Heute Live
Die Finals

Liveticker - Konferenz Tag 4

19:15
Bis zum nächsten Mal!
Damit endet dann nun auch unsere diesjährige Berichterstattung von den Finals in Berlin! Wir gratulieren nochmal allen neuen Champions und wünschen noch einen schönen Sonntagabend!
19:13
Schwimmen: Topf holt das letzte Gold
Im 100-Meter-Rücken-Finale der Para-Schwimmer setzt sich nach seinem dritten Rang im Freistilrennen diesmal Josia Topf durch und holt das letzte Gold der Finals. Silber geht an Jan Schreiber, Bronze an Malte Braunschweig.
19:10
Kessler nun doch Deutscher Meister!
Erneute Wendung im offiziellen Resultat des 1500-Meter-Rennens der Leichtathleten! Christoph Kessler hat gegen seine Disqualifikation Protest eingelegt, wenig später Recht bekommen und ist nun doch offiziell Deutscher Meister! Marius Probst rutscht zurück auf den Silberrang, Mohamed Mohumed auf Platz drei.
19:08
Schwimmen: Zweiter Titel für Schott
Nach ihrem Erfolg über die 100 Meter Freistil setzt sich Verena Schott auch auf dem Rücken durch und gewinnt ihren zweiten Meistertitel. Silbe rgeht erneut an Janina Breuer, Bronze diesmal an Mira Jeanne Maack.
19:01
Schwimmen: Noch zwei Entscheidungen
Die letzten beiden Entscheidungen dieser Finals 2022 fallen nochmal im Becken. Im Para-Schwimmen geht es nach den Entscheidungen über 100 Meter Freistil nun bei Frauen und Männern über 100 Meter Rücken um Edelmetall.
18:57
Leichtathletik: Hartmann holt den letzten Titel
Das letzte Gold der Deutschen Leichtathletikmeisterschaften 2022 geht an Joshua Hartmann! Nach unglaublichen drei Fehlstarts glückt der vierte Versuch und Hartmann setzt sich mit einem starken Finish gegen 100-Meter-Champion Owen Ansah durch. Mit persönlicher Bestzeit von 20,32 Sekunden!
18:55
Leichtathletik: Nur noch fünf!
Das gibt es ja nicht! Dritter Versuch, dritter Fehlstart! Auch Lucas Ansah-Peprah hat offenbar zu schnell reagiert und ist raus! Langsam aber sicher sind hier alle einfach nur noch verunsichert. Geht da in der Technik alles mit rechten Dingen zu?
18:52
Leichtathletik: Doppeltes Drama im letzten Rennen
Den ganzen Tag über ging es auf der Bahn ohne Fehlstarts und nun haben wir im letzten Rennen des Tages gleich zwei! Erst geht Steven Müller zu früh aus dem Startblock, dann erwischt es auch noch Robin Ganter. Sechs Läufer verbleiben für den dritten Versuch.
18:44
Leichtathletik: Luzolo kontert Assani!
Im letzten Durchgang wird das Feld der Weitspringerinnen nochmal durcheinandergewirbelt. Mikaelle Assani springt mit 6,54 Metern um zwei Zentimeter an Maryse Luzolo vorbei auf Platz zwei, behält diesen aber nur für Sekunden. Denn dann setzt Luzolo zum Konter an und haut 6,60 Meter raus! Damit gewinnt sie Silber hinter der einmal mehr überlegenen Meisterin Malaika Mihambo.
18:40
Leichtathletik: Diskus-Gold für Wierig
Der letzte Durchgang bringt keine Veränderung mehr. Martin Wierig gewinnt letztlich relativ souverän Diskus-Gold mit einer Weite von 64,25 Metern vor Henrik Janssen und und Torben Brandt.
18:36
Leichtathletik: Haase holt Gold über 200 Meter
Zum krönenden Abschluss stehen im Berliner Olympiastadion die Finalläufe über 200 Meter an. Den Auftakt machen die Frauen und da beeindruckt einmal mehr Rebekka Haase. In 23,02 Sekunden hält sie die Konkurrenz klar in Schach und gewinnt nach Silber über die 100 Meter diesmal Gold vor Jessica-Bianca Wessolly und Talea Prepens.
18:33
Leichtathletik: Harting fehlt ein Zentimeter
Christoph Harting kann sich im letzten Versuch mit dem Diskus nochmal ordentlich steigern und 59,91 Meter verbuchen. Damit fehlt dem Olympiasieger von 2016 genau ein Zentimeter zu einer weiteren Medaille. Die drei Medaillengewinner stehen damit fest, aber wer holt welche?
18:26
Leichtathletik: Wierig weiter vorne
Beim Diskuswerfen hat sich im vierten und fünften Versuch nichts getan. Martin Wierig ist mit 64,25 Metern weiter auf Goldkurs. Henrik Janssen und Torben Brandt würden nach aktuellem Stand auch Edelmetall abgreifen.
18:23
Schwimmen: Para-Titel an Schott und Braunschweig
Zum Abschluss dieser Deutschen Meisterschaft standen im Becken die 100-Meter-Freistil-Wettbewerbe im Para-Schwimmen auf dem Programm. Bei den Frauen setzte sich Verena Schott vor Janina Breuer und Cosima Reinicke durch. Bei den Männern siegte Malte Braunschweig mit neuem nationalem Rekord vor Justin Kaps und Josia Topf.
18:17
Leichtathletik: 5000-Meter-Gold für Alina Reh
Lange konnte Sara Benfares im Duell mit Alina Reh mithalten, doch am Ende hatte diese erneut die Nase vorn, um sich ihren achten nationalen Meistertitel zu sichern. Benfares holt in persönlicher Bestzeit Silber, Bronze geht an Svenja Pingpank.
18:09
Schwimmen: Brockhaus hält Baievych in Schach
Ausnahmetalent Alina Baievych hat mit ihren 13 Jahren für den nächsten Paukenschlag gesorgt und über 200 Meter Schmetterling mit neuer persönlicher Bestzeit Bronze geholt. Schneller waren nur die neue Deutsche Meisterin Marie Brockhaus und Lara Seifert.
18:08
Leichtathletik: Mihambo legt nach
Malaika Kimahmbo hat im dritten Versuch nochmal zugelegt und 6,85 Meter in den Sand gebracht. Jetzt müsste die Konkurrenz schon persönliche Bestleistung  springen, um ihr den Titel streitig zu machen. Hinter Mihambo geht es eng zu. Maryse Luzolo, Sophie Weißenberg, Mikaelle Assani und Nicola Kondziella liegen innerhalb von fünf Zentimetern auf den Rängen zwei bis fünf.
18:03
Schwimmen: Sprint-Titel an Imoudu, Selim, Riedemann und Armbruster
Im Schwimmbecken jagt gerade eine Entscheidung die andere. Vier 50-Meter-Rennen sind in den letzten Minuten zu Ende gegangen. Bei den Männern siegte Melvin Imoudu auf der Brust-Strecke, Artem Selin gewann die Freistil-Variante und im Schmetterlingsstil setzte sich Luca Nik Armbruster durch. Bei den Frauen siegte Laura Riedemann über 50 Meter Rücken.
