Heute Live
60
22:16
EHC München : Iserlohn Roosters
Fazit:
Nun ist auch das Spiel in München beendet. Die erste Drittelpause ging heute rund 40 Minuten, da ein Loch in der Bande erst spät bemerkt wurde und der gesamte Scheibenabschnitt mühevoll ausgetauscht werden musste. Doch auch auf dem Spielfeld war eine Menge los. Die Iserlohn Roosters hätten die Punkte im Playoff-Rennen mehr gebraucht, müssen sich heute aber absolut keinen Vorwurf machen. Denn München zeigte sich bereits absolut in Playoff-Form und legte über weite Strecken eine ganz abgebrühte Leistung auf das Eis. Besonders freuen wird sich Youngster JJ Peterka, der das 2000. Tor in der DEL-Geschichte des EHC erzielt hat.
60
22:10
EHC München : Iserlohn Roosters
Spielende
60
22:09
EHC München : Iserlohn Roosters
Apropos leerer Kasten: Auch beim Stand von 2:4 ist von Andreas Jenike weit und breit nichts zu sehen. Eine Minute bleibt den Roosters noch.
65
22:07
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Fazit:
Ingolstadt ringt Bremerhaven im Shootout nieder und beendet den Negativtrend! Das es am Ende über die volle Distanz ging, ist mit dem Blick auf die Abschlüsse beider Seiten durchaus überraschend, denn die Schanzer erspielten sich im Verlauf der Partie fast 30 Torschüsse mehr als die Nordlichter, sahen sich dennoch lange in Rückstand, weil die Gäste ihre wenigen Chancen eiskalt ausnutzten. So ging es beim Stand von 0:1 in die erste und mit 1:2 in die zweite Pause. Im dritten Spielabschnitt trafen dann jedoch ausschließlich die Donaustädter, die die Partie mit 2:2 in die Overtime brachten. Hier konnte sich jedoch keine Seite durchsetzen, sodass das Shootout zur Entscheidungsfindung herangezogen werden musste und Brandon DeFazio mit dem einzigen, verwandelten Penalty den Extrapunkt für den ERC sicherte.
59
22:07
EHC München : Iserlohn Roosters
Trevor Parkes
Tor für EHC München, 4:2 durch Trevor Parkes
Da ist die Entscheidung! Ein tolles Bourque-Zuspiel aus der eigenen Hälfte findet Trevor Parkes. Der 29-Jährige kann zwei Mann abschütteln und schiebt in den leeren Kasten ein.
58
22:06
EHC München : Iserlohn Roosters
Weitere Konterchance für München. Doch auch die wird vergeben, Iserlohn geht All-in und nimmt schon zwei Minuten vor Ende Andreas Jenike vom Eis.
57
22:03
EHC München : Iserlohn Roosters
Mauer ist wieder dabei und schickt Philip Gogulla auf die Reise. Ein Tor hat der gebürtige Düsseldorfer bereits gemacht, doch es hätten auch mehr sein können. Nun trifft er von links das Außennetz.
55
22:02
EHC München : Iserlohn Roosters
So langsam werden die Roosters etwas zwingender. Doch gleich ist das Powerplay schon wieder vorbei.
60
22:01
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Fazit:
Die Düsseldorfer EG gewinnt auch das zweite Aufeinandertreffen mit dem AEV in dieser Woche und hält damit die Playoff-Chance am Leben! Anders als im vorangegangenen Aufeinandertreffen dieser Beiden, spielten die Panther aber gut mit, erkämpften sich eine Vielzahl an Möglichkeiten und sicherten sich ein 1:1 nach 20 Minuten. Im Mittelteil offenbarte sich dann aber zunehmend der stärkere Abschluss der Rheinländer, die zunächst mit 3:1 davonzogen, bevor die Fuggerstädter wieder auf einen Treffer Unterschied heranrückten. Das eine Tor reichte der DEG aber aus, um den Fokus im Schlussabschnitt stärker auf die Defensive zu legen und die Gäste auszukontern. Zwar gelang den Panthern zwischenzeitlich nochmal der Anschlusstreffer, kurz vor Ende sicherte Düsseldorf aber mit dem fünften Treffer den Sieg.
54
22:00
EHC München : Iserlohn Roosters
Frank Mauer
Kleine Strafe (2 Minuten) für Frank Mauer (EHC München)
Der Flügelstürmer aus Heidelberg muss für einen hohen Stock vom Eis.
54
22:00
EHC München : Iserlohn Roosters
Sonst rächt sich das! München kombiniert sich wunderbar vor den Kasten, am Ende taucht Yasin Ehliz in zentraler Schussposition auf. Andreas Jenike ist zur Stelle!
52
21:59
EHC München : Iserlohn Roosters
Iserlohn verbucht im letzten Drittel deutlich mehr Abschlüsse. Doch so ein Ding wie eben muss dann auch mal rein.
62
21:57
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Fazit:
Die Krefeld Pinguine können doch noch gewinnen! Und das nicht mal unverdient. Die Seidenstädter standen hinten über weite Strecken bombenfest und fuhren das gesamte Spiel über immer wieder gefährliche Konter. Artur Tyanulin hieß gleich viermal der Abnehmer. Schwenningen agierte über 62 Minuten sowohl hinten als auch vorne zu nachlässig und kann von Glück reden, immerhin einen Zähler im Schwarzwald behalten zu dürfen. Der eine Punkt könnte im Fernduell mit Straubing noch wichtig werden.
51
21:56
EHC München : Iserlohn Roosters
Was macht denn Konrad Abeltshauser da? Gerade von der Strafbank zurück, legt er den Puck geistesgegenwärtig Joe Whitney vor. Der 33-Jährige visiert den Innenpfosten an, doch das Spielgerät zischt die Linie entlang und prallt gerade noch raus. München im Glück!
65
21:56
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Spielende
65
21:55
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Dominik Uher
Penalty verschossen
Fischtown Pinguins -> Dominik Uher
65
21:55
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Louis-Marc Aubry
Penalty verschossen
ERC Ingolstadt -> Louis-Marc Aubry
65
21:54
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Niklas Andersen
Penalty verschossen
Fischtown Pinguins -> Niklas Andersen
65
21:54
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Brandon DeFazio
Tor für ERC Ingolstadt, 3:2 durch Brandon DeFazio
DeFazio netzt ein! Der Angreifer hält zentral auf das Gehäuse zu, nimmt das Tempo raus und zwingt den Keeper zu einer Reaktion. Während Pöpperle runtergeht, legt der Stürmer nach rechts aus und löffelt den Puck mit der Rückhand unter den Giebel.
65
21:54
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Tye McGinn
Penalty verschossen
Fischtown Pinguins -> Tye McGinn
65
21:53
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Ryan Kuffner
Penalty verschossen
ERC Ingolstadt -> Ryan Kuffner
65
21:53
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Penalty-Schießen
65
21:52
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Drittelfazit:
Auch die Verlängerung bringt keine Entscheidung! In der fünfminütigen Overtime hatten die Gastgeber länger die Scheibe, Fischtown aber die besseren Chancen. An Michael Garteig führte jedoch ebenso kein Weg vorbei, wie an seinem Gegenüber Tomáš Pöpperle. Weiter geht's mit dem Shootout.
65
21:52
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Ende Verlängerung
65
21:52
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Megasafe von Garteig! McGinn findet vor dem Netz den Schläger von Hilbrich, der sofort zum Netz weiterleitet. Doch der Keeper der Hausherren ist im Spagat unten und mit dem Beinschoner dazwischen.
60
21:51
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Fazit:
Feierabend! Die Adler Mannheim revanchieren sich für die 1:4-Pleite im Hinspiel und siegen bei den Eisbären Berlin mit 3:1! Spielentscheidend war letztlich ein Doppelschlag der Gäste zu Beginn des Mitteldrittels, der die Kurpfälzer auf die Siegerstraße brachte. Nach dem Anschluss machten die Hausherren nochmal Dampf und schnupperten ab und an am Ausgleich, doch den entscheidenden Stich setzte Wolf für die Adler mit dem einzigen Powerplaytreffer der Partie. In der Schlussphase fingen die Gastgeber sich dann noch einige Strafen ein und kamen gar nicht mehr dazu, sich gegen die Pleite zu stemmen. Zum Abschluss der Hauptrunde treten die Eisbären am Sonntag in Augsburg an, die Adler empfangen Krefeld. Tschüss aus Berlin und noch einen schönen Abend!
62
21:51
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Spielende
62
21:51
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Artur Tyanulin
Tor für Krefeld Pinguine, 5:6 durch Artur Tyanulin
Der Russe ist auf rechts frei durch. Vor dem Kasten gleitet er noch einmal diagonal mit Tempo an Joacim Eriksson vorbei Richtung linkes Eck und schiebt ein.
60
21:51
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Fazit:
Die Grizzlys Wolfsburg machen einen wichtigen Schritt in Richtung Playoffs und gewinnen auswärts in Straubing mit 4:2. Zweimal führten die Hausherren, zweimal glichen die Gäste aus. So ging es mit einem 2:2 in den Schlussabschnitt, der von einer abwartenden Spielweise auf beiden Seiten geprägt war. Doch einmal stimmte die Zuordnung in der Defensive der Tigers nicht ganz, sodass Rech zum 2:3 abfälschen konnte (52.). Die Niederbayern bemühten sich im Anschluss zwar um den Ausgleich, doch so richtig konnten sie sich nicht mehr im Drittel der Autostädter festsetzen. Nachdem diese selbst eine Powerplay-Situation verstreichen ließen, durften die Hausherren ihrerseits zum Ende nochmal in Überzahl ran. Mit sechs Feldspielern auf dem Eis kassierten sie jedoch das alles entscheidende vierte Gegentor durch Machacek (60.). Wenn München tatsächlich gegen Iserlohn gewinnt, ist den Wolfsburgern die Endrundenteilnahme auch nicht mehr zu nehmen. Für die Tigers hingegen entscheidet sich der weitere Saisonverlauf am Sonntag, wenn beide Mannschaften erneut aufeinandertreffen.
61
21:51
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Doppelchance für die Pinguine! Joacim Eriksson muss zweimal mit dem Schläger hin.
50
21:50
EHC München : Iserlohn Roosters
Deutlich mehr Unterbrechungen gerade. Aber das Powerbreak war natürlich vorgesehen.
65
21:50
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Und nochmal der ERC! Petrus Palmu drängt von rechts in den Torraum der Nordlichter und peilt die lange Ecke an. Bremerhavens Goalie kommt dem Stürmer jedoch entgegen und macht den Winkel zu.
61
21:49
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Es geht in die Overtime! Am liebsten würde man heute beiden Teams die zwei Punkte zusprechen.
64
21:49
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Im Gegenzug schickt Patch Alber die Scheibe lang und in den Lauf von Dominik Uher. Am rechten Pfosten kann sich der Angreifer jedoch nicht bis zum Torschuss durchringen.
61
21:49
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Beginn Verlängerung
49
21:49
EHC München : Iserlohn Roosters
So viel fällt den Roosters auch nach einer Auszeit nicht ein. Gerade steht Brent Aubin im Abseits.
63
21:48
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Die Schanzer halten die Scheibe im Drei-auf-Drei lange in den eigenen Reihen, kommen aber lange nicht vorne durch. Brandon DeFazio setzt dann aber zu einem Alleingang ein, scheitert allerdings an Tomáš Pöpperle.
60
21:48
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Zwischenfazit:
Was für ein verrücktes Eishockeyspiel! Im Rennen um die Playoffs haben die Hausherren nun immerhin einen Punkt sicher.
62
21:47
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Huch! Während Morgan Ellis den Puck hinter dem Netz hält, eilt Michael Garteig plötzlich auf die Bank. Soll der Sieg hier mit einem leeren Tor erzwungen werden? Eher nicht, denn der Keeper flitzt nach kurzer Klärung an der Bank gleich zurück in seinen Kasten. Kurios!
60
21:47
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Spielende
60
21:47
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Ende 3. Drittel
60
21:47
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Tuomie wird erst kurz vor Schluss zurückkommen. Da wird wohl auch Ančička kaum noch vom Eis gehen.
61
21:46
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Los geht's! Zweimal konnte Fischtown vorlegen, zweimal konnte Ingolstadt ausgleichen. Wer sichert sich den Extrapunkt?
59
21:46
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Notgedrungen stürmen die Hausherren nun auch in Unterzahl und Ramage zieht nochmal von der Blauen ab. Endras muss das Ding aber nur aufsammeln.
59
21:45
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Andreas Thuresson
Tor für Schwenninger Wild Wings, 5:5 durch Andreas Thuresson
Alles richtig gemacht, Wild Wings! Colby Robak legt von rechts rüber zu Andreas Thuresson, der genau Maß nimmt und das Hartgummi präzise in das lange Eck drischt!
61
21:45
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Beginn Verlängerung
59
21:45
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Anderthalb Minuten vor Ende ist Joacim Eriksson immer noch in seinem Kasten. Es ist sinnbildlich dafür, dass Schwenningen heute das letzte bisschen Waghalsigkeit fehlt.
60
21:45
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Drittelfazit:
Damit ist es amtlich: Wie gehen in die Verlängerung! Auch im Schlussabschnitt konnten die Donaustädter den Ton angeben und sicherten sich durch einen Treffer von Fabio Wagner den erneuten Ausgleich. In der Folge durften beide Seiten in Überzahl ran, doch die Powerplays blieben allesamt ungenutzt. Somit muss die Overtime zur Ermittlung des Siegers herhalten.
58
21:44
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Parker Tuomie
Kleine Strafe (2 Minuten) für Parker Tuomie (Eisbären Berlin)
Ausgerechnet als es in die ganz heiße Phase geht unterläuft den Eisbären ein Wechselfehler! Tuomie sitzt die Strafe ab. Das dürfte es gewesen sein!
60
21:43
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Ende 3. Drittel
47
21:43
EHC München : Iserlohn Roosters
Konrad Abeltshauser
Kleine Strafe (2 Minuten) für Konrad Abeltshauser (EHC München)
Die Strafe gegen Konrad Abeltshauser ist angezeigt. Doch da der Spielfluss derzeit kaum an Unterbrechungen leidet, darf der 28-Jährige aus Bad Tölz noch eine ganze Weile mitwirken.
59
21:42
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Ingolstadt kann die Überzahlsituation erneut nicht ausnutzen. Es bleiben noch knappe eineinhalb Minuten, dann geht es in die Overtime!
57
21:42
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Die Uhr tickt und tickt! Die Adler spielen das in dieser Phase ziemlich clever und stellen die entscheidenden Räume konsequent zu. Die Eisbären machen und tun, aber es kommt nichts dabei rum.
57
21:42
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Marius Möchel nun immerhin mit einem vielversprechenden Versuch von halblinks, doch den Abpraller nimmt ein Krefelder auf.
56
21:42
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Die Grizzlys mit dem entscheidenden Empty-Net-Goal. In Straubing scheint mehr zu passieren, hier tun sich die Hausherren weiterhin schwer.
