powered by powered by N-TV
Heute Live
sport.de - powered by powered by N-TV

Diese Stars stehen im EM-Schaufenster

«
  • Diese Stars stehen im EM-Schaufenster

    Diese Stars stehen im EM-Schaufenster

    Die Europameisterschaft steht kurz vor den Toren und bietet Spielern die ideale Plattform, um Werbung in eigener Sache zu betreiben. Wir haben die prominentesten Stars zusammengestellt, die im EM-Schaufenster stehen - darunter Spieler des FC Bayern, BVB und Co.
  • Hakan Calhanoglu (Türkei)

    Hakan Calhanoglu (Türkei)

    Zählt seit Jahren zu den Spielgestaltern im Mittelfeld der Türkei, die bei der diesjährigen EM sicherlich zu den spannendsten Mannschaften zählt. Der Vertrag des Ex-Bundesliga-Profis beim AC Milan läuft im Sommer aus.
  • Ousmane Dembélé (Frankreich)

    Ousmane Dembélé (Frankreich)

    Der ehemalige Dortmunder steht beim FC Barcelona angeblich auf der Streichliste und darf die Katalanen verlassen. In der französischen Nationalmannschaft nicht gesetzt. Dembélé wird sich wohl über Joker-Einsätze empfehlen müssen.
  • Memphis Depay (Niederlande)

    Memphis Depay (Niederlande)

    Der Kapitän der Elftal wurde in den letzten Jahren praktisch in jeder Wechselperiode mit Top-Klubs in Verbindung gebracht. Nun endet sein Vertrag in Lyon. Angeblich hat Barca aktuell die besten Chancen auf eine Verpflichtung.
  • Gianluigi Donnarumma (Italien)

    Gianluigi Donnarumma (Italien)

    Dass Milan und der 22-jährige Keeper im Sommer getrennte Wege gehen, steht fest. Die EM kann die italienische Nummer eins für Eigenwerbung nutzen. Der Transfer zu PSG soll jedoch schon so gut wie fix sein.
  • Robin Gosens (Deutschland)

    Robin Gosens (Deutschland)

    Deutschlands Linksverteidiger spielt mit Atalanta Bergamo eine Top-Saison nach der anderen. In seinem ersten großen Turnier ist der 26-Jährige wohl gesetzt - und dürfte mit guten Leistungen Begehrlichkeiten wecken.
  • Harry Kane (England)

    Harry Kane (England)

    Ein Leben lang bei Tottenham? Zuletzt kriselte das Verhältnis zwischen Klub und Rekordtorschütze - auch, weil die Spurs die Champions und Europa League verpassten. Chelsea und Manchester United träumen angeblich vom aktuellen Premier-League-Torschützenkönig.
  • Sasa Kalajdzic (Österreich)

    Sasa Kalajdzic (Österreich)

    Spielte sich mit einer starken Saison beim VfB Stuttgart ins Rampenlicht und will dort mit der österreichischen Nationalmannschaft anknüpfen. Die Schwaben würden den langen Angreifer bei einem passenden Angebot wohl ziehen lassen (müssen).
  • Andrej Kramaric (Kroatien)

    Andrej Kramaric (Kroatien)

    Hoffenheims offensive Lebensversicherung ist noch bis 2022 an die TSG gebunden, ein neuer Vertrag liegt angeblich auf dem Tisch. Trumpft Kramaric bei der EM groß auf, könnte er Hoffenheim schon im Sommer verlassen.
  • Jadon Sancho (England)

    Jadon Sancho (England)

    Manchester United hätte den Flügelflitzer gerne schon im letzten Jahr verpflichtet, nun wagen die Red Devils den nächsten Anlauf und haben angeblich ein erstes offizielles Angebot eingereicht. Sanchos EM-Leistungen haben womöglich noch einen Einfluss auf die Ablösesumme.
  • André Silva (Portugal)

    André Silva (Portugal)

    Der Stürmer spielte bei Eintracht Frankfurt eine herausragende Saison und war hinter Robert Lewandowski zweitbester Torschütze der Bundesliga. Dürfte auch bei der EM kräftig die Werbetrommel rühren.
  • Caglar Söyüncü (Türkei)

    Caglar Söyüncü (Türkei)

    Der Ex-Freiburger entwickelte sich seit seinem Wechsel zu Leicester City zu einer festen Größe in der Premier League. Nach der EM oder gerade wegen der EM könnte anschließend der nächste große Schritt anstehen.
  • Niklas Süle (Deutschland)

    Niklas Süle (Deutschland)

    Unter Nico Kovac noch Innenverteidiger Nummer eins, unter Hansi Flick und ab Sommer wohl auch unter Julian Nagelsmann hierarchisch abgerutscht. Ein Transfer im Sommer ist nicht ausgeschlossen, dass Süle bei der EM aber vor allem auf der Bank Platz nimmt, allerdings genauso wenig.
  • Corentin Tolisso (Frankreich)

    Corentin Tolisso (Frankreich)

    Die vier bisherigen Jahre beim FC Bayern verlaufen alles in allem ernüchternd. Tolissos Vertrag endet 2022, die Münchner würden den Franzosen gerne schon in diesem Sommer loswerden. Der 26-Jährige wird bei der EM um Eigenwerbung gemüht sein.
  • Denis Zakaria (Schweiz)

    Denis Zakaria (Schweiz)

    Große Vereine klopfen immer wieder beim Schweizer an, der in der Vergangenheit bereits mit dem FC Bayern und dem BVB in Verbindung gebracht wurde. Eventuell erfolgt der nächste Anlauf nach der Europameisterschaft.
»