17:58
Leichtathletik: Zwei Deutsche Meister im Hochsprung
Die 2,33 Meter sind am Ende eines tollen Wettkampes für beide Athleten zu viel. Tobias Potye und Mateusz Przybylko teilen sich mit übersprungenen 2,30 Metern und je einem fehlversuch den Meistertitel im Hochsprung. Dritter wird Jonas Wagner mit 2,27 Meter.
17:56
Leichtathletik: Wierig zur Halbzeit vorne
Im Diskusfinale hat nach den ersten drei Versuchen Martin Wierig mit 64,25 Metern die Nase vorne. Dahinter rangiert Henrik Janssen mit 62,88 Metern auf Rang zwei. Sonst hat noch kein Athlet die 60 Meter geknackt.
17:53
Schwimmen: Mrozinski zieht die 100 Meter Freistil
Julia Mrozinski ist ihrer Favoritenrolle über die 100 Meter Freistil der Frauen gerecht geworden und hat sich in 55.49 Sekunden den Meistertitel gesichert. Silber geht an Nele Schulze, Bronze an Lisa Höpink.
17:51
Leichtathletik: Mihambo legt gleich vor
Malaika Mihambo kommt sofort gut rein in den Wettkampf und legt im ersten Sprung 6,70 Meter hin. Die Olympiasiegerin kann natürlich weit mehr, aber heute könnte das schon zu Gold reichen.
17:50
Leichtathletik: Michael Adolf über 400 Meter Hürden nicht zu schlagen
Im 400-Meter-Hürden-Finale der Männer legt Michael Adolf einen starken Start hin, behauptet sich dann souverän und geht mit Vorsprung auf die Zielgerade. In Saisonbestleistung von 51,25 Sekunden geht es zu Gold vor Jordan Gordon und Lennart Roos.
17:47
Schwimmen: Titel für Zobel und Schwarz
Im Schwimmbecken wurden soeben zwei weitere deutsche Meister gekrönt. Über die 200 Meter lagen der Männer konnte sich dank einer bärenstarken letzten Bahn Marius Zobel vor Jeremias Pock und Ramon Klenz durchsetzen. Im 400-Meter-Freistil-Finale hatte Sven Schwarz am Ende die meisten Körner und schnappt sich einen weiteren Titel. Henning Mühlleitner wird Zweiter vor Mahmoud Ahmed.
17:44
Leichtathletik: Drama im Hochsprung-Finale
Der Wahnsinn geht weiter! Im letzten Versuch meistert Tobias Potye die 2,30 Meter und legt damit vor. Doch Mateusz Przybylko kontert und nimmt die 2,30 ebenfalls im finalen Sprung! 2,33 Meter werden aufgelegt.
17:39
Leichtathletik: Krafzik beißt sich durch
Nahezu zeitgleich gehen im Finale über 400 Meter Hürden Carolina Krafzik, Gisèle Wender und Eileen Demes über die letzte Hürde. Demes patzt dabei leicht und wird nur Dritte, Krafzik behauptet sich im Finish knapp gegen Wender und holt Gold!
17:36
Schwimmen: Elendt kontert auf der letzten Bahn!
Genau wie Rafael Miroslaw ist auch Anna Elendt gestern noch bei der WM geschwommen. Und das merkt man ihr im Finale über 200 Meter Brust an, denn Bente Fischer liegt nach 150 Metern noch mit über einer halben Sekunde vorn. Dann aber mobilisiert Elendt nochmal alle Kräfte und schiebt sich kurz vor dem Ziel vorbei. Bronze geht an Nele Schulze.
17:32
Schwimmen: Miroslaw gewinnt die 100 Meter Freistil
Gestern noch bei der WM in Ungarn im Einsatz, heute Deutscher Meister! Rafael Miroslaw lässt über die 100 Meter Freistil nichts anbrennen und holt sich den Titel in 48.57 Sekunden. Silber holt Timo Sorgius vor Sebastian Pierre-Louis.
17:28
Schwimmen: Gose über 800 Meter souverän
Bei der ersten Schwimmentscheidung des Tages über 800 Meter Freistil wird Isabel Gose ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht und dominiert das Rennen von der ersten bis zur letzten Sekunde. In 8:28.36 Minuten holt die 20-Jährige mit über zwölf Sekunden Vorsprung Gold vor Leonie Märtens und Celine Rieder.
17:25
Leichtathletik: Przybylko gegen Potye
Da waren wes nur noch zwei! Der bis dato fehlerfreie Jonas Wagner reißt die 2,27 Meter dreimal und muss sich mit Bronze begnügen. Die Entscheidung fällt nun zwischen Mateusz Przybylko und Tobias Potye, die sich an 2,30 Metern versuchen.
17:23
Leichtathletik: Diskus und Weitsprung im Fokus
In diesen Minuten beginnen die letzten beiden Leichtathletik-Entscheidungen abseits der Laufbahn. Während sich beim Diskuswerfen der Männer ein offener Wettkampf mit etlichen Medaillenkandidaten anbahnt, wird der Weg zum Gold in der Weitsprunggrube bei den Frauen wohl nur über Olympiasiegerin Malaika Mihambo gehen.
17:18
Leichtathletik: 3000-Meter-Hindernis-Gold für Bebendorf
Karl Bebendorf bleibt über die 300 Meter Hindernis das Maß aller Dinge! Zum vierten Mal nach 2019, 2020 und 2021 holt der 26-jährige Dresdener Gold und lässt die gesamte nationale Konkurrenz hinter sich. Nur Frederik Ruppert konnte halbwegs mithalten, hatte auf der letzten Runde aber auch keine Chance mehr. Bronze geht an Velten Schneider.
17:11
Leichtathletik: Wagner kontert Przybylko
Das Hochsprung-Finale spitzt sich zu! Alle drei verbliebenen Springer fliegen locker über die 2,21 Meter, dann legt Przybylko als erster über 2,24 vor, wird aber von Wagner umgehend gekontert und der bleibt damit aufgrund seiner weißen Weste vorne. Potye meistert die 2,24 Meter im zweiten Versuch auch. Nun werden 2,27 Meter aufgelegt.
17:06
Probst nachträglich 1500-Meter-Meister!
Durch die Analyse der Videobilder hat es noch eine Veränderung beim Resultat über die 1500 Meter de Männer gegeben. Sieger Christoph Kessler wurde nach einem Armeinsatz gegen Marc Tortell disqualifiziert. dadurch wird Marius Probst im Nachgang Deutscher Meister, Silber geht an Mohamed Mohumed und Tortell gewinnt Silber.
17:03
Leichtathletik: Schlegel gewinnt über 400 Meter
Marvin Schlegel hat sich im Finale über die 400 Meter die Goldmedaille geschnappt! In 45,77 Sekunden geht es zum Meistertitel, dahinter checken Patrick Schneider auf dem Silberrang und und Manuel Sanders auf Platz drei ein.
17:01
Schwimmen: Gleich geht's los
Um 17:15 Uhr startet dann auch der Finaltag beim Schwimmen in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark. 13 Entscheidungen stehen heute im Becken, darunter die 100-Meter-Freistil-Rennen.
