Suche Heute Live
Bundesliga

BVB vs. Bayer Leverkusen: Noten und Einzelkritik

«
  • BVB vs. Bayer Leverkusen: Noten und Einzelkritik

    BVB vs. Bayer Leverkusen: Noten und Einzelkritik

    Im ersten Top-Spiel der neuen Bundesligasaison trafen am Samstagabend Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen aufeinander. Der BVB behielt in einer enorm intensiven Partie das bessere Ende für sich und brachte mit einer couragierten Leistung ein frühes 1:0 über die Zeit. Alle Akteure in der Einzelkritik:
  • TOR: Gregor Kobel - Note: 1,5

    TOR: Gregor Kobel - Note: 1,5

    Erlebte auf der Linie lange Zeit einen ruhigen Abend, avancierte dann aber zum besten Spieler auf Platz. Wehrte zwar einmal etwas unsicher nach vorne gegen Schick ab (52.) und hatte Glück, dass Palacios beim Nachschuss im Abseits stand. Zeigte gegen den Tschechen später allerdings zwei unfassbar starke Paraden (63., 69.), die der Schlüssel zum Sieg waren.
  • ABWEHR: Thomas Meunier - Note: 3,0

    ABWEHR: Thomas Meunier - Note: 3,0

    Spulte auf der rechten Seite ein hohes Pensum ab und hinterlief immer wieder die Mitspieler auf der Außenbahn. Bei Flanken und anderen zwingenden Zuspielen war seine Quote noch ausbaufähig. Antizipierte dafür gegen den Ball das Geschehen phasenweise ausgesprochen gut. Den flinken Diaby hatte er meist im Griff.
  • Mats Hummels - Note: 3,0

    Mats Hummels - Note: 3,0

    War in der ersten Halbzeit sehr dicht an Schick dran und verteidigte gegen den Top-Stürmer mit viel Körpereinsatz. Verlor nach der Pause jedoch mehr und mehr den Zugriff. Kam bei dessen Chancen wiederholt einen Schritt zu spät. Harmonierte insgesamt aber gut mit Schlotterbeck und sicherte stets aufmerksam ab, wenn der Mitspieler nach vorne aus der Kette trat.
  • Nico Schlotterbeck - Note: 2,0

    Nico Schlotterbeck - Note: 2,0

    Machte in der Innenverteidigung ein tolles Spiel und unterstrich, warum ihn der BVB unbedingt wollte. Verteidigte in vielen Szenen aggressiv nach vorne und stoppte die Angriffe des Gegners früh. In der heißen Zone außerdem mit einer starken Quote in den direkten Duellen. Mit seinen Qualitäten am Ball auch im Vorwärtsgang vereinzelt ein Faktor.
  • Raphael Guerreiro (bis 84.) - Note: 2,5

    Raphael Guerreiro (bis 84.) - Note: 2,5

    Hinterließ auf der linken Seite einen spritzigen Eindruck und trieb das Leder vielfach mit Tempo nach vorne. Verzeichnete über die Außenbahn im letzten Drittel nur wenige Durchbrüche, war dafür bei den offensiven Kombinationen sehr auffällig. Agierte in der Rückwärtsbewegung punktuell etwas träge, für seine Verhältnisse aber auch dort ordentlich.
  • Emre Can (ab 84.) - ohne Bewertung

    Emre Can (ab 84.) - ohne Bewertung

    Wurde in der Schlussphase wegen seiner Körperlichkeit in der Defensive gebraucht. Half, das Ergebnis über die Zeit zu bringen.
  • MITTELFELD: Mahmoud Dahoud - Note: 2,5

    MITTELFELD: Mahmoud Dahoud - Note: 2,5

    Fand gegen das hohe Pressing der Leverkusener zunächst nicht immer Lösungen im Spielaufbau. Wurde aber immer sicherer, auch wenn er am Ball insgesamt schon bessere Tage hatte. Obwohl er körperlich im Mittelfeld unterlegen war, hielt er dafür in den Duellen richtig gut mit. Verhinderte mit seiner Grätsche gegen Schick wohl einen Gegentreffer (41.).
  • Jude Bellingham - Note: 2,0

