Anzeige

Liveticker

60
5. Viertelfinale
OrtSAP-Arena, Mannheim
Zuschauer11.882
Playoff-Stand:
4:1
60
19:05
Fazit:
60 wahnsinnig intensive Minuten Playoff-Eishockey in der SAP Arena haben einen verdienten Sieger gefunden! Mit einem spektakulären 7:4-Sieg stellen die Adler in der Serie gegen die Nürnberg Ice Tigers auf 4:1 und ziehen ins Halbfinale ein. Nach dem Comeback in Spiel vier waren die Gäste aus Franken auch heute ein würdiger Gegner für den Hauptrundenmeister und lieferten bis zuletzt eine echte Schlacht ab. Mehrfach kamen die Gäste in dieses Spiel zurück, hatten aber unter dem Strich der unglaublichen Offensivpower der Kurpfälzer nicht genug entgegenzusetzen. Die Adler Mannheim stehen zum 13. Mal im Halbfinale der DEL und treffen dort auf den Sieger der Serie zwischen München und Berlin. Das war es von hier, noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!
60
19:03
Spielende
59
19:00
Mark Katic
Tor für Adler Mannheim, 7:4 durch Mark Katic
Feierabend! Mark Katic schießt die Adler mit einem Empty-Netter aus dem eigenen Drittel ins Halbfinale.
58
18:59
Niklas Treutle ist vom Eis! Volles Risiko bei den Ice Tigers!
58
18:58
Patrick Reimer versucht es nochmal aus spitzem Winkel, kriegt die Scheibe aber nicht an Endras vorbei. Die letzten 180 Sekunden laufen!
57
18:57
Es gibt kaum noch Unterbrechungen und die Minuten verrinnen zu Gunsten der Adler! Den Franken scheint nach einer langen Saison jetzt auch langsam die Power zu ziehen. Eine Chance bleibt noch: Wann zieht Martin Jiranek den Goalie?
55
18:55
Die Hausherren lassen es nun etwas gemütlich angehen. Immer mal wieder wird der Puck lieber an der Bande festgemacht, statt nochmals aufs Tempo zu drücken. Nürnberg hat nochmal Lunte gerochen und haut sich nochmal voll rein!
53
18:54
Endras! Nürnberg fällt in Überzahl nicht viel ein, aber Leo Pföderl macht es auf eigene Faust! Der Ice Tiger umkurvt drei Adler wie Fahnenstangen und schließt auch stark ab, doch die Fanghand von Endras zuckt heraus und fischt die Scheibe noch weg.
51
18:51
Mark Katic
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Katic (Adler Mannheim)
Jett wirds heiß! Die Ice Tigers dürfen diesmal tatsächlich ins Powerplay, weil Mark Katic wegen Spielverzögerung einsitzt.
51
18:49
Eric Stephan
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 6:4 durch Eric Stephan
Geht hier doch noch was? Aus dem Nichts verkürzen die Gäste auf 4:6, weil Eric Stephan im Slot richtig steht und aus kurzer Distanz verkürzt.
50
18:47
Das Spiel wird jetzt immer ruppiger. Mit dem Urlaub vor der Nase wollen vor allem die Ice Tigers nochmal ein paar Aggressionen loswerden. Die Adler machen da aber auch gerne mit.
48
18:46
Dane Fox
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dane Fox (Nürnberg Ice Tigers)
Nürnberg darf eigentlich nochmal ins Powerplay, doch Fox brennen die Sicherungen durch und er geht mit auf die Bank. Vier gegen vier!
48
18:45
Marcus Kink
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcus Kink (Adler Mannheim)
Ellbogencheck.
47
18:42
Die Ice Tigers sind durchaus ein Comebackteam, aber diese Aufgabe scheint schier unmöglich zu sein. Drei Tore aufholen beim besten Team der Liga, das sich gerade in einen Rausch spielt. David Wolf verpasst seinen zweiten Treffer nach Zuspiel von Matthias Plachta ganz knapp.
46
18:38
Denis Reul
Tor für Adler Mannheim, 6:3 durch Denis Reul
Das dürfte die Entscheidung sein! Mannheim macht weiter Druck und zeiht ein Sechs-gegen-fünf-Powerplay auf, weil schon wieder eine Strafe gegen Nürnberg angezeigt ist. Denis Reul wird an der blauen Linie in Position gebracht und zieht ab. Die Scheibe wird leicht abgefälscht und rutscht dann ziemlich unglücklich für Treutle durch die Schoner ins Glück. Das erstes Playofftor ist auch das erste Saisontor überhaupt für Reul!