16:56
Leichtathletik: Potye und Wagner weiter fehlerfrei
Tobias Potye und Jonas Wagner nehmen die 2,17 Meter im ersten Versuch und bleiben damit fehlerfrei. Mateusz Przybylko reißt beim ersten Versuch, schafft es dann im zweiten Anlauf aber ganz locker und deutlich. Chima Ihenetu kann die Höhe nicht meistern und nur die drei Topfavoriten gehen gleich an die 2,20 Meter.
16:49
Leichtathletik: Schwab brilliert über 400 Meter
Corinna Schwab hatte schon im Halbfinale mit 50,91 Sekunden für einen Paukenschlag gesorgt. Und im Finale untermauert die 23-Jährige ihre Ausnahmestellung auf dieser Strecke mit einer weiteren dominanten Vorstellung. 51,62 Sekunden reichen locker für Gold, Judith Franzen holt mit persönlicher Bestzeit von 52,27 Sekunden Silber vor Alica Schmidt.
16:43
Leichtathletik: Speerwurf-Gold für Lea Wipper!
Beim Speerwerfen hat sich in den letzten drei Runden nicht mehr viel getan. Annika-Marie Fuchs hat sich noch auf 57,24 Meter gesteigert, bleibt aber klar hinter ihren Erwartungen und der neuen Deutschen Meisterin Lea Wipper zurück, die mit 60,98 Metern den Titel holt. Bronze geht an Dana Bergrath mit 56,90 Metern.
16:43
Leichtathletik: Nur noch vier Hochspringer dabei
bei 2,13 Metern wurde nochmal ordentlich ausgesiebt. Nur Przybylko, Wagner und überraschend auch Chima Ihenetu mit Saisonbestleistung haben die Höhe überquert. Tobias Potye ist auch noch dabei, hat die letzte Höhe aber ausgelassen.
16:37
Leichtathletik: 1500-Meter-Gold für Klein
Auf der letzten Runde setzt sich im 1500-Meter-Finale der Frauen ein Quartett ab, 200 Meter vor dem Ziel wird daraus ein Duo. Katharina Trost ist lange vorne, muss auf der Zielgeraden aber noch Hanna Klein mit einem grandiosen Schlussspurt vorbeilassen. Bronze sichert sich Vera Coutellier vor Caterina Granz.
16:29
Leichtathletik: Przybylko steigt beim Hochsprung ein
Im Hochsprung-Finale geht es nun langsam in die heiße Phase. Insgesamt fünf Athleten haben die 2,09 Meter gemeistert, darunter auch Tobias Potye und Jonas Wagner, die locker im ersten Versuch drüber kamen. Bei 2,13 Metern steigt dann auch Topfavorit Mateusz Przybylko ein und meistert diese bei 35 Grad mit langer Hose spielerisch.
16:24
Ole Schwarz gewinnt beim Stand-Up-Paddling
Im Finale der Stand-Up-Paddler hat sich Ole Schwarz klar gegen Peter Weidert durchgesetzt und sich den Meistertitel geschnappt. Das Duell um Bronze gewann Manuel Lauble gegen Steven Bredow.
16:21
Leichtathletik: Heißes Finish über 1500 Meter
Im 1500-Meter-Finale lassen es die zwölf Teilnehmer ganz ruhig angehen und starten mit einer 63er-Runde. Auch die zweite Runde sieht noch ganz gemütlich aus, dann zieht Mohamed Mohumed das Tempo an. Nur Christoph Kessler kann zunächst folgen und klebt sich an den Hacken seines Kontrahenten. Auf der Zielgeraden geht Mohumed dann die Luft aus und Marius Probst schiebt sich vorbei. Kessler gewinnt Gold, Probst holt Silber, Mohumed bleibt Bronze.
16:13
SUP-Gold für Hannah-Leni Krah
Beim Stand-Up-Paddling auf der Spree ist soeben das Finale der Frauen zu Ende gegangen. Hannah-Leni Krah konnte sich im Cross Race gegen Susanne Lier mit einer guten Sekunde Vorsprung durchsetzen und mit 20 Jahren ihren ersten Meistertitel abräumen. Im kleinen Finale gewann Skady Langbein Bronze gegen Anne de Boer.
16:10
Leichtathletik: Fuchs kommt langsam in Fahrt
Annika-Marie Fuchs hat sich im Speerwurf-Finale langsam, aber stetig gesteigert und sich mit 56,59 Metern im dritten Versuch auf den zweiten Rang vorgeschoben. Es führt weiterhin Lea Wipper mit 60,98 Metern, Jana Marie Lowka ist mit 56,10 Metern Dritte. Fünf Athletinnen müssen sich nun verabschieden, die besten acht bekommen noch drei weitere Versuche.
16:05
Leichtathletik: 800-Meter-Gold an Marc Holzapfel
Bei den Männern geht es über die 800 Meter am Ende richtig knapp zu! Tim Holzapfel beißt sich in persönlicher Bestzeit von 1:49,25 Minuten knapp vor Rocco Martin und Marc Reuther durch und krönt sich zum neuen deutschen Meister!
16:01
Geräteturnen: Hörr gewinnt am Reck!
Andreas Toba hat nochmal alles reingehauen und ist carlo Hörr mit einer starken Übung auf die Pelle gerückt. Sichtlich zufrieden hat Toba vielleicht sogar auf Gold gehofft, doch mit 13.700 Punkten bleibt er knapp hinter Hörr (13.833), der nach Bronze an den Ringen diesmal ganz oben steht.
15:59
Moderner Fünfkampf: Dogue souverän zu Gold
Marvin Dogue ist seiner Favoritenstellung im modernen Fünfkampf gerecht geworden und hat sich zum Deutschen Meister gekrönt! In einem Fünfkampf, der faktisch nur ein Vierkampf war, da auf das Reiten nach dem olympischen Drama verzichtet wurde, lag Dogue nach Fechten und Schwimmen schon klar vorne und ließ dann im abschließenden Laser-Run nichts mehr anbrennen. Sein Trainingskollege Pele Uibel wird Zweiter, Bronze geht an Marc Spletzer.
15:56
Leichtathletik: Hochsprung-Finale der Männer
Im Olympiastadion ist soeben das Hochsprung-Finale der Männer gestartet. Erwartet wird ein Dreikampf zwischen Tobias Potye, Mateusz Przybylko und Jonas Wagner, die in diesem Jahr bereits Höhen von 2,23 bis 2,27 Meter gezeigt haben und damit deutlich mehr als der Rest des Feldes.
15:52
Geräteturnen: Hörr in Führung
Carlo Hörr hat gleich zu Beginn am Reck starke 13.833 Punkte vorgelegt und daran beißt sich die Konkurrenz bisher die Zähne aus. Auch Lukas Dauser hat erneut Probleme und muss sich vorerst mit Rang drei begnügen. Leonard Prügel liegt auf dem Silberrang. Nun kommt Andreas Toba.
15:50
Leichtathletik: Hering gewinnt über 800 Meter
Im ersten Finale des Nachmittags auf der Bahn setzt sich Christina Hering über 800 Meter durch und verteidigt damit ihren Titel aus dem Vorjahr! Mit Saisonbestleistung von 2:00,73 Minuten konnte sich die 27-Jährige vor Majtie Kolberg und Lucia Sturm durchsetzen.
15:45
Leichtathletik: Ausrufezeichen von Lea Wipper!
