Anzeige

Liveticker

60
6. Viertelfinale
Zuschauer14.200
Playoff-Stand:
2:4
60
22:06
Fazit:
Der EHC Red Bull gewinnt bei den Eisbären Berlin mit 4:3 und zieht ins Halbfinale ein! Die Roten Bullen retten ihren zarten Vorsprung sicher über die Zeit und beenden die Serie als mit 4:2 und dem Ticket für die letzten Vier. Großer Wegbereiter für den Triumph der Münchener war heute vor allem ein ganz starkes 1. Drittel. In den ersten 20 Minuten nutzten Mauer und Co. ihre erspielten Chancen eiskalt aus und zogen bereits mit 4:1 davon. Im Mittelabschnitt kämpften sich die Hausherren nochmal stark zurück und stellten nach dem 2:4 durch einen Powerplay-Treffer auf 3:4. In den finalen Minuten hofften die Gastgeber nochmal auf den Ausgleich und übernahmen in den allerletzten Momenten auch nochmal die Spielkontrolle. München ließ sich davon aber nicht beeindrucken und verteidigte den Vorsprung souverän bis zur Sirene. Berlin "darf" in den Urlaub, München träumt vom vierten Titel in Serie!
60
22:03
Spielende
60
22:02
Es wird eng für die Eisbären! Der Puck zischt in Fangnetz hinter dem Tor von Aus den Birken und es gibt ein Bully in der Neutralen. Noch 37 Sekunden!
60
22:02
München bringt den Puck raus! Backman kommt im Slot nicht aus den Birken vorbei, danach fliegt das Hartgummi in die leere Eisbären-Zone.
59
22:01
90 Sekunden vor dem Ende setzt Berlin alles auf die letzte Joker-Karte und ersetzt Poulin durch einen sechsten Feldspieler. Hoffen und Bangen auf beiden Seiten!
58
21:59
Wann geht Stéphane Richer volles Risiko und holt Goalie Kevin Poulin vom Eis? Noch zwei Minuten sind auf der Uhr.
57
21:58
München mit etwas Dusel! Mitchell bringt Ortega am linken Alu offensichtlich zu Fall, doch der Arm der Refs bleibt am Hosenbund. Noch drei Minuten!
56
21:56
Berlin fightet sich über die Zweikämpfen wieder zurück und hält die Scheibe im Bereich der Münchener. Das Problem: Der Puck gelangt kaum ins Zentrum.
55
21:53
Crunch Time und jetzt oder nie! Das 6. Spiel zwischen Eisbären und Red Bulls geht in die finalen fünf Minuten des 3. Drittels und könnte sich schon bald entscheiden. Arbeiten die Berliner das Hartgummi nochmal rein oder sichert sich der Meister das Halbfinal-Ticket?
54
21:52
Kein gutes Powerplay der Gastgeber, München ist wieder komplett. Die Eisbären schenken die Scheibe in der Zone der Roten Bullen zu oft her und finden erst rund 30 Sekunden vor Ablauf der Strafe ins Powerplay.
52
21:49
Trevor Parkes
Kleine Strafe (2 Minuten) für Trevor Parkes (EHC Red Bull München)
Strafe gegen München! Hördler kann Puck und Füße nicht so ganz ordnen und verliert die Scheibe gegen Parkes. Der Münchener haut einmal kurz mit der Kelle auf den Schläger von Hördler und muss sofort vom Eis. Berlin jetzt mit der großen Chance auf das 4:4!
50
21:46
Zehn Minuten sind noch auf der Uhr, die Refs pfeifen zum Powerbreak! Wollen die Berliner morgen noch nicht in den Urlaub starten, müssen sich die offensiven Momente schnell vermehren. Erst seit rund zwei, drei Minuten sind die Hauptstädter etwas angriffslustiger.
49
21:45
MacQueen macht es gefährlicher! Der Kanadier tankt sich schwungvoll durch den Slot und schiebt den Puck am linken Alu knapp am Gehäuse vorbei!
47
21:44
Gastgeber Berlin kratz ein paar Spuren in das Eis der RB-Zone und markiert immerhin den nächsten Abschluss. Ortega löffelt vom linken Bullykreis auf die Bude und Aus den Birken macht die Hand auf.
