Anzeige

Liveticker

60
48. Spieltag
Zuschauer4.043
60
21:46
Fazit
Die Straubing Tigers beweisen ihre aktuell starke Form und fegen die Eisbären Berlin mit 7:3 vom Eis! Vor allem im ersten Drittel entwickelte sich ein rasantes Spiel, in dem die Gäste die Führung der Hausherren noch zweimal ausgleichen konnten. Im Mitteldrittel kam der Rekordmeister eigentlich besser aus den Kabinen, doch die Tigers blieben trotz schwächerer Phase eiskalt und netzten praktisch mit jedem Torschuss. Die setzte sich auch im Schlussabschnitt fort, wo Berlin zwar noch einmal alles versuchte, aber gegen den erstklassigen Auftritt der Straubinger letztlich machtlos war. Danke fürs Mitlesen und bis bald!
60
21:42
Spielende
57
21:37
Kael Mouillierat
Tor für Straubing Tigers, 7:3 durch Kael Mouillierat
Das war's, Game Over in Straubing! Zunächst pariert Franzreb noch den Williams-Schuss, doch seine Vorderleute bekommen die Scheibe nicht weg. Zwischen den eigenen Beinen hindurch schiebt Mouillierat dann artistisch ein.
54
21:33
Micki DuPont
Tor für Eisbären Berlin, 6:3 durch Micki DuPont
Ganz von der blauen Linie hält DuPont einfach mal drauf und kann Zatkoff, dem die Sicht versperrt ist, mit etwas Glück bezwingen. Für ein Eishockey-Wunder wird dieser Treffer aber nicht mehr sorgen, oder?
53
21:30
Sven Ziegler
Tor für Straubing Tigers, 6:2 durch Sven Ziegler
Da ist doch noch der sechste Treffer für die Hausherren und der Pulverturm kocht! Im Nachschuss kann Ziegler Franzreb überwinden und schenkt auch Berlins neuem Goalie den Ersten ein.
53
21:29
Dicke Chance für Straubing, das halbe Dutzend voll zu machen: Ganz alleine fährt Ziegler auf Franzreb zu und probiert es mit der Rückhand - bleibt aber nur zweiter Sieger gegen den Eisbären-Goalie, der noch rechtzeitig die Schoner zu bekommen hat.
48
21:22
James Sheppard
Kleine Strafe (2 Minuten) für James Sheppard (Eisbären Berlin)
Das ist nicht gerade förderlich für die Comeback-Ambitionen der Eisbären: Sheppard bekommt zwei Minuten wegen Stockschlags.
44
21:18
Connolly testet den neuen Eisbären-Goalie mit einem ganz schönen Brett, doch Franzreb besteht mit Bravur!
41
21:14
Im Schlussdrittel wird bei den Berliner der Goalie gewechselt: Franzreb ersetzt Poulin.
41
21:14
Beginn 3. Drittel
40
20:57
Drittelfazit
Zwei Drittel der Partie sind absolviert und es steht ziemlich deutlich 5:2 für die Tigers! Dabei waren die Eisbären im Mittelabschnitt sogar einen Tick besser und hatten viel Scheibenbesitz. Damit konnten die Hauptstädter auch viel Druck aufbauen, ohne allerdings die ganz großen Chancen zu kreieren. Für Straubing läuft es heute jedoch wie im Schlaf, die wenigen guten Aktionen in der Offensive wurden sofort für das 4:2 und 5:2 genutzt. Damit haben die Gäste im letzten Abschnitt ein ganz dickes Brett zu bohren!
40
20:54
Ende 2. Drittel
38
20:51
Jeremy Williams
Tor für Straubing Tigers, 5:2 durch Jeremy Williams
Die Hausherren bleiben eiskalt vor der Kiste! Die Schussbahn für Straubings Topscorer ist eigentlich ziemlich dicht, doch irgendwie schafft es Williams, den Puck an Freund und Feind an den linken Innenpfosten zu setzten, von wo die Scheibe ins Tor geht. Bitter für eigentlich gut mitspielende Eisbären.
36
20:47
Marco Pfleger
Tor für Straubing Tigers, 4:2 durch Marco Pfleger
Drittes Tor im dritten Spiel für Pfleger, doch woher diese Torchance kam, wird er selbst nicht genau wissen. Auf einmal trudelt die Scheibe frei vor das Tor der Eisbären - eine Einladung, die Pfleger natürlich nicht ausschlagen kann.