60
21:41
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Spielende
60
21:40
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Fazit:
Die Nürnberg Ice Tiges gewinnen das Duell der beiden Enttäuschten und schlagen die Kölner Haie mit 3:2! Die Franken besiegen nach den verpassten Playoffs auch den KEC und bleiben im Endspurt eines der formstärksten Teams der Liga. Die Haie, für die bereits gestern der Traum von den Playoffs platzte, legten zunächst besser los und machten in der 4. Minute das schnell 0:1 durch Barinka. Danach fanden auch die Franken immer besser ins Spiel und erzielten in der 8. Minute das 1:1 durch Walther. Kurz vor dem Drittelende führte eine gute Drangphase der Haie nochmal zum späten 1:2 von Zerressen. Ab dem 2. Drittel kam von den Gästen in der Offensive daraufhin nicht mehr viel und Nürnberg riss die Partie immer mehr an sich: Erst machte Schmölz via Powerply das 2:2 (32.), dann folgte ein weitere Überzahltreffer von Fox und das verdiente 3:2 (48.). Mit der Führung im Rücken ließen sich die Nürnberger den Sieg daraufhin nicht mehr nehmen und verpassten sogar noch durch einen verschossenen Penalty von Reimer das 4:2.
55
21:40
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Ja, die kommt! Berlin setzt sich in Powerplaymanier vorne fest, hält die Scheibe immer wieder drin und wirft einen Puck nach dem anderen auf Endras. Es will aber einfach niemand so abfälschen, dass es auch mal knifflig wird für Mannheims Goalie.
44
21:40
EHC München : Iserlohn Roosters
Casey Bailey
Tor für Iserlohn Roosters, 3:2 durch Casey Bailey
Die umgehende Antwort! Alexandre Grenier stochert auf links gegen Daryl Boyle nach. Irgendwie bringt er den Puck in den Rückraum, wo Casey Bailey mit einem strammen Schuss Maß nimmt!
60
21:40
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Janik Möser
Kleine Strafe (2 Minuten) für Janik Möser (Grizzlys Wolfsburg)
Gute 11 Sekunden muss Möser auch auf die Strafbank. Er wird für ein Beinstellen vom Eis geschickt.
53
21:39
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Die Pinguine wirken hier weiter bis in die Haarspitzen motiviert, ihrer über einen Monat währenden Niederlagenserie ein Ende zu setzen. Das Team von Clark Donatelli lässt weiter kaum etwas zu.
60
21:39
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Spielende
57
21:39
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Stanislav Dietz
Kleine Strafe (2 Minuten) für Stanislav Dietz (Fischtown Pinguins)
Und nochmal Powerplay für den ERC! Stanislav Dietz ringt Petrus Palmu an der Bande nieder und bringt die Gastgeber nochmal in Überzahl.
60
21:38
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
LeBlanc bringt nochmal Spannung rein! Der Angreifer wird am linken Gestänge angespielt und zieht den Puck aufs lange Eck. Hendrik Hane ist aber zur Stelle und vergräbt das Spielgerät.
60
21:38
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Spencer Machacek
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 2:4 durch Spencer Machacek
Das dürfte es gewesen sein! Nach einem Bully rechts in der eigenen Hälfte gewinnen die Gäste den Puck an der Bande. Vom Bullykreis aus visiert Machacek das verwaiste Tor der Gastgeber an, in Unterzahl kann er das Risiko eines Icings eingehen. Und tatsächlich findet das Hartgummi so den Weg in den Kasten.
54
21:37
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Matt White ist zurück und die Eisbären sind wieder komplett. Kommt nun noch eine echte Schlussoffensive der Eisbären?
60
21:37
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Spielende
42
21:37
EHC München : Iserlohn Roosters
Philip Gogulla
Tor für EHC München, 3:1 durch Philip Gogulla
Ist das die Vorentscheidung? Frank Mauer holt sich das Spielgerät von Julian Lautenschlager, dringt in das letzte Drittel ein und legt rüber zu Philip Gogulla. Der Rest ist Formsache.
56
21:37
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
In 30 Sekunden mit reduzierten Reihen auf beiden Seiten ist nichts passiert, doch im Powerplay der Pinguins wird es brenzlich. Ross Mauermann probiert sich von rechts, verfehlt die Hütte am langen Pfosten aber um Haaresbreite.
60
21:36
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Empty Net bei Köln! Weitzmann muss sein Tor räumen und macht Platz für einen 6. Feldspieler. Noch 38 Sekunden!
53
21:36
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Eben hatte es in Überzahl noch geklingelt für die Gäste, diesmal geht wenig. Erst nach anderthalb Minuten muss Ančička Schinnimin und Smith den Einschuss verwehren.
59
21:36
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Armin Wurm
Kleine Strafe (2 Minuten) für Armin Wurm (Grizzlys Wolfsburg)
Wegen Haltens an der Bande wird Wurm knappe zwei Minuten vor Spielende vom Eis geschickt. Diese Strafzeit könnte teuer für die Autostädter werden.
59
21:36
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Augsburg nimmt den Goalie raus! Geht da noch was für die Gäste oder macht Düsseldorf endgültig den Deckel drauf?
41
21:36
EHC München : Iserlohn Roosters
Der Schlussabschnitt läuft. Iserlohn steht unter Zugzwang, da Düsseldorf gegen Augsburg in Führung liegt.
58
21:35
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Straubing übersteht dieses wichtige Powerplay der Gäste. Sie ziehen nun ihren Keeper und es wird Strafzeit gegen die Grizzlys angezeigt.
41
21:35
EHC München : Iserlohn Roosters
Beginn 3. Drittel
57
21:35
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Vogl! Festerling hat vor dem Tor in zentraler Position plötzlich viel Platz und Zeit. Er zieht sich das Spielgerät nach rechts auf die Vorhand und schießt ins rechte Eck. Vogl reißt blitzschnell die Fanghand hoch und kann mit einem tollen Save parieren.
60
21:35
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Patrick Reimer
Penalty verschossen von Patrick Reimer (Nürnberg Ice Tigers) Weitzmann hält! Der starke KEC-Schlussmann krönt seine gute Leistung mit einem Penalty-Save und pariert den Schuss von Reimer mit der Stockhand. Nochmal 50 Sekunden Hoffnung für die Haie!
51
21:35
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Wolfsburg liegt mittlerweile mit einem Tor am Pulverturm in Front. Das wird Niklas Sundblad seinen Schützlingen im Powerbreak sicherlich mitteilen.
60
21:34
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Reimer holt einen Penalty raus! Der Nürnberger ist frei durch und wird von Freddy Tiffels kurz vor Weitzmann klar gelegt. Folgt jetzt die Entscheidung?
54
21:34
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Ryan Kuffner
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ryan Kuffner (ERC Ingolstadt)
Unglückliche Szene für die Schanzer! Ryan Kuffner ist in eine Handgemenge involviert, trifft aber den unbeteiligten Miha Verlič mit dem Ellenbogen im Gesicht. Somit geht es im Vier-auf-Vier weiter.
60
21:34
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Jetzt oder nie KEC! Nur noch 60 Sekunden.
57
21:34
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Görtz wird links am Anspielkreis freigespielt und nimmt den Schuss. Vor dem Tor wird die Scheibe noch abgefälscht und ihr wird das Tempo genommen. So kullert sie zu Vogl, der sie aufnimmt.
50
21:33
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Jamie MacQueen versucht es ein paar Mal mit flachen Zuspielen in die Spitze. Doch bislang hält der Krefelder Abwehrverbund.
51
21:33
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Matt White
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matt White (Eisbären Berlin)
White lässt Desjardins über die Klinge springen und muss raus. Nicht gerade hilfreich bei einer potentiellen Aufholjagd.
58
21:32
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Die Sekunden ticken unaufhaltsam runter, Köln verbleiben jetzt nur noch 2:10 Minuten für den Ausgleich. Folgt gleich die Auszeit von Krupp?
57
21:32
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Alexander Barta
Tor für Düsseldorfer EG, 5:3 durch Alexander Barta
Das ist die Vorentscheidung! Im Torraum kämpft Alexander Ehl gegen drei Panther, kann das Spielgerät aber behaupten und an den rechten Anspielkreis weiterleiten. Hier übernimmt Kapitän Alexander Barta, verzögert den Abschluss und hat dann die kurze Ecke offen. Der Treffer ist dann nur noch Formsache.
57
21:32
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Großchance für die Haie! Jetzt wird es dann doch mal richtig gefährlich: Uvira dreht sich auf rechten Seite um die eigene Achse und schickt die Scheibe quer in den Slot. Barinka holt zum Onetimer aus und erwischt den Schoner von Treutle!
56
21:32
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Antoine Laganière
Kleine Strafe (2 Minuten) für Antoine Laganière (Straubing Tigers)
Beim Bully in der gegnerischen Hälfte lässt Laganière den Schläger stehen und bringt seinen Gegenspieler so zu Fall. Nun hat Wolfsburg also die Chance, in Überzahl die Vorentscheidung herbeizuführen.
50
21:31
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Berlin hat die Schlagzahl nun deutlich erhöht und drängt auf den erneuten Anschluss. Mannheim verteidigt zunächst aber souverän und kommt dem Auswärtssieg immer näher. Nochmal Powerbreak!
52
21:31
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Ross Mauermann
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ross Mauermann (Fischtown Pinguins)
In der Zone der Gäste bearbeiten sich Storm und Mauermann, wobei der Bremerhavener seinem Gegenspieler das Arbeitsgerät aus den Fingern schlägt. Folgt die erste Führung für die Gastgeber?
51
21:31
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Das Geschehen läuft in dieser Phase zügig von Ende zu Ende, weil auch die Nordlichter mehr investieren. Bessere Torchancen verbuchen aber weiter die Hausherren.
56
21:30
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Mal wieder ein Abschluss der Domstädter! Sill setzt sich am linken Bullyrand mit einem Sprint ab und drischt den Puck aufs kurze Eck und in den Handschuh von Treutle.
55
21:30
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Eriksson! Frisch von der Bank aus kommend läuft er ins gegnerische Drittel ein und wird halbrechts perfekt angespielt. Per Onetimer prüft er Strahlmeier, der sich erneut auszeichnen kann. Der Puck fliegt genau auf seinen Körper zu.
54
21:30
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Maximilian Kammerer arbeitet sich auf der linken Seite durch und versucht sich, aus Ermangelung an Alternativen, aus sehr spitzem Winkel. Kickert lässt sich aber nicht überrumpeln und schickt den Puck am Kasten vorbei.
48
21:30
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Lucas Lessio
Kleine Strafe (2 Minuten) für Lucas Lessio (Krefeld Pinguine)
Der Man aus Ontario muss wegen eines Stock-Checks runter. Das ist jetzt die Chance für die Hausherren, die das Momentum auf ihrer Seite haben.
56
21:30
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Die Uhr läuft gegen die Haie! Das Team von Uwe Krupp findet überhaupt nicht mehr in die Offensive und läuft nur hinterher. Bei Nürnberg setzt Brown einen heißen Querpass indes nur hauchzart am Mitspieler vorbei.
47
21:29
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Wieder turnt Turnbull da vorne rum. Um ein Haar kommen die Wild Wings noch vor Ablauf der Strafzeiten zum Ausgleich.
54
21:28
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Irgendwie springt die Scheibe im Drittel der Autostädter zu Tropp, der direkt aus zentraler Position einen Schuss abgibt. Dieser rauscht links am Tor vorbei.
49
21:28
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Bremerhaven dreht jetzt aber wieder auf und beißt sich in der Offensive fest. Auf der rechten Seite sucht Alex Friesen allerdings vergeblich nach einer Anspielstation in der Zentrale.
48
21:28
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Berlin will sofort antworten und schmeißt die den Puck gleich mehrfach gen Endras, doch der bleibt cool und fischt alles weg.
46
21:28
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Travis Turnbull
Tor für Schwenninger Wild Wings, 4:5 durch Travis Turnbull
Was für eine wilde Partie! Colby Robak leitet den Tempo-Gegenstoß ein. Jamie MacQueen bleibt von halbrechts noch hängen, doch Travis Turnbull staubt ab!
55
21:28
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Wenn der Schlussabschnitt so weitergeht, wird es für die Haie schwer mit einem Punktgewinn. Die Domstädter sind kaum noch am Hartgummi und stehen ganz tief vor Weitzmann, der immer wieder unter Beschuss gerät.
45
21:27
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Die nächste wilde Szene, wieder müssen zwei Akteure vom Eis.
52
21:27
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Da war mehr drin! Im Mitteleis entwickelt sich ein Überzahlkonter für die Rot-Gelben, doch der scheibenführende Matt Carey verstolpert das Hartgummi und läuft dann ins Abseits.
45
21:27
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Daniel Pfaffengut
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Pfaffengut (Schwenninger Wild Wings)
53
21:26
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Weitzmann hält seine Haie im Spiel! Nürnberg löst es in der Neutralen ganz schnell und schicke Brown auf die Reise. Der US-Amerikaner geht ins Eins-gegen-Eins mit Weitzmann und verliert das Privatduell mit dem KEC-Schlussmann!
45
21:26
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Brett Olson
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brett Olson (Krefeld Pinguine)
47
21:25
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
David Wolf
Tor für Adler Mannheim, 1:3 durch David Wolf
Der erste Powerplaytreffer in dieser Partie! Wolf bekommt die Scheibe von Katic perfekt serviert und drischt sie wenig später humorlos an Ančička vorbei. Saisontor Nummer zwölf für Wolf!
52
21:24
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Anthony Rech
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 2:3 durch Anthony Rech
Bringt dieser Treffer die Grizzlys in die Playoffs? Die Tigers können hinten das Hartgummi nicht sauber klären. Adam pfeffert es aus der Distanz in Richtung des gegnerischen Tors. Davor steht Rech, der die Scheibe unhaltbar abfälscht.
51
21:24
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Nun ist mächtig Unruhe im Drittel der Gäste! Williams zieht über rechts temporeich zum Tor und prüft Strahlmeier im kurzen Eck. Dabei wird dem Keeper vom eigenen Mitspieler der Schläger aus der Hand geschlagen, sodass er im Anschluss ohne diesen parieren muss. Ein Straubinger schiebt die Kelle dann auch noch zum Unmut von Strahlmeier in Richtung Bande. Letztlich wird ihm aber von einem Mitspieler der Schläger gebracht.
46
21:24
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Fabian Dietz
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabian Dietz (Eisbären Berlin)
Halten des gegnerischen Stocks - so lautet das Vergehen, das Fabian Dietz eine zweiminütige Zuschauerrolle beschert.
52
21:23
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Nächste gute Chance für die Ice Tigers! Youngster Walther marschiert selbstbewusst durch die KEC-Zone, ist nicht zu stoppen und pfeffert die Scheibe nur Zentimeter über die Querlatte!
50
21:23
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Drew LeBlanc
Tor für Augsburger Panther, 4:3 durch Drew LeBlanc
Düsseldorf verteilt Geschenke und die Gäste nehmen an! Bei dem Versuch mit Tempo um das eigene Tor herumzufahren, verliert Kyle Cumiskey das Spielgerät und serviert dadurch für Drew LeBlanc, der das Ding im Slot bekommt und in die lange Ecke schleudert. Es bleibt spannend!
45
21:22
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Brett Olson
Tor für Krefeld Pinguine, 3:5 durch Brett Olson
Das wird wohl eine der Szenen der Saison! Lucas Lessio ist frei durch, doch Joacim Eriksson kommt weit aus seinem Kasten, wirft sich mit vollem Körpereinsatz rein und lässt den Kanadier über die Klinge springen. Beide bleiben liegen, Eriksson sogar ohne Helm. Doch da der Schwede den Zusammenprall selbst verschuldet, ist alles regulär. Brett Olson schiebt in das leere Gehäuse ein!
51
21:22
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Fast das 4:2! McLellan schaut auf dem rechten Flügel in den Slot und chippt die Scheibe auf den Schläger von Fox. Der Kanadier setzt zum Abfälschen an und scheitert an der blendenden Reaktion von KEC-Goalie Weitzmann!
