Anzeige

Liveticker

65
47. Spieltag
OrtISS Dome, Düsseldorf
Zuschauer9.237
17.02.2019 16:30
Düsseldorfer EG
3:2 n.P.
1:10:01:10:0
ERC Ingolstadt
65
19:13
Fazit:
Die Düsseldorfer EG sichert sich auch das zweite Penaltyschießen an diesem Wocheneden und tütet ein Vier-Punkte-Wochenende ein. Im Endeffekt hätten die Rheinländer das Spiel aber auch schon nach 60 Minuten entschieden haben können, denn der ERC war heute lange nicht auf der Höhe und hatte vor allem im Schlussabschnitt nur wenig anzubieten. Doch auch die DEG spielte heute sicher nicht ihr bestes Eishockey, hielt die Gäste lange im Spiel und fing sich, 20 Sekunden vor der Sirene, nochmal den Ausgleich zum 2:2. In der Overtime waren dann plötzlich die Schanzer näher am Sieg, hatten gleich mehrere hochkarätige Chancen, scheiterten aber an Mathias Niederberger, der anschließend auch im Shootout nichts mehr zuließ.
65
19:04
Spielende
65
19:04
Patrick Cannone
Penalty verschossen
ERC Ingolstadt -> Patrick Cannone
65
19:04
Jaedon Descheneau
Penalty verschossen
Düsseldorfer EG -> Jaedon Descheneau
65
19:04
Mike Collins
Penalty verschossen
ERC Ingolstadt -> Mike Collins
65
19:03
John Henrion
Penalty verschossen
Düsseldorfer EG -> John Henrion
65
19:03
Thomas Greilinger
Penalty verschossen
ERC Ingolstadt -> Thomas Greilinger
65
19:02
Philip Gogulla
Penalty verwandelt
Düsseldorfer EG -> Philip Gogulla

Was für ein Ding! Gogulla fährt einen weiten Bogen und zimmert den Puck dann eiskalt in den Knick!
65
19:02
Penalty-Schießen
65
19:02
Drittelfazit:
Zum zweiten Mal an diesem Wochenende geht es für die DEG ins Shootout. Folgt der zweite Sieg oder machen die Panther den Sweep perfekt?
65
19:01
Ende Verlängerung
64
19:01
Mathias Niederberger hält das Spiel am Leben! Mit einem Zuckerpass schicken die Schanzer Jerry D'Amigo ins Break. Der Angreifer will den Torhüter in der linken Ecke schlagen, doch der ist schnell unten und bringt den Schoner dazwischen.
62
18:58
Der ERC beherrscht diese Verlängerung und verbucht einen Abschluss, nach dem nächsten. Hat die DEG keine Luft mehr?
61
18:55
Die OT läuft!
61
18:55
Beginn Verlängerung
60
18:55
Drittelfazit:
20 Sekunden vor dem Ende verschenkt Düsseldorf den Dreier und lässt insgesamt schwachen Ingolstädter in die Overtime. Bereits zweimal mussten diese beiden Teams zusammen in die Verlängerung, beide Male sicherten sich die Panther den Extrapunkt. Und heute?
60
18:53
Ende 3. Drittel
60
18:52
Mike Collins
Tor für ERC Ingolstadt, 2:2 durch Mike Collins
Das ist der späte Ausgleich! Düsseldorf bekommt den Puck nicht hinten raus und der Puck rutscht an den rechten Anspielkreis. Hier lauert Mike Collins mutterseelenallein, schaut sich den Keeper aus und schickt das Hartgummi direkt durchs Five-Hole.
59
18:49
Ingolstadt holt den Keeper runter!
59
18:48
Düsseldorf rutscht um Haaresbreite an der Entscheidung vorbei! Mit einem Sahnepass von rechts, schickt Calle Ridderwall das Spielgerät durch den Slot und bedient John Henrion, der mit ausgestreckter Kelle drankommt. Jochen Reimer schnellt aber raus und sichert die Scheibe.
58
18:47
Wagner küsst die Bande! Nach einem beherzten Stoß von Buzas macht der Youngster Bekanntschaft mit dem Plexiglas. War aber alles sauber.
56
18:44
Das Spiel wird schneller und intensiver. Abschlüsse bleiben aber Rar, weil der Puck häufig im Mitteleis den Besitzer wechselt. Wir nähern uns der Crunch-Time!
54
18:41
Ingolstadt macht Ernst! Mit viel Druck klemmen die Schanzer die Rheinländer in der Defensive fest. D'Amigo verbucht nochmal einen Schuss aus dem linken Anspielkreis, doch Niederberger rettet die Führung.
