Anzeige

Liveticker

65
47. Spieltag
Zuschauer5.765
17.02.2019 14:00
Augsburger Panther
3:2 n.V.
0:01:11:11:0
Straubing Tigers
65
16:28
Fazit:
Die Augsburger Panther gewinnen das bayrische Derby gegen die Straubing Tigers mit 3:2 nach Verlängerung und sichern sich zwei ganz wichtige Zähler im Kampf um die oberen Plätze. Am Ende war eine Strafe kurz vor der 60. Minute der entscheidende Moment, den der AEV zum Ausgleich nutzte und das Spiel in die Verlängerung rettete. In der Overtime ging es dann flott auf und ab, bis Jeff Zatkoff eine Scheibe unglücklich abfälschte und Drew LeBlanc sie in die Maschen kegelte. Somit rücken die Fuggerstädter vorerst auf den vierten Rang vor und manifestieren ihren Platz in den Top-6.
65
16:21
Spielende
64
16:21
Drew LeBlanc
Tor für Augsburger Panther, 3:2 durch Drew LeBlanc
Der Treffer zählt, das Spiel ist aus! Nach einem Abpraller von Zatkoff, fällt das Hartgummi direkt vor die Kufen von Drew LeBlanc, der gestoßen wird und mit dem Hartgummi in die Maschen rutscht.
64
16:20
Die Scheibe ist drin!
Ist das der Sieg für den AEV? Jeff Zatkoff protestiert noch.
62
16:17
Augsburg übersteht die Unterzahl und darf erstmal auffüllen. Es geht also bis zur nächsten Unterbrechung mit 4-auf-4 weiter.
61
16:16
Die Verlängerung läuft!
61
16:16
Beginn Verlängerung
60
16:14
Drittelfazit:
Beide Teams legen im Schlussdrittel nochmal nach, doch nach 60 Minuten hat keiner die Nase vorn und wir gehen in die Overtime! Augsburg hat dabei noch eine Minute einen Spieler weniger auf dem Eis.
60
16:14
Ende 3. Drittel
60
16:12
Christoph Ullmann
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christoph Ullmann (Augsburger Panther)
Es wird nochmal heiß, weil Christoph Ullmann einen Stockschlag auspackt und die Gäste für die letzte Minute in Überzahl schickt.
59
16:08
Simon Sezemsky
Tor für Augsburger Panther, 2:2 durch Simon Sezemsky
Und dann passt es doch noch! Ganz kurz vor dem Ablauf der Überzahl rutscht die Scheibe nach links raus und auf die Kelle von Simon Sezemsky, der den Hammer auspackt und das Spielgerät in die kurze Ecke drischt.
57
16:07
Der AEV schenkt die ersten beiden Minuten der Überzahl her, verliert bei jedem dritten Pass die Scheibe und macht es den Gästen einfach. Sobald die dann den Puck haben, läuft der Gegenangriff natürlich sehr gemächlich.
55
16:05
Antoine Laganière
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Antoine Laganière (Straubing Tigers)
Jetzt haben sie es geschafft! Nach dem die Augsburger Fans fünf Minuten lang für alles eine Strafe fordern, haben die Schiedsrichter schlussendlich ein Einsehen und geben für ein leichtes Haken eine Hinausstellung. Für ein hämisches Klatschen gibt es dann noch zwei Minuten obendrauf.
54
16:02
Es geht flott hin und her, wird aber selten gefährlich, weil Straubing nu darauf bedacht ist, die Scheibe vom eigenen Tor fernzuhalten, während die Augsburger vorne nicht durchkommen.
52
16:00
Augsburg ist gefordert und setzt sich in der offensive fest, doch Straubing hält gut dagegen, drückt den Puck an die Bande und lässt die Zeit für sich arbeiten.
50
15:56
Aus dem Powerplay wird allerdings nichts, weil die Panther hinten dicht machen und nur selten Abschlüsse zu lassen. Sven Ziegler darf sich einemal aus demRückraum probieren, schickt den Puck aber direkt zu Olivier Roy.
48
15:52
Drew LeBlanc
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Drew LeBlanc (Augsburger Panther)
Das war es dann für LeBlanc! Mit einem überharten Check in die Bande, streckt der Augsburger Mouillierat zu Boden und zieht die Disziplinarstrafe.
48
15:51
Straubing hingegen steht inzwischen tief und lässt die Hausherren das Spiel machen. Nur ein Stürmer sorgt für das Forechecking, der Rest fängt die Augsburger erst im eigenen Drittel ab.
