powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Deutschland vs. Ungarn - Noten und Einzelkritik

«
  • Deutschland vs. Ungarn - Noten und Einzelkritik

    Deutschland vs. Ungarn - Noten und Einzelkritik

    Am Mittwochabend bestritt die deutsche Nationalmannschaft ihr letztes Gruppenspiel bei der EM 2021. Gegen Ungarn zeigte das Team von Joachim Löw einen biederen Auftritt und zitterte sich durch ein 2:2 ins Achtelfinale. Alle DFB-Stars in der Einzelkritik:
  • TOR: Manuel Neuer - Note: 3,5

    TOR: Manuel Neuer - Note: 3,5

    War auch im dritten Gruppenspiel beim ersten Schuss auf sein Tor direkt chancenlos (11.). Griff bei den zwei unplatzierten Abschlüssen des Gegners in der Folge problemlos zu. Wurde beim zweiten Gegentreffer aber auf dem falschen Fuß erwischt (68.). Wirklich auszeichnen konnte sich Neuer nicht.
  • ABWEHR: Matthias Ginter (bis 82.) - Note: 4,5

    ABWEHR: Matthias Ginter (bis 82.) - Note: 4,5

    War beim frühen Rückstand nicht schuldlos, da er das Abseits aufhob. Stand vor dem 1:2 abermals nicht perfekt. Bekam im Spiel nach vorne meist mehr Räume als die meisten Kollegen. Hätte beinahe einen Treffer erzielt (21.), machte aber insgesamt zu wenig aus seinen Szenen.
  • Kevin Volland (ab 82.) - ohne Bewertung

    Kevin Volland (ab 82.) - ohne Bewertung

    Kam wie schon gegen Frankreich zu einem Kurzeinsatz. Direkt nach seiner Einwechslung änderte sich die Marschroute aber in Richtung Ergebnissicherung. Setzte deshalb keine Impulse mehr.
  • Mats Hummels - Note: 3,0

    Mats Hummels - Note: 3,0

    Verteidigte die ersten Vorstöße des Gegners noch sicher, verlor vor dem 0:1 aber Szalai in seinem Rücken aus den Augen. Steigerte sich danach wieder und verlor insgesamt nur einen seiner acht Zweikämpfe. Steuerte obendrein etliche starke offensive Zuspiele mit dem Außenrist bei. Traf per Kopf nach Kimmich-Ecke das Lattenkreuz (21.) und legte den ersten DFB-Treffer auf (67.).
  • Antonio Rüdiger - Note: 4,0

    Antonio Rüdiger - Note: 4,0

    Traf im Positionsspiel in der letzten Reihe einige schlechte Entscheidungen und wirkte mitunter unsicher beim Herausrücken. Hinterließ in den direkten Duellen einen besseren Eindruck. Mit dem Ball am Fuß derweil sehr inspirationslos.
  • MITTELFELD: Joshua Kimmich - Note: 3,0

    MITTELFELD: Joshua Kimmich - Note: 3,0

    Wurde auf der rechten Außenbahn sehr konsequent verteidigt. Bewegte sich deshalb teilweise ins Zentrum und hatte früh eine erste gute Chance (4.). Legte mit der Zeit vom Flügel selbst einige Abschlüsse auf, die Erfolgsquote bei seinen Aktionen war aber wie bei vielen DFB-Stars deutlich unter dem Durchschnitt.
  • Toni Kroos - Note: 3,5

    Toni Kroos - Note: 3,5

    Leistete sich im Passspiel kaum Fehler und deutete oftmals die richtigen Einfälle an. In der Rückwärtsbewegung aber nicht so konsequent wie in den ersten Gruppenspielen.
  • Ilkay Gündogan (bis 58.) - Note: 5,0

