Anzeige

Liveticker

65
2. Spieltag
OrtYayla-Arena, Krefeld
09.11.2019 16:30
Russland
3:2 n.V.
1:00:11:11:0
Slowakei
61
18:54
Fazit
Das ging schnell. In der Overtime ergatten sich die Russen den Extrapunkt. Über die gesamte Distanz des Spiels war schon erkennbar, dass das junge russische Team eine unfassbare Qualität im kader hat. Das haben die Slowaken durch Kampf und Einsatzbereitschaft wett gemacht. Am Ende setzt sich am heutigen Abend allerdings die Qualität durch. Morgen geht der Deutschland-Cup dann mit den Partien Russland - Schweiz und Deutschland - Slowakei zu Ende. Beste Chancen auf den Turniersieg hat der Gewinnen Russland - Schweiz oder das Team Deutschland.
61
18:49
Spielende
61
18:49
Sergei Tolchinsky
Tor für Russland, 3:2 durch Sergei Tolchinsky
Aus der eigenen Zone bekommt Sergei Tolchinsky den Puck genau in den Lauf gespielt. Der Doppel-Torschütze geht alleine auf Godla zu und bleibt eiskalt. Der russische Stürmer verwandelt souverän zwischen die Beine des Goalies.
61
18:48
Mit jeweils drei Spielern auf dem Eis startet die Overtime. Da gibt es viel Platz auf dem Eis.
61
18:48
Beginn Verlängerung
60
18:46
Drittelfazit
Nun heißt es Verlängerung. Die Slowaken geben hier auch im Schlussabschnitt nicht auf und kämpfen sich zurück in die Partie. So ausgeglichen wie die Partie insgesamt war, so verdient ist die Punkteteilung auch. Jetzt geht es noch um den Extrapunkt.
60
18:44
Ende 3. Drittel
59
18:42
Von Team Russland kommt gerade nicht mehr viel. Wenn das Duell noch in der regulären Spielzeit entschieden wird, dann verdienen es sich die Slowaken gerade mehr.
58
18:41
Die Slowaken bekommen noch einmal die zweite Luft und schnuppern jetzt am nächsten Treffer.
56
18:38
Filip Krivošík
Tor für Slowakei, 2:2 durch Filip Krivošík
Ein weiterer Treffer der Kategorie Extraklasse. Im Aufbauspiel verlieren die Russen den Puck, Krivošík schnappt sich die Scheibe, legt sich das Spielgerät auf die Rückhand und verwandelt hoch in den Winkel.
56
18:36
Die unglücklichen Situationen häufen sich nun bei den Slowaken. Sie wirken ziemlich platt und unkonzentriert, aber sie wissen auch, dass mit nur einem Tor das Spiel wieder ausgeglichen ist.
54
18:34
Gut sechs Minuten stehen noch auf der Hallenuhr. Die Slowaken sind wieder komplett und müssen nun langsam aber sicher die Brechstange herausholen und das Risiko erhöhen.
53
18:33
Die Russen wollen die Partie nun entscheiden. Gerade stand Poryadin völlig frei vor der Kiste, aber Denis Godla konnte gerade noch seinen Schoner vor den Puck bringen.
52
18:31
Andrej Kudrna
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrej Kudrna (Slowakei)
Hoher Stock
52
18:30
Vieles deutet jetzt dann doch daraufhin, dass die Russen hier das Eis als Sieger verlassen. Noch führen sie nur mit einem Treffer Vorsprung, aber die Kraft und Energie der Slowaken lässt von Wechsel zu Wechsel nach.
50
18:25
Die Slowaken nehmen gerade viele Icings. Zeigen sie jetzt Wirkung vom Powereishockey der ersten beiden Drittel.
48
18:21
Die Partie ist nicht mehr so flüssig wie noch in den beiden Abschnitten zuvor. Viele kleine Unterbrechungen lassen keinen wirklichen Spielfluss mehr aufkommen. Das könnte den Slowaken ein bisschen zu Gute kommen.
47
18:19
0 von 7! Das ist die bittere Bilanz der Slowaken im Powerplay. Gerade im Duell gegen Russland, muss man seine Chancen konsequent nutzen und die Überzahlstatistik zeigt genau das Gegenteil auf.