46
15:49
Ansonsten beginnt der dritte Durchgang aber eher schleppend. Augsburg sucht zwar nach der Antwort, kommt aber kaum in die Offensive und kann sich dementsprechend auch keine Chancen erarbeiten.
44
15:46
Jeff Zatkoff sorgt für Atemstillstand auf der eigenen Bank. Mit einem hanebüchenen Pass serviert der Keeper Daniel Schmölz den Puck im Slot, hat aber Glück, dass die Kollegen löschen können.
42
15:42
Marco Pfleger
Tor für Straubing Tigers, 1:2 durch Marco Pfleger
Straubing geht wieder in Front - und wie! Auf der linken Seit nimmt Stefan Loibl Tempo auf, überläuft Drew LeBlanc und schiebt einen kurze Querpass in den Slot. Hier streckt Marco Pfleger kurz die Kelle raus und leitet die Scheibe locker in die lange Ecke.
41
15:41
Der dritte Durchgang läuft!
41
15:41
Beginn 3. Drittel
40
15:28
Drittelfazit:
Auch im Mittelteil schenkten sich die bedien Seiten wenig, mussten aber jeweils einen Gegentreffer hinnehmen. Den Anfang machten die Gäste, die in doppelter Überzahl aufdrehten und durch ihren Top-Scorer Jeremy Williams die Führung markierten. In der Folge starteten dann aber die Panther durch, provozierten ihrerseits Strafen und besorgten ebenfalls durch ihren punktbesten Spieler den Ausgleich. Die letzten Minuten liefen dann weniger aufregend, weil beide Seiten nur noch darauf bedacht waren, nicht mit einem Rückstand in die Pause zu gehen. Somit ist noch alles offen und uns erwartet ein spannender Schlussabschnitt.
40
15:21
Ende 2. Drittel
39
15:19
Doch auch Straubing bleibt gefährlich! Mit einem satten Schlag aus dem Rückraum macht Jeremy Williams die Scheibe heiß, schickt sie aber zunächst daneben und Olivier Roy schnappt sich den Rebound.
37
15:17
Der Ausgleich hat beim AEV neue Kräfte geweckt. Mit viel Tempo drücken die Panther jetzt wieder nach vorne und schrauben die Gäste hinten fest. Abschlüsse lassen aber noch auf sich warten.
35
15:14
Matt White
Tor für Augsburger Panther, 1:1 durch Matt White
Das ging schnell! Kaum ist die Scheibe zurück auf dem Eis, da saust Drew LeBlanc mit dem Puck hinter den Kasten und spielt einen scharfen Pass in den Slot. Hier steht Matt White schon bereit und schleudert das Ding in die rechte Ecke.
35
15:13
Kael Mouillierat
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kael Mouillierat (Straubing Tigers)
Und die gibt es auch. Kael Mouillierat geht für zwei Minuten wegen "Behinderung", Trainer Mike Stewart und den Rängen ist das aber nicht genug.
35
15:12
Es wird hitzig. Nach zwei deftigeren Checks der Gäste finden sich die nächsten Tanzpärchen. Augsburgtypisch haben die Zuschauer natürlich einige Strafen gegen die Gäste gesehen.
33
15:09
Bei numerischer Gleichzahl sind dann auch schon die Tigers wieder im Angriff. Vladislav Filin nimmt rechts Tempo auf und hebelt die Scheibe mit der Rückhand auf den Kasten, aber direkt in die Fängen von Olivier Roy.
31
15:08
Das war nichts! Trotz Überzahl laufen die Panther vergeblich an und kommen kaum in den Torraum der Gäste. So muss Jeff Zatkoff nicht eingreifen, bevor Acolatse wieder eingreifen darf.
29
15:04
Sena Acolatse
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sena Acolatse (Straubing Tigers)
Dirty-Dancing für Kerle! Nach einem Icing-Pfiff fliegen in einer Traube die Fäuste, runter muss aber nur einer. Und wer sollte es sonst sein, wenn nicht Sena Acolatse.
29
15:01
Im Powerplay drehen die Gäste das Geschehen hier auf links und drücken die Panther hinten rein. Jeder Befreiungsversuch kommt nur bis an die Blaue und von dort sofort wieder zurück. Mit Biegen und Brechen übersteht der AEV den Rest dann aber doch.
27
14:58
Jeremy Williams
Tor für Straubing Tigers, 0:1 durch Jeremy Williams
Tun sie! Mit einer sehenswerten Kombination spielen sich die Ostbayern durch den Torraum der Hausherren. Der Puck saust erst nach links raus und dann quer durch den Slot zu Jeremy Williams, der das Teil in die kurze Ecke donnert.