Vor diesem Finale hatte von den 13 Teilnehmerinnen nur Annika-Marie Fuchs die 60 Meter geknackt. Die Vize-Meisterin von 2020 hat ihren ersten Versuch ungültig gemacht, dafür hat aber eine andere mal ordentlich einen rausgehauen. Lea Wipper vom Sportclub Magdeburg hat ihre persönliche Bestleistung mal eben um anderthalb Meter verbessert und 60,98 Meter vorgelegt.
15:40
Geräteturnen: Abschluss am Reck
Zum Abschluss der Wettbewerbe in der Max-Schmeling-Halle steht nun bei den Männern die Entscheidung am Reck an. Carlo Hörr wird mit der ersten Übung beginnen.
15:35
Kanu: Lemke schnappt sich Kajak-Gold
Max Lemke erwischt im Kajak-Finale gegen Tom Liebscher den deutlich besseren Start und bringt die 160 Meter auf der Spree letztlich mit einer Bootslänge Vorsprung hinter sich. Da hat Lemke seinem Namen als Topsprinter alle Ehre gemacht und sich verdient den Titel gesichert. Martin Hiller konnte sich im kleinen Finale gegen Jacob Schopf Bronze sichern.
15:31
Geräteturnen: Kim Bui gewinnt am Boden
Zweites Gold für Kim Bui! Die 33-Jährige setzt sich nach ihrem Erfolg am Stufenbarren durch und feiert ihren zweiten Meistertitel in diesem Jahr. Bui konnte als vorletzte Starterin mit einer starken Vorstellung 13.400 Punkte vorlegen, die Sarah Voss als Letzte nicht mehr kontern konnte. Ein Patzer nach dem Doppelsalto sorgt für die Entscheidung, Voss bleibt trotzdem Rang zwei. Bronze geht an Salina Bousmayo.
15:28
Kanu: Lisa Jahn fliegt zum Canadier-Gold
Dominanter geht es nicht! Die Olympiavierte Lisa Jahn lässt im Canadier-Finale gegen Annika Loske gar nichts anbrennen und schiebt sich sofort deutlich in Führung. Jahn baut auch hinten raus nicht ab und kommt letztlich mit mehr als einer Länge Vorsprung ins Ziel. Ein hochverdienter Meistertitel für die Berlinerin! Lina Bielicke hat sich im Bronze-Duell gegen Annette Wehrmann durchgesetzt.
15:24
Leichtathletik: Titelverteidigerin Hussong fehlt
Bei den Speerwerferinnen kann Christin Hussong ihren Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigen. Die Europameisterin von 2018 fehlt aufgrund einer Erkältung. Topfavoritin ist somit die Vizemeisterin von 2020 Annika-Marie Fuchs, die als einzige der 13 Teilnehmerinnen in diesem Jahr schon die 60 Meter geknackt hat.
15:21
Geräteturnen: Bousmayo bleibt vorne
Schwebebalken-Gewinnerin Pauline Schäfer-Betz kann am Boden nicht um die Medaillen mitreden und patzt mehrfach. Damit bleibt nach vier gezeigten Übungen Salina Bousmayo mit 12.533 Punkten in Führung. Kim Bui und Sarah Voss sind noch dran.
15:18
Kanu: Das Kajak-Finale steht
Im Einer-Kajak-Halbfinale legt Max Lemke im Schatten der Berliner Oberbaumbrücke einen Blitzstart hin und distanziert Martin Hiller früh deutlich. Ganz locker fährt der 25-Jährige das Ding nach Hause und kämpft damit in wenigen Minuten um Gold. Sein Gegner wird dann Tom Liebscher sein, der sich mit seiner enormen Power am Ende knapp gegen Jacob Schopf durchsetzen konnte.
15:13
Geräteturnen: Die letzten Entscheidungen
Je eine Entscheidung bei Männern und Frauen steht noch aus beim Geräteturnen in der Max-Schmeling-Halle. Die Männer messen sich gleich am Reck, die Frauen haben am Boden bereits losgelegt. Salina Bousmayo hat mit 12.533 eine erste Richtmarke gesetzt.
15:10
Kanu: Jahn und Loske im Finale
Lokalmatadorin Lisa Jahn legt im ersten Halbfinale im Einer-Canadier furios los und distanziert Annette Wehrmann gleich um eine halbe Bootlänge. Hinten raus wächst der Vorsprung sogar noch an und Jahn paddelt locker aus. Im Finale trifft sie auf die für den KC Potsdam startende Annika Loske, die sich mit einer halben Bootslänge gegen Lina Bielicke durchsetzen konnte.
15:00
Leichtathletik: Finale Session ab 15:30 Uhr
Um 15:30 Uhr beginnt im Berliner Olympiastadion die finale Leichtathletik-Session dieser Finals. Los geht's mit dem Hochsprung-Finale der Männer und dem Speerwurf der Frauen. Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo ist ab 17:27 Uhr im Einsatz, parallel fliegt bei den Männern der Diskus. Zudem werden den ganzen Nachmittag über etliche Medaillen in den Laufentscheidungen auf der Bahn vergeben.
14:57
Kanu: Die letzten Medaillen auf der City-Spree
In wenigen Minuten geht es auf der City-Spree mit den letzten Entscheidungen im Kanu-Rennsport weiter. Ab 15:05 Uhr stehen Halbfinals und Finals im Einer-Canadier der Frauen und Einer-Kajak der Männer an. Ab 16 Uhr geht es dann auch noch im Stand Up Paddling um Edelmetall.
14:54
Turnen: Herder holt dem Meistertitel, Dauser ohne Medaille
Lukas Dauser zuckt enttäuscht mit den Schultern. So hatte er sich das heute eigentlich nicht vorgestellt. In der Übung gibt es viele kleine Fehler und beim Abgang stürzt er auch noch. Reicht das noch zu einer Medaille für Dauser? Nein! Dauser wird Vierter. Die Medaillen gehen an Philipp Herder, Glenn Trebing und Andreas Toba.
14:49
Turnen: Was zeigt Dauser?
Philipp Herder hat die Punktzahl von Trebing noch einmal schlagen können. Doch reicht seine 14,266 auch für den Meistertitel? Darüber entscheidet jetzt Favorit  Lukas Dauser.
14:47
Turnen: Trebing erntet Applaus
Glenn Trebing klatscht sich nach seinem Abgang vom Gerät mit einigen der Konkurrenten ab und freut sich über eine gute Vorstellung. Kann er jetzt die Führung übernehmen und hat damit die Medaille bereits sicher? Ja! Mit einer 14,200 liegt er deutlich vor Toba, der ihm direkt in die Arme schließt. Welche Farbe die Medaille haben wird, entscheidet sich in den nächsten Minuten.
14:45
Turnen: Toba an der Spitze
Drei der sechs Athleten haben ihre Übung am Barren beendet. Den besten Wert konnte bisher Andreas Toba mit 13,733 Punkten erzielen. Lucas Kochan und Nils Dunkel liegen mit 12er-Werten deutlich dahinter.
14:40
Turnen: Es geht an den Barren
Im Geräteturnen sind die Männer mit dem Barren an der Reihe. Hier dabei ist auch Mehrkampf-Meister Lukas Dauser, der als Letzter an das Gerät gehen wird. Kochan und Dunkel sind bereits durch, zeigen sich aber nach Fehlern jeweils unzufrieden mit ihrer Gesamtleistung.