52
18:36
Es wird zunehmend hektisch. Ingolstadt will den Ausgleich, eröffnet den Hausherren aber immer wieder Raum zum Kontern und muss dann auf Jochen Reimer vertrauen. Bisher bleibt der Keeper ein stabiler Rückhalt.
50
18:33
Diesmal stimmen auch die Verhältnisse. Maury Edwards hämmert die Scheibe von links drauf, zielt dabei aber direkt auf den Keeper.
48
18:31
Marco Nowak
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Nowak (Düsseldorfer EG)
Die Panther bekommen aber gleich die nächste Gelegenheit, weil Marco Nowak das Hartgummi in die Zuschauer schmeißt
47
18:28
Was ist denn hier los? Ingolstadt ist in Überzahl, doch die DEG verbucht die Chancen. Nach eine paar gesalzenen Schlagschüssen von Rot-Gelb, geht es im 5-auf-5 weiter.
45
18:25
Kevin Marshall
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kevin Marshall (Düsseldorfer EG)
Da ist die Chance für den ERC. Kevin Marshall geht für ein "Halten" für zwei Minuten runter.
44
18:25
Die Schanzer wollen die schnelle Antwort, laufen aber bisweilen nur in Konter. Jochen Reimer hält seine Truppen allerdings weiter im Geschehen.
42
18:21
Jaedon Descheneau
Tor für Düsseldorfer EG, 2:1 durch Jaedon Descheneau
Ingolstadt kommt Schwungvoll aus der Kabine, fängt sich aber prompt den Gegentreffer, weil Gogulla hinter dem Tor der Gäste die Scheibe erobert und den Puck in den Slot bringt. Hier lauert Descheneau, scheitert im ersten Anlauf noch an Reimer, der Rebound ist dann eine Gemeinschaftsarbeit von Descheneau und Gogulla und zappelt schließlich im Netz.
41
18:20
Der Schlussabschnitt ist angebrochen. Kann sich in den folgenden 20 Minuten eine Seite durchsetzen oder gehen wir über die 60. hinaus?
41
18:19
Beginn 3. Drittel
40
18:08
Drittelfazit:
Auch nach 40 Minuten hat sich am Ergebnis nichts geändert - Es steht weiterhin 1:1. Der torlose Mittelteil ist auch nur wenig überraschend, denn beide Seiten lieferten sich auch im zweiten Durchgang einen eher verhaltenen Schlagabtausch ohne größere Höhen und Tiefen. Alleine Ingolstadts Schlussmann Jochen Reimer scheint auf gewohntem Leistungsniveau und brachte die DEG-Angreifer ein ums andere Mal zur Verzweiflung. Richtig viel bekam der Goalie allerdings nicht zu halten. Gleiches gilt auch für seinen Gegenüber, denn die Offensive der Panther war sogar noch blasser und konnte im Mittelteil nicht ein einziges Mal für Gefahr sorgen.
40
18:00
Ende 2. Drittel
40
17:58
Auch im Mittelteil hat sich an der Powerplay-Stärke der DEG in diesem Spiel nichts geändert. Die erste Minute verfliegt, ohne einen einzigen Abschluss, und auch danach sieht es eher mau aus.
38
17:55
Joachim Ramoser
Kleine Strafe (2 Minuten) für Joachim Ramoser (ERC Ingolstadt)
Joachim Ramoser verdaddelt die Scheibe an der eigenen Blauen und muss dann selbst löschen. Mit einem beherzten Hieb holt der Verteidiger seinen Gegenspieler von den Beinen und eine Strafe beim Schiri ab.
38
17:55
Kurz darauf will Brandon Mashinter vorne was bewegen, wird aber von Mathias Niederberger abgekocht. Es ist sicher nicht das aufregendste Eishockeyspiel.
36
17:54
Ebner trifft das Lattenkreuz! Nach einem Puckgewinn in der eigenen Hälfte, drückt der Verteidiger aufs Gas und saust die linke Seite hinunter. Aus spitzem Winkel sucht der Nationalspieler den Abschluss, scheitert aber am Alu.
34
17:51
Und weiter und immer weiter geht es im gleichen Gang. Die DEG drückt und drängt, generiert aber zu wenig Gefahr. Ingolstadt hingegen wirkt etwas träge, taucht nur selten vorne auf und beschränkt sich aufs Verteidigen.
32
17:48
Düsseldorf bleibt aber federführend und nistet sich am Tor der Gäste ein. Schlussendlich, wie sollte es anders sein, ist Jochen Reimer und lenkt einen Schuss ins Fangnetz.
30
17:47
Langsam aber sicher kommen die Panther wieder besser rein. Thomas Greilinger tanzt sich von Linksaußen in den Slot, sucht sofort den Abschluss, schickt die Scheibe aber knapp am linken Pfosten vorbei.
