Anzeige

Liveticker

60
35. Spieltag
60
16:59
Fazit:
Das war mal eine klare Angelegenheit! Berlin war im Grunde von Beginn an überlegen und ging folgerichtig auch im ersten Drittel mit 1:0 in Führung. Da auch im Mittelabschnitt kaum Gegenwehr von den Gästen kam, waren auch die nächsten Treffer nur folgerichtig. Zwar wirkte München bemüht, im dritten Durchgang das 0:3 aufzuholen, stattdessen wurde daraus aber ein Debakel. Berlin agierte geschickt in der Schlussphase, ließ hinten nichts zu und blieb vorne brandgefährlich. Insofern ist der 5:0-Erfolg der Eisbären auch verdient.
60
16:53
Spielende
58
16:53
Die Bayern wollen scheinbar zumindest den Ehrentreffer machen, doch auch das ist ihnen nicht vergönnt! Christensen scheitert von der Blauen Linie an Vehanen.
57
16:42
Darin Olver
Tooor für Eisbären Berlin, 5:0 durch Darin Olver
Die Eisbären legen noch einen drauf! Noebels spielt Tallackson an, der anchließend Olver auf die Reise schickt. Alleine vor dem Tor kann der Deutsch-Kanadier schließlich Hardy tunneln.
49
16:39
Die Gäste können dieses Powerplay überhaupt nicht zu ihren Gunsten nutzen, stattdesse verstreicht die Überzahl recht ereignislos. Berlin beschränkt sich mittlerweile aber auch nur noch darauf, den Vorsprung zu halten.
47
16:32
Florian Busch
Kleine Strafe (2 Minuten) für Florian Busch (Eisbären Berlin)
Beinstellen
45
16:22
Sven Ziegler
Tooor für Eisbären Berlin, 4:0 durch Sven Ziegler
Die Eisbären können erhöhen! Laurin Braun kann sich hinter dem gegnerischen Kasten den Puck schnappen und Borer im Slot bedienen. Dort kann der US-Amerikaner per Direktabnahme das 4:0 erzielen.
43
16:20
München kommt deutlich schwungvoller aus der Pause! Wolf hat bei einem Konter nur noch Vehanen vor sich, scheitert aber ebenso wie kurz darauf Kettemer und Sparre.
41
16:15
Anpfiff 3. Drittel
40
15:58
Drittelfazit:
Berlin blieb auch im Mitteldrittel spielbestimmend und konnte die Gäste in diesem Abschnitt sogar noch enger einschnüren. Von München kam kaum noch etwas nach vorne und wenn, dann waren die Abschlüsse des EHC einfach zu ungefährlich. So hatten die Eisbären leichtes Spiel und machten das 2:0 sogar in Unterzahl. Wenige Minuten vor der Pause konnten die Hausherren schließlich noch einmal erhöhen.
40
15:55
Ende 2. Drittel
39
15:55
Daniel Sparre
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Sparre (EHC Red Bull München)
Behinderung
37
15:49
Petr Pohl
Tooor für Eisbären Berlin, 3:0 durch Petr Pohl
Die klaren Verhältnisse auf dem Eis spiegeln sich nun auch im Ergebnis wider! Die Berliner kombinieren blitzschnell und lassen dem Gegner keine Chance. Busch passt von hinter dem Kasten zu Miettinen, der von der linken Bande aus Pohl bedient. Dessen Direktabnahme kann Hardy schließlich nicht aufhalten.
34
15:49
Die Bayern müssten eigentlich mehr machen, um den Rückstand aufzuholen, viel gelingt dem EHC aber nicht. Smaby und Merl können Vehanen vor keine echte Prüfung stellen.
32
15:43
Garrett Roe
Kleine Strafe (2 Minuten) für Garrett Roe (EHC Red Bull München)
Behinderung
32
15:40
Frank Hördler
Tooor für Eisbären Berlin, 2:0 durch Frank Hördler
Das ist ein vermeidbarer Treffer! Die Gäste sind gerade auf dem Weg, sich in die Powerplayaufstellung zu bringen, als Hördler ein gegnerisches Zuspiel abfängt und nach vorne fährt. Der Berliner täuscht einen Pass auf Laurin Braun an, tunnelt stattdessen aber den verdutzten Hardy.
31
15:39
Jimmy Sharrow
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jimmy Sharrow (Eisbären Berlin)
Stockschlag
27
15:38
Berlin erhöht den Druck! Pohl prüft Hardy von der Blauen Linie, doch der Goalie pariert und ist auch bei den Nachschüssen von Miettinen und Busch zur Stelle.