45
18:18
Zum siebten Mal sind die Russen beim Deutschland-Cup mit von der Partie. Bisher konnten sie immer das Turnier gewinnen. Mit einem Sieg heute lässt man sich auf jeden Fall noch die Chance, diese Serie am Leben zu halten. Mit einem Sieg der Deutschen am morgigen Tag, wären man aber auf jeden Fall vor den Russen platziert.
43
18:16
Zum ersten Mal kommt so etwas wie Emotionen auf. Die Russen sind ein wenig zu offensiv und kassieren eine Strafe mehr, sodass die Slowaken nun in Überzahl die Chance haben, den erneuten Ausgleich herzustellen.
43
18:15
Yegor Zaitsev
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yegor Zaitsev (Russland)
Übertriebe Härte
43
18:15
Artyom Galimov
Kleine Strafe (2 Minuten) für Artyom Galimov (Russland)
Stockschlag
43
18:14
Martin Chovan
Kleine Strafe (2 Minuten) für Martin Chovan (Slowakei)
Übertriebene Härte
42
18:11
Vladislav Kodola
Tor für Russland, 2:1 durch Vladislav Kodola
Was für eine Sahnetor! Kodola spielt einen Doppelpass mit Voronin, sodass der Stürmer am Ende nur noch die Scheibe einschieben muss. Das war aus dem Mitteldrittel herrlich herausgespielt und wunderschön abgeschlossen.
41
18:10
Die Slowaken haben bisher den deutlich höheren Aufwand betrieben in diesem Duell. Mal schauen, wie sich das kräftemäßig in den kommen 20. Minuten auswirkt.
41
18:08
Beginn 3. Drittel
40
17:52
Drittelfazit
Der Slowakei gelingt es, dass zweite Drittel für sich zu entscheiden und damit den Ausgleich herzustellen. Wie schon im ersten Abschnitt präsentiert sich die Partie außerst schwungvoll und temporeich. Im Augenblick ist hier nicht abzusehen, wer am Ende den Sieg einfahren wird. Zu ausgeglichen duellieren sich die Nationalteams aus Russland und der Slowakei.
40
17:50
Ende 2. Drittel
38
17:46
Filip Krivošík hat die Führung auf der Kelle. Aus spitzem Winkel zirkelt er die Scheibe über die ausgestreckten Schoner des Goalies, aber scheitert an der Querlatte.
37
17:44
Läuferisch ist das weiterhin eine Augenweide. Beide Teams bestechen durch ihre schnelle Konter und gerade die Russen merken, dass das heute ihre beste Taktik ist, um das Duell für sich zu entscheiden.
35
17:41
Hinten haben die Russen Probleme sich spielerisch zu befreien. Wenn sie dann aber mal ins Rollen kommen, dann ist das bärenstark und brandgefährlich.
33
17:38
Sergei Tolchinsky ist nicht nur wegen seinem Tor der auffälligste Russe auf dem Eis. Seine Tricks und Aktionen sind sehr sehenswert und machen ihn mehr und mehr Interessant für große Vereine.
32
17:36
Jeder weiß, dass russische Nationalteams in der Offensive immer Weltklasse sind. Nach Defensivdenken ist ihnen nicht so in die Wiege gelegt, sodass die Slowaken gerade versuchen, genau das auszunutzen.
30
17:33
Gerade noch schienen die Russen Kontrolle über die Partie zu haben. Jetzt hat sich das gedreht. Die Slowaken haben nun viel Selbstvertrauen und scheinen mit viel Energie den Druck weiter erhöhen zu können.
28
17:30
Adam Liška
Tor für Slowakei, 1:1 durch Adam Liška
Die Russen vertendelt den Puck im eigenen Drittel. Liška wird im Slot bedient und schiebt die Scheibe in die lange Ecke.
27
17:29
Spielerisch ist das russische Team nun auf der Höhe. Ihnen gelingt es ausgezeichnet, dass Duell unter Kontrolle zu halten und selbst gefährliche Angriffe zu initiieren.