45
21:22
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Das Tempo ist nach wie vor wahnsinnig hoch. Beide Seiten überbrücken die neutrale Zone grundsätzlich nur im Vollsprint und suchen den direkten weg zum Tor. In den Torräumen ist stets viel los und ein Treffer liegt auf beiden Seiten jederzeit in der Luft.
42
21:22
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Übertriebene Härte - die nächsten zwei Minuten werden im Vier-gegen-Vier stattfinden.
47
21:22
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Fabio Wagner
Tor für ERC Ingolstadt, 2:2 durch Fabio Wagner
Diesmal zählt's! Louis-Marc Aubry tankt sich zentral in die Zone der Pinguins, bindet zwei Gegenspieler und übergibt dann an Fabio Wagner, der genug Platz hat, um in den Torraum zu fahren. Hier entscheidet sich der ERC-Kapitän dann für die kurze Ecke und schiebt aus kurzer Distanz ein.
50
21:22
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Zum ersten Mal in diesem Drittel können sich die Wolfsburger in der Offensive festsetzen. Järvinen findet Wurm zentral im hohen Slot, der es mit einem Onetimer versucht. Dieser wird geblockt.
47
21:22
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Kein Tor! Im Gewühl vor dem Gehäuse arbeitet Petrus Palmu die Scheibe frei und legt für Louis-Marc Aubry auf, der dann einnetzt. Zuvor war jedoch abgepfiffen.
42
21:21
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Philipp Mass
Kleine Strafe (2 Minuten) für Philipp Mass (Krefeld Pinguine)
40
21:21
EHC München : Iserlohn Roosters
Drittelfazit:
Auch im zweiten Drittel zeigten beide Teams schönes Eishockey. Iserlohn kam zwischenzeitlich verdient zum Ausgleich, doch im Powerplay stellte München umgehend die alte Führung her und sorgte damit wohl für einen moralischen Nackenschlag bei den Roosters. Der EHC war dem dritten Tor in den letzten zehn Minuten näher, das wollte aber nicht mehr fallen. Somit ist hier weiter alles völlig offen.
50
21:21
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Und können die Haie jetzt antworten? Nürnberg schnuppert am Heimsieg und sorgt nach 3:2 über Reimer direkt für den nächsten Abschluss. Der Franke hämmert von halblinks mit Gewalt aufs Tor und trifft die Fanghand von Weitzmann.
46
21:20
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Der Puck ist drin! Ist das der Ausgleich? Die Refs fahren zum Videobeweis.
49
21:20
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Bernhard Ebner
Tor für Düsseldorfer EG, 4:2 durch Bernhard Ebner
Nächster Treffer für die DEG! Während sich alles auf die rechte Rundung neben dem AEV-Gehäuse konzentriert, darf Bernhard Ebner alleingelassen in die Zone der Panther einfahren. Am linken Anspielkreis angekommen, bekommt der Verteidiger den Puck aufgelegt und hämmert die Scheibe in den langen Knick.
46
21:20
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Doch auch die Schanzer können Special Teams! Auch das erste Überzahlspiel der Gäste bleibt ohne große Chance und folglich ohne Treffer.
48
21:19
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Kein Durchkommen für den AEV! Die Panther rennen auch im dritten Durchgang munter an, finden aber kaum Lücken in der dichten Defensive der Düsseldorfer. Entsprechend plätschert die erste Hälfte dieses Durchgangs relativ ereignislos dahin.
43
21:19
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Auch als Eisenschmid zurück ist, verharren die Gastgeber noch eine Weile im Angriffsdrittel, kriegen das Hartgummi aber nicht mehr Richtung Tor.
49
21:18
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Die Tigers fangen jeden Angriff der Gäste an der eigenen blauen Linie ab. Allerdings können sie aus den Scheibengewinnen noch kaum Kapital schlagen. Powerbreak!
42
21:18
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Marius Möchel
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marius Möchel (Schwenninger Wild Wings)
41
21:18
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Auf in den Schlussabschnitt! Die Eisbären agieren schon im 4-gegen-4 forsch und machen dann im Powerplay weiter Dampf. Noebels serviert für Boychuk, der vom linken Bullykreis knapp verzieht.
40
21:17
EHC München : Iserlohn Roosters
Ende 2. Drittel
48
21:17
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Dane Fox
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 3:2 durch Dane Fox
Der geht in den Winkel! Fox wird auf der rechten Seite freigespielt und nagelt den Puck im Powerplay unhaltbar ins rechte Kreuzeck! Die Franken drehen das Spiel!
47
21:17
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Likens lässt sich im Spielaufbau leichtsinnig von Latta die Scheibe abluchsen. Sofort passt dieser zu Eder im hohen Slot, der per Onetimmer draufhämmert. Allerdings wird sein Schuss geblockt.
44
21:16
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Wojciech Stachowiak
Kleine Strafe (2 Minuten) für Wojciech Stachowiak (ERC Ingolstadt)
Jetzt wird es nochmal kribbelig für die Donaustädter! Weil Stachowiak nach einem Beinstellen runter muss, setzt eines der gefährlichsten Powerplays der Liga zum Angriff an.
41
21:16
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Beginn 3. Drittel
46
21:16
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Die besseren Möglichkeiten gehören aber den Hausherren! Matt Carey wird am rechten Bullykreis angespielt und peilt sofort den langen Knick an. Unterwegs hat David Kickert aber den Schläger dazwischen und lenkt das Geschoss an seinem Gehäuse vorbei.
46
21:15
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Viel spielt sich derzeit in der neutralen Zone ab. So ist die Partie etwas zerfahren, keines der Teams möchte den ersten Fehler machen.
41
21:15
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Artur Tyanulin
Tor für Krefeld Pinguine, 3:4 durch Artur Tyanulin
40 Sekunden nach Wiederanpfiff sorgen die Pinguine für die nächste kalte Dusche! Schwenningen verliert den Puck an der blauen Linie. Constantin Braun dringt über links vor und setzt Artur Tyanulin in Szene, der mit lockerem Handgelenk oben zu seinem dritten Tor einnetzt!
47
21:15
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Colin Ugbekile
Kleine Strafe (2 Minuten) für Colin Ugbekile (Kölner Haie)
Jetzt macht Ugbekile einen Fehler und schenkt den Ice Tigers das nächste Powerplay! Der Kölner muss wegen Hakens vom Eis.
40
21:15
EHC München : Iserlohn Roosters
Ist das etwa die dritte unberechtigte Abseitsentscheidung gegen München? Diesmal kann nicht ganz aufgelöst werden, ob Trevor Parkes möglicherweise zu früh von der Bank aufgesprungen ist.
43
21:15
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Die erste Chance gehört den Gästen! Obwohl die Schanzer erneut mit Druck starten, kommt der erste gefährliche Schuss vom Schläger von Tomas Sykora, der Michael Garteig mit einem Handgelenkschuss aus dem linken Anspielkreis prüft.
46
21:15
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Die Partie verfängt sich etwas in der Neutralen Zone und gibt derzeit keine Torchancen her. Man spürt, dass es so langsam in die entscheidende Phase geht. Stichwort: Keine Fehler machen...
45
21:14
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Ziegler nimmt in der neutralen Zone Tempo auf und rauscht ins gegnerische Drittel. Aus zentraler Position schießt er verdeckt aufs Tor, setzt seinen Versuch allerdings etwas zu hoch an.
41
21:14
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Beginn 3. Drittel
39
21:14
EHC München : Iserlohn Roosters
Verdeckter Schuss von Derek Roy. Der EHC ist bemüht, vor der letzten Drittelpause nachzulegen.
44
21:13
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Tropp zieht über links zum Eck und versucht, Strahlmeier am kurzen Pfosten zu überwinden. Er schießt jedoch rechts am Kasten vorbei.
44
21:13
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Doch die Gäste bleiben dran und kommen über Denis Miller an den linken Pfosten. Doch auch hier findet der Stürmer keine Lücke und muss hinter den Kasten abdrehen.
44
21:13
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Köln legt wieder etwas zu und erinnert bei den Offensivaktionen wieder mehr ans gute 1. Drittel, in dem der KEC stark nach vorne spielte.
43
21:12
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Tobias Eder verliert das Hartgummi in der Vorwärtsbewegung und übergibt damit an Drew LeBlanc, der sofort auf den rechten Pfosten zu steuert. Im Slot wird der Angreifer aber abgedrängt und von Alexander Karachun an der Bande gestellt.
43
21:12
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Festerling zieht von der blauen Linie einfach mal, doch sein Schuss rauscht rechts am Tor vorbei und kracht in die Bande.
38
21:11
EHC München : Iserlohn Roosters
Marko Friedrich
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Marko Friedrich (Iserlohn Roosters)
Der Mann aus Mittelfranken muss nach einem Check gegen den Kopf länger pausieren. Das anschließende Gerangel bleibt folgenlos.
41
21:11
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Und los! Mit einem ERC-Vorsprung von 36 zu 11 bei den Torschüssen gehen wir in das dritte Drittel. Auf der Anzeige steht aber weiter ein 1:2 für die Pinguins.
42
21:10
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Auch jetzt zeigen sich die Mannschaften zunächst etwas abwartend zu Beginn des Drittels. Gefahr nach vorne strahlen beide nicht aus.
43
21:10
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Den ersten Torschuss im 3. Drittel setzen die Ice Tigers ab: Kulda findet eine Lücke auf der linken Seite und setzt einen Handgelenkschuss rechts neben die Kiste.
41
21:09
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Beginn 3. Drittel
41
21:09
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Hinein in den Schlussabschnitt! Sichert sich Düsseldorf den Dreier oder bekommen die Panther die Sache noch umgebogen?
41
21:08
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Beginn 3. Drittel
41
21:08
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Hinein in den Schlussakkord zwischen den Tigers und den Grizzlys!
41
21:08
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Beginn 3. Drittel
42
21:08
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Köln übersteht die restlichen Sekunden in Überzahl und ist jetzt wieder vollzählig.
37
21:08
EHC München : Iserlohn Roosters
Plötzlich die Riesenchance für Joe Whitney! Danny aus den Birken kann den Puckverlust seiner Vorderleute aber gerade noch bereinigen.
37
21:07
EHC München : Iserlohn Roosters
Schon das dritte Icing der Roosters innerhalb weniger Minuten. Irgendwann in der Mitte des zweiten Drittels hat das Team von Brad Tapper komplett den Faden verloren.
41
21:06
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
In der Arena Nürnberger Versicherung geht's jetzt in den Schlussabschnitt! Die Franken genießen zu Beginn noch für rund 30 Sekunden ein 5-gegen-4.
36
21:06
EHC München : Iserlohn Roosters
Konrad Abeltshauser kickt das Hartgummi aus dem Slot mit der Hacke zu Andrew MacWilliam. Der Verteidiger kommt nicht ganz ran, das wäre sonst ein ganz feiner Treffer gewesen.
41
21:05
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Beginn 3. Drittel
35
21:03
EHC München : Iserlohn Roosters
JJ Peterka von halbrechts. Iserlohn muss im Anschluss das Icing nehmen. Mittlerweile verbucht München ein leichtes Plus an Abschlüssen.
34
21:01
EHC München : Iserlohn Roosters
Zweite fragwürdige Abseitsentscheidung gegen die Hausherren, diesmal erwischt es Derek Roy. Gerade wurde schon Trevor Parkes zu Unrecht zurückgepfiffen.
40
21:01
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Drittelfazit:
Nach dem torlosen ersten Drittel ging es im zweiten Abschnitt ordentlich zur Sache in der Mercedes-Benz-Arena. Die Adler kamen mit einem krachenden Doppelschlag innerhalb von nur 18 Sekunden aus der Kabine und waren anschließend erstmal obenauf. Zweimal verpassten die Gäste den dritten Treffer nur haarscharf. Berlin kam erst wieder besser auf als die Adler ein paar Strafen nahmen. Der Anschluss fiel dann allerdings nicht im Powerplay, sondern im 5-gegen-5. Anschließend ging es mit viel Tempo und Action hin und her, so wie es sich für ein Topspiel gehört. Das Schlussdrittel beginnt gleich mit einer Minute 4-gegen-4 und einer kurzen Überzahl für die Hausherren.
32
20:59
EHC München : Iserlohn Roosters
Derek Roy trifft aus zentraler Position die Latte! Von dort prallt das Spielgerät fast Andreas Jenike an den Rücken, ein dritter Treffer mit Beihilfe der Gäste wäre aber zu viel des Guten gewesen.
40
20:58
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Drittelfazit:
Im Mittelteil kann sich der ERC für sein engagiertes Offensivspiel belohnen, sieht sich aber auch nach 40 Minuten hinten - Es steht 1:2. Zu Beginn des zweiten Drittels knüpfte das Team von Doug Shedden da an, wo es vor der Pause aufgehört hatte und sorgte mit Dauerdruck für Trubel vor dem gegnerischen Gehäuse. Alleine der Abschluss wollte den Donaustädtern nicht gelingen, bis Justin Feser in der 33. Minute zum verdienten Ausgleich netzte. Doch auch Bremerhaven war unterdessen alles anderes als passiv, erspielte sich immer wieder Konter und nutzte einen solchen in der 38. Minute zur erneuten Führung.
31
20:58
EHC München : Iserlohn Roosters
Gerade ist die Luft ein wenig raus, München hat das Geschehen gut im Griff.
40
20:57
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Drittelfazit:
Es ist weiter kein Glanzauftritt der Wild Wings. Doch zweimal setzten sie im gegnerischen Drittel ein wenig intensiver nach und kamen umgehend zum Ausgleich. Im Schlussabschnitt müssen sie den Druck weiter aufrechterhalten und im Fernduell mit Straubing auf die drei Punkte gehen.
40
20:56
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Ende 2. Drittel
40
20:56
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Markus Eisenschmid
Kleine Strafe (2 Minuten) für Markus Eisenschmid (Adler Mannheim)
Drei Sekunden vor Schluss muss auch noch Eisenschmid nach einem Beinstellen raus.
40
20:55
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Ende 2. Drittel
40
20:55
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Drittelfazit:
Auch im Mittelteil waren die Panther um die Revanche bemüht, konnten sich aber nicht mehr so häufig in der Offensive festsetzen. Stattdessen legte Düsseldorf gleich mit einem Blitzstart los, holte sich noch in der ersten Minute des zweiten Drittels die Führung zurück und bestimmte fortan das Tempo der Partie. So sah sich Augsburg in den ersten zehn Minuten hauptsächlich im Rückwärtsgang und provozierte eine Strafe, die die DEG prompt zur 3:1-Führung ausnutzte. Erst danach fanden die Gäste zu ihrem Spiel zurück, erzwangen ebenfalls ein Powerplay und verkürzten auf 3:2.
29
20:55
EHC München : Iserlohn Roosters
Es ist weiter ein attraktives Eishockeyspiel mit zwei Teams auf Augenhöhe. Für die Roosters ist noch alles drin, im zweiten Drittel verbuchen sie sogar leicht mehr Abschlüsse.
40
20:54
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Mark Olver
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mark Olver (Eisbären Berlin)
Eine knappe Sekunde vor der Sirene handelt sich Berlins Torschütze eine Strafzeit ein, weil er Plachta crosscheckt.
