Anzeige

Top 10: Die jüngsten Bundesliga-Torschützen

«
  • Die jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte

    Die jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte

    In der Bundesliga zeigen junge Spieler immer wieder, dass Torgefahr keine Frage des Alters ist. Etlichen Stars gelang der erste Treffer sogar noch vor ihrem 18. Geburtstag. Die Top Ten der jüngsten Bundesliga-Torschützen zum Durchklicken:
  • Platz 10: Luca Netz (Hertha BSC)

    Platz 10: Luca Netz (Hertha BSC)

    Mit seinem Treffer am 21. Spieltag der Saison 2020/21 gegen den VfB Stuttgart (1:1) sicherte Luca Netz Hertha BSC einen Punkt. Der Youngster ist mit 17 Jahren, 8 Monaten und 29 Tagen der jüngste Bundesliga-Schütze des Hauptstadtklubs.
  • Platz 9: Ibrahim Tanko (Borussia Dortmund)

    Platz 9: Ibrahim Tanko (Borussia Dortmund)

    In der Saison 94/95 bei Borussia Dortmund debütiert und direkt Meister geworden, durfte Ibrahim Tanko am 24. Spieltag gegen Bayer Uerdingen zum ersten Mal jubeln. Laut Kalender war Tanko damals 17 Jahre und 250 Tage alt.
  • Platz 8: Lars Ricken (Borussia Dortmund)

    Platz 8: Lars Ricken (Borussia Dortmund)

    Etwas früher als bei Tanko ging für Lars Ricken der Stern bei den Schwarz-Gelben auf. Schon bei seinem zweiten Ligaeinsatz für den BVB traf Ricken im März 1994 beim 2:1-Sieg gegen Duisburg. Ricken war zu dem Zeitpunkt 17 Jahre und 244 Tage jung.
  • Platz 7: Christian Pulisic (Borussia Dortmund)

    Platz 7: Christian Pulisic (Borussia Dortmund)

    Auch Christian Pulisic reiht sich in Dortmunds Rasselbande der jüngsten Torschützen ein. In der Saison 15/16 erzielte der US-Amerikaner mit 17 Jahren und 212 Tagen den Führungstreffer beim 3:0-Sieg gegen den HSV.
  • Platz 6: Jamal Musiala (Bayern München)

    Platz 6: Jamal Musiala (Bayern München)

    Bayern Münchens Top-Talent Musiala feierte seinen Tor-Einstand im deutschen Oberhaus beim denkwürdigen 8:0-Auftakt zur Saison 2020/21 gegen den FC Schalke. Mit 17 Jahren, 6 Monaten und 23 Tagen traf der Youngster zum Endstand.
  • Platz 5: Timo Werner (VfB Stuttgart)

    Platz 5: Timo Werner (VfB Stuttgart)

    Timo Werner war - damals noch im Trikot des VfB Stuttgart - mit 17 Jahren und 200 Tagen der viertjüngste Torschütze der Bundesliga-Geschichte. Werner traf im September 2013 zum 1:1 gegen Frankfurt.
  • Platz 4: Julian Draxler (FC Schalke 04)

    Platz 4: Julian Draxler (FC Schalke 04)

    Zwar trägt Julian Draxler (l.) nicht mehr das Trikot des FC Schalke 04, dennoch ist er mit 17 Jahren und 193 Tagen der jüngste Torschütze der Knappen in der Bundesliga. Draxler markierte am 1. April 2011 den Treffer zum 2:0-Endstand am Millerntor.
  • Platz 3: Nuri Sahin (Borussia Dortmund)

    Platz 3: Nuri Sahin (Borussia Dortmund)

    Am 26.11.2005 erzielte Nuri Şahin im Alter von 17 Jahren und 82 Tagen als zweitjüngster Spieler der Bundesliga sein erstes Tor. Bis zum Debüt von Youssufa Moukoko in der Saison 20/21 hielt Sahin darüber hinaus über 15 Jahre lang den Titel des jüngsten Spielers der Bundesliga-Geschichte.
  • Platz 2: Florian Wirtz (Bayer Leverkusen)

    Platz 2: Florian Wirtz (Bayer Leverkusen)

    Florian Wirtz erzielte mit 17 Jahren und 34 Tagen im Heimspiel gegen Bayern München am 06.06.2020 das 2:4 und löste damit Nuri Sahin an der Spitze ab. Doch den Platz hielt der Youngster der Werkself nicht lange inne.
  • Platz 1: Youssoufa Moukoko (Borussia Dortmund)

    Platz 1: Youssoufa Moukoko (Borussia Dortmund)

    Rund ein halbes Jahr später kommt es zu dem erwarteten Wechsel an der Spitze. Am 18.12.2020 schießt sich Yussoufa Moukoko einmal mehr in die Geschichtsbücher der Bundesliga. Der BVB-Stürmer ist nicht nur jüngster Spieler der Bundesliga, sondern mit 16 Jahren und 28 Tagen auch jüngster Torschütze.
»
Anzeige