    Jude Bellingham - Note: 2,0

    Holte sich viele Bälle im Mittelfeld zurück, war mit schnellen Tempowechseln dann oftmals Ausgangspunkt für Gegenstöße. Mit seinem Nachsetzen gegen Tah machte er das 1:0 überhaupt erst möglich. Hätte später beinahe auch selbst einen Treffer erzielt (41.). Ging in der heißen Schlussphase mit unermüdlichem Einsatz voran. In solchen Spieler für den BVB unverzichtbar.
  • Karim Adeyemi (bis 23.) - Note: 2,5

    Karim Adeyemi (bis 23.) - Note: 2,5

    Wurde auf der rechten Seite in viele Laufduelle geschickt. Kam nicht immer an Hincapié vorbei. Fand in den entscheidenden Momenten aber den freien Raum. Erzwang mit seinem Abschluss, der auf der Linie liegen blieb, den Führungstreffer (10.). Verletzte sich aber schon früh und musste vor der Pause runter. Bitter für den Nationalspieler.
  • Thorgan Hazard (ab 23.) - Note: 3,0

    Thorgan Hazard (ab 23.) - Note: 3,0

    Meldete sich nach seiner Einwechselung direkt im Spiel an und hatte auf der rechten Seite viele Ballaktionen. Brachte sich mit schnellen Bewegungen verlässlich in gute Feldpositionen. Fand mit seinen Flanken aber zu selten einen Abnehmer. Nahm ab Mitte der zweiten Halbzeit immer mehr den Fuß vom Gas. Spielte die Konter dann viel zu umständlich aus.
  • Marco Reus - Note: 2,0

    Marco Reus - Note: 2,0

    Rückte oftmals mit Nachdruck aus dem offensiven Mittelfeld in der Strafraum nach. Präsentierte sich dort handlungsschnell und abschlussfreudig. Netzte abgeklärt zum 1:0 ein (10.). Hätte wenig später fast seine Ausbeute verdoppelt (21.). Blieb allerdings als Initiator von Chancen eher blass.
  • Donyell Malen (bis 84.) - Note: 2,5

    Donyell Malen (bis 84.) - Note: 2,5

    War nicht ganz so auffällig wie noch im Pokal gegen 1860. Hatte deutlich weniger Ballkontakte in der heißen Zone. Wenn er dort angespielt wurde, entwickelte sich aber fast immer Torgefahr. Spielte eine Reus-Chance (21.) und einen Abschluss von Hazard (50.) überragend mit heraus. Bewies defensiv ansprechende Arbeitsmoral.
  • Marius Wolf (ab 84.) - ohne Bewertung

    Marius Wolf (ab 84.) - ohne Bewertung

    Brachte dringend benötigte frische Beine auf den Platz. Hätte per Distanzschuss mit seinem ersten Ballkontakt beinahe das Spiel entschieden.
  • ANGRIFF: Youssoufa Moukoko (bis 69.) - Note: 3,5

    ANGRIFF: Youssoufa Moukoko (bis 69.) - Note: 3,5

    Fand früh Bindung zum Spiel und kam mit harter Arbeit und Einsatzbereitschaft zu ersten Szenen rund um den Strafraum. Leitete das 1:0 mit seinem starken Querpass ein. Baute danach aber ab. Fand später zu selten den richtigen Pass im letzten Drittel und ließ die Übersicht sowie Uneigennützigkeit zunehmend vermissen.
  • Julian Brandt (ab 69.) - Note: 3,0

    Julian Brandt (ab 69.) - Note: 3,0

    Rückte für die letzten 20 Minuten auf Position auf der rechten Seite. Deutete in den Umschaltmomenten seine Übersicht und Qualitäten im Passspiel an. Seine Ballsicherheit verschaffte dem BVB wichtige Zeit zum Durchschnaufen. Zwingend wurde es in seinen Szenen aber nicht mehr.
  • Bayer Leverkusen - TOR: Lukás Hrádecky - Note: 5,0

