Heute Live
DFB-Pokal

BVB beim FC St. Pauli: Noten und Einzelkritik

«
  • BVB beim FC St. Pauli: Noten und Einzelkritik

    BVB beim FC St. Pauli: Noten und Einzelkritik

    Am Dienstagabend trat Borussia Dortmund im Achtelfinale des DFB-Pokals beim FC St. Pauli an. Gegen einen frechen und spielfreudigen Zweitligaprimus fiel dem Revierklub nur wenig ein. Am Ende gelang den Hamburgern beim 2:1 eine Sensation. Alle BVB-Stars in der Einzelkritik:
  • TOR: Gregor Kobel - Note: 3,5

    TOR: Gregor Kobel - Note: 3,5

    Hatte gleich beim ersten Abschluss der Hamburger aus kurzer Distanz keine Abwehrchance (4.), wurde später vom eigenen Mann erneut überwunden (40.). Vereitelte im zweiten Durchgang noch die Chance von Burgstaller (54.). Mit dem Ball am Fuß ordentlich. Erlebte insgesamt einen undankbaren Abend.
  • ABWEHR: Thomas Meunier - Note: 4,0

    ABWEHR: Thomas Meunier - Note: 4,0

    Schob vor dem 0:1 unglücklich durch, konnte die Flanke aber trotzdem nicht verhindern. Verhinderte danach mit einer Reihe wichtiger Aktionen, dass dem BVB das Spiel komplett entglitt. Im Vorwärtsgang durchaus engagiert, kam jedoch nur selten mit Druck ins letzte Drittel.
  • Manuel Akanji (bis 76.) - Note: 5,0

    Manuel Akanji (bis 76.) - Note: 5,0

    Stand nach seiner Knie-OP erstmals wieder in der Startelf. Verschlief wie die meisten Kollegen den Auftakt komplett. Stand beim ersten Gegentor nicht gut und streute vereinzelt gerade am Ball sehr fahrige Momente ein.
  • Dan-Axel Zagadou (ab 76.) - ohne Bewertung

    Dan-Axel Zagadou (ab 76.) - ohne Bewertung

    Ersetzte Akanji in der Schlussphase aus Gründen der Belastungssteuerung. Zeigte sich aufmerksam, in den letzten Minuten kam von St. Pauli aber auch nicht mehr allzu viel Entlastung.
  • Mats Hummels - Note: 3,0

    Mats Hummels - Note: 3,0

    Verteidigte vielfach aggressiv nach vorne. Sah in diesen Szene jedoch nicht immer souverän aus. Zeigte bei seinem Tacklingversuch vor dem 0:1 ein ganz schwaches Timing. Stellte die Wackler später ab und verlor nur zwei seiner 13 Zweikämpfe. Erzwang obendrein den Elfmeter (57.).
  • Raphael Guerreiro - Note: 4,5

    Raphael Guerreiro - Note: 4,5

    Bekam vor dem frühen Gegentor auf seiner Seite überhaupt keinen Zugriff und leitete so den defensiven Zusammenbruch ein. Schaltete vor dem zweiten Gegentor erneut viel zu früh ab. Initiierte später noch einige Torabschlüsse. Auf schwerem Geläuf aber mit ungewöhnlich vielen technischen Fehlern.
  • MITTELFELD: Axel Witsel (bis 90.) - Note: 5,0

    MITTELFELD: Axel Witsel (bis 90.) - Note: 5,0

    Durfte im defensiven Mittelfeld wieder einmal von Beginn an ran. Ließ vielfach den Mut vermissen. Stand in den Ballbesitzphase tief, steuerte von dort jedoch kaum Impulse bei. Verpasste seinem Team mit dem Eigentor kurz vor der Pause einen echten Nackenschlag (40.).
  • Youssoufa Moukoko (ab 90.) - ohne Bewertung

    Youssoufa Moukoko (ab 90.) - ohne Bewertung

    Kam als letzte Hoffnung auf den späten Ausgleich. Ein Chance ergab sich für den Youngster nicht mehr.
  • Jude Bellingham - Note: 3,5

    Jude Bellingham - Note: 3,5

    Stach in einem biederen Mittelfeld der Dortmund anfangs mit guten vertikalen Zuspielen positiv hervor. Leistete sich im weiteren Verlauf aber auch viele Schwächephasen. In puncto Einsatzbereitschaft derweil einmal mehr bester Dortmunder.
  • Julian Brandt - Note: 4,5

    Julian Brandt - Note: 4,5

    Suchte lange vergeblich nach seiner Rolle im Spiel. Brachte aus dem Spiel kaum eine gelungene Idee zustande, bei seinen Standards ebenfalls deutlich schwächer als zuletzt gegen Freiburg. War gegen den Ball viel in Bewegung, kam aber fast immer einen Schritt zu spät. Im zweiten Durchgang mit dem Leder etwas zielstrebiger.
  • Marco Reus - Note: 5,0

    Marco Reus - Note: 5,0

    Beim Kapitän ging nur wenig auf. Sorgte mit der Zeit durch Einzelaktion für einige Durchbrüche. Ließ im Strafraum aber deutlich zu viel aus (18.). Gerade Haaland beklagte vielfach, dass der letzte Pass von Reus fast nie ankam. Vor dem 0:1 als direkter Gegenspieler von Amenyido zudem geschlagen (4.).
  • Thorgan Hazard (bis 65.) - Note: 4,0

    Thorgan Hazard (bis 65.) - Note: 4,0

    Nutzte sein Tempo im Umschaltspiel für einige gute Laufwege in die Tiefe. Ließ die Doppelchance auf den Ausgleich liegen (7.). Im Kombinationsspiel kamen vom Belgier indes nur wenige Highlights. Nach seiner frühen Top-Chance ging auch Richtung Tor nicht mehr allzu viel.
  • Donyell Malen (ab 65.) - Note: 4,5

    Donyell Malen (ab 65.) - Note: 4,5

    Sollte für frischen Wind in der Offensive sorgen. Traute sich am Ball viel zu und betrieb über die linke Seite fortan hohen Aufwand. Lief sich in seinen Dribblings jedoch zu oft fest. Hatte immerhin noch einen Hochkaräter (78.).
  • ANGRIFF: Erling Haaland - Note: 4,0

    ANGRIFF: Erling Haaland - Note: 4,0

    Verschaffte sich mit Körpereinsatz die nötigen Freiräume und machte die Bälle immer punktuell in der Spitze fest. Erarbeitete sich jedoch lange erstaunlich wenig klare Abschlusssituationen. Machte das Spiel mit seinem Treffer vom Punkt wieder spannend (58.). Verbreitete mit seiner ständig hadernden Körpersprache zudem nicht unbedingt Hoffnung.
»