40
20:54
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Drittelfazit:
Die Tigers aus Straubing und die Grizzlys aus Wolfsburg bewegen sich weiterhin im Gleichschritt. So steht es nach 40 Minuten 2:2 am Pulverturm. Die Hausherren erwischten den agileren Start in den Mittelabschnitt und belohnten sich durch den 2:1-Führungstreffer von Brandt (30.). Dies war ein kleiner Wachmacher für die Gäste, die fortan zu zwingenderen Offensivaktionen kamen. Zuvor war ihr Auftreten im Angriff eher blass. Furchner war es dann, der mit einer tollen Einzelaktion den erneuten Ausgleich herbeiführte (35.). So bleibt weiterhin alles offen, welches Team einen wichtigen Sieg im Kampf um die Playoffs einfahren kann. Bis gleich!
39
20:54
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Krefeld ist weiter nicht schlecht im Spiel, doch bei den beiden Gegentreffern fehlte es den Pinguinen defensiv an Konzentration.
39
20:53
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Da Endras anschließend noch zwei weitere starke Paraden auspackt, ist das Ergebnis ist aber wieder das gleiche: Die Partie bleibt ohne Powerplaytor.
38
20:53
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Diesmal spielen die Gastgeber es mit einem Mann besser aus und produzieren eine fette Chance nach der anderen. Erst schiebt Reichel das Hartgummi knapp rechts vorbei, dann zielt Boychuk knapp daneben.
38
20:52
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Innerhalb von Minuten hat sich das Panorama komplett gewandelt - in Straubing steht es ebenfalls wieder unentschieden.
40
20:51
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Ende 2. Drittel
40
20:51
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Es wird nochmal wild in der letzten Minute! Daniel Pietta drängt an den linken Pfosten heran und zwingt Tomáš Pöpperle zu einem Abpraller der brandgefährlich durch den Slot rutscht. Die Kollegen können den Rebound allerdings nicht erreichen.
40
20:50
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Ende 2. Drittel
36
20:50
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Brendan Shinnimin
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brendan Shinnimin (Adler Mannheim)
Shinnimin wandert zum dritten Mal in die Kühlbox. Zur Abwechslung mal nicht wegen unnötiger Härte, sondern wegen Hakens.
27
20:50
EHC München : Iserlohn Roosters
Derek Roy
Tor für EHC München, 2:1 durch Derek Roy
Im Powerplay geht München wieder in Führung! Ein Schuss prallt von der Bande wieder vor den Kasten zurück. Nach Querpass von Derek Roy ist es mit Ryan O'Connor wieder ein Gästeakteur, der sich die Scheibe in die eigenen Maschen lenkt.
40
20:50
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Drittelfazit:
Beim Duell der beiden Enttäuschten steht es nach 40 Minuten 2:2! Nürnberg machte im 2. Drittel von Beginn an ordentlich Druck und erarbeite sich in der 32. Minute folgerichtig den 2:2-Ausgleich durch einen Powerplaytreffer von Schmölz. Die Haie konnten ihre gute Offensivleistung aus dem ersten Durchgang nicht wiederholen und können sich bei Goalie Weitzmann bedanken, dass es nicht sogar mit einem Rückstand in den Schlussabschnitt geht.
40
20:50
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Ende 2. Drittel
40
20:50
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Die Panther rennen in dieser Phase immer wieder vergeblich an, verlieren die Scheibe spätestens im Mitteleis und sehen sich dann schnellen DEG-Kontern gegenüber. Bisher bleiben die jedoch ohne Folgen.
40
20:50
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Das Geschehen dümpelt etwas vor sich hin. Die kommende Pause scheint den Teams willkommen zu sein.
39
20:49
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Balisy legt im gegnerischen Drittel nach rechts zu Brandt, der mit einer Bewegung nach Innen zieht und abzieht. Seine zwei Versuche werden jedoch jeweils von seinem direkten Gegenspieler geblockt.
37
20:49
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Andreas Thuresson
Tor für Schwenninger Wild Wings, 3:3 durch Andreas Thuresson
Sofort der Ausgleich! Fernschuss Christopher Fischer, Andreas Thuresson steht genau richtig und verwertet den Abstauber.
38
20:48
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Die Grizzlys kommen nun deutlich öfter zum Abschluss, als noch zu Beginn des Drittels. So schießt Bittner von der blauen Linie auf den Kasten. Vogl wehrt das Geschoss ab und – noch viel wichtiger – lässt keinen Nachschuss durch Görtz im Slot zu.
38
20:47
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Düsseldorf reagiert mit Offensivpower und hat gleich mehrere gute Möglichkeiten. Mit etwas Glück hat David Kickert aber jedes Mal einen Schoner dazwischen.
40
20:47
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Ende 2. Drittel
36
20:47
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Mark Olver
Tor für Eisbären Berlin, 1:2 durch Mark Olver
Die Eisbären bleiben auch bei Gleichzahl aggressiv und belohnen sich mit dem Anschlusstreffer! Mannheim gibt den Puck an der zweiten blauen Linie her und dann geht es schnell bei den Hauptstädtern. Ramage und Tuomie spielen einen schnellen Doppelpass, dann geht es vor der Kiste quer und Olver muss nur noch abstauben.
40
20:47
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Die Nürnberger tun sich in den letzten Sekunden vor dem Drittelende trotz Überzahl schwer und kommen nicht bis vor Weitzmann durch.
36
20:47
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
David Cerny
Tor für Schwenninger Wild Wings, 2:3 durch David Cerny
Nach langem Leerlauf sind die Hausherren plötzlich wieder voll da! Ein Puckverlust der Gäste lässt David Cerny frei vor dem Kasten auftauchen. Der Tscheche verlädt Marvin Cüpper und kann sich das Eck dadurch noch aussuchen.
38
20:47
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Ross Mauermann
Tor für Fischtown Pinguins, 1:2 durch Ross Mauermann
Bremerhaven legt wieder vor! Direkt vor den Spielerbänken vernascht Mike Moore zwei Gegenspieler und schickt Niklas Andersen auf die Reise, der am rechten Pfosten zu Ross Mauermann ablegt. Der Angreifer kann dann relativ frei abziehen und versenkt die Scheibe im langen Eck.
38
20:46
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Ellis vergibt die Megachance! Der Verteidiger der Hausherren bekommt das Spielgerät von hinter dem Netz aufgelegt und brauch am rechten Pfosten fast nur noch einschieben. Der angesetzte Schlagschuss rutscht aber über den Puck.
34
20:46
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
In Überzahl geht weiter wenig bei den Eisbären. Die beste Möglichkeit gibt es auf der Gegenseite als Krupp nach einem Konter an Ančička scheitert. Erst kurz vor Abschluss des Powerplays werden die Hausherren gefährlich, Wissmann und Boychuk scheitern aber zweimal am starken Endras.
25
20:46
EHC München : Iserlohn Roosters
Marko Friedrich
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marko Friedrich (Iserlohn Roosters)
Kurz nach dem Ausgleich schwächen sich die Sauerländer selbst.
36
20:46
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Williams! Der Stürmer der Tigers kommt in zentraler Position an die Scheibe und schießt dann recht ansatzlos halbhoch in slinke Eck. Strahlmeier ist mit einer schnellen Reaktion zur Stelle.
39
20:45
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Zach Sill
Kleine Strafe (2 Minuten) für Zach Sill (Kölner Haie)
Nochmal eine späte Unterzahl für die Haie! Sill muss 90 Sekunden vor der zweiten Sirene runter. Halten heißt der Call der Refs.
36
20:45
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Ingolstadt will mehr und erhöht den Druck in der Offensive. Tim Wohlgemuth sucht seine Kollegen im Torraum mit einem Schuss von links, findet aber nur den Fanghandschuh von Tomáš Pöpperle.
25
20:43
EHC München : Iserlohn Roosters
Alexandre Grenier
Tor für Iserlohn Roosters, 1:1 durch Alexandre Grenier
Da ist der Ausgleich für die Roosters! Alexandre Grenier gibt sich auf links ganz uneigennützig und legt quer zum gegenüber mitgelaufenen Casey Bailey. Der Mann aus Alaska scheitert mit seinem Versuch ins lange Eck, doch Grenier ist zur Stelle und schiebt aus spitzem Winkel ein! Somit wird er für seine Kameradschaft doch noch belohnt.
38
20:43
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Weitzmann muss wieder fliegen! Weber, Fox und nochmal Weber zwirbeln den Puck in einer Szene nacheinander aufs Tor und scheitern immer wieder an Hannibal, dem Goalie!
31
20:43
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Emil Kristensen mit einem starken Puckgewinn. Doch es bleibt dabei, nach vorne kommt von den Wild Wings zu wenig.
32
20:43
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Sean Collins
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sean Collins (Adler Mannheim)
Wenig später wandert dann auch noch Collins wegen Hakens ein und Berlin darf zwei Minuten 4-gegen-3 spielen. Die Chance zum Anschluss?
24
20:42
EHC München : Iserlohn Roosters
Kaum sind die Oberbayern wieder vollzählig, kommen sie zur besten Chance im zweiten Durchgang. Einen Weitschuss von Chris Bourque lenkt Andreas Jenike gerade noch mit dem Schoner ins Fangnetz.
35
20:42
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Sebastian Furchner
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 2:2 durch Sebastian Furchner
Nun ist es passiert! Die Grizzlys beißen sich im gegnerischen Drittel fest und belohnen sich für den Aufwand der letzten Minuten. Nachdem Likens den Puck vor das Tor bringt, landet sie letztlich bei Furchner hinter dem Kasten. Er bewegt sich nach links zum kurzen Eck, legt sich das Hartgummi auf die Rückhand und überwindet Vogl mit einem Heber ins kurze Eck.
37
20:42
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Die Haie sind um eine Antwort bemüht und führen Puck. Nach einem verpatzten Spielaufbau bricht Mo Müller den Angriff aber erstmal ab und baut neu von hintern heraus neu auf.
34
20:42
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg nähert sich an! Nun findet Olimb in Bedrängnis von links Machacek am langen Pfosten. Vogl geht die Bewegung des Passes schnell mit, sodass bei der Direktabnahme von Machacek das Eck schon wieder zu ist. So kann er parieren.
32
20:42
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Brendan Shinnimin
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brendan Shinnimin (Adler Mannheim)
35
20:42
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Adam Payerl
Tor für Augsburger Panther, 3:2 durch Adam Payerl
Diesmal passt's! Knapp eineinhalb Minuten läuft nicht viel im AEV-Powerplay, doch dann ist Brad McClure im linken Rückraum frei und zimmert die Scheibe halbhoch in den Torraum, in dem Adam Payerl im richtigen Moment die Kelle reinhält. Der Schuss prallt am Schläger des Angreifers ab und landet im linken Toreck.
32
20:41
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Simon Després
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Després (Eisbären Berlin)
Després und Shinnimin kriegen sich in die Haare und dürfen sich kurz ein bisschen schubsen, bevor es für beide in die Box geht.
23
20:41
EHC München : Iserlohn Roosters
Nur ein Unterzahl-Tor kassierte München in den letzten fünf Partien. Gerade ist es fast soweit, weil Don Jackson zwei Spieler zum Wechseln schickt. Doch insgesamt verteidigen die Landeshauptstädter das Iserlohner Powerplay souverän.
34
20:40
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Nicholas Jensen
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nicholas Jensen (Düsseldorfer EG)
Jetzt dürfen wieder die Gäste! Nicholas Jensen bearbeitet seinen Gegenspieler am rechten Pfosten und besorgt dem AEV die nächste Überzahlmöglichkeit.
35
20:40
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Der Ausgleich der Ice Tigers geht in Ordnung und ist leistungsgerecht. Die Franken sind im 2. Drittel in der Offensive sehr aktiv und führen auch in der Torschussstatistik mit 13:5.
33
20:40
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Wurm löffelt die Scheibe halbrechts aus der Distanz einfach mal auf den Kasten. Vogl will sie locker aufnehmen, doch das Spielgerät rutscht ihm durch. Zum Glück – aus Sicht der Tigers – kullert die Scheibe links am Pfosten vorbei.
33
20:40
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Justin Feser
Tor für ERC Ingolstadt, 1:1 durch Justin Feser
Und dann ist es passiert! Ein langer Stretchpass landet im Mitteleis auf der Kelle von Ex-Pinguin Justin Feser, der den Turbo anwirft und sich vor die Kiste tankt. Im Slot erwischt der Angreifer den Keeper gegen die Laufrichtung und netzt zum Ausgleich ein.
31
20:40
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Aufgeweckt hat Aubin seine Spieler offenbar nicht gerade. Berlin wechselt erstmal schlecht und gerät dadurch hinten in Unterzahl. Mannheim macht allerdings nichts draus.
32
20:39
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Nun mal wieder ein Abschluss für die Grizzlys! Möser fasst sich an der blauen Linie ein herz und zieht ab. Im Verkehr vor dem Kasten wird der Puck abgefälscht, letztlich dürfte Vogl noch dran gewesen sein und das Hartgummi so ums Tor herum gelenkt haben.
21
20:39
EHC München : Iserlohn Roosters
Yannic Seidenberg
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannic Seidenberg (EHC München)
Yannic Seidenberg muss schon wieder pausieren. Für einen Check gegen Brent Raedeke geht es für ihn zwei Minuten auf die Strafbank.
21
20:38
EHC München : Iserlohn Roosters
Hurra, nach fast 40 Minuten ist die Drittelpause endlich beendet!
32
20:38
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Der dritte Gegentreffer hat den Fuggerstädtern zumindest für den Moment den Zahn gezogen. Das Team von Tray Tuomie hat sich hier zwar längst noch nicht aufgegeben, die Vorstöße der Panther werden aber merkbar weniger.
33
20:38
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Pfosten! Die Haie kreieren kurz nach dem Gegentor zum 2:2 ein 2-auf-1 und spielen Uvira am linken Alu frei. Der Kölner probiert es mit einem Direktschuss und küsst das linke Alu!
21
20:37
EHC München : Iserlohn Roosters
Beginn 2. Drittel
29
20:37
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Krefeld kann sich wieder mehr befreien und verbucht durch Lucas Lessio die letzte Chance, bevor es ins Powerbreak geht.
31
20:37
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Die Hausherren wollen nachlegen und gehen vorne weiter mit viel Einsatz drauf. Die Gäste probieren es mit tiefen Scheiben.
32
20:37
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Schlussendlich können die Ingolstädter die Überzahl jedoch nicht ausnutzen und Bremerhaven zieht mit fünf Spielern an. Kaum ist Eminger zurück, rauscht auch schon der nächste schnelle Konter auf das ERC-Tor zu, doch erneut können die Pinguins den schnellen Gegenangriff nicht ausnutzen.
28
20:36
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Es wird recht dunkel im Schwarzwald. Straubing liegt gegen Wolfsburg wieder in Führung.
32
20:36
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Daniel Schmölz
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 2:2 durch Daniel Schmölz
Even Steven, Ausgleich! Adam haut den Puck von der rechten Bande hart in den Slot, wo Schmölz kurz die Kelle reinhält und mit einem Tip-in das 2:2 markiert!
29
20:36
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Jetzt geht es erstmal ins Powerbreak! Serge Aubin wird seinen Jungs nach konfusen acht Minuten sicher einiges zu sagen haben. Pavel Gross kann es derweil kurz machen: Weiter so!
30
20:34
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Marcel Brandt
Tor für Straubing Tigers, 2:1 durch Marcel Brandt
Die Tigers gehen in Führung! Ziegler, Eder und Brandt spielen die Wolfsburger mit mehreren Direktpässen auf dem Bierdeckel aus, ehe Brandt in zentraler Position zum Schuss kommt. Dort lässt er sich nicht zweimal bitten und schießt überlegt ins rechte Eck.