43
18:34
David Wolf
Tor für Adler Mannheim, 5:3 durch David Wolf
Ja! Ganze neun Sekunden brauchen die Gastgeber, um erstmals mit zwei Toren in Führung zu gehen. Mark Katic bringt die Scheibe von der Blauen gen Tor, Chad Kolarik fälscht ab an den Rücken von David Wolf und von da aus fliegt das Hartgummi in die Maschen!
42
18:32
Chris Brown
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris Brown (Nürnberg Ice Tigers)
Wie immer geht es mit einer Strafe gegen Nürnberg los. Brown muss wegen Behinderung in die Box. Machen die Adler jetzt schon den Deckel drauf?
41
18:30
Auf in die letzten 20 Minuten! Kommen wieder die Adler besser rein oder starten diesmal die Ice Tigers besser?
41
18:29
Beginn 3. Drittel
40
18:14
Drittelfazit:
Es bleibt ein packender Playoff-Fight in der SAP Arena! Im Mitteldrittel konnten die Gäste aus Nürnberg erstmals in Führung gehen, doch auch die Adler waren nicht um eine schnelle Antwort verlegen. Nach 30 Minuten übernahmen die Kurpfälzer in einer bis dato ausgeglichenen Partie dann klar das Kommando und drückten die Gäste durchweg ins eigene Drittel. Nürnberg reagierte mit einigen leichten Scheibenverlusten und wurde immer unsicherer. Letztlich war es dann ein herrlicher Volley-Treffer von Markus Eisenschmid, der den Adlern die verdiente Führung einbrachte. Nürnberg muss sich jetzt sammeln und wieder zusammenrücken, dann ist in dieser wilden Partie auf jeden Fall noch einiges möglich. Bis gleich!
40
18:11
Ende 2. Drittel
40
18:10
Bisher wurde jeder Führungstreffer in dieser Partie umgehend beantwortet. Diesmal auch? Die Ice Tigers waren zuletzt mächtig unter Druck.
39
18:09
Markus Eisenschmid
Tor für Adler Mannheim, 4:3 durch Markus Eisenschmid
Der Treffer zählt! Und das völlig zu Recht! Nürnberg verliert die Scheibe im eigenen Drittel und nach einem Mannheimer Schuss fliegt das Ding zunächst auf den kasten und von da in den Slot. Eisenschmid ist zur Stelle und vollstreckt sehenswert aus der Luft.
39
18:08
Tor für Mannheim! Oder? Markus Eisenschmid schaltet mal wieder am schnellsten und haut einen Abpraller aus der Luft in die Maschen. Regelkonform? Videobeweis!
39
18:06
David Wolf verpasst nach Querpass von Andrew Desjardins haarscharf! Die Adler schnuppern am Führungstor! Plötzlich taucht sogar Denis Reul vorne auf und scheitert nach einem starken Move mal wieder an Treutle!
37
18:04
Niklas Treutle rückt mehr und mehr in den Blickpunkt! Nach Auch im Eins-gegen-eins gegen Luke Adam bleibt der Torhüter der Gäste Sieger. Mannheim erhöht nochmal die Schlagzahl!
36
18:01
Und dann dürfen die Franken wieder auffüllen. Mit Gleichzahl geht es in die letzten fünf Minuten dieses Mitteldrittels.
35
18:00
Diesmal ist das Überzahlspiel der Gastgeber nicht so zwingend. Im Gegenteil! Die Ice Tigers laufen sogar einen gefährlichen Konter, der aber nicht in einem Torschuss endet. Dann pariert Treutle gegen Katic.
33
17:57
Phil Hungerecker
Kleine Strafe (2 Minuten) für Phil Hungerecker (Adler Mannheim)
Übertriebene Härte.
33
17:57
Markus Eisenschmid
Kleine Strafe (2 Minuten) für Markus Eisenschmid (Adler Mannheim)
Übertriebene Härte.
33
17:56
Taylor Aronson
Kleine Strafe (2 Minuten) für Taylor Aronson (Nürnberg Ice Tigers)
Übertriebene Härte.