23
15:31
Die Gastgeber kommen zu Distanzschüssen durch Talbot und Pohl, Tallackson hingegen ist zu unkontrolliert im Abschluss. Ohnehin packt Hardy aber jedes Mal sicher zu.
21
15:26
Matt Smaby
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matt Smaby (EHC Red Bull München)
Ellbogencheck
21
15:22
Anpfiff 2. Drittel
20
15:22
Drittelfazit:
Bisher hatten die Berliner klar mehr von der Partie und führen daher auch verdient mit 1:0. München brauchte eine ganze Weile, um aufzuwachen und dem Rückstand etwas entgegenzusetzen. So richtig gefährlich wurden die Gäste aber selten, Berlin hingegen könnte auch noch höher führen. Kann der EHC sich im zweiten Durchgang steigern?
20
15:05
Ende 1. Drittel
18
15:05
München fährt jetzt etwas öfter mit Tempo ins gegnerische Drittel, doch meist bleiben die Angreifer der Gäste an der gegnerischen Abwehr hängen.
14
14:54
Jimmy Sharrow
Tooor für Eisbären Berlin, 1:0 durch Jimmy Sharrow
Da ist der erste Treffer! Olver bedient Noebels an der Blauen Linie und der zimmert die Scheibe von dort aufs Tor. Sharrow kann das Geschoss aber nocht entscheidend abfälschen und bringt sein Team damit in Führung!
9
14:50
Gelegentlich kommen die Gäste auch mal zum Abschluss, ansonsten ist Berlin hier aber bisher am Drücker. Die Eisbären erarbeiten sich zahlreiche Chancen, können Hardy bisher aber nicht überwinden.
4
14:39
Die Gastgeber kommen zu ihren ersten Abschlüssen von der Blauen Linie, doch sowohl Kettemer als auch Borer können Hardy vor keine großen Probleme stellen.
1
14:35
Spielbeginn
14:35
Auf Seiten der Gäste fallen gleich zahlreiche Akteure aus: Tim Bender, Evan Brophey, Jeremy Dehner, John diSalvatore, Dominik Kahun, Grant Lewis, Uli Maurer, David Meckler, Felix Petermann sowie Andy Wozniewski sind heute allesamt zum Zuschauen verdammt.
14:23
Berlin tritt heute ohne Constantin Braun, Matt Foy, den bei der U-20-WM weilenden Jonas Müller sowie Kai Wissmann an. Zudem sind die mit einer Förderlizenz ausgestatteten John Koslowski, Jonas und Vincent Schlenker an diesem Wochenende für die Dresdner Eislöwen aktiv.
14:16
Der Sechste empfängt den Tabellendritten, die Eisbären können den heutigen Gegner aber vorerst nicht einholen. München liegt nämlich ganze zehn Punkte vor den Hauptstädtern, die mit einem Sieg gegen die Bayern den Abstand auf die Preplayoffplätze vergrößern könnten.
14:07
Herzlich willkommen zum heutigen DEL-Spiel zwischen den Eisbären Berlin und dem EHC München!
DEL DEL
Anzeige

Tabelle

#MannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Adler MannheimAdler MannheimMannheim352521610127:745382
2EHC Red Bull MünchenEHC Red Bull MünchenMünchen3519211021114:783666
3Hamburg FreezersHamburg FreezersHamburg3520001104115:1021364
4ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadt3520001230120:1041663
5Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohn3517111231112:931959
6Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlin3515231311105:871857
7Grizzlys WolfsburgGrizzly Adams WolfsburgWolfsburg3513321322112:1021053
8Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorf3515111521101:104-352
9Kölner HaieKölner HaieKölner Haie351421151281:99-1851
10Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnberg3513121603105:104148
11Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeld3512231611103:115-1248
12Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburg351030182294:119-2540
13Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenningen35802250075:123-4828
14Straubing TigersStraubing TigersStraubing35512242165:125-6024
  • Playoff-Viertelfinale
  • 1. Playoff-Runde
Anzeige