25
17:28
Nach der anfänglichen Pressingphase, schalten die Slowaken nun einen Gang zurück. Sie beginnen ihre Verteidigung nun ein wenig weiter hinten. Das ist geschuldet dadurch, dass die russischen Kufencraks immer wieder die ersten Angreifer überspielen konnten und jetzt dann doch zwei mehr als gefährliche Tormöglichkeiten hatten.
23
17:24
Die Slowaken haben sich anscheinend vorgenommen, hier schnell den Ausgleich zu erzielen. Weiterhin fehlt es aber an der letzten Konsequenz im Torabschluss. So gerät Andrei Tikhomirov kaum in Gefahr.
22
17:21
Die Spornaja versucht schnell über viel Puckbesitz die Kontrolle zu übernehmen. Weiterhin ist es die Taktik der Slowaken früh für Pressing zu sorgen.
21
17:19
Weiter geht es in dieser temporeichen Partie!
21
17:19
Beginn 2. Drittel
20
17:03
Drittelfazit
In einem ersten flotten und kurzweiligen Drittel, zeigen beide Teams, welche Qualitäten sie besitzen. Es fehlt noch etwas an einem konzentrierten Abschluss, aber alles weitere ist von hoher Qualität. Insgesamt ist die Partie recht ausgeglichen und beide Mannschaften haben durch Überzahlspiele, die Chance zum Torerfolg zu kommen. Am Ende ist es aber Sergei Tolchinsky, der kurz vor der Pause den ersten Treffer des Spiels erzielt und seinem Team dadurch einen ersten Vorteil erarbeitet.
20
17:00
Ende 1. Drittel
20
16:59
Sergei Tolchinsky
Tor für Russland, 1:0 durch Sergei Tolchinsky
Sergei Tolchinsky hat kurz vor der Pause noch einen Einfall. Er positioniert sich genau vor Godla, wartet auf den Schuss von der Blauen und nutzt den sich ergebenden Rebound. Klasse Treffer des jungen Russen.
19
16:58
Mit viel Tempo und ohne vielen Unterbrechungen geht es jetzt doch recht zügig in Richtung erste Drittelpause.
18
16:57
Die Russia-Sprechchöre helfen dem russischen team, die Unterzahl zu überstehen.
16
16:55
Mit ein bisschen Glück können sich die Slowaken nun einen Vorteil erarbeiten. Sie sind nun für zwei Minuten in Überzahl. Noch stehen von dieser Strafzeit 90 Sekunden auf der Hallenuhr.
15
16:54
Yegor Voronkov
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yegor Voronkov (Russland)
Hoher Stock
14
16:52
Die slowakische Nationalmanschaft ist wieder komplett. Sowas lassen sich die Russen normalerweise nicht entgehen. Eine doppelte Überzahl ist dahin.
13
16:51
Stück für Stück kommen die Russen dem Tor von Denis Godla näher. Der steht bis zum jetzigen Zeitpunkt super sicher hinten drin und fischt alles weg, was angeflogen kommt.
12
16:49
In einer Spielsituation foulen zwei Slowaken jeweils ihren Gegenspieler. Jetzt heißt es über genau zwei Minuten mit zwei Spielern weniger auf dem Eis auskommen.
12
16:48
Samuel Buček
Kleine Strafe (2 Minuten) für Samuel Buček (Slowakei)
Beinstellen
12
16:48
Martin Bodák
Kleine Strafe (2 Minuten) für Martin Bodák (Slowakei)
Haken
12
16:46
Ein wenig hapert es aktuell noch gefährlichen Offensivaktionen. Die Russen kommen mit den frühen Pressing nicht zurecht und die Slowaken beschränken sich im Augenblick noch auf das Stören des Gegners.
10
16:44
Schlittschutechnisch ist das hier ein Genuss. Die Spieler beider Teams sind sehr gut ausgebildet und zeigen ihre Klasse schon in den Anfangsminuten.
9
16:43
Den Slowaken gelingt es ausgezeichnet, das kurze Passspiel der Russen zu unterbinden. Schon im Drittel der Sbornaja greifen die Slowaken konsequent an.
