Heute Live
Formel 1
Formel 1

Noten und Einzelkritik zum Grand Prix von Imola

«
  • Noten und Einzelkritik zum Grand Prix von Imola

    Noten und Einzelkritik zum Grand Prix von Imola

    Red Bull crasht die Ferrari-Feiertage in Imola! Max Verstappen und Sergio Pérez holen den ersten Doppelsieg der roten Bullen seit Malaysia 2016 - und das hochverdient. Charles Leclerc und Mick Schumacher haben hingegen einen gebrauchten Tag. Sebastian Vettel sammelt seine ersten Punkte. Hier gibt es alle Fahrer in der Einzelkritik:
  • Ausfall: Carlos Sainz (Ferrari) - Keine Note

    Ausfall: Carlos Sainz (Ferrari) - Keine Note

    Landete nach einem Kontakt mit Daniel Ricciardo in der Variante Villeneuve im Kiesbett - und kam, wie schon in Australien, nicht mehr raus.
  • Ausfall: Fernando Alonso (Alpine) - Keine Note

    Ausfall: Fernando Alonso (Alpine) - Keine Note

    Hatte nach dem Safety-Car-Restart ein Loch an seinem Seitenkasten zu beklagen, das beim Kontakt mit Schumacher in Runde 1 verursacht wurde. Nachdem es ihm zunächst Performance kostete und, war die Aufgabe schließlich unvermeidbar.
  • 18. Daniel Ricciardo (McLaren) - Note: 4,5

    18. Daniel Ricciardo (McLaren) - Note: 4,5

    Rumpelte in der dritten Kurve über den inneren Curb und schickte Sainz mit seinem Kontakt ins Kiesbett. Konnte im Gegensatz zum Spanier weiterfahren. Lag von da an jedoch auf dem letzten Platz, weshalb ihn sein Team auch als ersten Piloten auf die Slicks schickte.
  • 17. Mick Schumacher (Haas) - Note: 5,0

    17. Mick Schumacher (Haas) - Note: 5,0

    Drehte sich im Startgetümmel in Kurve 3 und verlor deutlich an Boden. Biss sich danach an Latifi die Zähne aus, solange bis er sich in Runde 25 in der Variante Alta erneut drehte. Bekam dann auch noch die schwarz-weiße Flagge für drei Track-Limit-Vergehen. Wieder keine Punkte, ein gebrauchter Tag.
  • 16. Nicholas Latifi (Williams) - Note: 4,5

    16. Nicholas Latifi (Williams) - Note: 4,5

    Duellierte sich zunächst mit Schumacher nach dessen Dreher in der ersten Runde und später dann mit Zhou. War jedoch abermals klar von der Pace seines Teamkollegen entfernt und hatte Glück, dass Ricciardo und Schumacher wegen ihrer Fehler hinter ihm landeten.
  • 15. Guanyu Zhou (Alfa Romeo) - Note: 3,5

    15. Guanyu Zhou (Alfa Romeo) - Note: 3,5

    Musste nach seinem Sprint-Crash aus der Boxengasse starten. Ging so auch dem Startgetümmel aus dem Weg, war aber auch weit weg von der Pace seines Teamkollegen. Fehler leistete sich der Chinese allerdings auch nicht.
  • 14. Esteban Ocon (Alpine) - Note: 4,0

    14. Esteban Ocon (Alpine) - Note: 4,0

    War nach Alonsos Ausfall Alpines einziges Eisen im Feuer. Schnupperte bis zum Reifenwechsel auch an den Punkten, wurde von seiner Crew dann aber unaufmerksam rausgelassen und erhielt dafür eine 5-Sekunden-Strafe. Diese spülte ihn nach Rennende von P11 auf P14 zurück.
  • 13. Lewis Hamilton (Mercedes) - Note: 5,0

    13. Lewis Hamilton (Mercedes) - Note: 5,0

    Kam, anders als sein Teamkollege, gar nicht durch den Verkehr. Auch der Wechsel auf die Slicks kam ihm nicht zugute. Biss sich mehr als 40 Runden die Zähne am AlphaTauri von Gasly aus.
  • 12. Pierre Gasly (AlphaTauri) - Note: 3,0

    12. Pierre Gasly (AlphaTauri) - Note: 3,0

    War fortwährend im Kampf um Rang elf involviert und verlor auch im Kampf gegen Hamilton, der länger als die halbe Renndistanz andauerte, nicht die Nerven. Kam allerdings auch nicht entscheidend nach vorne.
  • 11. Alex Albon (Williams) - Note: 3,0

    11. Alex Albon (Williams) - Note: 3,0

    Hielt erstaunlich gut im Mittelfeld mit und hielt Gasly und Hamilton (teilweise auch ohne DRS-Hilfe) hinter sich. Für ein Punkteresultat fehlte das nötige Quäntchen Glück, dennoch festigte er mit seinem Resultat seinen Nummer-eins-Status im Team.
  • 10. Lance Stroll (Aston Martin) - Note: 3,0

    10. Lance Stroll (Aston Martin) - Note: 3,0

    Lieferte sich nach dem Restart ein lange Zeit packendes Duell mit Tsunoda. War abseits davon sehr unauffällig, was in der aktuellen Aston-Martin-Situation allerdings positiv war. Ebenso wie sein zehnter Platz, der unter dem Strich aufscheint.
  • 9. Kevin Magnussen (Haas) - Note: 3,5