33
17:56
Philippe Dupuis
Kleine Strafe (2 Minuten) für Philippe Dupuis (Nürnberg Ice Tigers)
Der Check von Dupuis war der Auslöser. Somit muss ein Nürnberger mehr runter und Mannheim darf wieder ins Powerplay.
33
17:56
Dane Fox
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dane Fox (Nürnberg Ice Tigers)
Übertriebene Härte.
33
17:55
Jetzt fliegen die Helme und die Fäuste! Vor dem Nürnberger Tor geht es hoch her und Niklas Treutle pariert mehrfach stark. Nach einem Schubser von Dupuis gehts dann zur Sache und die Strafbänke werden sich gleich prächtig füllen.
32
17:50
Fast das 3:2! Der muss eigentlich drin sein. Matthias Plachta schaufelt die Scheibe aus kurzer Distanz über den Kasten und verpasst seinen 100. DEL-Treffer. Nürnberg schwimmt und Martin Jiranek nimmt eine Auszeit.
30
17:48
Chad Kolarik
Tor für Adler Mannheim, 3:3 durch Chad Kolarik
Was auch sonst? 22 Sekunden nach der Gästeführung schlägt diesmal Mannheim umgehend zurück! Und zwar weil die Ice Tigers pennen! Quasi vom Bully weg bekommen die Hausherren ein Drei-gegen-eins, das Chad Kolarik eiskalt abschließt.
30
17:46
Marcus Weber
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 2:3 durch Marcus Weber
Der Treffer zählt! Dennis Endras ist da zwar bedrängt worden, doch da war nichts irreguläres dabei. Letztlich prallt die Scheibe aus Mannheimer Sicht unglücklich vom Schlittschuh von Mark Katic über die Linie. Nürnberg führt!
30
17:45
Tor für Nürnberg? Nach einem Querpass von Marcus Weber wandert die Scheibe von einem Mannheimer Schlittschuh ins Tor. Es gibt aber zunächst einen Videobeweis, weil Endras da eventuell behindert wurde.
29
17:43
Es geht mit einem Wahnsinnstempo hin und her! Kaum hat Endras seine Kelle wieder muss er auch schon gegen den alleine heranstürmenden Daniel Weiß ran und macht die Schoner rechtzeitig zu. Auf der Gegenseite verfehlt ein Querpass von Plachta Wolf nur knapp. Powerbreak!
28
17:40
Dennis Endras spielt im Moment mit einem Spielerschläger, da ihm das eigene Spielgerät gebrochen ist. Nutzen kann Nürnberg das zunächst nicht, da Mannheim gehörig Druck macht und über Chad Kolarik zu zwei Möglichkeiten kommt.
26
17:38
Ähnlich wie im ersten Abschnitt melden sich nach gut fünf Minuten dann auch die Gäste an. Nach Zuspiel von Taylor Aronson zieht Leo Pföderl aus dem hohen Slot sofort ab und jagt die Scheibe knapp vorbei.
24
17:34
Die Adler nehmen Treutle unter Dauerfeuer! Auch Garrett Festerling kann die Scheibe aus aussichtsreicher Position aber nicht im Netz unterbringen und die Gäste dürfen zunächst durchpusten und dann auffüllen.
22
17:31
Marcus Weber
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcus Weber (Nürnberg Ice Tigers)
Weber wandert für einen Bandencheck hinters Plexiglas. Auch die Strafe muss man nicht zwangsläufig geben.
22
17:31
Wieder Smith! Diesmal blockt Weber im letzten Moment! Die Adler kommen erneut mit mehr Feuer aus der Kabine und ziehen sofort wieder eine Strafe.
21
17:30
Weiter gehts. Und wie! David Wolf geht schon nach wenigen Sekunden alleine auf Niklas Treutle zu, doch der Gäste-Goalie bleibt lange stehen und pariert! Wenige Sekunden später hat Ben Smith die nächste dicke Chance für Mannheim, braucht im Slot aber zu lange.