14:34
Radsport Trial: Widmann souveräner Meister!
Oliver Widmann steigt erschöpft ab und bricht die letzte Sektion vorzeitig ab, um sich ausgelassen beim Publikum zu bedanken. Mit 240 Punkten wird der Topathlet erneut deutscher Meister im Trial der 26 Zoll-Räder. Leicht war es sicher nicht, denn mit seinem Sturz musste er einen herben Rückschlag hinnehmen. Jonathan Sandritter schafft es auf 200 Punkte und wird knapper Zweiter vor Jannis Oing, dem zehn Zähler zu Silber fehlten.
14:31
Radsport Trial: Noch ein Lauf
Im Radsport Trial geht es in das große Finale! Nur noch Oliver Widmann fehlt, die Medaillen sind aber dennoch schon vergeben, denn Jannis Oing konnte die 210 Punkte von Widmann nicht mehr angreifen. Er kann die letzte Sektion also ganz entspannt angehen und noch mal für Spaß beim Publikum sorgen.
14:20
Radsport Trial: Widmann gibt nicht auf
Oliver Widmann konnte trotz kleinerer Blessuren weitermachen und hat seinen Vorsprung nach der zweiten Sektion in der zweiten Runde auf 40 Punkte vergrößern können. Er bleibt also der große Favorit auf den Meistertitel. Sandritter liegt vor Oing auf Platz zwei.
14:20
Turnen: Pauline Schäfer-Betz jubelt am Schwebebalken
Die Entscheidung am Schwebebalken ist gefallen! Sarah Voss, die im Mehrkampf an diesem Gerät die stärkste Athletin war, kann einige Unsicherheiten nicht verhindern und stellt keine Gefahr für Pauline Schäfer-Betz dar. Mit 13,866 nimmt sie Gold mit. Voss kann immerhin noch Silber mitnehmen.  Emma Malewski holt Bronze.
14:10
Turnen: Kim Bui in Führung
Beim Turnen setzt sich  Kim Bui an die Spitze des Klassements. Eine Wertung von 11,666 Punkten erhielt sie für ihre Übung vom Schwebebalken.
14:04
Radsport Trial: Sturz von Widmann
Die zweite Runde beginnt mit bisher mit einigen Pleiten und auch der große Favorit Widmann bleibt davon nicht verschont. Der Lenker bricht und Widmann landet unsanft auf dem Rücken. Hoffen wir, dass es nicht das Ende für ihn ist. Derzeit werden einige Schürfwunden versorgt. Ein Ersatzrad sollte er dabeihaben.
14:04
Turnen: Es geht auf den Schwebebalken
Im Turnen sind jetzt die Frauen an der Reihe und es geht um die Medaillen vom Schwebebalken. Zwei Starterinnen haben ihre Übung bereits absolviert. Die Favoritinnen kommen aber noch.
13:54
Radsport Trial: Der Favorit führt souverän
Der Favorit Oliver Widmann zeigt sich nach der ersten Runde souverän. Mit 140 Punkten nach den drei Sektionen liegt er souverän vor Jannis Oing an der Spitze (110 Pkt.). Jonathan Sandritter ist Dritter mit 100 Punkten.
13:51
Turnen: Klessing souverän zum Sprung-Titel
Nick Klessing ballt die Fäuste und jubelt ausgelassen. Er hat dem Sprung-Finale heute seinen Stempel aufgedrückt und eine Topleistung nach der anderen abgeliefert. Mit einer Punktzahl von 14,350 lässt er keine Fragen offen und sichert sich souverän den Meistertitel. Leonard Prügel holt Silber vor Dario Sissakis. Der kommt neben Bronzemedaille auch einen kleinen Kuchen zu seinem 24. Geburtstag gereicht.
13:43
Turnen: Prügel hält die Spitze
Im Sprung hat sich nicht viel getan. Leonard Prügel kann mit seiner guten Wertung die Führung weiterhin halten.  Tom Schultze hat als letzter Athlet geturnt und setzt sich mit einer 18,866 auf den aktuellen Silberrang.
13:41
Radsport Trial: Widmann bleibt in Führung
Nach der zweiten Sektion bleibt es bei der Führung von Oliver Widmann. Mit 40 Punkten in diesem Abschnitt kommt er nun auf 100 Punkte. Sandritter und Oing haben jeweils 70 Punkte. Lars Müller hat 20 Punkte.
13:37
Turnen: Prügel in Führung
Leonard Prügel ballt die Faust, als die Punkte aufleuchten und ist zufrieden mit seiner Leistung im Sprung. 13,949 legt er für die Konkurrenten vor. Vor ihm war Alexander Kunz geturnt, der aber mit seiner Leistung bei Weitem nicht zufrieden war.
13:29
Turn-Finals haben begonnen
In der Max-Schmeling-Halle geht es heute ebenfalls noch einmal um Medaillen. Im Geräteturnen stehen die Entscheidungen im Sprung, Barren und Reck bei den Männern sowie am Schwebebalken und Boden für die Frauen auf dem Programm.
13:29
Radsport Trial: Widmann in Führung
Die erste Sektion ist durch beim Trial. Den Parcours durch die Steine mit der vollen Punktzahl zurücklegen konnte Oliver Widmann, der nun mit 60 Punkten führt. Zehn Punkte dahinter dann Jonathan Sandritter vor Jannis Oing. Als Nächstes geht es in die Sektion mit den Betonelementen.
13:21
Radsport Trial gestartet
Am Neptunbrunnen ist es Zeit für die finale Entscheidung im Radsport Trial. Im Hindernis-Parcours geht es um den Titel der Elite Männer 26 Zoll. Jonathan Sandritter nimmt in der ersten Sektion gleich mal gute 50 Punkte mit. Bis der Titelträger feststeht, wird knapp eine Stunde vergehen.
13:10
Bogenschießen: Titel an Berlin 2
Im Bogenschießen ist inzwischen auch die Entscheidung im Recurve-Mixed gefallen. Im Final-Duell der beiden Teams aus Berlin gewinnt BSC BB Berlin 2 mit einem klaren 6:0 gegen BSC BB Berlin 1. Das Team der BSG Ebersberg nahm Bronze mit. Sie setzten sich gegen den BCS Reuth durch.
13:04
Leichtathletik: Fabian Heinle Meister im Weitsprung
Der letzte Durchgang von Fabian Heinle ist ungültig, da aber niemand seine Bestmarke aus dem ersten Durchgang knacken kann, ist er deutscher Meister im Hochsprung! Mit 7,81 Metern gewinnt er die Goldmedaille vor Oliver Koletzko, der 7,57 Meter zeigte, und Maximilian Entholzner, der auf 7,52 Meter kam. Damit geht es im Olympiastadion nun auch in die Mittagspause. Die Nachmittagssession beginnt ab 15:30 Uhr.
13:02
Leichtathletik: Es bleibt bei 4,55 Metern
Anjuli Knäsche hat heute richtig Spaß gemacht und jetzt erst endet der Wettkampf für die Athletin. Die 4,60 Meter kann sie nicht knacken. Ihre persönliche Bestleistung bleibt damit bei 4,55 Metern. Sie wird es verschmerzen können, denn sie hat eine tolle Leistung abgeliefert.