47
21:42
Die Eisbären laufen hinterher! München ist mit oder ohne Scheibe immer einen Tick schneller unterwegs und hat daher keinerlei Probleme, die Führung sicher zu verwalten.
46
21:40
Zum ersten Mal überhaupt im 3. Drittel setzten die Eisbären einen Torschuss ab und MacQueen hebelt den Pucks links deutlich am langen Eck vorbei.
45
21:39
Der Serienmeister aus Bayern lässt in der Offensive nicht locker und hält die Hartgummi-Scheibe problemlos in der Abteilung der Hausherren. Berlin wechselt die Reihe und hofft mit frischen Cracks auf mehr Entlastung.
44
21:36
Stéphane Richer schaut von der Bank etwas skeptisch auf das Eis, wo die Roten Bullen die Kontrolle übernommen haben und Berlin mit guten Zweikämpfen offensiv im Zaum halten.
42
21:34
Mauer ansatzlos! München fängt das Spielgerät an der gegnerischen Blauen ab und Maurer nimmt sich sofort einen Onetimer von hinten links. Poulin macht gerade noch rechtzeitig die Beine zu!
41
21:32
Berlin will den Ausgleich! Die Hauptstädter legen gleich los wie die Feuerwehr und bedient Nöbels am rechten Alu. Der Eisbär-Crack schiebt den Puck einfach auf Verdacht nach innen, wo Aulie knapp dem Eigentor entgeht!
41
21:30
Ab ins finale Drittel! Der Ausgang der Partie und Serie? Komplett offen!
41
21:29
Beginn 3. Drittel
40
21:14
Drittelfazit:
Aus 1:4 mach 3:4! Die Eisbären Berlin rücken dank eines starken 2. Drittel auf einen Treffer an München heran und haben noch alle Chancen auf das 7.Spiel. Der EHC Red Bull überstand zu Beginn zunächst ein kniffliges 3-gegen-5 und erspielte sich in der Folge einige heiße Gelegenheiten für das 5:1. Berlin überraschte jedoch mit dem 2:4 und legte das 3:4 vier Minuten später oben drauf. Könnte noch ein richtiger Krimi werden!
40
21:11
Ende 2. Drittel
40
21:10
Nicht ganz auf der Höhe: Red Bull München sprintet in 3-auf-2 und gleitet dabei über Hager ins Abseits.
39
21:09
Es geht in die finalen 90 Sekunden des 2. Drittels. Die Stimmung in der MB-Arena ist weiterhin herrlich mitreißend. Hat schon ein bisschen was von Finale hier...
38
21:07
München befreit sich etwas nachhaltiger und sorgt nach einigen Minuten mal wieder für Abschlüsse. Die Roten Bullen sind wieder voll drin und Mauer zimmert von rechts in die Fanghand von Poulin.
36
21:03
Wow, Berlin schnuppert am Ausgleich! Die Hausherren haben jetzt Blut geleckt und wollen unbedingt den erneuten Ausgleich. München muss hinten liefern und drückt die Hartgummischeibe immer wieder aus dem Slot.
35
21:01
Die Stimmung auf den Rängen? Grandios! Die Mercedes-Benz-Arena bekommt einen Playoff-Krimi und ist entzückt.
34
20:59
Jamie MacQueen
Tor für Eisbären Berlin, 3:4 durch Jamie MacQueen
Nö, hier ist noch nichts entschieden! Ortega verteilt den Puck und hämmert hin mit einem Querpass auf die rechte Seite. Dort holt MacQueen hoch aus und pfeffert die Scheibe unten links gegen das Alu und ins Netz!
34
20:58
Tobias Eder
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tobias Eder (EHC Red Bull München)
Und jetzt dann doch das Eisbären-Comeback? Tobias Eder ermöglicht den Gastgebern mit einem klassischen Beinstellen das nächste Powerplay.
34
20:58
Smith mit ganz viel Platz! Der Kanadier wartet am linken Bullykreis und schlenzt einen Querpass mit ganz viel Wucht am rechten Alu vorbei. Kommt der auf die Kiste, hat Aus den Birken keine Chance!
