Suche Heute Live
WM

Das Power Ranking zur Fußball-WM 2022

«
  • Das Power Ranking zur Fußball-WM 2022

    Das Power Ranking zur Fußball-WM 2022

    Die Fußball-WM 2022 in Katar ist gestartet. Welche Chancen kann sich die deutsche Nationalmannschaft nach der peinlichen Auftakt-Niederlage gegen Japan ausrechnen? Kann der von Verletzungen gebeutelte Titelverteidiger Frankreich erneut triumphieren? Wer könnte für eine Überraschung sorgen? Das große Power Ranking klärt auf:
  • Platz 10: Deutschland

    Platz 10: Deutschland

    Nach der 1:2-Niederlage gegen Japan steht die deutsche Nationalmannschaft mit dem Rücken zur Wand. Das Team aus internationalen Top-Stars findet im Nationaltrikot schlicht nicht zur Bestform. Vor allem die defensive Instabilität bereitet Bundestrainer Hansi Flick Sorgen. Vom nächsten Vorrunden-Aus bis zum sensationellen Comeback scheint alles möglich.
  • Platz 9: Kroatien

    Platz 9: Kroatien

    Gemessen an den Leistungen in der Nations League und im Selbstverständnis der Kroaten ist die diesjährige Mannschaft noch besser als beim Final-Einzug vor vier Jahren. Dagegen spricht der ernüchternde Auftritt gegen Marokko (0:0). Ob sich daraus erneut ein WM-Lauf entwickelt, wird sich zeigen müssen.
  • Platz 8: Argentinien

    Platz 8: Argentinien

    Argentinien reiste als Mitfavorit nach Katar, war seit 36 Spielen ungeschlagen. Dann kam Saudi-Arabien und eine völlig überraschende 1:2-Niederlage. Der Lauf ist Geschichte, Messi bei seiner letzten WM unter gehörigem Druck. Erwischt der Superstar einen optimalen Tag, ist weiterhin alles denkbar. Performt Messi nicht, droht das Aus in der Gruppenphase.
  • Platz 7: Belgien

    Platz 7: Belgien

    Der goldenen Generation Belgiens läuft die Zeit davon. Für Kevin De Bruyne, Romelu Lukaku und Co. könnte es die letzte WM sein. Nach dem dritten Platz in Russland 2018 will das Team von Roberto Martínez mehr. Problem: Stars wie Eden Hazard oder Axel Witsel haben ihren Zenit bereits überschritten. Der blutleere, aber immerhin erfolgreiche Auftakt gegen Kanada (1:0) macht wenig Hoffnung auf den ganz großen Wurf.
  • Platz 6: Portugal

    Platz 6: Portugal

    Cristiano Ronaldo blendete sein turbulentes Halbjahr inklusive Rausschmiss bei Manchester United aus und avancierte gegen Ghana (3:2) zum ersten Spieler der WM-Geschichte, der bei fünf WM-Endrunden einen Treffer erzielte. Neben CR7 braucht es besonders Bruno Fernandes sowie Bernardo Silva für ein gutes Abschneiden.
  • Platz 5: Niederlande

    Platz 5: Niederlande

    Louis van Gaal hat die Niederlande wieder auf Vordermann gebracht. Seitdem der 71-Jährige nach der EURO 2021 übernommen hat, ist die Elftal in 16 Spielen ohne Niederlage geblieben. Zuletzt stand das 2:0 gegen Senegal zum WM-Auftakt. Doch gerade im Mittelfeld und in der Offensive fehlt es dem Vize-Weltmeister von 2010 an großer Star-Power.
  • Platz 4: England

    Platz 4: England

    Bei der letzten WM im Halbfinale, bei der EURO 2021 sogar im Endspiel, zuletzt allerdings teils peinliche Auftritte in der Nations League: Englands Formkurve zeigte vor der WM nach unten. Doch pünktlich zum WM-Start meldeten die Three Lions ihre Titelambitionen an und schlugen den Iran 6:2. Die hochveranlagte Mannschaft darf zumindest auf den WM-Pokal schielen.
  • Platz 3: Frankreich

    Platz 3: Frankreich

    Den Titelverteidiger plagen große Verletzungssorgen, neben Karim Benzema fehlen zum Beispiel auch Lucas Hernández, Paul Pogba, N'Golo Kanté und Christopher Nkunku. Dass sich Frankreich davon wenig beeindrucken lässt, zeigte der torhungrige Auftritt gegen Australien (4:1). In dieser Verfassung kann es für die Équipe Tricolore wieder weit gehen.
  • Platz 2: Spanien

    Platz 2: Spanien

    Vor dem Turnier galt Spanien keineswegs als Top-Favorit auf den Titel, zu unberechenbar schien das sehr junge Team. Das furiose 7:0 gegen Costa Rica änderte die Haltung, mit weiteren berauschenden Leistungen ist der Triumph im Wüstenstaat sehr realistisch. Auf den jungen Stammkräften wie Pedri lastet auf dem Weg zum etwaigen Titel jedoch viel Verantwortung.
  • Platz 1: Brasilien

    Platz 1: Brasilien

    Sechster Stern für die Selecao? Das Team ist gespickt mit Topstars und gewann zum Auftakt souverän durch einen Doppelpack von Richarlison. Neben dem Tottenham-Profi sollten Neymar, Vinícius Júnior und Co. für Unruhe in den gegnerischen Strafräumen sorgen. Der ausgeglichene Kader mit den erfahrenen Defensiv-Spezialisten Thiago Silva, Marquinhos und Casemiro scheint stark genug für den WM-Triumph.
»

Torjäger 2022 in Katar

#Spieler11mTore
1FrankreichKylian Mbappé05
2SpanienÁlvaro Morata03
NiederlandeCody Gakpo03
FrankreichOlivier Giroud03
ArgentinienLionel Messi13