12:58
Rhythmische Sportgymnastik: TV Dahn dominiert
Die Finals in Berlin haben auch für die Rhythmischen Sportgymnastik ihr Ende gefunden. In den Gruppenwettkämpfen war es einmal mehr der TV Dahn, der sich durchsetzen konnte. Nur einen Tag nach dem Titel im Mehrkampf, konnte die Mannschaft auch die Vorjahressiege in den Gerätefinals mit fünf Reifen sowie mit drei Bändern und zwei Bällen wiederholen. Silber mit drei Bändern und zwei Bällen war der TB Oppau geworden. Der Braunschweiger MTV holte Bronze. Der zweite Platz mit fünf Reifen ging an den TV St. Wendel. Der TB 1889 Oppau holte Bronze.
12:50
Leichtathletik: Koletzko verbessert sich zu Silber
Angefeuert von den Konkurrenten geht es für Oliver Koletzko in den letzten Versuch. Kann er sich noch einmal verbessern? Ja! Es geht auf die Saisonbestleistung von 7,57 und damit auf den zweiten Platz nach vorne. Aktuell hätte er damit Silber inne. Doch bleibt es auch dabei? Einige Athleten müssen hier noch ran.
12:42
Leichtathletik: Letzter Durchgang im Weitsprung
In der Leichtathletik geht es langsam in Richtung Mittagspause. Bald steht auch die Entscheidung im Weitsprung der Männer an. Der sechste Durchgang beginnt gleich. In Führung liegt weiterhin Fabian Heinle mit seiner Weite von 7,81 Metern aus dem ersten Sprung. Maximilian Entholzner ist Zweiter mit 7,52 Metern. Auf dem Bronzerang findet sich zum aktuellen Zeitpunkt Samuel Claudy wieder. Noch kann sich aber viel ändern.
12:41
Neue Bestleistung für Anjuli Knäsche!
Was für eine Geschichte! Eigentlich hatte Anjuli Knäsche ihre Karriere schon beendet, doch die Athletin zeigt, dass sie weiterhin zu Topleistungen fähig ist! Den deutschen Titel hat sie schon sicher, jetzt überspringt sie auch die 4,55 Meter und erreicht nach langer Pause wieder mal ihre Bestleistung. Kann sie die jetzt vielleicht sogar noch verbessern?
12:34
Rudern: Einer-Entscheidung gefallen
Mit dem Einer der Männer ist jetzt auch die letzte Entscheidung im Rudern gefallen. Im Sprint hat Max Appel leichtes Spiel. Von Beginn an hat er einen kleinen Vorsprung gegen David Junge und siegt mit einem soliden Vorsprung. Moritz Wolff sicherte sich im B-Finale gegen Karl Schulze die Bronzemedaille.
12:29
Rudern: Die Favoritinnen setzten sich durch
Im Rudern geht es in die letzten Entscheidungen. Im Frauen-Zweier werden Lena Sarassa  und Hannah Reif ihrer Favoritenstellung gerecht und gewinnen mit einem großen Vorsprung zu Hanna Winter und Charlotte Körner. Im B-Finale konnten Lena Osterkamp Marie-Katherine Arnold Bronze holen.
12:29
Bogenschießen: Ditzingen im spannenden Duell zu Gold
In einem spannenden Finale konnte sich die Schützengilde Ditzingen mit einem knappen Endstand von 151:150 gegen die Oberallgäuer Gauschützen durchsetzen. Was für ein Duell. Bis zum letzten Schuss war hier wirklich alles offen!
12:22
Leichtathletik: Knäsche holt Gold!
Ella Buchner und Jacqueline Otchere können anders als ihre Konkurrentin die 4,50-Meter-Marke nicht überspringen und damit steht fest: Anjuli Knäsche hat die Goldmedaille im Stabhochsprung der Frauen sicher! Ella Buchner und Jacqueline Otchere folgen auf den Rängen zwei und drei.
12:15
Leichtathletik: Jubel bei Knäsche
Anjuli Knäsche schreit ihren Jubel frei heraus! Mit 4,50 gelingt es der Athletin vom LG Leindfelder-Echterdingen im zweiten Versuch, diese Höhe zu meistern. Ella Buchner ist derweil unter Druck, denn sie hat jetzt zwei ungültige Versuche.
12:14
Bogenschießen: Final-Schießen haben begonnen
Im Bogenschießen stehen heute auch noch ein paar Entscheidungen an. Im Compound hat gerade das Mixed-Finale zwischen den Oberallgäuer Gauschützen und der SGi Ditzingen begonnen. Im zweiten End steht es 55:54 für die Oberallgäuer Gauschützen. Wir sehen also ein Duell auf Augenhöhe. Bronze konnte sich bereits der Blankenfelder BS 08  sichern.
12:11
Leichtathletik: Heinle bleibt in Führung
Im Weitsprung der Männer geht es in den dritten Sprung hinein. Bislang ist der Wettkampf klar in der Hand von Fabian Heinle. Er führt weiterhin mit seiner Weite aus dem ersten Sprung auf 7,81 Meter. Samuel Claudy hat sich in seinem dritten Versuch mit 7,44 Meter auf Platz drei vorgekämpft.
12:08
Leichtathletik: Es geht auf 4,50 Meter
Im Stabhochsprung der Frauen naht die Entscheidung. Anjuli Knäsche, Ella Buchner und Jacqueline Otchere haben in ihrem jeweils ersten Versuch die 4,40 Meter geschnappt und nun geht es hoch auf 4,50 Meter. Eine Marke, die bisher nur Knäsche und Buchner in ihrer Karriere knacken konnten.
12:01
Leichtathletik: Drei Athletinnen sind noch im Rennen
Es geht auf 4,40 Metern nach oben und inzwischen sind es nur noch drei Athletinnen, die im Rennen um Gold dabei sind. Anjuli Knäsche, Ella Buchner und Jacqueline Otchere dürften also schon sicher sein, dass für sie bei diesen Meisterschaften eine Medaille herausspringt. Trotz ausscheiden dürfte aber auch Clara Rentz nicht unglücklich sein, immerhin konnte sie mit 4,20 Metern ihre persönliche Bestleistung hochschrauben.
11:49
Leichtathletik: Heinle führt nach ersten Sprüngen
Im Olympiastadion haben die Weitspringer ihren Wettkampf aufgenommen. Nach dem ersten Durchgang hat sich Fabian Heinle vom VfB Stuttgart 1893 mit Saisonbestleistung an die Spitze setzen können. 7,81 Meter konnte er in den Satz setzen.
11:49
Fechten: Unterhauser siegt im Degen
Samuel Unterhauser macht den 15. Punkt und schreit die Freude heraus. In einem ausgeglichenen und spannenden Duell konnte er sich mit 15:12 gegen seinen Vereinskameraden Richard Schmidt durchsetzen.
11:46
3x3 Basketball: Düsseldorf LFDY holt Gold
Die Freiburger haben zum Ende noch einmal alles gegeben und die vorzeitige Entscheidung herausgezögert, dann aber kommt der entscheidende Wurf von der Seite der Düsseldorfer. Mit 21:16 geht der Meistertitel an Düsseldorf LFDY U23. 3x3 Freiburg nimmt Silber mit.
