Suche Heute Live
Formel 1
Formel 1

Die Vettel-Tiefpunkte in der Formel 1

«
  • Die Vettel-Tiefpunkte in der Formel 1

    Die Vettel-Tiefpunkte in der Formel 1

    Sebastian Vettel hat in seiner langen Karriere in der Formel 1 nicht nur Höhen erlebt. Nach seiner erfolgreichen Zeit bei Red Bull konnte der vierfache Weltmeister bei Ferrari und Aston Martin nicht mehr um die Krone mitfahren. Hier kommen Vettels größte Tiefpunkte in der Königsklasse:
  • Vettel wird zum Rammbock

    Vettel wird zum Rammbock

    Beim Klassiker in Silverstone wird Vettel 2019 zum Rammbock. Nachdem der Ferrari-Fahrer von Max Verstappen überholt wird, kracht er dem Niederländer ins Heck. Die 10-Sekunden-Strafe verhindert eine Platzierung in den Punkten.
  • Vettel resigniert in Horror-Saison

    Vettel resigniert in Horror-Saison

    In der Saison 2020 fährt Vettel im Ferrari nur noch hinterher. Nach einem gebrauchten Wochenende in Silverstone resigniert der vierfache Weltmeister: "Ich glaube, von da wo ich bin, kann es nicht mehr viel schlimmer werden."
  • Schwerer Patzer bei Ferraris Heimrennen

    Schwerer Patzer bei Ferraris Heimrennen

    Ausgerechnet bei Ferraris Heimrennen in Italien patzt Vettel 2019 schwer. In der Ascari-Kurve fährt er über einen Randstein und dreht sich. Bei der Rückkehr auf die Strecke schießt der Ex-Weltmeister auch noch Lance Stroll ab und erhält dafür völlig zurecht eine Strafe. Während Teamkollege Charles Leclerc das Rennen gewinnt, kommt Vettel abgeschlagen als 13. ins Ziel.
  • Folgenschwerer Fauxpas hinter Safety Car

    Folgenschwerer Fauxpas hinter Safety Car

    2010 leistet sich Vettel in Ungarn einen folgenschweren Fauxpas. Während einer Safety-Car-Phase lässt der Red-Bull-Fahrer als Führender zu viel Abstand zu Bernd Mayländer und bekommt eine Durchfahrstrafe aufgebrummt. Der Sieg ist weg.
  • Zeitstrafe sorgt für großen Unmut

    Zeitstrafe sorgt für großen Unmut

    Beim großen Preis von Kanada 2019 liegt Vettel auf Sieg-Kurs. Doch im Duell mit Lewis Hamilton kommt er von der Piste ab und behindert seinen Kontrahenten beim Zurückkehren auf die Strecke. Die Stewards verhängen eine Zeitstrafe, der Sieg ist weg. Vor der Siegerehrung macht Vettel seinem Unmut über die Entscheidung Luft und platziert demonstrativ den Aufsteller für Platz eins vor seinem Ferrari.
  • Vettel verliert die Nerven

    Vettel verliert die Nerven

    In Baku liefert sich Vettel 2017 ein hitziges Duell mit Lewis Hamilton. Nachdem der Deutsche dem Mercedes-Star hinter dem Safetycar zunächst ins Heck fährt, verliert er die Nerven und rammt den Briten absichtlich von der Seite. Prompt folgt eine Zeitstrafe.
  • Ärger mit Teamkollege Webber

    Ärger mit Teamkollege Webber

    In der Saison 2010 liefert sich Vettel mit seinem Teamkollegen Mark Webber ein knallhartes Duell. In Istanbul tritt für Red Bull der Worst Case ein. Zwischen den beiden WM-Rivalen kommt es zum Crash. Für den Deutschen war das Rennen beendet, der teaminterne Ärger vorprogrammiert.
  • Schmerzhaftes Österreich-Wochenende

    Schmerzhaftes Österreich-Wochenende

    Der Große Preis von Österreich 2022 bekräftigt Vettel in seinen Rücktrittsgedanken. Im Sprintrennen ist der Deutsche in einen Crash verwickelt, beim Rennen landet er nach einer Kollision auf dem letzten Platz. "Das hat ihm so sehr weh getan, am Ende des Feldes herum zu fahren", erklärt Vater Norbert bei "RTL/ntv".
  • Drama in Hockenheim

    Drama in Hockenheim

    2018 kommt Vettel als WM-Führender nach Hockenheim. Lange sieht es beim Deutschland-GP nach einem Heimsieg aus. Doch in der 52. Runde rutscht der Ferrari-Pilot auf regennasser Strecke ins Kiesbett und scheidet aus. Lewis Hamilton gewinnt und wird später auch Weltmeister.
  • Fiasko beim 100. Ferrari-Rennen

    Fiasko beim 100. Ferrari-Rennen

    Vettels 100. Ferrari-Rennen endet in einem Fiasko. Kurz vor dem Ziel kollidiert der Heppenheimer mit Teamkollege Charles Leclerc, nachdem er nach einem Überholmanöver des Monegassen zurückschlagen will. Beide Ferrari-Piloten schlitzen sich die Reifen auf und müssen ihre Autos stehen lassen.
»

Fahrerwertung

#FahrerTeamPunkte
1NiederlandeMax VerstappenRed Bull Racing454
2MonacoCharles LeclercFerrari308
3MexikoSergio PérezRed Bull Racing305
4GroßbritannienGeorge RussellMercedes AMG F1 Team275
5SpanienCarlos SainzFerrari246
6GroßbritannienLewis HamiltonMercedes AMG F1 Team240
7GroßbritannienLando NorrisMcLaren122
8FrankreichEsteban OconAlpine F1 Team92
9SpanienFernando AlonsoAlpine F1 Team81
10FinnlandValtteri BottasAlfa Romeo F1 Team49
11DeutschlandSebastian VettelAston Martin F1 Team37
12AustralienDaniel RicciardoMcLaren37
13DänemarkKevin MagnussenHaas F125
14FrankreichPierre GaslyAlphaTauri23
15KanadaLance StrollAston Martin F1 Team18
16DeutschlandMick SchumacherHaas F112
17JapanYuki TsunodaAlphaTauri12
18ChinaGuanyu ZhouAlfa Romeo F1 Team6
19ThailandAlex AlbonWilliams Racing4
20KanadaNicholas LatifiWilliams Racing2
21NiederlandeNyck de VriesWilliams Racing2
22DeutschlandNico HülkenbergAston Martin F1 Team0

Fahrerwertung