26
14:56
Matt Fraser
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matt Fraser (Augsburger Panther)
Und damit sind wir im 5-auf-3! Hinter dem eigenen Tor klatscht Fraser seinem Gegenüber die Kelle ins Gesicht und zieht die nächste Strafe. Könne die Tigers ihre doppelte Überzahl ausnutzen?
25
14:55
Scott Valentine
Kleine Strafe (2 Minuten) für Scott Valentine (Augsburger Panther)
Und dann das! Augsburg schnuppert hier schon an der Führung und bringt sich dann selbst aus dem Tritt, weil Valentine wegen "Beinstellen" in die Box geht und den Gäste das erste Powerplay eröffnet.
25
14:55
Zatkoff wird hier warmgeschossen! Zunächst zimmert Simon Sezemsky aus dem Rückraum drauf, dann probiert es Daniel Schmölz ganz abgezockt aus der rechten Rundung und will den Keeper als Bande benutzen. Beide Male bleibt der Schlussmann aber Herr der Lage.
23
14:51
Das gibt es doch nicht! Mit einem absoluten Sahnepass über das halbe Feld, bringt Steffen Tölzer Adam Payerl ins Break. Der Angreifer saust mutterseelenallein durch das Drittel der Gäste, sucht vor dem Kasten einen Screen und verliert dabei die Scheibe. Jeff Zatkoff schnappt sofort zu und vereitelt diese Megagelegenheit.
21
14:48
Hinein in den Mittelabschnitt!
21
14:48
Beginn 2. Drittel
20
14:38
Drittelfazit:
Augsburg und Straubing lieferten sich im Startdurchgang einen Schlagabtausch auf höchstem Niveau, gehen aber ohne Treffer in die erste Pause. Wenn man hier überhaupt von einem Vorteil sprechen kann, dann haben den die Panther, die mit viel Tempo aus der Kabine kamen und die besseren Chancen kreierten. So war Hafenrichter in der zehnten Minute schon ganz nah an der Führung, klebte die Scheibe aber an die Latte. Kurz darauf fiel der Augsburger dann negativ auf, hatte aber Glück, dass die Schiedsrichter den Check gegen den Kopf von Daschner nicht mit einer Hinausstellung bestraften.
20
14:30
Ende 1. Drittel
20
14:29
Matt White! Die Tigers vertändeln den Puck im eigenen Drittel und schon wird es brandgefährlich, weil White im Torraum auftaucht und den Puck aufgelegt bekommt. In allerletzter Sekunde ist dann aber doch noch ein Schläger dazwischen.
18
14:26
Nach den turbulenten ersten Minuten, hat das Geschehen etwas an Fahrt eingebüßt, weil beide Teams immer wieder ins Abseits laufen und den Spielfluss ein wenig ins Stocken bringen.
16
14:22
Auweia! Hinter dem eigenen Kasten bekommt Stephan Daschner von Jaroslav Hafenrichter böse einen mit und wird am Kopf getroffen. Etwas wackelig sucht der Straubinger den Weg auf die Bank, eine Strafe bleibt aus.
14
14:20
Bei den Panthern laufen die Angriffe hingegen eher im Schwarm-Modus. Wird die Scheibe gewonnen, strömen sofort drei, vier Grüne aus und nehmen das Tor der Gäste unter Beschuss. Christoph Ullmann probiert es von links, schickt das Hartgummi aber zum Keeper.
12
14:17
Straubing ackert sich hier zum Momentum. Stephan Daschner treibt das Spielgerät die rechte Seite runter und nimmt es mit drei Gegenspielern auf, die schlussendlich den Abschluss unterbinden. Der Puck bleibt aber bei den Gästen, die Jeremy Williams in Szene setzen und doch noch zum Schuss kommen. Olivier Roy hat damit aber keine Probleme.
10
14:12
Die Latte rettet für die Tigers! Nach einem schnellen Konter bekommt Jaroslav Hafenrichter das Spielgerät auf der rechten Seite und zeiht aus spitzem Winkel ab. Der Schuss rutscht an Jeff Zatkoff vorbei und knallt an den Querbalken.
8
14:11
Es bleibt aber dabei! Straubing übersteht doppelte und einfache Unterzahl und geht im 5-auf-5 sofort wieder in den Angriff über.
6
14:09
Das war knapp! Sekunden vor dem Ablauf der Überzahl schettert Matt White die Scheibe aus dem Rückraum drauf, verfehlt das Tor aber um wenige Zentimeter und der Puck fliegt links vorbei.