11:40
3x3 Basketball: Düsseldorf dominiert
Kann Düsseldorf das Spiel vielleicht sogar vor dem Schlusspfiff für sich entscheiden? Bisher hat das Team im Finale des 3x3 Basketball klar die Nase vorn.18:10 lautet der aktuelle Stand. Mit 21 Punkten wäre das Spiel vorzeitig beendet. 
11:37
Fechten: Das Finale im Degen
Im Fechten hat die letzte Entscheidung bei diesen Meisterschaften begonnen. In den bisherigen Runden haben sich Samuel Unterhauser und Richard Schmidt jeweils gegenseitig unterstützt und Tipps gegeben, jetzt müssen sie gegeneinander ran. Bislang ein ausgeglichenes Duell. Es steht 9:8 zugunsten von Unterhauser.
11:33
3x3 Basketball: Düsseldorf mit dem Vorsprung
Im 3x3 Basketball hat sich Düsseldorf LFDY U23 im Final-Duell mit Freiburg einen Vorsprung verschaffen können. Mit einer 13:8-Führung ist das Team aber noch nicht durch. Da kann noch viel passieren in diesem schnellen Spiel.
11:32
Leichtathletik: Hummel neuer Hammerwurf-Meister
Im Olympiastadion ist ebenfalls die Entscheidung gefallen! Im Hammerwurf gibt es einen neuen Meister. Merlin Hummel setzt sich mit 72,51 Metern gegen Tristan Schwandke durch, der mit 72,44 Metern nur knapp dahinter gelandet war. Sören Klose konnte sich im letzten Versuch noch bis auf Platz drei vorarbeiten und darf sich Bronze umhängen.
11:30
Schwimmen: Teamentscheidung gefallen
Im Schwimmen stehen am Vormittag vor allem die Vorläufe für den Nachmittag eingebettet. Darin eingebettet war die Staffel-Entscheidung über 4x1000 Meter Lagen. Sich durchsetzen um Kampf um Gold konnte sich der SC Wiesbaden 1911 mit einer Zeit von 3:57.43. SV Nikar Heidelberg darf Silber mitnehmen. Für den SG Freiburg gibt es mit deutlicherem Rückstand die Silbermedaille.
11:25
3x3 Basketball: Das Finale um Gold
Weiterhin passiert viel parallel bei den Finals in Berlin. Die nächste Goldentscheidung hat am Neptunbrunnen im 3x3 Basketball begonnen. Das Team Düsseldorf LFDY U23 spielt gegen 3x3 Freiburg um Gold. Nach den ersten Minuten scheint das Spiel ausgeglichen.
11:21
Fechten: Funke sackt Gold ein!
Julika Funke zeigt eine starke Schlussphase im Gold-Match im Damensäbel und darf über Gold jubeln. Mit 15:9 siegt sie souverän gegen Anna-Lena Bürkert.
11:18
Leichtathletik: Hummel geht an die Spitze
Mit einem Versuch auf 72,51 Meter von Merlin Hummel gibt es im Hammerwurf der Männer den Wechsel an der Spitze. Tristan Schwandke ist mit 72,44 Metern auf dem zweiten Rang. Zwischen ihn ist es also weiterhin spannend. Fabio Hessling wird die neue persönliche Bestweite und geht an die dritte Position. Es gibt noch einen Durchgang, dann steht der Meister fest. Kann Schwandke zurückschlagen oder geht Gold an Hummel?
11:16
Fechten: Funke kämpft sich zurück
Im Damensäbel der Frauen bleibt es richtig spannend! Julika Funke hat sich zurückgekämpft und hat inzwischen mit 9:6 die Oberhand im Fecht-Finale.
11:13
Triathlon: Lasse Lührs holt Gold!
Lasse Lührs und Lasse Priester gehen gemeinsam auf die letzten Meter, dann aber kommt der Antritt von Lührs auf der Zielgerade und er setzt sich noch einmal entscheidend von seinem Konkurrenten um Gold ab! Er reißt die Arme in die Luft, als er als Erster die Ziellinie überquert und feiert mit einer Zeit von 47:09 Minuten den Meistertitel im Triathlon! Zweiter wird Lasse Priester. Henry Graf komplettiert das Podium als Dritter. Enttäuscht dürfte Tim Hellwig sein, der nicht über Platz sechs herauskam.
11:08
Fechten: Die Entscheidung um Gold
Im Damensäbel geht es im Kuppelsaal um die Medaillen. Anna-Lena Bürkert und  Julika Funke hatten sich im Turnier durchsetzen können und treten jetzt gemeinsam im Duell um Gold an. Momentan steht es 2:0 für Bürkert.
11:08
Triathlon: Priester und Lührs hauen ab
Es gibt einen weiteren Antritt und nun gibt es eine kleine Lücke zwischen Lasse Priester und Lasse Lührs an der Spitze und der restlichen Führungsgruppe, die Henry Graf anführt.
11:06
Triathlon: Acht Athleten setzten sich ab
Vor der letzten Runde haben sich acht Athleten von der letzten Runde absetzen können. Mittendrin sind alle Favoriten auf den Titel. Es bleibt also auch im Triathlon spannend in der Titelentscheidung.
11:04
3x3 Basketball: Der Stamm sichert Bronze
Klasse Vorstellung! Der Stamm sorgt für den 21. Punkt und gewinnt damit das kleine Finale über die Bronzemedaille. Die Mannschaft hatte sich durch das ganze Turnier mit drei Spielern gekämpft und verdient am Ende verdient mit 21:19 in einem hochklassigen Spiel gegen Klutsh. In wenigen Minuten folgt dann das Spiel um Gold.
11:02
Leichtathletik: Schluss für Sistermann
Der Wettkampf im Stabhochsprung der Frauen läuft ebenfalls bereits im Olympiastadion. Dort war jetzt leider Schluss für Chiara Sistermann, die wegen einer Verletzung lange ausfiel. Sie kann keinen ihrer drei Versuche über die vier Meter umsetzen. 
10:58
Triathlon: Es geht in die Entscheidung
Im Triathlon geht es in die Entscheidung. Die Räder werden weggepackt und es geht in den abschließenden Lauf. Es führt Simon Henseleit mit einem knappen Vorsprung vor Neilan Kempmann und Lasse Lührs. Insgesamt ist das Feld eng beisammen. Da kann noch viel passieren.
10:55
3x3 Basketball: Wer holt sich Bronze?
Im rasanten 3x3 Basketball hat am Neptunbrunnen das Spiel um Platz drei begonnen. Hier hat sich die Mannschaft Der Stamm inzwischen einen guten Vorsprung von 11:4 zum Team Klutsh verschafft. Sieht aktuell nach einer klaren Angelegenheit aus.
10:53
Leichtathletik: TV Wattenscheid 01 zum Staffeltitel
Der TV Wattenscheid 01 macht den Sack im zweiten Zeitlauf der Staffeln über 100 Meter zu! Mit einer Zeit von 39,60 Sekunden geht der Meistertitel an die Mannschaft mit Trutenat, Ugo, Huke und Erewa. Die MTG Mannheim landet knapp dahinter auf dem dritten Rang. Die LG Brillux Münster darf über Platz drei jubeln. Auch hier kommen also wieder alle Meisterschafts-Gewinner aus der zweiten Gruppe.