32
20:56
Die Halle ist mit dem 2:4 auch wieder zu hören und wird wieder lauter. Berlin unterlaufen nun aber ein paar zu viele Abspielfehler und ermöglicht so auch einen freien Schuss von Voakes. Poulin pariert in der Tor-Mitte.
31
20:54
Die Eisbären verkleinern den Rückstand zur "Halbzeit" also auf zwei Tore und sind jetzt wieder etwas mehr in der Verlosung. Wie reagieren die Roten Bullen auf das kuriose Gegentor? Vor dem 2:4 waren die Bayern hauchzart vor der fünften Bude...
30
20:49
Marcel Noebels
Tor für Eisbären Berlin, 2:4 durch Marcel Noebels
Kurioser Treffer! München agiert einige Sekunden mit sechs Feldspielern und die Refs bekommen es nicht mit. Poulin fühlt sich aber schon sicher und geht bereits vom Eis, um dann doch wieder zurückzukehren. Linesmen und Hauptschiedsrichter sind sich nicht einig und Noebels macht währenddessen einfach mal das 2:4. Der Berliner lauert im Slot auf und drückt einen Abpraller hinter die Linie.
30
20:48
Fast noch das 5:1 für die Red Bulls! Berlin lässt München kombinieren und Joslin drischt den Puck von der Blauen auf die Ausrüstung von Poulin!
29
20:47
Berlin kann die Münchener immer weniger unter Druck setzen und ist jetzt auch in den Zweikämpfen nicht mehr zwingend genug. Kleines Tief bei den Eisbären, die Aufholjagd muss warten!
28
20:46
Die Gäste sind in dieser Phase weiterhin eher in der eigenen Hälfte, lassen die Sekunden jedoch ohne große Dramatik von der Uhr laufen. Berlin bugsiert die Scheibe aktuell zu selten in die Gefahrenzone der Bayern.
26
20:43
Und dann ist der deutsche Meister wieder komplett! Die Meistertruppe von Don Jackson besteht die bislang schwerste Prüfung souverän und hat das 4:1 weiter auf dem Scoreboard.
25
20:42
Aubry im Pech! Der Berliner nimmt einen Lupfer von Ortega als Onetimer und pfeffert die Scheibe vom rechten Alu Richtung Aus den Birken. Der Schuss hat zu viel Schmackes und geht über dar Tor hinweg.
24
20:39
Yasin Ehliz
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yasin Ehliz (EHC Red Bull München)
Unglückliche Aktion von Ehliz! Der Topscorer der Roten Bullen sprintet einer freien Scheibe hinterher und geht weit vor dem Gehäuse von Poulin in einen Zweikampf mit dem Eisbären-Goalie. Poulin fädelt die Strafe geschickt ein und besorgt seinen Kollegen so ein 5-gegen-3.
23
20:38
John Mitchell
Kleine Strafe (2 Minuten) für John Mitchell (EHC Red Bull München)
Die Hausherren dürfen hoffen! Mitchell nutzt seinen Schläger für einen Fußfeger und muss in die Kühlbox.
23
20:37
Konter Eisbären! Button bleibt bei einem Schuss von der Blauen hängen und offeriert Berlinen einen Konter. Aubry ist daraufhin frei durch und schießt die Schoner von Aus den Birken an!
22
20:37
Der Triple-Meister lässt auch im 2. Drittel nicht locker und setzt sich direkt mal in der Eisbären-Zone fest.
21
20:34
Wir gehen in die mittleren 20 Minuten! Eisbären-Comeback oder Meister-Show?
21
20:33
Beginn 2. Drittel
20
20:18
Drittelfazit:
Ziehen die Roten Bullen heute ins Halbfinale ein? Nach 20 Minuten sieht es danach aus! Der deutsche Meister startete einen Tick offensiver als Berlin und verbuchte schon nach sechs Minuten das 1:0. Die Eisbären benötigen daraufhin aber keine drei Minuten für das 1:1 und waren danach sogar kurz davor, das Duell zu drehen. Die Führung ging jedoch erneut an den EHC Red Bull, der kurz vor Sirene zudem einen eiskalten Doppelpack feierte. Berlin musste ins 3-gegen-5 und kassierte zwei weitere Gegentreffer. 1:4 nach 20 Minuten - war es das schon für Berlin!?