4
14:05
Benedikt Schopper
Kleine Strafe (2 Minuten) für Benedikt Schopper (Straubing Tigers)
Ohje Straubing! Nach einem "Hohen Stock" muss auch Schopper in die Box und die Panther bekommen gut eine Minute doppelte Überzahl.
4
14:03
Thomas Brandl
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Brandl (Straubing Tigers)
Ganz bitter! Nach dem flotten Beginn beider Seiten geht es schnell ins erste Unterzahl für die Gäste, weil Brand den Puck beim Klärungsversuch auf die Ränge schleudert.
3
14:03
Der AEV startet engagiert in die Partie und sucht schnell den Weg in die Offensive. Straubing setzt zunächst auf Defensive, macht ordentlich dicht und drückt das Geschehen hinten raus.
1
14:00
Das Spiel läuft!
1
14:00
Spielbeginn
13:52
Das die Offensive der Gäubodener in dieser Spielzeit stimmt, bewiesen die Tigers auch schon beim letzten Auftritt in Augsburg, den das Team von Tom Pokel kurz vor dem Jahreswechsel mit 5:2 für sich entschied. Entsprechend optimistisch kommen die Straubinger auch in die heutige Partie, verriet Marcel Brandt: "In Augsburg ist es nie einfach, aber man hat beim letzten Mal gesehen, dass wir dort gewinnen können. Der Sieg gegen Köln gibt uns weiter Auftrieb und deshalb fahren wir mit einem guten Gefühl nach Augsburg."
13:52
Für die Tigers verlief der vergangene Spieltag sogar noch etwas spektakulärer, allerdings auch erfolgreicher, denn die Mannen vom Pulverturm lieferten sich am Freitag ein wildes Scheibenschießen mit den Kölner Haien, das schlussendlich mit 7:4 an die Ostbayern ging. "Mit der Defensivleistung können wir definitiv nicht zufrieden sein", resümierte Sven Ziegler das Schützenfest vor heimischem Publikum, "ich glaube der Sieg geht dann aber auf Grund der geschlossenen Mannschaftsleistung in Ordnung."
13:50
Den Grundstein dafür legten die Augsburger am Freitag, als sie die schwächelnden Iserlohner, nach durchwachsenem Start und einem 0:2-Defizit, doch noch im Penaltyschießen bezwangen und zwei Zähler einfuhren. "Zu dieser Zeit im Jahr sind diese zwei Punkte enorm wichtig", freute sich Coach Mike Stewart über den Erfolg seiner Truppe, "es sind zwar nur zwei, statt drei aber wir sind sehr froh, dass wir zuhause gewonnen haben."
13:47
Die Fuggerstädter drehen im Endspurt nochmal auf. Nach einer kurzen Schwächephase zum Jahresbeginn sind die Panther inzwischen wieder zurück in der Spur und haben sich, mit vier Siegen aus den letzten sechs Spielen, wieder an die Spitzenteams herangerobbt und sich für die Zielgerade in Stellung gebracht. Im zweiten Heimspiel in Folge will der AEV nun gleich den nächsten Punktgewinn einfahren, um damit vielleicht sogar bis auf den vierten Rang vorzurücken.
13:37
Schönen guten Tag und herzlich willkommen zum Auftakt des DEL-Sonntags. Im Curt-Frentzel-Stadion steht heute ein bayrisches Derby an, denn die Straubing Tigers sind zu Gast in Augsburg und wollen die nächsten Zähler auf dem Weg in die Top-6. Doch mit dem AEV wartet ein Team aus der Spitzenriege. Es steht ein heißer Tanz bevor.
DEL DEL
Anzeige
Spielplan
Tabelle
    Spieltag
    #MannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
    1Adler MannheimAdler MannheimMannheim523511843194:11777116
    2EHC Red Bull MünchenEHC Red Bull MünchenMünchen5231231042176:11858109
    3Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburg5224221851149:1391086
    4Kölner HaieKölner HaieKölner Haie5223241841147:139886
    5ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadt5223611921158:152686
    6Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorf5218631474151:1361583
    7Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhaven5221511933169:161881
    8Straubing TigersStraubing TigersStraubing5221331951159:151881
    9Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlin5220152402146:164-1874
    10Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnberg5218222721158:168-1065
    11Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeld5212922621141:170-2961
    12Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburg5215202555134:182-4859
    13Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohn5215202843162:189-2756
    14Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningen5210533112111:169-5849
    • Playoff-Viertelfinale
    • 1. Playoff-Runde
    Anzeige