Suche Heute Live
Handball-WM

Deutschland vs. Norwegen: Noten und Einzelkritik zur Handball-WM

«
  • Deutschland vs. Norwegen: Noten und Einzelkritik

    Deutschland vs. Norwegen: Noten und Einzelkritik

    Die deutsche Handball-Nationalmannschaft verliert erstmals im sechsten WM-Spiel. Nach dem 26:28 (16:18) gegen Norwegen schließt das DHB-Team die Hauptrunde als Zweiter ab und trifft im Viertelfinale nun auf Frankreich. Im Spiel gegen die Skandinavier verzweifelte Deutschland vor allem an den gegnerischen Keepern. Alle DHB-Stars in der Einzelkritik:
  • TOR: Joel Birlehm - Note 4,5

    TOR: Joel Birlehm - Note 4,5

    Begann im deutschen Tor, parierte allerdings keinen der ersten acht teils zentralen Abschlüssen. Wich früh für Wolff und kehrte im weiteren Spielverlauf nicht wieder zurück ins Tor.
  • Andreas Wolff - Note 1,5

    Andreas Wolff - Note 1,5

    Gislason reagierte früh und beorderte Wolff nach neun Minuten zwischen die Pfosten. Zeigte direkt im ersten Angriff die erste Parade - es folgten acht weitere. Außerdem bei zwei Siebenmetern nicht zu überwinden. Vermisste mitunter die gleiche Energieleistung seiner Vordermänner.
  • AUSSEN: Patrick Groetzki - Note 4,0

    AUSSEN: Patrick Groetzki - Note 4,0

    In Erwartung seines 400. Länderspieltores zu Beginn etwas zittrig, ehe der Jubiläumstreffer nach zehn Minuten fiel. Nahm danach selten am Spiel teil, wartete oft vergebens auf Anspiele.
  • Rune Dahmke - Note 3,5

    Rune Dahmke - Note 3,5

    Startet für den leicht angeschlagenen Mertens. Direkt drin in der Partie, verwandelte im ersten Abschnitt drei Viertel seiner Würfe. Defensiv aufmerksam, verbuchte zwei wichtige Ballgewinne. Im zweiten Durchgang deutlich blasser - und glückloser bei seinen Würfen.
  • RÜCKRAUM RECHTS: Kai Häfner - Note 5,0

    RÜCKRAUM RECHTS: Kai Häfner - Note 5,0

    Spielte den offensiven Part im rechten Rückraum, erwischte allerdings einen äußerst fahrigen Abend. Ein technischer Fehler, ein Stürmerfoul und ein Schrittfehler kosteten Deutschland drei Angriffe. Einem Tor standen zwei Fehlwürfe gegenüber.
  • Christoph Steinert - Note 4,0

    Christoph Steinert - Note 4,0

    Zunächst nur in der Defensive, später in beide Richtungen auf der Platte. Bei vielen Durchbrüchen der Norweger recht einfach ausgespielt. Vor dem gegnerischen Tor ohne echte Impulse, traf erstmals mit der Schlusssirene.
  • Djibril M'Bengue - Note 3,0

    Djibril M'Bengue - Note 3,0

    Brachte nach 40 Minuten ein neues, stabilisierendes Element ins deutsche Defensivspiel. Das Zusammenspiel mit Kohlbacher am Kreis funktionierte herausragend. Große Schwächen allerdings bei seinen Abschlüssen, nur 40 Prozent landeten im Netz.
  • RÜCKKRAUM MITTE: Juri Knorr - Note 2,5

    RÜCKKRAUM MITTE: Juri Knorr - Note 2,5

    Die deutsche Offensive wäre ohne den 22-Jährigen verloren gewesen. Zauberte in der ersten Halbzeit eine Fabelleistung inklusive sieben Treffern aufs Parkett. Ließ sich danach allerdings aus dem Konzept bringen, am Ende standen fünf Fehlwürfe.
  • Simon Ernst - Note 4,0

    Simon Ernst - Note 4,0

    Sollte ab Mitte der ersten Halbzeit die Defensive stärken, das gelang anders als in den vorherigen Spielen kaum. Kassierte für sein teils passives Abwehrverhalten einen Rüffel von Gislason.
  • Luca Witzke - Note 3,5

    Luca Witzke - Note 3,5

    Es war ein Auf und Ab für den Leipziger: Verletzte sich erst leicht am Oberschenkel, konnte aber weiterspielen. Glänzte dann durch seine kämpferischen Durchbrüche, erzielte so zwei wichtige Tore. Sah sechs Minuten vor dem Schluss die Rote Karte für eine unglücklich-harte Abwehraktion.
  • RÜCKKRAUM LINKS: Julian Köster - Note 3,0

    RÜCKKRAUM LINKS: Julian Köster - Note 3,0

    Agierte sehr aktiv-offensiv in der Abwehr und versuchte, die norwegischen Rückraumspieler gar nicht erst ins Tempo kommen zu lassen. Hatte seine beste Phase zu Beginn der zweiten Halbzeit, als er reihenweise Gegenspieler festmachte. Bei eigenen Abschlüssen etwas zu überhastet.
  • Philipp Weber - Note 4,5

    Philipp Weber - Note 4,5

    Der Magdeburger wirkte bei einigen Angriffen mit, zog das Spiel keinesfalls an sich. Hatte bei seiner durchaus kurzen Einsatzzeit wenig richtig gelungene Aktionen.
  • KREIS: Johannes Golla - Note 3,0

    KREIS: Johannes Golla - Note 3,0

    Schwacher Start des Kapitäns, vergab direkt zwei Würfe. Erhielt dann eine kleine Pause und kam Ende der ersten Hälfte erstarkt zurück. Defensiv im Innenblock zu offen, Norwegen nahm die vielen Lücken dankend an - auch das besserte sich mit zunehmender Spieldauer.
  • Jannik Kohlbacher - Note 2,5

    Jannik Kohlbacher - Note 2,5

    Zunächst nur in Überzahlsituationen, später immer regelmäßiger in der Partie. Ackerte am Kreis, bekam allerdings nur wenige Anspiele. Erzielte dennoch drei Treffer und war neben Witzke der einzige DHB-Spieler, der sich keinen Fehlwurf erlaubte.
»

Torjäger 2023 in Polen/Schweden

#NameMannschaftTore7m
1DänemarkMathias GidselDänemark540
2DeutschlandJuri KnorrDeutschland5323
ChileErwin FeuchtmannChile5320
4IslandBjarki Már ElíssonIsland4511
5NiederlandeKay SmitsNiederlande4412