Suche Heute Live
Bundesliga

So könnte die BVB-Startelf 2022/23 aussehen

«
  • Ist das die BVB-Startelf 2022/2023?

    Ist das die BVB-Startelf 2022/2023?

    Bei Borussia Dortmund stehen zur neuen Saison gleich mehrere personelle Änderungen an. Vier namhafte Neuzugänge hat der BVB schon öffentlich bekannt gegeben, in Person von Sébastien Haller ist bereits der Fünfte unmittelbar im Anflug. So könnte die Startelf in der Saison 2022/23 im vom neuen/alten Trainer Edin Terzic bevorzugten 4-2-3-1-System aussehen:
  • TOR: Gregor Kobel

    TOR: Gregor Kobel

    Der Schlussmann kam im letzten Sommer vom VfB Stuttgart und ist seitdem die unangefochtene Nummer eins. Er wird auch in der nächsten Spielzeit das BVB-Tor hüten. Alexander Meyer von Jahn Regensburg wurde als Ersatz verpflichtet.
  • ABWEHR: David Raum

    ABWEHR: David Raum

    Hartnäckig halten sich seit Wochen die Gerüchte, dass der BVB seine linke Abwehrseite gern mit TSG-Verteidiger David Raum besetzen will. Gleichzeitig soll sich auch der aufstrebende deutsche Nationalspieler einen Wechsel vorstellen können. Vorher müssten aber Verkaufskandidaten wie Raphael Guerreiro und Nico Schulz von der Gehaltsliste und bei ihrem Verkauf Millionen einbringen.
  • Niklas Süle

    Niklas Süle

    Kommt ablösefrei vom FC Bayern, soll neuer Abwehr-Chef werden. In den kommenden Jahren ein Eckpfeiler beim BVB.
  • Nico Schlotterbeck

    Nico Schlotterbeck

    Der zweite deutsche Nationalspieler, der zum BVB wechselt. Sein Wechsel von Freiburg nach Dortmund dürfte dazu führen, dass Mats Hummels künftig eher eine Nebenrolle spielen wird. Und dass Manuel Akanji im Sommer bei einem anderen Klub anheuert.
  • Mateu Morey

    Mateu Morey

    Terzic gilt als Fan des jungen offensivfreudigen Außenverteidigers, der sich anschickte Thomas Meunier dauerhaft auf die Bank zu verdrängen, bis eine komplizierte Knieverletzung Morey schließlich stoppte. 2022/23 könnte jedoch die Stunde des 22-jährigen Spaniers schlagen. Hinter ihm lauern besagter Morey und Marius Wolf.
  • MITTELFELD: Mahmoud Dahoud

    MITTELFELD: Mahmoud Dahoud

    Hat sich als Verbindungsspieler im Dortmunder Mittelfeld etabliert, wird diese Rolle wohl auch unter Edin Terzic künftig ausfüllen. Soll zeitnah verlängern.
  • Jude Bellingham

    Jude Bellingham

    Hat sich in der letzten Saison durch überragende Leistungen zum Publikumsliebling und Anführer entwickelt. Wird auch in der nächsten Spielzeit fester Bestandteil der BVB-Startelf sein.
  • Marco Reus

    Marco Reus

    War hinter dem abgewanderten Erling Haaland zweitbester Scorer des BVB, sowieso als Kapitän absoluter Führungsspieler - wenngleich Reus längst nicht mehr über jeden Zweifel erhaben ist. Bleibt er von Verletzungen verschont, wird er beim BVB weiterhin gesetzt sein.
  • ANGRIFF: Karim Adeyemi

    ANGRIFF: Karim Adeyemi

    Gewann mit Salzburg in der letzten Saison das Double und war Top-Torschütze seiner Mannschaft. Ist kein klassischer Haaland-Nachfolger, sondern eher Ersatz für 2021 abgewanderten Jadon Sancho. Gut möglich, dass der DFB-Kicker auch eher über die Außen kommt.
  • Giovanni Reyna

    Giovanni Reyna

    Kehrt nach einem verpatzten Halbjahr mit vielen Muskelverletzungen zur neuen Saison zurück und könnte sofort in die Startelf rücken. Herausforderer Julian Brandt verbesserte sich unter Ex-Coach Marco Rose zwar, Terzic gilt jedoch nicht als Fan des Deutschen, der genau wie Thorgan Hazard hintendran sein dürfte.
  • Sébastien Haller

    Sébastien Haller

    Den Medizincheck hat der ehemalige Eintracht-Stürmer bereits bestanden, heißt es. Die offizielle Verkündung des Transfers des Angreifers, der für 31 Millionen Euro plus Boni von Ajax kommt, soll in Kürze erfolgen. Mit Königstransfer Haller bekommt der BVB Champions-League-Erfahrung und Torgefahr.
»

Torjäger 2022/2023

#Spieler11mTore
1FC Bayern MünchenJamal Musiala03
2FC Schalke 04Marius Bülter12
SV Werder BremenNiclas Füllkrug02
SC FreiburgMichael Gregoritsch02
RB LeipzigChristopher Nkunku02