Suche Heute Live
Bundesliga

FC Bayern: Die Gewinner und Verlierer des Saisonstarts

«
  • FC Bayern: Die Gewinner und Verlierer des Saisonstarts

    FC Bayern: Die Gewinner und Verlierer des Saisonstarts

    In den ersten Wochen der Saison 2022/2023 erlebte der FC Bayern ein Wechselbad der Gefühle. Zunächst lief alles wie am Schnürchen, teils wurden wahre Fußballfeste gefeiert. Nach und nach ging es jedoch bergab, mittlerweile herrscht Krisenstimmung in München. Wer konnte dennoch überzeugen, wer blieb dagegen hinter den Erwartungen zurück? Die sechs Gewinner und Verlierer der ersten Wochen:
  • Gewinner: Lucas Hernández

    Gewinner: Lucas Hernández

    Obwohl der Franzose nur die ersten vier Ligaspiele absolvieren konnte und derzeit wegen eines Muskelbündelrisses pausieren muss, ist er ein Gewinner der ersten Wochen. Denn: Als Hernández auf dem Platz stand, war der FC Bayern noch erfolgreich - und defensiv stabil.
  • Verlierer: Matthijs de Ligt

    Verlierer: Matthijs de Ligt

    Deutlich wackeliger präsentiert sich Star-Neuzugang de Ligt, der in seinen bisherigen neun Pflichtspiel-Einsätzen teils übermotiviert, teils gar ungeschickt wirkte und so zum Sicherheits-Risiko wurde. Von dem Niederländer wird mehr erwartet, nicht nur wegen der knapp 70 Millionen Euro, die der FC Bayern in seine Dienste investiert hat.
  • Gewinner: Marcel Sabitzer

    Gewinner: Marcel Sabitzer

    Viele wollten den Österreicher nach seiner schwachen Debütsaison in München bereits abschreiben, doch Julian Nagelsmann glaubte an seine Fähigkeiten - und behielt Recht. Auch wenn Sabitzer offensiv noch zulegen kann, hat er bewiesen, auf dem geforderten Top-Niveau beim FC Bayern mithalten zu können. Fünf Startelf-Einsätze in der Liga sprechen für sich.
  • Verlierer: Leon Goretzka

    Verlierer: Leon Goretzka

    Erst verletzt, dann hinter Sabitzer nur zweite Wahl: Leon Goretzkas Saisonstart verlief alles andere als zufriedenstellend. Zuletzt wurden die Einsatzzeiten des deutschen Nationalspielers zwar wieder mehr, ganz der Alte ist er jedoch noch nicht. Zudem hat sich der frühere Schalker mit seinem Frust-Verhalten zwischendurch keinen Gefallen getan.
  • Gewinner: Jamal Musiala

    Gewinner: Jamal Musiala

    Vor allem in den ersten Spielen der Saison brachte der Teenager sämtliche Beobachter ins Schwärmen. Mit seiner Leichtigkeit brachte Musiala ein besonderes Element ins Spiel, über das in dieser Form kein anderer Profi im Kader des Rekordmeisters verfügt. Der 19-Jährige ist auf dem besten Wege zum Weltstar.
  • Verlierer: Ryan Gravenberch

    Verlierer: Ryan Gravenberch

    Bislang konnte sich der Neuzugang nur selten beweisen. Sein Frust darüber ist enorm, das hat Gravenberch mittlerweile mehrfach zum Ausdruck gebracht. Noch ist die Konkurrenz im Mittelfeld allerdings zu groß für den Niederländer, der in seinen wenigen Einsätzen eher wechselhaft auftrat.
  • Gewinner: Leroy Sané

    Gewinner: Leroy Sané

    Nach einer Horror-Rückserie 2021/2022 hat der Tempodribbler seinen Rhythmus wiedergefunden. Vor allen Dingen ist Sané endlich wieder torgefährlich, wie fünf Treffer in elf Einsätzen belegen. Mal sehen, ob der 26-Jährige seine Form diesmal länger halten kann.
  • Verlierer: Serge Gnabry

    Verlierer: Serge Gnabry

    Zu Beginn lief es für den gebürtigen Stuttgarter noch recht gut, seinen Stammplatz ist Gnabry mittlerweile aber losgeworden. Das liegt einerseits an der guten Verfassung von Musiala und Sané, allerdings auch an seinem eigenen Formverfall. In den letzten vier Partien war er an keinem einzigen Treffer beteiligt.
  • Gewinner: Mathys Tel

    Gewinner: Mathys Tel

    Der in Deutschland zuvor weitestgehend unbekannte, dafür aber erstaunlich teure Sturm-Neuzugang hat sich beim FC Bayern als echte Alternative im Angriff hervorgetan - und das mit 17 Jahren! Seine ersten Treffer in Bundesliga und DFB-Pokal haben die Münchner Verantwortlichen in ihrer Entscheidung, 20 Millionen Euro für Tel zu investieren, sicherlich bestätigt.
  • Verlierer: Sadio Mané

    Verlierer: Sadio Mané

    Als neuer Superstar und Nachfolger von Robert Lewandowski legte der Senegalese in München einen Raketenstart hin. Auf der ungewohnten Position des zentralen Stürmers tat sich Mané in der Folge aber zunehmend schwer, aktuell ist er das wohl größte Sorgenkind im Kader des FC Bayern. Sein Selbstvertrauen ist weg, auf dem Platz wirkt er zu oft wie ein Fremdkörper.
  • Gewinner: Hasan Salihamidzic

    Gewinner: Hasan Salihamidzic

    Zwar sind bislang nicht alle Deals des Sportvorstands Volltreffer, dennoch hat sein Ansehen vom Transfer-Sommer 2022 massiv profitiert. Der Kader wurde verjüngt und in der Breite verstärkt - und das alles mit einem vergleichsweise überschaubarem Minus von "nur" etwas mehr als 30 Millionen Euro.
  • Verlierer: Julian Nagelsmann

    Verlierer: Julian Nagelsmann

    Nach der jüngsten Negativserie steigt der Druck auf Nagelsmann immer weiter. In Interviews wirkte der 35-Jährige zuletzt ratlos und gereizt, was auch intern nicht positiv aufgenommen worden sein dürfte. Zu oft funktionierten seine Matchpläne und Aufstellungen in den vergangenen Spielen nicht. Trotz der Rückendeckung seiner Vorgesetzten wirkt Nagelsmann momentan angezählt.
»

Torjäger 2022/2023

#Spieler11mTore
1SV Werder BremenNiclas Füllkrug27
21. FC Union BerlinSheraldo Becker06
RB LeipzigChristopher Nkunku26
4FC Bayern MünchenJamal Musiala05
5SC FreiburgMichael Gregoritsch04