powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Wer kommt? Wer geht? So läuft der Umbruch beim 1. FC Köln

«
  • Wer kommt? Wer geht? So plant der 1. FC Köln

    Wer kommt? Wer geht? So plant der 1. FC Köln

    Nachdem der 1. FC Köln den Klassenerhalt erst in der Relegation sichern konnte, läuft in diesem Sommer der Umbruch - moderiert vom neuen Trainer Steffen Baumgart. Mehrere Zugänge stehen bereits fest. Auch namhafte Abgänge müssen die Kölner verkraften. Zudem gibt es Gerüchte um weitere Neuverpflichtungen. Wer kommt? Wer geht? Wer wird gehandelt? So läuft die Kaderplanung des FC:
  • FIXE ABGÄNGE: Sebastiaan Bornauw (VfL Wolfsburg)

    FIXE ABGÄNGE: Sebastiaan Bornauw (VfL Wolfsburg)

    Nach einigem Hin und Her einigten sich die Kölner mit dem VfL Wolfsburg auf einen Wechsel von Sebastiaan Bornauw. Satte 15 Millionen Euro soll der Belgier in die Kassen der Domstädter gespült haben.
  • Dominick Drexler (FC Schalke 04)

    Dominick Drexler (FC Schalke 04)

    Er habe "nicht lange überlegen" müssen, als die Schalker Anfrage kam, sagt Drexler, der nach drei wechselhaften Jahre seine Zelte in Köln abbrach und wohl eine sechsstellige Abfindung kassiert. Eine Ablöse wird Medienberichten zufolge erst bei einem Aufstieg der Königsblauen fällig. Diese liegt angeblich nur bei rund 100.000 Euro.
  • Ismail Jakobs (AS Monaco)

    Ismail Jakobs (AS Monaco)

    Das Eigengewächs verließ die Kölner in Richtung Monaco - und das für immerhin sieben bis neun Millionen Euro. Man lasse den frisch gebackenen U21-Europameister nur "ungerne ziehen", könne aber nachvollziehen, dass Jakobs den nächsten Schritt machen wolle, teilte der FC bei der Bekanntgabe des Transfers mit.
  • Lasse Sobiech (SV Darmstadt)

    Lasse Sobiech (SV Darmstadt)

    Sobiech hat seinen ursprünglich bis 2022 datierten Vertrag aufgelöst und sich dem SV Darmstadt 98 angeschlossen. 2020/21 war der Verteidiger schon an den FC Zürich verliehen.
  • Julian Krahl (Viktoria Berlin)

    Julian Krahl (Viktoria Berlin)

    Nachdem er in zwei Jahren beim FC keinen Profieinsatz absolvierte, löste der Torwart seinen Kontrakt auf und schloss sich dem Drittligisten Viktoria Berlin an.
  • Marcel Risse (Viktoria Köln)

    Marcel Risse (Viktoria Köln)

    In Liga drei trifft Krahl künftig auf Marcel Risse. Der Ur-Kölner löste seinen Vertrag ebenfalls ein Jahr vor dem ursprünglichen Ende auf und wechselte zum FC-Stadtrivalen Viktoria.
  • Birger Verstraete (Royal Antwerpen)

    Birger Verstraete (Royal Antwerpen)

    Im Anschluss an eine einjährige Leihe verpflichtete Royal Antwerpen den Belgier für rund zwei Millionen Euro fest. Für den FC letztlich ein schlechtes Geschäft, holte man den Mittelfeldspieler 2019 doch für das Doppelte. Er sei den Kölnern dankbar, sein Engagement dort habe aber "leider nicht so funktioniert", erklärte Verstraete.
  • MÖGLICHE ABGÄNGE: Ellyes Shkiri (Vertrag bis 2023)

    MÖGLICHE ABGÄNGE: Ellyes Shkiri (Vertrag bis 2023)

    Vor dem Bornauw-Transfer galt der tunesische Mittelfeldspieler als nahezu sicherer Verkaufskandidat. Jetzt sie die wirtschaftliche Bilanz des FC wieder besser aus - und Shkiri könnte doch bleiben. Allerdings haben angeblich so namhafte Klubs wie die AS Roma, die SSC Neapel sowie der FC Sevilla ihre Fühler ausgestreckt.
  • Jorge Meré (Vertrag bis 2023)

    Jorge Meré (Vertrag bis 2023)

    Baumgart denkt dem Innenverteidiger in Kölns Defensive zwar eine zentrale Rolle zu. In seiner spanischen Heimat steht Meré aber dem Vernehmen nach bei mehreren Klubs hoch um Kurs. Bei einer Leihe mit anschließender Kaufoption in Höhe von vier Millionen Euro könnte der FC schwach werden, berichtete zuletzt "Marca".
  • FIXE ZUGÄNGE: Mark Uth (Vertrag bis 2023)

