Suche Heute Live
Bundesliga

Die 10 heißesten BVB-Transfergerüchte

«
  • Die 10 heißesten BVB-Transfergerüchte

    Die 10 heißesten BVB-Transfergerüchte

    Als Tabellensechster hinkt Borussia Dortmund in der Bundesliga den Erwartungen weit hinterher. Während der WM-Pause kursieren zahlreiche Transfer-Spekulationen rund um den BVB. Das sind die zehn heißesten Gerüchte:
  • Könnte gehen: Thomas Meunier

    Könnte gehen: Thomas Meunier

    Schon im Sommer war Thomas Meunier ein Kandidat beim FC Barcelona. Wie "Mundo Deportivo" vor kurzem berichtete, stehen die Verantwortlichen der Katalanen nach wie vor in Kontakt mit dem belgischen WM-Teilnehmer. Der Verteidiger wartet demnach nur noch darauf, dass Barca die Gespräche über einen Wechsel mit den BVB-Bossen aufnimmt. Sogar ein Transfer im Januar steht im Raum.
  • Könnte kommen: Arda Güler

    Könnte kommen: Arda Güler

    In der Türkei gilt Arda Güler als Jahrhunderttalent. Mitte November feierte der 17-jährige Mittelfeldspieler sogar sein Debüt im A-Nationalteam. Laut "Gazzetta dello Sport" soll der BVB bereit sein, im Sommer 2023 von einer Ausstiegsklausel für Güler Gebrauch zu machen. Die Höhe der Klausel hängt von Gülers Einsatzzeiten in dieser Saison ab, soll jedoch bis zu 17,5 Millionen Euro betragen.
  • Könnte gehen: Raphael Guerreiro

    Könnte gehen: Raphael Guerreiro

    Raphael Guerreiro befindet sich offenbar auf der Einkaufsliste von Leeds United und West Ham United. Wie das Portal "Jeunesfooteux" berichtet, spekulieren die Hammers auf einen Winter-Transfer für eine überschaubare Ablösesumme, da sein Vertrag beim BVB im Sommer ausläuft.
  • Könnte kommen: Christian Pulisic

    Könnte kommen: Christian Pulisic

    Von 2015 bis 2019 trug Christian Pulisic das BVB-Trikot. Dann wechselte er für 64 Millionen Euro zum FC Chelsea. Kommt er bald wieder? Der 24-Jährige, der noch einen Vertrag bis 2024 hat, wurde nie ganz glücklich in London. Laut dem türkischen Transferexperten Ekrem Konur ist Chelsea für einen Wechsel im Januar gesprächsbereit. Der BVB gilt demnach neben Inter und Juventus als Interessent.
  • Könnte gehen: Jude Bellingham

    Könnte gehen: Jude Bellingham

    Eines scheint sicher: Die WM in Katar wird die Spekulationen um BVB-Superstar Jude Bellingham weiter befeuern. Real Madrid, Manchester City oder der FC Liverpool werden immer wieder als Abnehmer gehandelt. Laut dem Portal "El Nacional" plant Real-Boss Sergio Pérez sogar schon ein Treffen mit dem Engländer nach der WM. Ein Wechsel des 19-Jährigen im Winter gilt jedoch als quasi ausgeschlossen.
  • Könnte kommen: Daichi Kamada

    Könnte kommen: Daichi Kamada

    Einem Wechsel im Winter erteilte Daichi Kamada vor kurzem eine klare Absage. "Ich bleibe diese Saison in Frankfurt. Auch wenn es mit anderen Klubs Gespräche im Winter geben könnte, habe ich kein Interesse an einem sofortigen Abgang", sagte der japanische Nationalspieler "Sport1". Der Teufel steckt im Detail: Kamadas Vertrag läuft im Sommer aus - und er wird auch beim BVB gehandelt.
  • Soll gehen: Nico Schulz

    Soll gehen: Nico Schulz

    Für Nico Schulz gibt es beim BVB keine Zukunft. Der Ex-Nationalspieler befindet sich zwar im Kader für die Asien-Tour von Borussia Dortmund. Pflichtspiele hat der 29-Jährige, der schon im Sommer gehen sollte, in dieser Saison aber keine bestritten. Knackpunkt bei Schulz: das Gehalt, das laut "Ruhr Nachrichten" bis zu sechs Millionen Euro pro Jahr beträgt.
  • Könnte kommen: Ramy Bensebaini

    Könnte kommen: Ramy Bensebaini

    Der algerische Nationalspieler in Diensten von Borussia Mönchengladbach spielt eine bärenstarke Saison. Die "Bild" brachte den 27-jährigen Außenverteidiger vor kurzem wieder mit dem BVB in Verbindung. Bensebainis Vertrag läuft im Sommer aus. Ein Wechsel im Januar ist für Gladbach die wohl letzte Chance, Kasse mit ihm zu machen.
  • Könnte gehen: Youssoufa Moukoko

    Könnte gehen: Youssoufa Moukoko

    Wie "Sport1" zuletzt berichtete, stehen die Chancen auf eine Verlängerung des auslaufenden Vertrags von Youssoufa Moukoko bei Borussia Dortmund gut. Gespräche über eine langfristige Zusammenarbeit soll es nach der WM geben. Laut "Bild" war der Youngster auch beim FC Bayern ein Thema. Allerdings wolle der Rekordmeister nicht in den Poker um den Stürmer einsteigen, heißt es.
  • Könnte kommen: Cody Drameh

    Könnte kommen: Cody Drameh

    Vom Interesse des BVB am englischen U21-Nationalspieler Cody Drameh berichtete zuletzt bereits die "Daily Mail". Der Außenverteidiger von Leeds United könnte schon im Winter kommen. Allerdings sollen auch Bayer Leverkusen, Newcastle United und der OSC Lille ihre Fühler nach dem 20-Jährigen ausgestreckt haben.
»

Torjäger 2022/2023

#Spieler11mTore
1RB LeipzigChristopher Nkunku212
2SV Werder BremenNiclas Füllkrug310
Bor. MönchengladbachMarcus Thuram010
4SC FreiburgVincenzo Grifo49
FC Bayern MünchenJamal Musiala09