Anzeige

Liveticker

60
33. Spieltag
OrtHelios Arena, Schwenningen
Zuschauer6.215
60
21:49
Fazit:
Feierabend! Die Kölner Haie gewinnen mit 3:1 beim Tabellenschlusslicht und bleiben oben dran. Für einen etwaigen Punktgewinn vergab die SERC-Offensive heute zu viele Chancen. Köln ging mit den Führungstreffern jeweils vorne weg und profitierte dann von einer schlechten Chancenverwertung der Hausherren. Im 3. Drittel verteidigten die Kölner ihr 3:1 mit Bravour und nehmen den Dreier daher zu Recht mit an den Dom.
60
21:46
Spielende
60
21:44
Sebastian Uvira
Tor für Kölner Haie, 1:4 durch Sebastian Uvira
Empytnetter und Ciao! Die Haie machen den Auwärtssieg perfekt und stellen auf 1:4.
59
21:41
Stefano Giliati
Kleine Strafe (2 Minuten) für Stefano Giliati (Schwenninger Wild Wings)
Das war's dann wohl für den SERC! Giliati muss wegen Beinstellens vom Eis und Schwenningen wird bis zum Ende in Unterzahl spielen.
58
21:40
Die Chancenverwertung ist im Weg! Stefano Giliati muss nur noch das leere Tor treffen und findet lediglich Pascal Zerressen, der todesmutig mit einem Block rettet!
58
21:40
Es bleibt beim 1:3! Der SERC ist bemüht, doch setzt nur selten brauchbare Schüsse ab.
56
21:35
Morgan Ellis
Kleine Strafe (2 Minuten) für Morgan Ellis (Kölner Haie)
Aber für Situationen wie diese gibt es ja Powerplay! Ellis macht freiwillig Platz.
55
21:35
Langer Weg für den SERC! Schwenningen tut sich gegen das KEC-Bollwerk schwer und die Zeit läuft so langsam davon.
53
21:29
Defensiv sieht das bei den Domstädtern heute sehr brauchbar aus. Die Kölner verstärken nach dem 3:1 die neutrale Zone und nehmen Schwenningen so den nötigen Platz für das Angriffsspiel.
50
21:23
Frederik Tiffels
Tor für Kölner Haie, 1:3 durch Frederik Tiffels
Härter kann es für die Wild Wings nicht kommen! Der SERC lässt zwei Hochkaräter aus und kassiert jetzt das 1:3. Akeson entscheidet das Bully vor Strahlmeier für sich und sieh neben sich Tiffels. Der Kölner muss nur noch einschieben und macht seinen Job.
45
21:21
Wesslau pariert perfekt! Schwenningen kreiert aus dem Nichts die Topchance auf den Ausgleich. Goalie Wesslau bleibt jedoch cool und behält im 2-auf-1 die Oberhand!
44
21:19
Taktikwechsel! Waren es am Anfanag noch die Wild Wings, die mit Kontern zu überraschen wussten, legen nun die Haie den Break-Modus. Abschlüsse gibt es noch nicht .
43
21:16
Safety first! Köln will erstmal auf Betriebstemperatur kommen und geht den dritten Durchgang eher defensiv geprägt an.
41
21:14
Wir gehen in die letzten 20 Minuten! Bringt der KEC die hauchzarte Führung über die Sirene?
41
21:13
Beginn 3. Drittel
40
21:01
Drittelfazit:
Der KEC kann sich in Schwenningen vor allem auf Ben Hanowski verlassen. Der US-Boy sorgte im 1. Drittel für das 1:0 und war in der 39. Minute auch für das 2:1 zur Stelle. Schwenningen kreierte im zweiten Durchgang mehr Chancen und nutzte ein Powerplay für den zwischenzeitlichen Ausgleich. Am Ende des Drittels heizte die Partie nochmal auf und Mister Hanowski traf erneut.
40
20:55
Ende 2. Drittel
39
20:51
Ben Hanowski
Tor für Kölner Haie, 1:2 durch Ben Hanowski
Momentum für die Haie! Bartalis lässt eine Megachance liegen und im Gegenzug machen die Haie das 2:1. Pfohl nimmt an der Blauen den Kopf hoch, wartet bis Hanowski in Position läuft und dann kommt der tödliche Pass. Pass, Tip-In, Tor!
37
20:50
Simon Danner
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Danner (Schwenninger Wild Wings)
36
20:47
Morgan Ellis
Kleine Strafe (2 Minuten) für Morgan Ellis (Kölner Haie)
36
20:45
Simon Danner
Tor für Schwenninger Wild Wings, 1:1 durch Simon Danner
Irgendwann musste er ja rein! Schwenningen macht im Powerplay ordentlich Dampf und verdient sich den Ausgleich. Wesslau partier zweimal hervorragend, ist bei Dauerdruck aber irgendwann chancenlos.
34
20:42
Frederik Tiffels
Kleine Strafe (2 Minuten) für Frederik Tiffels (Kölner Haie)
Stockschlag.
