Suche Heute Live
Bundesliga

WM-Generalprobe: Der DFB-Kader im großen Formcheck

«
  • WM-Generalprobe: Der DFB-Kader im großen Formcheck

    WM-Generalprobe: Der DFB-Kader im großen Formcheck

    Nur noch zwei Länderspiele gegen Ungarn und England, dann steht die Weltmeisterschaft vor der Tür. Manuel Neuer, Leon Goretzka (beide Corona) und Julian Brandt (grippaler Infekt) reisten allesamt vorzeitig ab, mit Armel Bella-Kotchap könnte ein Akteur debütieren. Welche Stars haben auch in Hinblick auf die WM Startelf-Potenzial? Wer ist hinten dran? Das große DFB-Formbarometer:
  • TOR: Marc-André ter Stegen (FC Barcelona)

    TOR: Marc-André ter Stegen (FC Barcelona)

    Legte persönlich einen überragenden Liga-Start in Spanien hin und kassierte in sechs Spielen überhaupt erst ein Gegentor. Sein größtes Problem im DFB-Team heißt Manuel Neuer, der nun aber wegen einer Corona-Infektion ausfällt. Ist der Kapitän fit, sitzt ter Stegen auf der Bank.
  • Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

    Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

    Verdrängte Leno mit Top-Leistungen für Frankfurt als Nummer Drei im deutschen Tor. Hielt nach schwachem Saisonstart immerhin in zwei der letzten fünf Spielen die Null.
  • Oliver Baumann (TSG Hoffenheim)

    Oliver Baumann (TSG Hoffenheim)

    Das dritte Mal für die Nationalmannschaft (nach)nominiert, wartet nach wie vor auf seinen ersten Länderspieleinsatz. In Hoffenheim seit Jahren unangefochten, im DFB-Team ohne echte Chancen auf einen Stammplatz.
  • ABWEHR: Thilo Kehrer (West Ham United)

    ABWEHR: Thilo Kehrer (West Ham United)

    Wechselte für seinen WM-Traum von PSG zu West Ham. Ist in London sofort Stammspieler, steckt mit den Hammers aber im Tabellenkeller fest. Konkurriert mit Hofmann und Henrichs um den Platz als Rechtsverteidiger, ist aber auch eine Option in der Dreierkette.
  • Benjamin Henrichs (RB Leipzig)

    Benjamin Henrichs (RB Leipzig)

    Wurde für den verletzten Reus nachnominiert. In Leipzig zu Saisonbeginn im zentralen Mittelfeld eingesetzt, unter Neu-Trainer Marco Rose verlor Henrichs vorerst seinen Stammplatz. Im DFB-Team ebenfalls nur Back-up.
  • Nico Schlotterbeck (Borussia Dortmund)

    Nico Schlotterbeck (Borussia Dortmund)

    Stand von allen BVB-Verteidigern in dieser Saison die meisten Minuten auf dem Rasen. Top-Auftritte wie gegen seinen Ex-Klub Freiburg oder im Derby gegen Schalke stehen eklatante Stellungsfehler wie gegen Leipzig gegenüber.
  • Antonio Rüdiger (Real Madrid)

    Antonio Rüdiger (Real Madrid)

    Steht seit Juli bei Real Madrid unter Vertrag. Spielt dort an der Seite von Alaba - allerdings nur, wenn Stamm-Verteidiger Militao verletzt fehlt. Etwas von seiner Bestform entfernt, sein Platz in der Nationalmannschaft wackelt deshalb aber überhaupt nicht.
  • Niklas Süle (Borussia Dortmund)

    Niklas Süle (Borussia Dortmund)

    Mit großen Vorschusslorbeeren vom FC Bayern zum BVB gewechselt. Dort bremste ihn direkt eine muskuläre Verletzung. Kommt in schwarz-gelb langsam in Fahrt, findet sich ob des Konkurrenzkampfes aber teilweise auch auf der Bank wieder.
  • Matthias Ginter (SC Freiburg)

    Matthias Ginter (SC Freiburg)

    Sprang im Sommer auf die Freiburger Erfolgswelle auf und reitet ohne Anlaufschwierigkeiten mit. Ein enorm wichtiger Faktor für den Top-Start in Liga und Europapokal. Derzeit der formstärkste deutsche Innenverteidiger. Damit erhöht er vor allem den Druck auf das BVB-Duo Schlotterbeck und Süle.
  • Armel Bella Kotchap (FC Southampton)

    Armel Bella Kotchap (FC Southampton)

    Verteidigt seit dieser Saison in der Premier League, avancierte unter Ralph Hasenhüttl sofort zum Stammspieler. Die guten Leistungen des 20-Jährigen wurden mit der ersten DFB-Nominierung belohnt. Wird sich aber zunächst hinter den etablierten Kräften anstellen müssen.
  • David Raum (RB Leipzig)

    David Raum (RB Leipzig)

    Wurde nach einer überragenden Saison für die TSG Hoffenheim als Lösung für die deutschen Linksverteidigerprobleme auserkoren. Seit seinem Wechsel zu RB Leipzig zeigt Raums Formkurve allerdings deutlich nach unten. Für RB an erst einem Treffer beteiligt.
  • Robin Gosens (Inter Mailand)