21
17:28
Beginn 2. Drittel
20
17:14
Drittelfazit:
Playoff-Eishockey in seiner schönsten Form! Die vor kurzem noch totgesagten Nürnberg Ice Tigers sind plötzlich voll da und bieten den Adlern Mannheim auch auswärts die Stirn. Nach 20 Minuten intensivem Eishockey steht es in der SAP Arena 2:2. Zweimal konnten die Hausherren in Überzahl in Führung gehen, doch die Ice Tigers brauchten jeweils nur Sekunden, um zu antworten. Vor allem das späte 2:2 durch Reimer wenige Sekunden vor der Sirene dürfte bei den Adlern noch nachwirken. Insgesamt geht das Remis auf jeden Fall in Ordnung und wir dürfen uns auf weitere 40 Minuten Spannung und Action freuen!
20
17:10
Ende 1. Drittel
20
17:09
Patrick Reimer
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 2:2 durch Patrick Reimer
Irre! 7,7 Sekunden vor der Sirene gleichen die Gäste erneut aus! Nürnberg kommt gleich in Powerplay-Formation und die Scheibe kommt zum rechts an der Blauen lauernden Patrick Reimer. Das nächste, was Dennis Endras sieht, ist wie die Scheibe im linken Giebel krachend einschlägt. Herrlicher Treffer von Reimer!
20
17:08
Sinan Akdağ
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sinan Akdağ (Adler Mannheim)
Schon wieder Platz auf dem Eis! Akdağ muss wegen Halten des Stocks raus und Nürnberg darf mal wieder ran. Harte Entscheidung gegen Mannheim!
20
17:06
Ben Smith
Tor für Adler Mannheim, 2:1 durch Ben Smith
Wenige Sekunden vor Ablauf der Strafe fangen sich die Ice Tigers noch einen ein! Matthias Plachta trägt die Scheibe energisch ins gegnerische Drittel und legt links raus auf Luke Adam. Der schiebt vor der Kiste quer auf Ben Smith, der aus kürzester Distanz locker einschiebt.
19
17:05
Die Kurpfälzer erhöhen nochmal das Tempo und wollen mit einer Führung in die Pause! Niklas Treutle sieht die Scheibe direkt vor seinem Kasten vorbeifliegen, muss aber nicht eingreifen.
18
17:03
Taylor Aronson
Kleine Strafe (2 Minuten) für Taylor Aronson (Nürnberg Ice Tigers)
Schon wieder sitzt ein Tiger ein! Diesmal trifft es Aronson, der wegen hohen Stocks hinter die Scheibe muss. Wieder Überzahl Mannheim!
17
17:02
Fast verhilft Niklas Treutle den Hausherren unfreiwillig zur Führung als er direkt vor dem eigenen Tor Shawn Lalonde etwas unkontrolliert anschießt. Eine wirkliche Torchance entsteht aber nicht für Mannheim.
15
16:59
Der Eindruck der letzten Partie hat nicht getäuscht. Nürnberg ist angekommen in dieser Serie und liefert den Adlern ein Duell auf Augenhöhe. Die Gastgeber, die am Freitag schon fast im Halbfinale standen, lassen noch die letzte Intensität vermissen.
13
16:55
Chad Bassen
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 1:1 durch Chad Bassen
Ausgleich! Auch Nürnberg trifft im Powerplay, weil Mannheim den von der Bank kommenden Chad Bassen völlig vergessen hat! Der Deutsch-Kanadier geht ins Eins-gegen-eins mit Dennis Endras und bleibt cool!
13
16:55
Joonas Lehtivuori
Kleine Strafe (2 Minuten) für Joonas Lehtivuori (Adler Mannheim)
Gleich dürfen dann auch die Gäste erstmals ins Powerplay! Lehtivuori muss wegen Stockschlags runter.
12
16:53
Garrett Festerling
Tor für Adler Mannheim, 1:0 durch Garrett Festerling
Und dann klingelt es auch! Nürnberg verteidigt zu dritt unheimlich tief und hat damit lange Erfolg. Dann aber ist Garrett Festerling zur Stelle. Die Scheibe kracht zunächst an den linken Pfosten und bleibt dann im Slot liegen. Dort schaltet der Kanadier schneller als Oliver Mebus, macht sich lang und drückt das Hartgummi über die Linie.
11
16:51
Chad Bassen
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chad Bassen (Nürnberg Ice Tigers)
Jetzt wirds eng für die Franken! Auch Bassen muss nach einem Stockschlag raus und die Adler dürfen fast 90 Sekunden in die doppelte Überzahl!
