Suche Heute Live
Formel 1
Formel 1

Die Noten zum Großen Preis von Saudi-Arabien

«
  • Die Noten zum Großen Preis von Saudi-Arabien

    Die Noten zum Großen Preis von Saudi-Arabien

    Was für ein Chaos in Jeddah! Nach mehreren Restarts und vielen Unfällen kam es zu wilden Zweikämpfen zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen. Die Noten zum Spektakel in Saudi-Arabien:
  • Ausfall (Start: 19.): Mick Schumacher (Haas) – Note: 5

    Ausfall (Start: 19.): Mick Schumacher (Haas) – Note: 5

    Hatte einen ordentlichen Start. Dann flog der Haas-Pilot selbstverschuldet in der zehnten Runde an der selben Stelle wie Leclerc im freien Training ab. Ein heftiger Crash, doch Schumacher konnte aus eigener Kraft aus dem Boliden steigen.
  • Ausfall (20.): Nikita Mazepin (Haas) – Note: 4

    Ausfall (20.): Nikita Mazepin (Haas) – Note: 4

    Nach dem ersten Restart Russel aufgefahren, aber ohne Chance die Kollision zu vermeiden. Bis dahin im Rahmen seiner Möglichkeiten ordentlich gefahren.
  • Ausfall (5.): Sergio Pérez (Red Bull) – Note: 4

    Ausfall (5.): Sergio Pérez (Red Bull) – Note: 4

    Nach dem ersten Restart von Leclerc und Gasly in die Zange genommen worden. Ärgerlicher Ausfall für den Mexikaner. Zuvor schon ein recht unglückliches Rennen gefahren.
  • Ausfall (14.): George Russell (Williams) – Note: 4

    Ausfall (14.): George Russell (Williams) – Note: 4

    War beim Start in einem engen Duell mit Stroll verwickelt. Musste beim ersten Restart aufgrund des Pérez-Crashs bremsen und wurde dann von Mazepin erwischt. Gebrauchter Tag für den jungen Engländer.
  • Ausfall (17.) Sebastian Vettel (Aston Martin) – Note 3,5

    Ausfall (17.) Sebastian Vettel (Aston Martin) – Note 3,5

    Nach dem ersten Restart plötzlich auf Rang zehn. War auf Punktekurs bis Tsunoda ihn drehte. Hatte nach einem Zweikampf mit Räikkönen erheblichen Schaden an seinem Boliden. Danach noch lange gefahren, aber musste den Wagen letztendlich abstellen. Sehr unglückliches Rennen für den Heppenheimer.
  • Platz 15 (12.): Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) – Note: 4

    Platz 15 (12.): Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) – Note: 4

    Unauffälliges Rennen, bis er Vettel abräumte. Wurde deutlich von seinem Teamkollegen geschlagen. Kein guter Auftritt.
  • Platz 14 (8.): Yuki Tsunoda (AlphaTauri) – Note: 4,5

    Platz 14 (8.): Yuki Tsunoda (AlphaTauri) – Note: 4,5

    Startete schlecht, fing sich allerdings recht schnell wieder. Dann zu übermotiviert in einen Zweikampf mit Vettel gegangen. Drehte diesen und verlor dabei seinen Frontflügel. Unnötiger Patzer, der Vettels Rennen beendete und dem AlphaTauri-Piloten eine Zeitstrafe in Höhe von fünf Sekunden einbrachte. Punkte weggeworfen.
  • Platz 13 (13.): Fernando Alonso (Alpine) – Note: 3,5

    Platz 13 (13.): Fernando Alonso (Alpine) – Note: 3,5

    Legte einen ordentlichen Start hin und behielt im Chaos die Ruhe. Durch einen Dreher die Chance auf Punkte verpasst. Kein herausragendes, aber auch kein katastrophales Rennen des Routiniers.
  • Platz 12 (16.): Nicholas Latifi (Williams) – Note: 3

    Platz 12 (16.): Nicholas Latifi (Williams) – Note: 3

    Super unauffällig, aber schaffte es ins Ziel. Punkte waren mit dem Williams nicht drin. Job erfüllt, mehr nicht.
  • Platz 11 (18.): Lance Stroll (Aston Martin) – Note: 3,5

    Platz 11 (18.): Lance Stroll (Aston Martin) – Note: 3,5

    Zum Rennstart eine Berührung im Zweikampf mit Russell. Danach abseits des Spektakels die Punkte verpasst. Hatte dafür auch schlichtweg nicht die Pace.
  • Platz 10 (7.): Lando Norris (McLaren) – Note: 4

    Platz 10 (7.): Lando Norris (McLaren) – Note: 4

    Fand sich nach dem ersten Restart am Ende des Feldes wieder. Abseits des ganz großen Trubels unterwegs.
  • Platz 9 (10.): Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo) – Note: 2,5

    Platz 9 (10.): Antonio Giovinazzi (Alfa Romeo) – Note: 2,5

    Starkes Rennen des scheidenden Italieners. Holte mal wieder Punkte und legte eine gute Pace an den Tag. Holte das Maximum aus seinem Boliden heraus.
  • Platz 8 (4.): Charles Leclerc (Ferrari) – Note: 4