30
20:38
Strahlmeier reagiert blitzschnell! Die beste Haie-Chance im Powerplay gibt es am Ende: Ellis nagelt einen Hammer von der Blauen und Strahlmeier muss erstmal abprallen lassen. Vor der Kiste will F. Tiffels abstauben und findet im SERC-Goalie seinen Meister!
27
20:33
Simon Danner
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Danner (Schwenninger Wild Wings)
Spielverzögerung von Danner.
25
20:31
Der SERC lauert durchaus gerne auf Konter, macht jetzt aber mehr fürs Spiel und geht den Haien schon in der neutralen Zone gehörig auf die Nerven.
23
20:25
Der zweite Durchgang startet mit viel Kampf und Einsatzbereitschaft auf beiden Seiten. Die Abwehrreihen wollen unbedingt dichthalten und werfen sich stark rein.
21
20:22
Es laufen die Minuten 20 bis 40!
21
20:22
Beginn 2. Drittel
20
20:08
Drittelfazit:
Nach 20 Minuten steht es in der Helios Arena 1:0 für die Kölner Haie. Die Domstädter überraschten die Wild Wings mit Lehrbuch-Forechecking und stellten die Schwenninger so vor allem in der Anfangsphase große Probleme. Just in der Phase, als Schwenningen die Körperlichkeit der Kölner besser in den Griff bekam, bissen die Haie zu.
20
20:05
Ende 1. Drittel
15
19:57
Ben Hanowski
Tor für Kölner Haie, 0:1 durch Ben Hanowski
Den macht Hanowski rein! Der KEC überrollt den SERC erneut mit bestem Forechecking und arbeiten die Scheibe ins Netz. Pfohl setzt stark nach und gibt glücklich zu Hanowski weiter, der den Puck sicher unten links einnetzt.
15
19:56
Pfosten! Ben Hanowski stiehlt sich bei einem Konter frei und hämmert die Scheibe ansatzlos auf den Pfosten! Dusel für Schwenningen, das nach dem PP etwas schläfrig ist.
14
19:55
Powerplay und keiner hat Lust drauf! Die Wild Wings finden nicht mal in Ansatz in ihr erstes Überzahlspiel und bleiben über volle 120 Sekunden ohne Abschluss...
12
19:54
Alexander Oblinger
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Oblinger (Kölner Haie)
Bandencheck.
11
19:50
Schwenningen kommt mit dem kölschen Forechecking nun besser zurecht und setzt den oder anderen heißen Konter. McRae ist links fast schon auf und davon, ehe Schütz dazwischenfunkt und seinen Schläger reinhält.
9
19:47
Unglücklich! Die Fans in der Helios Arena schreien bereits auf und sehen ihr Team in ein aussichtsreiches 2-auf-1 laufen. Stefano Giliati verliert jedoch die Übersicht und rennt ins Abseits...
6
19:42
Der KEC will abliefern! Köln beginnt beim SERC engagiert und macht schon früh klar, dass das einschläfernde 0:3 gegen Wolfsburg wohl nur ein Betriebsunfall war. Schwenningen muss körperlich dagegenhalten und leistet die nötige Gegenwehr.
3
19:38
Die Haie brauchen eine Menge Anlaufzeit und bewirken erst in der zweiten Minute der Überzahl eine Chance. Schütz gleitet etwas zu weit nach und pfeffert dann aus ungünstiger Lage klar vorbei.
1
19:33
Stefano Giliati
Kleine Strafe (2 Minuten) für Stefano Giliati (Schwenninger Wild Wings)
Gleich ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk für den KEC? Giliati muss schon nach 48 Sekunden vom Eis - Wechselfehler!
1
19:31
Auch in Schwenningen fällt nun der Puck, SERC versus Haie ist live.
1
19:30
Spielbeginn
19:26
Wollen die Wild Wings ihre Fans heute mit einem Sieg ins neue Jahr schicken, ist die DVD vom letzten Haie-Heimspiel kein gutes Lehrvideo. Die Kölner vergeigten ihren letzten Heimauftritt komplett und erzielten beim 0:3 gegen den Vorletzten Wolfsburg nicht mal einen Treffer. Geht auch das Match gegen die Besitzer der roten Laterne verloren, brennt in Köln kurz vor dem Wintergame der Baum.
19:19
Der SERC ist und bleibt also der Adler-Schreck und träumt in DEL wieder von einem besseren Tabellenplatz. Zusammen mit dem 2:1 in Mannheim holten die Wildschwäne neun Punkte aus den vergangenen vier Partien.
19:08
Die Wild Wings sorgten am 2. Weihnachtstag für die Überraschung des Spieltags: Schwenningen gewann das baden-württembergische Derby beim Tabellenführer Adler Mannheim erneut und sicherte sich mit einem 2:1-Erfolg reichlich Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben. "Wir haben das einfach clever gespielt und sind total Happy", sagte Vili Sopanen, der in 58. Minute den Siegtreffer erzielte.
19:01
Guten Abend liebe Hockey-Freunde! Um 19:30 Uhr gastieren die Kölner Haie beim Tabellenletzten aus Schwenningen. Geht der Lauf der Wild Wings weiter oder nehmen die Haie die Punkte mit?
DEL DEL
Anzeige
Anzeige