35
20:45
DuPont schickt das Spielgerät ohne Gegnerdruck auf die Zuschauerränge. Zur Verwunderung der Hausherren sieht er dafür keine 2-Minuten-Strafe. Glück für die Eisbären.
32
20:40
Die Tigers verteidigen ausgezeichnet mit einem Mann weniger auf dem Eis und lassen die Berliner nicht ein einziges Mal wirklich in die Formation kommen. Erst eine Sekunde vor Ablauf des Überzahlspiels gelingt es Aubry, mal einen Schuss auf den Kasten von Zatkoff abzufeuern, den der Goalie mühelos unter sich begräbt.
30
20:37
Benedikt Schopper
Kleine Strafe (2 Minuten) für Benedikt Schopper (Straubing Tigers)
Nur ganz kurz hakt der Straubinger ein, aber es ist schon der eine Moment zu lange. Powerplay Eisbären!
25
20:30
Colin Smith
Kleine Strafe (2 Minuten) für Colin Smith (Eisbären Berlin)
Etwas überraschend bekommt der Berliner die Strafe wegen Behinderung gegen sich, das Powerplay ist damit dahin. Weiter geht's mit vier gegen vier.
25
20:28
Sandro Schönberger
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sandro Schönberger (Straubing Tigers)
Schönberger muss auf die Strafbank, die Anklage lautet auf Stockschlag. Kommt Berlin in Überzahl zum dritten Mal zum Ausgleich?
24
20:28
Chancen im Sekundentakt für die Eisbären, die Tigers geraten zu Drittelbeginn mächtig ins Schwimmen. Zudem ist eine Strafe für die Hausherren angezeigt.
21
20:23
Weiter geht's in Straubing. Hoffen wir, dass es genau so unterhaltsam weitergeht!
21
20:22
Beginn 2. Drittel
20
20:09
Drittelfazit
Das ist Powerhockey vom Allerfeinsten, was die Fans hier am Pulverturm zu sehen bekommen! Nach den ersten 20 Minuten führen die Straubing Tigers mit 3:2 gegen die Eisbären Berlin. Es geht hin und her in diesem rasanten Match ohne Verschnaufspausen, in dem sich zwei Teams auf Augenhöhe begegnen. Vor allem die schnellen Gegenstöße nach Scheibengewinn der Hausherren waren brutal effektiv. Zweimal konnten die Hauptstädter den Rückstand postwendend ausgleichen, gelingt ihnen das im Mitteldrittel noch ein drittes Mal?
20
20:06
Ende 1. Drittel
18
20:04
Kael Mouillierat
Tor für Straubing Tigers, 3:2 durch Kael Mouillierat
Was ein geiles Spiel! Schon führen wieder die Gastgeber. Erneut stiebitzt die Abwehr den Puck und spielt ihn ganz schnell nach vorne. Mouillierat lässt sich diese Chance nicht entgehen und bringt sein Team zum dritten Mal an diesem Abend in Führung!
17
20:01
Louis-Marc Aubry
Tor für Eisbären Berlin, 2:2 durch Louis-Marc Aubry
Was ein schlitzohriges Tor der Berliner! Weil es durch die Vordertür nicht klappt, fährt Aubry hinterm Tor entlang und schlängelt den Puck irgendwie über die Linie.
17
20:00
Die Hauptstädter sind darum bemüht, noch vor der Drittelpause Druck aufzubauen. DuPont bedient an der blauen Linie Noebels, dessen Schlagschuss an den Pfosten knallt. Das hätte der Ausgleich sein können!
14
19:55
Straubing spielt weiter spektakulär nach vorne und hätte um ein Haar auf 3:1 erhöht. Mouillierat hat im Slot überhaupt keinen Gegenspieler und kommt gleich zweimal zum Abschluss. Nur Poulin im Eisbären-Kasten verhindert Schlimmeres für den Gast.
12
19:51
Antoine Laganière
Tor für Straubing Tigers, 2:1 durch Antoine Laganière
Das ging zu schnell für die Eisbären! Die Tigers sind gerade wieder komplett, als sie in der Rundung die Scheibe gewinnen und im Schweinsgalopp die Spielfläche überbrücken. Gemeinsam mit Eriksson spielt Laganière die Gästeabwehr schwindelig und bringt die Tigers wieder in Führung. Geil heraus gespielter Treffer!