30
20:34
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Tobias Eder
Tor für Düsseldorfer EG, 3:1 durch Tobias Eder
Die DEG nutzt die Überzahl! Kaum ist das Powerplay angelaufen, da pfeffern die Rot-Gelben das Spielgerät auch schon im Sekundentakt auf den Kasten. Im ersten Anlauf verfehlt Tobias Eder das Gehäuse noch knapp, der zweite One-Timer aus dem linken Anspielkreis sitzt dann aber passgenau im kurzen Kreuzeck.
28
20:34
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Fast das 0:3! Berlin verliert die Scheibe in der neutralen Zone und Mannheim läuft zu dritt auf einen Verteidiger zu. Nach drei feinen Querpässen hat Matthias Plachta von rechts freie Bahn, trifft bei seinem Schussversuch den Puck aber nicht.
20
20:34
EHC München : Iserlohn Roosters
Es wird weiter fleißig gehämmert. Sobald die Verbindungsstücke angebracht sind, müsste es aber eigentlich weitergehen können.
32
20:33
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Moritz Müller
Kleine Strafe (2 Minuten) für Moritz Müller (Kölner Haie)
Mit dem Powerbreak im Mittelteil geht für Moritz Müller zugleich die Tür zur Strafbank auf. Der Kölner muss in die Kühlbox und Nürnberg darf erstmals heute Abend ins Powerplay!
29
20:33
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
David Stieler
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Stieler (Augsburger Panther)
Bernhard Ebner tankt sich aus dem Rückraum in den Slot und zieht zentral auf das Tor zu. Um den Abschluss zu verhindern hakt sich David Stieler beim Gegenspieler ein und verhindert den Abschluss.
29
20:32
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Machacek sieht rechts an der Bande zwei Mitspieler im Slot einlaufen und passt in die Mitte. Das Zuspiel ist jedoch zu scharf und rauscht an beiden vorbei. Powerbreak!
27
20:32
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Jetzt wachen auch die Wild Wings auf. Nach Tylor Spink kommen Travis Turnbull und Jamie MacQueen zu Abschlüssen. Gegen Turnbull muss Marvin Cüpper mit der Schulter hin.
27
20:32
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Fünf Minuten war von den Eisbären gar nichts zu sehen. Nun zeigen die Gastgeber sich zumindest mal wieder vorne und Labrie scheitert an Endras' Fanghand.
30
20:32
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Und schon brennt es im Torraum der Pinguins! Petrus Palmu wird im rechten Rückraum angespielt und pfeffert den Puck per One-Timer auf die Hütte. Am langen Knick fehlen dem Kracher aber wenige Zentimeter zum Erfolg.
26
20:32
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Doch selbst in Unterzahl verbuchen die Gäste die größte Gelegenheit. Joacim Eriksson verhindert gegen Filips Buncis gerade noch den Short-Hander.
29
20:31
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Feiner Move von Reimer! Der Nürnberger zieht von rechts kommend hinter das Tor, dreht sich wieder in den Slot und holt auch schon zum Torschuss aus. Kurz bevor das Kunststück mit dem Tor endet, funkt die KEC-Abwehr doch noch dazwischen.
26
20:31
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Die Gäste bleiben konsequent auf dem Gaspedal und sind nah am dritten Treffer! nach einem Berliner Patzer im eigenen Revier feuert Jason Bast aus aussichtsreicher Position drauf und Ančička muss einmal mehr alles zeigen.
27
20:31
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg versucht, stets mit wenigen Pässen in die offensive Zone zu gelangen. Dies wissen die Gastgeber aber bislang gut zu unterbinden.
25
20:30
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Artur Tyanulin
Kleine Strafe (2 Minuten) für Artur Tyanulin (Krefeld Pinguine)
Der Mann, der im ersten Drittel an drei Toren beteiligt war, muss auf die Strafbank.
28
20:30
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Vladimír Eminger
Kleine Strafe (2 Minuten) für Vladimír Eminger (Fischtown Pinguins)
Jetzt darf der ERC wirklich ins Powerplay. In der Angriffszone wird Aubry von Eminger bearbeitet, der nach dem dritten Schlag vor die Schienenbeine des Gegners in die Box komplementiert wird.
26
20:30
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Möser spielt einen langen Pass auf Hungerecker, der ins gegnerische Drittel läuft und am rechten Bullykreis aus dem Handgelenk heraus abzieht. Der Schuss ist zu unplatziert und somit kein Problem für Vogl.
27
20:30
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Bremerhaven schafft es aber, dem Spiel der Hausherren ein wenig Tempo abzunehmen. Der Puck läuft zwar weiter von Ende zu Ende, es fehlen aber die ganz Großen Chancen auf beiden Seiten.
24
20:29
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Was für ein Start in dieses Mitteldrittel! Die Adler nutzen ihre ersten beiden Chancen sofort und haben nun mächtig Oberwasser. Im Hinspiel waren die Kurpfälzer von einem schnellen Berliner Doppelschlag überfahren worden und haben sich davon das ganze Spiel lang nicht erholt. Wie sieht es diesmal auf der anderen Seite aus?
28
20:29
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Augsburg will hier weiter Gas geben, sieht sich aber immer wieder schnellen Gegenangriffen der Rheinländer ausgesetzt. So kann auch Nicholas Jensen im Slot abdrücken, der Schuss rauscht aber um Haaresbreite am linken Kreuzeck vorbei.
23
20:28
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Die Pinguine bleiben die gefährlichere Mannschaft. Maximilian Gläßl probiert es aus spitzem Winkel - toller Auftritt bislang des früheren Straubingers.
27
20:28
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Das Spiel bietet auch im 2. Drittel viel Action und einige Chancen auf beiden Seiten. Jetzt zeigen sich auch mal wieder Kölner in der gegnerischen Zone und machen Druck.
24
20:28
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Die Tigers bleiben dran! Laganière bedient hinter dem generischen Tor Tropp im Slot, der den Puck aber nicht annehmen kann, da er noch entscheidend gestört wird.
26
20:27
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Düsseldorf hat jetzt Lunte gerochen und startet erneut über Ken André Olimb zum Konter. Dieses Mal ist der Norweger allerdings alleine und scheitert mit dem Abschluss an David Kickert.
21
20:27
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Es geht weiter! Die Wild Wings sind gefordert, leisten sich aber früh einen weiteren unnötigen Puckverlust.
23
20:26
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Daschner haut die Scheibe per Schlagschuss von der blauen Linie vor das Tor, wo Brunnhuber seinen Schläger hineinhält. Der Puck springt rechts am Pfosten vorbei gegen das Außennetz.
25
20:26
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Insgesamt knüpft der Mittelteil aber da an, wo das erste Drittel aufgehört hat, denn Ingolstadt nagelt sich schon wieder in der gegnerischen Zone fest. Im Slot wird Garrett Pruden gesucht, doch der Abpraller rutscht links vorbei.
25
20:26
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Weitzmann mit einem Monster-Save! Der KEC-Goalie hat gleich zwei Nürnberger vor sich und hechtet mit einer Wahnsinns-Reaktion vom rechten Alu rüber an den linken Pfosten. Pollock will einschieben, aber Weitzmann zückt die Kelle!
20
20:26
EHC München : Iserlohn Roosters
Das Loch ist wohl erst spät in der Drittelpause aufgefallen, sonst hätte man sich schon vorher darum gekümmert. Mittlerweile wird allerdings kräftig gewerkelt. Nicht nur die Bande, sondern der gesamte Scheibenabschnitt muss ausgetauscht werden.
23
20:25
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Brendan Shinnimin
Tor für Adler Mannheim, 0:2 durch Brendan Shinnimin
Doppelschlag! Nur 18 Sekunden nach der Führung schlagen die Gäste erneut zu! Sinan Akdağ bringt den Puck von der Blauen aufs Tor, Brendan Shinnimin fälscht direkt vor Ančička unhaltbar ab und markiert sein neuntes Saisontor.
21
20:25
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Beginn 2. Drittel
24
20:25
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Das war nichts! Die Fuggerstädter spielen die Scheibe in Überzahl schnell durch die Reihen, bekommen sich aber nicht Schussposition, weil die DEG erneut alles abdichten kann. Am Ende bleibt das Powerplay daher ungenutzt.
22
20:24
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Der Spielabschnitt beginnt ähnlich wie der erste – noch sind gefährliche Offensivaktionen Mangelware.
23
20:24
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Die Schnazer beginnen stark, laufen dann aber in einen Überzahlkonter der Gäste. In letzter Sekunde eilen die Ingolstädter aber zurück und können einen Anschluss verhindern.
22
20:23
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Thomas Larkin
Tor für Adler Mannheim, 0:1 durch Thomas Larkin
Mannheim trifft zuerst! Thomas Larkin schaltet sich mit nach ganz vorne ein und sorgt so für Überzahl. Der Verteidiger kriegt die Scheibe am rechten Bulykreis, macht noch ein paar Meter und hämmert das Ding an Ančičkas Helm vorbei hoch in die Kiste.
22
20:23
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Berlin startet erneut etwas agiler und feuert die ersten beiden Abschlüsse auf Endras. Giovanni Fiore versucht, einen dritten nachzulegen trifft den Puck aber nicht.
24
20:23
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Die Ice Tigers führen den Puck und setzen sich in der kölschen Zone fest. Torchancen können sich die Hausherren aktuell aber nicht erarbeiten, da die Haie ihren Slot aufmerksam zustellen.
21
20:22
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Und weiter geht's zwischen Straubing und Wolfsburg! Kann eines der beiden Teams die Partie im kommenden Drittel auf seine Seite ziehen?
21
20:22
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Beginn 2. Drittel
21
20:22
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Weiter geht's! Gibt es im Mittelabschnitt den ersten Treffer im Duell der Rekordmeister?
22
20:22
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Daniel Fischbuch
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Fischbuch (Düsseldorfer EG)
Doch Augsburg bekommt die Chance zur Antwort! Ausgerechnet Torschütze Fischbuch zieht nach einem Beinstellen die erste Hinausstellung der Partie.
21
20:21
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Weiter geht's! Kann sich Ingolstadt im Mittelabschnitt für den eigenen Aufwand belohnen?
21
20:21
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Beginn 2. Drittel
22
20:20
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Starker Wiederbeginn der Hausherren! Die Nürnberger kombinieren sich direkt nach dem Eröffnungs-Bully durch die KEC-Abwehr und probieren es mit einem Onetimer von rechts außen. Weitzmann pariert mit der Stockhand und ist danach auch beim Nachschuss von Pollock zur Stelle!
21
20:20
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Beginn 2. Drittel
21
20:20
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Daniel Fischbuch
Tor für Düsseldorfer EG, 2:1 durch Daniel Fischbuch
Und dann rappelt es auf der Gegenseite! Im Mitteleis nutzen die Landeshauptstädter einen Wechsel der Gäste und erzwingen einen Vier-auf-Zwei-Konter. Ken André Olimb verteilt die Scheibe in der Offensive und bedient Daniel Fischbuch am rechten Pfosten, der das Hartgummi in die lange Ecke schlenzt.
21
20:20
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Hinein in den Mittelteil! Auch das zweite Drittel beginnt mit einem Sturmlauf der Gäste, doch Hendrik Hane kann sich erneut auszeichnen.
20
20:20
EHC München : Iserlohn Roosters
Es gibt ein Problem. Ein großes Loch in Schlägerform sorgt dafür, dass die Bande ausgetauscht werden muss und sich der Start in den Mittelabschnitt wohl um rund zehn Minuten verzögert.
21
20:19
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Beginn 2. Drittel
21
20:18
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Ab sofort laufen in Nürnberg die zweiten 20 Minuten!
21
20:17
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Beginn 2. Drittel
20
20:10
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Drittelfazit:
Ingolstadt brennt auf die Wende, liegt zur ersten Pause aber dennoch mit 0:1 hinten. Am Aufwand lag es bisher nicht, denn die Schanzer belagerten das gegnerische Gehäuse quasi von der ersten Sekunde an und erspielten sich im ersten Drittel insgesamt 23 Torschüsse. Das davon bisher jedoch keiner ins Netz gefunden hat, liegt vor allem an Tomáš Pöpperle im Kasten der Nordlichter, der einen tadellosen Auftritt ablieferte. Auf der Gegenseite reichte den Pinguins ein Fehler im ERC-Aufbau, den Niklas Andersen ausnutzte und in der 12. Minute für die Führung sorgte.
20
20:09
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Drittelfazit:
Ein Drittel mit vielen Gesichtern zwischen Straubing und Wolfsburg geht zu Ende. Mit einem leistungsgerechten 1:1 geht es nach 20 Minuten in die Kabine. Zunächst tasteten sich die Teams etwas ab, ehe das Spiel zunehmend an Tempo gewann. Und gleich mit der ersten Überzahlmöglichkeit gelang den Gastgebern dann der Führungstreffer durch Eder (7.), der allerdings erst nach einigen Minuten per Videobeweis festgestellt wurde. In der Realgeschwindigkeit sah es zunächst danach aus, als wäre die Scheibe gegen die Latte gesprungen. Wenig später glichen die Gäste mit einem blitzsauberen Angriff in Person von Rech aus (11.). Danach wurde es wieder ruhiger auf dem Eis, es gab kaum Chancen auf beiden Seiten. Bis gleich!
20
20:08
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Drittelfazit:
Die Krefeld Pinguine sorgen am vorletzten Spieltag bislang für die größte Überraschung: Dabei ging Schwenningen in der zweiten Minute in Führung, doch schnell ließen sich die Wild Wings komplett die Butter vom Brot nehmen. Krefeld stand hinten sicher und schaltete immer wieder blitzschnell um - zweimal hieß der finale Abnehmer Artur Tyanulin. Auch ein Schwenninger Powerplay überstanden die Pinguine schadlos.
20
20:06
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Ende 1. Drittel
20
20:06
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Drittelfazit:
Augsburg hat sich nach dem 1:7 am vergangenen Dienstag einiges vorgenommen und zeigt in Düsseldorf ein anderes Gesicht. Mit viel Offensivdruck setzten die Panther der Gastgebern in den zurückliegenden 20 Minuten immer wieder zu und verbuchten dabei einige gute Möglichkeiten. Den ersten Treffer verzeichneten allerdings die Rheinländer, die in der 13. Minute das Tempo anzogen und in Person von Marco Nowak die Führung markierten. Doch die Panther ließen sich nicht von ihrem Plan abbringen, blieben weiter vorne dran und glichen durch John Rogl aus.
20
20:05
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Das sieht mal gar nicht so schlecht aus bei den Gastgebern. Die letzte Durchschlagskraft geht ihnen aber weiter ab.
20
20:05
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Drittelfazit:
Ein packendes erstes Drittel zwischen den beiden Topteams der DEL endet torlos. Die Eisbären fanden besser in die Partie und verbuchten die ersten Abschlüsse. Tuomies Pfostenkracher in Minute fünf war die beste Chance des ersten Abschnitts. Anschließend wurde Mannheim stärker und überflügelte die Hausherren nach Torschüssen, trieb damit allerdings nur die Anzahl der Saves von Tobias Ančička nach oben. Gegen Ende wurde es kurz hektisch und beide Teams nahmen einige Strafen. Das Powerplay ist auf beiden Seiten aber noch verbesserungswürdig. Gleich gehts weiter mit dem Mitteldrittel an der Spree!
