Heute Live

Roman Abramovich und seine Luxus-Yachten

«
  • Roman Abramovich und seine Yachten

    Roman Abramovich und seine Yachten

    Roman Abramovich ist mit einem geschätzten Vermögen von knapp 15 Milliarden US-Dollar nicht nur außerordentlich reich. Der russische Oligarch weiß auch, wie er sein Geld unter Leute bringt. Sowohl als Besitzer des FC Chelsea als auch als Liebhaber exklusiver Luxus-Yachten hat sich der 54-Jährige einen Namen gemacht. Sein neues Boot ist gerade in Arbeit - und kann sich mehr als sehen lassen.
  • Solaris

    Solaris

    140 Meter lang, 500 Millionen Euro schwer: Das ist das neue Schmuckstück von Roman Abramovich, die Motor-Yacht Solaris.
  • Erste Spritzfahrt

    Erste Spritzfahrt

    Nach Monaten im Dock ist der Mega-Pott mittlerweile in See gestochen. Bis zur Auslieferung an Abramovich werden aber noch einige Wochen, wenn nicht sogar vergehen.
  • Bug voraus

    Bug voraus

    Zahlreiche Sonnendecks, ein Whirpool auf höchster Ebene und ein Lasten-Kran am Bug, um kleinere Wasserfahrzeuge zu bewegen: Wenn es auf der Solaris an etwas nicht mangelt, dann an Platz.
  • Sprung ins kühle Nass

    Sprung ins kühle Nass

    Natürlich darf der Riesen-Pool am Heck nicht fehlen. Ebenso obligatorisch: Der Hubschrauber-Landeplatz. Aufgenommen wurden diese Bilder bei einer Probefahrt in der Nordsee.
  • Solaris

    Solaris

    Die Solaris, hier einige Aufnahmen zu Jahresbeginn, verfügt insgesamt über acht Decks. Die Faustregel für den Unterhalt einer Mega-Yacht besagt: Etwa zehn Prozent des Kaufpreises werden jedes Jahr für Crew, Liegeplätze, Sprit, Material, etc. fällig. Ein teurer Spaß bei einem 500-Millionen-Pott.
  • Solaris

    Solaris

    Insgesamt wird es auf der Solaris 48 Kabinen geben. Ausgestattet ist die Mega-Yacht für 36 Passagiere und 60 Crewmitglieder.
  • Solaris

    Solaris

    Gebaut wird Solaris in der Lloyd Werft in Bremerhaven. Besucher konnten lange einen Blick auf das neue Aushängeschild der Abramovich-Flotte erhaschen.
  • Solaris

    Solaris

    Die Solaris ist aber nur die jüngste von zahlreichen Super-Yachten, die im Besitz von Abramovich sind bzw. waren. Auch diese Schiffe nennt oder nannte der Russe sein Eigentum ...
  • Eclipse

    Eclipse

    Über 160 Meter lang, über 20 Meter breit, ca. 400 Millionen Euro teuer: Die Eclipse ist nicht nur Yacht-Fans ein Begriff. Eine der größten Motor-Yachten der Welt erlangte dank Abramovich weltweit Berühmtheit.
  • Eclipse

    Eclipse

    Neun Decks, Pools, eine Disco, zwei Hubschrauberlandeplätze und vieles mehr gehören zur Ausstattung der Yacht, die auch über einen Drohnen-Warnsystem und unzählige andere Sicherheitsmaßnahmen verfügt.
  • Le Grand Bleu

    Le Grand Bleu

    Die Le Grand Bleu ist mit einer Länge von 114 Meter eine der größten privaten Megayachten der Welt. 2002 griff Abramovich zu. Nach einigen Umbauarbeiten verkaufte er das Schiff 2006 an seinem Freund und Geschäftspartner Eugene Shvidler. Ihr Wert wird auf rund 160 Millionen Euro geschätzt.
  • Ecstasea

    Ecstasea

    "Nur" 86 Meter ist die Ecstasea lang, die für knapp 130 Millionen Euro gehandelt wird. Von 2004 bis 2009 nutzte Abramovich dieses Schmuckstück.
  • Pelorus

    Pelorus

    Knapp über 300 Millionen Euro legte Abramovich für die Pelorus auf den Tisch. 2004 ging die 114 Meter lange Yacht in den Besitz des Oligarchen über. Im Rahmen seiner Scheidung, die bis heute als die teuerste aller Zeiten gilt, musste er das Schiff an seine Ex-Frau abdrücken, die es wiederum weiterverkaufte.
  • Pelorus

    Pelorus

    Lustige Anekdote: 2005 verlieh er die Yacht an die damaligen Chelsea-Profis Terry und Lampard als Dankeschön für den Gewinn der englischen Meisterschaft. 2007 feierten Terry und seine Freu ihre Flitterwochen auf der Pelorus.
  • Luna

    Luna

    2010 wurde die Luna an Abramovich ausgeliefert. Sie ist die zweitgrößte Expeditionsyacht der Welt. 10 VIP-Kabinen befinden sich an Bord, jede davon misst 100 Quadratmeter. 2014 verkaufte der Chelsea-Besitzer das Schiff für rund 240 Millionen Euro.
»