    Platz 8 (4.): Charles Leclerc (Ferrari) – Note: 4

    War am Pérez-Ausfall entscheidend beteiligt, aber konnte dabei nicht mehr ausweichen. Danach ein wenig den Rhythmus verloren und musste sich im Duell mit Sainz geschlagen geben. Eigentlich war für ihn heute mehr drin.
  • Platz 7 (15.): Carlos Sainz (Ferrari) – Note: 3

    Platz 7 (15.): Carlos Sainz (Ferrari) – Note: 3

    Konnte sich durch das Feld nach vorne kämpfen und schlug seinen Teamkollegen. Gute Pace des Spaniers.
  • Platz 6 (6.): Pierre Gasly (AlphaTauri) – Note: 3

    Platz 6 (6.): Pierre Gasly (AlphaTauri) – Note: 3

    Hielt sich aus dem größten Ärger raus und holte souverän wertvolle Punkte für AlphaTauri. Relativ entspannter Sonntag für den Franzosen. Nach vorne ging nichts mehr.
  • Platz 5 (11.): Daniel Ricciardo (McLaren) – Note: 2,5

    Platz 5 (11.): Daniel Ricciardo (McLaren) – Note: 2,5

    Schöner Start. Wurde in der Safety-Car-Phase nach vorne gespült. Nach der Roten Flagge mit den Mediums eine gute Wahl getroffen. Verbrachte ansonsten ein ruhiges Rennen.
  • Platz 4 (9.): Esteban Ocon (Alpine) – Note: 1,5

    Platz 4 (9.): Esteban Ocon (Alpine) – Note: 1,5

    Wurde von Tsunoda in die Wand gedrückt, aber kam ohne Schaden davon. Durch die Rote Flagge nach vorne gekommen. Beim Restart der Gewinner beim Zweikampf zwischen den beiden WM-Führenden. Ärgerlich noch das Podium verloren. Ansonsten eine einwandfreie Leistung.
  • Platz 3 (2.): Valtteri Bottas (Mercedes) – Note: 3,5

    Platz 3 (2.): Valtteri Bottas (Mercedes) – Note: 3,5

    Sauberer Start und sofort die Tür für Verstappen zugemacht. Hat mit seinem Ausbremsen von Verstappen in der SC-Phase für Aufruhr gesorgt. Beim ersten Restart verbremst und zwei Positionen abgegeben. Spielte danach lange keine Rolle mehr. Schaffte es per Foto-Finish noch auf das Podium.
  • Platz 2 (3.): Max Verstappen (Red Bull) – Note: 2,5

    Platz 2 (3.): Max Verstappen (Red Bull) – Note: 2,5

    Hatte beim Start keine Chance, die beiden Mercedes zu überholen. Blieb in der SC-Phase nach dem Unfall von Mick draußen, was sich als Glücksgriff erwies. Durfte nach der Roten Flagge die Reifen wechseln und blieb in Führung. Den ersten Restart verpennt, aber dafür beim zweiten brilliert. War oft hart im Zweikampf, zum Teil darüber hinaus. Die endgültige Schuldfrage beim Hamilton-Crash bleibt unbeantwortet. Letztlich ein bitterer Abend für den Niederländer.
  • Platz 1 (1.): Lewis Hamilton (Mercedes) – Note: 2

    Platz 1 (1.): Lewis Hamilton (Mercedes) – Note: 2

    Legte einen guten Start hin und zog sofort davon. Die Rote Flagge kostete ihm die Führung. Startete beim ersten Restart erneut stark, aber verschlief den zweiten dafür komplett. Machte Verstappen ordentlich Druck, bis es zum Crash kam. Behielt die Nerven und holte die maximale Punkteausbeute trotz kaputten Flügels.
»

Formel 1 2022

BahrainBahrain GP18.03. - 20.03.
Saudi-ArabienSaudi-Arabien GP25.03. - 27.03.
AustralienAustralien GP08.04. - 10.04.
ItalienImola GP22.04. - 24.04.
USAMiami GP06.05. - 08.05.
SpanienSpanien GP20.05. - 22.05.
MonacoMonaco GP26.05. - 29.05.
AserbaidschanAserbaidschan GP10.06. - 12.06.
KanadaKanada GP17.06. - 19.06.
GroßbritannienGroßbritannien GP01.07. - 03.07.
ÖsterreichÖsterreich GP08.07. - 10.07.
FrankreichFrankreich GP22.07. - 24.07.
UngarnUngarn GP29.07. - 31.07.
BelgienBelgien GP26.08. - 28.08.
NiederlandeNiederlande GP02.09. - 04.09.
ItalienItalien GP09.09. - 11.09.
SingapurSingapur GP30.09. - 02.10.
JapanJapan GP07.10. - 09.10.
USAUSA GP21.10. - 23.10.
MexikoMexiko GP28.10. - 30.10.
BrasilienBrasilien GP11.11. - 13.11.
VA EmirateAbu Dhabi GP18.11. - 20.11.