Suche Heute Live
Bundesliga

Das sind die 10 Gewinner des Saisonstarts

«
  • Die 10 Gewinner des Saisonstarts

    Die 10 Gewinner des Saisonstarts

    Der FC Bayern und der BVB führen die Bundesligatabelle nach zwei Spielen erwartungsgemäß an. Beide Top-Teams haben auch den ein oder anderen Senkrechtstarter in ihren Reihen. Doch auch Spieler von Gladbach, dem 1. FC Köln und dem FC Schalke 04 überzeugten in den ersten Wochen der Spielzeit auf ganzer Linie. Das sind die 10 Gewinner des Saisonstarts:
  • Jamal Musiala (FC Bayern München)

    Jamal Musiala (FC Bayern München)

    Musiala ist DER Gewinner des Saisonstarts. Erzielte drei Tore in zwei Ligaspielen für den FC Bayern und ein weiteres im Supercup gegen Leipzig. Der 19 jährige trumpft beim Rekordmeister groß auf und stellt sogar Superstar Sadio Mané in den Schatten.
  • Dayot Upamecano (FC Bayern München)

    Dayot Upamecano (FC Bayern München)

    Der Franzosen zeigt sich im Vergleich zur Vorsaison stark verbessert und hat aktuell sogar die Nase gegenüber Neuzugang Matthijs de Ligt vorne. Trainer Julian Nagelsmann belohnte Upamecanos starke Frühform und ließ ihn in beiden Bundesligaspielen über volle 90 Minuten auf dem Rasen.
  • Jamie Bynoe-Gittens (Borussia Dortmund)

    Jamie Bynoe-Gittens (Borussia Dortmund)

    Bynoe-Gittens war die Geschichte des zweiten Spieltages in der Bundesliga. Sein Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1 beim SC Freiburg leitete den Auswärtssieg der Dortmunder ein. Kein Wunder, dass der BVB seinen Vertrag bis 2025 verlängerte.
  • Marius Wolf (Borussia Dortmund)

    Marius Wolf (Borussia Dortmund)

    Wolf ist der zweite Gewinner beim BVB. Er kam bereits 2019 ins Ruhrgebiet, schaffte aber den Durchbruch nicht. Leihen zu Hertha BSC und zum 1. FC Köln folgten. Nach einer Saison als Rotationsspieler unter Marco Rose winkt ihm unter Edin Terzic dank starker Leistungen jetzt womöglich ein Stammplatz auf der rechten Abwehrseite.
  • Marcus Thuram (Borussia Mönchengladbach)

    Marcus Thuram (Borussia Mönchengladbach)

    Nach einer schwachen Vorsaison und Wechselgerüchten im Sommer trumpft der Franzose wieder auf. Zwei Tore in den ersten beiden Bundesligaspielen sowie drei Tore und ein Assist in der ersten Pokalrunde machen ihn zu einem klaren Gewinner des Saisonstarts.
  • Michael Gregoritsch (SC Freiburg)

    Michael Gregoritsch (SC Freiburg)

    Der Österreicher zeigt sich nach seinem Wechsel vom FC Augsburg in den Breisgau in beeindruckender Frühform. Gegen seinen Ex-Klub traf er einmal und bereitete ein weiteres Tor vor. Am zweiten Spieltag gegen den BVB brachte sein Kopfballtreffer die Freiburger zunächst in Führung.
  • Niclas Füllkrug (Werder Bremen)

    Niclas Füllkrug (Werder Bremen)

    Füllkrug macht da weiter wo er in der 2. Bundesliga aufgehört hat: mit dem Toreschießen. Der Mittelstürmer traf an beiden Bundesliga-Spieltagen und ist damit hauptverantwortlich dafür, dass Werder bereits Punkte auf dem Konto hat.
  • Matthias Ginter (SC Freiburg)

    Matthias Ginter (SC Freiburg)

    Der Rückkehrer sammelt zu Saisonbeginn fleißig Gründe für eine WM-Nominierung. Nach seinem Treffer beim 4:0 gegen Augsburg am ersten Spieltag überzeugte der Innenverteidiger auch gegen den BVB. Eingewöhnungszeit ist offensichtlich nicht von Nöten.
  • Marius Bülter (FC Schalke 04)

    Marius Bülter (FC Schalke 04)

    Im zweiten Anlauf scheint sich der Schalker Stürmer im deutschen Oberhaus deutlich wohler zu fühlen. Nachdem Bülter in der Saison 2021/22 26 mal für Union Berlin in der Bundesliga auflief und in 26 Einsätzen nur einmal traf, kommt er nach zwei Saisonspielen bereits auf zwei Treffer im Trikot der Königsblauen.
  • Florian Kainz (1. FC Köln)

    Florian Kainz (1. FC Köln)

    Der Mittelfeldspieler gehört bislang laut "kicker" zu den notenbesten Akteuren der Bundesliga. Ein Tor und eine Vorlage in zwei Punktspielen sind sein Beitrag zum starken vierten Tabellenplatz der Kölner.
»

Torjäger 2022/2023

#Spieler11mTore
1SV Werder BremenNiclas Füllkrug27
21. FC Union BerlinSheraldo Becker06
RB LeipzigChristopher Nkunku26
4FC Bayern MünchenJamal Musiala05
5FC AugsburgErmedin Demirović04