10:48
Triathlon: Alles wieder beisammen
Es geht langsam wieder zurück in die Stadt und nach dem kurzen Ausritt ist die größere Gruppe wieder zusammen. Simon Henseleit liegt derzeit auf der ersten Position. Dahinter dann David Breinlinger und Cedric Osterholt.
10:45
Triathlon: Schomburg reißt aus
Jonas Schomburg setzt sich an die Spitze und versucht, sich auf dem Rad einen Vorsprung zu holen, denn der abschließende Lauf ist seine schwächere Disziplin. Fängt ihn vor dem Wechsel noch jemand ein? 
10:43
Leichtathletik: Erster Zeitlauf der Männer-Staffel
Nach der Frauen-Staffel folgt die Staffel der Männer. Darin geht es für das LT DSHS Köln an die erste Position. Doch reicht das auch für eine Medaille? Das wird sich im zweiten Zeitlauf entscheiden. Mehr Läufe gibt es bei den Männern in der Staffel-Entscheidung nicht.
10:39
Triathlon: Große Gruppe
Nachdem die ersten Starter lange einen kleinen Vorsprung an der Spitze hatten, hat sich auf dem Rad inzwischen die Gruppe wieder zusammengeschoben und im Triathlon ist wieder alles offen.
10:38
Leichtathletik: Die 70 Meter sind geknackt
Im Hammerwurf der Männer ist der zweite Durchgang beendet und inzwischen sind die 70 Meter geknackt worden. Tristan Schwandke lieferte 72,44 Meter ab und führt damit vor seinem Herausforderer Merlin Hummel. Er konnte sich mit 69,49 Metern ebenfalls verbessern. Sören Klose zeigte 66,28 Meter und ist damit derzeit Dritter.
10:34
Triathlon: Graf führt nach Schwimmen
Die Triathleten haben ihrerseits den Wannsee hinter sich gelassen und es geht zu den Fahrädern. Es führt Henry Graf vor Fabian Kraft und Maximilian Betts.
10:32
Leichtathletik: LG Stadtwerke München holt den Titel
Der dritte Zeitlauf der Frauen-Staffel ist durch und die drei schnellsten Teams darin stellen am Ende auch das Podium der Meisterschaft. Der LG München mit John, Scherzl, Benzinger und Lederer gewinnt den Titel mit einer Zeit von 44,16 Sekunden vor der MTG Mannheim 1 und dem VfL Sindelfingen. 
10:23
Leichtathletik: SSC Berlin geht an die Spitze
Im zweiten Zeitfinale der Staffeln der Frauen über 100 Meter ging es deutlich schneller über die Distanz. An die Führung der Gesamtliste hat sich der SSC Berlin gesetzt. Der Hamburger SV liegt auf Rang zwei vor dem Wiesbadener LV. Für das bisher führende Team aus Köln hat sich der Traum von der Medaille also bereits erledigt. Bitter lief der Tag für das Team StG Olpe/Lennestadt/Attendorf. Deblitz hatte beim Start gezuckt und das Team wurde nach einem Fehlstart der Athletin disqualifiziert.
10:20
Wer holt den Triathlon-Titel?
Im Triathlon beginnt der Wettkampftag ebenfalls schon relativ früh. Der Startschuss ist gerade gefallen und die Männer stürzen sich in den Wannsee für 750 Meter Schwimmen. Danach folgen 20 Kilometer Radfahren, ehe zum Abschluss ein Fünf-Kilometer-Lauf folgt. Favoriten sind neben Titelverteidiger Tim Hellwig, Lasse Priester, Lasse Lührs und Jonas Schomburg. Die Zielankunft wird ab circa 11:20 Uhr erwartet.
10:17
Leichtathletik: Hummel setzt sich an die Spitze
Es hatte sich angedeutet, dass der Titel im Hammerwurf nur über diese beiden Athleten geht und nach dem ersten Durchgang bestätigt sich das. Merlin Hummel hat sich mit einem Wurf auf 68,98 an Spitze gesetzt. Schwandke  kam auf 68,14 Meter.
10:13
Leichtathletik: Erster Staffel-Zeitlauf der Frauen
Der erste Staffel-Zeitlauf ist inzwischen auch schon durch. Mit einer Zeit von 46,04 Sekunden gewann den die LT DSHS Köln 1. Der TSV Schott Mainz landete mit 46,60 Sekunden auf dem zweiten Platz. Insgesamt gibt es drei Zeitläufe, an deren Ende wir dann wissen, welche Staffel die Meisterschaft gewinnt.
10:08
Leichtathletik: Erst einer über 60 Meter
Der Hammerwurf der Männer ist im vollen Gange, bislang gab es aber erst einen Wurf, der über die 60 Meter ging. Raphael Winkelvoss war auf 61,12 Meter gekommen. Die besten Starter waren aber noch nicht an der Reihe.
10:01
Leichtathletik: Los geht's!
Im Olympiastadion wird es ernst und die ersten Disziplinen machen sich für ihre Wettkämpfe bereit. Den Anfang macht der Hammerwurf der Männer. Als einer der großen Favoriten gilt Merlin Hummel, der mit 75,66 Metern die höchste Saisonbestleistung aus dem Feld von 14 Startern hat. Daneben gilt es insbesondere Tristan Schwandke zu beachten, der die letzten drei Meistertitel gewann. Beide sind relativ spät im Durchgang an der Reihe.
09:55
Leichtathletik-Auftakt im Olympiastadion
Im Olympiastadion haben die Leichtathleten und Athletinnen auch heute wieder einige spannende Entscheidungen vor sich. Die Blicke dürften sich dabei vor allem auf die Olympiasiegerin, Weltmeisterin und Europameisterin im Weitsprung, Malaika Mihambo, richten. Die sechsmalige deutsche Meisterin startet als klare Favoritin. Neben ihr gilt es vor allem Maryse Luzolo zu beachten. Der Beginn des Weitsprungs der Frauen ist für 17:27 Uhr angesetzt. Langweilig wird es aber auch zuvor nicht mit vielen Medaillen-Entscheidungen in den technischen und Laufdisziplinen.
09:40
Der Blick auf den Tag
Der heutige Vormittag beginnt mit der ersten Leichtathletik-Session des Tages.  Wenig später beginnt dann auch schon der Triathlon-Sprint. Darüber hinaus warten in der ersten Session des Tages zudem Entscheidungen im Trial, Rudern, 3x3 Basketball, Geräteturnen und Bogenschießen. Auch im Fechten werden neue Titelträger gesucht. Dort laufen aktuell die Halbfinals. Am Nachmittag stehen dann erneut Leichtathletik-Entscheidungen im Mittelpunkt und auch im Europasportpark werden im Schwimmen in unterschiedlichsten Disziplinen neue Meister und Meisterinnen gesucht.
09:30
Letzter Tag der Finals in Berlin!
Am Sonntag geht es bei den Finals in Berlin noch einmal an sieben Wettkampfstätten um Gold, Silber und Bronze. Zwölf der insgesamt 14 Sportarten ermitteln heute noch einmal ihre Meister und Meisterinnen. Die ersten Entscheidungen stehen ab 10:00 Uhr an!
Weiterlesen