11
16:50
Daniel Weiß
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Weiß (Nürnberg Ice Tigers)
Das dürfen sich die Gäste nicht zu oft leisten, wenn sie hier eine Chance haben wollen. Weiß arbeitet in der Rundung gegen Plachta zu sehr mit dem Ellbogen und geht für zwei Minuten in die Kühlbox.
9
16:46
Nürnberg ist jetzt griffiger und zielstrebiger! Jason Bast wird auf die Reise geschickt und erst durch einen stark zurück arbeitenden Thomas Larkin im letzten Moment abgedrängt. Wir gehen ins erste Powerbreak!
6
16:41
Die Gäste sind mittlerweile gut in der Partie angekommen und halten voll dagegen. Schon in Unterzahl gab es zwei gute Gegenstöße der Ice Tigers, nun hat Dennis Endras auch bei voller Stärke auf dem Eis zu tun. Noch war da allerdings nichts ernstes dabei.
4
16:39
Andrew Desjardins hat schon nach wenigen Sekunden die Führung auf der Kelle, kann den Puck im Slot aber nicht kontrolliert bewegen. Anschließend kommt eher wenig von Mannheim und Nürnberg übersteht den Rest der Unterzahl problemlos.
2
16:36
Tim Bender
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tim Bender (Nürnberg Ice Tigers)
Bender checkt Hungerecker an der Bande und geht gleich mal raus. Sofort das erste Powerplay für die Adler!
2
16:36
Die ersten Minuten waren in dieser Serie, wie in der gesamten Saison, bisher eine große Stärke der Mannheimer. Und auch heute legen die Hausherren wieder mit viel Tempo los und ziehen nach 79 Sekunden die erste Strafe!
1
16:35
Das Spiel läuft! Die Adler sind traditionell in dunklem blau unterwegs, die Ice Tigers heute in weiß und schwarz.
1
16:34
Spielbeginn
16:33
Das Licht ist aus, die Teams werden vorgestellt. Dennis Endras steht natürlich im Kasten der Hausherren, Niklas Treutle hütet das Nürnberger Tor. Auf gehts!
16:26
Langsam aber sicher wirds ernst in der SAP Arena! Nutzen die Adler heute ihren zweiten Matchball und ziehen ins Halbfinale ein oder geht das Comeback der Ice Tigers weiter? In wenigen Minuten gibts das erste Bully!
16:17
Für die Gäste kommt dieser weitere Auftritt fast schon unverhofft. Nach einer ziemlich schwierigen Saison, in der sich die Ice Tigers gerade so in die Pre-Playoffs retten konnten, stand man auch in den ersten drei Viertelfinals gegen den überlegenen Spitzenreiter aus Mannheim auf verlorenem Posten. Erst mit dem Rücken zur Wand erwachte beim Halbfinalisten des Vorjahres nochmal der Kampfgeist und Patrick Reimers Doppelpack verlängerte die Saison der Franken doch nochmal. So ein spätes Comeback kann natürlich auch nochmal neue Energie geben. "Wir haben jetzt die Möglichkeit, die Serie in Mannheim zu verlängern", gab sich Trainer Martin Jiranek optimistisch und fügte an: "Ich erwarte ein sehr gutes Spiel am Sonntag."
16:04
Nur sechs Minuten hatten gefehlt, dann wäre dieses Spiel fünf bereits hinfällig gewesen. Bis zur 54. Minute hatte Mannheim in Nürnberg mit 2:1 geführt und auf den Sweep zugesteuert. Doch die Ice Tigers erwachten nochmal, siegten in der Overtime und erzwangen dieses fünfte Game. Nach der ersten Niederlage gibt man sich beim Hauptrundenmeister noch ziemlich gelassen. "Wir werden am Sonntag wieder unseren Job machen und noch stärker spielen", sagte Coach Pavel Gross vor der Rückkehr der Serie nach Mannheim.
16:00
Hallo und herzlich willkommen zu Spiel fünf der Viertelfinalserie zwischen Mannheim und Nürnberg! Nach dem überlebenswichtigen Overtime-Erfolg der Ice Tigers am Freitag können die Adler den Sack heute vor heimischem Publikum zumachen. Um 16:30 Uhr gehts los in der SAP Arena.
DEL DEL
Anzeige
Anzeige