20
20:15
Ende 1. Drittel
19
20:13
Die Eisbären antworten mit dem Mut der Verzweiflung und wollen noch vor der Sirene auf 2:4 verkürzen. Rankel hält aus der Mitte drauf und Aus den Birken zückt die Schlägerhand.
18
20:10
Justin Shugg
Tor für EHC Red Bull München, 1:4 durch Justin Shugg
Ins Herz der Berliner, die Red Bulls ziehen davon! Das Offensiv-Bully geht wieder an die Gäste und der Puck klatscht nach einem Abpraller genau auf den Schläger von Shugg. Der Kanadier muss am rechten Alu nur noch die Kelle hinhalten und macht seinen vierten Playoff-Treffer!
17
20:08
Michael Wolf
Tor für EHC Red Bull München, 1:3 durch Michael Wolf
Der Captain lässt sich nicht zweimal bitten! Michi Wolf wartet am linken Bullykreis und bugsiert den Puck unaufhaltsam oben rechts ins Kreuzeck! Berlin jetzt mit 1:3 hinten und trotzdem noch für 90 Sekunden im 4-gegen-5.
17
20:07
Daniel Fischbuch
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Fischbuch (Eisbären Berlin)
Es kommt noch dicker! Fischbuch sieht Mitchell an der Bande und fährt seinen Check trotzdem voll durch. 1:35 Minuten 3-gegen-5!
17
20:05
Frank Hördler
Kleine Strafe (2 Minuten) für Frank Hördler (Eisbären Berlin)
Erste knifflige Phase für die Hauptstädter! Kurz nach dem 1:2 gibt es ein erneutes Powerplay für die Gäste. Hördler nimmt Platz.
15
20:01
Austin Ortega
Penalty verschossen von Austin Ortega (Eisbären Berlin) Aus den Birken hat ihn! Ortega, der Doppelpacker von Spiel fünf, tritt an und macht vor dem Goalie zwei schöne Moves nach links. Aus den Birken lässt sich aber nicht austanzen und klärt im letzten Augenblick mit der Brust!
15
20:00
Wieder hin und her, nun gibt es Penalty für Berlin!
14
19:59
Mads Christensen
Tor für EHC Red Bull München, 1:2 durch Mads Christensen
Abgezockte Münchener! Die Roten Bullen hängen in der eigenen Zone fest und werden von Berlin klar belagert. Mit einem Mal ruft Christensen den Konter aus und läuft im eigenen Drittel los. Kurz vor Poulin folgt der harte Schuss ins rechte Eck und zack, steht es 1:2!
13
19:59
Es bleibt beim 1:1! Die Gäste finden nur mühsam in die Formation und erzeugen dann keine Großchance. Berlin stellt wieder auf 5-gegen-5 und Gesichts-Torjäger Sheppard ist wieder mit dabei!
11
19:55
Kevin Poulin
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kevin Poulin (Eisbären Berlin)
Der Eisbären-Schlussmann holt Michi Wolf von den Beinen und erhält zwei Minuten aufgedrückt. Feldspieler Austin Ortega sitzt das Vergehen ab und RBM startet ins erste Powerplay.
10
19:54
Der Lichttechniker hat schon den Finger auf dem Knopf, um ein Haar das 2:1! Berlin überrascht die Roten Bullen mit schnellen, einfachen Pässen und schließt schnell ab. Aubry tankt sich so durch den mittigen Slot und schiebt den Puck knapp am linken Alu vorbei. Das Tor-Licht geht sicherheitshalber schon mal an...
9
19:51
James Sheppard
Tor für Eisbären Berlin, 1:1 durch James Sheppard
Das Tor mit dem Gesicht zählt! Hoffentlich kann sich James Sheppard wenigstens ein bisschen freuen...
9
19:49
Tor für die Eisbären? Videobeweis! DuPont pfeffert den Puck aus zentraler Position auf die Bude und Sheppard fälscht mit dem GESICHT ins Tor ab. Der Eisbär geht direkt zu Boden und kann sich wohl erst nach einer Runde Kühlbeutel über das Tor freuen. Die Bude müsste zählen, auch wenn das Ganze sehr übel aussieht...
