Suche Heute Live
Nations League A

Deutschland vs. England: Noten und Einzelkritik

«
  • Deutschland vs. England: Noten und Einzelkritik

    Deutschland vs. England: Noten und Einzelkritik

    Zum Abschluss der Nations League lieferte sich die deutsche Nationalmannschaft am Montag ein spektakuläres Duell mit England. Trotz einer 2:0-Führung im Wembley-Stadion kam das Team von Bundestrainer Hansi Flick letztlich nicht über ein 3:3 hinaus. Alle DFB-Stars in der Einzelkritik:
  • TOR: Marc-André ter Stegen - Note: 2,0

    TOR: Marc-André ter Stegen - Note: 2,0

    Profilierte sich trotz der drei Gegentreffer einmal mehr als starker Vertreter des an Corona erkrankten Manuel Neuer. Hielt gleich beim ersten Schuss auf sein Tor überragend gegen Sterling (25.). War später gegen den englischen Angreifer erneut zur Stelle (44., 48.), ehe er bei den Gegentoren dann keinerlei Abwehrchance hatte. Zeigte gegen Saka in der Schlussminute eine weitere Glanzparade.
  • ABWEHR: Thilo Kehrer - Note: 4,5

    ABWEHR: Thilo Kehrer - Note: 4,5

    Musste diesmal deutlich mehr nach hinten arbeiten als in der zweiten Halbzeit gegen Ungarn. Ließ schon im ersten Durchgang zwei brenzlige Konter über seine Seite zu. Rückte vor dem ersten Gegentor dann viel zu früh in die Mitte und übersah Shaw in seinem Rücken (72.). Beim 2:2 gegen Mount erneut zu passiv (75.). Nach vorne kam wenig.
  • Niklas Süle - Note: 4,0

    Niklas Süle - Note: 4,0

    Stand zunächst gut im Raum und verteidigte die tiefen Läufe der Three Lions aufmerksam. Die Abstimmung mit Schlotterbeck stimmte aber nicht immer. Ließ sich vor dem 2:2 von Kane ködern und machte so die Lücke auf. In der Schlussphase kam zu wenig Gegenwehr.
  • Nico Schlotterbeck - Note: 5,0

    Nico Schlotterbeck - Note: 5,0

    Lieferte sich von Beginn an viele intensive Privatduelle mit Harry Kane. Bekam seine Zweikampfstärke jedoch nicht auf den Rasen. Ließ sich bei der besten Chance der ersten Halbzeit von Sterling abkochen (25.). Vor dem 2:2 rückte er deutlich zu früh aus der Kette nach vorne. Verursachte obendrein den Elfmeter (82.). Bitterer Abend für den BVB-Star.
  • David Raum (bis 68.) - Note: 3,5

    David Raum (bis 68.) - Note: 3,5

    Ging in der Defensive in den direkten Duellen mit hoher Aggressivität zu Werke. Hatte dort deshalb viele gute Momente, auch wenn die Schnittstellen zu den Nebenleuten manchmal nicht genügend abgedeckt waren. Spielte aussichtsreiche Szenen vorne derweil mehrfach nicht sauber aus. Hätte Mitte der ersten Halbzeit fast schon zwingend ein Tor auflegen müssen (23.)
  • Robin Gosens (ab 68.) - Note: 5,0

    Robin Gosens (ab 68.) - Note: 5,0

    Mit ihm verlor das DFB-Team auf der Außenbahn die Stabilität. Stand beim ersten Gegentreffer schlecht und wurde auf seiner Seite in der Folge ausgespielt. Fand danach nicht mehr zu seiner Linie und wurde von den Gegenspielern in der Drangphase teilweise überrannt.
  • MITTELFELD: Joshua Kimmich - Note: 3,5

    MITTELFELD: Joshua Kimmich - Note: 3,5

    Fand zwar besser in die Partie als noch gegen Ungarn und bot gute Passwerte an. In vielen Szenen mangelte es aber an Mut im Spiel nach vorne. Hatte lediglich eine gute Phase kurz nach dem Seitenwechsel. In der defensiven Absicherung mit Nachlässigkeiten, die sich auch bei gegnerischen Standards zeigten.
  • Ilkay Gündogan - Note: 4,0