28
17:41
Ingolstadt verlässt sich weiter komplett auf Jochen Reimer, der hier langsam alleine gegen alle spielt. Bisher behält der "Last-Man-Standing" aber die Oberhand und wehrt auch gegen Jaedon Descheneau ab.
26
17:37
Flaake! Ein abgefälschter Schuss aus dem Rückraum hüpft unkontrolliert durch den Slot der Gäste und landet am rechten Pfosten bei Jerome Flaake, der das leere Netz vor sich hat, den Flummi aber nicht gebändigt bekommt.
24
17:33
Inzwischen geht es flott auf und ab und beide Teams gehen etwas körperlicher zur Sache. Das verhindert aber auch Torschüsse, von denen aus auf beiden Seiten noch nicht allzu viele gab.
22
17:30
Düsseldorf kommt erstmal schwungvoll in die Kabine, markiert die erste Chance, scheitert an Reimer und bringt dir Gäste dann wieder rein. Mit einem üblen Fehlpass im eigenen Drittel bringt Ryan McKiernan den ERC in Stellung. Am Ende ist aber Mathias Niederberger zur Stelle.
21
17:27
Weiter geht's!
21
17:27
Beginn 2. Drittel
20
17:15
Drittelfazit:
Ist das hier wirklich ein Top-6-Duell? Zumindest sprach im ersten Durchgang noch nicht viel dafür, denn beide Seiten agierten bisweilen eher zurückhaltend, erspielten sich nur wenige gute Chancen und brachten im Powerplay noch gar nichts zustande. Tore sind allerdings trotzdem schon gefallen. Zunächst war es Düsseldorfs Stefan Reiter, der im Rückraum den Hammer auspackten und Jochen Reimer keine Chance ließ. Kurz darauf konnte dann Brandon Mashinter für den Ausgleich sorgen, weil Mathias Niederberger den Puck nicht sicherte und der Angreifer einschieben durfte. In jedem Fall herrscht hier noch Verbesserungsbedarf.
20
17:09
Ende 1. Drittel
20
17:08
Es bleibt dabei: Überzahl ist in diesem ersten Durchgang noch kein Mittel, um ein Tor zu erzielen.
18
17:06
Marco Nowak
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Nowak (Düsseldorfer EG)
Halten
18
17:06
Wo ist denn Düsseldorf? Völlig unbehelligt zieht Jerry D'Amigo seine Kreise im Drittel der Hausherren, bevor Mathias Niederberger den Puck im Nachfassen sichern kann. Den Fans gefällt das gar nicht.
16
17:02
Auch in diesem Überzahlspiel weiß die DEG nicht zu überzeugen und kann keinen gefährlichen Abschluss kriegen. Das lief am Freitag deutlich besser.
14
16:59
Ryan Garbutt
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ryan Garbutt (ERC Ingolstadt)
Der ERC ist gerade nicht in der Spur und zieht sofort die nächste Hinausstellung, weil Garbutt mit dem Schläger zulangt.
13
16:59
Henrion! Das Powerplay ist schon fasst rum, da spielt Calle Ridderwall im Slot einen Zuckerpass mit der Rückhand und serviert für John Henrion der erneut an Jochen Reimer scheitert.
11
16:55
Jerry D'Amigo
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jerry D'Amigo (ERC Ingolstadt)
Und dann geht es auch schon wieder anders herum. Kurz nach dem Ablauf der Überzahl, schmeißt D'Amigo seinem Gegenspieler den Schläger zwischen die Beine und holt ihn von den Kufen.
11
16:55
Das war nichts! Im Powerplay der Schanzer hat lediglich Jochen Reimer etwas zu tun und muss einen gefährlichen Abschluss aus dem Halbfeld parieren.
9
16:53
Nichlas Torp
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nichlas Torp (Düsseldorfer EG)
Auf der linken Seite blockt Torp den anstürmenden Gegenspieler und holt sich die erste Strafe gegen den Hausherren ab.
9
16:51
Düsseldorf bleibt am Drücker und kommt durch John Henrion zum nächsten Abschluss. Auf der rechten Seite tankt sich der Amerikaner bis an den rechten Pfosten, drückt den Puck aber direkt in die Ausrüstung des Ingolstädter Keepers und die Refs pfeifen zum ersten Powerbreak.
7
16:48
Das muss das 2:1 sein! Zunächst bringt Jerome Flaake das Spielgerät in Position, scheitert aber mit der Rückhand an Jochen Reimer. Der Puck fällt direkt auf die Kelle von Braden Pimm, der frei im Torraum steht, die Scheibe aber auch nicht am Schlussmann vorbei bekommt.