    Robin Gosens (Inter Mailand)

    Bei der EURO im letzten Jahr noch einer der wenigen Helden, in der Folge aber auf der Suche nach der Form. Sein Wechsel zu Inter zahlte sich unter anderem wegen einer schwereren Verletzung bislang nicht aus. Muss sich derzeit hinter Raum einsortieren.
  • MITTELFELD/ANGRIFF: Joshua Kimmich (FC Bayern)

    MITTELFELD/ANGRIFF: Joshua Kimmich (FC Bayern)

    Unumstritten gesetzt - sowohl in München als auch in der Nationalmannschaft. Steckt mit dem FC Bayern allerdings in einer der größten Krisen der letzten Jahre und bekam auch selbst heftige Kritik ab. Noch ist unklar, wie sich das auf Kimmichs Leistungen für den DFB auswirkt.
  • Ilkay Gündogan (Manchester City)

    Ilkay Gündogan (Manchester City)

    Seit dieser Saison Kapitän beim englischen Meister und überhaupt einer der beständigsten Spieler in Manchester. Im DFB-Team im Konkurrenzkampf mit Goretzka um den freien Platz im defensiven Mittelfeld. Der Vorteil liegt bei Gündogan - nicht nur wegen des corona-bedingten Ausfalls des Bayern-Stars.
  • Jonas Hofmann (Bor. Mönchengladbach)

    Jonas Hofmann (Bor. Mönchengladbach)

    Der 30-Jährige ist sowohl für den DFB als auch für Gladbach einer der torgefährlichsten Akteure. Spielt unter Flick häufig auch als Rechtsverteidiger, das unterstreicht seine Flexibilität. Sein Stammplatz ist nahezu sicher, sein WM-Ticket sowieso. Wie torgefährlich er ist, bewies er in der Liga mit einem Doppelpack gegen Leipzig.
  • Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg)

    Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg)

    Wie schon im letzten Herbst kurzfristig nachnominiert. Für Arnold spricht, dass er stets Flicks erste B-Wahl ist, sofern ein Stammspieler wie Goretzka ausfällt. Gegen Arnold spricht die große Konkurrenz im zentralen Mittelfeld und sein schwacher Bundesliga-Start in Wolfsburg.
  • Leroy Sané (FC Bayern)

    Leroy Sané (FC Bayern)

    Legte einen blitzsauberen Saisonstart hin und war in elf Spielen an bereits acht Toren beteiligt. Kein Spieler schoss in der Bundesligasaison bislang häufiger aufs Tor. Mit Ausnahme des Champions-League-Spiels gegen Barcelona zuletzt allerdings ohne großes Ausrufezeichen.
  • Serge Gnabry (FC Bayern)

    Serge Gnabry (FC Bayern)

    Findet sich in dieser Saison häufiger auf der Bank als auf dem Rasen wieder. Bei den letzten Nations-League-Spielen im Juni ebenfalls nur Joker. Derzeit eines der größten Sorgenkinder der Nationalmannschaft.
  • Kai Havertz (FC Chelsea)

    Kai Havertz (FC Chelsea)

    Bezeichnete den Wechsel nach England zuletzt als "das Beste, was ich machen konnte". Welche Rolle Havertz unter Chelseas Neu-Coach Potter einnimmt, muss sich erst noch zeigen. Fährt als gestandener Profi zur WM, kann in der Offensive quasi jede Position bekleiden.
  • Thomas Müller (FC Bayern)

    Thomas Müller (FC Bayern)

    Zuletzt ebenso ratlos bei den Bayern wie seine Teamkollegen. Trotz allem allein wegen seiner Erfahrung und seines Spürsinns für Tore ein wichtiger Bestandteil der Nationalmannschaft. Hat seinen Stammplatz sicher.
  • Jamal Musiala (FC Bayern)

    Jamal Musiala (FC Bayern)

    Der große Aufsteiger beim FC Bayern. In einer zuletzt kriselnden Mannschaft durchweg ein Lichtblick. Spielt unbekümmert auf und besticht durch seine Dribblings. Erst 19 Jahre alt, trotzdem schon mit 15 Länderspielen - es werden in Zukunft noch viele weitere folgen.
  • Timo Werner (RB Leipzig)

    Timo Werner (RB Leipzig)

    Um seine WM-Chancen zu erhöhen wechselte Werner von Chelsea zurück nach Leipzig. Bislang mit durchwachsenem Erfolg, erzielte für RB erst einen Treffer. Muss sich bis zum Turnier in Katar steigern, um in die erste Elf zu rücken.
  • Lukas Nmecha (VfL Wolfsburg)

    Lukas Nmecha (VfL Wolfsburg)

    Steht mit Wolfsburg nach sieben Spielen auf einem Abstiegsplatz, seine drei Treffer halfen dem VfL bislang nicht wirklich weiter. Hat ob der hohen Konkurrenz in der Nationalmannschaft wenig Aussichten auf Spielzeit.
»

Torjäger 2022/2023

#Spieler11mTore
11. FC Union BerlinSheraldo Becker06
2SV Werder BremenNiclas Füllkrug25
3Eintracht FrankfurtDaichi Kamada04
FC Bayern MünchenJamal Musiala04
RB LeipzigChristopher Nkunku14