Suche Heute Live
WM

Die 10 heißesten Transfer-Gerüchte der Fußball-WM

«
  • Die 10 heißesten Transfer-Gerüchte der Fußball-WM

    Die 10 heißesten Transfer-Gerüchte der Fußball-WM

    Naturgemäß ranken sich um die Teilnehmer an der Fußball-WM 2022 zahlreiche Wechsel-Spekulationen. Newcomer machen auf sich aufmerksam, Top-Stars erhöhen ihren Marktwert noch weiter. Auch Klubs wie der BVB und der FC Bayern blicken in diesen Tagen verstärkt nach Katar. Das sind die 10 heißesten Transfer-Gerüchte der Endrunde:
  • Verlässt Jude Bellingham den BVB?

    Verlässt Jude Bellingham den BVB?

    Bereits vor der WM brodelte die Gerüchteküche um Jude Bellingham. In Katar ist der Hype noch größer geworden. Zuletzt hieß es, PSG habe das Wettbieten um den BVB-Star eröffnet. Manchester United ist dagegen laut "Sky" aus dem Poker ausgestiegen.
  • Cristiano Ronaldo wohl in die Wüste

    Cristiano Ronaldo wohl in die Wüste

    Während der laufenden WM gab ManUnited die Vertragsauflösung von Cristiano Ronaldo bekannt. Angeblich zieht es den Portugiesen nun nach Saudi-Arabien. Er soll für ein Jahr beim Top-Klub Al-Nassr unterschreiben und dafür sage und schreibe 200 Millionen Euro kassieren.
  • Lionel Messi in Saudi-Arabien ebenfalls hoch im Kurs

    Lionel Messi in Saudi-Arabien ebenfalls hoch im Kurs

    Glaubt man dem britischen Journalisten Ben Jacobs, steht auch der langjährige CR7-Rivale Lionel Messi in Saudi-Arabien hoch im Kurs. Al-Hilal könnte sein Glück beim argentinischen Superstar versuchen, heißt es. Allerdings will Paris Saint-Germain den auslaufenden Vertrag mit Messi verlängern und auch Inter Miami aus den USA macht sich Hoffnungen auf eine Verpflichtung.
  • Real Madrid heiß auf Jamal Musiala

    Real Madrid heiß auf Jamal Musiala

    Im deutschen Team war Jamal Musiala trotz einiger vergebener Torchancen eher ein Lichtblick beim desaströsen WM-Auftritt in Katar. An den FC Bayern ist der Youngster zwar noch bis 2026 gebunden. "Mundo Deportivo" berichtete aber dennoch von einem angeblichen Interesse von Real Madrid.
  • FC Bayern bemüht sich Harry Kane

    FC Bayern bemüht sich Harry Kane

    Dass sich der FC Bayern um Harry Kane bemüht, darf inzwischen als verbrieft bezeichnet werden. Während der WM brodelt die Gerüchteküche um Englands Kapitän von Tottenham Hotspur munter weiter. "Sky" vermeldete zuletzt, der deutsche Rekordmeister rechne sich eher schlechte Chancen auf einen Transfer aus - unter anderem, weil Kane zu teuer ist.
  • Ghanas Newcomer auf dem BVB-Radar

    Ghanas Newcomer auf dem BVB-Radar

    Zwei Tore in drei Spielen erzielte Mohammed Kudus in Katar für Ghana. Das Vorrunden-Aus konnte der 22-Jährige von Ajax Amsterdam jedoch nicht verhindern. Allerdings sollen sich nun unter anderem der BVB, Real Madrid und der FC Barcelona um seine Dienste bemühen.
  • Blitz-Wechsel von Gladbachs Yann Sommer?

    Blitz-Wechsel von Gladbachs Yann Sommer?

    Wohl noch im Winter droht der Gladbacher Borussia der Abgang ihres langjährigen Stammtorwart: Yann Sommer steht laut "Bild" vor einem Wechsel zu Manchester United. Die Schweizer Nummer eins dürfte wegen seines auslaufenden Vertrags allerdings nur noch eine kleine Ablöse einbringen.
  • Benjamin Pavard beim FC Bayern vor dem Aus?

    Benjamin Pavard beim FC Bayern vor dem Aus?

    Vor der WM teilte Benjamin Pavard in mehreren Interview öffentlich seine Wechselabsichten mit. Beim FC Bayern soll der Franzose damit ziemlich unten durch sein. Auch bei Nationaltrainer Didier Deschamps fiel Pavard während des Turniers in Ungnade. Real Madrid und der FC Barcelona werden als mögliche Abnehmer gehandelt
  • BVB könnte Thomas Meunier ziehen lassen

    BVB könnte Thomas Meunier ziehen lassen

    Trotz seiner oftmals überschaubaren Leistungen gibt es in Fußball-Europa einen Markt für Thomas Meunier. Das hat sich auch durch Belgiens Vorrunden-Aus nicht geändert. Laut "Bild" liegen dem BVB konkrete Offerten für den Rechtsverteidiger vor. In den letzten Monaten wurde Meunier unter anderem beim FC Barcelona gehandelt.
  • Niclas Füllkrug beim FC Bayern gehandelt

    Niclas Füllkrug beim FC Bayern gehandelt

    Zwei Tore in drei Joker-Einsätzen bei der WM: Niclas Füllkrug rechtfertigte seine Nominierung fürs DFB-Team vollauf. Dass schnell Gerüchte um ein Interesse des FC Bayern am Angreifer von Werder Bremen hochkochten, dürfte aber eher dem zwischenzeitlichen Hype um ihm geschuldet sein. Zuletzt hieß es bei "Bild", der Rekordmeister beschäftige sich nicht ernsthaft mit Füllkrug.
»

Torjäger 2022 in Katar

#Spieler11mTore
1FrankreichKylian Mbappé28
2ArgentinienLionel Messi47
3ArgentinienJulián Álvarez04
FrankreichOlivier Giroud04
5SpanienÁlvaro Morata03