8
16:41
Russland kann nun erst einmal durchatmen. Auch wenn der Druck der Slowaken nicht zu groß wurde, kostet so eine Unterzahl doch immer Kraft. Weiter geht es mit gleicher Mannstärke auf dem Eis.
6
16:39
Powerplay der Slowakei. Sie finden schnell in ihre Aufstellung, lassen den Puck gut durch die Reihen laufen, aber noch verpassen es die Stürmer zum erfolgreichen Abschluss zu kommen.
5
16:38
Kirill Voronin
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kirill Voronin (Russland)
Haken
5
16:38
Große Highlights gab es auf der Eisfläche noch nicht. Beide Mannschaften schaffen es immer recht früh Druck auf den Gegner auszuüben. Dadurch ist ein geordentes Aufbauspiel aktuell noch nicht zu sehen.
4
16:36
Auch die Slowaken sind hier mit einer ganz jungen Mannschaft am Start. Nach vielen Verletzungssorgen, soll sich das Team nun einspielen und sich beweisen.
3
16:35
Die Fans sind überwiegend für das russische Nationalteam. Auch wenn im Mittagsspiel zwischen Deutschland und der Schweiz die Halle noch voll war, ist jetzt die Stimmung trotzdem noch ordentlich, auch wenn die Halle nicht mehr bis zum letzten Platz belegt ist.
2
16:33
Die Slowaken versuchen durch frühes Pressing, die russischen Spieler nicht zur Entfaltung kommen zu lassen. Mit diesem Mittel hatten es die Russen selbst versucht im ersten Duell am Donnerstag gegen Deutschland.
1
16:32
Los geht es in der Krefelder Yayla-Arena!
1
16:32
Spielbeginn
16:08
Das Aufwärmprogramm ist in vollem Gange. Gleich geht es noch einmal in die Kabinen und die Coaches werden die letzten Worte vor der partie an ihre Jungs richten. Danach geht es zurück aufs Eis, die Nationalhymnen werden abgespielt und die Partie kann starten.
15:57
Nachdem die Schweizer mit dem Last-Second-Treffer im Duell gegen Deutschland nun zwei Siege vorzuweisen haben, sind sie auf einem guten Weg, das Turnier zu gewinnen. Morgen steht noch das Duell gegen Russland an, die sich aktuell gerade aber erst einmal auf die Slowakei konzentrieren.
15:54
Die Slowakei war am Donnerstag gegen starke Schweizer recht chancenlos. Auch heute geht mal an leichter Außenseiter in die Partie gegen Russland. Insgesamt muss Coach Craig Ramsay schauen, dass er seine Jungs über eine gefestigte Defensive zu offensiven Aktionen treibt. Ob das so klappt, wird sich gleich zeigen.
15:52
Die junge russische Mannschaft wird heute ein anderes Gesicht zeigen wollen. Nach der Niederlage gegen Deutschland, sind die KHL-Spieler hoch motiviert. Mit viel Mut und Engagement wollen die Russen die Partie heute für sich entscheiden und am morgigen Sonntag gegen die Schweiz noch die Chance zu haben, ihren Titel zu verteidigen.
15:47
Die Ausgangslage ist klar. Beide Mannschaften haben ihr erstes Spiel des Deutschland-Cups verloren und nur mit einem Sieg heute, wäre noch der Turniersieg im Bereich der Möglichkeiten. Russland unterlag knapp mit 4:3 dem DEB-Team und die Slowakei verlor deutlich mit 5:2 gegen die Eidgenossen aus der Schweiz.
15:45
Hallo und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Eishockey-Freunde, zum Deutschland Cup 2019 in Krefeld. Titelverteidiger Russland trifft auf die Slowakei. Um 16:30 Uhr fällt der Puck hier auf das Eis.
Deutschland Cup Deutschland Cup
Anzeige
Spielplan
Tabelle
    Spieltag
    #MannschaftMannschaftSp.SOTPENOTPEToreDiff.Pkt.
    1SchweizSchweizSchweiz311000112:936
    2DeutschlandDeutschlandDeutschland31000209:10-15
    3RusslandRusslandRussland301110010:914
    4SlowakeiSlowakeiSlowakei30101107:10-33
    Anzeige