10
19:50
Fredrik Eriksson
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fredrik Eriksson (Straubing Tigers)
Wegen Haltens muss Eriksson zwei Minuten zuschauen. Damit kommen nun auch die Eisbären zu ihrem ersten Überzahlspiel.
8
19:43
Charlie Jahnke
Tor für Eisbären Berlin, 1:1 durch Charlie Jahnke
Das erste DEL-Tor von Jahnke bringt den Ausgleich für die Eisbären! Buchwieser arbeitet gut in der Rundung und zwingt die Tigers-Defensive zu einem schlimmen Fehlpass. Den Lapsus lässt Jahnke natürlich nicht ungestraft und schiebt aus wenigen Metern Torentfernung ein.
6
19:42
Riesenchance aufs 2:0! Die Tigers fangen die Scheibe im eigenen Drittel ab und schalten sofort in den Vorwärtsgang. Connolly fährt allein auf Poulin zu, der ganz ruhig bleibt und das Duell Mann-gegen-Mann für sich entscheidet.
3
19:37
Jeremy Williams
Tor für Straubing Tigers, 1:0 durch Jeremy Williams
Kaum ist die Scheibe wieder auf dem Eis, gehen die Tigers in Führung. Da hat sich Williams am linken Pfosten davon gestohlen und kann ohne Probleme verwerten.
2
19:36
Brendan Ranford
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brendan Ranford (Eisbären Berlin)
Die Eisbären haben einen Spieler zu viel auf dem Eis und so gibt es das erste Powerplay für die Hausherren.
1
19:32
Die Scheibe ist auf dem Eis, die Berliner holen sich das erste Bully!
1
19:32
Spielbeginn
19:19
Besserung war zuletzt endlich wieder bei den Hauptstädtern zu sehen. Neben dem 6:3-Erfolg siegten die Eisbären auch bei den Wild Wings mit 5:3 und haben somit trotz der Misere im neuen Kalenderjahr die erste Playoffrunde fast schon sicher gebucht. Der Abstand auf Krefeld wurde durch den Sieg im direkten Aufeinandertreffen auf acht Punkte ausgebaut. Gegen Straubing soll nun der dritte Sieg in Folge her, womit man auch in der Saisonstatistik ausgleichen würde: Einem 4:0-Heimerfolg gegen die Tigers stehen zwei Niederlagen (3:5 und 0:1 n.P.) gegenüber.
19:11
"Es ist ein sehr gutes Gefühl, dass wir die Playoff-Teilnahme bereits fünf Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde in der Tasche haben", findet logischerweise auch Stefan Loibl. Doch ausruhen sei nun keineswegs erlaubt. "Nun gilt es, die bestmögliche Ausgangsposition für die Endrunde zu schaffen", so der 22-Jährige. Die Tigers haben derweil drei der letzten fünf Partie in der DEL verloren - allesamt auswärts und allesamt nach Verlängerung. In heimischer Halle gab es dafür je zwei Kantersiege: 5:0 über die Fischtown Pinguins und 7:4 über die Kölner Haie.
19:07
Mit Straubing und Berlin treffen zwei direkte Tabellennachbarn aufeinander: Die Tigers sind momentan Achter, die Eisbären einen Platz und zehn Punkte dahinter. Vergangenes Wochenende haben die Gäste den heutigen Gegner durch das 6:3 gegen die Krefeld Pinguine glücklich gemacht, denn dadurch konnten die Gäubodenstädter bereits fünf Spieltage vor Ende der Hauptrunde den sicheren Einzug in die Playoffs feiern. Mit einer kleinen Serie könnten die Straubinger sogar noch Platz sechs attackieren, den aktuell der ERC Ingolstadt innehat. Der Abstand beträgt nur fünf Zähler.
19:05
Herzlich willkommen im Eisstadion am Pulverturm! Die Straubing Tigers bekommen es mit dem Rekordmeister zu tun: Die Eisbären aus Berlin sind zu Gast. Um 19:30 Uhr startet dieses Match des 48. DEL-Spieltags!
DEL DEL
Anzeige
Anzeige