5
16:43
Brandon Mashinter
Tor für ERC Ingolstadt, 1:1 durch Brandon Mashinter
Ingolstadt hat die schnelle Antwort! Joachim Ramoser knallt die Scheibe von der linken Seite drauf, scheitert aber an Mathias Niederberger. Das Spielgerät kullert dem Schlussmann aber unbemerkt aus den Fängen und bleibt auf der Torlinie liegen, wo Brandon Mashinter es erspäht und ins Netz schiebt.
4
16:39
Stefan Reiter
Tor für Düsseldorfer EG, 1:0 durch Stefan Reiter
Was für eine Bude! Youngster Stefan Reiter fasst sich im Rückraum ein Herz und hämmert die Scheibe in den rechten Knick. Das Spielgerät knallt an die Aufhängung des Netzes, sorgt für einen lauten Knall und fliegt wieder aus dem Tor heraus. Die Schiris schauen sich das nochmal an, aber der war definitiv drin.
3
16:39
So richtig viel läuft bei Rot-Gelb in diesem Powerplay aber noch nicht zusammen und der ERC übersteht die Unterzahl ohne größere Probleme.
1
16:36
David Elsner
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Elsner (ERC Ingolstadt)
Das ging fix. Es ist noch keine ganze Minute gespielt, da muss David Elsner hinten löschen und holt Jaedon Descheneau von den Kufen.
1
16:34
Auf geht's! Der Puck ist auf dem Eis.
1
16:34
Spielbeginn
16:19
Außerdem kommen die Rheinländer nach dem Sieg am Freitag mit Aufwind in die Partie. Schließlich überzeugte das Team von Harold Kreis gegen Bremerhaven mit Kampfgeist, egalisierte einen 0:3-Rückstand und bezwang die Nordlichter schlussendlich im Penaltyschießen.
16:18
Allerdings waren die Duelle zwischen diese beiden bisher eine ziemlich knappe Angelegenheut. Während gleich zwei Aufeinandertreffen mit 3:2 nach Verlängerung an den ERC gingen, endete das dritte Spiel mit 1:0 nach 60 Minuten. "Auch wenn wir immer verloren haben: Das waren bislang alles Spiele mit einem Tor Unterschied, also total knapp", versicherte DEG-Kapitän Alex Barta. "Wir brauchen ein sehr gutes Spiel, um sie endlich mal zu schlagen!"
16:15
Vielleicht kommt der heutige Gegner da gerade recht, denn in dieser Saison holten sich die Schanzer gegen Düsseldorf gleich drei Mal den Sieg und könnten heute, neben dem Sweep, enorm wichtige Punkte gegen einen direkten Konkurrenten einfahren. Besondere Brisanz hat das Duell für den Klub aber sowieso, denn für die Ingolstädter ist es das 1000. Spiel der Vereinsgeschichte.
16:13
Den vergangenen Freitag schnell wieder vergessen machen. Das muss das Ziel der Panther sein, die die Rückkehr aus der Pause ordentlich in den Sand setzten und vor heimischem Publikum mit 1:6 gegen den Tabellenführer untergingen. "Wir alle kennen die Stärke, die Mannheim in dieser Saison ausmacht, aber wir wissen auch, dass du, wenn du gegen sie gewinnen willst, auch auftauchen musst", wetterte Doug Shedden nach dem Auftritt seiner Truppe.
16:10
Schönen guten Tag und herzlich willkommen zur Mittelschicht des 47. DEL-Spieltags. Im zweiten Heimspiel an diesem Wochenende, möchte die DEG auch den zweiten Sieg einfahren, doch mit dem ERC Ingolstadt ist ein Team angereist, gegen das die Düsseldorfer in dieser Saison noch keinen Erfolg verbuchen konnten. Los geht’s um 16:30 Uhr.
DEL DEL
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Adler MannheimAdler MannheimMannheim473211742175:10471106
2EHC Red Bull MünchenEHC Red Bull MünchenMünchen472923832165:10362102
3Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorf4718531074143:1232081
4Kölner HaieKölner HaieKölner Haie4722231631131:124780
5Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburg4722221641137:1241379
6ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadt4720611721142:140277
7Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhaven4718511733151:146572
8Straubing TigersStraubing TigersStraubing4718331751138:133572
9Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlin4716152302128:149-2162
10Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnberg4717212421145:149-460
11Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeld4711722421129:157-2854
12Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohn4713202633146:171-2549
13Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburg4712102455116:172-5648
14Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningen479532811101:152-5145
  • Playoff-Viertelfinale
  • 1. Playoff-Runde
Anzeige