20
20:05
EHC München : Iserlohn Roosters
Drittelfazit:
Der EHC München liegt zur Drittelpause nicht unverdient mit 1:0 in Front. Auf beiden Seiten hätten noch mehr Tore fallen können, die Goalies zeigten sich lange aber in guter Tagesform - bis Andreas Jenike sich das Hartgummi 52 Sekunden vor Schluss selbst mit der Kufe reinlegte.
20
20:04
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Ende 1. Drittel
20
20:04
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Williams steht am rechten Bullykreis ohne Gegenspieler da, doch der Pass von der blauen Linie zu ihm kommt nicht durch. Das hätte teuer werden können für die Autostädter.
20
20:03
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Drittelfazit:
Nürnberg und Köln sind zwar raus dem Playoff-Rennen, liefern sich zum Saisonabschluss aber nochmal ein munteres Eishockeyspiel mit offenem Visier. Die Haie schafften es in der 4. Minute als Erstes auf die Anzeigetafel und markieren durch Barinka das schnelle 0:1. Rund vier Minuten später jubelten die Nürnberger dann über das 2. DEL-Tor von Walther und den 1:1-Ausgleich. Gegen Ende des Drittels legte der KEC nochmal eine Schippe obendrauf und stellte in der 17. Minute via Zerressen auf 1:2.
18
20:02
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Christian Bull
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christian Bull (Krefeld Pinguine)
Das ist jetzt die Chance für die Wild Wings. Christian Bull muss wegen Haltens an der Bande vom Eis.
20
20:02
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Ende 1. Drittel
20
20:02
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Feser hat den Ausgleich auf der Kelle! Der Angreifer der Hausherren behauptet den Puck in der linken Rundung, spielt sich das Hartgummi mit Brandon DeFazio im Doppelpass zu und kann dann im Slot abdrücken. Am Beinschoner von Tomáš Pöpperle ist aber Endstation.
18
20:02
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Die Grizzlys haben große Probleme, überhaupt mal einen geordneten Angriff zu fahren, denn das Forechecking der Straubing Tigers ist hartnäckig. Allerdings führt es im Gegenzug auch nicht zu zahlreichen Torchancen für die Hausherren.
20
20:01
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Ende 1. Drittel
20
20:01
EHC München : Iserlohn Roosters
Ende 1. Drittel
20
20:00
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Die letzte Minute ist angebrochen und es gibt Bully vor Dennis Endras. Findet doch noch eine Scheibe ins Netz?
20
20:00
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Ende 1. Drittel
20
20:00
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Ende 1. Drittel
19
20:00
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Der Zwischenstand lässt es nicht vermuten, doch auch nach dem Treffer der Nordlichter gibt hier Ingolstadt den Tonn an. Die Abschlüsse der Schanzer sind bisher aber noch nicht gefährlich genug.
20
20:00
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Fast das 2:2! Auch Nürnberg erspielt sich nochmal einen Hochkaräter: Adam stiehlt sich beim Offensivbully im Rücken der KEC-Abwehr davon und wuchtet den Puck aus kurzer Distanz bretthart aufs Tor. Weitzmann macht einen Schritt nach vorn und kassiert die Scheibe ein!
19
20:00
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Die Adler sind nicht umsonst eines der besten Unterzahlteams der Liga. Berlin müht sich gegen aggressive Mannheimer mächtig ab, kriegt aber einfach keine Torschüsse zustande. Alle wieder da!
17
20:00
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Viel ist derzeit nicht los. Ziegler führt das Hartgummi jetzt an der linken Bande ins Drittel der Gäste, doch es ist keiner mitgelaufen. So entscheidet er sich für den Schuss mit der Rückhand aufs Tor, der allerdings Strahlmeier nicht aus der Reserve locken kann.
20
20:00
EHC München : Iserlohn Roosters
John-Jason Peterka
Tor für EHC München, 1:0 durch John-Jason Peterka
Kurz vor Schluss ist es doch noch so weit - Eigengewächs John-Jason Peterka erzielt das 2000. DEL-Tor der Münchner! Zumindest geht es auf sein Konto, auch wenn Andreas Jenike die Scheibe unglücklich mit dem rechten Fuß in den eigenen Kasten bugsiert. Vorausgegangen war ein Fernschuss vor Andrew MacWilliam, der das Chaos vor dem Gehäuse erst eingeleitet hatte.
20
19:59
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Auf der Gegenseite macht der AEV den Gastgebern allerdings auch gleich wieder das Leben schwer. Nach leichten Startschwierigkeiten kann sich die DEG dieses mal allerdings befreien.
20
19:59
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Kurz vor der Pause schnuppern die Haie sogar am 1:3! Marcel Müller hat im hohen Slot viel freies Eis vor sich und schlenzt den Puck genau in die Arme von Treutle.
18
19:58
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Zum ersten Mal kann sich auch die DEG vorne einnisten. Nicholas Jensen macht den Puck mit einem Schuss aus dem Rückraum scharf und bedient Alexander Ehl, dessen Umleitung aber hauchzart am Gehäuse vorbeisaust.
16
19:58
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Erneut laufen die Pinguine mit drei Mann auf den Kasten von Joacim Eriksson zu! Diesmal agiert Patrick Klöpper zu eigensinnig und verpasst es, rechtzeitig einen der außen mitgelaufenen Mitspieler einzusetzen.
18
19:58
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Wichtiger Block! Die Nürnberger fahren nach dem Gegentor in ein 2-auf-1 und stehen schon fast vor Weitzmann. Beim tödlichen Pass von Reimer wirft sich aber Sennhenn in den Passweg und klärt mit einem perfekten Körperblock.
18
19:57
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Denis Reul
Kleine Strafe (2 Minuten) für Denis Reul (Adler Mannheim)
Gibt es auf der Strafbank heute vielleicht was umsonst? Kaum sind mal wieder alle auf dem Eis, verabschiedet sich der nächste. Reul muss nach einem Stockschlag raus.
17
19:57
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Die Hauptstädter kommen schnell in die gewünschte Formation und halten den Puck eine ganze Minute lang in der offensiven Zone. Die letzten Pässe und die Abschlüsse sind aber zu ungenau und es bleibt beim 0:0.
18
19:57
EHC München : Iserlohn Roosters
Kaum was los im Vier-gegen-Vier. Danach verbucht Philip Gogulla von halblinks aber die nächste klare Möglichkeit für München.
15
19:56
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Weiterhin nur sieben Abschlüsse von den Hausherren. Krefeld, heute mit Constantin Braun in der Defensive, steht ungewohnt sicher.
15
19:56
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Nun gewinnen die Gäste die Scheibe direkt im Drittel der Tigers und spielen es über zwei Stationen sehr schnell. So kommt Fauser zentral vor dem Tor frei zum Schuss, doch dieser fliegt genau in die Fanghand von Vogl.
17
19:56
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Hier wird sich nichts geschenkt! In den Zweikämpfen an den Banden geht es immer wieder hoch her, da wird auch vor den Zebras nicht Halt gemacht. Da muss ein Linesman dann auch mal einen satten Check einstecken.
13
19:56
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Weiter kaum Durchschlagskraft bei den Wild Wings. Immerhin kommt vom Pulverturm eine frohe Kunde, die Grizzlys haben in Straubing ausgeglichen.
14
19:55
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Mühelos überstehen die Hausherren die Unterzahl, Mouillierat kehrt zurück aufs Eis und komplettiert das Line-Up.
15
19:55
EHC München : Iserlohn Roosters
Andrew MacWilliam
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew MacWilliam (EHC München)
15
19:55
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Andrew Desjardins
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew Desjardins (Adler Mannheim)
Desjardins sorgt für die nächste interessante Entwicklung in Sachen Special Teams. Da er wegen Behinderung einsitzt, spielen erneut beide zu viert und dann darf Berlin erstmals ins Powerplay.
15
19:54
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Gegen drei Eisbären spielen die Adler es ordentlich und kreieren viele Abschlüsse, die der gut aufgelegte Tobias Ančička aber allesamt wegfischt. Müller und Shinnimin sind zurück, nun wird 5-gegen-4 gespielt.
15
19:54
EHC München : Iserlohn Roosters
Torsten Ankert
Kleine Strafe (2 Minuten) für Torsten Ankert (Iserlohn Roosters)
13
19:54
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Die Autostädter tun sich schwer, in die gewünschte Formation zu finden. Gute 90 Sekunden der Überzahl sind bereits vorbei, doch es gibt noch keine Chance der Grizzlys zu verzeichnen.
17
19:54
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Pascal Zerressen
Tor für Kölner Haie, 1:2 durch Pascal Zerressen
Zerressen bleibt dran und versenkt! Akeson ist am rechten Bullykreis erst frei durch und scheitert aus bester Position an Treutle. Danach fliegt der Abpraller zu Zerressen, der von links außen eiskalt ins leere Tor trifft.
15
19:54
EHC München : Iserlohn Roosters
Torsten Ankert hindert Derek Roy am Aufstehen, Andrew MacWilliam kommt von hinten angerauscht und knöpft sich Ankert vor. Hätte sich MacWilliam zurückgehalten, wäre sein Team zwei Minuten in Überzahl gewesen, denn die Strafe gegen Ankert war längst angezeigt.
16
19:54
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
John Rogl
Tor für Augsburger Panther, 1:1 durch John Rogl
Auch beim AEV netzt ein Verteidiger! Einmal mehr können sich die Fuggerstädter in der offensiven Zone festsetzen und den Puck auf der linken Seite laufen lassen. Am Anspielkreis landet der Puck bei John Rogl, der sofort abdrückt und das Hartgummi, mit dem Umweg über den langen Innenpfosten, in die Maschen befördert.
15
19:53
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Der ERC reagiert mit wütenden Vorstößen und setzt dabei auf Schüsse aus dem Rückraum. Bisher können die Kollegen im Slot die Scheiben aber noch nicht gefährlich abfälschen.
16
19:53
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Clever gemacht! Lucas Dumont fängt den Puck im Slot mit der Hand aus der Luft ab und haut ihn danach sofort auf die Kiste. Treutle hat alles im Blick und macht seine Fanghand auf.
14
19:52
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Giovanni Fiore
Kleine Strafe (2 Minuten) für Giovanni Fiore (Eisbären Berlin)
Aber jetzt gibt es das erste Powerplay! Fiore wandert wegen Hakens hinters Plexiglas. Eine gute halbe Minute muss Berlin nun zu dritt agieren.
15
19:52
EHC München : Iserlohn Roosters
Wieder nicht? Tatsächlich, auch den Nachschuss von Philip Gogulla wehrt Andreas Jenike irgendwie ab! Eine Strafe ist angezeigt.
12
19:52
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Kael Mouillierat
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kael Mouillierat (Straubing Tigers)
Mouillierat hakt beim Anspiel in der neutralen Zone bei seinem Gegenüber ein und so kann Wolfsburg sich ein erstes Mal am heutigen Abend in Überzahl auszeichnen.
15
19:52
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Die Partie hat zwar keinen sportlichen Wert mehr, wird von beiden Teams aber dennoch äußerst engagiert und auch offensiv angegangen. Im Frankenland läuft ein munteres Eishockeyspiel mit vielen schnellen Angriffen und hoher Intensität.
13
19:52
EHC München : Iserlohn Roosters
Gerade hätte Julian Lautenschlager eigentlich viel Platz gehabt, braucht mit dem Abschluss aber zu lange. Klare Gelegenheiten sind auf beiden Seiten vorhanden, das erste Tor ist eigentlich nur eine Frage der Zeit.
13
19:50
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Brendan Shinnimin
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brendan Shinnimin (Adler Mannheim)
Der Mannheimer wird für unnötige Härte bestraft.
13
19:50
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Jonas Müller
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jonas Müller (Eisbären Berlin)
Müller bekommt wegen Haltens die erste Strafzeit aufgebrummt. In die Unterzahl müssen die Hausherren aber nicht, da Shinnimin freiwillig mitgeht.
14
19:50
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Big Save Treutle! Die Haie brechen in Überzahl durch und spielen links Zerressen frei. Der Kölner ballert sofort per Onetimer auf die Kiste, doch Treutle blockt mit seinem Schoner!
10
19:50
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Artur Tyanulin
Tor für Krefeld Pinguine, 1:3 durch Artur Tyanulin
Was für eine Überraschung! Das Nord-Schlusslicht setzt in der eigenen Hälfte gut nach und bringt die Scheibe umgehend zu Artur Tyanulin, der an der blauen Linie startet und frei auf den Kasten loszieht.
13
19:49
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Marco Nowak
Tor für Düsseldorfer EG, 1:0 durch Marco Nowak
Düsseldorf legt vor! Die Rheinländer rollen aus der eigenen Zone an, kombinieren sich mit blitzschnellen durch die neutrale Zone und schicken einen langen Pass vorne rein. Am Ende der Stafette steht Marco Nowak, der plötzlich frei auf das Gehäuse zugehen kann und die Scheibe rechtsunten einschiebt.
11
19:49
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Anthony Rech
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 1:1 durch Anthony Rech
Der schnelle Ausgleich! Über Olimb kommt die Scheibe nach links ins Drittel der Straubinger zu Machacek, der ein paar Meter macht und dann zu Rech in den Slot passt. Dieser steht dort völlig blank, zieht sich die Scheibe auf die rechte Seite und schiebt sie an dem Schoner von Vogl vorbei ins Netz.
12
19:49
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Und schon wieder die Panther! Danny Kristo kann sich mit hohem Tempo in in den Slot schieben, bekommt die Scheibe aufgelegt und drückt aus kurzer Distanz ab. Hendrik Hane steht aber richtig und verhindert den Rückstand.
10
19:49
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Auch nach dem Powerbreak wirken die Pinguine ein wenig agiler. In einer Überzahlsituation scheitert Leon Niederberger von rechts an Joacim Eriksson, da wäre der Querpass in die Mitte womöglich die bessere Option gewesen.
12
19:49
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Dennis Endras ist im kurzen Eck auch nicht zu überraschen. Das hat Parker Tuomie gerade nochmal erfahren müssen. Berlin kann sich aber zumindest mal wider vorne festsetzen und einen weiteren Abschluss durch Kris Foucault verbuchen. Auch hier bleibt Endras Sieger.
9
19:48
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Nach dem Führungstreffer haben sich die Tigers nun etwas zurückgezogen und lassen die Gäste mal kommen. Viel fällt denen allerdings zur Zeit nicht ein.
14
19:48
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Die Kölner bleiben nach dem Ende des Powerplays aber dran und schieben Nürnberg weiter tief in die eigene Zone. Die Franken können sich nicht befreien und stehen mit ihrer Reihe schon lange auf dem Eis.
12
19:47
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Niklas Andersen
Tor für Fischtown Pinguins, 0:1 durch Niklas Andersen
Die Gäste gehen in Führung! Gerade als beide Teams wieder komplett sind verzocken sich die Hausherren in der eigenen Zone und schenken die Scheibe her. Niklas Andersen übernimmt den Puck, zieht Richtung Netz und hängt das Hartgummi in den rechten Knick.
12
19:47
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Ingolstadt hat die größte Chance im Vier-auf-Vier! Frederik Storm tankt sich über die linke Seite vorne rein, zieht vor den Kasten und sucht mit der Rückhand den Weg ins Tor. Am Ende fehlen wenige Zentimeter.
11
19:47
EHC München : Iserlohn Roosters
Jetzt ist allerdings John-Jason Peterka frei durch und bleibt aus halbrechter Position an Andreas Jenike hängen!
12
19:47
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Nicht so richtig! In den ersten Sekunden sind die Haie schnell unterwegs und stechen sofort in die Lücken. Ein richtige Torchance entsteht dabei jedoch nicht und dann ist die Strafzeit auch schon wieder abgelaufen.