    Bayer Leverkusen - TOR: Lukás Hrádecky - Note: 5,0

    Parierte den Schuss von Adeyemi mit gutem Reflex, agierte vor dem Nachschuss von Reus aber unentschlossen, weil er nur mit den Füßen zum Ball wollte. Machte beim 0:1 deshalb insgesamt keinen guten Eindruck. Hielt seine Farben gegen Hazard immerhin im Spiel (50.). Flog in der Nachspielzeit wegen eines Handspiels außerhalb des Strafraums jedoch vom Platz. Bitterer Tag für den Finnen.
  • ABWEHR: Jeremie Frimpong - Note: 3,5

    ABWEHR: Jeremie Frimpong - Note: 3,5

    Hatte seine Seite über weite Strecken gut im Griff. Ließ nur wenige Durchbrüche zu, bei der Flankenverteidigung ebenfalls stets sehr dicht dran. Kam jedoch meist nicht mit, wenn Dortmund den Ball flach und schnell laufen ließ. Offensiv war von seinen Qualitäten selten etwas zu sehen.
  • Jonathan Tah - Note: 4,5

    Jonathan Tah - Note: 4,5

    War in der Hintermannschaft ein Unsicherheitsfaktor. Hielt den Ball vor dem 0:1 zu lange zu verlor das Leder schließlich direkt vor dem eigenen Strafraum gegen Bellingham. Im weiteren Verlauf liefen weitere Top-Chancen durch seine Abwehrzone. Holte sich zudem durch einen unnötiges Foul gegen Hazard früh Gelb. Deshalb auch in den Zweikämpfen etwas gehemmt.
  • Edmond Tapsoba - Note: 4,0

    Edmond Tapsoba - Note: 4,0

    Wirkte in der Anfangsphase nicht auf der Höhe und verteidigte die ersten Aktionen der Dortmunder in der heißen Zonallesamt zu luftig. Steigerte sich nach einer Viertelstunde etwas und stellte die heiße Zone dann besser zu. Für einen Innenverteidiger war seine Zweikampfbilanz am Boden trotzdem nicht überzeugend.
  • Piero Hincapié (bis 79.) - Note: 4,0

    Piero Hincapié (bis 79.) - Note: 4,0

    Räumte Adeyemi in den direkten Duellen teilweise robust ab. Ließ diesen Einsatz im Stellungsspiel allerdings vermissen. Stand vor dem 0:1 ganz schlecht und verteidigte den freien Ball auf der Linie ebenfalls nicht gut (10.). Von Hazard ließ er sich obendrein mitunter auf dem Flügel düpieren.
  • Mitchell Bakker (ab 79.) - ohne Bewertung

    Mitchell Bakker (ab 79.) - ohne Bewertung

    Sollte die Außenbahn für die letzten Minuten offensiver besetzen. Wirkte aber überdreht und fiel nur noch durch ein heftiges Foul an Bellingham auf.
  • MITTELFELD: Robert Andrich (bis 12.) - ohne Bewertung

    MITTELFELD: Robert Andrich (bis 12.) - ohne Bewertung

    Brachte direkt von Beginn an die nötige Zweikampfhärte mit. Kam per Kopf zudem zu einer guten Möglichkeit (2.). Verletzte sich aber in einem Duell früh am Oberschenkel und musste raus.
  • Charles Aránguiz (ab 12.) - Note: 3,0

    Charles Aránguiz (ab 12.) - Note: 3,0

    Übernahm eine der beiden Achterrollen bei der Werkself. Kam aber lange Zeit nicht über die Rolle des Mitläufers hinaus und wirkte etwas zurückhaltend. Legte später wie die meisten Mitspieler einen Gang zu. War in der besten Phase seiner Mannschaft sehr auffällig.
  • Exequiel Palacios (bis 79.) -  Note: 3,5

