Anzeige

BVB vs. Zenit: Noten und Einzelkritik

«
  • BVB vs. Zenit: Noten und Einzelkritik

    BVB vs. Zenit: Noten und Einzelkritik

    Am Mittwochabend empfing Borussia Dortmund in der Champions League Zenit St. Petersburg. Dabei präsentierten sich die Schwarz-Gelben lange zu behäbig, gelangten aber dank eines Elfmeters letztlich doch noch auf die Siegerstraße. Noten und Einzelkritik zu allen BVB-Profis:
  • TOR: Roman Bürki - Note: 3,0

    TOR: Roman Bürki - Note: 3,0

    Hütete wie im Derby gegen Schalke das Dortmunder Tor. Prallte bei Zenits einziger Möglichkeit mit Driussi zusammen (35.). Musste ansonsten nicht eingreifen.
  • ABWEHR: Thomas Meunier - Note: 3,5

    ABWEHR: Thomas Meunier - Note: 3,5

    Schaltete sich mangels defensiver Beschäftigung häufig in die Offensive ein. Blieb bei seinen Vorstößen allerdings ohne die nötige Durchschlagskraft. Leistete sich in der zweiten Hälfte kleine Unsauberheiten.
  • Mats Hummels - Note: 3,0

    Mats Hummels - Note: 3,0

    War in der Defensive kaum gefordert. Konnte sich deshalb auf den Spielaufbau konzentrieren. Steuerte jedoch keine überraschenden Elemente bei.
  • Manuel Akanji - Note: 3,0

    Manuel Akanji - Note: 3,0

    Hatte wie Hummels den gegnerischen Stoßstürmer Dzyuba sowie Joker Mostovoy im Griff. Konnte seinen Kollegen bei deren Angriffsbemühungen zuschauen.
  • Raphael Guerreiro - Note: 3,5

    Raphael Guerreiro - Note: 3,5

    Unterstützte den BVB-Angriff anfangs oft über die linke Seite. Sorgte aber nur sporadisch für Gefahr. Baute darüber hinaus mit zunehmender Spieldauer ab.
  • MITTELFELD: Axel Witsel - Note: 3,0

    MITTELFELD: Axel Witsel - Note: 3,0

    Stand gegen seinen Ex-Klub unter besonderer Beobachtung. Holte sich die Bälle als defensivster Mittelfeldspieler tief ab. Suchte meist den sicheren Pass und überließ die Spielgestaltung seinen Mitspielern. Präsentierte sich immerhin zweikampffreudig.
  • Mahmoud Dahoud (bis 67.) - Note: 3,5

    Mahmoud Dahoud (bis 67.) - Note: 3,5

    Bekam den Vorzug vor Bellingham und Delaney. Trennte sich oft zu spät vom Ball und machte das Spiel dadurch zu langsam und kompliziert. Musste nach einem gefährlichen Distanzschuss für Hazard Platz machen.
  • Thorgan Hazard (ab 67.) - Note: 2,5

    Thorgan Hazard (ab 67.) - Note: 2,5

    Sollte für neue Impulse sorgen. Suchte den Zug zum Tor und holte den entscheidenden Elfmeter heraus (77.).
  • Marco Reus (bis 74.) - Note: 4

    Marco Reus (bis 74.) - Note: 4

    Prüfte Zenit-Keeper Kerzhakov mit einem Freistoß aus 25 Metern (26.) sowie einem Abschluss aus spitzem Winkel (39.). Blieb abgesehen beider Gelegenheiten über weite Strecken der Partie blass.
  • Julian Brandt (ab 74.) - ohne Bewertung

    Julian Brandt (ab 74.) - ohne Bewertung

    Konnte in der Schlussphase keine nennenswerten Highlights setzen.
  • Giovanni Reyna (bis 83.) - Note: 4,0

    Giovanni Reyna (bis 83.) - Note: 4,0

    Verpasste mit einem satten Schuss das erste Tor nur um Zentimeter (15.). Verzettelte sich jedoch häufig bei seinen Aktionen und machte es wie Dahoud oft zu kompliziert. Wurde nach 83. Minuten ausgewechselt.
  • Jude Bellingham (ab 83.) - ohne Bewertung

    Jude Bellingham (ab 83.) - ohne Bewertung

    Durfte die letzten sieben Minuten mitmischen.
  • Jadon Sancho (bis 83.) - Note: 2,5

    Jadon Sancho (bis 83.) - Note: 2,5

    Hielt sich viel im Zentrum auf und machte somit das Spielfeld zu eng. Bereitete Haalands erste Großchance vor (42.). Leistete sich aber auch einige Ungenauigkeiten. Verwandelte den Elfmeter souverän zum 1:0 (77.) und rettete den enttäuschenden BVB.
  • Thomas Delaney (ab 83.) - ohne Bewertung

    Thomas Delaney (ab 83.) - ohne Bewertung

    Sicherte den knappen Vorsprung in den letzten Minuten mit ab.
  • ANGRIFF: Erling Haaland - Note: 2,5

    ANGRIFF: Erling Haaland - Note: 2,5

    Wartete im ersten Durchgang lange vergebens auf Zuspiele. Vergab kurz vor der Pause die dicke Chance auf das 1:0 (42.). Lauerte anschließend weiter im Sechzehner auf seine Chance und bescherte dem BVB in der Nachspielzeit das 2:0.
»
Anzeige