafe. Der Rebound landet daraufhin im rechten Anspielkreis bei Brune, doch der kann die Möglichkeit nicht ausnutzen, weil der Schussweg zugestellt ist.
9
17:11
Schon wieder Loibl! Dieses Mal kommt der Angreifer der Adler mit Tempo von der linken Seite und hält auf das Gehäuse zu. Unterwegs wird der Stürmer aber von Simon Sezemsky bearbeitet, der den Abschluss verhindert.
8
17:10
Auf der Gegenseite bringt Matthias Plachta den Puck an den linken Pfosten und auf die Kelle von David Wolf, der aus kurzer Distanz abzieht. Markus Keller stellt die kurze Ecke aber zu und wehrt ab.
7
17:09
Da ist der neue Mann! Danny Kristo verarbeitet ein Zuspiel ins Mitteleis mit zwei schnellen Berührungen und leitet das Spielgerät in den Lauf von Reihenkollege Drew LeBlanc weiter. Der anschließende Abschluss segelt aber links vorbei.
6
17:08
Die Adler gewinnen das anschließende Anspiel vor dem Tor der Fuggerstädter und bringen die Scheibe zu Stefan Loibl. Der Angreifer saust von links in die Zentrale und schickt einen Handgelenkschuss auf den Kasten, der nur hauchzart am linken Knick vorbeirauscht.
5
17:07
Bast und Plachta suchen nach der schnellen Antwort und treiben das Spiel zum Netz der Panther. In der rechten Rundung ist aber erstmal Schluss, weil die Hausherren den Puck an der Bande einfrieren.
4
17:04
Spencer Abbott
Tor für Augsburger Panther, 1:0 durch Spencer Abbott
Augsburg trifft! Maxi Eisenmenger schnappt sich einen Rebound in der linken Rundung und spielt das Hartgummi hinter das Tor, von wo die Scheibe in den rechten Anspielkreis findet. Hier ist Spencer Abbott dran, nimmt das Zuspiel per One-Timer ab und nagelt den Schlagschuss ins lange, linke Eck.
3
17:04
Valentino Klos behauptet sich hinter dem Netz der Gastgeber und serviert das Spielgerät für Florian Elias zwischen den Anspielkreisen. Der Center hat das Zuspiel aber kaum unter Kontrolle, da springen ihm auch schon zwei Panther ins Gesicht und übernehmen den Puck.
2
17:02
Glück für die Adler! Dziambor überschätzt sich vor dem eigenen Netz und verliert den Puck an Clarke, der aus dem rechten Anspielkreis abdrückt. Endras gleicht den Fehler des Younsgters aus und pariert mit dem Schläger.
1
17:01
Auf geht's! Die Gäste schnappen sich das erste Anspiel und gehen gleich zum Angriff über. Björn Krupp donnert das Spielgerät von der blauen Line drauf, bleibt mit dem Hammer aber im Torraum hängen.
1
17:00
Spielbeginn
16:46
Auch auf der Gegenseite steht heute ein neues Gesicht auf dem Eis, denn bei den Mannheimer steht der 17-jährigen Arkadiusz Dziambor im Aufgebot. Das Eigengewächs des Spitzenreiters kommt aktuell vor allem in der DNL und bei den Heilbronner Falken in der DEL2 zum Einsatz. Bei dem Gastspiel in Augsburg folgt nun auch das Debüt in der Spitzenklasse. Im Line-Up des Primus soll der Youngster den verletzten Mark Katic an der Seite von Denis Reul ersetzen.
16:40
Die Panther sind in Unterzahl sogar noch etwas besser, als die Adler. Zwar mussten die bayrischen Schaben im bisherigen Saisonverlauf schon 22 Mal auf der Strafbank schmoren, ließen dabei aber nur einen einzigen Gegentreffer zu. In der Offensive steht es derweil allerdings genau anders herum, denn hier konnten die Augsburger nur eine von 14 Überzahlsituationen verwerten. Besserung sollen die neuen Angreifer bringen. Während Spencer Abbott bereits in Straubing punkten konnte, kommt gegen Mannheim auch der jüngst verpflichtete Danny Kristo zu seinem Debüt.
16:29
Die besondere Stärke der Adler war dabei bisher die Verteidigung, die mit nur sieben Gegentreffern so wenig zuließ, wie keine andere Mannschaft der Liga. Zugute kommt der Defensive dabei, dass sie wenig Strafen nimmt, denn auch die 18 Hinausstellungen, die die Mannschaft von Pavel Gross in den vergangenen fünf Ligaspielen hinnehmen musste, stellen einen Spitzenwert der DEL da. Das mit 17 Treffern nur die drittmeisten Tore der Süd Gruppe erzielt wurden, fällt dann gar nicht mehr ins Gewicht.
16:18
Für die Kurpfälzer hätte der Beginn der neuen Spielzeit schließlich nicht besser laufen können. Nach der enttäuschenden 6:2-Schlappe und dem damit verbundenen Ausscheiden im Magenta-Sport-Cup, zeigten die Mannheimer zum Start der Hauptsaison ihre ganze Klasse und holten fünf Siege aus den ersten fünf Begegnungen. Gegen das letztverbliebene Team aus der Süd Gruppe soll nun der siebte Erfolg her, um dem Auftakt die Korne aufzusetzen und die Tabellenführung zu festigen.
16:11
Am vergangenen Mittwoch platzte bei den Fuggerstädtern, die mit vier Niederlagen am Stück enttäuschend in die neue Spielzeit starteten, endlich der Knoten. Bei den Straubing Tigers holte die Truppe von Trainer Tray Tuomie dank eines Doppeltreffers von Neuzugang Spencer Abbott einen 1:2-Auswärtserfolg und damit die ersten Zähler in dieser Saison. Nichtsdestotrotz kleben die Augsburger weiter am unteren Ende der Süd Gruppe fest und bekommen es heute mit der Konkurrenz vom anderen Ende des Tableaus zu tun.
16:00
Hallo und herzlich willkommen zum siebten Spieltag der deutschen Eishockey-Elite! In Augsburg wollen die Adler Mannheim den sechsten Sieg im siebten Spiel und damit den gelungenen Saisonstart perfektionieren. Gelingt der Coup, oder machen die Panther dem Primus einen Strich durch die Rechnung? Die Antwort gibt es ab 17:00 Uhr!
Weiterlesen
DEL DEL

7. Spieltag

Spielplan
Tabelle
    Nord
    #MannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
    1Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlin382301923137:9146762.00
    2Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhaven3821201401124:10519681.79
    3Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburg3813531421104:9410581.53
    4Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohn3713411252113:116-3561.51
    5Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorf3814311541116:119-3551.45
    6Kölner HaieKölner HaieKölner Haie3811221814114:135-21461.21
    7Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeld38410292269:166-97180.47
    Süd
    #MannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
    1Adler MannheimAdler MannheimMannheim382344520116:7145872.29
    2EHC MünchenEHC MünchenMünchen382411912159:10257792.08
    3ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadt3815051422122:10418591.55
    4Straubing TigersStraubing TigersStraubing3715201613103:1021531.43
    5Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenni.3814321720111:1092541.42
    6Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburg3811422010107:134-27461.21
    7Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnberg381001196294:141-47401.05