    Exequiel Palacios (bis 79.) - Note: 3,5

    Warf im Zentrum alles rein und führte viele sehr energische Duelle um den Ball. Ließ sich von den Dortmunder nach gutem Beginn aber nach und nach den Schneid abkaufen. Verschlechterte sich stetig bei seinem Timing in den Tacklings. Im Passspiel sicher aber ohne Highlights. Ein Treffer wurde ihm wegen Abseits aberkannt (52.).
  • Nadiem Amiri (ab 79.) - ohne Bewertung

    Nadiem Amiri (ab 79.) - ohne Bewertung

    Konnte das Spiel in den letzten zehn Minuten nicht mehr herumbiegen.
  • Karim Bellarabi (bis 45.) - Note: 4,0

    Karim Bellarabi (bis 45.) - Note: 4,0

    Agierte gegen den Ball enorm giftig und provozierte gerade in der Anfangsviertelstunde etliche Ballverluste beim BVB. Bekleidete offensiv außerdem die aktivere Bayer-Seite. War in seinen Aktionen am Ball aber zu fehleranfällig und blieb so klar unter seinen Möglichkeiten. Musste schon zur Pause weichen.
  • Adam Hlozek (ab 46.) - Note: 3,5

    Adam Hlozek (ab 46.) - Note: 3,5

    Ersetzte nach der Pause den aktiven aber glücklosen Bellarabi und feierte so sein Bundesligadebüt. Deutete seine Qualitäten an, agierte in vielen Szenen aber ein Stück weit zu vorsichtig. In Richtung Tor kam fast nichts vom Top-Talent.
  • Kerem Demirbay (bis 66.) - Note: 3,5

    Kerem Demirbay (bis 66.) - Note: 3,5

    Zog im Angriffsspiel der Leverkusener viele Fäden und strahlte reichlich Spielfreude aus. Fand im Passspiel teilweise richtig gute Lösungen. Sorgte mit gefährlichen Standards ebenfalls für Impulse. Baute nach dem Seitenwechsel aber deutlich ab. Deshalb zurecht ausgewechselt.
  • Sardar Azmoun (ab 66.) - Note: 3,0

    Sardar Azmoun (ab 66.) - Note: 3,0

    Gestaltete das Geschehen im Mittelfeld deutlich offensiver. Spielte mit seinem ersten Kontakt gleich eine Chance für Schick heraus. Konnte solche Szenen zwar danach nicht mehr regelmäßig kreieren, belebte das Spiel unter dem Strich aber doch merklich.
  • Moussa Diaby - Note: 2,5

    Moussa Diaby - Note: 2,5

    War über weite Strecken der ersten Halbzeit kaum ein Faktor im Spiel seiner Mannschaft. Die meisten Aktionen liefen über die andere Außenbahn. Wechselte im zweiten Durchgang auf die rechte Seite und war dort das Gesicht für das Aufbäumen seiner Mannschaft. Leitete allein drei Top-Chancen für Schick ein. Deshalb nach der Pause klar bester Leverkusener.
  • ANGRIFF: Patrik Schick - Note: 5,0

    ANGRIFF: Patrik Schick - Note: 5,0

    Hätte das Spiel im Alleingang zugunsten seiner Mannschaft entscheiden können, ließ vor dem Tor aber unfassbar viele Chancen aus. Setzte einen Schuss klar über das Tor (20.), zielte später aus besten Positionen gleich dreimal deutlich zu zentral (52., 63., 69.). Nutzte seine Situationen selbst in Überzahl nicht optimal aus.
»

Torjäger 2022/2023

#Spieler11mTore
1FC Bayern MünchenJamal Musiala03
2FC Schalke 04Marius Bülter12
SV Werder BremenNiclas Füllkrug02
SC FreiburgMichael Gregoritsch02
RB LeipzigChristopher Nkunku02