10
19:47
EHC München : Iserlohn Roosters
Das Powerplay der Münchner bleibt recht wirkungslos. Ein weiteres Indiz dafür, dass Iserlohn mittlerweile gut reingefunden hat.
10
19:46
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
David Elsner
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Elsner (ERC Ingolstadt)
Nein! Bei angezeigter Strafe gegen die Pinguins werden die Schanzer mit sechs Feldspielern auffällig und nehmen sich damit den eigenen Vorteil.
8
19:46
EHC München : Iserlohn Roosters
Griffin Reinhart
Kleine Strafe (2 Minuten) für Griffin Reinhart (Iserlohn Roosters)
Nun holt sich allerdings Griffin Reinhart die erste Strafe der Partie ab. Cross Check heißt das Urteil.
10
19:45
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Augsburg erzwingt die nächste Druckphase und sucht den Weg von links in den Torraum. Doch die DEG stellt die Gefahrenzone zu, blockt den Puck ab und bringt das Ding hinten raus.
8
19:45
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Das ist natürlich ein dickes Ausrufezeichen und eine Einladung an die Straubing Tigers, die prompt gegen Wolfsburg in Führung gehen.
7
19:44
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Andreas Eder
Tor für Straubing Tigers, 1:0 durch Andreas Eder
Jetzt wird es ganz kurios! Während der kurzen Pause schauen sich die Schiedsrichter die Situation rund um den Schuss von Eder nochmals an. Tatsächlich stellen sie fest, dass der Stürmer nicht an der Latte scheitert, sondern die Scheibe springt gegen die Stange an der Rückseite des Tors. Somit ist es ein regulärer Treffer von Eder, der es aus dem Spiel heraus selber nicht gemerkt hat. Die Uhr wird zurückgedreht.
10
19:44
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Oliver Mebus
Kleine Strafe (2 Minuten) für Oliver Mebus (Nürnberg Ice Tigers)
Nächstes Powerplay für die Gäste vom Dom! Mebus hakt sich bei Köhler ein und muss deshalb vom Eis. Erzeugen die Haie jetzt im 5-gegen-4 mehr Gefahr?
10
19:43
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Mannheim gestaltet die Partie mittlerweile deutlich offener und arbeitet die Scheibe immer wieder gut ins Angriffsdrittel. Bisher ist aber alles, was Richtung Tor fliegt, leichte Beute für Tobias Ančička. Powerbreak!
8
19:43
EHC München : Iserlohn Roosters
Casey Bailey verbucht die bislang beste Gelegenheit der Partie! Doch Danny aus den Birken reagiert hervorragend.
10
19:43
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Ross Mauermann
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ross Mauermann (Fischtown Pinguins)
David Elsner behauptet sich im eigenen Drittel mit schnellen Händen, wird aber von Ross Mauermann gehakt und zu Fall gebracht. Doch gibt es das erste Powerplay?...
8
19:42
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Schon zum fünften Mal stehen die Schanzer in dieser Woche übrigens auf dem Eis - keine Mannschaft ist zurzeit häufiger unterwegs. Trotzdem geht das Team von Doug Shedden in dieser Anfangsphase hohes Tempo und zwängt die Nordlichter in der Defensive ein.
9
19:42
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Timo Walther
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 1:1 durch Timo Walther
Der schnelle Ausgleich der Franken! Fox wirft auf der rechten Seite den Turbo an und sieht am linken Pfosten den freistehenden Walther. Der NIT-Youngster vollendet wie ein alter Hase und macht sein 2. DEL-Tor!
9
19:42
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Pünktlich zum Powerbreak sind die Grizzlys wieder zu fünft. So überstehen sie ihre erste Unterzahlsituation.
8
19:41
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Ansonsten suchen die Tigers immer wieder Williams am rechten Bullykreis, doch dem Stürmer mangelt es noch an Genauigkeit im Abschluss. So neigt sich die Überzahl dem Ende.
7
19:41
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Powerplay - welches Powerplay? Die Überzahl der Haie verpufft und erzeugt nicht eine einzige Schusschance. Die Ice Tigers sind wieder komplett.
5
19:41
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Maximilian Gläßl
Tor für Krefeld Pinguine, 1:2 durch Maximilian Gläßl
Plötzlich führen die Pinguine sogar! Maximilian Gläßl zieht stramm von halblinks ab. Der sonst so starke Joacim Eriksson lässt den Puck durch die Beine flutschen.
8
19:41
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Dafür, dass beide Teams schon sicher Gruppensieger sind, ist hier ganz schön Feuer drin. Zwei Mannheimer stochern gegen den auf der Scheibe liegenden Ančička nach und kriegen gleich mal die Meinung gegeigt.
8
19:41
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Alexander Barta luchst den Panthern das Spielgerät im Forecheck ab und will einen schnellen Gegenschlag initiieren. Augsburg ist aber aufmerksam in der Defensive, geht den DEG-Kapitän aggressiv an und holt sich den Puck zurück.
7
19:41
EHC München : Iserlohn Roosters
Bei den Münchnern ist Yasin Ehliz bislang der deutlich gefährlichste Mann.
7
19:40
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Latte rettet für Wolfsburg! Eder zieht aus halbrechter Position im Powerplay per Onetimer ab, doch trifft nur das Gestänge. Strahlmeier wäre mit seiner Fanghand nicht mehr rangekommen.
6
19:39
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Beide Seiten fackeln in dieser Anfangsphase nicht lange, sondern bringen den Puck schnell auf das gegnerische Tor. Dabei haben weiter die Ingolstädter die Nase vorn und versuchen es über Hans Detsch. Der Goalie der Gäste hat aber erneut etwas dagegen.
6
19:39
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Dusel für die Haie! Die Domstädter patzen zunächst im Powerplay und laden McLellan zum Break ein. Weitzmann klärt daraufhin am rechten Pfosten, doch gibt den Nürnbergern das Hartgummi mit einem Fehlpass sofort wieder zurück.
6
19:39
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Desjardins gewinnt die Scheibe an der Bande und findet sofort Wolf vor dem Tor. Der 31-Jährige will das Ding ins kurze Eck quetschen, doch Ančička macht rechtzeitig die Tür zu.
7
19:39
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Mathis Olimb
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mathis Olimb (Grizzlys Wolfsburg)
Olimb ist etwas zu aggressiv im Forecheck unterwegs und lässt sich zu einem Haken hinreißen – zwei Minuten Strafe.
3
19:39
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Artur Tyanulin
Tor für Krefeld Pinguine, 1:1 durch Artur Tyanulin
Nur 13 Sekunden später der Ausgleich! Die Pinguine gewinnen ein Bully im gegnerischen Drittel und setzen Artur Tyanulin in Szene, der sich die Scheibe am linken Eck auf den linken Schläger legt und einschiebt!
3
19:38
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Boaz Bassen
Kleine Strafe (2 Minuten) für Boaz Bassen (Schwenninger Wild Wings)
Boaz Bassen muss wegen Hakens vom Eis.
6
19:38
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Die Anfangsminuten gehörten den Gästen, doch inzwischen ist auch die DEG auf Betriebstemperatur. Tobias Eder fehlen im Konter allerdings die Optionen, weshalb der Angreifer den schnellen Abschluss sucht. Für David Kickert wird der Handgelenksschuss von rechts allerdings nicht zum Problem.
5
19:38
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Insgesamt gibt es kaum Unterbrechungen in der Partie und die Mannschaften spielen es durchaus schnörkellos nach vorne. Mehr und mehr kommt Tempo ins Geschehen.
5
19:37
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Brett Pollock
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brett Pollock (Nürnberg Ice Tigers)
Erstes Powerplay für den KEC! Pollock geht etwas überhart zu Werke und trifft Gagné mit einem Check am Kopf. Klare zwei Minuten!
3
19:37
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Auf der anderen Seite scheitert Machacek nach einem Konter und dem Zuspiel von Rech aus kürzester Distanz an Vogl. Halbrechts vor dem Tor visiert er das lange Eck an, doch der Keeper ist mit dem Handblocker zur Stelle.
4
19:36
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Bremerhaven sorgt derweil mit schnellen Kontern für Gefahr. Friesen und McGinn lassen es vor dem Gehäuse kribbelig werden, doch auch Garteig, zwischen den Pfosten des ERC, besteht die erste Prüfung ohne Probleme.
5
19:36
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Pfosten! Parker Tuomie hat die Führung auf der Kelle, zimmert den Puck von rechts aber krachend an die linke Stange. Glück für die Adler!
4
19:35
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Marcel Barinka
Tor für Kölner Haie, 0:1 durch Marcel Barinka
Die Ice Tigers stürmen, aber Köln macht das Tor! Ferraro steckt im hohen Slot schnell durch und Barinka staubt mit der Kelle ab. Perfekter Tip-in!
4
19:35
EHC München : Iserlohn Roosters
Nun auch der erste zwingende Abschluss der Gäste. Alexandre Grenier versucht es aus halblinker Position. Es ist eine packende Anfangsphase!
4
19:35
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Chaos im Torraum der DEG! Mit einem Vier-auf-Zwei bringen die Gäste die Scheibe erneut vorne rein und Denis Miller bringt das Hartgummi zum Tor. Hendrik Hane ist dran, kann das Spielgerät aber nicht direkt sichern, sodass ein wildes Gestocher entsteht, das erst vom Pfiff des Referees unterbunden wird.
4
19:35
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Die Eisbären sind in dieser Startphase ein wenig zielstrebiger unterwegs. Pierre-Cédric Labrie scheitert aus dem hohen Slot an Endras, der nach vorne klatschen lässt. Fabian Dietz ist da, kriegt das Hartgummi aber auch nicht am Torhüter der Gäste vorbei.
4
19:34
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Nächster Vorstoß der Franken! Jetzt schnappt sich Andrej Bíreš das Hartgummi und zwirbelt einen Rückhand-Schlenzer knapp am linken Pfosten vorbei!
2
19:34
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Es ist bislang ein sehr verhaltener Beginn. Jetzt zieht Eriksson mal ansatzlos nach einem Offensivbully ab, aber Strahlmeier lenkt den Puck ums Tor herum.
2
19:33
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Die ersten Minuten gehören hier eindeutig den Hausherren, die den Puck schnell in die Gefahrenzone schicken. Im Torraum stechen Louis-Marc Aubry und Petrus Palmu nach, doch Tomáš Pöpperle, der heute mal wieder den Kasten der Seestädter hütet, ist dazwischen.
2
19:33
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Troy Bourke
Tor für Schwenninger Wild Wings, 1:0 durch Troy Bourke
Nach rund 80 Sekunden zappelt die Scheibe bereits in den Maschen! Troy Bourke dringt über halbrechts vor und kann fast unbedrängt ins kurze Eck schieben. Da sind die Pinguine noch überhaupt nicht wach!
1
19:33
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Es geht los! Die Wild Wings beginnen druckvoll und stellen Marvin Cüpper aus spitzem Winkel gleich vor die erste Aufgabe.
2
19:33
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Beide Goalies dürfen gleich mal überprüfen, wie sich das Spielgerät heute anfühlt. Sowohl Ančička als auch Endras bestehen ihre erste Bewährungsprobe sicher.
2
19:32
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Der AEV ist hier gleich von der ersten Sekunden an bemüht keinen erneuten Blitzstart der Rheinländer zuzulassen. Stattdessen machen die Gäste Druck und verzeichnen den ersten Abschluss. Henry Haase knallt den Puck allerdings über das Gehäsue.
2
19:32
EHC München : Iserlohn Roosters
Die Oberbayern erwischen den besseren Start und verbuchen durch Yasin Ehliz gleich den ersten gefährlichen Abschluss. Andreas Jenike lenkt das Hartgummi gerade noch mit der Schulter drüber!
2
19:32
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Munterer Start! Die Hausherren legen direkt stürmisch los und spielen sich flüssig durch das Zentrum. Nach einem Querpass kommt Marcus Weber am rechten Alu fast zum Torschuss.
1
19:32
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Spielbeginn
1
19:31
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
So heißen die Goalies: Bei den Ice Tigers steht Niklas Treutle zwischen Pfosten und beim KEC vertraut man Hannibal Weitzmann.
1
19:31
EHC München : Iserlohn Roosters
Es geht los, München in Dunkelblau hält den ersten Puck in den eigenen Reihen!
1
19:31
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Los geht's am Pulverturm! Die Tigers gewinnen das erste Bully.
1
19:31
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Die Partie läuft! Die Eisbären sind in Blau unterwegs, Mannheim trägt Weiß.
1
19:31
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Auf geht's! Sichern sich die Pinguins den zweiten Sieg in Serie oder können die Schanzer ihre Negativserie beenden?
1
19:31
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Spielbeginn
1
19:30
EHC München : Iserlohn Roosters
Spielbeginn
1
19:30
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Das Spiel läuft! Holt Düsseldorf die nächsten Punkte oder stellt Augsburg den Rheinländern ein Bein? Die kommenden 60 Spielminuten werden die Antwort bringen.
1
19:30
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Spielbeginn
1
19:30
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Spielbeginn
1
19:30
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Spielbeginn
1
19:30
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
In Nürnberg geht's los, die Partie läuft! Wer gewinnt das "Freundschaftsspiel" um die Ehre?
19:29
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Mit Dustin Strahlmeier hütet ein Ex-Straubinger den Kasten der Gäste. Die Hausherren stellen mit Sebastian Vogl einen Ex-Wolfsburger zwischen den Pfosten auf.
1
19:29
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Spielbeginn
19:25
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Bei den Hausherren bekommt Mathias Niederberger ebenso wie Frank Hördler heute eine Pause, Tobias Ančička hütet den Kasten. Im Tor der Adler beginnt Dennis Endras.
19:24
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Damit es heute wieder Bergauf geht, hat Doug Shedden seine Jungs neu geordnet und setzt im Vergleich zum gestrigen Spiel gegen Iserlohn auf neu zusammengesetzte Reihen. Grundsätzlich hat sich am Personal allerdings nichts geändert. Etwas anders schaut es bei den Nordlichtern aus, die den Verlust von Žiga Jeglič mit Christian Hilbrich kompensieren wollen. Zudem hat auch Thomas Popiesch seine Formationen neu gemischt.
19:22
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Den Gästen ist am Ende einer langen und starken Hauptrunde zuletzt ein bisschen die Luft ausgegangen. Seit fünf Spielen warten die Adler mittlerweile auf einen Dreier. Neben den Pleiten gegen Fischtown und Berlin mühten sich die Kurpfälzer zu Overtime- bzw. Penalty-Erfolgen gegen Düsseldorf, Köln und Krefeld. "Wir stecken gerade in einem kleinen Tief, kommen davon aber gestärkt wieder raus, da habe ich keine Zweifel", gab sich Goalie Felix Brückmann optimistisch. Nachdem man in den letzten 120 Minuten nur ein einziges Tor erzielen konnte, ist für Pavel Gross vor allem eines klar: "Fest steht, dass wir uns offensiv steigern müssen."
19:21
EHC München : Iserlohn Roosters
Die Starting Six beider Teams: Für München beginnen Danny aus den Birken, Zach Redmond, Mathew Maione, Trevor Parkes, Yannic Seidenberg und Chris Bourque. Die erste Line der Roosters bilden Andreas Jenike, Bobby Raymond, Torsten Ankert, Joel Lowry, Brent Raedeke und Brent Aubin.