    FIXE ZUGÄNGE: Mark Uth (Vertrag bis 2023)

    Der gebürtige Kölner ist nach seinem Leih-Engagement in der Rückrunde 2019/20 nun fest vom FC Schalke 04 zum FC zurückgekehrt. Seine Torgefahr hat der Ex-Nationalspieler auf Anhieb mit einem Doppelpack im Test gegen den FC Bayern unter Beweis gestellt. Unklarheit herrscht allerdings darüber, auf welcher Position Uth künftig agiert. Baumgart sieht Uth als echte Spitze, Uth fühlt sich hinter der ersten Angriffsreihe wohler.
  • Dejan Ljubicic (Vertrag bis 2025)

    Dejan Ljubicic (Vertrag bis 2025)

    Trotz großer Konkurrenz gelang es dem 1. FC Köln, Dejan Ljubicic von einem Engagement am Geißbockheim zu überzeugen. Dass der 23-Jährige, der Rapid Wien zuletzt als Kapitän aufs Feld führte, ablösefrei gekommen ist, darf durchaus als Coup gewertet werden.
  • Timo Hübers (Vertrag bis 2023)

    Timo Hübers (Vertrag bis 2023)

    Nach 39 Profispielen für Hannover 96 hat sich Timo Hübers dem 1. FC Köln angeschlossen. Der Innenverteidiger, der bereits 2015/16 für die Zweitvertretung der Kölner spielte, wechselte ebenfalls ablösefrei in die Domstadt. "Das Gesamtpaket hat für mich einfach gestimmt. Ich kann wieder Bundesliga spielen, und das bei so einem besonderen Verein", sagte Hübers.
  • Marvin Schwäbe (Vertrag bis 2024)

    Marvin Schwäbe (Vertrag bis 2024)

    Drei Spielzeiten verbrachte Schwäbe beim dänischen Erstligisten Bröndby IF. In Köln soll der neue Schlussmann den Druck auf Stammkeeper Timo Horn erhöhen.
  • Marvin Obuz (Vertrag bis 2024)

    Marvin Obuz (Vertrag bis 2024)

    Talente aus dem eigenen Nachwuchs stehen beim 1. FC Köln traditionell hoch im Kurs. 2021/22 erhält der 19-jährige Linksaußen Marvin Obuz seine Chance. Der Rechtsfuß hat einen Profivertrag bis zum Sommer 2024 unterschrieben.
  • IM GESPRÄCH: Philipp Klement (VfB Stuttgart)

    IM GESPRÄCH: Philipp Klement (VfB Stuttgart)

    Kölns neuer Coach Steffen Baumgart kennt Klement bereits aus gemeinsamen Zeiten beim SC Paderborn. Gerüchten zufolge könnten beide künftig auch in Köln wieder zusammenarbeiten. Mitbewerber Schalke 04 hat nach dem Drexler-Transfer wohl keinen Bedarf mehr.
  • Arthur Theate (KV Oostende)

    Arthur Theate (KV Oostende)

    Nach dem Abgang von Bornauw zum VfL Wolfsburg wurde zuletzt dessen belgischer Landsmann am Geißbockheim gehandelt. Dem Journalisten Sacha Tavolieri zufolge würden für die Dienste des 21-Jährigen allerdings satte acht Millionen Euro fällig.
  • Luca Kilian (FSV Mainz 05)

    Luca Kilian (FSV Mainz 05)

    Auf Leihbasis könnte das Mainzer Talent sich dem FC anschließen, so "Bild". Auch Kilian spielte einst unter Baumgart beim SC Paderborn. Ausgebildet wurde der 21 Jahre alte Innenverteidiger beim BVB.
  • Linton Maina (Hannover 96)

    Linton Maina (Hannover 96)

    Leihspieler Marius Wolf musste der FC wieder zum BVB ziehen lassen. Die Position von Wolf könnte künftig der Noch-Hannoveraner Maina einnehmen. Die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" nennt Köln jedenfalls als Interessent für den Offensivspieler. Maina soll laut "Sportbuzzer" eine Ablöse "im niedrigen Millionenbereich" kosten.
  • Dominique Heintz (SC Freiburg)

    Dominique Heintz (SC Freiburg)

    2018 verließ der frühere U21-Nationalspieler den FC in Richtung Breisgau. Zuletzt hielten sich hartnäckig Gerüchte um eine Rückkehr. Heintz darf Freiburg wohl verlassen - allerdings nur gegen die Zahlung einer Ablöse. Und die können und wollen die Kölner, Stand jetzt, nicht aufbringen.
»