    9. Kevin Magnussen (Haas) - Note: 3,5

    Machte sich das Chaos am Start zunutze und schlüpfte auf P5 vor. Konnte die Pace ab Runde 10 jedoch nicht mitgehen und verlor stetig an Boden und auch an Positionen. Im Zweikampf insgesamt etwas zahnlos, weil auch sein Reifenmanagement nicht das Beste war. Dafür sind zwei Punkte ein guter Erfolg.
  • 8. Sebastian Vettel (Aston Martin) - Note: 2,0

    8. Sebastian Vettel (Aston Martin) - Note: 2,0

    Hielt sich am Start geschickt aus allem raus und konnte fünf Plätze gutmachen. Ging in Runde 17 mutig als erster Fahrer in den Punkten auf die Slicks und wurde mit einem gewonnenen Platz belohnt. Fuhr ein fehlerfreies Rennen, hatte jedoch nicht das Auto für mehr. Am Schluss gegen Tsunoda wehrlos, holte er sich jedoch verdiente erste Punkte.
  • 7. Yuki Tsunoda (AlphaTauri) - Note: 1,5

    7. Yuki Tsunoda (AlphaTauri) - Note: 1,5

    Fuhr zwar weitestgehend unauffällig, war jedoch zu jeder Phase des Rennens in den Punkten. Zeigte in Runde 48 ein souveränes Überholmanöver gegen Magnussen für P8.
  • 6. Charles Leclerc (Ferrari) - Note: 4,5

    6. Charles Leclerc (Ferrari) - Note: 4,5

    Hatte enorm viel Wheelspin am Start und verlor so gleich drei Positionen. Reagierte überraschenderweise nicht auf den vor ihn stoppenden Pérez und ging erst eine Runde später rein. Ging in Runde 49 auf die Softs, fiel deswegen zunächst hinter Norris zurück. Schmiss kurz darauf aber das sichere Podium mit einem Abflug in der Alta weg.
  • 5. Valtteri Bottas (Alfa Romeo) - Note: 2,0

    5. Valtteri Bottas (Alfa Romeo) - Note: 2,0

    Hatte Glück, dass sein Frontflügel die Startkollision überlebte. Fuhr danach jedoch sehr intelligent und nutzte jede ihm sich bietende Gelegenheit. Hatte Pech beim Stopp, als das rechte Vorderrad zickte und ihn fast zehn Sekunden kostete. Fuhr dennoch ein bärenstarkes Rennen und holte das beste Alfa-Romeo-Ergebnis seit deren Formel-1-Wiedereinstieg.
  • 4. George Russell (Mercedes) - Note: 1,5

    4. George Russell (Mercedes) - Note: 1,5

    Neben Vettel der Gewinner der Startphase, mit fünf gewonnenen Positionen. Bewies, auch nach einem Fehler, dann im Duell mit Magnussen Geduld und zog am Dänen vorbei. Profitierte auch von Leclercs Patzer, verteidigte P4 jedoch nervenstark gegen Bottas.
  • 3. Lando Norris (McLaren) - Note: 2,0

    3. Lando Norris (McLaren) - Note: 2,0

    Fuhr als "Best of the Rest" in seiner eigenen Welt und war deshalb auch kaum im Bild. Leistete sich, anders als Leclerc, jedoch keine Fehler und staubte so den Podestplatz ab.
  • 2. Sergio Pérez (Red Bull) - Note: 2,0

    2. Sergio Pérez (Red Bull) - Note: 2,0

    Legte einen starken Start hin und schlüpfte auf P2 vor. Ging als erster der Top 3 an die Box und verlor den Platz zunächst an Leclerc. Holte ihn sich aber postwendend zurück und war phasenweise der schnellste Mann im Feld, mit Ausnahme eines Ausritts in der Variante Alta. Reagierte auf Leclercs Wechsel auf Soft.
  • 1. Max Verstappen (Red Bull) - Note: 2,0

    1. Max Verstappen (Red Bull) - Note: 2,0

    Gewann den Start, anders als am Vortag, und kontrollierte fortan die Pace. Hatte auch bei den Überrundungen keinen Stress und einen derart komfortablen Vorsprung, dass er als letzter der Top-3 auf die Softs gehen konnte. Maximierte seine Punkteausbeute mit der schnellsten Rennrunde.
»

Formel 1 2022

BahrainBahrain GP18.03. - 20.03.
Saudi-ArabienSaudi-Arabien GP25.03. - 27.03.
AustralienAustralien GP08.04. - 10.04.
ItalienImola GP22.04. - 24.04.
USAMiami GP06.05. - 08.05.
SpanienSpanien GP20.05. - 22.05.
MonacoMonaco GP26.05. - 29.05.
AserbaidschanAserbaidschan GP10.06. - 12.06.
KanadaKanada GP17.06. - 19.06.
GroßbritannienGroßbritannien GP01.07. - 03.07.
ÖsterreichÖsterreich GP08.07. - 10.07.
FrankreichFrankreich GP22.07. - 24.07.
UngarnUngarn GP29.07. - 31.07.
BelgienBelgien GP26.08. - 28.08.
NiederlandeNiederlande GP02.09. - 04.09.
ItalienItalien GP09.09. - 11.09.
SingapurSingapur GP30.09. - 02.10.
JapanJapan GP07.10. - 09.10.
USAUSA GP21.10. - 23.10.
MexikoMexiko GP28.10. - 30.10.
BrasilienBrasilien GP11.11. - 13.11.
VA EmirateAbu Dhabi GP18.11. - 20.11.