19:19
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Weil es nach dem 7:1-Erfolg über den AEV wenig zu wenig zu verbessern gab, setzt Harold Kreis auch im Heimduell mit den Panthern auf das selbe Personal. Lediglich die Anordnung einiger Reihen hat sich im Vergleich zum zurückliegenden Dienstag geändert. Ähnliches gilt auch für die Gäste, die ihre Formationen einmal durchgemischt haben und mit David Kickert zwischen den Pfosten beginnen.
19:17
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Die Starting Six beider Teams: Für Schwenningen beginnen Joacim Eriksson, Colby Robak, Dylan Yeo, Jamie MacQueen, Travis Turnbull und Daniel Pfaffengut. Krefeld geht mit Marvin Cüpper, Constantin Braun, Mirko Sacher, Lucas Lessio, Brett Olson und Filips Buncis in die Partie.
19:16
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Während sich die Nürnberger schon mal so ein wenig für die neue Saison einspielen, sitzt der Frust in Köln indes tief: Die Haie haben schon zwei Spieltage vor Schluss keine Chance mehr auf die Playoffs und gehen bereits nächste Woche in die Sommerpause. Entscheidend für das vorzeitige Saisonende der Kölner war die letzte 4:5-Heimniederlage gegen Straubing, nach der dem KEC sowieso nur noch eine theoretische Chance auf den 4. Platz blieb. Als dann Iserlohn gestern auch noch Ingolstadt gewann, war der Haie-K.o. perfekt.
19:15
EHC München : Iserlohn Roosters
Das erste Aufeinandertreffen beider Mannschaften ging völlig überraschend mit 8:3 an die Roosters. Alexandre Grenier und Joe Whitney gelangen am Seilersee Doppelpacks. Insgesamt vier Treffer fielen an jenem Abend im Powerplay - mal sehen, ob das Über-/Unterzahlspiel heute ein ähnlicher Faktor sein wird.
19:11
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Die Eisbären haben sich zuletzt nicht mehr ganz so leicht getan wie über weite Strecken der Saison und nur drei ihrer letzten sechs Spiele gewonnen. Am Dienstag mühten die Hauptstädter sich zu einem 4:3-Overtime-Erfolg gegen Süd-Schlusslicht Nürnberg. Auch wenn es tabellarisch um nichts mehr geht, will Cheftrainer Serge Aubin unbedingt gewinnen. "Wir sind kurz vor den Playoffs, da möchte niemand das Momentum verlieren, das man nach Siegen hat", so der Berliner Trainer, der erwartet, dass Mannheim im Vergleich zum ersten Duell "einige Anpassungen vornehmen" wird. Aubins Plan: "Wir müssen unser Spiel spielen und bereit sein zu kämpfen."
19:10
EHC München : Iserlohn Roosters
München musste zuletzt nach neun Siegen in Folge wieder eine Niederlage hinnehmen. In Wolfsburg unterlagen die Oberbayern gar mit 1:5. Gut möglich, dass zum Ende hin die Spannung etwas weicht, schließlich ist der zweite Platz in der Südgruppe bereits in Stein gemeißelt.
19:10
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Gegen Krefeld muss Schwenningen heute fast schon dreifach punkten. Denn die Pinguine warten seit mehr als einem Monat auf einen Sieg. Zwar hatten sie die Adler Mannheim vor drei Tagen am Rande einer Niederlage, unterlagen nach torlosen 60 Minuten aber doch noch im Penaltyschießen, Außerdem befindet sich der Süd-Spitzenreiter gedanklich wohl schon in den Playoffs.
19:09
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Allerdings sind die Düsseldorfer im Kampf um die Endrunde nochmal ordentlich heiß gelaufen, punkteten zuletzt in vier Spielen hintereinander und schenkten dem heutigen Gegenüber am vergangenen Dienstag ordentlich ein. Ob sich dieser Endspurt für die Rot-Gelben auszahlt zeigt sich wohl erst am kommenden Sonntag, wenn die Playoff-Teilnehmer final feststehen. Zuvor stehen dem Team von Harold Kreis jedoch noch zwei herausfordernde Aufgaben gegen Augsburg und München bevor.
19:09
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
„Warum jetzt erst?“, fragen sich derzeit wohl die Fans der Ice Tigers, die kurz vor Saisonende mit einem Mal ein ganz anderes Nürnberg auf dem Eis erleben. Seitdem die Playoffs kein Thema mehr sind, sind die Franken überaus erfolgreich unterwegs und gehören im Süden sogar zu den formstärksten Teams der Division: 17 Punkte holte das Team von Frank Fischöder aus den vergangenen zehn Partien – die Bilanz eines Playoff-Teams.
19:07
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Da ist der personelle Aderlass bei den Wolfsburgern schon etwas größer. Fabio Pfohl, Ryan Button und Jan Nijenhuis sind nicht einsatzbereit. Auch Jordan Boucher und Valentin Busch, für den es wieder nicht zu einem Einsatz reicht, stehen nicht im Line-Up. Allerdings kann Trainer Pat Cortina auf Pekka Jormakka und Dominik Bittner bauen, die beide verletzt gegen München nicht zu Ende gespielt haben.
19:04
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Die 2:3-Overtime-Niederlage in Iserlohn könnte für Schwenningen letztlich entscheidend gewesen sein. Denn zeitgleich gewann Straubing in Köln mit 5:4. Nun befinden sich Wild Wings und Tigers zwar punktgleich auf dem vierten Platz, doch die Niederbayern haben die Niederbayern haben aufgrund der Quarantäne der Roosters ein Spiel weniger absolviert, was für den Punkteschnitt am Ende ausschlaggebend sein könnte.
19:04
EHC München : Iserlohn Roosters
Ihre hervorragende Ausgangsposition haben sich die Roosters in der letzten Woche erspielt. Einem 5:2 in Augsburg folgte ein 3:2-Overtime-Heimerfolg gegen Schwenningen und gestern ein 3:2 in Ingolstadt. Nun liegt man einen Punkt vor der ebenfalls formstarken DEG, die allerdings eine Partie mehr auf dem Buckel hat. Da für ein Nachholspiel keine Zeit mehr ist, wird am Ende der Schnitt entscheidend sein.
19:03
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Auf Seiten der Gäubodenstädter fallen Mike Connolly und Adrian Klein definitiv aus. Dafür kann Stephan Daschner wieder spielen, auch Sven Ziegler ist nach einem Kniecheck einsatzbereit.
19:02
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Den ersten Platz in ihrer jeweiligen Division haben beide Teams schon vor den letzten beiden Partien sicher. Berlin hat den Norden ebenso klar dominiert wie Mannheim den Süden. Nun geht es darum, die gute Stimmung aufrechtzuerhalten und weiter Selbstvertrauen für die K.O-Phase zu tanken. Die Gäste sind nach der 1:4-Heimpleite im Hinspiel zudem auf Revanche aus.
19:00
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Eine Reaktion wollen nun auch die Schanzer zeigen, die aus den letzten fünf Spielen nur magere zwei Punkte holen konnten und inzwischen bei drei Pleiten in Serie stehen. Zur denkbar ungünstigsten Zeit scheint es, als hätte der ERC seinen Drive verloren, zumal der dritte Tabellenplatz im Süden noch nicht in trockenen Tüchern ist. "Ich will diesen dritten Platz jetzt endlich sichern", forderte Coach Doug Shedden, für dessen Mannschaft es an diesem Wochenende gegen Bremerhaven und Iserlohn geht. Gegen beide Mannschaften mussten die Donaustädter in dieser Woche bereits eine Niederlage einstecken.
18:57
Nürnberg Ice Tigers : Kölner Haie
Hallo und herzlich willkommen zur DEL! Im Frankenland steigt heute Abend das Duell der Enttäuschten: Die Nürnberg Ice Tigers und Kölner Haie haben beide die Playoffs verpasst und spielen ab sofort nur noch um die Ehre. Um 19:30 Uhr geht’s los!
18:56
Eisbären Berlin : Adler Mannheim
Hallo und herzlich willkommen zum vorletzten Spieltag der DEL-Hauptrunde! Die Eisbären Berlin haben um 19:30 Uhr die Adler Mannheim zum Topspiel zu Gast in der Mercedes-Benz-Arena!
18:52
EHC München : Iserlohn Roosters
Schönen Abend und herzlich willkommen zum vorletzten Spieltag in der DEL! Im Münchner Olympia-Eisstadion sind heute die Iserlohn Roosters gefordert. Mit einem Sieg wären sie bereits sicher für die Playoffs qualifiziert. Um 19:30 Uhr geht es los!
18:52
Schwenninger Wild Wings : Krefeld Pinguine
Herzlich willkommen zum vorletzten DEL-Spieltag! Die Schwenninger Wild Wings wollen gegen Nord-Schlusslicht Krefeld Pinguine ihre Chance auf die Playoffs wahren. Um 19:30 Uhr geht es in der Helios Arena los!
18:46
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Bei den Grizzlys, die zwei Spieltage vor Schluss mit 55 Punkten auf Rang drei sind, sieht die Lage etwas entspannter aus – könnte man meinen. Denn ihnen sitzen mit nur zwei Zählern weniger die Iserlohn Roosters im Nacken, die ja ebenfalls möglicherweise durch das abgesagte Spiel beim Punktequotienten profitieren könnten. Auch für die DEG (52 Punkte) ist die Endrunde noch in greifbarer Nähe.
18:45
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Ausgerechnet in den letzten Tagen vor den Playoffs gehen den Pinguins nun jedoch die Stürmer aus. Während Erfolgsgarant Jan Urbas dem Team bereits seit einer Woche verletzungsbedingt fehlt, wird nun auch sein Reihenkollege Žiga Jeglič ausfallen. Die fehlende Power im Angriff machte sich schon in den letzten Tagen bemerkbar, in denen die Nordlichter nur eins von vier Spielen gewinnen konnten. Hinzu kam eine ungeordnete Defensive, die in den Duellen mit Augsburg und München kumuliert 17 Gegentreffer in nur drei Partien kassierte. Mit dem 5:2-Sieg über den ERC folgte am vergangene Dienstag jedoch die passende Reaktion.
18:42
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Für die Augsburger ist der Zug hingegen abgefahren. Nach dem 1:7-Debakel im zurückliegenden Heimspiel gegen die DEG beträgt der Rückstand auf die Kontrahenten aus Straubing und Schwenningen sechs Zähler, wobei die relative Punktzahl der entscheidende Faktor ist. "Es geht jetzt darum, dass wir uns mit erhobenem Haupt verabschieden, dann können wir unter die bescheidene Corona-Saison einen Schlussstrich ziehen", gab AEV-Prokurist Leonardo Conti die Marschroute für das Abschlusswochenende vor. Zum Start soll am liebsten gleich die Revanche gegen die Rheinländer her.
18:41
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Die Kufencracks aus Straubing haben vor zwei Tagen enorm wichtige drei Zähler aus Köln mitgenommen. Mit derzeit 50 Punkten liegen derzeit auf Rang vier im Süden vor Schwenningen, die zwar gleich viele Punkte auf dem Konto haben, allerdings auch ein Spiel mehr. Und genau dies könnte am Ende den Ausschlag geben: Corona-bedingt musste die Partie zwischen Iserlohn und Straubing über Ostern abgesagt werden. Nun gab die Liga bekannt, dass es auch nicht wiederholt wird. In der Tabelle entscheidet dann am Ende der Punktequotient, der die Tigers derzeit über den Strich schiebt.
18:36
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Die Teams treffen heute zum ersten Mal in der laufenden Spielzeit aufeinander. Zunächst gibt es das Duell heute Abend in Niederbayern, am Sonntagmittag dann das „Rückspiel“ in der Autostadt.
18:36
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Auch drei Tage vor dem Ende der Regular Season sind noch nicht alle Playoff-Plätze vergeben! Während im Süden Schwenningen und Straubing um den vierten Tabellenrang streiten, haben im Norden mit Wolfsburg, Iserlohn, Düsseldorf und Köln sogar noch vier Mannschaften Chancen auf ein Endrundenticket. Die Fischtown Pinguins müssen sich hingegen keine Sorgen um einen vorzeitigen Sommerurlaub machen, denn das Team von der Nordseeküste hat den zweiten Rang mit 64 Zählern auf dem Konto und einem Neun-Punkte-Polster auf die Verfolger in der Nordgruppe bereits einzementiert.
18:36
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Auch mit Anbruch des finalen Hauptrunden-Wochenendes hat die Liga noch eine Menge Spannung zu bieten, denn die finalen Playoff-Plätze sind noch nicht vergeben. Im Norden streitet sich die DEG daher weiter im Fernduell mit den Iserlohn Roosters, die gestern in Ingolstadt vorlegen konnten und heute gegen München ran müssen. Um im Rennen zu bleiben müssen die Rheinländer aber natürlich auch selbst punkten, schließlich hat der Konkurrent aus dem Sauerland derzeit einen hauchdünnen Zähler Vorsprung. Hinzu kommt, dass der IEC durch das ausgefallene Spiel gegen die Straubing Tigers einen leichten Vorteil mit Blick auf den Quotienten hat.
18:30
ERC Ingolstadt : Fischtown Pinguins
Hallo und herzlich willkommen zum vorletzten Hauptrundenspieltag der DEL! Zum Auftakt ins finale Wochenende vor den Playoffs gibt es sieben Partien zur gleichen Zeit. Mit dabei auch Ingolstadt und Bremerhaven, die sich bereits zum zweiten Mal in dieser Woche gegenüberstehen. Das Spiel beginnt um 19:30 Uhr.
18:30
Düsseldorfer EG : Augsburger Panther
Schönen guten Abend und herzlich willkommen liebe Eishockeyfans! Im ISS Dome ist die Düsseldorfer EG weiter auf Playoff-Jagd und will mit dem zweiten Sieg über die Augsburger Panther in dieser Woche weitere Zähler einfahren. Ob das gelingt entscheidet sich ab 19:30 Uhr!
18:30
Straubing Tigers : Grizzlys Wolfsburg
Ein ganz herzliches Willkommen zum vorletzten Hauptrundenspieltag der Deutschen Eishockey Liga und somit zum Wochenende der Entscheidung! Mit den Straubing Tigers und den Grizzlys Wolfsburg duellieren sich heute zwei Teams, die den Einzug in die Playoffs noch nicht sicher haben. Auftaktbully ist um 19:30 Uhr.
Weiterlesen
DEL DEL

Livetabelle

Nord
#MannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Eisbären BerlinEisbären BerlinBerlin372301922132:8547752.03
2Fischtown PinguinsFischtown PinguinsBremerhaven3720201401120:10317651.76
3Grizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgWolfsburg3713531321102:9012581.57
4Düsseldorfer EGDüsseldorfer EGDüsseldorf3714311441115:1132551.49
5Iserlohn RoostersIserlohn RoostersIserlohn3612411252110:116-6531.47
6Kölner HaieKölner HaieKölner Haie3711221714111:130-19461.24
7Krefeld PinguineKrefeld PinguineKrefeld37410282267:162-95180.49
Süd
#MannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
1Adler MannheimAdler MannheimMannheim372244520112:6943842.27
2EHC MünchenEHC MünchenMünchen372311912153:10152762.05
3ERC IngolstadtERC IngolstadtIngolstadt3715051322122:10121591.59
4Straubing TigersStraubing TigersStraubing361420161399:100-1501.39
5Schwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsSchwenni.3713321720106:1060511.38
6Augsburger PantherAugsburger PantherAugsburg3711412010101:129-28441.19
7Nürnberg Ice TigersNürnberg Ice TigersNürnberg371001186292:137-45401.08

Torjäger 2020/2021