9
19:45
Andrew Bodnarchuk
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew Bodnarchuk (EHC Red Bull München)
Finden die Hausherren über das Powerplay ins Match? Bodnarchuk rammt seinem Gegenspieler den Schläger an den Kopf und muss zur Strafe auf die Holzbank. Überzahl für die Eisbären!
8
19:45
Christensen! Der deutsch-dänische Red Bull ballert ansatzlos von links auf die Kiste und Poulin ist erneut gefordert. Diesmal übernimmt der Schone die Arbeit und blockt den zweiten Einschlag ab.
6
19:40
Maximilian Kastner
Tor für EHC Red Bull München, 0:1 durch Maximilian Kastner
Und jetzt geht der Branchenprimus in Front! Die Roten Bullen entscheiden die Zweikämpfe für sich und Berlin kann das 0:1 nicht verhindert. Boyle hämmert von links auf die Kiste, im Slot fälscht Kastner unwiderstehlich ab. Traumstart für die Bayern!
4
19:38
Die Heimfans verwandeln die MB-Arena in einen Hexenkessel und begleiten das 1. Drittel mit einem eindrucksvollen Dauergesang. Auf dem Eis sind die Roten Bullen etwas besser in die Partie und starten offensiver. Aulie hebt den Puck von der Blauen Richtung Poulin, der mit dem Schläger hält.
2
19:34
...fast mit dem 0:1 endet! Parkes reißt im Slot einen Loch und hat Poulin eigentlich schon auf dem Boden. Der Goalie der Berliner meldet sich aber nochmal zurück und verhindert den frühen Rückstand.
1
19:33
Das Duell ist auf dem Weg und der Schlagabtausch nimmt sofort Fahrt auf: Aus den Birken pariert zunächst einen abgefälschten Schuss von DuPont, ehe der Konter der Roten Bullen läuft und...
1
19:31
Spielbeginn
19:30
Ob es um viel geht? Schauen Sie auf die Ränge! Die Eisbären-Fans verwandeln die ausverkaufte Mercedes-Benz-Arena in eine bunte Farbenwelt und begrüßen ihre Eisbären mit einer Choreo in den Vereinsfarben.
19:29
Gibt es das viel zitierte 7. Spiel zwischen den Finalisten von 2018? Bald wissen wir mehr!
19:27
Anders als in Spiel fünf, wollen die Roten Bullen heute mit dem ersten Bully in die Partie finden: "Wir müssen von Anfang an voll da sein. Die Intensität wird wieder hoch sein", meint Stürmer Mads Christensen. Verzichten müssen die Bayern heute auf Verteidiger Konrad Abeltshauser, der sich beim letzten Schlagabtausch schwer am Knie verletzte.
19:22
Während in Berlin die Hoffnung neu aufkeimt, gelangen die Roten Bullen ein wenig mehr unter Druck. Der Titelverteidiger musste sich für die Revanche aufgrund ganze fünf Tage gedulden und hat in wenigen Minuten eine volle Mercedes-Benz-Arena gegen sich. "Wir wissen genau, was auf uns zukommt. Es wird genauso hart wie in den vergangenen Spielen", meint Trainer Don Jackson.
19:18
In der Heimat der Roten Bullen ergriffen die Eisbären Berlin ihre letzte Chance und ließen den Hattrick-Meister über die komplette Spielzeit nie richtig in die Partie kommen. Berlin erzielte im Powerplay in der 12. Minute die 1:0-Führung und transportiere diese dann souverän bin in den Schlussabschnitt. Dort schlug in der 49. Minute die große Stunde von Austin Ortega. Der US-Boy erzielte in nur 37 Sekunden einen Doppelpack und machte den Sieg beim Do-or-Die perfekt.
19:08
Siegen oder fliegen. So einfach ist die Rechnung für die Eisbären Berlin, die auch im 6. Spiel gegen Red Bull München wieder ein K.o.-Spiel vor der Brust haben und nach dem 3:0 in München einen weiteren Sieg benötigen.
18:59
Guten Abend und herzlich willkommen zur DEL! Die Playoff-Viertelfinals gehen in die nächste Runde und bescheren uns heute das 6. Spiel zwischen den Eisbären Berlin und Red Bull München. Wehren die Hauptstädter auch den zweiten Matchpuck ab?
DEL DEL
Anzeige
Anzeige