    Ilkay Gündogan - Note: 4,0

    Probierte nur selten, das Spiel an sich zu reißen. Streute ein paar Flugbälle hinter die Abwehr ein. Ansonsten viel zu oft auf Sicherheit bedacht. Körperlich wie Kimmich nicht auf Augenhöhe im Mittelfeld. Gewann nur zwei seiner neun Zweikämpfe. Immerhin von Punkt aus sehr sicher: Brachte Deutschland per Elfmeter in Führung (52.).
  • Leroy Sané (bis 68.) - Note: 5,0

    Leroy Sané (bis 68.) - Note: 5,0

    Bot eine extrem unscheinbare Partie an, von seiner Qualität war praktisch nichts zu sehen. Bis auf einen verunglückten Freistoß (17.) und einen einzigen gelungenen Steckpass kam in Richtung Tor nicht viel. Leitete mit Ballverlusten vielmehr vereinzelt gefährliche Gegenstöße der Engländer ein.
  • Serge Gnabry (ab 68.) - Note: 3,5

    Serge Gnabry (ab 68.) - Note: 3,5

    Kam nach seiner schwachen Leistung gegen Ungarn diesmal nur von der Bank. Hatte in den 15 Minuten nach seiner Einwechslung nur einen Ballkontakt. Stemmte sich dann aber noch einmal gegen die Niederlage. Sein Weitschuss erzwang den Pope-Patzer, der zum Ausgleich führte (87.).
  • Jonas Hofmann (bis 45.) - Note: 4,0

    Jonas Hofmann (bis 45.) - Note: 4,0

    Kam auf seiner rechten Seite auf mehr Ballaktionen als Sané, obwohl er über 20 Minuten weniger spielte. Dringend benötigte Tempoverschärfungen gingen aber auch von ihm kaum aus. War immerhin fleißig.
  • Timo Werner (ab 46.) - Note: 3,5

    Timo Werner (ab 46.) - Note: 3,5

    Brachte als echter Mittelstürmer mehr Dynamik und Tiefe ins deutsche Spiel und tauchte teilweise in guten Positionen auf. Ließ dort aber die Kaltschnäuzigkeit vermissen. Die Drei-gegen-eins-Aktion Mitte der zweiten Halbzeit muss mit einem Tor enden (60.). Ließ später eine weitere Top-Chance aus (62.). Legte immerhin das erste Havertz-Tor auf.
  • Jamal Musiala (bis 79.) - Note: 2,0

    Jamal Musiala (bis 79.) - Note: 2,0

    Spielte auf der Müller-Position im offensiven Mittelfeld mit viel technischer Raffinesse. Löste Situationen auf engstem Raum immer wieder stark auf. Gegen den Ball zudem erstaunlich robust und mit starken Aktionen im Pressing. Holte mit seinem Dribbling den Elfmeter heraus (51.). Spielte danach weitere Chancen heraus. Ein Fingerzeig in Richtung WM-Stammplatz!
  • Thomas Müller (ab 79.) - ohne Bewertung

    Thomas Müller (ab 79.) - ohne Bewertung

    Kam in der hektischen Schlussphase für Musiala. War viel in Bewegung und bot Laufwege an. Mit seinen Ideen am Ball in der offenen Schlussphase ebenfalls mit hoher Erfolgsquote.
  • ANGRIFF: Kai Havertz (bis 90) - Note: 2,5

    ANGRIFF: Kai Havertz (bis 90) - Note: 2,5

    Wirkte vor der Pause als falsche Neun vielfach träge und berechenbar. Häufte gegen aufmerksame Gegenspieler so enorm viele Ballverluste an. Wechselte nach der Werner-Einwechslung auf die rechte Seite und brachte von dort deutlich mehr Zug. Sorgte mit seinem Traumtor für das zwischenzeitliche 2:0 und rettete kurz vor dem Ende mit seinem zweiten Treffer das Remis (87.).
  • Armel Bella Kotchap (ab 90.) - ohne Bewertung

    Armel Bella Kotchap (ab 90.) - ohne Bewertung

    In der Nachspielzeit schenkte ihm Flick noch das Länderspieldebüt.
»

Nations League A im Netz

Torjäger 2022/2023

#Spieler11mTore
1BelgienMichy Batshuayi03
NiederlandeMemphis Depay03
3SpanienÁlvaro Morata02
NiederlandeSteven Bergwijn02
DänemarkAndreas Cornelius02