    Ilkay Gündogan (bis 58.) - Note: 5,0

    Besetzte im Gegensatz zu Kroos oftmals die höhere Position. Traute sich aber zu selten an die vertikalen Pässe und stieß auch nicht oft genug in die letzte Reihe vor. Bei der Chancenerarbeitung deshalb kein Faktor. In der Konterabsicherung ebenfalls schwach.
  • Leon Goretzka (ab 58.) - Note: 2,5

    Leon Goretzka (ab 58.) - Note: 2,5

    Kam nach einer knappen Stunde für den angeschlagenen Gündogan. Sollte mit seinen tiefen Läufen für mehr Torgefahr sorgen. Verpasste beim Einlaufen mehrfach nur knapp per Kopf. Sorgte spät mit seinem Treffer für das Weiterkommen (84.).
  • Robin Gosens (bis 82.) - Note: 4,5

    Robin Gosens (bis 82.) - Note: 4,5

    Hatte lange Zeit Mühe, gegen den tiefstehenden Gegner zu Aktionen zu kommen. Rutschte nach einer Havertz-Flanke nur knapp am Ball vorbei (17.), machte selbst über die Außenbahn aber zu wenig Dampf. Offenbarte in der Rückwärtsbewegung Nachlässigkeiten und war vor dem 0:1 schlecht positioniert.
  • Jamal Musiala (ab 82.) - ohne Bewertung

    Jamal Musiala (ab 82.) - ohne Bewertung

    Brachte mit seiner Leichtigkeit in der Schlussphase die Wende. Setzte sich vor dem 2:2 gegen drei Gegenspieler durch und behielt trotzdem die Übersicht. Mit 18 Jahren jetzt der jüngste DFB-Spieler, der jemals bei einem großen Turnier gespielt hat.
  • ANGRIFF: Kai Havertz (bis 67.) - Note: 3,0

    ANGRIFF: Kai Havertz (bis 67.) - Note: 3,0

    Hing in der Anfangsphase komplett in der Luft. Meldete sich mit einer stark herausgespielten Torchance in der Partie an (18.). Ließ die Konsequenz aus dieser Szene aber ansonsten oft vermissen. Drehte nach der Pause nochmal auf, sorgte etwas glücklich für den zwischenzeitlichen Ausgleich (67.).
  • Thomas Müller (ab 67.) - Note: 3,0

    Thomas Müller (ab 67.) - Note: 3,0

    Kam trotz Kapselriss im Knie zu einem Kurzeinsatz und musste wegen des drohenden EM-Aus alles reinwerfen. Wechselte ständig die Positionen, fand gegen einen leidenschaftlich verteidigenden Gegner aber nur wenige Räume. Kampf und Einsatzwille waren aber da.
  • Serge Gnabry (bis 67.) - Note: 4,5

    Serge Gnabry (bis 67.) - Note: 4,5

    Zeigte zu Beginn ein paar beherzte Dribblings. Arbeitete dann aber nach dem Rückstand nicht engagiert genug in der Offensive. Kam zu keinen echten Chancen, konnte die ungarische Abwehr fast nie aus der Ruhe bringen. Es ist bislang nicht seine EM.
  • Timo Werner (ab 67.) - Note: 4,0

    Timo Werner (ab 67.) - Note: 4,0

    Übernahm als Mittelstürmer für den glücklosen Gnabry. Besetzte die Neuner-Position aber ebenfalls nicht konsequent. Wich oft auf die Flügel aus. War an der Entstehung des 2:2 zwar beteiligt, tauchte ansonsten aber kaum gefährlich im Strafraum auf.
  • Leroy Sané - Note: 4,0

    Leroy Sané - Note: 4,0

    Musste häufig viel Anlauf mit dem Leder nehmen und sich bis ins Mittelfeld fallen lassen. Agierte deshalb lange Zeit nicht zielführend, erhöhte den Druck erst in der kritischen Phase 20 Minuten vor dem Ende ein wenig. Agierte im Gegenpressing immerhin verbessert, holte viele Bälle schnell zurück.
»